Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich um sie kämpfen oder sie "gehen" lassen

Soll ich um sie kämpfen oder sie "gehen" lassen

15. Oktober 2010 um 20:47 Letzte Antwort: 16. Oktober 2010 um 22:25

Hallo!

Meine Freundin hat letzte Woche mit mir Schluss gemacht, weil ich ihr meinen Seitensprung bzw. meine Affäre gestanden habe.
Seitdem sie weg ist merke ich immer mehr, dass ich sie unendlich liebe und ich das größte Ar***loch überhaupt bin, weil ich sie so sehr verletzt habe un das nicht nur einmal

Im Mai nächtes Jahr bekommen wir ein Kind zusammen und ich wüde das wirklich gerne mit ihr zusammen aufwachsen sehen und ich möchte, dass mein Kind mit Papa + Mama zusammen aufwächst und nicht getrennt. Natrülich weiß ich auch, dass ich an der Situation selbst Schuld bin...

Ich möchte ihr nicht mehr weh tun und habe deshalb ihren Wunsch, sie in Ruhe zulassen, akzeptiert. Daher habe ich seit gut einer Woche keinerlei Kontakt mehr zu ihr und mir tut das weh, weil ich nicht weiß, wie es ihr geht und wir auch gar nicht über die Situation gesprochen haben, wie es weiter gehen soll etc.

Was soll ich tun? Um sie kämpfen und ihr zeigen, dass ich si unendlich liebe und nie wieder fremdgehen werde oder soll ich sie "gehen" lassen?

LG,
Lars

Mehr lesen

15. Oktober 2010 um 23:10

Hey
Hallo Lars,

erstmal muss ich sagen das du wirkich ein Arsch bist...
wie kannst du nur deine Freundin betrügen und glichzeitig mit ihr ein Kind zeugen???
Aber trotzdem finde ich ein Kind sollte mit Vater und Mutter aufwachsen...dswegen wenn du dir sicher bist du bleibst teu dann kämpfe mit allem was du hast darum sie wieder zu bekommen. Lass ihr aber Zeit und bedränge sie nicht sie muss spüren das es dir leid tut , aber gleichzeitig muss sie merken dass du sie nicht berdrängst. <für mich wäre es der schlimmste vertrauensbruch , wenn mein Partner fremdgegen würde...

Kämpf um das was dir wichtig ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2010 um 23:32

Kämpfen und nicht aufgeben!
Du solltest nicht aufgeben um sie zu kämpfen wenn du sie wirklich zurück haben willst. SIe ist verletzt, zu recht, und dir wieder zu vertrauen wird schwer. Und du solltest dir auch sicher sein, daß du sie nie wieder betrügen willst. Jetzt weißt du was du verloren hast. Mach ihr das klar. Du bist eben auch nur ein Mann und hast deine Bedürfnisse. Vielleicht kam euer Sex-Leben in der Schwangerschaft auch n bisschen zu kurz?
Egal wie es ist.... kämpfe um sie und geb noch nicht auf!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Oktober 2010 um 15:02

...
Ich hab meine Freundin nicht während der SS betrogen, also eigentlich schon, aber ich wusste nicht, dass sie schwanger ist! Sie hat mir das erst letzte Woche gesagt, weil ich für nen Monat im Ausland war...

Ich weiß ob ich wirklich um sie kämpfen soll, weil sie mir ziemlich deutlich gemach hat, dass sie mich nicht mehr sehen möchte und mit mir nichts mehr zu tun haben möchte. Habe angst, dass ich sie so unter "Druck" setze...

Aber ihr meint ich soll kämpfn?! Dann werd cih das tun, wel ich LIEBE sie so SEHR!!!!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
16. Oktober 2010 um 22:25
In Antwort auf an0N_1284995099z

...
Ich hab meine Freundin nicht während der SS betrogen, also eigentlich schon, aber ich wusste nicht, dass sie schwanger ist! Sie hat mir das erst letzte Woche gesagt, weil ich für nen Monat im Ausland war...

Ich weiß ob ich wirklich um sie kämpfen soll, weil sie mir ziemlich deutlich gemach hat, dass sie mich nicht mehr sehen möchte und mit mir nichts mehr zu tun haben möchte. Habe angst, dass ich sie so unter "Druck" setze...

Aber ihr meint ich soll kämpfn?! Dann werd cih das tun, wel ich LIEBE sie so SEHR!!!!

Um Liebe kann man...
...nicht kämpfen! Entweder bist Du da wenn sie dich braucht und will oder eben nicht. Tränen, leere Versprechungen (und mehr wird es bei dir nicht sein), kannst Du dir schenken! Egal was Du sonst in deinem Leben machst, sei einfach da wenn sie dich braucht. Und ein Kind braucht nicht Vater und Mutter unglücklich zusammen sondern einfach nur Vater und Mutter. Also sei für dein Kind da. Ohne irgendwelche Hintergedanken an die Mutter, ein Kind ist ein eigener Mensch und kein "Machtmittel". Löse dich von dem Gedanken "gemeinsam" und nimm die Verantwortung für dein Kind an.

Solltest Du dadurch ein "besserer" Mensch im Sinne von zuverläßiger werden, kann es sein das die Mutter das wahrnimmt und dir evtl. verzeiht. Wenn nicht, bleibst Du immer noch Vater!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram