Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich, oder soll ichs lieber lassen?

Soll ich, oder soll ichs lieber lassen?

23. Januar um 19:41

Zu meiner Beziehung: wir streiten sehr oft, ich denke schon seit ca 2 Jahren nach mich von meinem Freund zu trennen. Aber es fällt mir schwer, alles einfach wegzuschmeissen was wir zusammen aufgebaut haben. Zu ihm: er ist absoluter Choleriker, meine Worte haben in unserer Beziehung kaum bedeutung. Er ist der Chef und was er sagt ist gesetz. Jetzt hat sich jemand in mein Leben geschlichen, wir haben bisher nur etwas geschrieben und noch nicht mal getroffen. Ich kann auch wirklich nicht sagen, ob das jemals was wird. Ich bekomme sehr viele komplimente und es ist wirklich schön ❤️ es zeigt mir einfach, dass ich doch nicht so dumm und eine blöde Kuh wie er behauptet. Meistens. Dann gibts Tage da ist es wieder ein Traum mit ihm. Aber irgendwie kotzt er mich an. Dann doch wieder nicht.. Ich bin sooooo verwirrt gerade! Ich hab angst mit Kind keinen mehr zu bekommen. Und ich habe Angst ihn zu verletzten. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

23. Januar um 20:03

was du für Rechtfertigungsversuche und Rechtvertigungsgründe auflistest, um der Affäre zu billigen und dich zu trennen

reichen nicht, dass man dir um Trennung raten kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 20:29
In Antwort auf milley24

Zu meiner Beziehung: wir streiten sehr oft, ich denke schon seit ca 2 Jahren nach mich von meinem Freund zu trennen. Aber es fällt mir schwer, alles einfach wegzuschmeissen was wir zusammen aufgebaut haben. Zu ihm: er ist absoluter Choleriker, meine Worte haben in unserer Beziehung kaum bedeutung. Er ist der Chef und was er sagt ist gesetz. Jetzt hat sich jemand in mein Leben geschlichen, wir haben bisher nur etwas geschrieben und noch nicht mal getroffen. Ich kann auch wirklich nicht sagen, ob das jemals was wird. Ich bekomme sehr viele komplimente und es ist wirklich schön ❤️ es zeigt mir einfach, dass ich doch nicht so dumm und eine blöde Kuh wie er behauptet. Meistens. Dann gibts Tage da ist es wieder ein Traum mit ihm. Aber irgendwie kotzt er mich an. Dann doch wieder nicht.. Ich bin sooooo verwirrt gerade! Ich hab angst mit Kind keinen mehr zu bekommen. Und ich habe Angst ihn zu verletzten. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen? 

Werde dir klar was für dich auch das beste ist! Welche Momente überwiegen, die schönen oder eben die nicht so schönen. Und ob die schönen es wert sind die nicht schönen Momente zu akzeptieren. Aber bleib nicht mit ihm zusammen weil du ihn nicht verletzen willst. Schau dasses dir gut geht und dass du auch das machst, was dich Glücklich macht und wenn es dieser andere Mann ist dan treffe ihn. Aber sei dir bewust, dass das was du losgelassen hast weg ist und es unfair gegenüber beiden währe dann zum ersten wieder zurückzukehren wenn der neue Mann doch nicht so "Perfekt" ist wie er scheint. Keine Beziehung ist perfekt aber du musst dir klar werden, ob du das auch verkraften kannst, oder dich das alles nicht kapput macht...Vielleicht hilft es auch einfach, mit deinem jetzigen Freund offen über deine Gefühle zu reden und zu sagen, was dich verletzt. Und wenn er damit nicht umgehen kann, hast du es wenigstens versucht...
Ich hoffe ich habe dir einwenig geholfen<3
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 21:03

Genau. Ich habe keine Affäre und will auch nicht unbedingt eine Beziehung mit dem Mann. Wir schreiben nur ab und zu SMS. Aber es ist halt komisch, das andere Männer netter zu mir sind als mein Freund. Und das ist es, was mich sehr nervt. Es gibt gute Tage, keine Frage, aber irgendwie kommt mir vor, dass ich nur darauf warte, dass ihm die Hand ausrutscht, damit ich endlich einen Grund habe zu gehen... 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 21:04
In Antwort auf liaaurelia

Werde dir klar was für dich auch das beste ist! Welche Momente überwiegen, die schönen oder eben die nicht so schönen. Und ob die schönen es wert sind die nicht schönen Momente zu akzeptieren. Aber bleib nicht mit ihm zusammen weil du ihn nicht verletzen willst. Schau dasses dir gut geht und dass du auch das machst, was dich Glücklich macht und wenn es dieser andere Mann ist dan treffe ihn. Aber sei dir bewust, dass das was du losgelassen hast weg ist und es unfair gegenüber beiden währe dann zum ersten wieder zurückzukehren wenn der neue Mann doch nicht so "Perfekt" ist wie er scheint. Keine Beziehung ist perfekt aber du musst dir klar werden, ob du das auch verkraften kannst, oder dich das alles nicht kapput macht...Vielleicht hilft es auch einfach, mit deinem jetzigen Freund offen über deine Gefühle zu reden und zu sagen, was dich verletzt. Und wenn er damit nicht umgehen kann, hast du es wenigstens versucht...
Ich hoffe ich habe dir einwenig geholfen<3
Lg

Danke ❤️ ich werde mal drüber nachdenken. Aber wir haben gerade schon wieder gestritten.. Er meinte ich sei eine Vollidiotin (?.!) und ohne ohn habe ich Gaaaar nichts... Okay. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 11:25

Wie gesagt. Irgendwie will ich gehen, kann aber auch nicht ohne ihn. Was wenn ich ihn dann vermisse und er mich nicht mehr will? Ohne ihn hab ich eigentlich gar nichts. Da hat er recht. Alles was wir haben im Haus gehört ihm, inklusive Haus. Und ich habe das Geld nicht eine komplett neue Wohnung einzurichten. Auch Verwandte habe wir nicht in der nähe die mich unterstützen könnten.. Es ist einfach schwierig! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 11:52
In Antwort auf milley24

Wie gesagt. Irgendwie will ich gehen, kann aber auch nicht ohne ihn. Was wenn ich ihn dann vermisse und er mich nicht mehr will? Ohne ihn hab ich eigentlich gar nichts. Da hat er recht. Alles was wir haben im Haus gehört ihm, inklusive Haus. Und ich habe das Geld nicht eine komplett neue Wohnung einzurichten. Auch Verwandte habe wir nicht in der nähe die mich unterstützen könnten.. Es ist einfach schwierig! 

Du führst eine BAN (besser-als-nichts) Beziehung. Wenn man schon absolut anonyme Männer interessanter findet als den eigenen Mann ist es höchste Zeit sich darüber Gedanken zu machen, wie du dich aus dieser toxischen Partnerschaft befreien kannst.

Den Traum von einer lebenslangen Partnerschaft mussten viele vor dir auch schon aufgeben. Die Angst vor Veränderungen haben andere auch überwinden können. Vielleicht ist deine Einstellung zu dir und zum Leben zu düster, zu negativ, um dir die Zuversicht für die Zukunft geben zu können, die du zum Gehen brauchst?

Informiere dich bei deinem Arbeitgeber, bei Familienberatungsstellen, bei Freunden und Bekannten, welche Möglichkeiten dir zur Verfügung stehen, Schritt für Schritt deine Selbständigkeit zu erreichen.

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 12:05
In Antwort auf milley24

Wie gesagt. Irgendwie will ich gehen, kann aber auch nicht ohne ihn. Was wenn ich ihn dann vermisse und er mich nicht mehr will? Ohne ihn hab ich eigentlich gar nichts. Da hat er recht. Alles was wir haben im Haus gehört ihm, inklusive Haus. Und ich habe das Geld nicht eine komplett neue Wohnung einzurichten. Auch Verwandte habe wir nicht in der nähe die mich unterstützen könnten.. Es ist einfach schwierig! 

Darum ist er ja so scheisse zu dir. Du bist komplett von ihm abhängig und das weiss er und nutzt es aus. Er muss dich doch garnicht nett behandeln, er weiss ja, du kannst nirgends hin. 
Bist du berufstätig? Wenn nein, sieh zu dass du einen Job findest und eigenes Geld verdienst. Das ist jetzt erstmal das wichtigste. Schau mal, ob du dich schon jetzt etwas von ihm abnabeln kannst, emotional und geldmässig, Stück für Stück. Wenn ein Partner so auf den anderen angewiesen ist, ist das niemals gut. Erkämpf dir deine Eigenständigkeit, dann kehrt vielleicht auch bei ihm wieder mehr Respekt für dich ein und somit eine gesündere Balance in der Beziehung. Wenn nicht, hast du immerhin dann Geld und kannst gehen. Was würdest du machen, wenn ER dich jetzt verlässt? Das kann jederzeit passieren. Handle jetzt, nimm dein Leben in Angriff.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 13:14
In Antwort auf milley24

Zu meiner Beziehung: wir streiten sehr oft, ich denke schon seit ca 2 Jahren nach mich von meinem Freund zu trennen. Aber es fällt mir schwer, alles einfach wegzuschmeissen was wir zusammen aufgebaut haben. Zu ihm: er ist absoluter Choleriker, meine Worte haben in unserer Beziehung kaum bedeutung. Er ist der Chef und was er sagt ist gesetz. Jetzt hat sich jemand in mein Leben geschlichen, wir haben bisher nur etwas geschrieben und noch nicht mal getroffen. Ich kann auch wirklich nicht sagen, ob das jemals was wird. Ich bekomme sehr viele komplimente und es ist wirklich schön ❤️ es zeigt mir einfach, dass ich doch nicht so dumm und eine blöde Kuh wie er behauptet. Meistens. Dann gibts Tage da ist es wieder ein Traum mit ihm. Aber irgendwie kotzt er mich an. Dann doch wieder nicht.. Ich bin sooooo verwirrt gerade! Ich hab angst mit Kind keinen mehr zu bekommen. Und ich habe Angst ihn zu verletzten. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen? 

"wir streiten oft, seit 2 Jahren" "er ist ein Choleriker" "Worte haben kaum Bedeutung" "er ist der Chef"

Das reicht um zu sagen, das wird nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 15:42
In Antwort auf milley24

Danke ❤️ ich werde mal drüber nachdenken. Aber wir haben gerade schon wieder gestritten.. Er meinte ich sei eine Vollidiotin (?.!) und ohne ohn habe ich Gaaaar nichts... Okay. 

Du darfst so aber auch nicht mit dir umgehen lassen! Auch wenn es schmerzhaft ist, manchmal muss man der Realität engegenblicken und auch wenn man denkt, ohne eine Person nicht zu können. Denke auch an dich und wenn mit dieser Trennung alles verlieren würdest dann musst du dir halt wieder von neuem ein neues Leben aufbauen. Es würde eine schwierige Zeit auf dich zukommen aber du würdest das mit sicherheit schafen! du hast es schon soweit geschaft und konntest mit all dem umgehen dann wirst du auch das schaffen!!! Scheu dich auch nicht davor von anderen Hilfe anzunehmen und zieh vorerst vielleicht in eine Wg bis du genügend geld gesparrt hast dir eine eigene Wohnung einzurichten...oder wenn du die möglichkeit hast, dann zieh für eine Zeit zu einem/er Freund/Freundin. Wenn du erstmals diese schwierige Zeit hinter dir gelassen hast, wird es dir besser gehen <3

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 17:38
In Antwort auf milley24

Genau. Ich habe keine Affäre und will auch nicht unbedingt eine Beziehung mit dem Mann. Wir schreiben nur ab und zu SMS. Aber es ist halt komisch, das andere Männer netter zu mir sind als mein Freund. Und das ist es, was mich sehr nervt. Es gibt gute Tage, keine Frage, aber irgendwie kommt mir vor, dass ich nur darauf warte, dass ihm die Hand ausrutscht, damit ich endlich einen Grund habe zu gehen... 

Das ist komisch, dass andere Männer netter zu dir sind ?
Da ist ja gar nicht viel dabei

Nun, du bist wohl selber Schuld, kein Mensch möchte so was . Die Sklaverei und das Eigentum an Menschen wurde schon lange hierzulande abgeschafft, dass man sich das freiwillig antut ?

Manche Frauen wollen schlecht behandelt werden . Da wird gerechnet und getan und dann kommt man drauf, man wäre ohne diesen "tollen Mann" finanziell schlechter gestellt - ist allerdings ein Argument für schwache Menschen .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 19:56

Du hast ja recht. Es ist trotzdem sehr schwer loszulassen. Mit ihm ist halt auch nicht leicht reden. Er sieht seine Fehler nicht ein und ändern wird er sich nicht. Eventuell macht er die Augen auf wenn wir einfach mal eine Pause machen. Obs wieder was wird sieht man ja dann. Aber so weiß er, das ich es ernst meine. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 19:57
In Antwort auf jara

Darum ist er ja so scheisse zu dir. Du bist komplett von ihm abhängig und das weiss er und nutzt es aus. Er muss dich doch garnicht nett behandeln, er weiss ja, du kannst nirgends hin. 
Bist du berufstätig? Wenn nein, sieh zu dass du einen Job findest und eigenes Geld verdienst. Das ist jetzt erstmal das wichtigste. Schau mal, ob du dich schon jetzt etwas von ihm abnabeln kannst, emotional und geldmässig, Stück für Stück. Wenn ein Partner so auf den anderen angewiesen ist, ist das niemals gut. Erkämpf dir deine Eigenständigkeit, dann kehrt vielleicht auch bei ihm wieder mehr Respekt für dich ein und somit eine gesündere Balance in der Beziehung. Wenn nicht, hast du immerhin dann Geld und kannst gehen. Was würdest du machen, wenn ER dich jetzt verlässt? Das kann jederzeit passieren. Handle jetzt, nimm dein Leben in Angriff.

Er sagt es mir auch oft dass ich dann nix mehr hab. Ich denke, durch diese Aussage hat er Angst dass ich gehe irgendwann. Ich warte jetzt noch ein bisschen ab, distanziere mich etwas von ihm und werde meine Gefühle ordnen. Dann treff ich eine Entscheidung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:00

Was habt ihr euch denn zusammen aufgebaut - wenn ihm alles gehört ?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:01
In Antwort auf beulah_12891185

Das ist komisch, dass andere Männer netter zu dir sind ?
Da ist ja gar nicht viel dabei

Nun, du bist wohl selber Schuld, kein Mensch möchte so was . Die Sklaverei und das Eigentum an Menschen wurde schon lange hierzulande abgeschafft, dass man sich das freiwillig antut ?

Manche Frauen wollen schlecht behandelt werden . Da wird gerechnet und getan und dann kommt man drauf, man wäre ohne diesen "tollen Mann" finanziell schlechter gestellt - ist allerdings ein Argument für schwache Menschen .
 

Ich weiß. Und auch ich verstehe es nicht. Selbstvertrauen hatte ich noch nie sonderlich viel, trotzdem hab ich immer an mich geglaubt! Aber auch das wird von Jahr zu Jahr weniger.. Ich werde nun ein bisschen abwarten, mich distanzieren und meine Gefühle ordnen. Dann schau ich weiter. Es muss sich auf jeden Fall was ändern. Entweder mit oder ohne ihn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:06
In Antwort auf milley24

Er sagt es mir auch oft dass ich dann nix mehr hab. Ich denke, durch diese Aussage hat er Angst dass ich gehe irgendwann. Ich warte jetzt noch ein bisschen ab, distanziere mich etwas von ihm und werde meine Gefühle ordnen. Dann treff ich eine Entscheidung. 

So liebe Milley - sag mal - die Palette an Schimpfwörtern, welche benutzt er noch - außer Vollidiotin, dumm, du hast nichts, bist nichts ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:54

Er hat schon Angst, das sie mal aufwachen könnte und ihm abhaut. Deswegen macht er sie nieder, redet ihr ein, sie sei und könne und habe nix ohne ihn, und ist aber auch ab und an wieder nett zu ihr, damit sie durchhält. 
Der Kerl ist ein ganz armes Würstchen, wenn er so eine Strategie fährt, aber das blöde ist, sie wirkt leider und zahlt sich für ihn aus. Er wird damit also nicht aufhören, es sei denn sie vermasselt ihm jetzt seine Tour und wird eigenständig.

Liebe TE, glaub auf keinen Fall seinen gemeinen Worten. Du bist ein wertvoller Mensch, nicht dumm oder blöde Kuh, oder hilflos und allein, das ist alles er. Lass dir das niemals einreden, von keinem Menschen. Warum ist er denn überhaupt mit so einer angeblich wertlosen Person zusammen? Die Antwort ist, du erfüllst schon einen Zweck für ihn, er kann dich niedermachen und fühlt sich somit stark.
Lass nicht zu, dass diese Strategie für ihn weiter Erfolg bringt. Du bist innerlich stärker als er, zeig das auch nach aussen jetzt und beginne dich von ihm unabhängig zu machen. Niemand darf solche Macht (oder sollte ich schon sagen subtile Gewalt) über dich ausüben, lass das nicht zu.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 21:48
In Antwort auf jara

Er hat schon Angst, das sie mal aufwachen könnte und ihm abhaut. Deswegen macht er sie nieder, redet ihr ein, sie sei und könne und habe nix ohne ihn, und ist aber auch ab und an wieder nett zu ihr, damit sie durchhält. 
Der Kerl ist ein ganz armes Würstchen, wenn er so eine Strategie fährt, aber das blöde ist, sie wirkt leider und zahlt sich für ihn aus. Er wird damit also nicht aufhören, es sei denn sie vermasselt ihm jetzt seine Tour und wird eigenständig.

Liebe TE, glaub auf keinen Fall seinen gemeinen Worten. Du bist ein wertvoller Mensch, nicht dumm oder blöde Kuh, oder hilflos und allein, das ist alles er. Lass dir das niemals einreden, von keinem Menschen. Warum ist er denn überhaupt mit so einer angeblich wertlosen Person zusammen? Die Antwort ist, du erfüllst schon einen Zweck für ihn, er kann dich niedermachen und fühlt sich somit stark.
Lass nicht zu, dass diese Strategie für ihn weiter Erfolg bringt. Du bist innerlich stärker als er, zeig das auch nach aussen jetzt und beginne dich von ihm unabhängig zu machen. Niemand darf solche Macht (oder sollte ich schon sagen subtile Gewalt) über dich ausüben, lass das nicht zu.


Leider gibts das viel zu häufig, auch umgekehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 7:00
In Antwort auf beulah_12891185

Was habt ihr euch denn zusammen aufgebaut - wenn ihm alles gehört ?  

Ein Haus, den Kredit zahlt er. Er verdient das Geld und ich bin beim Kind zuhause. Die Autos gehören ihm. Die komplette Einrichtung hat er gekauft. Er hat mich damals aus der scheisse gezogen und mir geholfen sozusagen. Hat mich bei sich aufgenommen weil ich ja noch bei meinen Eltern wohnte und somit hat er alles mit in die Beziehung gebracht und ich nichts. Alles was ich am Körper trage hat er bezahlt . Sogar die Unterwäsche.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 7:05
In Antwort auf beulah_12891185

So liebe Milley - sag mal - die Palette an Schimpfwörtern, welche benutzt er noch - außer Vollidiotin, dumm, du hast nichts, bist nichts ?

Blöde Kuh, Egoistin, faul. Das wars dann denk ich 😅 ich kann schön langsam gar nicht mehr anders als drüber zu lachen. Je öfter ich das alles lese was hier gschrieben wird mir klar wir lächerlich ich die letzten Jahre versucht habe ihm zu gefallen und bloß nicht zu ärgern oder zum Platzen zu bringen und ja nix sag, das ihn aufregen könnte. Ist doch Bullshit, sorry die Ausdrucksweise. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 7:06

Das Wunder wäre wenn er sich ändern würde, aber das wird nicht passieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 7:43
In Antwort auf milley24

Ein Haus, den Kredit zahlt er. Er verdient das Geld und ich bin beim Kind zuhause. Die Autos gehören ihm. Die komplette Einrichtung hat er gekauft. Er hat mich damals aus der scheisse gezogen und mir geholfen sozusagen. Hat mich bei sich aufgenommen weil ich ja noch bei meinen Eltern wohnte und somit hat er alles mit in die Beziehung gebracht und ich nichts. Alles was ich am Körper trage hat er bezahlt . Sogar die Unterwäsche.. 

Ihr habt ein gemeinsames Kind ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 9:55
In Antwort auf milley24

Ein Haus, den Kredit zahlt er. Er verdient das Geld und ich bin beim Kind zuhause. Die Autos gehören ihm. Die komplette Einrichtung hat er gekauft. Er hat mich damals aus der scheisse gezogen und mir geholfen sozusagen. Hat mich bei sich aufgenommen weil ich ja noch bei meinen Eltern wohnte und somit hat er alles mit in die Beziehung gebracht und ich nichts. Alles was ich am Körper trage hat er bezahlt . Sogar die Unterwäsche.. 

Aber macht man das dann nicht aus Liebe zur Frau?
Ich käme nie auf den Gedanken, dass sie sich mit sowas abhängig fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 10:15

Ich meine wenn man seine Frau liebt, macht man sie nicht abhängig von sich und würde ihr helfen, immer selbstständig zu bleiben, egal was man ihr gegeben hat.
Das sollte eigentlich in einer Beziehung normal sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 10:15
In Antwort auf marvin074

Aber macht man das dann nicht aus Liebe zur Frau?
Ich käme nie auf den Gedanken, dass sie sich mit sowas abhängig fühlt.

Das finde ich sehr interessant, Marvin. Ich denke schon auch, dass Männer ihre Liebe mehr so zeigen, durch Taten. Aber sie fühlt sich ja nicht abhängig, es stört sie, dass er sie so niedermacht und beleidigt und beschimpft. Und das ist absolut nicht in Ordnung. 

Er ist offenbar auch sehr unzufrieden. Mag sein, dass er für seine ganze Arbeit, die er leistet, mehr Dankbarkeit und sozusagen angemessene Gegenleistung von ihr erwartet und sie das in seinen Augen nicht erbringt. Dann hat er aber auch nicht wirklich aus Liebe gehandelt, als er sie von der Strasse holte und sie sich quasi gekauft hat, nein, er hat mehr oder weniger für sich einen Handel abgeschlossen: er bringt das Geld heim, sie erledigt dafür zuhause alles zu seiner vollsten Zufriedenheit.
Klassische altmodische Rollenverteilung würde ich sagen, mehr Zweckgemeinschaft als partnerschaftliche Liebe. 

Oft erkennt man auch erst sehr spät, dass so eine Rollenverteilung niemanden richtig glücklich macht. Allein die finanzielle Abhängigkeit ist sehr sehr schlecht. Er zahlt alles und denkt somit, er hat seine Schuldigkeit für die Beziehung damit getan und kann sie jetzt behandeln wie seine Sklavin und wie Dreck. Macht ihn sowas glücklich? Ich glaube nicht. Und sie schon gar nicht. Daher: Beide Partner sollten arbeiten und sich die Hausarbeit teilen. So wäre auch jeder der Partner viel dankbarer dem anderen, weil er sieht, was der andere eigentlich alles leistet. Jeder Partner muss auch in der Lage sein, jederzeit sein Leben alleine zu schultern, sollte die Beziehung scheitern. Der Mann könnte jetzt auch nen Unfall haben, und dann? Schon allein deswegen kann man sich nicht so abhängig machen. Davon, dass dabei jegliche Gefühle auf der Strecke bleiben, mal ganz abgesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 10:18
In Antwort auf jara

Das finde ich sehr interessant, Marvin. Ich denke schon auch, dass Männer ihre Liebe mehr so zeigen, durch Taten. Aber sie fühlt sich ja nicht abhängig, es stört sie, dass er sie so niedermacht und beleidigt und beschimpft. Und das ist absolut nicht in Ordnung. 

Er ist offenbar auch sehr unzufrieden. Mag sein, dass er für seine ganze Arbeit, die er leistet, mehr Dankbarkeit und sozusagen angemessene Gegenleistung von ihr erwartet und sie das in seinen Augen nicht erbringt. Dann hat er aber auch nicht wirklich aus Liebe gehandelt, als er sie von der Strasse holte und sie sich quasi gekauft hat, nein, er hat mehr oder weniger für sich einen Handel abgeschlossen: er bringt das Geld heim, sie erledigt dafür zuhause alles zu seiner vollsten Zufriedenheit.
Klassische altmodische Rollenverteilung würde ich sagen, mehr Zweckgemeinschaft als partnerschaftliche Liebe. 

Oft erkennt man auch erst sehr spät, dass so eine Rollenverteilung niemanden richtig glücklich macht. Allein die finanzielle Abhängigkeit ist sehr sehr schlecht. Er zahlt alles und denkt somit, er hat seine Schuldigkeit für die Beziehung damit getan und kann sie jetzt behandeln wie seine Sklavin und wie Dreck. Macht ihn sowas glücklich? Ich glaube nicht. Und sie schon gar nicht. Daher: Beide Partner sollten arbeiten und sich die Hausarbeit teilen. So wäre auch jeder der Partner viel dankbarer dem anderen, weil er sieht, was der andere eigentlich alles leistet. Jeder Partner muss auch in der Lage sein, jederzeit sein Leben alleine zu schultern, sollte die Beziehung scheitern. Der Mann könnte jetzt auch nen Unfall haben, und dann? Schon allein deswegen kann man sich nicht so abhängig machen. Davon, dass dabei jegliche Gefühle auf der Strecke bleiben, mal ganz abgesehen.

Das trifft genau meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 10:33
In Antwort auf marvin074

Das trifft genau meine Meinung

Somit braucht sie jetzt erstmal Arbeit und die Betreuung des Kindes muss gesichert sein. Damit ist schon viel gewonnen. Sie wird dadurch von ganz allein selbstbewusster auftreten und sich wieder besser und freier fühlen.

Gut möglich, dass er aber zunächst sogar dagegen ist. Er weiss innerlich sicher, dass er nicht gerade der beste und tollste Hecht ist, sonst hätte er es nicht so eingerichtet, dass sie nicht mehr wegkann. Er wird wissen, dass wenn sie eigenständiger wird, er sich noch viel mehr ins Zeug legen müsste bei ihr, auch sogar noch nett und höflich zu ihr sein. Das wird ihn anfangs warscheinlich nicht gerade begeistern und ihm Angst einjagen. Doch langfristig gesehen kann sich nur so alles verbessern, sonst wird die Beziehung früher oder später den Bach runtergehen, oder sie sogar noch körperlich krank werden von der ganzen liebevollen Behandlung.

Also, auch wenn dein Mann jetzt dagegen sein sollte, such dir Arbeit, bestehe darauf.
Lass dir das bloss nicht ausreden, das wird er vielleicht sehr geschickt versuchen. Setz dich da durch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 11:18
In Antwort auf jara

Somit braucht sie jetzt erstmal Arbeit und die Betreuung des Kindes muss gesichert sein. Damit ist schon viel gewonnen. Sie wird dadurch von ganz allein selbstbewusster auftreten und sich wieder besser und freier fühlen.

Gut möglich, dass er aber zunächst sogar dagegen ist. Er weiss innerlich sicher, dass er nicht gerade der beste und tollste Hecht ist, sonst hätte er es nicht so eingerichtet, dass sie nicht mehr wegkann. Er wird wissen, dass wenn sie eigenständiger wird, er sich noch viel mehr ins Zeug legen müsste bei ihr, auch sogar noch nett und höflich zu ihr sein. Das wird ihn anfangs warscheinlich nicht gerade begeistern und ihm Angst einjagen. Doch langfristig gesehen kann sich nur so alles verbessern, sonst wird die Beziehung früher oder später den Bach runtergehen, oder sie sogar noch körperlich krank werden von der ganzen liebevollen Behandlung.

Also, auch wenn dein Mann jetzt dagegen sein sollte, such dir Arbeit, bestehe darauf.
Lass dir das bloss nicht ausreden, das wird er vielleicht sehr geschickt versuchen. Setz dich da durch.

Auf Arbeitssuche bin ich bereits, das Kind ist am Vormittagnim Kindergarten und ich werde hoffentlich bald Teilzeit arbeiten gehn. Zur Not (da wir ein gemeinsames Konto haben) könnten wir auch in einer Jugendherberge wohnen, bis wir eine Wohnung haben und alles eingependelt ist. Und ich bin schon krank. Haben Magen Darm Probleme und jedes mal wenn wir streiten kommt wieder ein Schub wo es mir sehr schlecht geht weils mir auf den Magen schlägt. Das Kind hat leider sehr wenig bindung zu ihm, wenn wir streiten möchte es mich beschützen und beginnt ihn zu schimpfen er solle leise sein und die Mama in ruhe lassen. Das tur mir für das kleine so leid. Ich bin gespannt wie es weitergeht wenn ich arbeite. Ich warte jetzt noch einige Wochen, von heute auf morgen kann ich nicht einfach gehen. Ich muss fürs Kind schauen dass es alles passt. Aber es wird sich ändern, darüber bin ich fest entschlossen, entweder mit oder ohne ihn, dasa ist dann ihm überlassen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 11:35
In Antwort auf milley24

Auf Arbeitssuche bin ich bereits, das Kind ist am Vormittagnim Kindergarten und ich werde hoffentlich bald Teilzeit arbeiten gehn. Zur Not (da wir ein gemeinsames Konto haben) könnten wir auch in einer Jugendherberge wohnen, bis wir eine Wohnung haben und alles eingependelt ist. Und ich bin schon krank. Haben Magen Darm Probleme und jedes mal wenn wir streiten kommt wieder ein Schub wo es mir sehr schlecht geht weils mir auf den Magen schlägt. Das Kind hat leider sehr wenig bindung zu ihm, wenn wir streiten möchte es mich beschützen und beginnt ihn zu schimpfen er solle leise sein und die Mama in ruhe lassen. Das tur mir für das kleine so leid. Ich bin gespannt wie es weitergeht wenn ich arbeite. Ich warte jetzt noch einige Wochen, von heute auf morgen kann ich nicht einfach gehen. Ich muss fürs Kind schauen dass es alles passt. Aber es wird sich ändern, darüber bin ich fest entschlossen, entweder mit oder ohne ihn, dasa ist dann ihm überlassen! 

Diese beiden Sachen die du jetzt schilderst, dass du bereits körperliche Beschwerden entwickelt hast und dass dein Kind bereits massiv alles mitbekommt und darunter leidet, sind sehr sehr ernstzunehmen. Warte nicht mehr lange ab, der nächste Schritt ist, dass dein Kind körperlich krank wird/Verhaltensauffälligkeiten zeigt. Warte nicht bis es dazu kommt, es ist höchste Zeit zu handeln!
Lebe deinem Kind bitte vor, dass du in so einer Situation zu dessen Wohl handelst und es daher zunächst mal aus dieser belastenden Situation befreist, damit es zur Ruhe kommen kann. Du musst wissen, dass das kleine Kind noch mehr darunter leidet als du selbst, da es die Situation überaus bedrohlich für dich empfindet und noch nicht abschätzen kann, dass es Auswege gibt. Für die Entwicklung des Kindes ist das fatal, es hat sicher grosse Angst. 

Entschärfe unbedingt die Lage und trenne dich zunächst räumlich. Du und dein Kind müssen zur Ruhe kommen, ohne ständigen Streit. Das ist das allerwichtigste. Hab keine Angst, das wird alles in Ordnung kommen, aber bleib dort nicht eine Sekunde länger als jetzt noch nötig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 17:19
In Antwort auf milley24

Zu meiner Beziehung: wir streiten sehr oft, ich denke schon seit ca 2 Jahren nach mich von meinem Freund zu trennen. Aber es fällt mir schwer, alles einfach wegzuschmeissen was wir zusammen aufgebaut haben. Zu ihm: er ist absoluter Choleriker, meine Worte haben in unserer Beziehung kaum bedeutung. Er ist der Chef und was er sagt ist gesetz. Jetzt hat sich jemand in mein Leben geschlichen, wir haben bisher nur etwas geschrieben und noch nicht mal getroffen. Ich kann auch wirklich nicht sagen, ob das jemals was wird. Ich bekomme sehr viele komplimente und es ist wirklich schön ❤️ es zeigt mir einfach, dass ich doch nicht so dumm und eine blöde Kuh wie er behauptet. Meistens. Dann gibts Tage da ist es wieder ein Traum mit ihm. Aber irgendwie kotzt er mich an. Dann doch wieder nicht.. Ich bin sooooo verwirrt gerade! Ich hab angst mit Kind keinen mehr zu bekommen. Und ich habe Angst ihn zu verletzten. Was soll ich machen? Was würdet ihr machen? 

,,[...] Das Kind hat leider sehr wenig bindung zu ihm, wenn wir streiten möchte es mich beschützen und beginnt ihn zu schimpfen er solle leise sein und die Mama in ruhe lassen.,, [...]

Das ist eine klassische Ausrede, wenn einer Eltern Teil versucht den anderen Teil zu entfremden und das Kind in Loyalitätskonflikt zu ziehen ( Kindesvaterentfremdung) Das wissen Jugendämter, Familienricher und Anwälte, und dadurch wirst du nicht punkten im Sorgerecht streit oder umgangsrecht

Merke dir folgendes:- Die Kinder, die schlechte Idee oder Bild von ihrem Vater hatten, sollen durch den Umgang und Zusammenarbeit beider Eltern Teil d.h leiblichen Vater und leiblichen Mutter , wieder ein normales Bild von ihrem Vater bekommen

Es gehe um das wohl des Kindes und nicht um den streit der beiden Elternteil, daher solltet ihr Dringend eure streit erklären oder bei Seite legen und Eltern seid


Anders wird kein Richter entscheiden, auch dass das Kind dich ,, verteidigt,, ist ein normales kindisches verhalten wegen Abhängigkeit soll nicht tatsächlich dass das Kind den Vater hasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 17:26
In Antwort auf seelsemiotiker1

,,[...] Das Kind hat leider sehr wenig bindung zu ihm, wenn wir streiten möchte es mich beschützen und beginnt ihn zu schimpfen er solle leise sein und die Mama in ruhe lassen.,, [...]

Das ist eine klassische Ausrede, wenn einer Eltern Teil versucht den anderen Teil zu entfremden und das Kind in Loyalitätskonflikt zu ziehen ( Kindesvaterentfremdung) Das wissen Jugendämter, Familienricher und Anwälte, und dadurch wirst du nicht punkten im Sorgerecht streit oder umgangsrecht

Merke dir folgendes:- Die Kinder, die schlechte Idee oder Bild von ihrem Vater hatten, sollen durch den Umgang und Zusammenarbeit beider Eltern Teil d.h leiblichen Vater und leiblichen Mutter , wieder ein normales Bild von ihrem Vater bekommen

Es gehe um das wohl des Kindes und nicht um den streit der beiden Elternteil, daher solltet ihr Dringend eure streit erklären oder bei Seite legen und Eltern seid


Anders wird kein Richter entscheiden, auch dass das Kind dich ,, verteidigt,, ist ein normales kindisches verhalten wegen Abhängigkeit soll nicht tatsächlich dass das Kind den Vater hasst

Ich entziehe absolut niemanden irgendwas. Er hat kein Interesse an seinem Kind. Punk. Sorgerecht Streit werden wir keinen führen. Wenn er sein Kind sehen will, kann er das natürlich. Nur weiß ich wie lange er sich mit seinem Kind beschäftigt. Genau 5 Minuten und dann ist er genervt und ich soll es dann ruhig stellen wenns zu weinen anfängt weil er laut wird plötzlich.. Mir zu unterstellen ich wäre auf einen Streit aus oder möchte ihm das Kind wegnehmen, finde ich nicht in Ordnung und wiederspiegelt auch keine meiner Aussagen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen