Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich es ihm sagen?

Soll ich es ihm sagen?

1. April 2013 um 14:33

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, es gibt hier schon sonst wie viele Beiträge über dieses Thema.. aber bitte: nehmt euch trotzdem die Zeit, euch meine Geschichte durchzulesen.

Es geht um meinen Lehrer. Ja, wirklich. Ich habe lange überlegt, ob ich das hier schreibe.. am Ende ist man ja meistens eh nur das schwärmende kleine Mädchen. Aber wenn ich mir sicher wäre, dass es nicht mehr als das wäre, würde ich euch meine Geschichte sicherlich nicht schreiben.

Ich bin 15 Jahre alt, werde in wenigen Wochen 16. Ich besuche die 10. Klasse eines Gymnasiums, bin 3. beste in der Klasse. Ich lerne zwar viel, habe aber trotzdem noch genügend Zeit für Freunde und Hobbys.
Jedenfalls bekamen wir am Anfang der 9. Klasse einen Referendar, der anfangs noch hinten sass und kurz darauf dann unterrichtet hat. Den fanden damalsfast alle Mädchen in meiner Klasse total toll und cool - weil so ein junger Lehrer ist ja schon recht selten. Ich hingegen war nie das Mädchen, das schnell für irgendeinen Typen, erst recht nicht für einen Lehrer schwärmt. Habe diese anfängliche Euphorie nie verstanden. Sein Fach war auch mein schlechtestes (knappe 2, in Richtung 3) ... ich konnte ihn jedenfalls nie wirklich leiden.
Als ich in den Ferien dann den neuen Stundenplan gesehen habe, war ich geschockt. Ich behielt ihn in dem Fach von der 9. Klasse, bekam ihn aber zusätzlich noch in meinem Lieblingsfach! Somit war ich mir ziemlich sicher, dass ich keine 1 mehr schaffen würde... und hatte eigentlich nur Wut gegenüber dem Lehrer.
So verhielt sich das auch in den ersten Wochen der 10. Klasse..
Er war schon immer recht nett zu mir, also auf keinen Fall weniger nett als zu den anderen, ich hingegen war vor diesem Moment immer etwas verhalten zu ihm..
Er nahm mich in der 9. Klasse im Unterricht nie dran, mitgearbeitet habe ich eh nie, also ich bin halt nicht aufgefallen...
ich habe mit ihm dann aber über meine Kurswahl gesprochen, wo er bei beiden Fächern meinte, ich solle sie weitermachen, eines im Grundkurs und eines im Leistungskurs... Obwohl meine Noten ja in der 9. in seinem Fach nicht so gut waren und meine Mitarbeit gar nicht vorhanden war, sah er in mir anscheinend eindeutig Potenzial.
. irgendwann brachte meine neue Banknachbarin mich aber immer mal zum Lachen im Unterricht und wies mich auf eine Eigenart des Lehrers hin... Irgendwann kam dann der Moment, in dem es wirklich, und das ist jetzt nicht übertrieben, "klick" machte... ich konnte bald nur noch an ihn denken...
Da in seinem Fach dieses Jahr viele freiwillige Projekte anstanden, habe ich mich für diese, zusammen mit meiner Freundin, immer gemeldet.. und manchmal sagte er mir dann auch, dass er mich für dieses Projekt schon im Blick hatte und gehofft hatte, dass ich mich freiwillig dafür melde...
Meine beste Freundin, die auch in meiner Klasse ist, weiß von meiner Liebe zu dem Lehrer... deshalb hat sie auch die Projekte immer mitgemacht. (sie ist keine soo gute Schülerin, steht in seinen Fächern auf 3)..
Wir haben auch beim Tag der offenen Tür in seinem Fach mitgemacht, da war eine Freundin von ihm, die ihn die ganze Zeit geduzt hat.. und uns auch sehr herzlich in die Gespräche mit aufgenommen hat.
Der Lehrer ist insgesamt zu den meisten Schülern sehr freundlich, aber zu mir und meiner Freundin, ohne Einbildung eindeutig mehr.. zum Beispiel kommt er vor der Stunde öfters extra zu uns und begrüßt uns oder wünscht uns ein schönes Wochenende.. oder stellt uns, wenn wir uns so auf dem Gang irgendwo sehen, irgendwelche sinnlosen Fragen, wo ich glaube, dass er die Antwort eigentlich grad gar nicht braucht... und eigentlich grüßt er auch nicht, mich seit einigen Monaten allerdings schon.
Da ich, wie erwartet, dieses Jahr in meinem Lieblingsfach wirklich schlechter geworden bin, habe ich auch mehrmals mit ihm darüber geredet, worauf er mich immer ziemlich aufgebaut hat... aber seit einigen Wochen habe ich mit ihm über nichts direkt Fachliches geredet, weil mir dafür die Zeit mit ihm einfach zu schade ist...
An einem Tag in der Woche, hat er Mittagspausenaufsicht in der Schule.. meine Freundin und ich sitzen dann immer in der Schule und rum und quatschen.. Und IMMER, wenn grad keine anderen Schüler oder Lehrer im Blick sind, kommt er und redet mit uns.. und manchmal läuft er rum und guckt öfters zu uns, ob wir allein sind und er mit uns reden kann.. auch wenn ich mit anderen Freunden z.B. beim Esseb sitze, lächelt er mich immer an, wenn die anderen gerade nicht hingucken..
Ich wollte mir nie irgendwas auf sein Verhalten einbilden.. aber meine Freundin, die Bescheid weiß, sagt, dass sie nicht ausschließt, dass er was für mich empfindet.. und ein paar andere bemerken unseren lockeren, freundlichen Umgang mit dem Lehrer..
Und bei Arbeiten, wenn ich mitten im Schreiben mal hochgucke, treffen sich oft unsere Blicke, worauf wir beide schnell weggucken...das ist auch oft unangenehm..

Die anderen Schüler finden ihn immer noch cool, so als jungen Lehrer, aber mehr nicht...

Mich belastet diese Situation sehr... Ich kann seit Monaten nicht mehr richtig schlafen, habe Kopfschmerzen, quäle mich so durch...
Der Punkt aber ist: das Schuljahr ist nicht mehr soo lang... es kann sein, dass er nach dem Schuljahr die Schule verlässt.... Aber selbst, wenn er bleibt: ich werde aufgrund meiner Kurswahl höchstens noch ein Fach, also 2 Wochenstunden, mit ihm haben können.. (im anderen Fach habe ich LK gewählt, den er aber nicht macht).. also, selbst wenn er bleibt, werde ich nur zu 50% überhaupt noch bei ihm Unterricht haben können (es gibt in dem fach 3 Grundkurse, wovon er einen macht, wenn er bleibt)...

Noch zu ihm: er ist höchstwahrscheinlich 24 jahre alt, und single

Ich glaube, dass ich es mir selbst nie verzeihen könnte, wenn er von der Schule geht und ich ihn nie wieder sehe..
Was meint ihr? Soll ich am Ende des Schuljahres irgendwas machen, irgendetwas sagen...?. oder soll ich so damit leben...?
(meine Freundin sagt, ich soll etwas machen, aber ich will mich nicht auf eine Meinung stützen)

Vielen Dank denen, die bis hier unten gelesen haben!
Und bitte stempelt mich nicht, als schwärmenden Teenie ab... ich bin mir nach diesen fast 6 Monaten sicher, dass es mehr ist für mich!

LG Lisa

Mehr lesen

1. April 2013 um 14:54

...
Er ist ja noch nicht lehrer, sondern noch referendar
vor 2 wochen sassen auch mal wieder 2 prüfer hinten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 18:04

Auch...
... wenn Du das nicht gern hörst, ich glaube nicht, dass der Referendar mehr für Dich empfindet. Das darf er zum einen nicht, weil Du seine Schutzbefohlene bist und er Riesenärger bekommen könnte, wenn er was mit Dir anfangen würde, seine Laufbahn als Lehrer wäre zerstört, noch bevor sie angefangen hat. Das kann schneller passieren als Du denkst, in manchen Fällen reichen schon Gerüchte aus, damit der Lehrer einen schlechten Ruf bekommt.
Zum anderen ist es oft so, dass man sich, gerade wenn man jung ist, gern Dinge "schön" redet - man sieht in jeder Handlung, jedem Wort des Angebeteten ein Zeichen für seine Zuneigung, man überinterpretiert alles. Wenn er besonders nett zu Dir ist, dann vielleicht, weil er es schön findet, dass Du aus Deinem Schneckenhaus herausgekommen bist - mit Sicherheit wird er gemerkt haben, dass Du ihm anfangs skeptisch gegenüberstandest. Auch als Lehrer freut man sich, wenn man von den Schülern akzeptiert wird bzw. ein Schüler seine Meinung über einen ändert und einem nicht mehr skeptisch, sondern freundlich gegenübertritt! Und ja, vielleicht ist einem auch der eine oder andere Schüler sympathischer, auch Lehrer sind nur Menschen...

Sieh das Ganze als das an, was es ist: als Schwärmerei, die vorbeigeht. Ich wüsste keine/n Erwachsene/n, der/die früher nicht in einen Lehrer oder Lehrerin verknallt war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 18:08

Wenn er...
... keinen Zivildienst machen oder zum Bund gehen musste, dann kann es durchaus sein, dass er mit 24 Referendar ist. Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 21:30

Vielen Danke für deine Antwort!
Ich habe mir auch den beitrag zu deinem problem durchgelesen... Es gibt wirklich viele Parallelen zwischen unseren Geschichten, da kommt mir einiges bekannt vor.

Ich weiss auch, dass ich, solang die möglichkeit besteht, dass er mich noch unterrichtet, nichts sagen kann...
Deswegen hoffe ich einerseits schon, dass er geht, weil ich das so nicht mehr ertrage.. Andererseits habe ich Angst, dass ich ihn ja dann wahrscheinlich nie wieder sehe..

Jedenfalls danke ich dir für deine nicht entmutigenden und auch wahren worte... (also, dass ich ihn ja nur als Lehrer kenne und als private "echte" Person..

Ich werde darüber auf jeden Fall nachdenken, auch wenn es schwer ist/wird..

Und für dich hoffe ich auch, dass du mit deiner Situation klarkommst bzw. sich etwas daran besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 22:56

Oh ja..
Das wäre natürlich die beste lösung auch wenn ich nicht daran glaube, aber man kann ja nie wissen..

Okay, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2013 um 22:35

..
Das würde ich ja auch am liebsten!

Aber, wenn er wirklich bleibt, und er weiss, mir absagt.. Wie soll er dann weiter mit mir umgehen?
Dann ist doch ein normales verhältnis kaum noch möglich - ausser er schafft das wirklich ganz professionell.
Und, dann werde ich ihn wahrscheinlich auch in der sek 2 in einem fach bekommen, in dem er mich dann mündlich prüfen müsste...
Ich weiss nicht, ob ich das da wirklich riskieren kann. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 17:27

...
Vielen Dank auf jeden Fall für deine Antwort!

Das ist mal eine ganz andere Sichtweise.. als eben immer dieses "sags ihm ja nicht, ist nur ne arg peinliche Teenieschwärmerei" .. Ich werde darüber auf jeden Fall nachdenken.
Vielleicht kann ich ihm dann vor den Sommerferien schreiben, auch wenn er an der Schule bleibt. So hätten wir ja auch beide 6 Wochen Zeit mit der Situation klarzukommen, ohne uns in der Zeit täglich zu sehen...

Ich weiß es nicht.. Aber dass ich nicht mehr ewig so an ihm "kleben" kann, da hast du auf jeden Fall recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2013 um 22:44

Sagen!!!
He Du!!

Falls die Situation zu deinem Lehrer noch immer so besteht, wie du sie geschildert hast und du ihm noch nichts gesagt hast, hier mein Tipp:
Sags`s ihm auf jeden Fall!! Und hör nicht darauf was dir die anderen dummen Gänse sagen von wegen: "Sags ihm nicht, wir eh bloß peinlich" und so.
Das sind alle kleine "Schisser" (sorry dass ich das so sage) die sich nicht trauen und sich dann später 60 Jahre dafür in den Po beißen

Was soll da denn bitte peinlich werden? Du kannst entscheiden zwischen sagen/Email/Brief/SMS...ist dir überlassen
Keins von dem ist schlechter
Und sagen tust du auch nicht "Ich liebe dich", sondern "Ich mag sie sehr gern"/"Ich mag sie mehr als andere Lehrer"/"Ich habe mich in sie verguckt" oder sowas...

Und egal was Andere sagen von wegen Schutzbefohlene und so, deswegen kann er sich nicht in dich verlieben
Papperlapapp!!
Natürlich kann er das!!
"Das Herz weiß manchmal mehr, als der Verstand"

Nur weil du seine Schülerin bist, heißt das noch lange nicht, dass er keine Augen mehr im Kopf hat, bzw. Gefühle wahrnimmt/abgibt

Natürlich ist es möglich, dass er sich auch ein bisschen in dich verknallt hat, kann ich als Außenstehende natürlich nicht beurteilen

Aber teils ihm einfach irgendwie mit, dass du ihn extrem gern magst
Du wirst schon sehen was passiert
Ich habe meinem Lehrer auch über Email geschrieben, wie sehr ich ihn mag, wie hübsch ich ihn finde, und die Situation gerade ist einfach nur hammer; wir haben auch darüber geredet und er hat sich mega gefreut (falls du Lust hast, lies einfach meinen Beitrag dazu )
es ist sogar möglich, das bald was zwischen uns läuft *grins*

Und wenn ihr zusammen kommt, herzlichenn Glückwunsch!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 13:22
In Antwort auf enya_12469154

Sagen!!!
He Du!!

Falls die Situation zu deinem Lehrer noch immer so besteht, wie du sie geschildert hast und du ihm noch nichts gesagt hast, hier mein Tipp:
Sags`s ihm auf jeden Fall!! Und hör nicht darauf was dir die anderen dummen Gänse sagen von wegen: "Sags ihm nicht, wir eh bloß peinlich" und so.
Das sind alle kleine "Schisser" (sorry dass ich das so sage) die sich nicht trauen und sich dann später 60 Jahre dafür in den Po beißen

Was soll da denn bitte peinlich werden? Du kannst entscheiden zwischen sagen/Email/Brief/SMS...ist dir überlassen
Keins von dem ist schlechter
Und sagen tust du auch nicht "Ich liebe dich", sondern "Ich mag sie sehr gern"/"Ich mag sie mehr als andere Lehrer"/"Ich habe mich in sie verguckt" oder sowas...

Und egal was Andere sagen von wegen Schutzbefohlene und so, deswegen kann er sich nicht in dich verlieben
Papperlapapp!!
Natürlich kann er das!!
"Das Herz weiß manchmal mehr, als der Verstand"

Nur weil du seine Schülerin bist, heißt das noch lange nicht, dass er keine Augen mehr im Kopf hat, bzw. Gefühle wahrnimmt/abgibt

Natürlich ist es möglich, dass er sich auch ein bisschen in dich verknallt hat, kann ich als Außenstehende natürlich nicht beurteilen

Aber teils ihm einfach irgendwie mit, dass du ihn extrem gern magst
Du wirst schon sehen was passiert
Ich habe meinem Lehrer auch über Email geschrieben, wie sehr ich ihn mag, wie hübsch ich ihn finde, und die Situation gerade ist einfach nur hammer; wir haben auch darüber geredet und er hat sich mega gefreut (falls du Lust hast, lies einfach meinen Beitrag dazu )
es ist sogar möglich, das bald was zwischen uns läuft *grins*

Und wenn ihr zusammen kommt, herzlichenn Glückwunsch!!

Liebe Grüße

Danke!
Danke für deine aufmundernden Worte!
Auch wenn ich mir nichts einbilden will.. Ich will doch eben auch nichts vergeuden und dann später bereuen..
Ich denke, dass ich es riskieren muss, auch wenn die Chande sehr gering ist..!

Ich hoffe einfach sehr, dass der Lehrer nach diesem Schuljahr die Schule verlässt! Denn dann kann ich es ihm auf jeden Fall mitteilen, ohne Risiko und alle Wege würden uns zumindest theoretisch uns rechtlich offen stehen..

Ich würde deinen Beitrag gern lesen, bin aber gerade zu blöd, ihn zu finden.. Kannst du mir bitte mal den Link schicjen oder so..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 16:33

...
Danke, werde ich mir nachher mal durchlesen!

Was habe ich geschrieben? Sorry, weiss grad nicht so genau, was du meinst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 12:27

Also...
Er hat uns gerade gesagt, dass er nächstes Jahr nicht mehr an unserer Schule ist.
Ich kann und werde ihm den Brief also am letzten Freitag, an dem ich in der Schule bin (letzte Schulwoche bin ich auf Klassenfahrt) durch eine Freundin zukommen lassen.. Auch wenn es eh nichts bringen wird und ich ihn dann nie wieder sehe, oh man..

Aber das ist jedenfalls erstmal der neueste Stand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 14:17

.
@kunomonuko: nein, ich möchte nicht, dass es jemand bekommt. Wir machen das dann nach dem unterricht, in der unterrichtsstunde, wo er auch immer frei hat.. Ich bringe den brief selbst mit, aber meine freundin soll ihn dann am lehrerzimmer ihm geben.. Ich weiss nicht, ob ich das selbst könnte und will nicht, dass er fragen stellt..

@lana: danke aber naja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 14:18
In Antwort auf laurie_12454739

.
@kunomonuko: nein, ich möchte nicht, dass es jemand bekommt. Wir machen das dann nach dem unterricht, in der unterrichtsstunde, wo er auch immer frei hat.. Ich bringe den brief selbst mit, aber meine freundin soll ihn dann am lehrerzimmer ihm geben.. Ich weiss nicht, ob ich das selbst könnte und will nicht, dass er fragen stellt..

@lana: danke aber naja..

Fehler
* mitbekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 1:14
In Antwort auf laurie_12454739

Fehler
* mitbekommt

Du willst doch eine Antwort!!
Hey, ich habe die unteren Antworten nicht durchgelesen, sondern möchte direkt was zu dem _Brief_ sagen: Nein!!
Egal, wie er wirklich zu dir steht, wenn er den Brief liest, werden hundert Gedanken in seinem Kopf losgetreten. Hundert _unangenehme_ Gedanken. Mag er dich nicht, steht er vor der Aufgabe, dir zu antworten, möglichst ohne dich zu verletzen. Mag er dich auch, muss er sich mit komplizierten, anstregenden Gedanken befassen wie "Ist sie nicht zu jung?", "Meint sie das ernst oder will sie mich bloßstellen?", "Geht das mit einer Schülerin?" etc. (Schülerin als dein "Beruf", dass ihr in keinem S-L-Verhältnis mehr stehen werdet, habe ich verstanden) Weil Menschen sich ungern mit unangenehmen Fragen herumschlagen, wird er höchstwahrscheinlich den Brief erst mal auf seine Ablage legen, täglich draufgucken und "darüber muss ich noch nachdenken" denken. Und du wirst wochenlang, vielleicht auch für immer, auf eien Antwort warten und nie Klarheit gewinnen. Man sollte meinen "Keine Antwort ist auch ne Antwort", aber ich weiß, dass in so einer Situation ein deutliches "Nein" echt hilfreich sein kann, um die Gefühle nach und nach abbauen zu können.
Was ich dir damit sagen will: Du solltest unbedingt deinen Mut zusammen nehmen und persönlich mit ihm sprechen. Wenn du es nicht von Angesicht zu Angesicht kannst, dann ruf ihn am besten an. Das ist vlt. etwas einfacher. Dann hast du deine Antwort direkt. Natürlich ist das für ihn, falls er nicht an dir interessiert sein sollte, unangenehmer als ein Brief, über den er dann erst mal in Ruhe nachdenken könnte, aber du kannst, finde ich, ruhig mehr an dich denken: Du willst eine Stellungnahme von ihm. Hol sie dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 1:34
In Antwort auf yuliya_12867949

Du willst doch eine Antwort!!
Hey, ich habe die unteren Antworten nicht durchgelesen, sondern möchte direkt was zu dem _Brief_ sagen: Nein!!
Egal, wie er wirklich zu dir steht, wenn er den Brief liest, werden hundert Gedanken in seinem Kopf losgetreten. Hundert _unangenehme_ Gedanken. Mag er dich nicht, steht er vor der Aufgabe, dir zu antworten, möglichst ohne dich zu verletzen. Mag er dich auch, muss er sich mit komplizierten, anstregenden Gedanken befassen wie "Ist sie nicht zu jung?", "Meint sie das ernst oder will sie mich bloßstellen?", "Geht das mit einer Schülerin?" etc. (Schülerin als dein "Beruf", dass ihr in keinem S-L-Verhältnis mehr stehen werdet, habe ich verstanden) Weil Menschen sich ungern mit unangenehmen Fragen herumschlagen, wird er höchstwahrscheinlich den Brief erst mal auf seine Ablage legen, täglich draufgucken und "darüber muss ich noch nachdenken" denken. Und du wirst wochenlang, vielleicht auch für immer, auf eien Antwort warten und nie Klarheit gewinnen. Man sollte meinen "Keine Antwort ist auch ne Antwort", aber ich weiß, dass in so einer Situation ein deutliches "Nein" echt hilfreich sein kann, um die Gefühle nach und nach abbauen zu können.
Was ich dir damit sagen will: Du solltest unbedingt deinen Mut zusammen nehmen und persönlich mit ihm sprechen. Wenn du es nicht von Angesicht zu Angesicht kannst, dann ruf ihn am besten an. Das ist vlt. etwas einfacher. Dann hast du deine Antwort direkt. Natürlich ist das für ihn, falls er nicht an dir interessiert sein sollte, unangenehmer als ein Brief, über den er dann erst mal in Ruhe nachdenken könnte, aber du kannst, finde ich, ruhig mehr an dich denken: Du willst eine Stellungnahme von ihm. Hol sie dir.

Kleiner Nachtrag
von wegen unangenehme Situation für ihn: du bist vielleicht die erste Schülerin, die sich in ihn verliebt hat, aber wirst bestimmt nicht die letzte sein. Mit solchen Situationen und Begegnungen muss er lernen, klar zu kommen.

Ob er an dir interessiert ist oder nicht, da möchte ich auch gar keine Tendenz zu äußern. Das ist ein äußerst knisperiges Thema, SLV, und ich kann die Sicht der jeweiligen Männer nicht nachvollziehen. :P Mir ging es vor einigen Jahren ähnlich, allerdings war ich schon 18, hatte das Abizeugnis schon in der Tasche und er war nie "mein" Lehrer, aber ich weiß bis heute nicht, was er sich eigentlich gedacht hat, weil ich den Fehler gemacht habe, ne Mail zu schreiben, statt Vier-Augen-Gespräch oder direkt Anruf...
Ich erkläre es mir allerdings mittlerweile mit dem seltsamen Verhalten, dass auch mein Freund an den Tag legt: Manche Männer scheinen einfach kein Gefühl dafür zu haben, was zu viel Blickkontakt und Charm-Versprühen ist. Beispiel: "Boah, nusel02, das glaubst du nie! Diese Blonde, die sich letztens noch mit mir über XY unterhalten wollte..." - "Die Alexandra? Nach der Diskussionsrunde letztens?" - "Hä? Keine Ahnung, wie die hieß..." - "Doch. Die hieß Alexandra. Das musst du dir doch gemerkt haben, die war doch echt sympathisch." - "Äh, ne. Aber: Sie hat mir ihre Visitenkarte mit handschriftlicher Privatnummer drauf zugesteckt! Kannst du dir das vorstellen?!" - "Ähm, ja?! Die stand doch ganz offensichtlich auf dich?!" - "Waaas?" - "Ja, total? Du musst das doch germekt haben: Die ganze Situation, dass sie extra nochmal rüberkam, dass sie die ganze Zeit nur dich angeschaut hat etc." - "Ne, das ist mir gar nicht aufgefallen..." - "Und jeder, der dich nicht kennt und weiß, dass das nicht dein Typ ist, hätte in deine Super-Laune und lächelnde Augen interpretiert, dass du sie auch nett fandest." - "Waaaas? Ich bin halt ein netter Mensch..." Das passiert tendenziell immer seltener, aber schon hin und wieder. Und seit ich das bei Schatzi mitbekommen habe, den ich natürlich meinerseits auch mitm Zaunpfahl erschlagen musste, damit er's checkt , denk ich mir, dass das bei manchen jungen Lehrern vlt auch so sein könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 9:30
In Antwort auf yuliya_12867949

Kleiner Nachtrag
von wegen unangenehme Situation für ihn: du bist vielleicht die erste Schülerin, die sich in ihn verliebt hat, aber wirst bestimmt nicht die letzte sein. Mit solchen Situationen und Begegnungen muss er lernen, klar zu kommen.

Ob er an dir interessiert ist oder nicht, da möchte ich auch gar keine Tendenz zu äußern. Das ist ein äußerst knisperiges Thema, SLV, und ich kann die Sicht der jeweiligen Männer nicht nachvollziehen. :P Mir ging es vor einigen Jahren ähnlich, allerdings war ich schon 18, hatte das Abizeugnis schon in der Tasche und er war nie "mein" Lehrer, aber ich weiß bis heute nicht, was er sich eigentlich gedacht hat, weil ich den Fehler gemacht habe, ne Mail zu schreiben, statt Vier-Augen-Gespräch oder direkt Anruf...
Ich erkläre es mir allerdings mittlerweile mit dem seltsamen Verhalten, dass auch mein Freund an den Tag legt: Manche Männer scheinen einfach kein Gefühl dafür zu haben, was zu viel Blickkontakt und Charm-Versprühen ist. Beispiel: "Boah, nusel02, das glaubst du nie! Diese Blonde, die sich letztens noch mit mir über XY unterhalten wollte..." - "Die Alexandra? Nach der Diskussionsrunde letztens?" - "Hä? Keine Ahnung, wie die hieß..." - "Doch. Die hieß Alexandra. Das musst du dir doch gemerkt haben, die war doch echt sympathisch." - "Äh, ne. Aber: Sie hat mir ihre Visitenkarte mit handschriftlicher Privatnummer drauf zugesteckt! Kannst du dir das vorstellen?!" - "Ähm, ja?! Die stand doch ganz offensichtlich auf dich?!" - "Waaas?" - "Ja, total? Du musst das doch germekt haben: Die ganze Situation, dass sie extra nochmal rüberkam, dass sie die ganze Zeit nur dich angeschaut hat etc." - "Ne, das ist mir gar nicht aufgefallen..." - "Und jeder, der dich nicht kennt und weiß, dass das nicht dein Typ ist, hätte in deine Super-Laune und lächelnde Augen interpretiert, dass du sie auch nett fandest." - "Waaaas? Ich bin halt ein netter Mensch..." Das passiert tendenziell immer seltener, aber schon hin und wieder. Und seit ich das bei Schatzi mitbekommen habe, den ich natürlich meinerseits auch mitm Zaunpfahl erschlagen musste, damit er's checkt , denk ich mir, dass das bei manchen jungen Lehrern vlt auch so sein könnte...

...
Natürlich will ich eine Antwort!
Aber ich denke, dass ich ihn ziemlich bedrängen und aus dem Konzept bringen würde, wenn ich da so vor ihm stehe und er ja dann irgendwas sagen muss. Ausserdem müsste ich dann ein paar Minuten finden, seime schulinterne, die dann natürlich nicht meh
ich habe schon angst, abschliessen zu kö

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 9:32
In Antwort auf laurie_12454739

...
Natürlich will ich eine Antwort!
Aber ich denke, dass ich ihn ziemlich bedrängen und aus dem Konzept bringen würde, wenn ich da so vor ihm stehe und er ja dann irgendwas sagen muss. Ausserdem müsste ich dann ein paar Minuten finden, seime schulinterne, die dann natürlich nicht meh
ich habe schon angst, abschliessen zu kö

Durcheinander..
Sorry.. Nochmal

Natürlich will ich eine Antwort!
Aber ich denke, dass ich ihn ziemlich bedrängen und aus dem Konzept bringen würde, wenn ich da so vor ihm stehe und er ja dann irgendwas sagen muss. Ausserdem müsste ich dann ein paar Minuten finden, in denen niemand vorbeiläuft und das ist schwierig..
ob ich den brief vielleicht doch persönlich abgebe, überlege ich mir noch..
Ich habe aber weder seine adresse noch nummer oder .. Nur seine schulinterne email adresse, die dann natürlich nicht mehr ist..
ich habe schon angst, keine antwort zu bekommen und abschliessen zu können .. Aber naja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 10:13

...
Er ist sehr korrekt, ich glaube, dass er da jetzt noch auf keinen fall drauf eingehen würde.
Und er hätte ja dann auch nichts mehr zu befürchten, weil er dann nicht mehr mein lehrer ist und ich 16 bin.. Und meine mutti weiss bescheid und hat quasi alles abgesegnet, weil ich ihr meine nicht si gute laune vor ein paar wochen erklären musste..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 10:26

...
Ja, das stimmt.. Da, kann ich nur hoffen, dass er dann da ist, so wie immer.. Er hat dieses schuljahr nie noch unerwartet wegen krankheit oder so gefehlt (nur halt wegen seinen prüfungen).. Aber man weiss ja nie..

Ja, das ist richtig cool von ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 11:06

...
Am 5.7.

Da habe ich in der 5. Stunde noch bei ihm und danach schluss..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 12:19

Danke danke!
Ich fahre aber am 7.7 auf klassenfahrt ins Ausland, das heisst, in der zeit kann ich meine mails nicht checken :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 15:12

So Leute..
Die Sache hat sich dann wohl erledigt. Der Gute hat ne Freundin.

Aber irgendwie würde ich ihm den Brief trotzdem gern geben. Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 20:10

Naja..
Ich würde es dann nochmal anders schreiben..
Aber ich würde halt ganz gerne den Kontakt mit ihm ein wenig halten. Er hat uns heute auch ganz klar gesagt, dass er das Jahr über sehr gern mit uns geredet hat und nächste Woche zum Abschluss auch nochmal gern ein kleines Gespräch zu dritt führen würde.. Er mag uns also wirklich ganz gern und deshalb denke ich, dass er das dann vielleicht gar nicht so schlimm fände...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 9:12

...
Das würde ja dann lassen.. Und eben nur fragen, ob wir weiter Kontak halten können..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 18:29

Okay..
Ich habe ihn schon mit seiner Freundin gesehen und auch mit ihr geredet.. Nur wusste ich da noch nicht, dass sie seine Freundin ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 18:43

Ich weiss nicht..
Ich möchte mit ihm abschliessen, wenn ich das wirklich kann. Und das geht noch nicht.
So lang ist es glaube ich schlimmer, ihn gar nicht mehr zu sehen, als wenn ich mich langsam von ihm lösen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest