Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich kämpfen?

Soll ich kämpfen?

19. November 2013 um 12:09

Hallo ihr Lieben...ich bin neu hier, aber mich würde mal eure Meinung interessieren.

Also ich war über 4 Jahre Single. Hier und da hatte ich mal eine kurze Affäre aber auch das hatte ich seit über 2 Jahren abgelehnt. Ich hatte immer Angst enttäuscht zu werden und wollte mich nur dem "Richtigen" anvertrauen und hingeben.

Im Juli habe ich jemanden kennengelernt. Er war für mich 3 Monate uninteressant. Er hat sich oft gemeldet, aber ich hab es fast immer ignoriert. Doch wenn ich mal lust hatte zu schreiben, dann haben wir uns immer gut verstanden.
Es war nicht dieses Typische, wie heisst du? was machst du? wie alt bist du? was sind deine hobbys? treffen wir uns?
Nein, wir haben eine kommunikationsbasis gefunden uns unterhalten zu können, ohne diese eigentlich wichtigen Infos über den anderen zu haben. Es war harmonisch und lustig.

Irgendwann, nach 3 Monaten muss er den schalter bei mir gefunden haben. Plötzlich schrieb ich jedes Mal zurück, ja ich wartete sogar schon dass er endlich schreibt.
Ich wollte ihn nun auch endlich treffen.

Da er 100 km von mir entfernt wohnt hatten wir beschlossen, dass ich über Nacht bleibe, diese Option habe ich aber offen gelassen, falls ich ihn plötzlich vielleicht doch nicht so sympathisch finde.
Jedenfalls hatten wir ein tolles Wochenende und auch das Wochenende danach war wunderschön.
Ich sagte meinen Freundinnen, dass ich das Gefühl habe dass ich ihn schon ewig kenne... Es war einfach wunderbar und alles passte.
Es kam die Nacht als er mir sagte, was er alles toll an mir findet und ohne dass er wusste, was ich da zu meinen Freundinnen sagte, sprach er genau das selbe aus.
Ich fand es so toll weil ich glücklich war endlich jemanden gefunden zu haben der so empfindet wie ich.

Nach den immer sehr intensiven und schönen Wochenenden, war unser Kontakt unter der Woche sehr schwach.
Mehr als wie gehts dir? wie wars im Sport? war da nicht mehr... Natürlich habe ich diese Veränderung immer mehr gemerkt und fing an leicht zu zicken.
Vorletzten Samstag sprachen wir noch einmal darüber und er sagte ich soll mir nicht so viel Kopf machen, es sei alles gut, ich würde einfach zu viel denken....
Sonntags hatten wir das erste mal Sex und er wusste, dass ich das nur mache, wenn es ernst ist.
Schon Sonntag Abend als er wieder zu Hause war, war er abweisend. Die ganze letzte Woche war es noch schlimmer als die Wochen davor.
Aber ich erinnerte mich an seine Worte, vertraute ihnen und machte mir keinen Kopf.
Am Freitag schrieb er mir wieder abweisend und ich fragte ihn ob wir uns am Samstag sehen. Naja dann kam der Hammer... er hätte die nächsten 2 Wochen keine Zeit und er fühlt sich unter Druck gesetzt, man müsste sich nicht jedes Wochenende sehen, er kann das nicht.
Ich wollte telefonieren und war extrem verletzt.

Er sagt ich habe ihm nichts getan, nicht konkretes, er hat nur irgendwann das Gefühl bekommen eingeengt zu sein und das hatte er bei seiner Ex und hat darauf keine Lust mehr. Wir könnten es doch langsam angehen lassen.
Ich hab gedacht er will ich mich verarschen. Erst schnell schnell und plötzlich sowas.

Naja ich habe ihm gesagt dass ich das nicht möchte. Er fand es schade und wollte das ich mir das überlege aber ich sagte dass ich alles dazu gesagt habe.

Nun sind ein paar Tage vergangen und er hat sich nicht gemeldet.
Natürlich fuchst mich das ohne Ende.
Ich habe mit einigen Leuten gesprochen und die einen sagen dass es gut so ist und die anderen sagen dass ich überreagiert habe.
Ich hätte mit ihm vlt genauer auf das Thema "langsamer angehen" eingehen sollen.

Ich bin zwar zu tiefst verletzt, gerade weil er so abweisend zu mir nach unserem ersten Mal geworden ist. Aber ich bin nicht die Person die jetzt so Stur ist und auf alles verzichten würde.
Ich würde mich auch melden und mich entschuldigen etc...

NUR meine Angst ist, dass er froh ist dass ich weg bin und ich will natürlich nicht, dass ich noch trauriger werde.


Das alles war eine kurze aber sehr intensive Zeit mit ihm... Ich fände es schade wenn alles vorbei ist, aber ich weiss auch nicht ob ich jetzt dieser Situation gewachsen bin und seine Distanz locker hinneben würde...

Was würdet ihr mir raten?

LG SUnny

Mehr lesen

19. November 2013 um 13:32

Wieso steigst du mit ihm in die Kiste,
wenn du noch nicht die Sicherheit hast, dass er es ernst mit dir meint?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen