Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich ihm zum x. Mal eine Chance geben?

Soll ich ihm zum x. Mal eine Chance geben?

10. Oktober um 0:26

Hallo,
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben.
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank. Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten?

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden..

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl.

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält..

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

Mehr lesen

10. Oktober um 6:56
Beste Antwort

Denke an dich und deine Zukunft.
Wie stellst du sie dir vor? Dein Partner ist Narzisst ( jedenfalls hat er Anteile), nimmt Drogen und arbeitet nicht. Wohin soll das führen? Wo siehst du dich in 5 Jahren (real, ohne Kopfkino, ohne Luftschlösser)? 

Nur dass er ( vermutlich) nicht fremdgeht, macht ihn für dich attraktiv? Sicher gab es schöne Momente in eurer Beziehung, die du sehr vermisst, aber Narzissten machen das oft bewusst: wenn sie spüren, dass du dich von ihnen distanzierst, werfen Sie dir einen Brocken hin, um dich zu halten. Höre nicht auf ihn, wenn er sagt er vermisse dich. Das tut er, er braucht dich, um sein krankes Ego zu befriedigen.

Eines noch zum Schluss: Du machst dich selbst verrückt, wenn du dir vorstellst, wie er mit einer anderen glücklich ist. Sie wird mit hoher Wahrscheinlichkeit genau wie du in einer absolut zerstörerischen und krankmachenden Beziehung landen. Man wünscht ihr jetzt schon, dass sie ihm nie begegnet.

Alles Gute für Dich!

 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 7:01
Beste Antwort

Das 'unbeschreibliche Gefühl' ist lupenreine Abhängigkeit, wie Narzissten / Psychopathen es übrigens oft in der Lage sind zu erschaffen. 

Dass er Dir hinterherrennt, hat übrigens nichts mit Liebe zu tun, sondern weil er als Narzisst nicht die Kontrolle über Dich / Deine Gefühle verlieren will.

Gib ihm keine Chance. Deine Mutter ist wieder gesund geworden und erholt sich von einer Abhängigkeit - Du kannst das auch!

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 7:48
In Antwort auf anonyme1

Hallo, 
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben. 
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank.  Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten? 

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden.. 

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. 

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

Das kannst du doch unmöglich ernst meinen?! Echt nicht! Der ändert sich nicht!!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 7:56
Beste Antwort
In Antwort auf anonyme1

Hallo, 
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben. 
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank.  Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten? 

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden.. 

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. 

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

Lass das nicht Dein Ernst sein. 

Jetzt liest Du Deinen eigenen Text 11x durch bis zu der Stelle mit "Jetzt schreiben wir....". Nur bis dahin. 

Und dann stellst Du Dir die Fragen: Ist mein einziger Anspruch an einen Mann die Treue? Lasse ich mich gerne woe den hinterletzten Dreck behandeln, Hauptsache, er ist mir treu? Möchte ich erneut dauernd die Polizei hier haben (ich gehe jetzt mal davon aus, dass er Dich wohl auch geschlagen hat)? 

Wenn Du all diese Fragen inbrünstig mit "Ja!" beantworten kannst, dann, und nur dann, sollst Du zu ihm zurück gehen. 


 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 9:46
In Antwort auf anonyme1

Hallo, 
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben. 
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank.  Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten? 

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden.. 

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. 

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

allein dass du noch kontakt hast .... ohne worte!

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 10:22
Beste Antwort
In Antwort auf anonyme1

Hallo, 
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben. 
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank.  Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten? 

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden.. 

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. 

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

"Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird"

Wieso "wird"? Der Typ ist die ganze Zeit ne Zumutung. Du meinst, er wär jetzt anders, weil er dir so tolle Sachen schreibt? Quatsch. Der versucht nur deine Knöpfe zu drücken, damit du zu ihm zurückkommst und er dich weiterhin als emotionalen Fußabtreter benutzen kann, damit er sich selber ein bisschen weniger erbärmlich fühlt.


"aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat"

Logisch, der hätte dann ja auch nix mit dir zu tun, du bist schließlich ne Frau
Nee im Ernst, das kann doch nun wirklich nicht dein Grund sein, um so eine absolute Vollniete wie deinen Ex zurückzunehmen.

Du suchst wahrscheinlich nach dem Gefühls-Kick, den du kriegst, wenn der Mann, der dich vorher mies behandelt hat, auf einmal was Nettes zu dir sagt. Das hältst du in deinem emotional ausgehungerten Zustand für (nen guten Ersatz für) echte Zuneigung und Wertschätzung. Ist es aber nicht - hat nicht mal entfernt was damit zu tun.


"ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama"

Und was ist mit dir? Dass du es zulassen würdest, dich von nem Typen (endgültig?) zerstören zu lassen - das wär überhaupt keine Enttäuschung für dich? Dann hast du offensichtlich immer noch kein bisschen Selbstwertgefühl.
Stell dir mal vor, eine gute Freundin, der du nur das Beste im Leben wünschst, käme mit dieser Geschichte bei dir an und würde dich um Rat fragen. Oder deine Mama hätte so nen kranken Narzissten an der Backe. Würdest du denen nicht auch sagen, sie sollen den Typen da hin schicken, wo der Pfeffer wächst, und froh sein, dass sie ihn los sind? Also warum behandelst du dich nicht selber mal zur Abwechslung wie eine gute Freundin und kümmerst dich um dich? Wenn nötig mit professioneller Hilfe?

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 10:27
Beste Antwort

Liebe macht blind, genau das passt perfekt zu deinem Thread. Fall bloß nicht auf diese Gefühlsfalle rein,  du wirst dafür nur bestraft werden.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 10:45
Beste Antwort

Eine Sache noch, ich hab z.b. schon mehere exfreundinnen. Wenn ich nicht ertragen könnte, dass die alle einen neuen Freund haben, wie das ganz normal ist , im Leben, dann wäre ich ziemlich am Boden.   Auch dieser Punkt deiner Einstellung solltest du überdenken. Ich glaube schon, dass du es ertragen kannst, insbesondere dann wenn dir irgendwann ein neuer Mann über den Weg läuft, den du gerne hast. Also bisschen rationaler denken, sonst wirst du wieder drauf reinfallen.
Denk mal an die ganzen Verbrecher, Frauenschläger, die auch immer solche "Supporter" als Frauen haben, die alles verzeiehen weil sie ihn ja so lieben. Hitler hatte auch so eine Frau und starb dann mit im Bunker, willst du wirklich so sein wie sie?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 10:46
Beste Antwort
In Antwort auf anonyme1

Hallo, 
ich lese hier schon seit längerer Zeit mit, aber habe mich nie selbst getraut was zu schreiben. 
Ich schreibe jetzt weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war 3 Jahre lang in einer Beziehung mit einem Mann der anfangs ganz normal war. Wir kannten uns schon 1 Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Und mit der Zeit hat er mich immer schlechter behandelt, er hat mich beschimpft und wenn wir uns gestritten haben dann ist es oft eskaliert. Ich durfte nichts und habe mir dummerweise auch immer mehr verbieten lassen. Ich durfte nicht mal vor die Tür gehen um mich mit Freundinnen zu treffen, so hatte ich dann auch mit der Zeit den ganzen Kontakt zu ihnen verloren. Doch er drohte mir damit Schluss zu machen wenn ich es gegen seinen Willen mache. Doch wir konnten nicht ohneeinander und haben immer wieder zusammen gefunden. Ich war abhängig von ihm. Meine Mama war damals schwer Alkohol krank.  Nach 2 1/2 Jahre Beziehung habe ich im Internet immer mehr nach seiner Art geforscht und es stellte sich raus er war ein Narzisst. Jetzt sind wir schon fast ein halbes Jahr getrennt weil ich es Entgültig beenden musste die Polizei kam immer öfter bei unseren Streiterein er hat angefangen Drogen zu nehmen, und ich hab einen entgültigen Schlussstrich gezogen.
Ich hatte nur noch meine Mama die zu dem Zeitpunkt noch schwer alkoholkrank war, aber sie hat gesehen wie sehr ich sie brauchte und sie hat eine Entzug gemacht, das war der Größte Erfolg für mich und für sie auch. Aber er rannte mir immer mit anrufen und vor meiner Haustür kommen hinterher (jetzt nicht mehr weil ich ihn mit der Polizei gedroht habe). Jetzt schreiben wir wieder normal in WhatsApp miteinander. Ich kann wirklich sagen das er mich nie betrogen hat und auch nach der Beziehung bin ich mir sicher das er nichts mit anderen Frauen zutun hat. Worum ich mir wieder unsicher damit bin, ob er wirklich ein Narzisst ist, weil alle Anzeichen passen einfach 100% auf ihn zu. Außer das mit den Frauengeschichten. Er sagt mir wie sehr er mich vermisst und das er mich um alles in der Welt wieder zurück haben will. Ich bin mir nicht sicher weil ich Angst davor habe das er wieder so wird und vor allem das er seit unserer Trennung jede Nacht unterwegs ist bis 6 Uhr morgens (auch unter der Woche, da er nicht arbeitet) und ich denke er hat noch viel mit den Drogen zutun. Meine Frage ist was soll ich tun, soll ich ihm eine Chance geben oder mich von ihm fernhalten? 

Die Trennung war sehr schlimm für mich, ich hatte null Selbstwertgefühl mehr und war schon an dem Punkt Depressionen zubekommen, jetzt gehts mir etwas besser aber richtig gut fühle ich mich immer noch nicht.
ich vermisse ihn ja aber ich weiß ich würde jeden damit so sehr enttäuschen vor allem meine Mama die hat jedes mal gesagt das er mich so zerstören wird und ich habe große Angst das sie wieder zur falsche greift, wenn ich es wieder wagen würde und ich will meine Zeit auch nicht mit ihm verschwenden.. 

aber heutzutage kenne ich keinen Mann der wirklich null mit Frauen zutun hat und könnte ihn niemals mit einer andere glücklich sehen. Ich liebe ihn es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

Es würde mir sehr weiterhelfen wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. 

Einen schönen Abend wünsche ich noch✨

"wenn jemand Außenstehendes mir sagen würde was er davon hält.. "

frei nach tom waits:
she went down down down
and the devil called her by name
she went down down down
hangin' onto the back of a train
she went down down down
this girl went solid down

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 11:48

Ach so, wahrscheinlich merken andere Frauen einfach schneller, was für ein Typ Mensch er ist und fangen gar nicht erst was mit ihm an. Gesunder Menschenverstand und so. Ich glaube nämlich NICHT, dass er es nicht bei anderen versucht (hat) seit er Single ist!

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 12:03
In Antwort auf skadiru

Ach so, wahrscheinlich merken andere Frauen einfach schneller, was für ein Typ Mensch er ist und fangen gar nicht erst was mit ihm an. Gesunder Menschenverstand und so. Ich glaube nämlich NICHT, dass er es nicht bei anderen versucht (hat) seit er Single ist!

guter punkt! nicht jeder ist single, weil er keine freundin will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 12:51
In Antwort auf nike

Das 'unbeschreibliche Gefühl' ist lupenreine Abhängigkeit, wie Narzissten / Psychopathen es übrigens oft in der Lage sind zu erschaffen. 

Dass er Dir hinterherrennt, hat übrigens nichts mit Liebe zu tun, sondern weil er als Narzisst nicht die Kontrolle über Dich / Deine Gefühle verlieren will.

Gib ihm keine Chance. Deine Mutter ist wieder gesund geworden und erholt sich von einer Abhängigkeit - Du kannst das auch!

Richtig.
Es ist mit Drogen/Alkoholsucht zu vergleichen. Und wird geene mit Liebe verwechselt. Dass die Mutter der TE alk - krank ist, passt .

https://umgang-mit-narzissten.de/partner-von-narzissten/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen