Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich es wagen und untreu werden ?

Soll ich es wagen und untreu werden ?

30. Mai 2004 um 16:21

Hallo !

Ich bin 35 und seit 13 Jahren mit meinen Mann und liebe ihn auch. Leider ist doch auch in sexuellen Bereich die Routine eingekehrt.
Jetzt habe ich über eine Chat eine Mann von 47 Jahren aus meiner Ecke kennengelernt, mit den ich mich demnächst auf eine Kaffee treffen will. er hat mir aber schon zu verstehen gegeben, dass er gerne bei gegenseitigen Gefallen mehr will.
Mein Mann war bisher auch der einzige Mann mit den ich Sex hatte und ich der Reiz mal jemand anderes zu spüren ist doch sehr gross.
Damit hier keine Missverständnisse entstehen. ich habe nicht vor meinen Mann zu verlassen, er soll es nie erfahren.

Ist hier jemand den es ähnlich geht ? oder schon in diese Richtung Erfahrungen gemacht hat ?
Möchte mal Eure ehrliche Meinung hören.

Mehr lesen

30. Mai 2004 um 17:58

Wumeli
leb es aus, sonst wirst Du immer unzufriedener...

viel Glück

Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 10:40

Mach es nicht....
... denn wie würdest Du mit Deinem schlechten Gewissen umgehen können?

Ich würde Dir viel eher raten an Deiner Ehe zu arbeiten!


Pluster

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 11:12

Lieber nicht ...
Hallo Wurmeli,

ich kann Dir eigentlich nur davon abraten, untreu zu werden. Du willst Deinen Mann ja gar nicht verlassen. Stell Dir einmal vor was passieren würde, wenn er von Deiner Untreue erfahren würde.

Schau mal bei www.diegeliebte.de rein.

Liebe Grüsse
July

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 11:17

Finde es heraus
Hi Wurmeli, "wenn man immer nur tut was sich gehört, verpasst man den ganzen Spaß." (von irgendeiner Filmschauspielerin). Mir ging es ähnlich und ich habe mich auf einen anderen Mann eingelassen. Und ich habe ganz schnell herausgefunden, dass uns ausser Sex nicht wirklich viel verbunden hat. Die Erfahrung war trotzdem toll und ich stehe heute immer noch dazu. Die Frage ist nur, ob und wie du hinterher damit umgehen kannst. Du solltest dir im Spiegel immer noch in die Augen blicken können. Und was deinen Mann betrifft: Wie geht er damit um, wenn er es aus irgend einem Grund erfahren sollte? Wenn man schon fremdgeht, dann doch so, dass es auch wirklich niemand mitkriegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 13:32

Ein seitensprung
...wird das tatsächliche problem zwischen euch nicht lösen, denn schließlich besteht eine beziehung nicht bloß aus sex. sollte zumindest.

aber du hast dann, wenn du dir woanders aufregenden sex holst,ein zweites problem....

nicht empfehlenswert.

setzt euch zusammen und karten auf den tisch.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 9:37
In Antwort auf leonie7

Wumeli
leb es aus, sonst wirst Du immer unzufriedener...

viel Glück

Leonie

Danke für die Antworten.
Danke für Eure Antworten. Ich habe lange nachgedacht und denke das ich wagen werden mich erstmal auf einen Kaffee mit den Mann zu treffen. Vielleicht wird mir dann klar was ich wirklich will. Angst das mein Mann es erfahren könnte, habe ich keine. Wenn ich schweige wie sollte er es erfahren ? Ich glaube aber, das wenn ich es nicht tue, ich es bereuen würde nicht das Risiko gewagt zu haben. Melde mich mal wieder wenn das Kaffetrinken vorbei ist, morgen werden wir erstmal telefonieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 20:15

Das könnte ich sein....
bin auch 35 Jahre und hatte vor kurzem einen seitensprung mit einen mann in meinem alter.
Das ist eine sache,die du ganz für dich alleine entscheiden musst,ob du mit dem betrug leben kannst.Ich fand es toll,diesen kichk zu haben,mit einem anderen zu schlafen.Mein Mann hat davon erfahren,das war weniger toll.Ich hätte meinerseits diese Affäre gerne weitergeführt.Ich denke,wenn du es nicht ausprobierts,wirst du nie eine antwort auf das bekommen,das dich beschäftigt und reizt.Lass dich aber nicht erwischen
LG honeyball

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 8:27

Vermutlich musst Du diese Erfahrung machen...
Hallo Wurmeli,

ich bin 27 Jahre alt und habe meinen jetzigen Ehemann, mit dem ich nun seit 5 Jahren verheiratet bin, mit 16 Jahren kennengelernt. Auch bei mir war er lange der einzige Sexualpartner. Doch auch mich hat irgendwann die Neugierde gepackt, wie es denn mal mit einem anderen Mann wäre! Ich bin das Risiko eingegangen und bin mir nicht sicher, ob ich es bereue oder nicht. Mein schlechtes Gewissen, meinen Mann betrogen zu haben, sagt mir ich sollte es bereuen, andererseits bin ich aber doch auch irgendwie froh um diese Erfahrung. Allerdings hat es mich gepackt und ich hatte nun schon noch 2 weitere Seitensprünge. Einmal sogar eine längere Affäre. Das war einfach sexuell der absolute Kick. Das brauchte ich, obwohl es in meiner Ehe eigentlich ganz gut lief bzw. läuft. Erst am Wochenende habe ich wieder mit einem Mann geschlafen, den ich sehr gut kenne und mit dem ich auch vor einem Jahr bereits im Bett war... Du musst Dir einfach über die Konsequenzem im Klaren sein und Dich wirklich absolut diskret verhalten. Ich denke dann kannst Du es auch gut geheimhalten. Mach nur nicht den Fehler hinterher etwas zu beichten, weil Du ein schlechtes Gewissen hast. Er muss es nicht wissen, und solange er es nicht weiss, verletzt Du ihn nicht. Zumindest ich sehe das so!
Viel Spaß bei Eurem Treffen heute!
Sunny1977

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 9:08
In Antwort auf elaine_12733005

Danke für die Antworten.
Danke für Eure Antworten. Ich habe lange nachgedacht und denke das ich wagen werden mich erstmal auf einen Kaffee mit den Mann zu treffen. Vielleicht wird mir dann klar was ich wirklich will. Angst das mein Mann es erfahren könnte, habe ich keine. Wenn ich schweige wie sollte er es erfahren ? Ich glaube aber, das wenn ich es nicht tue, ich es bereuen würde nicht das Risiko gewagt zu haben. Melde mich mal wieder wenn das Kaffetrinken vorbei ist, morgen werden wir erstmal telefonieren.

Tu es!
Es gibt nichts geileres als in der Ehe fremd zu gehen. Du wirst sehen, das ist der absulte Non-plus-ultra-Kick. Trau Dich - und genieß es, in vollsten Stößen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2004 um 18:40

....tu es nicht!
erstens, weil lügen und betrügen generell Scheiße ist und ich dich zweitens irgendwie (warum auch immer)so einschätze, daß du danach ein Problem mit dir selbst bekommen wirst. Im übrigen haben Lügen immer kurze Beine! Die Lügen meines Freundes kamen immer ans Tageslicht, auch wenn
er meinte, sich geschickt angestellt zu haben.
Manchmal ging es Monate, aber es kam raus. Teilweise auch deswegen, weil die Affären selbst zu viel tratschten und es irgendwann zu
mir durchdrang. Manche Menschen haben den eigentlichen Orgasmus beim Fremdgehen erst dann, wenn sie ihre Bettgeschichten weiterer-
zählen können. Und dazu gehören die meisten!
Fragen wir doch mal einfach umgekehrt: Was
würdest du denken und fühlen, wenn dein Partner
das macht? Was ich nicht will, was mir man tut,
das füge auch keinem andern zu?
Ich wünsche mir, daß du es nicht tust....vielleicht auch nur deshalb, weil ich
in meinen Beziehungen immer die Betrogene war
und genau weiß, wie sich der andere Part, nämlich dein Mann, fühlen wird. Und glaube mir,
ich habe jede Fremdgeherei "erspürt", lange
bevor ich es dann definitiv erfahren mußte.
..........
Aber bevor jetzt der Eindruck entsteht, daß ich
in solchen Sachen eine "Heilige" bin, sollte ich ehrlichkeitshalber auch gestehen, daß ich
selbst vor xxx Jahren mal fremdgegangen bin.
Ähnlicher Grund wie du....und ich habe mich danach so elendig und beschissen gefühlt. Es
war es einfach nicht wert. Aber vielleicht muß
man diese Erfahrung erst einmal machen, um zu
wissen, daß es nichts bringt.
Viel Glück bei deiner Entscheidung!


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2004 um 0:57

Frauen und die Gefühlswelt
Hallo Du,
da ich der Mann bin, der sich eigentlich freuen würde, der von tabulosen Beziehungen träumt, keine Verplflichtungen eingehen will, immer nur Sex mit den unterschiedlichsten Frauen haben will, muß ich Dir sagen laß es!
Meine Erfahrungen sind so, daß bei Frauen immer die emotionale Gefühlswelt mit im Spiel ist. Du stehst irgendwann zwischen den Stühlen und leidest noch mehr.
Wir Männer haben es da wesentlich einfacher, das spielt Gefühl nur eine Rolle bis zum "Schuß". Danach wird heiß duscht und Papa ist wieder wie neu. Ihr Frauen hingegen seit mit dem Herzen und den Kopf dabei. Guck Dir mal die vielen Threads an, wo Mädels beklagen nur eine Geliebte zu sein.
Nutze Deine Energie die Monotonie in Eurer Ehe zu überwinden. Lock Deinen Alten aus der Reserve, rasier Dich, laß Dir ein heißes Intimpiercing stechen, mach Fitness, geh Schwimmen .... und Du fühlst Dich dann besser!

Smoothy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2004 um 12:20

Meine ehrliche Meinung:
Ich verstehe nicht ganz, wieso immer direkt an Fremdgehen gedacht wird, nur weil man sexuell unzufrieden ist. Ich selber bin erst 22 Jahre alt und sexuell bisher nie unzufrieden gewesen. War mit meinem Ex-Partner auch vier Jahre zusammen und wir haben öfter mal was Neues ausprobiert. Natürlich wird es irgendwann langweilig, wenn man immer im Bett 0 8 15 Sex hat bei immer der selben Stellung. Vielleicht sollte man sich auch mal andere Orte suchen. Vielleicht sagst Du jetzt auch, die ist erst 22 Jahre alt, die hat noch keine Ahnung wie es nach so langer Zeit aussieht. Mag ja alles sein, aber ich weiß für mich, dass das für mich nie ein Grund sein würde meinen Partner zu betrügen. Wenn alle Stricke reißen, würde ich mit ihm ein Gespräch darüber führen. Vielleicht geht es ihm ja genauso. Eventuell könnte man dann ja in Erwägung ziehen, einen Swingerclub oder dergleichen zu besuchen. Es muß ja nicht mal etwas mit anderen Partner dabei laufen, wenn man nicht möchte, aber es wird in der eigenen Beziehung vielleicht wieder knistern, wenn man sieht, dass der eigene Partner auch von anderen als "Sexobjekt" gesehen wird bzw. auch begehrt wird. Dadurch kann häufig meiner Meinung nach neuer Schwung in die Beziehung gebracht werden.

Man muß sich doch nicht immer gleich einen Geliebten anlachen. Meiner Meinung nach kann man seinen Partner dann nicht wirklich lieben, wenn man über solche Probleme noch nicht mal sprechen möchte. Ist ja auch bequemer, den Mund zu halten......

Sorry, aber davon halte ich gar nichts .........

Trotzdem, viele liebe Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 10:19
In Antwort auf elaine_12733005

Danke für die Antworten.
Danke für Eure Antworten. Ich habe lange nachgedacht und denke das ich wagen werden mich erstmal auf einen Kaffee mit den Mann zu treffen. Vielleicht wird mir dann klar was ich wirklich will. Angst das mein Mann es erfahren könnte, habe ich keine. Wenn ich schweige wie sollte er es erfahren ? Ich glaube aber, das wenn ich es nicht tue, ich es bereuen würde nicht das Risiko gewagt zu haben. Melde mich mal wieder wenn das Kaffetrinken vorbei ist, morgen werden wir erstmal telefonieren.

Hm, gehe immer davon aus, daß...
...er es erfährt.
Es gibt zwei Alternativen:
a) er bekommt es heraus, seine Reaktion kannst Du nur erahnen
b) er bekommt es nicht heraus, dann kannst Du Eure Beziehung auch beenden, denn dann habt ihr beide keine Leitung mehr zueinander.
Tut mir leid, aber so hart ist es nunmal... Wenn Du Deinen Mann liebst und ihn auch wirklich behalten willst, dann laß es lieber. Spielst Du allerdings mit Trennungsgedanken, dann tu es. Es sei denn, ihr führt eine "offene Beziehung" da soll ja sowas erlaubt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 15:40
In Antwort auf trai_11856305

Tu es!
Es gibt nichts geileres als in der Ehe fremd zu gehen. Du wirst sehen, das ist der absulte Non-plus-ultra-Kick. Trau Dich - und genieß es, in vollsten Stößen!

Trennung
Was bist du denn für einer? Wenn man mit dem Gedanken spielt fremd gehen zu wollen dann macht es - aber trennt euch vorher!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 21:56

Es sagte..
einmal eine Frau (55) zu mir (26): "Ein Mann allein kann einer anspruchsvollen Frau nicht alles geben". Es ist irgendwie schon was wahres dran. Ich denke, wenn man sich entscheidet, einen Seitensprung, aus welchen Gründen auch immer macht, vor. man liebt ihn noch, dann sollte man es nie beichten. Denn man verletzt "sein" Seelenheil. Frau hat es doch nicht getan, weil sie ihn nicht liebt, sondern, weil sie neugierig war. Ich finde, es gibt zwei Arten von Seitensprünge: die, in der man mit Kopf und Seele dabei ist und die, wo nur der Kopf (Körper) dabei ist. Ersteres fänd ich schlimmer und würd über das Fortführen der Beziehung ernsthaft nachdenken. Letzteres frischt die Beziehung etwas auf...

so denke ich....
aber auch erst seit kurzem

Ich hätte damals meine Hand ins Feuer gehalten, dass ich NIE einen Seitensprung wagen würde ... ich hätt mich super verbrannt... Aber ich habe es nicht bereut! War lediglich erschrocken, dass ich es gemacht habe.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 8:56

HÄÄÄÄÄÄH
zugegeben, ich habe den Fallstrick mit der leitung ins spiel gebracht, aber was es mit telefonieren zu tun hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 9:13
In Antwort auf onequestion

Es sagte..
einmal eine Frau (55) zu mir (26): "Ein Mann allein kann einer anspruchsvollen Frau nicht alles geben". Es ist irgendwie schon was wahres dran. Ich denke, wenn man sich entscheidet, einen Seitensprung, aus welchen Gründen auch immer macht, vor. man liebt ihn noch, dann sollte man es nie beichten. Denn man verletzt "sein" Seelenheil. Frau hat es doch nicht getan, weil sie ihn nicht liebt, sondern, weil sie neugierig war. Ich finde, es gibt zwei Arten von Seitensprünge: die, in der man mit Kopf und Seele dabei ist und die, wo nur der Kopf (Körper) dabei ist. Ersteres fänd ich schlimmer und würd über das Fortführen der Beziehung ernsthaft nachdenken. Letzteres frischt die Beziehung etwas auf...

so denke ich....
aber auch erst seit kurzem

Ich hätte damals meine Hand ins Feuer gehalten, dass ich NIE einen Seitensprung wagen würde ... ich hätt mich super verbrannt... Aber ich habe es nicht bereut! War lediglich erschrocken, dass ich es gemacht habe.

Liebe Grüße

Na da ist alles definitionssache....
Entweder ich führe eine Beziehung, wo Seitensprünge "legal" sind, oder eben wo sie "illegal" sind. Bin ich in einer Beziehung letzterer Sorte, ist es einfach Betrug am Partner, doch einen Seitensprung zu wagen. Diese "illegalität" mit einer -naja hat ja die beziehung aufgepeppt- Verteidigung rechtfertigen zu wollen, finde ich nicht richtig.

ich finde es auch ziemlich merkwürdig, wenn man seine eigenen Ideale bzw. Grundsätze den Gegebenheiten anpaßt. Nach der Devise: hauptsache andere halten sich daran, wenn ich mich nicht daran halte, werden die Grundsätze dahingehend geändert.

PS: ich möchte Dich nicht persönlich angreifen, mir ist so ein Verhalten nur einfach fremd. Ich könnte mit so einer Schuld (klingt eher nach Mord ) die beziehung nicht fortführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen