Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich ihm glauben????

Soll ich ihm glauben????

11. Dezember 2007 um 18:56 Letzte Antwort: 11. Dezember 2007 um 21:22

Hallo,

ich bin jetzt mit meinem Freund über 6 Jahre zusammen. Er war vorher mit einer Frau verheiratet (lange), die zu ihm sagte, es sei ihr egal, ob er was mit anderen Frauen habe und was er so mache, Hauptsache, er ließe sich nicht scheiden (damit sie weiterhin mit von seinem Geld und in seinem Haus leben kann). Er lebte daher lange Jahre so, als führe er keine Beziehung, war aber laut seinen Angaben immer treu.

Bis er dann das chatten entdeckte. Da dauerte er nicht lange, bis er anfing, Frauen zu daten, bis er die erste Freundin hatte (er sagte fairerweise seiner Frau vorher, die Ehe sei für ihn beendet) und im Endeffekt reichte er die Scheidung ein.

Ich sah es von daher natürlich nicht gerne, dass er auch in unserer Beziehung immer wieder mit Frauen chattete. Soweit ich weiß, hat er da nie geflirtet, aber es kamen von den Frauen schon so Sprüche wie "ist anstrengend für dich, jetzt zwei Frauen zu haben, Schatz". Er konnte noch nie verstehen, dass ich mich darüber aufrege (ich denke, ihr werdet es verstehen, oder??) und wir mußten viele male darüber streiten, bis er das endlich aufgab.

Er ist der "ich mach mal die Nacht durch" Typ, ich eher nicht, deswegen geht er regelmäßig samstags weg und bleibt auch über Nacht weg. Ich denke, das ist schon sehr tolerant von mir, oder? Vor allem, wenn der Freund dann mit Telefonnummern von Frauen wiederkommt und mal wieder nicht verstehen kann, dass ich mich darüber aufrege - das sei doch alles platonisch.

Ja. Der Punkt ist: Er ist selbständig und hat vor über 1 Jahr eine Bewerbung bekommen von einer Frau, die angeblich (laut einem Bekannten) super ist in Telefon Akquise. Bis jetzt hat diese Frau noch keinen einzigen Anruf für ihn getätigt (erst mußte sie in Urlaub fahren, dann hatte sie noch einen anderen Job, was weiß ich) aber sie haben immer noch Kontakt.
Stattdessen wollte sie bei meinem Freund etwas kaufen (er vertreibt Elektroartikel). Sie mailten hin und her, was sie für Komponenten haben will und was sie ausgeben will etc. Mein Freund mailte immer sachlich und zum Thema, aber sie schweifte immer mehr ab. Es kamen dann so Sätze wie "gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße *stark verniedlichter Spitzname*" und "sweet little kisses". Ausgerastet bin ich, als sie mitten in der Nacht an ihn mailte, sie hätte ja früh ins Bett gehen wollen, habe aber einen Alptraum gehabt, nach dem Aufwachen hätte sie an ihn gedacht und jetzt würde sie ihm halt mailen. Mein Freund verstand wieder nicht, wieso mich das ankotzte, schließlich habe die doch einen Freund. Klar. Das überzeugt mich gar nicht, vor allem nicht, nachdem die Tussy einen Freitag bei uns anrief und meinen Freund ZWEI STUNDEN mit ihren Beziehungsproblemen vollsülzte. Die Taktik kennt man doch!! (Was mich daran auch ärgert: Da mein Freund selbständig ist, hat er sehr wenig Zeit. Wenn ich was mit ihm unternehmen will, muß ich das Tage vorher ankündigen. Aber für sowas nimmt er sich Zeit!!)

Nach dieser Episode (er sagte ihr, sie solle das lassen - schön peinlich für mich....) hörte ich lange nichts von ihr. Dann kam mein Freund damit an, der Lebensgefährte dieser Tussy habe super Geschäftskontakte, die er nutzen könne. Also wieder Kontakt zu denen. Ich war davon ausgegangen, dass - auch aufgrund des Theaters wegen ihr - er mehr zu ihrem Freund Kontakt haben würde (Mitdenken, Freude schenken, sprich: Ärger vermeiden. Hätte ich mal zumindest so gemacht). Es paßte mir nicht, dass er zu denen öfter nach Hause fuhr, aber ich sagte noch nix.
Samstag nacht kam um 2 h (!!!) eine SMS auf dem Handy meines Freundes von ihr an: "Danke für dein Verständnis, wir holen den Brunch nach."

WAS hättet IHR da gedacht?????

Ich jedenfalls war stinksauer - was mein lieber Herr Freund - Überraschung - nicht nachvollziehen kann.
Hallo?! Ich maile jemandem, mit dem ich angeblich nur geschäftlich zu tun habe, doch nicht nachts um 2 h?!? Oder was? Vor allem, weil das normal die Nacht gewesen wäre, in der er immer auswärts feiern geht ohne mich. Ob sie das weiß, weiß ich nicht.

Ich weiß nicht, ob ich ihm noch glauben soll, dass da nichts gelaufen ist. Es fällt mir nach alledem, was passiert ist, verdammt schwer.
Vorher habe ich immer meinem Gefühl getraut, dass da nichts ist, aber inzwischen....dieses Mal ist da so eine kleine Stimme, die mir rät, ihm nicht zu vertrauen.

Zweitens finde ich, wenn man sich seit nunmehr 6 Jahren immer wieder über ein- und dasselbe Thema streitet, sollte es MANN doch endlich mal begreifen, oder? Er stellt sich da extrem doof, denkt, wenn ich sage "chatte nicht nicht anderen Weibern" wäre es ok, mit denen zu e-mailen *Augen roll*

Deswegen habe ich keinerlei Lust, dieselbe Diskussion jetzt zum weivielten Male mit ihm zu führen und in ein paar Monaten habe ich dasselbe Thema wieder in einer anderen Variation auf dem Tablett. Das nervt!!

Was würdet ihr tun???

Danke fürs Lesen...

Mehr lesen

11. Dezember 2007 um 19:08

Der wird
sich nicht ändern. anscheinend braucht er die anerkennung der frauen. oft verhalten sich so männer, die ein ganz kleines ego haben.

frag dich selber, was du von einer beziehung erwartest. du bist bestimmt mehr wert als dich so behandeln zu lassen.

du bist mehr als tolerant!!!

die entscheidung liegt wohl bei dir. mach es mit, oder lass es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 19:31

Du kennst ihn doch...
hast du ihn bisher ändern können?

ich meine richtig Ändern, nicht nur aufgrund von Stress mal ein kurzfristiges anpassen.

Eigendlich weiss du auch, dass er es braucht... diese Art von Selbstbestätigung..

und du hast ihn so kennen gelernt...

weisst du jetzt warum damals so seine Frau reagiert hat, weil sie es mit Sicherheit auch versucht hat und nicht geschafft hat ihn zu ändern.

Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass er seiner Ex-Frau treu war.... so wie du ihn beschreibst, ist ihm sein Spass wichtiger als alles andere...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 19:35
In Antwort auf xene_12914922

Der wird
sich nicht ändern. anscheinend braucht er die anerkennung der frauen. oft verhalten sich so männer, die ein ganz kleines ego haben.

frag dich selber, was du von einer beziehung erwartest. du bist bestimmt mehr wert als dich so behandeln zu lassen.

du bist mehr als tolerant!!!

die entscheidung liegt wohl bei dir. mach es mit, oder lass es.

Danke bis hierher
für Euren Rat.

Er hat sich schon gebessert (nach vieler Mühe) und das chatten per Messenger / in Chatrooms aufgegeben.

Aber was weiß ich, was er tut, wenn er allein weggeht...? Sowas kann man nur über Vertrauen regeln und das ist derzeit verständlicherweise so gut wie weg.




Stuft ihr denn die SMS als geschäftlich ein oder als was anderes??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 19:50

@ Coleen
Ich sehe es eben kritisch, weil das chatten damals der Steigbügel war, dass er sich hat scheiden lassen (er war schon geschieden, als wir zusammenkamen). Es war nicht der Grund für die Scheidung (das chatten), aber...

@ all
Was mich halt nervt, ist, dass er nichtmal mitdenkt - kann mann sich denn nicht denken, dass ich sowas wie die SMS, das brunchen gehen, mit D E R nicht gutheiße...? Ist das tatsächlich zuviel verlangt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:15

...
Das glaube ich eben nicht. Wieso sollte er. Dann könnte er auch Schluß machen.
Ich denke, das resultiert aus seiner langen Ehe, in der ihr es völlig egal war, was er tut. Er hat nie die Regeln einer Beziehung gelernt!

Aber danke danke danke für Eure Meinung. Ich sehe schon etwas klarer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:26
In Antwort auf tammy_12627838

...
Das glaube ich eben nicht. Wieso sollte er. Dann könnte er auch Schluß machen.
Ich denke, das resultiert aus seiner langen Ehe, in der ihr es völlig egal war, was er tut. Er hat nie die Regeln einer Beziehung gelernt!

Aber danke danke danke für Eure Meinung. Ich sehe schon etwas klarer.

Was wäre damit?
Er ist so, aber selbst wenn er herzlich zu anderen Frauen ist, heißt das ja immer noch nicht, daß er auch was von denen will. Wie muß der Umgang denn aussehen, wenn er mit anderen Menschen Kontakt hat?

Bin ich da zu nachsichtig?
Aber du solltest echt gemerkt haben, wie er das chatten mit anderen Frauen sieht. Er ist eben so, möchte so sein und wird auch so bleiben. Ganz sicher möchte er dir damit nicht weh tun, aber er tut es, weil du das anders siehst als er.

Siehst du es nur als Liebe, wenn er sich total auf dich fixiert und sonst gar keinen Kontakt mehr hat? Beachtet er dich echt nicht?

Wenn ihr schon seit 6 Jahren über das gkleiche Thema streitet, dann ist er einfach so und du bist anders. Ergo paßt ihr nicht zusammen und solltet über eine Trennung nachdenken. Von dieser Situation gehst du irgendwann kaputt.

Laß ihn sein wie er ist. Mehr kannst du nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:32

Ok
Kann man so sehen.

Treue ist für mich superwichtig, das sehe ich - zugegebenermaßen - sehr sehr eng und kritisch.

Und das ist eben eine Regel für mich. Und wenn er mit mir zusammen sein will, was er auch immer wieder betont, muß er (ja, muß) er diese Regel einhalten. Er hat ja ansonsten wirklich alle Freiheiten der Welt!

Ich würde mir wünschen, das er mit anderen Frauen distanzierter umgeht. Er muß doch eine (evtl zukünftige) Mitarbeiterin nicht zum B r u n c h einladen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:36
In Antwort auf tammy_12627838

Ok
Kann man so sehen.

Treue ist für mich superwichtig, das sehe ich - zugegebenermaßen - sehr sehr eng und kritisch.

Und das ist eben eine Regel für mich. Und wenn er mit mir zusammen sein will, was er auch immer wieder betont, muß er (ja, muß) er diese Regel einhalten. Er hat ja ansonsten wirklich alle Freiheiten der Welt!

Ich würde mir wünschen, das er mit anderen Frauen distanzierter umgeht. Er muß doch eine (evtl zukünftige) Mitarbeiterin nicht zum B r u n c h einladen....

Kein Kompromiss möglich?
Das ist schade, denn so hat es mit euch beiden echt keinen Sinn, weil es DEINE Regel ist, die er einhalten muß und die ihn einschränkt.

Irgendwann wirst du noch völlig austicken und ihn einsperren (vielleicht mit Stubenarrest ) und er wird erst recht machen, was er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:41
In Antwort auf sif_12131515

Kein Kompromiss möglich?
Das ist schade, denn so hat es mit euch beiden echt keinen Sinn, weil es DEINE Regel ist, die er einhalten muß und die ihn einschränkt.

Irgendwann wirst du noch völlig austicken und ihn einsperren (vielleicht mit Stubenarrest ) und er wird erst recht machen, was er will.

Um Gottes Willen
Das will ich ja auch nicht. Ich will auf keinen Fall eine der Frauen sein, die ihren Mann behandeln, als sei er ihr Kind, Hund oder sowas.

Vielleicht sehe ich das zu krass, aber ich denke, dass Treue einfach zu einer Beziehung gehört (ja, es gibt viele Beziehungsmodelle, aber wir beide haben uns eben auf Monogamie geeinigt, ja, geeinigt)

Er geht ja auch nicht fremd (hoffe ich zumindest *lol*), nur begreift er nicht, wenn ich sage "ich möchte nicht, dass Du mit Frauen chattest", dass das auch für e-mailen, SMS, Faxe etc pp gilt. Das ist so anstrengend!!!
Und da denke ich mir manchmal echt: Tut der so doof oder ist es Absicht???
Wenn ich mich dann abgeregt habe, denke ich, es resultiert eben aus der Ehe und er weiß es nicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 20:49
In Antwort auf tammy_12627838

Um Gottes Willen
Das will ich ja auch nicht. Ich will auf keinen Fall eine der Frauen sein, die ihren Mann behandeln, als sei er ihr Kind, Hund oder sowas.

Vielleicht sehe ich das zu krass, aber ich denke, dass Treue einfach zu einer Beziehung gehört (ja, es gibt viele Beziehungsmodelle, aber wir beide haben uns eben auf Monogamie geeinigt, ja, geeinigt)

Er geht ja auch nicht fremd (hoffe ich zumindest *lol*), nur begreift er nicht, wenn ich sage "ich möchte nicht, dass Du mit Frauen chattest", dass das auch für e-mailen, SMS, Faxe etc pp gilt. Das ist so anstrengend!!!
Und da denke ich mir manchmal echt: Tut der so doof oder ist es Absicht???
Wenn ich mich dann abgeregt habe, denke ich, es resultiert eben aus der Ehe und er weiß es nicht besser.

Monogamie
Monogamie heißt, daß man sich für einen -EINEN- Lebenspartner entscheidet, aber es heißt nicht, daß man dann alle Freundschaften einstellen muß und keinen Kontakt mehr zu anderen Menschen haben darf, auch nicht den andersgeschlechtlichen.
Es hat also weniger mit der alten Ehe zu tun, sondern nur damit, daß er ein Mann ist, der Kontakt zu Frauen braucht.

Es gibt Frauen, die verstehen sich besser mit Männern und so gibt es auch Männer, die sich besser mit Frauen verstehen. Wo ist das Problem?

Klammer dich nicht so an diesem "Ehe"-Versprechen fest. Es beinhaltet nicht die Leibeigenschaft, die es ist, wenn er keinen Kontakt mehr zu Frauen haben darf. Du sagst zwar, daß er nicht dein Hund ist, aber in deinem Gefühl scheint er sich doch so verhalten zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 21:22
In Antwort auf sif_12131515

Monogamie
Monogamie heißt, daß man sich für einen -EINEN- Lebenspartner entscheidet, aber es heißt nicht, daß man dann alle Freundschaften einstellen muß und keinen Kontakt mehr zu anderen Menschen haben darf, auch nicht den andersgeschlechtlichen.
Es hat also weniger mit der alten Ehe zu tun, sondern nur damit, daß er ein Mann ist, der Kontakt zu Frauen braucht.

Es gibt Frauen, die verstehen sich besser mit Männern und so gibt es auch Männer, die sich besser mit Frauen verstehen. Wo ist das Problem?

Klammer dich nicht so an diesem "Ehe"-Versprechen fest. Es beinhaltet nicht die Leibeigenschaft, die es ist, wenn er keinen Kontakt mehr zu Frauen haben darf. Du sagst zwar, daß er nicht dein Hund ist, aber in deinem Gefühl scheint er sich doch so verhalten zu müssen.

Hm
Leider kann aber kaum jemand aus seiner Haut.

Und ich denke, ich gebe ihm genug Freiraum dadurch, dass ich ihn allwöchentlich die ganze Nacht allein weggehen lasse und nachher auch keine Fragen stelle.

Er kann ja gerne freundschaftlichen Kontakt zu Frauen haben. Aber nicht, wenn die Frauen schreiben "sweet little kisses" oder "ich bin deine Zweitfrau". Das ist für mich Geflirte. Ok, das kam immer von den anderen Weibern, aber Frau sagt sowas doch auch nur, wenn mann ihr dafür eine Plattform bietet oder?
Zumindest starten diese Weiber Testballons und er bietet ihnen keine Schranke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram