Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich oder soll ich nicht?

Soll ich oder soll ich nicht?

8. Juli 2016 um 23:54

Hallo,
ich bin derzeit vollkommen am Ende und weiß einfach nicht mehr weiter...
Ich bin w 21 und habe einen freund 29.
Ich erzähle euch meine Geschichte mit diesem Mann um mir selbst ein wenig Klarheit zu verschaffen...
Ich habe mich Anfang des Jahres von meinem damaligen freund getrennt, da er mich zwei mal betrogen hat. Die Trennung habe ich gefordert und ich kam damit soweit auch gut klar. 1 1/2 Monate darauf lernte ich meinen jetzigen freund kennen. Wir haben uns sofort ausgezeichnet verstanden und haben viel miteinander gesprochen und Spaß gehabt. Kurze Zeit später haben wir miteinander geschlafen, doch sagten, dass wir derzeit dennoch auf keine Beziehung aus sind und erstmal gucken, wohin das führt. Es ging alles sehr schnell und es war alles sehr intensiv. Nur wenige Wochen darauf haben wir ab da jeden Tag miteinander verbracht bis heute. Wir waren in der Zeit nur drei Tage voneinander getrennt. An einem Abend sind wir mit Freunden zusammen feiern gegangen und ich Vollidiot habe den kompletten abend mit einem anderen verbracht und mit ihm gefeiert. Laut der Aussage meines Freundes hat er mich 6 mal angesprochen, doch habe ich kein einziges mal reagiert. Ich kann mich an kein einziges mal erinnern. Ich war allerdings auch leider wirklich betrunken... Er hat es mir aber verziehen... kurze Zeit darauf habe ich meinem exfreund etwas anvertraut worum ich ihm gebeten habe, es nicht weiterzusagen. Ich weiß er hat mich betrogen, doch war ich dennoch recht gut mit ihm befreundet, was ich allerdings vor kurzem beendet habe. Ich hatte auch einen besten freund, den ich für meinen jetzigen freund in die Wüste geschickt habe, weil er ihn absolut nicht mochte. Wenige Wochen nach dem katastrophalen abend sind wir wieder feiern gegangen und ich habe mich für etwa 45 mit einem anderen unterhalten und soll auch da wieder meinen Freund ignoriert haben. Doch auch hier kann ich mich nicht daran erinnern. Auch das hat er mir verziehen. Es war so, dass ich ab und zu privaten Kontakt zu meinem exfreund hatte. Zudem war noch ein Geldbetrag offen, den er mir auszahlen musste. Das ging auch alles soweit über die Bühne. Mein Freund ist allerdings so wütend auf ihn und mich, dass ich immer noch Kontakt zu ihm hatte, obwohl er mich betrogen hat und er versteht nicht, was ich in ihm sehe. Ich wollte zu keinem Zeitpunkt irgendwas böses oder hatte böse Absichten oder sonst was. Ich liebe meinen Freund wirklich von Herzen. Er fordert die offene Ehrlichkeit von mir und ich muss sagen, dass ich ihm die nicht immer gegeben habe. Nur wegen so belanglosem Kram. Ich weiß nicht, warum ich das getan habe. Er gibt mir nun die allerletzte Chance und fordert ab sofort die absolute Ehrlichkeit von mir. Ich weiß allerdings auch, dass er vermutlich noch, sollte er auf meinen exfreund treffen, ihn schlagen wird. So ist er einfach... Er ist kein Schläger und tut es nicht gerne, doch er ist so wütend auf ihn. Er sagt, dass jeder irgendwie unsere Beziehung kaputt machen kann. Doch wenn er das tut und mein exfreund plaudert aus, was ich ihm sagte, sind wir am Ende. Es ist nichts böses oder sowas. Ich brauchte nur jemanden mit dem ich darüber reden konnte. Und ich dachte bisher auch, dass mein exfreund in solchen Dingen sicher vertrauenswürdig ist. Ich will mit ihm auch nichts mehr zu tun haben. Ich liebe meinen Freund und will ihn wegen dem Menschen nicht verlieren. Es ist nur alles so heftig schwer. Er sagt ich soll kämpfen, doch wie kämpfe ich um ihn? Ich will,dass er mir wieder vertrauen kann, doch wie stelle ich das an? Ich weiß einfach nicht weiter. Ich weiß nicht, warum ich gelogen habe. Ich weiß nicht, warum das alles so passiert ist. Ich bin so psychisch am Ende, dass ich mir definitiv einen Arzt suchen muss, weil alleine kann ich meine Probleme glaube ich nicht bewältigen. Er sagt er gibt mir bis 12 Uhr, die absolut allerletzte Chance. Ich soll mich bis dahin melden und ihm sagen, ob ich es schaffen kann immer ehrlich zu ihm zu sein. Sonst sollen wir es lassen. Schaffe ich es nicht, oder er findet heraus, dass ich ihm etwas verheimliche, denn war es das. Und dann gibt es auch kein zurück mehr. Zur Not würde er die Wahrheit schon von meinen exfreund erfahren. Bitte bitte helft mir. Ich weiß nicht, ob ich diesen Kampf annehmen kann oder ob es sowieso zum scheitern verurteilt ist .

Mehr lesen

9. Juli 2016 um 1:08

Liebe anleoka!
Das ganze Leben ist eine riesige Arena, ein einziger Kampf. Und es gibt immer nur einen, der gewinnt.

Ich verstehe nicht, warum Du Deinen Freund anlügst!? Würdest Du das mit MIR machen, könntest Du aus meinem Leben verschwinden, und zwar für immer und ewig. Ich hasse Lügen und bin nicht bereit, mir dieselben anzuhören.

Ich glaube nicht, dass Du den Kampf gewinnst, es sei denn, Du änderst Dich ganz gewaltig.

Viel Glück!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen