Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich mich für ihn ändern?

Soll ich mich für ihn ändern?

21. Juli um 15:53

Hallo
Ich hab folgendes Problem:
Mein Freund möchte unsere Beziehung beenden weil er mit meiner verschwiegen Art nicht klar kommt. Ich bin von Natur aus eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person besonders was Fremde angeht. Bei Personen die mir nahe stehen hab ich keine Probleme mich zu öffnen außer bei ihm. Ich weiß nicht genau woran das liegt aber ich hab mich von Anfang an zurückgenommen da ich Angst hatte etwas falsches zu sagen und das hat sich im Laufe unserer Beziehung kaum geändert. Es ist nicht so dass ich gar nicht reden würde. Ich rede, aber eben nicht so offen und viel und etwas seltener von mir aus. Er hingegen redet ohne Punkt und Komma und daher dachte ich dass wir uns eigentlich sehr gut ergänzen würden...da habe ich wohl falsch gedacht. Er meinte er möchte nichts beenden, weiß aber auch nicht wie es weitergehen soll. Aus Angst ihn zu verlieren meinte ich dass ich mich ändern werde und aufhöre so Mundfaul zu sein. Ihm fällt es aber schwer mir zu glauben da ich dies vor einiger Zeit schon mal gesagt habe und sich nicht viel geändert hat. Ich persönlich weiß aber auch nicht ob ich mich jetzt für ihn ändern soll da es mir wirklich schwer fallen würde. Machbar wäre es auf jeden Fall. Nun zweifele ich aber selbst an unserer Beziehung da er mir auch gesagt hat dass es mit uns anfangs viel zu schnell ging und wir uns gar nicht richtig kannten und immer noch nicht richtig kennen. Da hat er wohl Recht. Ich hab mich wie gesagt ihm gegenüber von Anfang an verstellt und habe das Gefühl dass er mich nicht wirklich kennt. Hinzu kommt dass wir uns kaum sehen da er viel Zeit mit seinen Kumpels verbringt. Damit hab ich zwar kein Problem aber bei ihm gingen diese immer vor. Ich wollte ihn nicht nerven und hab mich da zurückgenommen. Wir sind auch erst seit ungefähr 2 Monaten zusammen. 
Was sagt ihr dazu? Danke schon mal im Voraus für eure Antworten🤗

Mehr lesen

21. Juli um 16:57

so kurz zusammen und dann schon so verdreht, beende das rasch und fang neu an ohne dich zu verstellen und ohne dich zu verändern, wenngleich du an deiner Redefaulheit ganz allgemein dran arbeiten solltest, so gut das halt geht. 

2 LikesGefällt mir

21. Juli um 17:12
In Antwort auf vivi.03

Hallo
Ich hab folgendes Problem:
Mein Freund möchte unsere Beziehung beenden weil er mit meiner verschwiegen Art nicht klar kommt. Ich bin von Natur aus eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person besonders was Fremde angeht. Bei Personen die mir nahe stehen hab ich keine Probleme mich zu öffnen außer bei ihm. Ich weiß nicht genau woran das liegt aber ich hab mich von Anfang an zurückgenommen da ich Angst hatte etwas falsches zu sagen und das hat sich im Laufe unserer Beziehung kaum geändert. Es ist nicht so dass ich gar nicht reden würde. Ich rede, aber eben nicht so offen und viel und etwas seltener von mir aus. Er hingegen redet ohne Punkt und Komma und daher dachte ich dass wir uns eigentlich sehr gut ergänzen würden...da habe ich wohl falsch gedacht. Er meinte er möchte nichts beenden, weiß aber auch nicht wie es weitergehen soll. Aus Angst ihn zu verlieren meinte ich dass ich mich ändern werde und aufhöre so Mundfaul zu sein. Ihm fällt es aber schwer mir zu glauben da ich dies vor einiger Zeit schon mal gesagt habe und sich nicht viel geändert hat. Ich persönlich weiß aber auch nicht ob ich mich jetzt für ihn ändern soll da es mir wirklich schwer fallen würde. Machbar wäre es auf jeden Fall. Nun zweifele ich aber selbst an unserer Beziehung da er mir auch gesagt hat dass es mit uns anfangs viel zu schnell ging und wir uns gar nicht richtig kannten und immer noch nicht richtig kennen. Da hat er wohl Recht. Ich hab mich wie gesagt ihm gegenüber von Anfang an verstellt und habe das Gefühl dass er mich nicht wirklich kennt. Hinzu kommt dass wir uns kaum sehen da er viel Zeit mit seinen Kumpels verbringt. Damit hab ich zwar kein Problem aber bei ihm gingen diese immer vor. Ich wollte ihn nicht nerven und hab mich da zurückgenommen. Wir sind auch erst seit ungefähr 2 Monaten zusammen. 
Was sagt ihr dazu? Danke schon mal im Voraus für eure Antworten🤗

Du bist sehr jung oder? 

Du sollst dich nicht ändern und du KANNST dich nicht ändern.  Wenn du einfach ein stiller, zurückhaltender typ bist, dann ist es so und das ist gut so! 

auch wenn du jetzt aufdreht, in kürzester Zeit wirst du wieder still. Weil es dein typ ist. Was ist daran falsch? 

ihr seid so kurz zusammen.  Er merkt, dass es für ihn nicht passt. Für jemand anderen, ist genau diese Art genau das, was dich für ihn so liebenswert ausmacht. 

1 LikesGefällt mir

21. Juli um 19:01

So sehe ich das auch. Nur weil jemand ruhiger ist, trennt man sich nicht gleich nach so kurzer Zeit, wenn man jemanden lieben würde. Das scheint bei ihm von Anfang an nicht der Fall zu sein.

Hinzu kommt dass wir uns kaum sehen da er viel Zeit mit seinen Kumpels verbringt. Damit hab ich zwar kein Problem aber bei ihm gingen diese immer vor

Ihr kennt euch so kurz, aber das Zusammensein mit den Kumpels geht ihm vor - sagt doch alles. Gerade wenn man neu verliebt ist, will man möglichst viel Zeit miteinander verbringen.
Natürlich nicht nur, aber eben viel Zeit.

 

1 LikesGefällt mir

21. Juli um 19:21
In Antwort auf vivi.03

Hallo
Ich hab folgendes Problem:
Mein Freund möchte unsere Beziehung beenden weil er mit meiner verschwiegen Art nicht klar kommt. Ich bin von Natur aus eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person besonders was Fremde angeht. Bei Personen die mir nahe stehen hab ich keine Probleme mich zu öffnen außer bei ihm. Ich weiß nicht genau woran das liegt aber ich hab mich von Anfang an zurückgenommen da ich Angst hatte etwas falsches zu sagen und das hat sich im Laufe unserer Beziehung kaum geändert. Es ist nicht so dass ich gar nicht reden würde. Ich rede, aber eben nicht so offen und viel und etwas seltener von mir aus. Er hingegen redet ohne Punkt und Komma und daher dachte ich dass wir uns eigentlich sehr gut ergänzen würden...da habe ich wohl falsch gedacht. Er meinte er möchte nichts beenden, weiß aber auch nicht wie es weitergehen soll. Aus Angst ihn zu verlieren meinte ich dass ich mich ändern werde und aufhöre so Mundfaul zu sein. Ihm fällt es aber schwer mir zu glauben da ich dies vor einiger Zeit schon mal gesagt habe und sich nicht viel geändert hat. Ich persönlich weiß aber auch nicht ob ich mich jetzt für ihn ändern soll da es mir wirklich schwer fallen würde. Machbar wäre es auf jeden Fall. Nun zweifele ich aber selbst an unserer Beziehung da er mir auch gesagt hat dass es mit uns anfangs viel zu schnell ging und wir uns gar nicht richtig kannten und immer noch nicht richtig kennen. Da hat er wohl Recht. Ich hab mich wie gesagt ihm gegenüber von Anfang an verstellt und habe das Gefühl dass er mich nicht wirklich kennt. Hinzu kommt dass wir uns kaum sehen da er viel Zeit mit seinen Kumpels verbringt. Damit hab ich zwar kein Problem aber bei ihm gingen diese immer vor. Ich wollte ihn nicht nerven und hab mich da zurückgenommen. Wir sind auch erst seit ungefähr 2 Monaten zusammen. 
Was sagt ihr dazu? Danke schon mal im Voraus für eure Antworten🤗

Auch wenn du dich für ihn ändern würdest, hätte er an dir immer was auszusetzen. Merk dir: ändere dich niemals für einen Menschen, um diesen zu gefallen, sondern ändere dich, wenn du der Meinung bist du tust das nur für dich. Unsichere Menschen, die einem alles Recht machen wollen sind unattraktiv, weil sie nicht zu ihrem eigenen Ich stehen. Dein Freund wusste worauf er sich einlässt, als er Beziehung mit dir eingegangen ist und vermutlich fand er deine ruhige Art symphatisch, was ihm so nicht bewusst ist. 

Es würde dich weiter im Leben voranbringen, wenn du geselliger und etwas gesprächiger wärst, nicht nur in der Beziehung. Deshalb mach es für dich und nicht für deinen Freund.

1 LikesGefällt mir

21. Juli um 23:49

Vielen Dank für eure Antworten. Das hier hat mir echt weiter geholfen.

Gefällt mir

22. Juli um 5:56
In Antwort auf vivi.03

Hallo
Ich hab folgendes Problem:
Mein Freund möchte unsere Beziehung beenden weil er mit meiner verschwiegen Art nicht klar kommt. Ich bin von Natur aus eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person besonders was Fremde angeht. Bei Personen die mir nahe stehen hab ich keine Probleme mich zu öffnen außer bei ihm. Ich weiß nicht genau woran das liegt aber ich hab mich von Anfang an zurückgenommen da ich Angst hatte etwas falsches zu sagen und das hat sich im Laufe unserer Beziehung kaum geändert. Es ist nicht so dass ich gar nicht reden würde. Ich rede, aber eben nicht so offen und viel und etwas seltener von mir aus. Er hingegen redet ohne Punkt und Komma und daher dachte ich dass wir uns eigentlich sehr gut ergänzen würden...da habe ich wohl falsch gedacht. Er meinte er möchte nichts beenden, weiß aber auch nicht wie es weitergehen soll. Aus Angst ihn zu verlieren meinte ich dass ich mich ändern werde und aufhöre so Mundfaul zu sein. Ihm fällt es aber schwer mir zu glauben da ich dies vor einiger Zeit schon mal gesagt habe und sich nicht viel geändert hat. Ich persönlich weiß aber auch nicht ob ich mich jetzt für ihn ändern soll da es mir wirklich schwer fallen würde. Machbar wäre es auf jeden Fall. Nun zweifele ich aber selbst an unserer Beziehung da er mir auch gesagt hat dass es mit uns anfangs viel zu schnell ging und wir uns gar nicht richtig kannten und immer noch nicht richtig kennen. Da hat er wohl Recht. Ich hab mich wie gesagt ihm gegenüber von Anfang an verstellt und habe das Gefühl dass er mich nicht wirklich kennt. Hinzu kommt dass wir uns kaum sehen da er viel Zeit mit seinen Kumpels verbringt. Damit hab ich zwar kein Problem aber bei ihm gingen diese immer vor. Ich wollte ihn nicht nerven und hab mich da zurückgenommen. Wir sind auch erst seit ungefähr 2 Monaten zusammen. 
Was sagt ihr dazu? Danke schon mal im Voraus für eure Antworten🤗

"Ich hab mich wie gesagt ihm gegenüber von Anfang an verstellt und habe das Gefühl dass er mich nicht wirklich kennt."

Dass du dich ihm gegenüber verstellst, schreibst du ja selbst und wenn das dann dazu bedeutet, dass du de mund nicht aufbekommst und nicht offen mit ihm reden kannst/willst, dann stellt sich die Frage, wie er dich dann da auch kennenlernen sollte? Er kann dich doch gar nicht wirklich kennen, wenn du dich ihm gegenüebr so verhälst.

"Bei Personen die mir nahe stehen hab ich keine Probleme mich zu öffnen außer bei ihm. "
Das zeigt, dass du nicht generell so schweigsam bist und ausgerechet dein Freund eine Ausnahme ist bei den Personen, die dir nahe stehen.
Da hängt also keine Persönlichkeitsveränderung dran  bei seinem Wunsch, dass du dich ihm gegenüber mehr öffnest, denn bei anderen Personen ist dir das ja durchaus möglich.
Dass das nicht gerade positiv bei ihm ankommt, kann ich nachvollziehen. Wie soll er da Vertrauen zu dir und in eure Beziehung aufbauen, wenn du ihn durch dein Verhalten im Grunde abweist?

Ich kann hier einige Antworten nicht nachvollziehen, denn er verlangt ja keine generelle Typveränderung von dir.

2 LikesGefällt mir

22. Juli um 5:57

Eben, deshalb versteh ich hier auch einige Antworten nicht. Das ist doch eine ganz andere Situation, die die TE beschrieben hat.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen