Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich ihr glauben?

Soll ich ihr glauben?

18. Juni 2013 um 14:18

Hallo liebe User! Ich bin der Chris und bin neu hier. Seit letzten Samstag hängt in meiner Beziehung der Haussegen total schief hier einmal die Story.....

Seit 7 Jahren bin ich(26) mit meiner Freundin(26) zusammen und wir haben eine 2 jährige Tochter. Am Samstag letzte Woche hat meine Freundin nach Ihrer Arbeit einen anruf von einer Kollegin erhalten auf den sie ziemlich komisch reagiert hat als sie abnahm. Gut hab ich mir nichts dabei gedacht. Da ich Ihr am Vortag erzählt habe das ich zu meinen Onkel fahren möchte drängde sie nachdem Telefonat total darauf das ich endlich hinfahre. Als ich ihr sagte das ich mich anders entschieden habe und sie im gleichen Moment eine Sms bekamm meinte sie sie möchte jetzt mit unserer kleinen raus in den Hof spielen gehen. An der Situation kam mir spanisch vor das sie allein gehen wollte weil wir im normalfall sowas immer zusammen als Familie machen. Als sie draussen war ging ich zum Fenster um zu sehen was sie den macht. Und siehe da sie hat 1 Stunde lang smsn geschrieben und immer wieder dabei gelächelt. Etwas später als ich side fragte mit wem sie den die ganze zeit schrieb sagte sie mit einer Kollegin. Nun als sie dann ins Bad ging und ihr Handy liegen liess habe ich dann mal in ihr Handy geschaut und siehe da es war nicht die Kollegin sondern ein Kollege. Ich habe von den geschätzen 30 sms nur 2 lesen können weil ich habe nachden Sms (1: Schick mir ein foto von deinen geilen unrasierten f*********, 2: Er ist da? Na dann geh ins Badezimmer da bekommt er es nicht mit) nicht mehr lesen können ich habe angefangen überall zu zittern habe mich gefülhlt als wäre ich in einen Rausch Zustand. Als ich sie darauf ansprach meinte sie das ist nur Scherz unter Kollegen. Ich mache natürlich auch Scherze mit meinen Kollegen auch etwas ich sage mal ungezogene aber soweit würde bei uns in der Firma keiner gehen. Seit Samstag schwört sie mir das da nie etwas gelaufen (auch unter Tränen) das das nur ein Scherz sei, Ich habe ihr auch gesagt, wenn unsere Tochter nicht wäre, wäre ich ausgezogen. Seit ich das herausgefunden habe kuschelt sie mehr mit mir, sagt mir andauernd das da nichts war das ich immer ihr einziger war. Seine Nummer hat sie auch gelöscht nur ja sie Arbeiten eben zusammen. Ihrer MEinung ist es total abwägig das sie etwas miteindaer haben weil er 40 und verheiratet ist. Nur ich weiss wie ich früher war als wir noch nich zusammen waren, ein kleiner unreifer Matcho den das alter nicht gestört hat. Es war auch eine Idee von ihr das ich nicht vl. ein paar tage zu einen Freund fahren will damit ich in ruhe darüber nachdenken kann und seh das da nix war. Nur ich weiss nicht weiter ich sitze daheim oder in der Arbeiot und hab nur Kopfkino. Hat vl. schon jemand von euch so etwas erlebt oder etwas ähnliches?
Bitte verzeiht wenn es hier grammatikalisch nicht richtig zu geht.
Würde mich über jeden Ratschlag freuen. Lg Chris

Mehr lesen

19. Juni 2013 um 8:37

Simse und mehr ?
Habe so etwas ähnliches erlebt, allerdings ging es nicht um "Sex"-SMS sondern um Gefühle, Verliebtsein, usw... . Das ist schon gruselig, wenn man die Texte liest, die sich seine Freundin und ein fremder Mann hin und her schicken. Und wann man dann bestimmte Situationen Revue passieren läßt, eben unter einem anderen Blickwinkel. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass (m)ein Gegenüber in dieser Situation dann immer in der Lage war, tatsächlich die Wahrheit zu sagen (bzw.: bei bestimmten Dinge weiß ich das sogar, was natürlich das Mißtrauen verstärkt). Sei es aus Angst vor den Konsequenzen oder um den anderen nicht zu verletzen.

Wir haben viel über die Situation und die Ursachen geredet, auch wie man als Paar vermeiden kann, dass Ähnliches wieder passiert. Aber ganz ehrlich: auch nach fast einem Jahr ist das Thema nicht aus dem Kopf und ein Rest an Mißtrauen, Eifersucht und Rachegefühl bleibt. Mal sehen ob sich das noch legt... .

Einen Ratschlag mag ich Dir nicht geben, weil bei euch auch ein Kind betroffen ist. Wäre dies allerdings nicht der Fall, würde der Rat lauten: trenne Dich.
Gruß, Magnum

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 9:36

Re
Hiho.... mittlerweile streiten wir noch immer und sie beharrt noch immer darauf das da nix war, sie kommt mir schon total fertig rüber hat vor verzweiflung weil ihr nicht glaube Tabletten geschluckt(habe ich erst danach mitbekomm weil sie total berauscht war) um sich, ja könnt ihr euch ja denken. Sie will auch jetzt bei der Arbeit kündigen, fragt mich die ganze zeit wie sie mir beweisen kann das da nix war und was sie machen soll damit ich ihr glaube. hmm ich hab keinen plan leute.

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 10:21
In Antwort auf wesker87

Re
Hiho.... mittlerweile streiten wir noch immer und sie beharrt noch immer darauf das da nix war, sie kommt mir schon total fertig rüber hat vor verzweiflung weil ihr nicht glaube Tabletten geschluckt(habe ich erst danach mitbekomm weil sie total berauscht war) um sich, ja könnt ihr euch ja denken. Sie will auch jetzt bei der Arbeit kündigen, fragt mich die ganze zeit wie sie mir beweisen kann das da nix war und was sie machen soll damit ich ihr glaube. hmm ich hab keinen plan leute.

...
Denke, die Arbeitsstelle zu wechseln ist das mindeste was notwendig ist. Sonst bekommst Du das gar nicht aus dem Kopf.

Ansonsten kannst Du den gesamten SMS-Verkehr durchlesen um zu versuchen, Hinweise zu finden die dafür oder dagegen sprechen. Hab' ich auch gemacht, war zwar sehr verletztend, gab mir aber das Gefühl, dass zumindest körperlich nichts gelaufen war.

An lana und stierchen: die beiden haben ein gemeinsames Kind. Da versucht man alles um das wieder zu kitten. Einschließlich das Springen über den eigenen Schatten.

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 10:29
In Antwort auf magnumxxl

...
Denke, die Arbeitsstelle zu wechseln ist das mindeste was notwendig ist. Sonst bekommst Du das gar nicht aus dem Kopf.

Ansonsten kannst Du den gesamten SMS-Verkehr durchlesen um zu versuchen, Hinweise zu finden die dafür oder dagegen sprechen. Hab' ich auch gemacht, war zwar sehr verletztend, gab mir aber das Gefühl, dass zumindest körperlich nichts gelaufen war.

An lana und stierchen: die beiden haben ein gemeinsames Kind. Da versucht man alles um das wieder zu kitten. Einschließlich das Springen über den eigenen Schatten.

....
Das mit den Sms verkehr is leider nich so einfach weil das Handy hatte vorher Ihre Mutter und leider war eingestellt das die ausgehenden smsn gleich gelöscht werden das weiss ich noch von meinen alten handy hatte ich auch gemacht um speicherplatz zu sparen. Auf die frage was sie im zurück geschrieben hat meinte sie nur er sei ein Ferkel etc. und ja ich konnte sie so gut wie nie dazu bewegen mit mir so zuschreiben und sie war immer auch etwas brüde was so etwas betrifft.

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 10:36
In Antwort auf wesker87

....
Das mit den Sms verkehr is leider nich so einfach weil das Handy hatte vorher Ihre Mutter und leider war eingestellt das die ausgehenden smsn gleich gelöscht werden das weiss ich noch von meinen alten handy hatte ich auch gemacht um speicherplatz zu sparen. Auf die frage was sie im zurück geschrieben hat meinte sie nur er sei ein Ferkel etc. und ja ich konnte sie so gut wie nie dazu bewegen mit mir so zuschreiben und sie war immer auch etwas brüde was so etwas betrifft.

....
Es wäre ja zumindest mal ein Anfang wenn sies zugeben würd das da was war damit ich einmal anfangen kann das richtig zu verarbeiten und so is ja doch noch 1% unwissenheit da ich liebe meine kleine Tochter und ich weis noch sehr gut wie das bei mir war ohne Vater aufzuwachsen (schiefe bahn, etc...) andrerseits möcht ich nich falls wirklich nichts wahr das sie sagt es war doch was, ich hab mich jetzt auch bei der arbeit krank melden müssen weil ich zu zeit nur am saufen bin weil ich nich schlafen kann und nur dreck träume

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 13:54

....
doch klar is es schlimm doch wenn nix war schluck ich die sache bleibt mir auch nix andres über

Gefällt mir

19. Juni 2013 um 17:25

Ja, vielleicht wird man im Leben
nicht nur einmal mit dem Thema "Fremdgehen" konfrontiert. Und dann gibts da auch immer jeweils zwei Beteiligte. Das ist also nicht komisch, sondern eine logische Möglichkeit.

Gefällt mir

20. Juni 2013 um 13:49

Deine Gedankengänge kann ich
zwar nicht ganz nachvollziehen, aber gut. Bleiben wir bei meiner aktuellen Beziehung: ja, auch hier ist/war es so, dass sich die Beziehung nach der Krise wieder verbessert hat. Es ist vielleicht nicht (noch nicht?) wieder so vertrauensvoll wie z.B. vor fünf oder zehn Jahren. Aber es gibt auch die Probleme nicht mehr in der Ausprägung, die dazu geführt haben, dass meine Frau sich für einen anderen Mann interessiert hat. Nun muss ich hypothetisch werden. Wäre ebendies nicht passiert, würden sich die Beziehung heute mit hoher Wahrscheinlichkeit noch im gleichen, weniger schönen Zustand befinden oder der Zustand hätte sich sogar weiter verschlechtert. Also ist die Aussage zulässig, dass das "Fremdgehen" (wenn man das als solches Bezeichnen will) dazu geführt hat, dass sich die Beziehung verbessert hat. Das nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, liegt wohl auf der Hand. Sonst wäre die Situation nicht aufgekommen. Aber eben deutlich besser als noch vor X Monaten.

Nun zu meinem vermeintlichen, von Dir aber als solchen festgestellten Widerspruch (ich vermute zumindest, das meintest Du): Ob man die Energieleistung bringen, und alles andere was dazugehört mitmachen will, um dahin zu kommen, dass es wieder besser wird, ist eine andere Frage. Je nach dem, wie wichtig einem die Beziehung ist, kann man die Energie auch in andere Dinge stecken (und die Beziehung beenden). Daher mein Ratschlag an wesker den ich ihm nicht gegeben habe. Hoffe, ich habe mit diesmal verständlich ausgedrückt.
Gruß, Magnum

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 15:42


Sehe ich leider auch so, wie die beiden...
Da könnte man mir 1000 x sagen, dass da nichts gelaufen wäre, das Vertrauen wäre sowieso weg..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen