Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich ihm verzeihen?

Soll ich ihm verzeihen?

10. April 2008 um 0:19 Letzte Antwort: 13. April 2008 um 13:29

Tja, wo soll ich anfangen? Ich habe vor ca. zwei jahren meinen Freund kennegelernt. Damals waren wir beide nochin einer Beziehung und haben uns aber trotzdem aufeinander eingelassen. Wir haben uns beide aus unseren alten beziehungen gelöst und beschlossen es einfach auf uns zukommen zu lassen. Aber nach kurzer Zeit hat sich herausgestellt, dass wir uns verhalten wie ein Pärchen und eigentlich auch eines sind. Wir haben eigentlich eine sehr glückliche Beziehung geführt, zumindest war das mein Eindruck. Ich wußte, dass er in seiner vorherigen Beziehung sehr oft fremdgegangen ist, aber ich habe wirklich geglaubt er hätte isch geändert. Auch alle seine Freunde haben mir das gesgt, sind auf mich zugekommen und meinten ich würde ihm so unglaublich gut tun. Auch er hat das oft gesagt und dass er noch nie jemanden so geliebt hätte wie mich und immer mit mir zusammen sein möchte etc... Tja, und nun, nach fast zwei Jahren habe icherfahren, dass er mich betrogen hat und zwar mehrmals. Natürlich hatten wir des öfteren Streit, ich bin vielelciht manchmal auch etwas zu aufbrausend, das weiß ich selbst. Aber trotz allem habe ich nie einen Grund für so etwas gesehen. Tja, und dann kam der Trag meiner Prüfung: Ich war zu Hause, weil ich am nächsten Tag um neun antreten musste und bei uns war eine tolle Uniparty angesagt auf die ich auch gerne gegengen wäre, aber es ging eben nicht. Also ist mein Freund alleine hin. Er schreibt mir sonst immer sms, aber nicht an diesem Abend. Ich habe mich bei ihm gemeldet und keine Reaktion bekommen, da hatte ich schon so einen Gedanken. NAja, und am nächsten tag holt er mich von der Prüfung ab und hat einen Knutschfleck!!! Wie blöd kann man bitte sein, er schläft mit einer anderen (denn das hat er zugegeben) und ist so unachtsam... Bin aber eigentlich froh drüber, dass ich es weiß... Einige Wochen später habe ich dann rausbekommen dass er vor ca. einem Jahr mit einer Freundin von mir im Bett war. Zu dieser Zeit hatten wir schon mal eine Krise, da er viel unterwegs ist und es das erste Mal war, dass er 12 Wochen am Stück in Uganda war. Ich habe ihn sehr vermisst und kam einfach nicht so ganz damit klar, außerdem habe ich kurz darauf Emails von ihm gefunden, in denen er sich mit einer anderen zu einem "Schäferstündchen" verabredet hat... Er hat sie nie getroffen, aber der Gedanke zählte für mich mehr... Daraufhin habe ich mich von ihm getrennt, was ungefähr zwei Monate so war, aber wir haben uns trotzdem gesehen. ca. einmal die Woche oder auch öfter. Und in der Zeit ist es dann mit dieser Freundin passiert...Als ich dann so eine Vermutung geäußert habe, haben es beide die ganze ZEit abgesttritten, obwohl ich dann immer mehr rausbekommen habe und es einfach offensichtlich war. Dann hat er es endlich zugegeben... Nun ist er wieder für sechs Wochen weggewesen und wir haben beschlossen, wir lassen es einfach auf uns zukommen, was danach ist... Ich liebe ihn immer noch sehr und ich weiß auch dass er mich liebt. Daran habe ich nie gezweifelt und er eigentlich auch niche. ABer er meinte ich würde einfach immer nur meine Seelenmüll bei ihm abladen und mcih nie darum kümmern wie es ihm geht. Und er hätte das einfach aus Frust getan, da er das Gefühl hatte ich würde ihn nicht wirklich lieben. Nja, das stimmt einerseists schon, ichhabe ihn oft versetzt und auch manchmal etwas abweisend behandelt, aber ich wurde eben schon so oft enttäuscht (es ist nicht das erste Mal das ich betrogen werde, langsam glaube ich echt ich hab das verdient...) das es mir schwer fällt Vertrauen zu fassen. Er kommt in einer Woche wieder und ich weiß nciht was ich tun soll.. Soll ich uns eine zweite Chance geben? Wir passen wirklich zusammen und lieben uns auch und ich würde ihm gerne eine zweite Chance geben, wennich das Gefühl hätte, dass er nun wirklich etwas ändern würde. Dazu kommt aber noch, dass ich nun auch mit jemandem geschlafen habe, aber ich habe mich so einsam und verletzt gefühlt und ja, da war auch Rache dabei, so schlecht ich mich jetzt nun auch fühle. Ich weiß nicht, ob ich ihm das sagen soll.. Aber ich denek ich sollte es tun, da ich es sehr schlim fand dass er michangelogen hat und ihm immer gesagt habe, dass ich lieber die Wahrheit wissen möchte, auch wenn sie weh tut...
Was sol ich bloß tun? es aussitzen bis ich meinen Liebeskummer überwunden habe oder meinen Gefülen nachgeben mit dem Risiko wieder verletzt zu werden? Mir geht es total schlecht, ich habe in der Zeit in der er weg ist schon fünf Kilo abgenommen und ich war vorher schon extrem dünn... Ich weiß nicht ob mir hier jemand helfen kann, aber ich bin so hin und hergerissen...

Danke fürs Lesen!

Mehr lesen

11. April 2008 um 11:26

Ehrlich währt am längsten...
Mh..zu beneiden bist du nicht gerade, steckst schon ziemlich in der Klemme.Ich will kein Moralapostel spielen doch man sollte Gleiches niemals mit Gleichem vergelten, das war denkbar falsch und trotzdem kann ich nachempfinden wie verletzt du bist/warst.
Ich an deiner Stelle würde zuerst mal die Karten auf den Tisch legen und eben gerade heraus sagen was ich getan habe bezüglich des Fremdgehens.
Das ist schwer doch am Besten für dich und dein Gewissen.Sag ihm wie du dich fühlst,was du dir dabei gedacht hast, kläre ihn auf und zeige ihm dass du wenigstens bereit bist gleich die Wahrheit zu sagen. Geh mit gutem Beispiel voran.Das nimmt dir erstmal eine Last.
Du wirst sehen wie er reagiert und mit der Situation umgeht, vielleicht lernt er daraus oder kann zumind. besser verstehen was in dir vorging.
Damit kannst normal nichts falsch machen, Ehrlichkeit ist immer gut auch wenns aus der Reue entsteht, ist besser als lügen.
Einige Dinge jedoch verstehe ich nicht...
Er sagt dass du ihm sehr gut tust und er dich liebt, Freunde bestätigen dies doch warum redet er so wenig mit dir über seine Gefühle wenn es ihm nicht so gut geht?
Eigentlich möchte ich ja nicht über eure Beziehung und euren Umgang untereinander urteilen weil ich euch nicht kenne jedoch ist das für mich nen Zeichen für mangelndes Vertrauen.Jedesmal, so scheint es, wenn er betrübt ist, sucht er sich gleich die Nächste... das ist nicht normal. Kein Mensch hat immer gute und niemand immer schlechte Laune aber darüber kann man sprechen wenn es ihn so bedrückt.Du bist doch seine Freundin und nicht irgendjemand! Hab das Gefühl als ob er niemals ernsthaft probiert hat das Gespräch mit dir zu suchen!?
Es scheint als ob seine Affären schlicht und ergreifend einfach rein notorisch sind und er dann eben einen Sündenbock sucht, der in diesem Fall eben Du bist. Er wälzt es wohl auf dich ab weil er mit seiner eigenen Schuld nicht klar kommt, vielleicht Komplexe hat oder sowas und nicht darüber reden kann.Bitte sag mir wenn ich mich irre aber das Gefühl hab ich eben gerade.
Ich denke er ist nen Typ Mann mit dem Frau niemals glücklich werden kann und er gegenteilig auch niemals mit seiner Partnerin weil er es nicht zulässt.
Warte am Besten mal ab was ein Geständnis ergibt, ein klärendes Gespräch über eure Beziehung wäre absolut ratsam.
Wenn du magst, schreib mir doch einfach ne PN.
Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2008 um 23:29

STOP!!!!
sag ihm nicht, dass du fremdgegangen bist!!!! wir frauen können fremdgehen verzeihen, aber männer können das überhaupt nicht ab, wenn jemand anders mit "seiner frau" geschlafen hat. mach das nicht, denn dann stellst du dir selber ein bein.

meine letzte beziehung war auch nicht so toll und ich bin fremdgegangen, was gut war, denn die beziehung hat einen aufschwung bekommen...solange bis ich es ihm gesagt hab, dann hab ich am nächsten tag meine sachen gepackt und bin gefahren...es war aus.

mit meinem jetztigen freund geht es mir genauso wie dir...er hat auch alle seine ex-freundinnen betrogen. ich stelle mir die frage, wenn er sie alle betrogen hat...wer gibt mir die garantie, dass er mich nicht betrügt. er hatte auch einen knutschfleck am hals und der war nicht von mir...und und und....

neulich habe ich bei britt gesehen, dass dort ein 25-jähriger mann saß , der seine freundin zurück wollte. er hatte sie betrogen. diese 33-jährige frau war konsequent und hat gesagt: "ich habe dich so doll geliebt und das weißt du und trotzdem hast du mich zu tiefst verletzt..es ist aus..ich kann dir nie wieder vertrauen"

ganz ehrlich..ich habe diese frau bewundert wie stark sie war und britt meinte: "willst du das für den rest deines leben durchziehen und bei jeden fehler, den der partner macht, ihn gleich verlassen?"
sie: "ja." toll, oder? überleg mal wie doof wir eigentlich sind und lassen uns mehrmals verarschen und diese frau hat sich nur einmal verarschen lassen. klar, lieben wir unsere freunde, aber sei mal ehrlich mit dir selbst: stellst du dir mit diesen mann noch eine zukunft vor? kannst du ihm überhaupt noch vertrauen? du wirst jedes mal denken, wenn er alleine weggeht, dass er dich bertrogen hat. willst du das?

schau mal..ich habe meinen freund heute angerufen und gefragt, ob er zu mir kommt? wir haben uns 6 tage nicht gesehen und er meinte,dass er eine verabredung hat...was denke ich wohl?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2008 um 16:37

Seid...
ihr jetzt Momentan zusammen oder nicht? Du möchtest das er ehrlich ist zu dir, dann solltet du ihm gegenüber auch ehrlich sein. Außer ihr seid zu dem Zeitpunkt eben nicht zusammen gewesen, dann würde es ihn normalerweise nichts angehen, aber er dürfte dir keine Vorwurf deswegen machen. Die Gründe für sein fremd gehen sind ja auch nicht wirklich die besten. Und Rache ist auch kein guter Grund dafür aber das hast du ja selber schon gemerkt.
Die Wahrheit tut immer weh, aber auch die Lügen tun weh. Ich wurde bis jetzt auch immer betrogen aber man sollte nie denken das man es wohl verdient hat. Denn das hat keiner verdient. Ich würde dieses Gefühl nicht mal meinem größten Fein wünschen. Er möchte das du ihm seine Fehler verzeihst, dann sollte er auch offen sein für deine Fehler. Ich hoffe das ihr einen weg zueinandern findet und das vertrauen wieder aufbauen könnt und das fremd gehen nicht mehr passiert.

Zu Engelchen: Mein Ex hat mir damals als wir uns kennenlernten auch gesagt das er in allen Beziehungen fremd gegangen ist außer in einer. Natürlich denkt man drüber nach ob er es bei mir auch machen wird und wann. Aber das sollte man nicht. Das diese eine Frau so konsequent ist kann einerseits ein Vorteil sein aber ich denke das es auch manchmal zum Nachteil sein kann. Was erwartet man vom Partner wenn man selber mal Fehler macht?
Deine Gedanken kann ich gut verstehen. Vor allem wenn man sich seit Tagen nicht mehr gesehen hat und dann heißt es ich bin verabredet und hab deswegen keine Zeit. Gibt es denn einen Grund für sein Verhalten momentan? Also, hattet ihr Streit oder denkst du wirklich das es mit einer anderen zu tun hat?
Ich bin bis jetzt meistens richtig gelegen wenn ich auf mein Gefühl gehört habe. Auf das Gefühl das man sich immer versucht auszureden.

Die Frauen verzeihen meistens mehr als die Männer. Ich habe meinem Ex viel verziehen was in den letzten Monaten in der Beziehung war und auch viel verziehen was nach der Trennung passierte. Es war viel passiert. Und ich weiß das er kein Wort mehr mit mir reden würde wenn ich das alles mit ihm gemacht hätte. Aber das sagt er auch selber. Ich hab ihm verziehen und Liebe ihn. Doch das bringt mir wohl alles nichts.

Man kann nicht sagen ob man Fehler verzeihen kann oder nicht. Man muß es versuchen. Entweder es wird oder es wird nichts. Man sollte es aber versuchen wenn man die Person liebt. Man sollte nur überlegen ob es wirklich liebe ist und es sich für diesen Menschen lohnt. Und wieviel man ertragen kann, das muß aber jeder für sich selber entscheiden. Man sollte nur den Absprung schaffen bevor es zu spät ist und man sich selber weh tut. Denn nach diesem Punkt ist es noch schwerer wieder hoch zu kommen.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 3:03

Tja, zu spät ;o)
Erst einmal vielen Dank fürs Lesen und die wirklich sehr hilfreichen und lieben Antworten! Es hat mir wirklcih sehr geholfen! Danke!


Hmm, also ich finde auch das Ehrlichkeit besser ist und habe es ihm erzählt. Dummerweise ist es mir am Telefon rausgeplatzt und dann habe ich es sofort bereut. Aber ich konnte einfach nicht mehr damit leben ihn anzulügen. Eigentlich wollte ich es ihm persönlich sagen,a ber vielleciht ist es auch besser so: Er hat noch mal ein paar tage gehabt um das für sich alleine zu verdauen... Morgen hole ich ihn ba und weiß noch nihct wie er auf mich reagieren wird, bzw. ich auf ihn...
Ich denke er kann damit, dass ich fremdgegeangen bin besser umgehen als ich mit seinen "Ausrutschern", aber das weiß ich eben noch nicht... Aber es ist eben auch so, dass er immer dachte, ich würde so etwas nie tun! Ich wollte das auch nie tun, aber einfach aus Prinzip nicht bzw. weil ich ihn natürlich über alles liebe, aber manchmal schließt sich das j anicht aus. Aber er war eben immer so davon überzeugt, dass er der tollste Typ der Welt ist und es deshalb niemand gebe der mich ihm streitig machen könnte. Aber nun muss er das Gegenteil feststellen und merkt nun vielleicht dass auch er mich verlieren kann, wenn er sich weiter so verhält... Vielleicht hilft es was...

@zeitlos:
Du hast schon recht, mit dem was du geschriben hast: Er kommt mit seinen Problemen nie zu mir, aber er geht auch zu niemand anderem.. Ich bin schon diejenige die am meisten über ihn weiß, aber oft merkt man ihm gar nciht an, wenn etwas nciht stimmt. Ich habe selbst lange gebraucht um zu merken, dass vieles nur Fassade ist und sein Alkoholkonsum mittlerweile auch nciht mehr unter "ich gehe weg, feiere mit meinen Freunden und trinke eben was" fällt, sondern langsam uangenehme Ausmaße annimmt. Er kann meistens nur noch schlafen wenn er voll ist oder wenn ich neben ihm liege... Er hat einfach unglaubliche Angst vor dem alleinsein, da er sich mit seinen eigenen Gefühlen einfach nciht auseinandersetzen kann. Er hat einge schlimme Dinge erlebt, die ich mir elider nicht im geringsten vorstellen kann weshalb es für mich oft auch so schwer war/ist ihm eine Stütze zu sein. Er hat leider irgendwie das Gefühl er müsste "die Welt retten", weshalb er Entwicklungspolitik studiert hat, d.h. er reist in Krisengebiete und arbeitet dort bei verschiedenen Stiftungen und NGO's. Er war bereits in Zimbabwe, Uganda, Afghanistan und Sri Lanka und hatte dort immer mit Kriegsopfern zu tun oder war selbst Zeuge von Anschlägen und ähnlichem. Seine Abschlussarbeit musste er natürlich über Kindersoldatn schreiben, was ihn auch sehr mitgenommen hat. ich habe ihn schon oft gefragt, weshalb er sich das antut, aber er meint darauf nur, dass er glaubt es wäre sein "Schicksal". Er muss das einfach tun, kommt aber selbst nicht mehr damit klar. Wenn er mal schläft hat er ständig Alpträume... Für ihn ist dadruch, wie er sagt eben einfach alles relativ geworden und leider auch seine Beziehung... Ich wünschte ich könnte ihm irgendwie helgfen, aber oft bin ich so überlastet, dass er eben leider zwangsläufig zu kurz kommt und ich merke einfach immer zu spät wenn es mit ihm gerade wieder bergab geht... Ichhabe mir aber fest vorgenommen mich wirklich intensiv mit ihm auseinadnerzusetzen und hoffe das er sich mir endlcih mal öffnet, aber seine Nachrichten die er mir geschriebn hat, hören sich in diese richtung sehr positiv an, jetzt darf nur ich eben nicht wieder etwas falsch machen, sonst macht er immer sofort die Schotten dicht...

zu engelchen:
Ich weiß nciht, ob es so gut ist immer so konsequent zu sein. Auch ich habe meinem Freund das vorgeworfen. Ich habe ihm immer gesagt, dass es nichts gibt, was für mich schlimmer ist... Aber ich denke mittlerweile anders darüber. Denn schleißlcihliebe ich ihn nach wie vor und habe selbst noch Hoffnung, dass wir das schaffen könnten. Acuh wenn ich mir geschworen haeb, nie wieder so etwas zu verzeihen denke ich nun: Im Moment hab eich mehr Schaden davon, wennich es nciht tue, da ich mich vielleciht dann lange fragen werde: Was eäre gewessen, wenn wir es doch geschfft hätten. ICh hab eeinfach zu viel Angst meine Leibe aufs Spiel zu setzen und denke, dass ich ja eigentlichncihts mehr zu verlieren habe, nur zu gewinnen. Wenn wir es schaffen, dann habe ich eine starke Leibe gewonnen, denn das muss sie sein um so etwas zu überleben und wenn wir es nciht packen, dann habe ich wenigstens das Wissen, dass ich alles was in meiner Macht stand getan habe! Ich galueb nciht, dass hier konsequent sein imme rso angebracht ist, da ein Partner nie ohne Grund fremdgeht, sondern weil irgendetwasn nicht stimmt. Und so etwas kann amn immer als Neubeginn sehen, der auch viel Wahres ans Lciht bringt, was sonst vielleicht nie gsagt worden wäre...

zu butterfly:
Ich finde es schön, dass du ähnlch denkst wie ich und ihm eine Chance geben würdest. Und ich denke, dass ich ihn wirklich liebe und er es auf jeden fall wert ist. Er ist für mich nach wie vor der schönste Mensch, denn ich je kennelernen durfte und ich liebe ihn immer noch wie am ersten Tag, wenn nicht sogar mehr!Dieses Gefühl hate ich einfahc noch bei keinem, denn jedesmal wenn ich ihn wieder sehe, macht mein Herz einen Hüpfer und ich weiß, dass es kein schöneres Gefühl gibt, als in seinen Armen zu liegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 9:22
In Antwort auf an0N_1206224399z

Ehrlich währt am längsten...
Mh..zu beneiden bist du nicht gerade, steckst schon ziemlich in der Klemme.Ich will kein Moralapostel spielen doch man sollte Gleiches niemals mit Gleichem vergelten, das war denkbar falsch und trotzdem kann ich nachempfinden wie verletzt du bist/warst.
Ich an deiner Stelle würde zuerst mal die Karten auf den Tisch legen und eben gerade heraus sagen was ich getan habe bezüglich des Fremdgehens.
Das ist schwer doch am Besten für dich und dein Gewissen.Sag ihm wie du dich fühlst,was du dir dabei gedacht hast, kläre ihn auf und zeige ihm dass du wenigstens bereit bist gleich die Wahrheit zu sagen. Geh mit gutem Beispiel voran.Das nimmt dir erstmal eine Last.
Du wirst sehen wie er reagiert und mit der Situation umgeht, vielleicht lernt er daraus oder kann zumind. besser verstehen was in dir vorging.
Damit kannst normal nichts falsch machen, Ehrlichkeit ist immer gut auch wenns aus der Reue entsteht, ist besser als lügen.
Einige Dinge jedoch verstehe ich nicht...
Er sagt dass du ihm sehr gut tust und er dich liebt, Freunde bestätigen dies doch warum redet er so wenig mit dir über seine Gefühle wenn es ihm nicht so gut geht?
Eigentlich möchte ich ja nicht über eure Beziehung und euren Umgang untereinander urteilen weil ich euch nicht kenne jedoch ist das für mich nen Zeichen für mangelndes Vertrauen.Jedesmal, so scheint es, wenn er betrübt ist, sucht er sich gleich die Nächste... das ist nicht normal. Kein Mensch hat immer gute und niemand immer schlechte Laune aber darüber kann man sprechen wenn es ihn so bedrückt.Du bist doch seine Freundin und nicht irgendjemand! Hab das Gefühl als ob er niemals ernsthaft probiert hat das Gespräch mit dir zu suchen!?
Es scheint als ob seine Affären schlicht und ergreifend einfach rein notorisch sind und er dann eben einen Sündenbock sucht, der in diesem Fall eben Du bist. Er wälzt es wohl auf dich ab weil er mit seiner eigenen Schuld nicht klar kommt, vielleicht Komplexe hat oder sowas und nicht darüber reden kann.Bitte sag mir wenn ich mich irre aber das Gefühl hab ich eben gerade.
Ich denke er ist nen Typ Mann mit dem Frau niemals glücklich werden kann und er gegenteilig auch niemals mit seiner Partnerin weil er es nicht zulässt.
Warte am Besten mal ab was ein Geständnis ergibt, ein klärendes Gespräch über eure Beziehung wäre absolut ratsam.
Wenn du magst, schreib mir doch einfach ne PN.
Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und alles Gute!

Meiner meinung nach...
ist das alles serh komisch: 1. wenn du ihm nochmal eine chance gibst dann ist es ja nicht eine 2. sondern eine 3., das heißt es ist ja nicht das erste mal passiert. 2. wenn du für ihn der seelenklempner warst und er meint dass du dich nicht um ihm gekümmert hast wundert es mich dass er dann fremd gegangen ist und sich sex geholt hat was da ja eigentlich garnichts bringt, sondern man da eigentlich jemanden zum reden sucht oder seh ich das falsch oO. und 3. wenn du sogar bereit warst aus rache ihm gleich zu ziehen solltest du dir wirklich überlegen, ob er da der richtige ist und ob du nicht zu sehr von ihm abhängig bist! dazu kommt noch, dass sich dann die frage stellt: kannst du ihm überhaupt noch vertrauen? er ist ja nicht nur einmal sondern mehrmals fremd gegangen und selbst wenn er nicht mehr fremd geht und dir treu bleibt ist ja dein vertrauen zu ihm stark angeknackst und du würdest ihn selbst dann nicht glauben, wenn er dir die wahrheit sagt...und sowas belastet eure beziehung dann nur noch also überleg dir ob es dir das wirklich wert ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 13:29
In Antwort auf lelia_12319084

Meiner meinung nach...
ist das alles serh komisch: 1. wenn du ihm nochmal eine chance gibst dann ist es ja nicht eine 2. sondern eine 3., das heißt es ist ja nicht das erste mal passiert. 2. wenn du für ihn der seelenklempner warst und er meint dass du dich nicht um ihm gekümmert hast wundert es mich dass er dann fremd gegangen ist und sich sex geholt hat was da ja eigentlich garnichts bringt, sondern man da eigentlich jemanden zum reden sucht oder seh ich das falsch oO. und 3. wenn du sogar bereit warst aus rache ihm gleich zu ziehen solltest du dir wirklich überlegen, ob er da der richtige ist und ob du nicht zu sehr von ihm abhängig bist! dazu kommt noch, dass sich dann die frage stellt: kannst du ihm überhaupt noch vertrauen? er ist ja nicht nur einmal sondern mehrmals fremd gegangen und selbst wenn er nicht mehr fremd geht und dir treu bleibt ist ja dein vertrauen zu ihm stark angeknackst und du würdest ihn selbst dann nicht glauben, wenn er dir die wahrheit sagt...und sowas belastet eure beziehung dann nur noch also überleg dir ob es dir das wirklich wert ist!

Du frägst,
ob du ihm verzeihen sollst? es tut mir leid, wenn ich dir des sagen muss, aber ich habe (erst kürzlich selbst) die Erfahrung gemacht, dass Männer, die schon ihre früheren Partner betrogen haben, auch dir das antun werden...wieso sollte es bei dir anders sein? er hat den anderen Frauen wahrscheinlich auch erzählt, dass er sie liebt...

Aber was ist das für ein Liebe?
Eine Liebe, in der man es hinnimmt, des Partner zu verletzen, sein Vertrauen zu brechen?
Eine Liebe, das Risiko einzugehn, die Person, die man liebt, zu verlieren?
Eine Liebe, in der man dann die eigenen Fehler auf den Partner ablädt, und die Schuld auf ihn schiebt?...
Mal ganz ehrlich, ist das Liebe?...

Natürlich sagt er , bevor er zugibt, dass er ein neurotischer Fremdgeher ist, dass DU schuld bist!In meinen Augen eine absolute psychische Gemeinheit!!!
Gut, du hast jetzt selbst auch einen "Fehler" begangen, aber du leidest ja anscheinend unter deinem schlechten Gewissen, und ich schätze mal, dass wird bei dir nicht mehr vorkommen...
DAS ist Liebe! Dir selbst tut es weh, dass du ihn verletzt hast...
Meinst du, ihm tut es weh, dass er dich betrügt?Meinst du, er denkt an dich, wenn er das mit anderen Frauen macht?
Wohl kaum, sonst würde er es nicht immer wieder tun, oder?

Lös dich von deiner Abhängigkeit, lass dir das doch alles nicht gefallen!
Es ist nicht der Sinn einer Beziehung, dass der Eine Single-Leben führt, während der Andere aufrichtige Liebe empfindet...Eine Beziehung hat doch den Zweck, dass sie nur für 2 Menschen geschaffen ist!
Sonst könntet ihr doch auch (ich sags jetzt mal knallhart) eine Fick-beziehung führen...Aber willst du das? wahrscheinlich eher nicht...
also los, such dir nen Mann, der dich liebt, dem du vertrauen kannst, und den du nicht mit der halben Frauenwelt teilen musst, der ganz allein DEINER ist!!!
Und vergeude nicht weiterhin deine kostbare Zeit für diesen Kerl, der dich gar nicht verdient hat!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram