Forum / Liebe & Beziehung

Soll ich ihn aufgeben oder um ihn kämpfen?

1. März um 15:10 Letzte Antwort: 1. März um 22:40

Hey, ich würde einfach gern mal von Euch erfahren, was Ihr darüber denkt:
Vor einem Jahr habe ich in einer Diskothek einen jungen Mann kennengelernt. Er war mit mehreren Männern da und ich wurde auf IHN aufmerksam, weil mich einer aus seiner Gruppe angesprochen hatte (der mir überhaupt nicht sympathisch war).Vielmehr fiel ER (also der junge Mann, um den es geht) mir positiv auf. Er machte einen eher ruhigen Eindruck, dennoch gefiel er mir sowohl optisch also auch aufgrund seiner sympathischen Art. Tatsächlich kam er auf mich zu und sprach mich an. Ihm war aufgefallen, dass ich nicht sehr begeistert ausgesehen habe, als mich der eine aus seiner Gruppe angemacht hat.
Er hatte die ganze Zeit ein liebes Lächeln und weichen Blick, wenn er mich ansah. Irgendwie redeten wir auch nicht viel, sondern schauten uns lächelnd an. Dann meinte er, dass er jemanden wie mich noch nie zuvor getroffen hat und fragte mich nach meiner Nummer, die ich ihm nach langem Zögern gab (ich hatte zu der Zeit viel Stress mit meinem Studium und daher die Sorge, dass für einen Partner keine Zeit ist). Als wir uns verabschiedeten, umarmten wir uns und er fragte mich, ob wir uns wiedersehen würden (was ihn sehr freuen würde). Ich antwortete "vielleicht". Tatsächlich schrieb er nachts noch, ob ich gut Zuhause angekommen sei. Die nächsten Tage schrieben wir uns, doch es wurde abrupt sehr still von seiner Seite aus, nachdem herauskam, dass unsere Wohnorte über 400km voneinander entfernt sind. Die besagte Diskothek befindet sich lediglich in der Stadt, in der wir beide (mehr oder weniger vorübergehend) studieren. Ich fragte ihn nach einem Treffen und nach Tagen antwortete er, dass er zu viel Stress hat und es eher nichts wird. Weil ich ihn aber nicht vergessen konnte, schrieb ich ihm nach 2 Monaten Kontaktabbruch nochmal, dass ich ihn sehr gern kennenlernen würde. Er antwortete, dass es ihm schmeichelt, aber wenig Sinn mache, da er über ein halbes Jahr nach Australien geht. Er meinte, dass ich so bleiben soll, wie ich bin und einen Besseren als ihn finden würde. Nun ist er wieder zurück und ich würde ihn gern kontaktieren und wiedersehen.
Ich verstehe nicht, warum wir nicht von seiner Seite aus zumindest in Kontakt bleiben konnten (er entfolgte mir auch auf Instagram)? Hatte er das Interesse an einem Kennenlernen verloren oder lag es wirklich an der Entfernung? Und soll ich ihm noch einmal schreiben und ihn um ein Treffen fragen? Schließlich kam er doch anfangs auf mich zu und hat so sehr darauf beharrt, dass ich ihm meine Nummer gebe und wir uns doch bitte wiedersehen. Und warum schreibt er, ich würde jemand besseren als ihn finden?

Mehr lesen

1. März um 15:16

also ich glaube vielmehr dass er mich wirklich Interesse hatte

Gefällt mir
1. März um 15:20

Hak´ ihn ab.

Er hat definitiv kein Interesse mehr.

Grübeln über das, was deiner meinung hätte sein können, bringt dich nicht weiter.

Vergiss´ ihn und schau nach vorne.

Gefällt mir
1. März um 17:50

Also wenn die jemand sagt, dass er nicht möchte, solltest du das respektieren. Du möchtest dass umgekehrt doch auch oder nicht? Er hat dir bereits zwei Mal einen Korb gegeben, warum bist du so bedürftig? Das macht niemanden an, im Gegenteil. Es gibt wenig was zu attraktiver ist, als jemand der vorhat solange zu nerven bis man ja sagt. Lass gut sein, alles was du jetzt noch tust, wird peinlich - für dich.

Gefällt mir
1. März um 20:39
Beste Antwort

Auch ich rate dir, ihn aus deinen Gedanken zu verbannen. Ich habe leider auch vor sehr kurzer Zeit eine ähnliche Erfahrung gemacht und am Ende kann ich dir nur sagen: Wenn ein Mann sich nicht meldet, keinen Kontakt sucht und sogar sagt, dass er keine Beziehung will, dann ist er nicht interessiert und will wirklich keine Beziehung. 

IIh weiss wie schwer es ist, wenn ein Mann es einem richtig angetan hat und man ständig interpretiert und in seinen Erinnerungen nach Fetzen sucht, die einem doch noch Hoffnung geben. Ich kenne es, glaub mir. Und auch ich dachte:"Warum können wir nicht einfach trotzdem Freunde sein?" Ganz einfach, weil es nicht das ist, was wir eigentlich wollen und das weiss auch der Typ aus deiner Geschichte. Wir hoffen nur, dass sich doch noch was entwickelt, wenn wir nur lange genug warten. "Er wird schon merken, dass ich gut für ihn bin und wie toll wir zusammenpassen." Hauptsache Kontakt. 

Lass es und bewahre dir zumindest deinen Stolz. Klar, du bist total verliebt, sonst würdest du wegen diesem einen Abend nicht noch nach Monaten an ihn denken, aber das muss in deinem Kopf ankommen: Er wird nicht "Ja" sagen. Und wenn, dann muss der Kontaktwunsch von ihm kommen. Den kannst du nicht herauskitzeln. 

Alles Gute dir trotzdem. 

Gefällt mir
1. März um 22:40
Beste Antwort
In Antwort auf clara2273

Hey, ich würde einfach gern mal von Euch erfahren, was Ihr darüber denkt:
Vor einem Jahr habe ich in einer Diskothek einen jungen Mann kennengelernt. Er war mit mehreren Männern da und ich wurde auf IHN aufmerksam, weil mich einer aus seiner Gruppe angesprochen hatte (der mir überhaupt nicht sympathisch war).Vielmehr fiel ER (also der junge Mann, um den es geht) mir positiv auf. Er machte einen eher ruhigen Eindruck, dennoch gefiel er mir sowohl optisch also auch aufgrund seiner sympathischen Art. Tatsächlich kam er auf mich zu und sprach mich an. Ihm war aufgefallen, dass ich nicht sehr begeistert ausgesehen habe, als mich der eine aus seiner Gruppe angemacht hat.
Er hatte die ganze Zeit ein liebes Lächeln und weichen Blick, wenn er mich ansah. Irgendwie redeten wir auch nicht viel, sondern schauten uns lächelnd an. Dann meinte er, dass er jemanden wie mich noch nie zuvor getroffen hat und fragte mich nach meiner Nummer, die ich ihm nach langem Zögern gab (ich hatte zu der Zeit viel Stress mit meinem Studium und daher die Sorge, dass für einen Partner keine Zeit ist). Als wir uns verabschiedeten, umarmten wir uns und er fragte mich, ob wir uns wiedersehen würden (was ihn sehr freuen würde). Ich antwortete "vielleicht". Tatsächlich schrieb er nachts noch, ob ich gut Zuhause angekommen sei. Die nächsten Tage schrieben wir uns, doch es wurde abrupt sehr still von seiner Seite aus, nachdem herauskam, dass unsere Wohnorte über 400km voneinander entfernt sind. Die besagte Diskothek befindet sich lediglich in der Stadt, in der wir beide (mehr oder weniger vorübergehend) studieren. Ich fragte ihn nach einem Treffen und nach Tagen antwortete er, dass er zu viel Stress hat und es eher nichts wird. Weil ich ihn aber nicht vergessen konnte, schrieb ich ihm nach 2 Monaten Kontaktabbruch nochmal, dass ich ihn sehr gern kennenlernen würde. Er antwortete, dass es ihm schmeichelt, aber wenig Sinn mache, da er über ein halbes Jahr nach Australien geht. Er meinte, dass ich so bleiben soll, wie ich bin und einen Besseren als ihn finden würde. Nun ist er wieder zurück und ich würde ihn gern kontaktieren und wiedersehen.
Ich verstehe nicht, warum wir nicht von seiner Seite aus zumindest in Kontakt bleiben konnten (er entfolgte mir auch auf Instagram)? Hatte er das Interesse an einem Kennenlernen verloren oder lag es wirklich an der Entfernung? Und soll ich ihm noch einmal schreiben und ihn um ein Treffen fragen? Schließlich kam er doch anfangs auf mich zu und hat so sehr darauf beharrt, dass ich ihm meine Nummer gebe und wir uns doch bitte wiedersehen. Und warum schreibt er, ich würde jemand besseren als ihn finden?

Wohl das beste, wenn man Ablenkung braucht und sicher eh nicht schlafen kann: mit den Problemen anderer befassen

Ich hatte exakt dasselbe. Zum "Abschied" sagte er mir, ich sei eine tolle Frau, er fühle sich geschmeichelt, aber irgendwann werde ich jemand anderen finden und mich fragen, warum ich diesen Typen (ihn) überhaupt mal toll fand. Das hilft natürlich nicht, wenn sich gerade jemandem offenbart hat, was ja auch nicht leicht ist. Ich hab mich in dem Moment wie ein dummes, kleines Mädchen gefühlt. Was auch der Grund ist, wieso ich jetzt nicht mehr auf ihn zugehen würde - Ich weiß ja, wie es endet.

Ich hatte das damals so aufgefasst, dass er es genauso meinte, wie er es sagte. Weil er einfach nichts für mich fühlte. Mit seiner Wortwahl hat er, denke ich, einfach versucht es nicht so schlimm/einfacher für mich zu machen. Was ja gut gemeint war, aber natürlich nicht den gewünschten Effekt hatte. Wie gesagt, kam ich mir tierisch dumm vor. Und das hatte ich öfters bei ihm, das hat in gewisser Weise mein Selbstwertgefühl ziemlich angeknackst.

War vielleicht bei dir/ihm ähnlich. Vielleicht dachte er auch, er macht damit was gutes, indem er sowas sagt.

Das kann natürlich alle Gründe haben. Meiner hatte ja vorgeschoben, dass er Kinder hat. Wobei er gewusst haben muss, dass ich seinen Kindern ganz sicher nicht den Papa nehmen will o.ä. Bei dir wird's vermutlich tatsächlich die Entfernung sein. Vielleicht hatte er da auch mal sehr schlechte Erfahrungen mit gemacht.

Weiß nicht, ob es Sinn macht, wenn du dich nochmal meldest und direkt nach einem Treffen fragst. Ich mache es nicht, weil ich weiß wie es endet. Er schrieb mir seit Kontaktabbruch zwei Mal. Einmal kurz zu Silvester, das mal dafür hatten wir ein paar Min länger geschrieben, bis er plötzlich wieder kurz angebunden wurde. Beide Male meldete er sich anschließend wieder nicht mehr. Mir zeigte das, es hat sich nichts verändert bei ihm. Beim zweiten Mal hat es mich Gefühlstechnisch nicht mehr so getroffen, beim ersten Mal war ich wieder fertig und mein Selbstwertgefühl war gleich wieder am Boden - weil ich (so dachte ich) dummes kleines Ding wieder direkt gehofft hatte, dass er sich wieder dauerhaft meldet/den Kontakt wieder aufbaut.

Ich erzähl dir das, weil ich glaube andere ähnliche Geschichten helfen oft, sich über Dinge klar zu werden. Du machst dir selbst so emotionalen Druck, es wird sich wahrscheinlich nichts geändert haben, solange er nicht von sich aus ankommt, du fühlst dich danach sch..., wenn er dir wieder sowas mitteilt wie du oben erzählst. Überleg dir, ob du das emotional nochmal verkraftest. Und dann entscheide, ob du wieder den Schritt auf ihn zu machst oder ob der nicht von ihm kommen sollte.

Gefällt mir