Forum / Liebe & Beziehung

Soll ich ihn ansprechen, warten oder vergessen?

15. Dezember 2020 um 10:13 Letzte Antwort: 15. Dezember 2020 um 18:45

Hallo zusammen,
Vor etwas 2-3 Monaten musste ich zu einem Orthopäden. Dort wurde ich von verschiedenen Fachleuten bedient und hatte im Anschluss noch das Gespräch mit dem "Experten" im Geschäft: dem Orthopäden. Er ist etwa 30 Jahre alt. Das Gespräch war super. Er war sehr freundlich aber auch etwas tollpatschig und man merkte ihm eine gewisse unsicherrheit an. Wir mussten mehrmals lachen. Zudem musste er für die Kontrolle meine Knie berühren und abtasten. Da kribbelte es bei mir im ganzen Körper. Anschliessend haben wir einen Termin für die Nachkontrolle vereinbart. 
Vor einer Woche ging ich dann zum zweiten Mal hin. Hatte gar nicht mehr gross an ihn gedacht, aber als ich im Wartebereich sass, kam mir alles wieder in den Sinn und ich hoffe, er würde mich wieder bedienen. Und tatsächlich, bald schon kam er. Er erinnerte sich wieder an mich und wir hatten wieder eine sehr tolle Unterhaltung. Es ging zwar nur um mich und meinem Problem, aber wir mussten wieder einige male lachen und wir verstanden uns wirklich gut. Zudem sah er mich immer tief in die Augen. Er mussten dann kurz verschwinden um was zu justieren. Ich überlegte mir in der Zwischenzeit ob ich ihn irgendwie ansprechen sollte, ob wir was trinken gehen sollen etc. aber natürlich tat ich das nicht. Zum Schluss vereinbarten wir einen dritten Termin. Erst in 5 Monaten. 
Und nun zu meiner Frage: Ich weiss das er quasi mein behandelnder Arzt ist (sind Orthopäden Ärzte?) Aber es fühlt sich nicht so an wie bei anderen Ärzten sondern total entspannt. Er wirkte auch wieder total tollpatschig. Ich frage mich ob er immer so ist oder nur in meiner Anwesenheit. Ich hatte wirklich das Gefühl das es zwischen uns funkte. Soll ich ihn beim nächsten (und hoffentlichen letzten Termin) Fragen ob wir was trinken gehen wollen? Soll ich ihn jetzt schon Fragen und wieder kurz vorbeigehen? Soll ich das Ganze vergessen?

Eigentlich bin ich viel zu zurückhaltend um so was durchzuziehen. Ich habe sowas noch nie gemacht. Kann mich aber seit einer Woche nicht von dem Gedanken losreiesen. Ich bin übrigends 25. 

Vielleicht erwartet er auch den Schritt von mir, da er quasi gebunden ist mich nicht zu Fragen da er mich behandelt. Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

15. Dezember 2020 um 18:45

Ich habe schon das Gefühl, dass Du 5 Monate warten musst. Du weisst nicht mal ob er Single ist, richtig? Ring hat er keinen am Finger?

Beim nächsten Treffen würde Ich an Deiner Stelle fragen: "Dürfen eigentlich Orthopäden sich im privaten mit Patienten treffen oder wäre das gegen die Vorschriften?" D.h. Du willst mit ihm Flirten. Das ist nicht einfach. Es bedarf vielleicht etwas Humor. Es ist aber wesentlich einfacher als sehr ernst und direkt vom Trinken, Date etc. zu sprechen.

Sagt er ja, er darf das, müsste er mit Flirten irgendwie weiter machen. Kommt dann sehr auf seine Reaktion an. Darf er, wird kühl und wechselt gleich das Thema, dann musst Du das wohl eher vergessen. Dann darf er, will aber nicht.

Sagt er nein oder wird ausweichend verlegen, dann kannst vielleicht etwas nachlegen. Wie es denn ist, wenn ihm eine Privatnummer einer jungen Frau zugesteckt wird. Wenn er sich da gar nicht wehren kann, ob er dafür bestraft wird. Und falls ihm das ganz ernsthafte Probleme bereitet (solange Du in Behandlung bist), dann frag ihn ob er andere gute Orthopäden kennt.

Vielleicht kennt sich hier jemand aus? Ich weiss nur von meiner Frau, dass sie im Gesundheitsbereich grosse Geschenke nicht annehmen dürfen. Jedoch das darf auch sonst niemand wegen Bestechung. Ich glaube weniger, dass Beziehungsanbahnung ein Problem ist. Wenn dann höchstens noch für ihn als Mann, z.B. wegen MeToo... Da kamen schon unschuldige unter die Räder (mit Jobverlust und allem was sonst dazu gehört). Aber ist vielleicht bei uns etwas vernünftiger. Vernünftiger meine ich im Sinne, dass ein Kennenlernen (hoffentlich) beidseitig möglich ist.

Gefällt mir