Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich mich trennen?Bitte helft mir mit Ratschlägen!!

Soll ich mich trennen?Bitte helft mir mit Ratschlägen!!

7. Oktober 2005 um 9:10

Hallo Ihr lieben!!
Ich hatte im Vorwege schon mal einen anderen Text unter einem anderen Namen geschrieben,aber bevor mein Mann doch zufällig auf diese Seite stößt habe ich ihn geändert vorsichtshalber.Mein damaliger Text hieß-soll ich mitgehen-

Nun ja,eure Meinungen waren zweigeteilt ,aber ich bin mitgegangen,und was soll ich Euch sagen,der Abend war die Totale Katastrophe!Ich werde Euch es erzählen und hoffe das Ihr mir Euren Rat dazu geben könnt!Versuche mich so kurz wie möglich zu halten!

Mein Mann und ich sind zusammen nach längerer Zeit mal wieder in die Disco gegangen,dabei waren noch sein Bruder und dessen Freundin(schon vorher hatte ich ja so ein komisches Gefühl das es nach hinten losgehen kann).Anfangs ging es noch so,aber nach kurzer Zeit widmete sich mein Mann lieber seinen Bekannten und dem Tresen mit dem Geträken.na gut habe ich gedacht,da er ja schon einige Zeit nicht so weg war ist es schon ok wenn er sich mal hier mit dem einen und da mit dem anderen unterhält.Aber es hörte nicht auf,nach ner Stunde stand ich immer noch da wie bestellt und nicht angeholt!Zum erschrecken mußte ich noch feststellen das auch die Ex-Freundin von meinem Mann da war,das fehlte mir noch,ich hasse sie,und mein Mann sie eigenrlich auch.Die Zeit verging so schleppend,der Alkoholkonsum meines Mannes stieg.Er ging mal hier ne Runde ohne mich,mal da ne Runde.Ich fühlte mich so scheiße,so allein und ungewollt!Mein Mann hatt nun mittlerweile gut einen getrunken und ich mußte immer mehr mit ansehen wie er anderen Frauen hinterher guckte,also nicht nur mal so durch die Gegend guckte,sondern regelrecht hinterher starrte.Es tat weh wie jede Menge Messerstiche,da ich noch immer nicht wirklich Beachtung von Ihm bekommen habe.Er ging mal wieder ne Runde und nahm mich mit,hatte mich im Arm,gaffte einer hinterher und sagt zu mir,die war gut oder?Ich stand da wie ein Backfisch!Bei einer anderen sagte er,das ist ne geile ... !Ich fing an innerlich zu kochen,mußte mit ansehen wie mein Mann immer mehr in sich hinein schüttete und immer mehr mit anderen Frauen flirtete.Er unterhielt sich auf einmal bestimmt 20 Minuten mit einer anderen Frau,sie kam mir bekannt vor aber ich konnte sie nicht zuordnen.ich stellte mich einfach frech zu Ihm,aber glaubt mal nicht das ich Anerkennung von Ihm bekam oder er ich Ihr mal vorstellte als seine Frau.Ich bekam beim gespräch nur mit wie er sagt,bin zwar verheiratet,habe ein kind aber egal...konnte nicht mehr verstehen das es logischer weise auch sehr laut war.Ich räumte das Feld und beobachte es aus der Nähe.Anhand der gestiken von Ihm und Ihr bakam ich mit das er zu Ihr irgendiwe sowas wie Du siehst ja auch nicht schlecht aus und hast ne super Figur gesagt hat.Naja,das Gespräch war irgendwann beendet und er ging nachdem es noch einm Küsschen rechts und links auf die Wange gab.Aber er kam nicht zu ir sondern ging wieder auf die kleine Tanzfläche.Ab und zu schaute er mal zu mir rüber,und ich machte ihm deutlich das ich kurz vorm platzen bin!Aber es interessierte ihn nicht,er flirtete und gaffte kräftig weiter,vergab einer einen Kuß auf die Hand,ner anderen nen Luftkuß,und da bin ich geplatzt!!Ich stürmte zu ihm hin,sprach ihn an was das alles sollte,mit dem flirten und so,aber er wich ab und sagte wenn es mir nicht passt denn könne ich ja gehen.Meine Wut stieg,denn er versuchte auch immer von mir wegzugehen und mir auszuweichen.Es ging soweit,das ich ihm eine Ohrfeige gegeben habe,ich wollte das gar nicht,aber es passiert einfach.Nun sprach auch sein Bruder ihn an was das alles solle und diskutierten.Als ich meinen Mann nochmal anaph was los ist sagt er,er hat kein Bock mehr,jeder von uns geht jetzt seinen Weg,er kann machen was er will.Ich fragt ihn ob er mich nicht mehr liebt,und er antwortete in seinem Vollsuff,nein,ich passe nicht mehr in sein Leben und Lebensstil!er hatte also schluß gemacht,so mitten in einer Disco!!ich stand unter schock!ich fuhr heulend nach Hause und wartet ob er überhaupt nach Hause kommt.Ne Stunde später brachte sein Bruder mit seiner Freundin ihn nach Hause,er trug ihn ins Bett,und bei dem Alkohol schlief er natürlich gleich.Ich konnte nicht schlafen,wartete darauf das er aufwacht um mit ihm zureden.Mittags war es denn soweit,er wachte mal auf und ich fragte ihn ob wir nun getrennt sind,er sagte nein.Ich sprach ihn nochmals drauf an was sein verhalten in der Disco sollte,und da gings wieder los,er sagte,tja,da kannst du mal sehen wie schlecht es mir geht,bei uns wäre einfach zu viel kaputt gegangen durch ewige Diskussionen und Streitigkeiten,da ich ja nicht wollte das er so oft und immer allein weggeht,ich hätte ihm dieses verboten und teilweise eingesperrt sagt er wobei ich es anders empfinde.er hätte sich noch nicht richtig ausgetobt,da er erst mit 18 anfing(jetzt ist er 26)und immer ne feste Beziehung hatte und nicht so leben konnte wie er wollte.er meinte es wäre besser für uns beide wenn wir getrennte Wege gehen,ich passe nicht zu ihm und seiner Einstellung.Klar,ich heulte wie ein Schloßhund!!Ich musste Mittags nochmal weg etwas besorgen,sein Kollge fuhr mit ir mit,da mein Mann ja noch nicht in der Lage war überhauot aufzustehen.Der Kollege meinte ich solle es nicht so ernst nehmen was er sagt,es wird immer heißer gekocht als es gegessen wird.Aber ich kannte meinen Mann,er sagt immer das was er meint.Nach 2 Stunden waren wir wieder da,mein Mann stand dann auf und ging vom bett gleich wieder auf die Couch,es ging ihm nicht gut,aber das geschah ihm recht!!!Die beiden Männer unterhielten sich und aufeinmal,als ich so am Wohnzimmerfenster stand und rausguckte sprach mich mein Mann an mit Schatzi und Engel.Ich verkniff mir die Frage warum er mich jetzt so nennt,und ging nicht drauf ein.Irgendwann waren wir allein im Wohnzimmer,er schaute mich die ganze zeit an und sagte denn,Du liebst mich oder?Ich sagte ja,ICH liebe Dich und guckte weg.Er antwortete dann,es war Frust bei Ihm so wie er gehandelt hat,das mit dem schlußmachen,es war Frust,Enttäuschung das ich ihn nicht so leben lasse wie er es möchte und Wut.Dann sagte er,wir lieben uns doch,ich wollte mich dazu äußern und er unterbrach mich wieder mit wir lieben uns doch.Ich fragte ihn ob er denn noch ausziehen will und er sagte nein.An dem Tag war das soweit alles was ich mit ihm noch besprechen konnte das es ihm hunds miserabel ging,zu recht!
Am nächsten tag versuchte ich ihn nochmal drauf anzusprechen,ob er mich jetzt wirklich noch liebt,er antwortete etwas genervt,ja,es ginge ja schließlich nicht von heut auf morgen weg,und sagt,ich würde nerven damit,und er will nicht mehr mit mir diskutieren,und wir sollen es jetzt einfach so weiter laufen lassen.
Seit dem Geschehen ist es jetzt knapp ne Woche her,täglich frage ich mich,liebt er mich wirklich?Was ist wenn er wieder mal allein weggeht und so viel trinkt oder überhaupt,macht er denn wieder so ein Bockmist mit dem Flirten und gaffen?Ich habe irgendwie sehr große Angst vor dem was kommt und passiert.Seit 4 Wochen vor diesem Vorfall haben wir uns mal nicht gestritten,es war ruhig und meiner Meinung nach fing es an wieder gut zu laufen,nur er sah das wohl anders.ich weiß nicht mehr weiter....wie soll ich damit umgehen,und vor allem mit ihm????Ich habe täglich Angst das er sich heimlich irgendwelche gedanken macht und so holter di Polter alles wieder aus ist.Ich möchte nicht das es aus ist,denn ich liebe,ich weiß aus der vergangenheit das er auch anders kann.Ich möchte ihn so gerne einen Denkzettel verpassen,aber ich weiß nicht wie,habe Angst das es nach hinten losgeht und ich damit die Beziehung beende,ich wünsche mir das er auch mal wieder große Angst hat mich zu verlieren und sich zusammen reißt,er zeigt ja auch nie mal Eifersucht oder so,er vertraut mit blind,was ich bei Ihm schon lange nicht mehr kann.
Bitte helft mir und gebt mir Tipps oder Ratschläge,vielleicht sind ja auch welche unter Euch die auch vom Typ Mensch so sind wie mein Mann,etwas Gefühlskalt,das heißt Gefühle nicht zeigen können und mit Freiheitsdrang,welche mir sagen können wie ich ihn zähmen kann!!Bitte Bitte,ich habe das Gefühl ich gehe sonst kaputt daran!!
Ich danke Euch!!!

Mehr lesen

7. Oktober 2005 um 9:41

Den einzigen Tipp
den ich Dir geben kann ist:

Bau Dir ein Selbstwertgefühl auf und löse Dich aus Deiner extremen Abhängigkeit von Deinem Mann!

Das Dein Freund nach 8 jähriger Beziehungszeit (wenn auch nicht mit Dir) Lust auf andere Frauen hat, kann ich das ehrlich gesagt verstehen, auch wenn es Dir jetzt weh tut.

Es ist ja auch nicht gegen Dich gerichtet, aber mir kommt es so vor, als wenn Du alles tust was Dein Mann sagt. Kein Wunder, dass er etwas gelangweilt ist.

Du solltest Deine Energie dareinstecken, Dir ein eigenes Leben aufzubauen, anstatt weiter so viel über ihn nachzudenken.

Durch Unabhängigkeit würdest Du für ihn auch wieder interessanter werden und eure Beziehungsprobleme würden sich von selbst auflösen.

Mach ihm keinen Vorwurf, schau, wenn Du genau weißt, dass Du etwas oder jemandem im Sack hast, also derjenige auf jedes Pfeifen reagiert, wird das Objekt langweilig. Das ist ein Naturgesetz.

Also, kümmer Dich endlich mal um Dich!!!!!!!

Wie stehts eigentlich mit einem eigenen Freundeskreis??


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 10:52
In Antwort auf siena_12069283

Den einzigen Tipp
den ich Dir geben kann ist:

Bau Dir ein Selbstwertgefühl auf und löse Dich aus Deiner extremen Abhängigkeit von Deinem Mann!

Das Dein Freund nach 8 jähriger Beziehungszeit (wenn auch nicht mit Dir) Lust auf andere Frauen hat, kann ich das ehrlich gesagt verstehen, auch wenn es Dir jetzt weh tut.

Es ist ja auch nicht gegen Dich gerichtet, aber mir kommt es so vor, als wenn Du alles tust was Dein Mann sagt. Kein Wunder, dass er etwas gelangweilt ist.

Du solltest Deine Energie dareinstecken, Dir ein eigenes Leben aufzubauen, anstatt weiter so viel über ihn nachzudenken.

Durch Unabhängigkeit würdest Du für ihn auch wieder interessanter werden und eure Beziehungsprobleme würden sich von selbst auflösen.

Mach ihm keinen Vorwurf, schau, wenn Du genau weißt, dass Du etwas oder jemandem im Sack hast, also derjenige auf jedes Pfeifen reagiert, wird das Objekt langweilig. Das ist ein Naturgesetz.

Also, kümmer Dich endlich mal um Dich!!!!!!!

Wie stehts eigentlich mit einem eigenen Freundeskreis??


@ anna1827
Ich weiß,ich hänge wohl sehr an meinem Mann,aber das liegt wohl an meiner Einstellung und Erziehung,keine Ahnung
Vielleicht hast Du recht,das ich ein paar eigene Wege einschlagen sollte,aber die Frage ist wie?!
Ich habe ja auch noch eine kleine Tochter,da ist das alles gar nicht so einfach...
Es wäre schön wenn sich dann die Beziehungsprobleme auflösen würden,aber wer sagt mir das er solchen Mist nicht weiterhin macht,und warum macht er sowas überhaupt?
Er sagt ich bin eine prima Frau,in allen Belangen,außer wenns um seine Freiheiten geht.Ich solle ihn machen und gehen lassen wenn er es möchte.Ich habe ihn ja schon etwas eingeschränkt beim weggehen und da kommt sowas bei raus,was passiert denn erst,wenn ich ihn so lasse wie er will???Totaler Horror???
Du hast recht,mein Selbstwertgefühl hängt wahrscheinlich irgendwo gen jenseits,aber das kommt durch diese ganzen Geschichten die er sich leistet und wohl auch dadurch das er mir gegenüber,wenn man ihn nun nicht grad auf den Kopf zu drauf anspricht,zeigt oder sagt wie er zu mir steht und was er fühlt,liebe,mal umarmen etc.,stattdessen kommt von ihm teilweise dumme Sprüche,wozu er sagt das es sein Humor ist,der ist manchmal verdammt hart,also lachen kann ich oftmals darüber nicht...Wenn ich ihn Frage ob er mich noch liebt,das bejat er es.Naja,er ist halt ein bißchen anders.
Stimmt,wenn einer da ist von dem man weiß der macht und tut alles für mich,kann es langweilig werden,muß aber nicht,ich würde mich auch darüber freuen und stolz drauf sein wenn ich so einen Partner hätte.
Freundeskreis?Gute Frage,klein,nicht wirklich dolle,und einige gemeinsame Bekannte.Wenn ich wollte oder es drauf anlegen würde mal allein auszugehen mit ner Freundin oder so wär das bestimmt kein Problem,schon gar nicht für meinen Mann,er ist ja eh nicht eifersüchtig,zeigts zumindest nicht.
Aber ich mag auch gar nicht mehr so ausgehen,klar manchmal gibts schon Anlässe,so wie das letztes Wochenende,aber entweder wird es denn die große katastrophe oder ich habe gar nicht so den Spaß wie als wenn mein Mann mit dabei wäre,ich hab ihn gern an meiner Seite,das ist wohl auch das Problem,oder?Ich habe ehrlich gesagt auch Angst so eine Schiene einzufahren mit sachen allein machen,weil er vielleicht auch dann auch falsch verstehen könnte und die Beziehung als am Ende ansieht....was meinst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 11:12

Sorr, aber ich seh das anders
Ich finde man sollte-egal, wie es in einer Beziehung läuft-dem anderen Partner respektieren. Und sein Verhalten in der Disco war mehr als asozial...und das im beisein der Frau! Da fällt mir nichts zu ein...

Aber womit ich meinem Vorrednder recht gebe ist, dass du unbedingt selbstständig werden musst. Und vor allem Selbstbewusst... Brauchst du so einen Mann, der bei Streitigkeiten in der Beziehung in die Disco fetzt, dich stehen lässt und einen auf Gigolo macht?

Das mit dem flirten ist normal...also mit anderen reden und danach gehen...aber ich kann dir sagen...ich wäre abgegangen wie Schmitz Katz, hätt der mich da so stehen lassen...

Ich kenne den Vorthread nicht, aber ich würde versuchen ein mal ernsthaft mit deinem Mann zu reden...und zwar sollte er aber auch bereit sein, an eurer Bezihung zu arbeiten...er soll sagen, was ihn stört-möglichst ohne verletzend zu werden- erst dann kann man Lösungen finden.

Aber indem man versucht den anderen zu demütigen macht man das noch schlimmer.

Wenn er sich nicht daraif einlässt, dann musst du dich fragen, ob du für immer mit solch einem Menschen zusammenbleiben möchtest...die Entscheidung kann dir niemand nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 11:33

@ sarisafari
Ja,reden sollte man immer,da hast Du recht! Aber das ist mit ihm schon gar nicht mehr möglich.Für ihn ist das reden um Beziehung gleich diskutieren und auf diskutieren hatt er keine Lust mehr!Erst gestern sagte er zu mir,das reden bringt mit mir eh nichts,er lässt nur noch Taten sprechen!
Ich weiß ja was er möchte und wie er es sich vorstellt,unzwar,dann weggehen,wenn er es möchte,ohne Diskussionen und Streitigkeiten,ohnen anschließendes nachfragen wie es war usw....ungezwungen zu leben,ohne Vorschriften und rechenschaften.Oftmal habe ich schon versucht zu erklären das das nicht so einfach ist in einer Beziehung und nicht so geht,aber er will es so.Gut,er hat schon zurückgeschraubt,ist ruhiger geworden,vor gut 4 Wochen machte er mir den Vorschlag das wir einen Plan reinbekommen und der so aussieht,das er seine festen Tage in der Woche hat,die er für sich hat.Das ist entweder Montags oder Samstags.Ich fühle irgendwie,das es ihm aber so auch nicht ausreicht,denn wenn Freitag mal etwas anliegen könnte,könnte er ja eigentlich nicht los,da es ja nicht sein Tag ist,und das hat er auch im Hinterkopf und kotzt ihn wohl tierisch an.Und ich weiß,wenn es so sein sollte,das man fragen würde ob er zb. auf einem Freitag mitkommt,würde er dies auch tun,und wenn nicht,denn nur widerwillen,ich wär Schuld,und in seinen Augen wär wieder alles scheiße,da er ja nicht so kann wie er will....es ist nicht einfach,vorallem weil ich ja auch so große Angst habe was passiert wenn er das nächste mal geht,ohne mich,was macht er dann (vielleicht)für Sachen?Von denen er mir unter Garantie nichts erzählen wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 16:00
In Antwort auf clio_11971722

@ sarisafari
Ja,reden sollte man immer,da hast Du recht! Aber das ist mit ihm schon gar nicht mehr möglich.Für ihn ist das reden um Beziehung gleich diskutieren und auf diskutieren hatt er keine Lust mehr!Erst gestern sagte er zu mir,das reden bringt mit mir eh nichts,er lässt nur noch Taten sprechen!
Ich weiß ja was er möchte und wie er es sich vorstellt,unzwar,dann weggehen,wenn er es möchte,ohne Diskussionen und Streitigkeiten,ohnen anschließendes nachfragen wie es war usw....ungezwungen zu leben,ohne Vorschriften und rechenschaften.Oftmal habe ich schon versucht zu erklären das das nicht so einfach ist in einer Beziehung und nicht so geht,aber er will es so.Gut,er hat schon zurückgeschraubt,ist ruhiger geworden,vor gut 4 Wochen machte er mir den Vorschlag das wir einen Plan reinbekommen und der so aussieht,das er seine festen Tage in der Woche hat,die er für sich hat.Das ist entweder Montags oder Samstags.Ich fühle irgendwie,das es ihm aber so auch nicht ausreicht,denn wenn Freitag mal etwas anliegen könnte,könnte er ja eigentlich nicht los,da es ja nicht sein Tag ist,und das hat er auch im Hinterkopf und kotzt ihn wohl tierisch an.Und ich weiß,wenn es so sein sollte,das man fragen würde ob er zb. auf einem Freitag mitkommt,würde er dies auch tun,und wenn nicht,denn nur widerwillen,ich wär Schuld,und in seinen Augen wär wieder alles scheiße,da er ja nicht so kann wie er will....es ist nicht einfach,vorallem weil ich ja auch so große Angst habe was passiert wenn er das nächste mal geht,ohne mich,was macht er dann (vielleicht)für Sachen?Von denen er mir unter Garantie nichts erzählen wird....

Lass ihn...
...er schreit ja fast nach Freiheit.

Lass ihn gehen und kommen, wann er will und mach du es doch auch so.

Auch das mit den best. Tagen finde ich keine gute Idee, denn so ist ja wieder ein Zwang drin.

Also ich würde das ganze mal was lockerer sehen.

Lass ihn ziehen. Wenn du klammerst, dann klappt das so wie so nicht und er wird sich früher oder später verabschieden.

Die Szene in der Disco sollte dir zeigen, wie sehr er die Schnauze davon voll hat immer unter deinem Pantoffel zu stehen und du solltest froh sein, dass er es dir gesagt hat. Andere wären schon weg.

Such dir ein neues Hobbyy und ein paar neue Freunde. Scher dich mal eine Weile nicht um ihn. Wenn etwas anderes anliegt kannst du ja fragen "Möchtest du mitkommen, oder hast du was anderes vor?"...und zwar freundlich...

Also nimm den Druck aus der Beziehung und lass ihn doch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 10:21

Meine meinung
hey!

also so wie du das schilderst kann ich mir denken, das du dir ziemlich verarscht vorkommen musst. das was dein mann da mit dir macht hat wenig mit liebe und zuneigung zu tun. flirten tut jeder und ich denke das ist auch in ordnung- allerdings in einem gewissem maß. ich bin auch verheiratet und bei uns ist das ganze umgekehrt. ich bin eher die jenige, die gerne mal ausgeht. allein mit meinen freundinnen oder auch mit meinem mann. solange man weiß wo seine grenzen sind sollte man das auch tun, denn das leben ist einfach zu kurz. man sollte es leben wenn man jung ist, nur man muss den gewissen grad zwischen seinem eigenen leben und dem der familie finden.

wenn er dir so vertraut, wie du denkst, dann geh doch auch allein aus. koste es aus diese freiheit zu haben. lern leute kennen und knüpfe kontakte. enge deinen mann nicht ein, sondern findet kompromisse. dann funktioniert auch eure beziehung. sagt euch gleich was einander stört aber auch die positiven dinge. solltet ihr das nicht allein auf die reihe bekommen, nehmt hilfe an und geht zur eheberatung.

bringt das alles nichts, hast du das gefühl das dein mann nicht mitzieht, dann kannst du dir sicher sein, dass das ganze keinen sinn hat. quält dich nicht indem du versuchst die beziehung unter zwang und vielen tränen aufrecht zu erhalten. denn dann ist er deine liebe nicht wert.

viel glück und alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 20:24
In Antwort auf clio_11971722

@ anna1827
Ich weiß,ich hänge wohl sehr an meinem Mann,aber das liegt wohl an meiner Einstellung und Erziehung,keine Ahnung
Vielleicht hast Du recht,das ich ein paar eigene Wege einschlagen sollte,aber die Frage ist wie?!
Ich habe ja auch noch eine kleine Tochter,da ist das alles gar nicht so einfach...
Es wäre schön wenn sich dann die Beziehungsprobleme auflösen würden,aber wer sagt mir das er solchen Mist nicht weiterhin macht,und warum macht er sowas überhaupt?
Er sagt ich bin eine prima Frau,in allen Belangen,außer wenns um seine Freiheiten geht.Ich solle ihn machen und gehen lassen wenn er es möchte.Ich habe ihn ja schon etwas eingeschränkt beim weggehen und da kommt sowas bei raus,was passiert denn erst,wenn ich ihn so lasse wie er will???Totaler Horror???
Du hast recht,mein Selbstwertgefühl hängt wahrscheinlich irgendwo gen jenseits,aber das kommt durch diese ganzen Geschichten die er sich leistet und wohl auch dadurch das er mir gegenüber,wenn man ihn nun nicht grad auf den Kopf zu drauf anspricht,zeigt oder sagt wie er zu mir steht und was er fühlt,liebe,mal umarmen etc.,stattdessen kommt von ihm teilweise dumme Sprüche,wozu er sagt das es sein Humor ist,der ist manchmal verdammt hart,also lachen kann ich oftmals darüber nicht...Wenn ich ihn Frage ob er mich noch liebt,das bejat er es.Naja,er ist halt ein bißchen anders.
Stimmt,wenn einer da ist von dem man weiß der macht und tut alles für mich,kann es langweilig werden,muß aber nicht,ich würde mich auch darüber freuen und stolz drauf sein wenn ich so einen Partner hätte.
Freundeskreis?Gute Frage,klein,nicht wirklich dolle,und einige gemeinsame Bekannte.Wenn ich wollte oder es drauf anlegen würde mal allein auszugehen mit ner Freundin oder so wär das bestimmt kein Problem,schon gar nicht für meinen Mann,er ist ja eh nicht eifersüchtig,zeigts zumindest nicht.
Aber ich mag auch gar nicht mehr so ausgehen,klar manchmal gibts schon Anlässe,so wie das letztes Wochenende,aber entweder wird es denn die große katastrophe oder ich habe gar nicht so den Spaß wie als wenn mein Mann mit dabei wäre,ich hab ihn gern an meiner Seite,das ist wohl auch das Problem,oder?Ich habe ehrlich gesagt auch Angst so eine Schiene einzufahren mit sachen allein machen,weil er vielleicht auch dann auch falsch verstehen könnte und die Beziehung als am Ende ansieht....was meinst?

Er falsch verstehen?
glaube ich nicht, männer sind jäger...

meiner war früher auch so wie deiner, drei jahre lang, dann machte ich schluss und mein ding, und siehe da, wir sind wieder zusammen, es hat uns endlich ehrliche lange gespräche gebracht, wir sind uns näher denn davor.

ausserdem: auch weggehen wird irgendwann langweilig, und dann besinnt man sich auf die wirklich wichtigen dinge, die von dauer sind und einem halt geben, und das ist familie und beziehung

nur mut! ich hatte eine heidenangt, ihn zu verlassen, aber wenn man sich liebt und beide noch wollen und daran arbeiten, klappt das schon.

nur was man loslässt, kann freiwillig zu einem zurückkommen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper