Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich oder soll ich nicht?

Soll ich oder soll ich nicht?

20. Oktober 2005 um 12:07 Letzte Antwort: 20. Oktober 2005 um 21:35

Hallo zusammen!

Ich bin 22 Jahre alt und bin seit fast 5 Jahren in einer glücklichen Beziehung. Wir wohnen noch nicht zusammen und sind auch nicht verheiratet oder so und ich liebe meinen Schatz abgöttisch.
Allerdings ist vor einiger Zeit jemand in mein Leben getreten, den ich keinen Tag vergessen kann. Ich denke nicht, dass ich mich verliebt habe, es ist einfach nur ein wunderschönes Gefühl begehrt zu werden. Ein Problem ist, dass er schon 40 ist und eine Freundin hat. Ich hätte niemals gedacht, dass jemand, der fast 20 Jahre älter ist als ich, auf mich attraktiv wirken kann und dieses gewisse Kribbeln verursacht. Jedenfalls sehe ich ihn aus beruflichen Gründen einige Male in der Woche und ich weiss, dass er ein Auge auf mich geworfen hat, schreibt mir sogar ab und zu SMS, dass er mich sehr sexy findet usw.
Leider schockiert mich das nicht, sondern zieht mich sexuell mehr und mehr zu ihm. Jedes Mal, wenn wir uns sehen, liegt etwas in der Luft, ein Knistern, welches unbeschreiblich ist. Ich würde niemals mit ihm was Ernstes anfangen, er hat sein Leben, ich meins - er denkt genauso.

Jedenfalls muss ich noch loswerden, dass ich, als ich meinem derzeitigem Freund zusammen gekommen bin, noch Jungfrau war und somit keinerlei sexuelle Erfahrungen mit jemand anderem gemacht habe. Und mehr und mehr kriege ich Panik, dass ich im Leben was verpasst habe. Ausserdem ist der Sex mit meinem Freund zwar schön, aber nicht atemberaubend...und eines Tages will ich ihn heiraten, aber soll ich so ganz ohne andere Erfahrungen mich auf eine Ehe einlassen, in der ich mich so unerfahren fühle, und was mich bedrückt?
Ich habe bisher sehr viele Männer kennengelernt, aber habe mich noch nie auf einen eingelassen, war meinem Freund also absolut treu. Nur diese Situation lässt mir wirklich keine Ruhe mehr, ich habe noch nie die Lust verspürt, Sex mit einem anderen Mann zu haben - bis jetzt. Mein Herz flattert, kann an nichts anderes mehr denken und manchmal wünsche ich mir, dass ich für ein paar Wochen mit meinem Freund auseinander kommen, damit mich mein schlechtes Gewissen nicht mehr plagt, falls ich darauf eingehen sollte.
Ich bin so hin und her gerissen, weiss nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich liebe meinen Freund so sehr und bin nicht sicher, ob ich ihm danach noch in die Augen schauen kann. Aber so ein Verlangen kann ich nicht kontrollieren, ich habe sowas noch nie durchgemacht und kriege einfach keinen klaren Kopf, wenn ich den anderen Mann sehe. Es ist so, als ob ich auf Drogen bin, schmachte wie süchtig nach seinen Blicken.
Hilfe, hilfe, hilfe....wer gib mir einen Rat? Wie soll ich weiter handeln? Soll ich auf eine vielleicht auch nur einmalige Affäre eingehen oder meinem Freund treu bleiben, bis das der Tod uns scheidet?

Ich hoffe, dass sich jemand traut ein Statement abzugeben!

Dankeschön schonmal und ganz liebe Grüsse
Lusina

Mehr lesen

20. Oktober 2005 um 13:04

Ich kann dich toootal verstehen
hey lusina lies dir doch mal meinen thrad "Hammerfrau" durch
mir geht es genau so, bin 25 und hab einen arbeitskollegen der jetzt 38 ist, sieht aber nicht aus wie 38, er reiiizt mich eiiinfach, wir schreiben uns auch sms und mail etc und ich muss seehr oft an ihn denken
aber genau so wie bei dir, ich liebe meinen freund sehr und trau mich einfach nicht einen seitensprung zu machen
ich denke manchmal ach woher soll er das mitbekommen aber dann wieder das schlechte gewissen

es ist nicht einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 13:36
In Antwort auf wilke_12876453

Ich kann dich toootal verstehen
hey lusina lies dir doch mal meinen thrad "Hammerfrau" durch
mir geht es genau so, bin 25 und hab einen arbeitskollegen der jetzt 38 ist, sieht aber nicht aus wie 38, er reiiizt mich eiiinfach, wir schreiben uns auch sms und mail etc und ich muss seehr oft an ihn denken
aber genau so wie bei dir, ich liebe meinen freund sehr und trau mich einfach nicht einen seitensprung zu machen
ich denke manchmal ach woher soll er das mitbekommen aber dann wieder das schlechte gewissen

es ist nicht einfach

Ich kann Dich auch verstehen......
sehr gut sogar und auch noch aus eigener Erfahrung.
ABER......jetzt stell Dir nur mal vor Du gestattest Dir diesen Seitensprung. Es war eine tolle Sache, ein super Erlebnis, vielleicht auch ein Reinfall.....wie auch immer.
Vielleicht hast Du danach nicht mal einen schaalen Nachgeschmack oder sogar noch ein schlechtes Gewissen, klasse sowas und spaß macht es auch noch, vorausgesetzt es war gut.
Tja und dann gehst Du mal mit Deinem Freund Shoppen und auf einmal steht Dir der Typ auf der Straße gegenüber. Weißt Du wohin Dir dann Dein Herz kullern wird? Ich glaub das landet wirklich in der Sockenspitze.

Ich will jetzt auch gar nicht damit anfangen und sagen, seinen Partner betrügt man nicht. Neeee fang ich gar nicht erst mit an und das schlechte Gewissen lassen wir auch mal auf der Seite. Was ist aber wenn er durch einen ganz dummen Zufall erfährt, was ist dann???? Wirst Du Dich dann nicht fragen, hat mir der Seitensprung wirklich so viel gegeben um jetzt meinen Freund / Ehemann zu verlieren?

Wenn Du ihn wirklich liebst wird sich darauf jede Antwort erübrigen, oder nicht?

LG
robert3010

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 13:37
In Antwort auf wilke_12876453

Ich kann dich toootal verstehen
hey lusina lies dir doch mal meinen thrad "Hammerfrau" durch
mir geht es genau so, bin 25 und hab einen arbeitskollegen der jetzt 38 ist, sieht aber nicht aus wie 38, er reiiizt mich eiiinfach, wir schreiben uns auch sms und mail etc und ich muss seehr oft an ihn denken
aber genau so wie bei dir, ich liebe meinen freund sehr und trau mich einfach nicht einen seitensprung zu machen
ich denke manchmal ach woher soll er das mitbekommen aber dann wieder das schlechte gewissen

es ist nicht einfach

Kommt mir bekannt vor..
Wow! Hätte nicht gedacht, dass ich hier jemanden finde, der fast das selbe durchmacht.
Ich finds vor allem schade, dass manche Leute meinen, man sei sexssüchtig oder eine Schlampe. Ich z.B. liebe meinen Freund vom ganzen Herzen, habe sowas nie gemacht und das Gefühl, einen anderen zu begehren macht mich ja selber fertig. Wären wir Schampen, dann würden wir von unserem Leid garnicht erst berichten, sondern einfach mal fremdgehen - aber so einfach ist es absolut nicht. Natürlich würde es der Freund nicht mitbekommen, aber wohin mit dem Gewissen? Sollte ich dem anderen vielleicht von meiner Angst, fremdzugehen, erzählen? Oder sollte ich mit allem aufhören und versuchen, den neuen zu ignorieren? Waaaahnsinn, manchmal glaube ich, ich bin verrückt.

@missblendax: gehst du auf die sms von dem Kollegen ein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 13:43
In Antwort auf marija_12365254

Kommt mir bekannt vor..
Wow! Hätte nicht gedacht, dass ich hier jemanden finde, der fast das selbe durchmacht.
Ich finds vor allem schade, dass manche Leute meinen, man sei sexssüchtig oder eine Schlampe. Ich z.B. liebe meinen Freund vom ganzen Herzen, habe sowas nie gemacht und das Gefühl, einen anderen zu begehren macht mich ja selber fertig. Wären wir Schampen, dann würden wir von unserem Leid garnicht erst berichten, sondern einfach mal fremdgehen - aber so einfach ist es absolut nicht. Natürlich würde es der Freund nicht mitbekommen, aber wohin mit dem Gewissen? Sollte ich dem anderen vielleicht von meiner Angst, fremdzugehen, erzählen? Oder sollte ich mit allem aufhören und versuchen, den neuen zu ignorieren? Waaaahnsinn, manchmal glaube ich, ich bin verrückt.

@missblendax: gehst du auf die sms von dem Kollegen ein?

Es hat wohl.....
jeder schon mal über einen Seitensprung nachgedacht oder wie es wohl mit diesem oder dieser wäre. Jemanden dann als Schlampe oder Sexsüchtig zu titulieren finde ich eher unterste Schublade und da lohnt es dann auch nicht eine Antwort drauf zu geben. Genau diese Leute sind nämlich diejenigen die ohne Hemmungen einen Seitensprung begehen würden.

LG
Robert3010

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 13:45

Es sind mir doch ein paar ............
Dinge aufgefalllen beim Lesen deiner Zeilen:

Du bist seit du 17 bist mit deinem Freund zusammen und liebst ihn "abgöttisch". Warum denkst dann über Sex mit einem andern nach?
Der andere zieht dich sexuell an? mehr und mehr? Denk mal drüber nach was du beim Sex mit deinen Freund der zwar schön aber nicht atemberaubend ist wirklich vermisst. Ist es nur das Gefühl etwas zu versäumen, oder bist du doch so wie ich verute unzufrieden?
Du strebst eine Ehe an und das bedrückt dich dann, das weisst heute schon. Warum strebst dann die Ehe mit dem freund an?
Du willst für ein paaar Wochen mit deinem Freund auseinanderkommen, nur um einen anderen "auszuprobieren"?
Da kann doch mehr nicht stimmen als nur deine Unerfahrenheit!

Du kennst jetzt die Gedanken und das Verlangen an den Mann verdängen, zufriedener in deiner jetzigen Beziehung wirst dadurch auf Dauer nicht werden. Du solltest darüber nachdenken, ob du so wie jetzt weiterleben kannst und möchtest (und zwar nicht nur die nächsten 1-2 Jahre)oder doch dein Leben verändern möchtest/solltest, dann pack die Gelegenheit beim Schopf und sei dir bewusst, dass er letztlich auch möglicherweise nicht der richtige auf Dauer ist und du wieder alleine sein wirst...........

Einen Gedanken geb ich dir noch mit: Egal wie deine Entscheidung ausfällt, rederederede mit deinem jetzigen Partner, sei fair und behandle ihn mit Respekt!

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 13:57
In Antwort auf teige_12710542

Ich kann Dich auch verstehen......
sehr gut sogar und auch noch aus eigener Erfahrung.
ABER......jetzt stell Dir nur mal vor Du gestattest Dir diesen Seitensprung. Es war eine tolle Sache, ein super Erlebnis, vielleicht auch ein Reinfall.....wie auch immer.
Vielleicht hast Du danach nicht mal einen schaalen Nachgeschmack oder sogar noch ein schlechtes Gewissen, klasse sowas und spaß macht es auch noch, vorausgesetzt es war gut.
Tja und dann gehst Du mal mit Deinem Freund Shoppen und auf einmal steht Dir der Typ auf der Straße gegenüber. Weißt Du wohin Dir dann Dein Herz kullern wird? Ich glaub das landet wirklich in der Sockenspitze.

Ich will jetzt auch gar nicht damit anfangen und sagen, seinen Partner betrügt man nicht. Neeee fang ich gar nicht erst mit an und das schlechte Gewissen lassen wir auch mal auf der Seite. Was ist aber wenn er durch einen ganz dummen Zufall erfährt, was ist dann???? Wirst Du Dich dann nicht fragen, hat mir der Seitensprung wirklich so viel gegeben um jetzt meinen Freund / Ehemann zu verlieren?

Wenn Du ihn wirklich liebst wird sich darauf jede Antwort erübrigen, oder nicht?

LG
robert3010

Du bist vernünftig!
...ich weiss, im Grunde genommen liegt es ja auch auf der Hand - natürlich sollte man eine glückliche Beziehung nicht aufs Spiel setzten, wegen Sex.
Und zum Thema Herzkullern: klar kullert es zu meinem Schatz und für den anderen sind eben keine Gefühle vorhanden. Ich zerbreche mir schon seit Wochen den Kopf aber es beruhigt mich irgendwie nicht, zu wissen, dass ich meinen Freund liebe und niemals verlieren will. Sobald ich den anderen sehe, gerate ich nahezu in Ekstase und fälschlicherweise verschwinden dann die Gedanken an meine Liebe.
Hattest du eine ähnliche Situation, Robert?

LG zurück, Lusina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 14:48

Schon problematisch, ...
wenn man Mr. Right VOR vielen Erfahrungen kennengelernt hat und nicht erst NACH vielen Erfahrungen. Nach vielen Erfahrungen weiß man es. Vor vielen Erfahrungen vermutet man nur

Sex mit einem Menschen und Gefühle für einen Menschen gehören nicht automatisch und unzertrennlich zusammen. Es ist eine Frage, wie man es erlebt und wie man damit umgehen kann.

Für mich persönlich ist das Gefühl für einen Menschen nicht zwingend mit dem Anspruch auf sexuelle Exklusivität verbunden, wobei ich mir in meinem Alter schon die Frage nach einem 'dem anderen genügen' stellen würde, da unsereinen nicht mehr hauptsächlich die Suche nach Neuem umtreibt.

In Deinem Fall kann ich aber sehr gut nachvollziehen, wie es in Dir ausschaut. Wie sollst Du etwas beurteilen, wenn Du keinerlei sonstige Erfahrungen hast und nicht vergleichen kannst und von daher auch gar nicht weißt, was Du möchtest und was Du nicht möchtest?

Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied und sollte sich überlegen, was er sich zumuten oder nicht zumuten kann. Wenn Du eine Affäre beginnst und hinterher mit Deiner inneren Institution nicht mehr klar kommst, ist das schlecht und Du solltest es lassen. Aber andersherum wird Dich diese Versuchung ewig begleiten, denn los wirst Du eine Versuchung nur, indem Du ihr nachgibst. Ausschwitzen durch Abwarten funktioniert in den seltensten Fällen.

Natürlich schmerzt der Gedanke, einem Menschen, der einem sehr nahe steht und vermutlich sexuelle Exklusivität gewährt und sie auch erwartet, derart auf die Füße zu treten.

Jeder Mensch kommt ab und zu in seinem Leben an Wegkreuzungen, wo es einen Widerstreit zwischen eigenen Interessen und den Interessen lieber Menschen um einen herum gibt. Extreme sind die nackten Egos auf der einen und die Altruisten auf der anderen Seite. Die Kunst ist es, einen Mittelweg zu finden.

An Deiner Stelle würde ich es ausprobieren, denn das Verlangen kannst Du vielleicht für eine Weile verdrängen, aber über kurz oder lang es wird immer wieder wie ein Ballon an die Oberfläche steigen und Dich unruhig machen.

Manchmal kostet es viel Kraft, Dinge für sich zu behalten, aber wenn Du es tust, dann verschliess es in Dir. Es gibt Menschen, die propagieren, dass man den Partner ins Bild setzen sollte, damit er selbst entscheiden kann, ob er diesen Weg mitgehen will, aber ich mag dem nicht folgen. Denn wenn Du nach der Erfahrung mit diesem älteren Mann zu der Erkenntnis kommen solltest, dass die Geschichte mit Deinem Freund das ist, was Du wirklich willst, dann wird Dich diese Offenheit noch vieles kosten, denn die Unbefangenheit vor dieser Info dürfte mit Deinem Freund nicht wiederherzustellen sein. Solltest Du zu der Erkenntnis kommen, dass Du in Deinem Leben noch etwas anderes suchst als Dein Freund Dir geben kann, ist es dann immer noch der richtige Zeitpunkt, ihn davon zu unterrichten.

Aber sei Dir im Klaren darüber, dass solche heimlichen Aktionen mitunter auch ungewollte Konsequenzen haben können. Meister Zufall ist überall!

Mit 22 fängt Dein Leben gerade erst an und aus Erfahrung würde ich da auf 5- oder 10-Jahrespläne verzichten, von Scheidung durch Tod ganz zu schweigen.

Der eine geht den einfachen ungefährlicheren Weg und der andere riskiert etwas.

Was richtig war, weißt Du erst hinterher. Von daher ist das mit den Ratschlägen so eine Sache. Mein Lieblingssatz ist deshalb: Lausch mal, was Dein Bauch Dir sagt. Er weiß nämlich, was Dir fehlt.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 14:53
In Antwort auf marija_12365254

Kommt mir bekannt vor..
Wow! Hätte nicht gedacht, dass ich hier jemanden finde, der fast das selbe durchmacht.
Ich finds vor allem schade, dass manche Leute meinen, man sei sexssüchtig oder eine Schlampe. Ich z.B. liebe meinen Freund vom ganzen Herzen, habe sowas nie gemacht und das Gefühl, einen anderen zu begehren macht mich ja selber fertig. Wären wir Schampen, dann würden wir von unserem Leid garnicht erst berichten, sondern einfach mal fremdgehen - aber so einfach ist es absolut nicht. Natürlich würde es der Freund nicht mitbekommen, aber wohin mit dem Gewissen? Sollte ich dem anderen vielleicht von meiner Angst, fremdzugehen, erzählen? Oder sollte ich mit allem aufhören und versuchen, den neuen zu ignorieren? Waaaahnsinn, manchmal glaube ich, ich bin verrückt.

@missblendax: gehst du auf die sms von dem Kollegen ein?

Lusina
genau lusina ich weiss nicht ob du m einen eintrag durchgelesen hast, aber es ist fast genau so, freund liebe ich, wollen heiraten und ich raff die leute nicht, die sagen du liebst deinen freund nicht, oder wieso willst du ihn dann heiraten

mal ist liebe und sex zusammen und mal halt nur sex
und ich finde es unterste schublade gleich schl... oder so zu sagen

lusina ja wir schreiben uns, mails sowie sms und sehen uns fast jeden Tag auf der arbeit

momentan ist es eher so Spaßliebe aber nix gelaufen an sex aber er hat schon gena geäussert, dass er es will und seine mails und sms bringen mich nur näher zu ihm
und mein freund würde es nicht mitbekomen, da müsste schon wunder geschehen

nick weiss ich nicht mehr aber jemand meinte wenn du mit deinem freund unterwegs bist und er steht dir gegenüber

aja und er ist ja auch verheiratet hat 2 kinder und das soll auch so bleiben, genau wie bei mir mit meiner beziehung von daher wieso soll mein herz rasen, ganz normal hallo sagen und vorstellen, das ist xxxxx mein arbeitskollege etc.

oder meinst du weil man dann halt dennoch schlechtes gewissen hat, wenn man den kerl vor sich stehen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 18:20
In Antwort auf helmut_12550923

Schon problematisch, ...
wenn man Mr. Right VOR vielen Erfahrungen kennengelernt hat und nicht erst NACH vielen Erfahrungen. Nach vielen Erfahrungen weiß man es. Vor vielen Erfahrungen vermutet man nur

Sex mit einem Menschen und Gefühle für einen Menschen gehören nicht automatisch und unzertrennlich zusammen. Es ist eine Frage, wie man es erlebt und wie man damit umgehen kann.

Für mich persönlich ist das Gefühl für einen Menschen nicht zwingend mit dem Anspruch auf sexuelle Exklusivität verbunden, wobei ich mir in meinem Alter schon die Frage nach einem 'dem anderen genügen' stellen würde, da unsereinen nicht mehr hauptsächlich die Suche nach Neuem umtreibt.

In Deinem Fall kann ich aber sehr gut nachvollziehen, wie es in Dir ausschaut. Wie sollst Du etwas beurteilen, wenn Du keinerlei sonstige Erfahrungen hast und nicht vergleichen kannst und von daher auch gar nicht weißt, was Du möchtest und was Du nicht möchtest?

Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied und sollte sich überlegen, was er sich zumuten oder nicht zumuten kann. Wenn Du eine Affäre beginnst und hinterher mit Deiner inneren Institution nicht mehr klar kommst, ist das schlecht und Du solltest es lassen. Aber andersherum wird Dich diese Versuchung ewig begleiten, denn los wirst Du eine Versuchung nur, indem Du ihr nachgibst. Ausschwitzen durch Abwarten funktioniert in den seltensten Fällen.

Natürlich schmerzt der Gedanke, einem Menschen, der einem sehr nahe steht und vermutlich sexuelle Exklusivität gewährt und sie auch erwartet, derart auf die Füße zu treten.

Jeder Mensch kommt ab und zu in seinem Leben an Wegkreuzungen, wo es einen Widerstreit zwischen eigenen Interessen und den Interessen lieber Menschen um einen herum gibt. Extreme sind die nackten Egos auf der einen und die Altruisten auf der anderen Seite. Die Kunst ist es, einen Mittelweg zu finden.

An Deiner Stelle würde ich es ausprobieren, denn das Verlangen kannst Du vielleicht für eine Weile verdrängen, aber über kurz oder lang es wird immer wieder wie ein Ballon an die Oberfläche steigen und Dich unruhig machen.

Manchmal kostet es viel Kraft, Dinge für sich zu behalten, aber wenn Du es tust, dann verschliess es in Dir. Es gibt Menschen, die propagieren, dass man den Partner ins Bild setzen sollte, damit er selbst entscheiden kann, ob er diesen Weg mitgehen will, aber ich mag dem nicht folgen. Denn wenn Du nach der Erfahrung mit diesem älteren Mann zu der Erkenntnis kommen solltest, dass die Geschichte mit Deinem Freund das ist, was Du wirklich willst, dann wird Dich diese Offenheit noch vieles kosten, denn die Unbefangenheit vor dieser Info dürfte mit Deinem Freund nicht wiederherzustellen sein. Solltest Du zu der Erkenntnis kommen, dass Du in Deinem Leben noch etwas anderes suchst als Dein Freund Dir geben kann, ist es dann immer noch der richtige Zeitpunkt, ihn davon zu unterrichten.

Aber sei Dir im Klaren darüber, dass solche heimlichen Aktionen mitunter auch ungewollte Konsequenzen haben können. Meister Zufall ist überall!

Mit 22 fängt Dein Leben gerade erst an und aus Erfahrung würde ich da auf 5- oder 10-Jahrespläne verzichten, von Scheidung durch Tod ganz zu schweigen.

Der eine geht den einfachen ungefährlicheren Weg und der andere riskiert etwas.

Was richtig war, weißt Du erst hinterher. Von daher ist das mit den Ratschlägen so eine Sache. Mein Lieblingssatz ist deshalb: Lausch mal, was Dein Bauch Dir sagt. Er weiß nämlich, was Dir fehlt.

LG

Larsen

@ larsen
die Zeilen könnten fast wortwörtlich von mir sein

Im Grunde seh ichs genauso wie du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 19:22

Bis das der Tod.......?
ich denke, schon das Begehren, der Gedanke daran, der Wunsch nach ihm ( oder an einen Anderen mal) sind Grund genug, über diesen Spruch nach zu denken. Wenn dein Verlangen zu groß wird ( jetzt oder später) dann wirst du dem nicht wiederstehen können. Vielleicht jetzt noch,...aber irgentwann nicht mehr. weil du spürst, das es dich reizt, das du neugierig bist, das du dir was gutes tun willst,...viele Gründe gibt es dafür. Nur: du mußt dir die Grenzen stecken! es sollte dann auch nur eine Affäre sein, der du das Schöne für dich entnimmst. Keine "Liebe" werden lassen, denn sonst beginnen nur Probleme, die du eingentlich nicht willst. LG Paul.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 20:33

Tu es nicht!!!
Hallo Lusina,

ich selber war auch schon mal in dieser Situation. Es ist nach 5 Jahren sehr reizvoll wenn sich ein anderer Mann, der nicht dein Partner ist sich für dich interessiert. Du bist im Kopf schon fremd gegangen und das finde ich sehr schade. Es beschäftigt dich jede freie Minute ob du "ES" machen sollst oder nicht. Du warst sehr jung wo du deinen Freund kennengelernt hast. Vermutlich zu jung. Du willst noch was anderes erleben. Mit deinem Freund ist alles super toll aber vielleicht ist es mit jemand anderem noch schöner. Du sagst, du willst ihn heiraten, das habe ich in deinem Alter auch gesagt, als ich 4 Jahre mit meinem ersten Freund zusammen war. Nun bin ich froh, dass es nicht so ist. Du wirst noch viele Freunde im Leben haben und jeden lernst du auf eine andere Art und Weise lieben.
Wenn es dich so sehr beschäftigt ob du es versuchen sollst oder nicht, dann versuches, aber sei zu dir selber ehrlich und trenn dich vorher, denn das was du bei deinem Freund im Herzen kaputt machen wirst ist dir nicht bewusst und kannst du nie wieder gut machen. Ich spreche aus Erfahrung, mir ist mein Freund auch mal fremdgegangen, das habe ich nie verkraftet. Also sei ehrlich und beende alles, denn so groß kann deine Liebe zu deinem Freund nicht sein, sonst hättest du die Gedanken nicht. Überlege Dir mal ob es nicht einfach nur Gewohnheit ist...

Gruß
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 21:35
In Antwort auf marija_12365254

Du bist vernünftig!
...ich weiss, im Grunde genommen liegt es ja auch auf der Hand - natürlich sollte man eine glückliche Beziehung nicht aufs Spiel setzten, wegen Sex.
Und zum Thema Herzkullern: klar kullert es zu meinem Schatz und für den anderen sind eben keine Gefühle vorhanden. Ich zerbreche mir schon seit Wochen den Kopf aber es beruhigt mich irgendwie nicht, zu wissen, dass ich meinen Freund liebe und niemals verlieren will. Sobald ich den anderen sehe, gerate ich nahezu in Ekstase und fälschlicherweise verschwinden dann die Gedanken an meine Liebe.
Hattest du eine ähnliche Situation, Robert?

LG zurück, Lusina

Ich kann
Deine Gedanken durchaus nachvollziehen und die wirst Du auch nicht aus dem Kopf bekommen, solange Du es nicht ausprobiert hast! Wahrscheinlich wirst Du letztendlich feststellen, dass andere Männer auch nur mit Wasser kochen, und dass es nicht unbedingt hätte passieren müssen...aber das ist jetzt wieder ein anderes Thema.

Ich glaube Dir auch, dass Du Deinen Freund liebst...das eine hat mit dem anderen nicht zwangsläufig was zu tun.
Deine Neugier und der Reiz, mal mit jemand anderem Sex zu haben, sind in Deiner Situation durchaus normal...und wenn es nicht JETZT so wäre, dann ganz sicher in ein paar Jahren. Und wenns DER Mann nicht ist, ist es halt später ein anderer. Sowas lässt sich kaum vermeiden, wenn man lediglich EINEN Sex-Partner hatte.

Wäre ja fast so, als würde man jahrelang tagein tagaus dasselbe Essen vorgesetzt bekommen. Da reizt es einen halt früher oder später, auch mal was anderes zu probieren

WENN Du es machst, gehst Du natürlich ein gewisses Risiko ein, dass es herauskommt und das dann genau DAS passiert, was Du unter allen Umständen vermeiden willst: Dein Freund könnte die Beziehung beenden...dessen solltest Du Dir immer bewusst sein und abwägen, ob Du dieses Risiko wirklich eingehen willst.











1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club