Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich mich trennen ?

Soll ich mich trennen ?

13. Juni um 19:04 Letzte Antwort: 14. Juni um 15:37

Also ich muss hier einfach mal was loswerden:
Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Bis vor kurzer Zeit war noch alles in Ordnung. Unser Sexleben ist schon seit etwa 2 Jahren recht eingeschlafen. Ich fühle mich in seiner Gegenwart nicht mehr sexy und selbstbewusst, obwohl er mir zeigt wie toll er mich findet. Komisch, ich weiß.. Dazu kommt noch, dass ich ihn leider auch gar nicht mehr anziehend finde, schon seit Beginn der Beziehung hat mit sein Körper eigentlich nicht gefallen, aber die Gefühle waren damals da. Jedenfalls stört mich das schon länger, da von meiner Seite aus einfach keine Lust auf ihn da ist und mich das eben unter Druck setzt. Außerdem sind wir was die Unternehmungslust angeht auch ziemlich verschieden und haben andere Vorstellungen, ich mache gerne was, sei es handwerklich, freizeittechnisch etc. Und er eben nicht unbedingt. Vor kurzem kam dann der Kontakt zu meinem ex durch Zufall wieder zustande, haben uns einmal getroffen, um über das unschöne und abrupte Ende meinerseits gesprochen. Er hat sich in der Zeit, in der wir jetzt getrennt sind/waren wie ich merkte, sehr verändert und ist definitiv reifer geworden. Durch dieses Treffen wurde ich mehr und mehr unzufrieden in meiner Beziehung, bis hin zu dem Drang mich trennen zu wollen weil ich meinen Freund nicht mehr liebe. Leider spielt jetzt auch noch in die Krise mit rein, dass ich mir Hoffnung mache, dass es mit meinem ex und mir wieder funktionieren könnte.. ich weiß aber auch, dass er in meiner jetzigen Beziehung nichts zu suchen hat und ich deshalb nicht mit meinem Freund Schluss machen sollte. Mein ex hat mir auch klargemacht, dass er, solange ich in einer Beziehung bin, keinen Kontakt zu mir möchte. Trotzdem bin ich einfach nur lieber alleine und mir fällt es schwer, meinem Freund Nähe zu geben und so zu tun als wäre alles in Ordnung. Ich hatte letzte Woche ein Gespräch mit ihm, um ihm klarzumachen wie ich fühle. Wir haben uns gegen eine Beziehungspause entschieden weil er das nicht wollte und dafür, zu kämpfen, indem wir mehr unternehmen, er an seiner Figur arbeitet usw. Ich merke leider jeden Tag mehr, dass ich gar keine Lust habe zu kämpfen und mir Mühe zu geben weil ich einfach nicht weiß ob das die Lust und die Gefühle für ihn wieder herholt. Wenn wir etwas unternehmen oder spazieren gehen dann fehlen mir die Worte und alles was er sagt, engt mich ein. Sobald er über die nahe Zukunft redet, mache ich zu weil ich so weit gar nicht mehr denken will. Mein ex schwebt mir natürlich auch im Kopf rum. Es ist nicht so, dass ich auf ihn zähle und mir meine Zukunft mit ihm ausmale, dennoch habe ich eben Hoffnungen, wieder Kontakt mit ihm aufbauen zu können, um zu sehen ob da nicht doch eine Chance wäre. Ich weiß natürlich, dass das falsch und unfair ist aber ich kann es einfach nicht abstellen. Ich möchte nicht vorschnell handeln aber gleichzeitig bin ich auch einfach total unzufrieden, möchte gar nicht in unsere gemeinsame Wohnung und erst recht nicht mit meinem Freund sprechen. Er merkt das natürlich mittlerweileauch aber kommt gerade deshalb immer näher und fragt mich Sachen wie Urlaub machen oder Unternehmungen und macht mir Liebesbekundungen, das macht’s natürlich dann wieder schwerer und ich zweifle an meinem Vorhaben, mich zu trennen. Es würde mir einfach auch sehr leidtun für ihn, weil ich weiß, dass er es gar nicht erwartet und ich ihm sein Herz breche weil er mir liebt und für ihn alles toll ist.. ich bin einfach ratlos und weiß nicht weiter und wollte mir das von der Seele schreiben. Vllt hat ja jemand einen Rat für mich.. danke !
 

Mehr lesen

14. Juni um 0:26

So wie du deine Gefühle beschreibst, solltest du dich trennen. Du liebst und begehrst ihn nicht mehr und hast dich innerlich schon stark distanziert. Das wird nichts mehr. 

Bei mir war es ähnlich. Ich konnte nichts mehr mit ihm anfangen, hatte keine Lust, nach der Arbeit nach Hause zu gehen, weil er da war. Irgendwann war ich schon genervt, wenn er nur schon den Mund öffnete. Ich habe die Beziehung damals viel zu lange weitergeführt. Heute würde ich mich schneller trennen.

Gefällt mir
14. Juni um 8:08

Danke für deine ehrliche Meinung! Ich verletze ihn so oder so, nur tut es uns beiden mehr weh, wenn ich es rauszögere und uns und ihn quäle. Das hat er nicht verdient. Ich mag ihn sehr als Person, aber an Zukunft oder körperliche Nähe wie Sex etc. möchte ich gar nicht denken momentan. Ich frage mich nur, wieso bzw was mein ex in mir ausgelöst hat und wieso ich dafür überhaupt empfänglich bin. Zeigt das nicht schon, dass die Beziehung am Ende ist ? In den vergangenen Jahren hätte ich im Traum nicht daran gedacht, mit einem anderen Mann Kontakt zu haben oder gar an Trennung zu denken...

Gefällt mir
14. Juni um 8:21
In Antwort auf user1306850657

Also ich muss hier einfach mal was loswerden:
Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Bis vor kurzer Zeit war noch alles in Ordnung. Unser Sexleben ist schon seit etwa 2 Jahren recht eingeschlafen. Ich fühle mich in seiner Gegenwart nicht mehr sexy und selbstbewusst, obwohl er mir zeigt wie toll er mich findet. Komisch, ich weiß.. Dazu kommt noch, dass ich ihn leider auch gar nicht mehr anziehend finde, schon seit Beginn der Beziehung hat mit sein Körper eigentlich nicht gefallen, aber die Gefühle waren damals da. Jedenfalls stört mich das schon länger, da von meiner Seite aus einfach keine Lust auf ihn da ist und mich das eben unter Druck setzt. Außerdem sind wir was die Unternehmungslust angeht auch ziemlich verschieden und haben andere Vorstellungen, ich mache gerne was, sei es handwerklich, freizeittechnisch etc. Und er eben nicht unbedingt. Vor kurzem kam dann der Kontakt zu meinem ex durch Zufall wieder zustande, haben uns einmal getroffen, um über das unschöne und abrupte Ende meinerseits gesprochen. Er hat sich in der Zeit, in der wir jetzt getrennt sind/waren wie ich merkte, sehr verändert und ist definitiv reifer geworden. Durch dieses Treffen wurde ich mehr und mehr unzufrieden in meiner Beziehung, bis hin zu dem Drang mich trennen zu wollen weil ich meinen Freund nicht mehr liebe. Leider spielt jetzt auch noch in die Krise mit rein, dass ich mir Hoffnung mache, dass es mit meinem ex und mir wieder funktionieren könnte.. ich weiß aber auch, dass er in meiner jetzigen Beziehung nichts zu suchen hat und ich deshalb nicht mit meinem Freund Schluss machen sollte. Mein ex hat mir auch klargemacht, dass er, solange ich in einer Beziehung bin, keinen Kontakt zu mir möchte. Trotzdem bin ich einfach nur lieber alleine und mir fällt es schwer, meinem Freund Nähe zu geben und so zu tun als wäre alles in Ordnung. Ich hatte letzte Woche ein Gespräch mit ihm, um ihm klarzumachen wie ich fühle. Wir haben uns gegen eine Beziehungspause entschieden weil er das nicht wollte und dafür, zu kämpfen, indem wir mehr unternehmen, er an seiner Figur arbeitet usw. Ich merke leider jeden Tag mehr, dass ich gar keine Lust habe zu kämpfen und mir Mühe zu geben weil ich einfach nicht weiß ob das die Lust und die Gefühle für ihn wieder herholt. Wenn wir etwas unternehmen oder spazieren gehen dann fehlen mir die Worte und alles was er sagt, engt mich ein. Sobald er über die nahe Zukunft redet, mache ich zu weil ich so weit gar nicht mehr denken will. Mein ex schwebt mir natürlich auch im Kopf rum. Es ist nicht so, dass ich auf ihn zähle und mir meine Zukunft mit ihm ausmale, dennoch habe ich eben Hoffnungen, wieder Kontakt mit ihm aufbauen zu können, um zu sehen ob da nicht doch eine Chance wäre. Ich weiß natürlich, dass das falsch und unfair ist aber ich kann es einfach nicht abstellen. Ich möchte nicht vorschnell handeln aber gleichzeitig bin ich auch einfach total unzufrieden, möchte gar nicht in unsere gemeinsame Wohnung und erst recht nicht mit meinem Freund sprechen. Er merkt das natürlich mittlerweileauch aber kommt gerade deshalb immer näher und fragt mich Sachen wie Urlaub machen oder Unternehmungen und macht mir Liebesbekundungen, das macht’s natürlich dann wieder schwerer und ich zweifle an meinem Vorhaben, mich zu trennen. Es würde mir einfach auch sehr leidtun für ihn, weil ich weiß, dass er es gar nicht erwartet und ich ihm sein Herz breche weil er mir liebt und für ihn alles toll ist.. ich bin einfach ratlos und weiß nicht weiter und wollte mir das von der Seele schreiben. Vllt hat ja jemand einen Rat für mich.. danke !
 

Alles was und wie du es geschrieben hast zeigt eindeutig, das da von deiner Seite aus keinerlei Gefühle mehr für ihn da sind. Im Gegenteil Alles scheint auf Ablehnung zu stehen was ihn betrifft.  Auch lese ich da keine Möglichkeit das es wieder besser wird. Meiner Ansicht nach solltet ihr euch so schnell wie möglich trennen und neu orientieren. jeder Tag den ihr gemeinsam verbringt ist ein verlorener Tag und es tut auch beiden nicht gut. Natürlich ist eine Trennung immer auch irgendwie Schmerzhaft. In eurem Fall wohl eher für ihn. Aber es bringt auch nichts jetzt noch lange nebeneinander auszuhalten und sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Sprecht euch aus und geht jeder seinen Weg vorerst alleine weiter. 

Gefällt mir
14. Juni um 15:37
In Antwort auf habibi

So wie du deine Gefühle beschreibst, solltest du dich trennen. Du liebst und begehrst ihn nicht mehr und hast dich innerlich schon stark distanziert. Das wird nichts mehr. 

Bei mir war es ähnlich. Ich konnte nichts mehr mit ihm anfangen, hatte keine Lust, nach der Arbeit nach Hause zu gehen, weil er da war. Irgendwann war ich schon genervt, wenn er nur schon den Mund öffnete. Ich habe die Beziehung damals viel zu lange weitergeführt. Heute würde ich mich schneller trennen.

im Moment wäre es noch möglich,dass ihr euch..hoffentlich ohne grossen Krieg und grad noch als "Freunde"..trennt.

Ich les viel raus,dass Dich irgendwo innerlich mit ihm nicht mehr allzuviel verbindet,es hat sich eben so entwickelt bei euch.

Schliesse mich der Meinung von habibi an..ich sehe es ähnlich,so wie Du es schilderst.

Gefällt mir