Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich ihm noch Zeit geben?

Soll ich ihm noch Zeit geben?

5. November 2017 um 9:11

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Mehr lesen

5. November 2017 um 9:47
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

2 LikesGefällt mir

5. November 2017 um 9:47
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 9:47
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 9:49
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 9:49
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 9:49
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 10:39
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

Gib ihm noch Zeit.. 

Nur weil du für einmal mehr liebst als er, heiss das ja nicht, dass er keine tiefere Beziehung mit dir will..

Er ZEIGT dir ja, wieviel du ihm bedeutest, oder nicht?

Setz diese kitschigen 'Ich liebe dich'  Worte nicht auf die Goldwage. Die machen eine tolle Beziehung nicht aus.

Vor allem geht jeder mit diesen Worten anders um und hat ne andere Defininition dafür..

2x nach 6 Jahren verlassen zu werden ist auch erst mal was, das man verarbeiten muss und das einen vorsichtiger werden lässt..

Was sagt denn dein Gefühl? Wie fühlt sich die Beziehung an? 

Wie lange kennt ihr euch denn gesamthaft?

 

1 LikesGefällt mir

5. November 2017 um 10:39

Uff... ich weiß 6 Monate sind lang.... das Problem ist er verhält sich halt sehr verliebt. Sagt es aber eben nicht. Er war bisher nur in zwei längeren Beziehungen (6 Jahre jeweils). Gibt es einen festen Zeitraum bis wann sich welches Level an Gefühlen eibgestellt haben sollte?? Er will es weiterhin versuchen.... und ich bin halt verliebt und will ihn nicht drängen... das wäre ja dann keine Liebe von meiner Seite oder? 

Gefällt mir

5. November 2017 um 10:41
In Antwort auf feenstaub131

Hallo Liebes, 

ich würde Ihm Zeit geben. Er brauch Zeit, er hat Gefühle für dich aber es reicht halt noch nicht für eine Beziehung.Verhalte dich sowie ganz am Anfang , wo alles unbeschwert war. Er wird dich damit gerade testen. Bleib auch weiterhin zurückhaltend und geb nicht mehr als er dir. Er muss von alleine zu dir kommen. Falls er dich mal fragen sollte, warum du so bist und dich so verhälst...du akzeptierst seine Entscheidung und das du vll ein neues Hobby oder so endeckt hast , was dir gerade sehr viel Spaß macht und dir verdammt gut tut. 

Hänge bitte nicht durch und sei nicht traurig vor ihm. Du bist eine wundervolle Frau um die er anfangen muss zu kämpfen,wenn er dich will. 

Naja wir sind ja in einer Beziehung..., es ist halt nur weniger Gefühl bei ihm da. Er verwirrt mich.... hab ich ihn vielleicht zu sehr gedrängt? Danke für die lieben Worte übrigens....  

Gefällt mir

5. November 2017 um 10:41
In Antwort auf lacaracol

Gib ihm noch Zeit.. 

Nur weil du für einmal mehr liebst als er, heiss das ja nicht, dass er keine tiefere Beziehung mit dir will..

Er ZEIGT dir ja, wieviel du ihm bedeutest, oder nicht?

Setz diese kitschigen 'Ich liebe dich'  Worte nicht auf die Goldwage. Die machen eine tolle Beziehung nicht aus.

Vor allem geht jeder mit diesen Worten anders um und hat ne andere Defininition dafür..

2x nach 6 Jahren verlassen zu werden ist auch erst mal was, das man verarbeiten muss und das einen vorsichtiger werden lässt..

Was sagt denn dein Gefühl? Wie fühlt sich die Beziehung an? 

Wie lange kennt ihr euch denn gesamthaft?

 

Ach er hat sich zurückgezogen.. 

Hast du nach dem Grund gefragt?

Wie war dein Verhlten nach dem 'Ich Liebe dich' Geständnis? Gleich wie vorher oder hast du dich zurück gezogen?
 

Gefällt mir

5. November 2017 um 10:49
In Antwort auf lacaracol

Gib ihm noch Zeit.. 

Nur weil du für einmal mehr liebst als er, heiss das ja nicht, dass er keine tiefere Beziehung mit dir will..

Er ZEIGT dir ja, wieviel du ihm bedeutest, oder nicht?

Setz diese kitschigen 'Ich liebe dich'  Worte nicht auf die Goldwage. Die machen eine tolle Beziehung nicht aus.

Vor allem geht jeder mit diesen Worten anders um und hat ne andere Defininition dafür..

2x nach 6 Jahren verlassen zu werden ist auch erst mal was, das man verarbeiten muss und das einen vorsichtiger werden lässt..

Was sagt denn dein Gefühl? Wie fühlt sich die Beziehung an? 

Wie lange kennt ihr euch denn gesamthaft?

 

6 Monate insgesamt.... wir waren uns ziemlich schnell einig, dass wir keine Affäre wollen sondern es als Paar ausprobieren wollen. Es stimmt schon, dass die Worte nicht wichtig sind... aber: als ich das Gespräch angesetzt habe ist er halt sehr unsicher geworden und hat uns halt in Frageä gestellt. Das macht mich unsicher.....wie gesagt seitdem kümmert er sich wie vorher auch.. Aber die Worte sitzen tief. Mein Bauchgefühl? Mal so Mal so... ich bin halt auch schon oft verletzt worden und trau mir da auch manchmal nicht. Aber wir passen gut, ich fühl mich wohl wenn er da ist... ich glaube es könnte großartig werden... aber vielleicht ist das naiv? 

Gefällt mir

5. November 2017 um 11:05
In Antwort auf lacaracol

Ach er hat sich zurückgezogen.. 

Hast du nach dem Grund gefragt?

Wie war dein Verhlten nach dem 'Ich Liebe dich' Geständnis? Gleich wie vorher oder hast du dich zurück gezogen?
 

Er hatte halt Zweifel, weil er gemerkt hat, dass ich weiter bin als er. Ich habe leider eher gedrängt nach meinem Geständnis als mich zurückgezogen... das war bestimmt auch nicht gut. Ich würde gerne wieder lockerer sein... ihm das Gefühl geben, dass es ok ist Zweifel zu haben... aber dann kommt natürlich die nagende Frage: ist der Zug abgefahren?? Ich weiß wie verletzt er war nach seinen vorherigen Beziehungen...sollte ich mir eine Deadline setzten? Mahnmal wünschte ich, das Gespräch hätte nie stattgefunden,....

Gefällt mir

5. November 2017 um 11:38
In Antwort auf vroni1208

6 Monate insgesamt.... wir waren uns ziemlich schnell einig, dass wir keine Affäre wollen sondern es als Paar ausprobieren wollen. Es stimmt schon, dass die Worte nicht wichtig sind... aber: als ich das Gespräch angesetzt habe ist er halt sehr unsicher geworden und hat uns halt in Frageä gestellt. Das macht mich unsicher.....wie gesagt seitdem kümmert er sich wie vorher auch.. Aber die Worte sitzen tief. Mein Bauchgefühl? Mal so Mal so... ich bin halt auch schon oft verletzt worden und trau mir da auch manchmal nicht. Aber wir passen gut, ich fühl mich wohl wenn er da ist... ich glaube es könnte großartig werden... aber vielleicht ist das naiv? 

Nein, du bist nicht naiv.. 
Du wärst naiv, wenn du das nicht glauben würdest und in der Beziehung stecken würdest.

Also bei mir ist die Beziehung erst nach ca. 6 Monaten so richtig losgegangen.. ich brauchte diese Zeit um mir sicher zu sein. 

Ich finde nach 6 Monaten sollte man sich entscheiden können, ob man eine Beziehung mit dem anderen möchte (was ihr ja habt) aber über Liebe zu sprechen, wärs mir def. zu früh.. Das zeigt sich dann mit der Zeit.

Wenn er ao ehrlich zu dir ist, dass er dir sagt, dass er noch nicht von LIEBE sprechen kann, dann würde er dir glaube ich schon sagen, wenn der Zug definitiv abgefahren wäre.

Und verflixt nochmal! Überleg nicht wie du dich verhalten sollst, SEI einfach wie du bist!!
Wichtig ist einfach, dass du sein Leben nicht nach ihm ausrichtest.. und dein eigenes behältst. 
Versuch wieder an die anfängliche lockerheit zu kommen.. in der für beide klar war, dass ihr igrendwie zusammengehört, einander dafür aber noch besser kennenlernen müsst.. 
 

Gefällt mir

5. November 2017 um 11:42
In Antwort auf lacaracol

Nein, du bist nicht naiv.. 
Du wärst naiv, wenn du das nicht glauben würdest und in der Beziehung stecken würdest.

Also bei mir ist die Beziehung erst nach ca. 6 Monaten so richtig losgegangen.. ich brauchte diese Zeit um mir sicher zu sein. 

Ich finde nach 6 Monaten sollte man sich entscheiden können, ob man eine Beziehung mit dem anderen möchte (was ihr ja habt) aber über Liebe zu sprechen, wärs mir def. zu früh.. Das zeigt sich dann mit der Zeit.

Wenn er ao ehrlich zu dir ist, dass er dir sagt, dass er noch nicht von LIEBE sprechen kann, dann würde er dir glaube ich schon sagen, wenn der Zug definitiv abgefahren wäre.

Und verflixt nochmal! Überleg nicht wie du dich verhalten sollst, SEI einfach wie du bist!!
Wichtig ist einfach, dass du sein Leben nicht nach ihm ausrichtest.. und dein eigenes behältst. 
Versuch wieder an die anfängliche lockerheit zu kommen.. in der für beide klar war, dass ihr igrendwie zusammengehört, einander dafür aber noch besser kennenlernen müsst.. 
 

Ps.:
Die kennenlernzeit ist keine Affaire. Eine Affaire ist in meinen Augen was rein sexuelles..

 

Gefällt mir

5. November 2017 um 16:45
In Antwort auf vroni1208

Hallo ihr Lieben! Ich hab das Thema zwar schon tausendmal mit meinen Freundinnen durchgesprochen aber manchmal hilft ja eine objektivere Meinung.. ich bin seit 6 Monaten in Beziehung. Es lief gut soweit. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen... Familie und Freunde kennengelernt, alles gut. Dann hat er sich allerdings vor 2 Wochen sehr zurückgezogen... ich hatte ihm schon nach 5 Monaten meine Liebe gestanden... er hat es nicht zurückgesagt ist aber eh eher etwas verschlossener als ich.. und hatte 2 6 jährige Beziehungen vor mir wo die Frau irgendwann Schluss gemacht hat. Das war wohl sehr schlimm für ihn. Naja irgendwie ist es dann vor einer Woche aus mir rausgeplatzt...ich wollte wissen wo wir stehen. Und wie es bei ihm aussieht. Er meint er wäre nicht so weit wie ich. Er mag mich, sorgt sich um mich, verbringt gerne Zeit mit mir aber Liebe ist es noch nicht. Und er wüsste jetzt nicht wie es weitergehen soll. Er kann mir nicht versprechen, dass er irgendwann auf dem selben Level ist wie ich.Er hätte sich bisher noch keine Gedanken über alles gemacht. Und will mich natürlich nicht verletzten. Ich hab gesagt er soll sich Zeit lassen, mir aber irgendwann eine Antwort geben, was er eigentlich will. Seitdem kümmert er sich sehr lieb, ist anhänglich, plant wieder, aber ich bin natürlich etwas zurückhaltender. Es tat weh zu hören, dass meine Gefühle nicht so erwidert werden. Jetzt frag ich mich, ob ich weiterziehen soll auch wenns sehr schwer ist oder ihm etwas Zeit geben soll.... ich glaube an uns aber habe Angst verletzt zu werden. Und natürlich ist es gerade weniger "entspannt" als vorher. Was meint ihr?

wenn sonst alles gut ist, natürlich zeit geben...

Gefällt mir

6. November 2017 um 10:01

Danke fuer all die lieben Antworten Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Baeumen nicht.... warum ist das auch immer alles so kompliziert..... Ich hatte schon Beziehungen die fingen an wie im Film und sind auseinander gegangen und Beziehungen die als Freundschaft starteten und dann auch irgendwann vorueber waren..... und das schlimme ist, dem Grossteil meiner Maedels gehts genauso. Scheidungen, Trennungen alles dabei. 

Gefällt mir

6. November 2017 um 11:48

Wo liest du denn, dass er keinebVerliebtheitsgefühle hat? Er kann ihr lediglich noch nicht sagen, dass er sie liebt.. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Unfähig zu lieben?
Von: ariapanda
neu
6. November 2017 um 7:37

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen