Forum / Liebe & Beziehung

Soll ich ihm Zeit lassen oder was soll ich tun?

26. November 2010 um 23:53 Letzte Antwort: 27. November 2010 um 0:49

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen mit eurem Erfahrungsreichtum helfen.

Mein Exfreund (27 Jahre) und ich (21 Jahre) waren bis August 2010 drei Monate zusammen. Danach hatten wir bis Mitte Oktober keinen Kontakt. Nun seit einem Monat kommt er regelmäßig zu mir und wir reden einfach die ganze Nacht über unsere Arbeit und unser Leben.
Das tut richtig gut und deswegen hab ich wieder richtige Gefühle entwickelt.

Vor zwei Wochen habe ich ihm dann erzählt, dass ich wieder Gefühle für ihn hab und er soll mir doch ein Zeichen geben, wie wichtig ich ihm bin. An dem Abend haben wir miteinander geschlafen und seitdem höre ich kaum noch was von ihm.

Ich weiß, dass er zu Hause viel Stress und alles hat und dachte mir anfangs nichts. Mittlerweile warte ich jeden Freitag (so auch heute) dass er nach der Musikprobe zu mir kommt udn wir einfach wieder stundenlang miteinander reden können.
Hab ihm jetzt schon ne SMS vor ein paar Tagen geschrieben weil er ein wichtiges Gespräch mit dem Chef hatte. Kam nichts zurück.

Was soll ich an eurer Stelle tun?

Wär lieb, wenn ihr zurückschreibt und danke schonmal.

Mehr lesen

27. November 2010 um 0:01

Zeit lassen?
womit? und vor allen dingen- wie lange noch?

er hatte lange genug zeit, sich zu überlegen ob er dich liebt oder nicht. ich habe leider das gefühl, die sache ist endgültig vorbei.

meines erachtens sollte man mit expartnern komplett abschließen. was bringt diese freundschaftliche plauderei oder der gelegenheitssex, wenn der andere teil immer noch hofft und bangt? du siehst doch, was dabei herausgekommen ist- er hat einfach kein interesse mehr.

ich habe auch das ungute gefühl, er hat bekommen, was er wollte, weil er sich ein wenig einsam gefühlt hat.
aber "sich einsam fühlen" ist kein grund, um mit dem expartner wieder etwas anzufangen, daß sich am ende als nix halbes und nix ganzes herausstellt.

lieben sollten immer beide teile. er liebt dich nicht mehr, sein verhalten wäre definitv völlig anders.

lg
enigma

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:01

Naja er wohnt noch zu Hause...
... vor 9 Jahren ist sein Vater gestorben udn da ist er wieder nach Hause gezogen. Nun hat seine Mutter einen neuen Freund und sie ist fast nur noch bei ihm. Also gehört theoretisch das Haus ihm und seinem Bruder.

War es wirklich so ein Fehler?

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:03

Er will unbedingt immer soviel reden...
... Das Problem bin ja nicht ich bei der Sache. Er redet und redet die ganze Nacht durch. Erzählt mir von seinem Leben und das irritiert mich eben. Vorher konnten wir noch nicht so wirklich miteinander reden aber jetzt plötzlich öffnet er sich.

ich weiß halt nicht wie ich damit umgehen soll, dass er einfach immer vorbeikommt.

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:05
In Antwort auf

Zeit lassen?
womit? und vor allen dingen- wie lange noch?

er hatte lange genug zeit, sich zu überlegen ob er dich liebt oder nicht. ich habe leider das gefühl, die sache ist endgültig vorbei.

meines erachtens sollte man mit expartnern komplett abschließen. was bringt diese freundschaftliche plauderei oder der gelegenheitssex, wenn der andere teil immer noch hofft und bangt? du siehst doch, was dabei herausgekommen ist- er hat einfach kein interesse mehr.

ich habe auch das ungute gefühl, er hat bekommen, was er wollte, weil er sich ein wenig einsam gefühlt hat.
aber "sich einsam fühlen" ist kein grund, um mit dem expartner wieder etwas anzufangen, daß sich am ende als nix halbes und nix ganzes herausstellt.

lieben sollten immer beide teile. er liebt dich nicht mehr, sein verhalten wäre definitv völlig anders.

lg
enigma

Damit könntest du...
recht haben. Ich denke ich werde ein klärendes Gespräch mit ihm nochmal führen müssen! Dann entweder Hopp oder Top. Ich muss mich für Neues öffnen können und das kann ich grad überhaupt nicht.

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:06
In Antwort auf

Er will unbedingt immer soviel reden...
... Das Problem bin ja nicht ich bei der Sache. Er redet und redet die ganze Nacht durch. Erzählt mir von seinem Leben und das irritiert mich eben. Vorher konnten wir noch nicht so wirklich miteinander reden aber jetzt plötzlich öffnet er sich.

ich weiß halt nicht wie ich damit umgehen soll, dass er einfach immer vorbeikommt.

Das
problem ist, das du dabei mitmachst- er braucht einen seelenmülleimer und er sollte sich entweder einen guten freund suchen oder zum therapeuten gehen.

du als ex bist nicht mehr für ihn zuständig.

wie du damit umgehen sollst? beende es. sage ihm das eure beziehung vorbei ist und dies auch so bleiben soll.

(ich weiß, jetzt kommt wieder "aber ich bin doch nicht schuld..)

lg
enigma

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:10

Mumpitz!
Gespräche zwischen Mann und Frau gehen viel tiefer, als die zwischen Frau/Frau bzw. Mann/Mann. Und das ist sowohl für die Frau als auch für den Mann eine Bereicherung.

Den Sprung in die Kiste schließe ich hier natürlich aus. Auch nett, aber nicht Sinn meiner Aussage.

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:16
In Antwort auf

Mumpitz!
Gespräche zwischen Mann und Frau gehen viel tiefer, als die zwischen Frau/Frau bzw. Mann/Mann. Und das ist sowohl für die Frau als auch für den Mann eine Bereicherung.

Den Sprung in die Kiste schließe ich hier natürlich aus. Auch nett, aber nicht Sinn meiner Aussage.

Alles Gute,
Hamlet

Sicherlich.
ich persönlich stehe jederzeit für lange gespräche innerhalb meines gemischten freundeskreises zur verfügung und profitiere von beiderlei sichtweisen.

ich stehe aber nicht mehr als seelenmülleimer noch als sonstiges objekt für meine exfreunde zur verfügung. das ist meiner meinung würdelos.

wenn er sich einsam fühlt, kann er bei domian anrufen, oder seine freunde kontaktieren. aber einer ex erneut das herz zu brechen, ist ziemlich charakterlos.

lg
enigma

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:29
In Antwort auf

Sicherlich.
ich persönlich stehe jederzeit für lange gespräche innerhalb meines gemischten freundeskreises zur verfügung und profitiere von beiderlei sichtweisen.

ich stehe aber nicht mehr als seelenmülleimer noch als sonstiges objekt für meine exfreunde zur verfügung. das ist meiner meinung würdelos.

wenn er sich einsam fühlt, kann er bei domian anrufen, oder seine freunde kontaktieren. aber einer ex erneut das herz zu brechen, ist ziemlich charakterlos.

lg
enigma

Das mit...
...dem Herz brechen, bin ich Deiner Meinung.

Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, ist hier nicht von Müll abladen die Rede, sondern von normalen, guten, unter Freunden üblichen Gesprächen...

...und hier muss ich Dir sagen: "Willkommen im Leben!"

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:35
In Antwort auf

Das mit...
...dem Herz brechen, bin ich Deiner Meinung.

Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, ist hier nicht von Müll abladen die Rede, sondern von normalen, guten, unter Freunden üblichen Gesprächen...

...und hier muss ich Dir sagen: "Willkommen im Leben!"

Naja
ein ex ist eigentlich kein "guter freund"- oder jedenfalls in diesem fall nicht.

leider hat sich die te ja aufgrund dieser gespräche erneut hoffnung gemacht und es kam, wie es kommen mußte.

jetzt hat sie wohl ausgedient, da schweigen im wald herrscht, oder sie hat ihm so gut geholfen, daß er jetzt wieder alleine zuechtkommt. jedenfalls, bis er eine neue gefunden hat.

und hier sollte sie sagen: "raus aus meinem leben."

lg

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:35
In Antwort auf

Das mit...
...dem Herz brechen, bin ich Deiner Meinung.

Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, ist hier nicht von Müll abladen die Rede, sondern von normalen, guten, unter Freunden üblichen Gesprächen...

...und hier muss ich Dir sagen: "Willkommen im Leben!"

Sorry Enigma...
...der letzte Satz war nicht für Dich gedacht. Der sollte einen Beitrag höher platziert werden

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:38
In Antwort auf

Sorry Enigma...
...der letzte Satz war nicht für Dich gedacht. Der sollte einen Beitrag höher platziert werden


hab schon verstanden...

lg

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:43
In Antwort auf

Naja
ein ex ist eigentlich kein "guter freund"- oder jedenfalls in diesem fall nicht.

leider hat sich die te ja aufgrund dieser gespräche erneut hoffnung gemacht und es kam, wie es kommen mußte.

jetzt hat sie wohl ausgedient, da schweigen im wald herrscht, oder sie hat ihm so gut geholfen, daß er jetzt wieder alleine zuechtkommt. jedenfalls, bis er eine neue gefunden hat.

und hier sollte sie sagen: "raus aus meinem leben."

lg

Ich denke...
...da hat sie den Fehler gemacht, dass sie wieder Gefühle in die Sache geworfen hat (ok - kann man schlecht beeinflussen) und es ihm auch noch gesagt hat.

Könnte mir vorstellen, dass er tatsächlich nur die Gespräche gesucht hat und nun verschreckt ist. Denn wenn er nur "das eine" von ihr wollte, dann würde er das Spielchen auch weiter spielen. Das er sich nun nicht mehr meldet (oder zumindest schleppend) spricht nicht dafür...

Gefällt mir

27. November 2010 um 0:49

Liebelein...
...nicht alles kann Frau mit ihrem Freund besprechen. Wie gut dann, wenn man auch Freunde im weiten Sinne hat.

Dein Partner kann jederzeit Dein Freund sein, er wird aber niemals Dein bester Freund sein können. Das ist das Gesetz des wirklichen Lebens, und das wirst auch Du nicht ändern können.

Gefällt mir