Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich warten oder lieber einen Schlußstrich ziehen?

Soll ich warten oder lieber einen Schlußstrich ziehen?

25. September 2003 um 1:30

Hallo zusammen,
ich würde euch gerne um Rat fragen und einfach vielleicht einen anderen Blickwinkel zu meiner Situation bekommen denn ich weiss zum ersten mal im Leben absolut nicht was ich denken soll.

Die Sache ist folgend: vor 2 Jahren habe ich einen Mann (Daniel) kennengelernt (ein Arbeitskollege) bei dem ich vom (sprichwörtlich) ersten Augenblick an gedacht habe "da ist doch irgendwas zwischen uns!". Daniel war zu dem Zeitpunkt allerdings schon über 8 Jahre mit einer Frau zusammen, so dass ich dieses einfach als Einbildung abgetan habe. Wir hatten dann 2 Jahre sehr wenig miteinander zu tun.
Vor 3 Monaten hat Daniel ziemlich heftig auf einer Party mit mir geflirtet (meine Initiative), mich dann aber letztendlich, sehr charmant, mit Hinweis auf seine Beziehung und dass er nicht betrügt, abgewiesen.
Zwei Wochen später gestand er mir, dass er diese Beziehung beendet hat und zwar weil er festgestellt hat, dass diese Frau nicht die fürs Leben ist. Zwangsläufig sind wir uns kurz danachnäher gekommen, sehr schnell allerdings (2es Date).

Kurz gesagt, dieser Mann hat mich absolut von den Füßen gefegt, was bei mir sehr schwer ist, da ich Männern gegenüber sehr kopfgesteuert bin. Während der ersten Dates habe ich also darauf bestanden, dass die Sache zwischen uns nur eine Affäre ist und nicht von Dauer, während er (um mich zu schocken !) ständig scherzweise gesagt hat, dass, ich die perfekte Frau für ihn bin und er mich eh heiraten wird!

Gleichzeitig gestand er mir, dass er erst sein neugewonnenes Single-Leben genießen möchte, d.h. keine Beziehung, u. evtl. andere Frauen. War fein mit mir, ich konnte dies erstens nachvollziehen nach einer so langen Beziehung und wollte es auch selber nicht anders.

Wir haben uns einen Zeitrahmen von 2 Monaten gesetzt, wonach alles zu ende sein sollte. Zu dem Zeitpunkt fing er an sich auch mit einer anderen Frau (Tanja) zu treffen, wobei ich Prioriät 1 hatte, d.h. 6 Tage die Woche ich 1x sie. Ich wußte von ihr, sie nichts von mir. Sie lebt auch in einer anderen Stadt.

Wir verbrachten ca. 4 Wochen sehr intensiv zusammen, er hat meine komplette Zeit für sich beansprucht, hat mich seinen Freunden und seiner Familie vorgestellt. Wenn wir zusammen sind benimmt er sich also ob ich die Einzige in der Welt für ihn wäre, Kuss hier, da, Handküsse etc., einfach konstante Zuwendung!. Seine bester Freund sagte mir, er hätte noch nie gesehen dass eine Frau so gepäppelt wird wie ich, besonders nicht von Daniel! Es ist verständlich, dass Daniel mich einfach total umgehauen hat und meine Gefühle sich geändert haben! Ich habe mich verliebt und möchte ihn haben, für mich alleine!
Seinem Benehmen nach ist es nicht anders, doch er besteht darauf, weiterhin diese (mittlerweile ja auch) Beziehung zu Tanja zu führen.

Ich bin nicht der Typ für die 'Pistole auf der Brust' und möchte, dass er wenn, von alleine zu mir kommt, also habe ich gesagt, ich lass ihm Zeit.
Die 2 Monate sind jetzt um, auf mein vosichtiges Nachfragen, bat er, ihm mindestens 6 Mon. Zeit zu lassen, dass er aber die 'Beziehung/Affäre' mit mir auf keinen Fall beenden möchte!

Was denkt ihr, was soll ich tun???
Vom Benehmen her ist dieser Mann absolut verliebt in mich, allerdings habe ich nicht den blassesten Schimmer, was tatsächlich in ihm vorgeht. Es ist unwahrscheinlich schwierig mit ihm die 'Nähe' herzustellen, da er sich wie ein Aal immer irgendwie rauswindet . Es passiet auch sehr selten, dass wir wirklich persönlich miteinander reden, da ich mittlerweile etwas gehemmt bin und auch das blockt er irgendwie ab. Gleichzeitig aber hat er das Bedürfniss ständig jmd. (mich oder sie) um sich zu haben! Ich habe mich in den letzten Tagen zurückgehalten und er ist ständig bei ihr, ruft mich aber jeden Tag an.

Meiner Meinung nach, hat er einen absoluten Höhenflug... 2 Frauen ... und fühlt sich wie der King persönlich! Das macht aber auch zum Teil seinen Charme aus

Soll ich die Sache beenden oder geduldig durchstehen bis er bereit ist? Andererseits denke ich, wenn er wirklich etwas empfinden würde, dann wäre die Entscheidung keine Frage !!!

Seh ich das falsch oder bin ich einfach treudoof???

Mehr lesen

25. September 2003 um 8:40

Hi tronje....
mein erster eindruck ist, daniel ist gerade aus einer 8!!!!!jährigen beziehung raus. glaubst du wirklich er hat das schon verdaut?? sein verhalten, besagt das gegenteil, der verdrängt, indem er sich mit euch beiden ablenkt.

sorry, klingt vielleicht sehr hart und es kann durchaus sein, dass er auch gefühle für dich hat, aber ob er die auch leben kann, wirklich schon wieder in der lage ist, sich fest zu entscheiden, dass bezweifle ich nach der kurzen zeit.

du alleine musst nun entscheiden, ob er dir das warten wert ist, ob du es erträgst sozusagen ne 2. frau zu sein.


ich wünsche dir alles gute---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2003 um 19:58
In Antwort auf kittekatt

Hi tronje....
mein erster eindruck ist, daniel ist gerade aus einer 8!!!!!jährigen beziehung raus. glaubst du wirklich er hat das schon verdaut?? sein verhalten, besagt das gegenteil, der verdrängt, indem er sich mit euch beiden ablenkt.

sorry, klingt vielleicht sehr hart und es kann durchaus sein, dass er auch gefühle für dich hat, aber ob er die auch leben kann, wirklich schon wieder in der lage ist, sich fest zu entscheiden, dass bezweifle ich nach der kurzen zeit.

du alleine musst nun entscheiden, ob er dir das warten wert ist, ob du es erträgst sozusagen ne 2. frau zu sein.


ich wünsche dir alles gute---kitty

Hallo Kitty
danke schön für deine Antwort. Ich hatte sie heute nachmittag gelesen und ehrlich gesagt von dieser Seite habe ich es wirklich nicht betrachtet. da ist mir klar geworden, dass ich in meinen gedanken zu sehr eingefahren bin. kurz und gut, ich entschloss mich die sache zu beenden. ich war gefühlsmäßig 100% sicher das richtige zu tun. Also rief ich ihn gerade an und sagte dass es aus ist, da es mich verletzt und dass ich so nicht weiter machen kann/will. er sagte, klar, kann er verstehen, blöde situation für mich... er will aber befreundet bleiben weil wir uns so gut verstehen und ob er mich weiter anrufen kann. ich sagte, ok dass ich aber erst vier wochen komplette funkstille will! Und dann, ich weiss nicht wie es passieren konnte... aber das Gespräch endete damit, dass wir 2 Wochen pause machen und dann gehts weiter!!!!!! ich kann absolut nicht verstehen wie ich dem zustimmen konnte!!! Und dabei hatte ich auch noch das gefühl, genau das richtige zu tun!

Irgendwie schafft er es immer wieder mich von meinen überzeugungen abzubringen!!! es war schluß... für ganze 5 minuten!! jetzt sitze ich hier, total geschockt und kann absolut nicht verstehen was passieren ist! im endeffekt hat sich gar nichts geändert...ich habe einfach nur 2 wochen erholungpause während er heute wieder zu ihr unterwegs ist!!!
nächste woche kommt er vorbei um mir ein regal aufzuhängen! als ob ich das nicht selber könnte!

Wieso tue ich dies? Mein eigenes verhalten ist mir unverständlich...ich spinne schon den gedanken dass er mich vielleicht irgendwie hypnotisiert oder so was. ist das möglich?

hey, danke dir für zuhören (lesen) Das hilft sehr.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2003 um 20:42
In Antwort auf helmi_11857389

Hallo Kitty
danke schön für deine Antwort. Ich hatte sie heute nachmittag gelesen und ehrlich gesagt von dieser Seite habe ich es wirklich nicht betrachtet. da ist mir klar geworden, dass ich in meinen gedanken zu sehr eingefahren bin. kurz und gut, ich entschloss mich die sache zu beenden. ich war gefühlsmäßig 100% sicher das richtige zu tun. Also rief ich ihn gerade an und sagte dass es aus ist, da es mich verletzt und dass ich so nicht weiter machen kann/will. er sagte, klar, kann er verstehen, blöde situation für mich... er will aber befreundet bleiben weil wir uns so gut verstehen und ob er mich weiter anrufen kann. ich sagte, ok dass ich aber erst vier wochen komplette funkstille will! Und dann, ich weiss nicht wie es passieren konnte... aber das Gespräch endete damit, dass wir 2 Wochen pause machen und dann gehts weiter!!!!!! ich kann absolut nicht verstehen wie ich dem zustimmen konnte!!! Und dabei hatte ich auch noch das gefühl, genau das richtige zu tun!

Irgendwie schafft er es immer wieder mich von meinen überzeugungen abzubringen!!! es war schluß... für ganze 5 minuten!! jetzt sitze ich hier, total geschockt und kann absolut nicht verstehen was passieren ist! im endeffekt hat sich gar nichts geändert...ich habe einfach nur 2 wochen erholungpause während er heute wieder zu ihr unterwegs ist!!!
nächste woche kommt er vorbei um mir ein regal aufzuhängen! als ob ich das nicht selber könnte!

Wieso tue ich dies? Mein eigenes verhalten ist mir unverständlich...ich spinne schon den gedanken dass er mich vielleicht irgendwie hypnotisiert oder so was. ist das möglich?

hey, danke dir für zuhören (lesen) Das hilft sehr.
liebe grüße

Man pass bitte auf dich auf....
lass nicht mit dir spielen.
sicher meint er es nicht böse, aber ich denke, er ist ein totaler egoist, will einfach nur das es IHM gut geht.
ob du dabei kaputt gehst ist ihm wohl im augenblick egal, hauptsache du gehst ihm nicht ganz verloren und er muss sich nicht entscheiden, kann sich ne tür offen halten.

lass dich nicht wie ein gegenstand in die ecke stellen, bis er pfeift.
du hast ihm doch ne ehrliche chance gegeben, nun soll er doch reagieren, entweder in der einen oder anderern weise.

mit gefühlen spielen finde ich persönlich einfach mies, du hast ein recht drauf, auch klartext zu hören, zu wissen, woran du bist.

ich denke das mit der funkstille, wäre ne total gute idee, aber mach keinen festen zeitrahmen ab, sondern vereinbare mit ihm, dass du dich meldest, wenn DU soweit bist. glaub das ist er dir schuldig.

liebe grüße---kitty

p.s. wenn du magst, können wir uns gerne per mail noch weiter unterhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 14:15
In Antwort auf kittekatt

Man pass bitte auf dich auf....
lass nicht mit dir spielen.
sicher meint er es nicht böse, aber ich denke, er ist ein totaler egoist, will einfach nur das es IHM gut geht.
ob du dabei kaputt gehst ist ihm wohl im augenblick egal, hauptsache du gehst ihm nicht ganz verloren und er muss sich nicht entscheiden, kann sich ne tür offen halten.

lass dich nicht wie ein gegenstand in die ecke stellen, bis er pfeift.
du hast ihm doch ne ehrliche chance gegeben, nun soll er doch reagieren, entweder in der einen oder anderern weise.

mit gefühlen spielen finde ich persönlich einfach mies, du hast ein recht drauf, auch klartext zu hören, zu wissen, woran du bist.

ich denke das mit der funkstille, wäre ne total gute idee, aber mach keinen festen zeitrahmen ab, sondern vereinbare mit ihm, dass du dich meldest, wenn DU soweit bist. glaub das ist er dir schuldig.

liebe grüße---kitty

p.s. wenn du magst, können wir uns gerne per mail noch weiter unterhalten.

Wie kann ich aufpassen???
ich meine, der gestrige Tag hat mir deutlich gezeigt, dass ich diese Sache (und anscheinend auch mich) nicht kontrollieren kann.
die funkstille wird nicht funktionieren da wir uns fast täglich bei der arbeit sehen. Und er will sich nicht entscheiden, da hast du recht und das ist mir jetzt auch klar. Aber ich kann doch nicht meinen job kündigen und die stadt verlassen, oder?

Im endeffekt kann ich sein verhalten auch irgendwie verstehen. nach der trennung hat er sich ein bild von seinem sigle-leben gebastelt und das zieht er jetzt einfach durch, dass ich dabei in sein fahrwasser geraten bin ist vielleicht einfach nur pP (persönliches pech) . und in dem sinne mein problem nicht seins.

Weißt du, ich habe an sich einen sehr starken charakter, normalerweise ist immer alles nach meinen spielregeln gelaufen, privat, beruflich etc. Besonders beziehungstechnisch hatte ich immer den Daumen drauf und habe mir nichts gefallen lassen.

Und jetzt ist die frage: hab ich mir das alles immer nur eingebildet, dass ich so stark bin und weiss was ich will /nicht will etc? vielleicht habe ich irgendeinen seelischen knacks und mein unterbewußtsein wünscht sich dass ein mann mich 'bezwingt' und mir einen auf den deckel gibt!!!! Vielleicht war ich bis jetzt zu überheblich, habe ich mich selber total überschätzt??? Ansonsten habe ich keine andere logische erklärung für mein verhalten ! das ganze es macht mich unwahrscheinlich wütend und ich weiß nicht wohin mit dieser wut!

Ich würde gerne wissen: bin ich das nur oder geht es anderen Frauen ähnlich?? Sind wir wirklich darauf aus uns einen mann zu unterwerfen sobald er nur stark genug erscheint????
Wie kriege ich mein eigenes verhalten wieder unter kontrolle? Gibts da tricks?

liebe grüße und mal wieder danke für's zuhören . irgendwie wird die wut etwas kleiner wenn man das schriflich wegschreit

ps. per mail, gerne. ich muss mir nur noch eine mail hier anlegen, beim anmelden habe ich diesen punkt übergangen wie ist denn deine mail?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 14:24
In Antwort auf helmi_11857389

Wie kann ich aufpassen???
ich meine, der gestrige Tag hat mir deutlich gezeigt, dass ich diese Sache (und anscheinend auch mich) nicht kontrollieren kann.
die funkstille wird nicht funktionieren da wir uns fast täglich bei der arbeit sehen. Und er will sich nicht entscheiden, da hast du recht und das ist mir jetzt auch klar. Aber ich kann doch nicht meinen job kündigen und die stadt verlassen, oder?

Im endeffekt kann ich sein verhalten auch irgendwie verstehen. nach der trennung hat er sich ein bild von seinem sigle-leben gebastelt und das zieht er jetzt einfach durch, dass ich dabei in sein fahrwasser geraten bin ist vielleicht einfach nur pP (persönliches pech) . und in dem sinne mein problem nicht seins.

Weißt du, ich habe an sich einen sehr starken charakter, normalerweise ist immer alles nach meinen spielregeln gelaufen, privat, beruflich etc. Besonders beziehungstechnisch hatte ich immer den Daumen drauf und habe mir nichts gefallen lassen.

Und jetzt ist die frage: hab ich mir das alles immer nur eingebildet, dass ich so stark bin und weiss was ich will /nicht will etc? vielleicht habe ich irgendeinen seelischen knacks und mein unterbewußtsein wünscht sich dass ein mann mich 'bezwingt' und mir einen auf den deckel gibt!!!! Vielleicht war ich bis jetzt zu überheblich, habe ich mich selber total überschätzt??? Ansonsten habe ich keine andere logische erklärung für mein verhalten ! das ganze es macht mich unwahrscheinlich wütend und ich weiß nicht wohin mit dieser wut!

Ich würde gerne wissen: bin ich das nur oder geht es anderen Frauen ähnlich?? Sind wir wirklich darauf aus uns einen mann zu unterwerfen sobald er nur stark genug erscheint????
Wie kriege ich mein eigenes verhalten wieder unter kontrolle? Gibts da tricks?

liebe grüße und mal wieder danke für's zuhören . irgendwie wird die wut etwas kleiner wenn man das schriflich wegschreit

ps. per mail, gerne. ich muss mir nur noch eine mail hier anlegen, beim anmelden habe ich diesen punkt übergangen wie ist denn deine mail?

Hi tronje...
meine mailadresse ist kittekatt@gofeminin.de.

noch was zu deinem posting. er ist in meinen augen nicht stark, sondern genau das gegenteil davon. sich nicht entscheiden können, nicht zu den dingen stehen, ist ein zeichen von schwäche und nichts anderes.

er kommt dir nur stark vor, weil du in dieser sache drin steckst und gerne eine entscheidung in die eine oder andere richtung möchtest.

ich hab auch sowas durch, ein ewiges hin und her, ein heranziehen und wieder abtauchen, aber dann keinen hintern in der hose um klartext zu reden.

tut mir leid wenn ich es so krass sage, aber solche männer sind in meinen augen weicheier.

er wird nicht gezwungen, mit dir zusammen zu sein, aber du hast nun deinen standpunkt klargemacht, beginnst unter der situation zu leiden, also ist ne entscheidung fällig.

kann er sie nicht treffen, dann wirst du es tun müssen und ich bin sicher, du schaffst das, vielleicht brauchst du einfach noch ein wenig zeit dafür.

ich sags ja immer, liebe ist doch irgendwie ein pathologischer zustand *fg*.

das mit dem täglich auf der arbeit sehen müssen, ist wirklich ein problem, denn dann reißt alles immer wieder auf und du hast gar keine chance, mal aus diesem gefühlskarusell auszusteigen und dir das ganze mal objektiv von außen anzusehen.

ich wünsch dir trotz deiner sorgen ein schönes wochenende, tu mal was schönes für dich, lass es dir mal gutgehen.

liebe grüße---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 14:46
In Antwort auf kittekatt

Hi tronje...
meine mailadresse ist kittekatt@gofeminin.de.

noch was zu deinem posting. er ist in meinen augen nicht stark, sondern genau das gegenteil davon. sich nicht entscheiden können, nicht zu den dingen stehen, ist ein zeichen von schwäche und nichts anderes.

er kommt dir nur stark vor, weil du in dieser sache drin steckst und gerne eine entscheidung in die eine oder andere richtung möchtest.

ich hab auch sowas durch, ein ewiges hin und her, ein heranziehen und wieder abtauchen, aber dann keinen hintern in der hose um klartext zu reden.

tut mir leid wenn ich es so krass sage, aber solche männer sind in meinen augen weicheier.

er wird nicht gezwungen, mit dir zusammen zu sein, aber du hast nun deinen standpunkt klargemacht, beginnst unter der situation zu leiden, also ist ne entscheidung fällig.

kann er sie nicht treffen, dann wirst du es tun müssen und ich bin sicher, du schaffst das, vielleicht brauchst du einfach noch ein wenig zeit dafür.

ich sags ja immer, liebe ist doch irgendwie ein pathologischer zustand *fg*.

das mit dem täglich auf der arbeit sehen müssen, ist wirklich ein problem, denn dann reißt alles immer wieder auf und du hast gar keine chance, mal aus diesem gefühlskarusell auszusteigen und dir das ganze mal objektiv von außen anzusehen.

ich wünsch dir trotz deiner sorgen ein schönes wochenende, tu mal was schönes für dich, lass es dir mal gutgehen.

liebe grüße---kitty

Kann Kittekatt nur zustimmen
Der Typ ist nicht wirklich stark. Eher im Gegenteil. Er heilt seine Wunden auf eure Kosten, oder besser er lässt sie verkrusten.

Ein starker Mann entscheidet sich für eine Frau und reißt nicht zwei ins Unglück. Ihr werdet beide Federn dabei lassen denke ich.

Das mit der Arbeit kann ein echtes Problem werden, wenn Du Dich verliebst in ihn und er Dich nicht ernst nimmt und so weiter macht mit zwei Frauen.

Da kannst Du dann wirklich nur noch kündigen wenn Dein Herz jeden Tag weh tut.

A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 15:21

Tja wenn ich Dich richtig verstanden habe
dann bist Du in diesen Mann total verliebt, normalerweise ist er 6 Tage in der Woche mit Dir zusammen und dabei ist er sehr gut zu Dir und stellt Dich auch den Freunden und der Familie vor (steht also voll zu Dir), nur an einem 7. Tag ist er bei einer anderen, weil es ja auch so abgesprochen war zwischen Euch dass Ihr erst einmal nicht fest zusammen seid und daneben weitere Partner möglich sind.

Und jetzt willst Du auch den 7. Tag noch haben oder genauer: Du willst diesen 7. Tag nicht aber keine andere soll diesen 7. Tag haben und deshalb machst Du jetzt viel Stress und so wird das ausgehen wie es immer ausgeht, er wird sich langfristig für ne andere entscheiden, eine die glücklich ist wenn er sie glücklich macht.

Ich denk einfach dass Dein Verhalten nicht zielführend ist. Du willst ihn haben. Was machst Du? Du sagst dass Du ihn haben willst und da er nicht sofort alle Deine Bedingung erfüllt bekommt er (und Du) gar nichts mehr. Damit hast Du nichts mehr von ihm.

Vielleicht ist dieser Mann ja auch in ganz anderer Hinsicht mal ganz gut für Dich, dass Du nämlich mal mitbekommst dass man in der Liebe nicht alles kontrollieren kann und Du mal über Deinen Schatten springst und den Kontrollverlust zulässt. Dann könnte es vielleicht sogar Liebe werden. Denn ich habe den Eindruck dass es in erster Linie dieser Kontrollverlust - also die Wirkung auf Dich - ist der Dir zu schaffen macht (genauer: Angst macht) und dass Du momentan ganz trickreich versuchst die Kontrolle wieder zu erlangen. Dabei geht zwar diese Beziehung den Bach runter, aber was soll's, danach bist Du wieder in sicherem Fahrwasser, niemand der mit Dir etwas anstellt was Du nicht unter Kontrolle hast.

chicogo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 15:26
In Antwort auf helmi_11857389

Wie kann ich aufpassen???
ich meine, der gestrige Tag hat mir deutlich gezeigt, dass ich diese Sache (und anscheinend auch mich) nicht kontrollieren kann.
die funkstille wird nicht funktionieren da wir uns fast täglich bei der arbeit sehen. Und er will sich nicht entscheiden, da hast du recht und das ist mir jetzt auch klar. Aber ich kann doch nicht meinen job kündigen und die stadt verlassen, oder?

Im endeffekt kann ich sein verhalten auch irgendwie verstehen. nach der trennung hat er sich ein bild von seinem sigle-leben gebastelt und das zieht er jetzt einfach durch, dass ich dabei in sein fahrwasser geraten bin ist vielleicht einfach nur pP (persönliches pech) . und in dem sinne mein problem nicht seins.

Weißt du, ich habe an sich einen sehr starken charakter, normalerweise ist immer alles nach meinen spielregeln gelaufen, privat, beruflich etc. Besonders beziehungstechnisch hatte ich immer den Daumen drauf und habe mir nichts gefallen lassen.

Und jetzt ist die frage: hab ich mir das alles immer nur eingebildet, dass ich so stark bin und weiss was ich will /nicht will etc? vielleicht habe ich irgendeinen seelischen knacks und mein unterbewußtsein wünscht sich dass ein mann mich 'bezwingt' und mir einen auf den deckel gibt!!!! Vielleicht war ich bis jetzt zu überheblich, habe ich mich selber total überschätzt??? Ansonsten habe ich keine andere logische erklärung für mein verhalten ! das ganze es macht mich unwahrscheinlich wütend und ich weiß nicht wohin mit dieser wut!

Ich würde gerne wissen: bin ich das nur oder geht es anderen Frauen ähnlich?? Sind wir wirklich darauf aus uns einen mann zu unterwerfen sobald er nur stark genug erscheint????
Wie kriege ich mein eigenes verhalten wieder unter kontrolle? Gibts da tricks?

liebe grüße und mal wieder danke für's zuhören . irgendwie wird die wut etwas kleiner wenn man das schriflich wegschreit

ps. per mail, gerne. ich muss mir nur noch eine mail hier anlegen, beim anmelden habe ich diesen punkt übergangen wie ist denn deine mail?

Du schreibst:
"Und jetzt ist die frage: hab ich mir das alles immer nur eingebildet, dass ich so stark bin und weiss was ich will /nicht will etc? vielleicht habe ich irgendeinen seelischen knacks und mein unterbewußtsein wünscht sich dass ein mann mich 'bezwingt' und mir einen auf den deckel gibt!!!! Vielleicht war ich bis jetzt zu überheblich, habe ich mich selber total überschätzt??? Ansonsten habe ich keine andere logische erklärung für mein verhalten ! das ganze es macht mich unwahrscheinlich wütend und ich weiß nicht wohin mit dieser wut!"

Ich glaube diesen seelischen Knacks nennt man in der Psychologen-Fachsprache: "Liebe".

chicogo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 15:49

Treudoof bist Du auf keinen Fall....
aber Du hast das Problem, daß Du derzeit mehr von ihm willst, als er von Dir. Er kommt gerade aus einer 8-jährigen Beziehung und will sich noch nicht festlegen. Ist absolut nachzvollziehen, sogar der Höhenflug, daß er derzeit zwei Frauen hat, die sich für ihn interessieren, das schmeichelt ihm natürlich ungeheuer.
Aber: Du leidest darunter!!! Da er sich auch sehr für Dich interessiert, hast Du die Hoffnung, er weiß irgendwann, was er wirklich an Dir hat. Und das solltest Du ihm auch klarmachen! Da du aber immer wieder nachgibst, wird er es erst verstehen, wenn Du einen ganz klaren Schnitt machst - entweder Du ganz oder gar nicht. Sag' den Termin für das regal ab, was willst Du, ein Regal oder ihn?
Ich kann dein Verhalten gut verstehen, da ich mich genau wie Du verhalten habe. habe Verständnis gehabt, habe immer wieder gehofft. Funktioniert aber leider nicht! Erst, wenn Du zeigst, daß Du es ernst meinst, erst dann wird er sich auch selber damit auseinander setzen und eine Entscheidung treffen.
Kleiner tip: hier im Forum wurde mal das Buch angesprochen "Die kunst, den mann fürs leben zu finden". Ich habe es mir auch gekauft und kann den dort beschriebenen Regeln nicht immer zustimmen. Aber die kernaussage des Buches ist auch: wenn Dich jemand wirklich liebt, dann soll er es auch zeigen, alles andere verletzt nur Dich! Und das hast Du nicht nötig!

Ganz liebe Grüße
Jane

P.S. Ein Trost: deinen Beschreibungen nach bedeutest Du ihm wirklich viel, aber er wird nicht verstehen wieviel, wenn Du ihm jetzt nicht klare Grenzen aufzeigst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 16:02
In Antwort auf anoush_11978179

Tja wenn ich Dich richtig verstanden habe
dann bist Du in diesen Mann total verliebt, normalerweise ist er 6 Tage in der Woche mit Dir zusammen und dabei ist er sehr gut zu Dir und stellt Dich auch den Freunden und der Familie vor (steht also voll zu Dir), nur an einem 7. Tag ist er bei einer anderen, weil es ja auch so abgesprochen war zwischen Euch dass Ihr erst einmal nicht fest zusammen seid und daneben weitere Partner möglich sind.

Und jetzt willst Du auch den 7. Tag noch haben oder genauer: Du willst diesen 7. Tag nicht aber keine andere soll diesen 7. Tag haben und deshalb machst Du jetzt viel Stress und so wird das ausgehen wie es immer ausgeht, er wird sich langfristig für ne andere entscheiden, eine die glücklich ist wenn er sie glücklich macht.

Ich denk einfach dass Dein Verhalten nicht zielführend ist. Du willst ihn haben. Was machst Du? Du sagst dass Du ihn haben willst und da er nicht sofort alle Deine Bedingung erfüllt bekommt er (und Du) gar nichts mehr. Damit hast Du nichts mehr von ihm.

Vielleicht ist dieser Mann ja auch in ganz anderer Hinsicht mal ganz gut für Dich, dass Du nämlich mal mitbekommst dass man in der Liebe nicht alles kontrollieren kann und Du mal über Deinen Schatten springst und den Kontrollverlust zulässt. Dann könnte es vielleicht sogar Liebe werden. Denn ich habe den Eindruck dass es in erster Linie dieser Kontrollverlust - also die Wirkung auf Dich - ist der Dir zu schaffen macht (genauer: Angst macht) und dass Du momentan ganz trickreich versuchst die Kontrolle wieder zu erlangen. Dabei geht zwar diese Beziehung den Bach runter, aber was soll's, danach bist Du wieder in sicherem Fahrwasser, niemand der mit Dir etwas anstellt was Du nicht unter Kontrolle hast.

chicogo

Ja, damit könnte er recht haben
denk auch, dass du so total von den socken bist bei diesem mann und du regelrecht panik kriegst.
schade finde ich nur, dass du von vornherein schon auf distanz gegangen bist, indem DU ihm gesagt hast er braucht zeit um die alte beziehung zu verdauen - wer sagt denn dass jemand nach einer langen beziehung UNBEDINGT eine zeitlang single sein muss um zu verdauen?? vielleicht hat er ja schon die letzten 3 jahre abstand zu dieser frau gefunden und erst zum schluss die konsequenz gezogen.
viele menschen finden schnell nach ein paar wochen schon den partner fürs leben und brauchen keine singlezeit um sich darüber klar zu werden was sie wollen - ich glaube das ist einstellungssache und vorallem mut.
schnapp dir den mann der dir diese großartigen gefühle gibt, wie oft lernt man schon jemanden kennen, bei dem man den kopf verliert?
vorallem wenn man wie du sagtst immer den daumen drauf gehabt hat.
du hast angst dich fallenzulassen, weil du das (vielleicht) noch nie erlebt hast, wie schön das sein kann. und du hast angst ihn zu verlieren und verletzt zu werden und deshalb brauchst du die auszeit.
er braucht sie anscheinend nicht sonst wäre er ja nicht 6 tage die woche mit dir zusammen.
wie viele männer kennst du die mit ihren frauen sooooo viel zeit verbringen?
angst ist ein schlechter berater und läßt uns viele dinge nicht erleben und geschehen.
viele menschen leben lieber das mittelmass als sich voll und ganz auf ein wagnis einzulassen bei dem sie auch verlieren können.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2003 um 18:33
In Antwort auf helmi_11857389

Wie kann ich aufpassen???
ich meine, der gestrige Tag hat mir deutlich gezeigt, dass ich diese Sache (und anscheinend auch mich) nicht kontrollieren kann.
die funkstille wird nicht funktionieren da wir uns fast täglich bei der arbeit sehen. Und er will sich nicht entscheiden, da hast du recht und das ist mir jetzt auch klar. Aber ich kann doch nicht meinen job kündigen und die stadt verlassen, oder?

Im endeffekt kann ich sein verhalten auch irgendwie verstehen. nach der trennung hat er sich ein bild von seinem sigle-leben gebastelt und das zieht er jetzt einfach durch, dass ich dabei in sein fahrwasser geraten bin ist vielleicht einfach nur pP (persönliches pech) . und in dem sinne mein problem nicht seins.

Weißt du, ich habe an sich einen sehr starken charakter, normalerweise ist immer alles nach meinen spielregeln gelaufen, privat, beruflich etc. Besonders beziehungstechnisch hatte ich immer den Daumen drauf und habe mir nichts gefallen lassen.

Und jetzt ist die frage: hab ich mir das alles immer nur eingebildet, dass ich so stark bin und weiss was ich will /nicht will etc? vielleicht habe ich irgendeinen seelischen knacks und mein unterbewußtsein wünscht sich dass ein mann mich 'bezwingt' und mir einen auf den deckel gibt!!!! Vielleicht war ich bis jetzt zu überheblich, habe ich mich selber total überschätzt??? Ansonsten habe ich keine andere logische erklärung für mein verhalten ! das ganze es macht mich unwahrscheinlich wütend und ich weiß nicht wohin mit dieser wut!

Ich würde gerne wissen: bin ich das nur oder geht es anderen Frauen ähnlich?? Sind wir wirklich darauf aus uns einen mann zu unterwerfen sobald er nur stark genug erscheint????
Wie kriege ich mein eigenes verhalten wieder unter kontrolle? Gibts da tricks?

liebe grüße und mal wieder danke für's zuhören . irgendwie wird die wut etwas kleiner wenn man das schriflich wegschreit

ps. per mail, gerne. ich muss mir nur noch eine mail hier anlegen, beim anmelden habe ich diesen punkt übergangen wie ist denn deine mail?

Hallo tronje!
... das kommt mir alles so bekannt vor!!! lach!

es tut mir leid, das du dich in so einer situation befindest!!! ist echt nicht schön und kostet wahnsinnig viel energie!!!
was ich davon halte: ich glaube nicht das du jemals eine antwort auf deine fragen oder eine entscheidung von ihm bekommen wirst!!!

die wichtigste frage die du dir selber jetzt stellen solltest: willst du eine beziehung oder willst du einfach nur deinen spass haben???

wenn du nur spass haben willst, dann lass keine gefühle zu...aber ich glaube für das ist es jetzt schon ein bisschen zu spät. oder?

wenn du eine beziehung willst mit ihm, dann ist er der falsche!!!

hör auf an dir selber zu zweifeln!!! du weisst doch was du willst!!! er weiss es in diesem falle nicht und wie gesagt, ich glaube nicht, das du jemals eine entscheidung von ihm bekommen wirst!
wenn er nach 2 monaten sich nicht entscheiden kann... wann dann??? 2 monate sind "eine lange zeit" um eine entscheidung zu treffen. würde er so lange brauchen um nachzudenken was er zu essen einkaufen soll, würde er verhungern!!! grins!

was ich tun würde: ich würde mir eine tasse kaffee machen, mich hinsetzen und mich fragen was ich gerne von diesem mann hätte...schreibs dir auf wenn du willst
...dann würde ich mich mit ihm hinsetzen und klartext reden: ich würde sagen: das und das hätte ich gerne... wie sieht es mit dir aus???
erwarte von ihm eine klare antwort!!! Vielleicht hast du glück und du bekommst sie auch!
wenn er ja sagt wünsche ich euch beiden viel glück! wenn er nein sagt, oder er keine klare antwort gibt: .... wünsche ihm viel glück und nimm deine beine in die hand und renne!!! lach!
nein, im ernst: wechsle deinen job und brich jeden kontakt ab!!!
...ich glaube das er sich bei dir melden wird usw. oder mit dir versuchen wird wieder zu reden .... lass die finger von ihm! keine freundschaft, rein garnichts!

du hast mehr verdient! du hast soetwas nicht nötig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2003 um 16:52

Ihr habt alle ja so recht ...
und in meinem kopf geht jetzt alles drunter und drüber und ich bin nicht mehr sicher, dass ich das richtige getan habe.

Chicogo, was meinst du damit, ich solle den Kontrollverlust zulassen? Ok, wahrscheinlich habe ich wirklich ein kleines problem damit, seh ich ein. Aber soll das heißen ich soll zurückgehen und so tun als ob nichts wäre? Das schaffe ich vielleicht für ein paar tage und dann gehts wieder von vorne los. Und ehrlich gesagt, habe ich das gefühl, dass mich diese situation körperlich angreift, lauter kleine unerklärliche wehwehchen in letzter zeit

tja, ich glaube, damit ist die sache klar. ich weiß jetzt, dass ich tatsächlich eine beziehung will und eine klare aussage (dank dir ich77!). wenn das nicht seinen wünschen entspricht, hab ich pech... dann werd ich halt ein paar harte tage haben. So was geht doch vorbei, sagt man, oder?

aber auf jeden fall, habe ich daraus viel gelernt, besonders über mich...ich werde nie wieder die harte spielen am anfang. vielleicht habe ich die erfahrung wirklich gebraucht.

hey, dank euch allen für eure gedanken, ihr habt mir wirklich geholfen dieses chaos etwas zu sortieren. hätte ich eigentlich nicht gedacht, als ich den thread anfing. es ist ein schönes gefühl zu wissen dass es da draussen menschen gibt, die man nicht kennt, die aber trotzdem in der lage sind zu helfen Ich hoffe, dass ich irgendwann auch die möglichkeit dazu habe.

super vielen dank!!!

aber es ist schon komisch, irgendwo hat die natur doch einen fehler gemacht, wenn sie diese einseitigen gefühle zuläßt oder????

ps. ach bitte, drückt mir die daumen, dass ich dies auch konsequent durchhalten kann... sonst bin ich wieder hier und tippe euch zu...wenn ich darf
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2003 um 18:05
In Antwort auf helmi_11857389

Ihr habt alle ja so recht ...
und in meinem kopf geht jetzt alles drunter und drüber und ich bin nicht mehr sicher, dass ich das richtige getan habe.

Chicogo, was meinst du damit, ich solle den Kontrollverlust zulassen? Ok, wahrscheinlich habe ich wirklich ein kleines problem damit, seh ich ein. Aber soll das heißen ich soll zurückgehen und so tun als ob nichts wäre? Das schaffe ich vielleicht für ein paar tage und dann gehts wieder von vorne los. Und ehrlich gesagt, habe ich das gefühl, dass mich diese situation körperlich angreift, lauter kleine unerklärliche wehwehchen in letzter zeit

tja, ich glaube, damit ist die sache klar. ich weiß jetzt, dass ich tatsächlich eine beziehung will und eine klare aussage (dank dir ich77!). wenn das nicht seinen wünschen entspricht, hab ich pech... dann werd ich halt ein paar harte tage haben. So was geht doch vorbei, sagt man, oder?

aber auf jeden fall, habe ich daraus viel gelernt, besonders über mich...ich werde nie wieder die harte spielen am anfang. vielleicht habe ich die erfahrung wirklich gebraucht.

hey, dank euch allen für eure gedanken, ihr habt mir wirklich geholfen dieses chaos etwas zu sortieren. hätte ich eigentlich nicht gedacht, als ich den thread anfing. es ist ein schönes gefühl zu wissen dass es da draussen menschen gibt, die man nicht kennt, die aber trotzdem in der lage sind zu helfen Ich hoffe, dass ich irgendwann auch die möglichkeit dazu habe.

super vielen dank!!!

aber es ist schon komisch, irgendwo hat die natur doch einen fehler gemacht, wenn sie diese einseitigen gefühle zuläßt oder????

ps. ach bitte, drückt mir die daumen, dass ich dies auch konsequent durchhalten kann... sonst bin ich wieder hier und tippe euch zu...wenn ich darf
liebe grüße

Ich wünsch dir ganz viel kraft.....
du wirst das schaffen!!!

wenns zu hart wird, dann poste hier wieder, reden (schreiben) ist in so einer lage oft ne ganz große hilfe.


alles liebe---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen