Home / Forum / Liebe & Beziehung / soll ich noch einen Versuch wagen?

soll ich noch einen Versuch wagen?

9. März um 12:58

Hallo ihr Lieben,
ich schildere folgendes Problem in der Kurzfassung: ich hab vor ca 3 Monaten einen Mann auf Tinder kennengelernt. Er schrieb mich an und fragte recht schnell ob ich etwas festes oder lockeres suche, da ich anfangs nicht  so überzeugt von ihm war ließ ich mir etwas Zeit mit der Antwort. Ein paar Tage später schrieb er mir erneut und meinte nur: meld dich wenn du Lust hast. Da er mich dabei in einem schwachen Moment erwischte, antwortete ich und wir trafen uns und hatten Sex. Dadurch, dass wir uns nur im sexuellen Kontext kennen lernen konnten, konnte ich meine charakterlichen Stärken nicht wirklich hervorheben, was ich im Nachhinein bereue. Leider hab ich das ganze selbst in eine lockere Richtung geschoben und seine Zeichen falsch gedeutet. Er selbst meinte zu mir nachdem wir uns das 3. Mal getroffen haben, dass er gerne eine Beziehung hätte aber momentan wenig Zeit habe, ich meinte daraufhin, dass ich mir momentan nichts Festes vorstellen könne, da ich zu dem Zeitpunkt viel mit der Uni zu tun hatte. Er hat dabei auch nicht gesagt, dass er die Beziehung gerne mit mir hätte, sondern nur, dass er grundsätzlich gerne eine hätte. Ich hab das Gefühl, dass ich durch meine Antwort jegliche Chance auf ein näheres Kennenlernen kaputt gemacht habe Zudem denke ich, dass wir uns wenn wir uns gedatet hätten und auf einer anderen Ebene kennengelernt hätten, sehr gut verstehen würden. Insgesamt haben wir uns nur 3  Mal getroffen....nach dem 3. Treffen habe ich gemerkt, dass er sich mir entzieht und hat nicht mehr viel geschrieben. Er schob das auf den Stress in der Uni, wofür ich Verständnis hatte. Trotzdem hatten wir uns nochmal verabredet um uns zu treffen. kurz vor dem Treffen schrieb er mir: Hey du ich hab jemand anderes kennen gelernt und mich in sie verguckt. Ich reagierte entspannt und meinte nur: alles klar, dann weiß ich bescheid und wünschte ihm viel Glück mit dem neuen Mädchen und der Uni. Er bedankte sich noch für meine lockere Reaktion. Zuerst erschien mir das alles nicht so schlimm, aber danach ging es mir 1 Woche sehr schlecht und auch immernoch kann ich einfach nicht aufhören an ihn zu denken. Ich denke der Schmerz war nur noch nicht so ausgereift, da wir noch nicht die Chance hatte uns richtig kennen zu lernen.
Nun zu meiner Frage: denkt ihr ich habe alle Chancen auf ein mögliches "richtiges Kennenlernen" vertan? also versteht mich nicht falsch, ich räume das Feld für das andere Mädchen, aber sollte ich mich vielleicht in ein paar Wochen mal melden und die Lage checken ob aus den beiden was geworden ist? oder ihn einfach in Ruhe lassen und warten? Würdet ihr alles versuchen? oder euch einfach mit der Sache abfinden...Ich denke ich habe mich in der ganzen Sache sehr passiv verhalten, frei nach dem Motto "weniger ist mehr" und so verhalte ich mich schließlich immernoch, da ich ihm seit dem auch nicht mehr geschrieben habe, das Ganze ist jetzt 3 Wochen her. Er geht manchmal in dem Club feiern in dem ich arbeite und vielleicht sollte ich das Schicksal entscheiden lassen und einfach warten und wenn wir beide eine Chance verdient haben, dann wird sich das von selbst ergeben? Ich versuche darüber hinweg zu kommen, da ich auch weiß, dass es keinen Sinn hat auf jemanden zu "warten" und ich gebe mir Mühe mich mit anderen Dingen zu beschäftigen, trotzdem kehren die Gedanken an ihn und was ich anders hätte machen können (ich weiß das sind sehr toxische Gedanken) immer wieder zurück. Hatte jemand vielleicht schon eine ähnliche Situation? Ich weiß es bringt eigentlich nichts sich darüber zu ärgern was man falsch gemacht hat oder wie man sich stattdessen hätte verhalten sollen. Ich würde nur gerne wissen ob sich die Situation mit viel Geduld noch retten lässt? Es fühlte sich nicht so an als hätte er grundsätzlich kein Interesse.
Danke schonmal für eure Ratschläge und liebe Grüße

Mehr lesen

9. März um 13:07

Naja etwas daraus lernen kann man schon. Viele Frauen können ziemlich passiv sein, was sicherlich nicht immer so gut ist. Aber soweit ich das verstanden habe, speziell in deinem Beispiel wirkte das eher so, dass du aus Einsamkeit plötzlich dieses Vermissen hast, da du ja anfangs noch locker reagiert hast.
Vielleicht lernst du dann einfach jemand anderes kennen, dann sollte das weniger ein Problem sein.
Noch mal in ein paar Wochen nachhorchen, ob die beiden jetzt ein Paar sind, kannst du ja trotzdem.

Ansonsten würde ich möglichst bei den ersten dates noch kein Sex haben und das lieber etwas hinauszögern.
Ich glaube die Aussage, dass du dir gerade nix festes vorstellen kannst, wird vermutlich nicht so schnell was kaputt gemacht haben, außer die jeweilge Person ist sehr darauf fixiert, was bei Männern ja etwas seltener ist, immerhin hat er dann immer noch die chance auf Eroberung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 13:18
In Antwort auf dawnclaude

Naja etwas daraus lernen kann man schon. Viele Frauen können ziemlich passiv sein, was sicherlich nicht immer so gut ist. Aber soweit ich das verstanden habe, speziell in deinem Beispiel wirkte das eher so, dass du aus Einsamkeit plötzlich dieses Vermissen hast, da du ja anfangs noch locker reagiert hast.
Vielleicht lernst du dann einfach jemand anderes kennen, dann sollte das weniger ein Problem sein.
Noch mal in ein paar Wochen nachhorchen, ob die beiden jetzt ein Paar sind, kannst du ja trotzdem.

Ansonsten würde ich möglichst bei den ersten dates noch kein Sex haben und das lieber etwas hinauszögern.
Ich glaube die Aussage, dass du dir gerade nix festes vorstellen kannst, wird vermutlich nicht so schnell was kaputt gemacht haben, außer die jeweilge Person ist sehr darauf fixiert, was bei Männern ja etwas seltener ist, immerhin hat er dann immer noch die chance auf Eroberung.

Danke schonmal für deine Antwort  
Grundsätzlich bin ich kein passiver Mensch sondern eigentlich selbstbewusst, allerdings war die Dynamik bei uns eher so, dass er der etwas dominantere und selbstbewusstere Part war, was mich dann doch etwas verunsichert hat und somit bin ich aus Angst etwas falsch zu machen in die passive Rolle gefallen. Das ist auch der Grund warum ich mich ärgere, dass ich meine Charakterstärken nicht zeigen konnte...vielleicht hat auch der Zeitpunkt einfach nicht gepasst und ich bin noch etwas zu unreif für diesen Mann...
Mit der Einsamkeit würde ich dir recht geben, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Ich kann auch nicht ganz herausfinden ob meine Sehnsucht von der Begeisterung für diesen Mann kommt oder einfach nur aus einer Einsamkeit heraus. Und ich werde in Zukunft auch nichts lockeres mehr anfangen außer ich bin mir 100%ig sicher, dass das nicht zum Problem werden wird. Da muss ich grundsätzlich noch lernen mehr auf mein Bauchgefühl zu hören.
Danke für den Ratschlag und liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen