Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich mir Hoffnungen machen?

Soll ich mir Hoffnungen machen?

16. Juli 2009 um 0:50

Hallo an alle!

Ich bin in jemanden verliebt (ich nenne ihn mal Sebastian) und glaube, dass er nichts von mir will. Deshalb möchte ich den Kontakt zu ihm abbrechen, weil ich niemanden hinterher rennen will, der es eh nicht wert ist. Aber ich bin nie ganz sicher, ob ich die "Zeichen nicht doch falsch deute" - ähnlich wie in dem Film "er will einfach nichts von dir - he's just not that into you". Ich mache mir dann doch wieder Hoffnungen und verdränge das "kontakt abbrechen". Wäre super wenn ihr mir helfen könntet, dass ganze "objektiv" anzusehen.

Folgende Details:

- Er wohnt in München. Ich in Hamburg. Er ist so alt wie ich. Wir kennen uns schon seit Kindertagen. Er ist ein guter Freund meiner Familie, d.h. ich sehe ihn meistens an Weihnachten, Ostern.

- Er ist eher ein ruhiger, beobachtender Typ. Er tut sich schwer damit nette Dinge zu sagen und ärgert einen lieber. Er ist im Umgang mit Fremden immer nett und offen, mit LEuten die ihm näher stehen aber eher verkrampft (bzw. ist er das mit mir).

Ich habe ihn im Mai 5 Tage in München besucht u. war da schon in ihn verliebt.

- Er war super nett, hat mich abgeholt. Mit mir jeden Tag was unternommen. Was ich normal finde. Habe nie versucht ihm deutlich zu machen, dass ich ihn mag, da ich wie gesagt nicht daran geglaubt habe, dass er was von mir will.

- Ich hatte mich vor 6 Monaten von meinem Exfreund getrennt und er hat kein einziges Mal danach gefragt. Früher hatte er wohl einmal nach meiner Beziehung gefragt. Das fand ich komisch. Ich erzählte es ihm dann von mir aus und er zeigte aber keine großen Reaktionen.

- Er hat zu mir immer einen großen, fast übertrieben körperlichen Abstand eingehalten. Ich meine das ernst! Zum Beispiel, wenn wir abends eine DVD geschaut haben, hat er sich lieber auf einen extra Stuhl, als zu mir auf das lange Sofa gesetzt oder wenn er sich auf's Sofa gesetzt hat, dann hätte man zwei Bierkästen zwischen uns stellen können. Ich fand das schon auffällig und ich stinke nicht und sehe eigentlich auch gut aus (normal)- verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

- Am Tag vor meiner Abreise hat sich seine Laune schlagartig geändert. Er hat kaum ein Wort mehr geredet. Ich war allein unterhalterin. Er hat mich mehr oder weniger wie scheiße behandelt und nur im Kommandierton mit mir geredet. Ich hatte ihn zum Essen eingeladen und erstens: Hätte ich nicht die ganze Zeit geredet, hätten wir wahrscheinlich ständig geschwiegen, zweitens: selbst das "danke" hierfür kam nur gezwungernermaßen über ihn. Außerdem hat er sich ständig wiedersprochen. Erst wollte er im August in Urlaub fahren, dann doch nicht und noch ein paar andere schräge Dinge. Ich startete am Abend einen Friedensversuch und setzte mich direkt neben ihn und zeigte ihm ein paar Fotos aus meiner Kamera. Seine Reaktion hat mich total verletzt! Er hat nur genervt gemeint: "Was willst du denn jetzt schon wieder" und hat die Augen verdreht, als ich mich zu ihm gesetzt hab. Hallo??

- Das sind also die Dinge, die mich zweifeln lassen, ob er jetzt was von mir will und sich nicht bei mir sicher ist und deswegen so komisch ist, oder ob ich ihm einfach auf den Geist gehe bzw. nicht interessiere. Ich tendiere zu letzterem, weil:

- 1.)er sich nie bei mir meldet. Weder telefonisch, sms, noch Email. Der Kontakt geht immer von mir aus und die Mails die zurück kommen sind neutral.
2.)Weil er mich immer neutral anschaut. Ich denke, wenn er was von mir wollte, würde er mir das zeigen, oder? Auch dadurch, dass er sich öfter bei mir melden würde, oder?
3.) Weil er mich teilweise echt kalt und abweisend in München behandelt hat.
4.) Hab mich ein mal beim Warten auf den Bus an ihn angelehnt, weil ich müde war, aber auch weil ich ihm ein bisschen näher kommen wollte- er blieb neutral.

Also, was sagt ihr, wenn ihr das ganze objektiv betrachtet? Ist es besser, den Kontakt einzustellen, damit ich über ihn wegkomme, oder kann ich mir Hoffnung machen u. sollte ihm mehr zeigen, dass ich ihn mag (und dann wie, weil er ja kein einfacher Typ ist und ich ihn jetzt eh nicht mehr sehe, außer man besucht sich gegenseitig)?

Zoe

Mehr lesen

16. Juli 2009 um 9:12

Würde ich abhaken
Mein Eindruck ist, dass er schon lange gemerkt hat, dass du Interesse an ihm hast, er aber kein Interesse an dir hat.
Er läßt dich das doch mehr als deutlich spüren.
Umso mehr du auf ihn zugehst, umso mehr macht er den Rückzieherr
bleibt gleichgültig oder ist sogar genervt.
Du solltest ihn deshalb abhaken und ihm nicht hinterherlaufen, damit demütigst du dich nur selbst.
Wenn du den Kontakt abbrichtst, wirst du ihn in ein paar Monaten vergessen haben, glaube mir.
Schau dich lieber nach einem anderen um und achte mehr darauf, wie ein
Mann dich behandelt.
Ein Mann, der Interesse an dir hat, sollte sich auch um dich bemühen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2009 um 17:35

Sehe ich
genauso...und selbst wenn du mit ihm eine Beziehung haben könntest wäre es auf die Distanz wohl auch nicht besonders toll, da ihr euch kaum sehen könntet! Versuch dich am Besten abzulenken, vllt kommt deine Chance ja noch in ein paar Jahren...Wünsch dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 0:39

Also...
Da er ein freund deiner familie ist,würde ich ihn doch mal ganz direkt fragen,welches problem er eigentlich mit dir hat.

kein interesse hin und her,aber wenn man sich kennt,muss man den anderen doch erst recht nicht so behandeln.

also ihn mal fragen,natürlich nicht aus dem grund um zu checken ob er nicht doch gefühle hat,sondern daher das du es nicht gut findest und das wenn er keine lust hat,mit dir was zu unternehmen er das sagen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 13:53

Denke nicht
Hallo,

das Ganze erinnert mich ein bisschen an meine eigene Situation. Trotzdem, oder gerade deshalb, glaube ich nicht, dass aus euch was wird. Du schreibst nichts darüber, dass er dich ansieht, verlegen ist, gern mit dir zusammen sein will etc. Von wem ging die Idee mit dem Besuch bei ihm denn aus?

Weißt du, bei mir ist es so, dass wenn ich mich einige Tage nicht melden sollte, auf jedenfall eine Reaktion von dem Mann kommt, in den ich verliebt bin. Und der hat eigentlich, da vergeben, gute Gründe sich nicht zu melden. Natürlich könnte es auch sein, dass dein Typ am letzten Tag sauer und genervt war, weil er doch verliebt ist und nix raus gebracht hat. Aber das wäre schon ein bisschen seltsam, zumindest hätte er dann vorher nicht versucht, so sehr auf Abstand zu dir zu gehen. Wenn du dich von dir aus an ihn anlehnst usw., dann kann er sich schon denken, dass du Interesse an ihm hast. Ebenso wie dadurch, dass du ihm immer schreibst. Ich würde mich einfach gar nicht mehr melden und versuchen, ihn zu vergessen. Das geht nicht immer so gut, aber keine Frau hat es nötig, sich schlecht behandeln zu lassen und einem Typen hinterher zu laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 20:59

Was in Gottesnamen willst Du von dem?
Hallo Zoe,
- "...guter Freund der Familie..." - der sieht Dich eher als eine Art Schwester!
-" ... weil ich niemandem hinterherlaufen will, der es EH nicht WERT ist...."
Dann brauchst Du Dir auch keinen Kopf zu machen, wenn er es eh nicht wert ist! Ist es ein Reiz für Dich unbewusst, ihn zu "knacken"? Je mehr er Dich ablehnt, desto mehr willst Du?
Überleg das mal. Ich denke nicht, das da mal irgendwann beziehungstechnisch etwas laufen wird.
LG Chrissie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2009 um 20:52

Ihr habt mir echt geholfen!
Vielen Dank für die vielen objetiven Antworten!

Das hat mir echt total geholfen, dass ganze mal weniger romantisch zu sehen. Es ist zwar hart, weil ich den Typen echt mag, aber natürlich hat es keinen Sinn, wenn er mich nicht genauso mag. Der Kontakt ging immer von mir aus, der Besuch auch. Er sieht mich wahrscheinlich als eine Art Schwester, das stimmt.

Blicke waren da schon. Er wird halt verlegen und rot. Kann mir nicht in die Augen sehen und wenn guckt er ganz lieb oder neutral. Aber das muss nichts heißen, da sprechen viel zu viele Sachen dagegen.

Ich versuche jetzt also den Kontakt abzubrechen, was ja nie ganz möglich sein wird, weil er ein Freund meiner Familie ist. Aber das beläuft sich in der nächsten ZEit auf einmal im Jahr sehen wenn überhaupt. Hab ihm noch eine SMS geschrieben, bevor ich eure Antworten gesehen hab. Hab ihm schöne Ferien u. so gewünscht, weil er jetzt Urlaub hat und mich für was bedankt, was er für mich erledigt hat. Es kam nichts zurück. Ich hab jetzt auch Ferien... also es ist schon eindeutig. Ganz schön verletzend, wenn man das mal erkannt hat!

Zoe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest