Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich es beenden? Bin ratlos Brauche eure Meinung (vorsicht,lang!)

Soll ich es beenden? Bin ratlos Brauche eure Meinung (vorsicht,lang!)

20. Februar 2009 um 20:04

Hallo ihr alle,
ich bin im Moment etwas ratlos und hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.
Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Die ersten 3 Jahre unserer Beziehung waren wunderschön, ich war noch nie so glücklich und so verliebt.
Dann hat sich im Laufe der Zeit vieles verändert. Angefangen hat es damit, dass ich in der Uni einen neuen Kommilitonen kennen gelernt habe, den ich mittlerweile jeden Tag sehe. Ich kenne ihn nicht wirklich, wir reden ab und zu miteinander, aber ich fühlte mich mehr und mehr zu ihm hingezogen und ich hatte das Gefühl dass es ihm auch so geht. Man spürt das doch, oder nicht? Man fühlt sich beobachtet, dann dieser ständige Blickkontakt Ich denke ich habe mich irgendwie in diesen Mann verliebt. Aber mehr hat sich nicht daraus ergeben, was ja auch definitiv besser ist.
Das schlimme ist, dass ich nicht mehr weiß, was ich für meinen Freund empfinde. Die Beziehung hat sich sehr verändert, es gab immer mehr Dinge, wenn auch Kleinigkeiten, die mich an ihm störten, manchmal hat es mich sogar genervt einfach nur mit ihm zu telefonieren. Auch das sexuelle Interesse an ihm habe ich verloren, es ist für mich teilweise eine Überwindung noch mit ihm zu schlafen. Was ist bloß mit mir los????
Sowas kann sich doch normal sein Ich konnte ihm bis jetzt noch nicht von meinen Gefühlen erzählen, habe es einfach nicht rausbekommen, obwohl er mich schon einige Male gefragt hast, was mit mir los ist, warum ich Abstand von ihm nehme, nicht mehr so anhänglich bin usw. Wir haben uns einige Male gestritten deswegen, ich habe immer versucht Gründe für mein Verhalten zu finden und ihm das zu erklären, ich bin so feige!! Ich habe ihm dann mal vorgeschlagen eine Beziehungspause zu machen, aber das hat ihn so fertig gemacht, dass ich das dann wieder zurück genommen habe. Das schlimme ist, dass ich sein einziger Rückhalt bin. Er liebt mich über alles, hängt an mir, engt mich ein, ist eifersüchtig Und ich habe manchmal das Gefühl vor lauter Enge nicht mehr atmen zu können. Er reagiert nur so weil er spürt, wie ich mich distanziereEs ist ein Teufelskreis. Das geht jetzt schon seit einem Jahr so. Und ich habe so ein schrecklich schlechtes Gewissen.
Andererseits ist er der einzige Mensch, der sich wirklich für mich interessiert, mir zuhört, mir hilft wenn ich Hilfe brauche, für mich da ist und mir Halt gibt, was mein Gewissen noch mehr verschlechtert. Ich weiß, dass ist egoistisch von mir, ich habe das gar nicht verdient. Er hat etwas besseres verdient als mich.
Das ist so ein Zwiespalt, ich habe schon so oft darüber nachgedacht die Beziehung zu beenden, weil ich das Single Leben (komischer Weise) vermisse und wieder Freiheit brauche. Aber ich habe auch Angst, einen Fehler zu machen und meine Entscheidung tierisch zu bereuen, einen Mann wie diesen finde ich bestimmt nie wieder. Es gibt auch Tage, an denen vermisse ich ihn ohne Ende, manchmal leider überhaupt nicht.
Nun habe ich erfahren, dass mein Kommilitone eine neue Freundin hat und ich will mich da nicht mehr herein steigern. Trotzdem muss ich ständig an diesen Mann denken und ich habe auch einen Hauch von Eifersucht gespürt, als ich erfuhr dass er eine neue Freundin hatAuch in sexueller Hinsicht denke ich ständig an ihn. Ich hoffe ich schaffe es damit aufzuhören.
Aber wird das meine Beziehung retten? Kann ich wieder neue Gefühle für meinen Freund entwickeln? Das würde vieles einfacher machen. Das ist so ätzend, dass man seine Gefühle nicht kontrollieren kann, ich wünschte ich würde ihn wieder so sehr lieben, wie in den ersten 3 Jahren
Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Das zefrisst mich schon seit Wochen, weiß einfach nicht was ich machen soll und fühle mich so sch.!

Sorry für diesen Roman. Musste das einfach mal los werden

Liebe Grüße

Mehr lesen

20. Februar 2009 um 20:43

Hallo
ich kann dir leider nicht so weiterhelfen, denn ich befinde mich gerade in einer sehr aehnlichen Situation, ausser dass wir 7 Jahre zusammen sind, eine Tochter haben und das Ganze einen sehr komplizierten Huntergrund hat.
Bei mir ist es seit 7 Monaten, dass ich Zweifel habe (auch an einen Anderen denke) und mir seither wuensche, dass ich ihn einfach wieder lieben kann. Es tut mir so weh, daran zu denken ihn so zu verletzen. Ich glaube nicht, dass man sich wieder verlieben kann, nur weil man das selber unbedingt moechte, habs seit Monaten auf alle Arten versucht und bin gescheitert.
Also helfen kann ich dir wohl nicht viel, dir nur sagen, dass du mit dem Problem nicht alleine dastehst....ich weiss auch nicht weiter, aber ich weiss ich muss es ihm nun sagen, sonst mache ich mich noch mehr kaputt....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2009 um 21:47

Hallo
Hallo.... Also ich kann dich gut verstehen, da ich momentan in einer ähnlichen Situation bin.

Bin mit meinem Freund jetzt auch 4 Jahre zusammen und bis vor einem halben Jahr dachte ich, dass ist DER Mann fürs Leben. Den werde ich heiraten und der soll der Vater meiner Kinder sein. Irgendwie hab ich in den 3 1/2 Jahren zuvor nicht gemerkt, dass er eigentlich ein voller Egoist ist und immer nur gibt, wenn er das möchte! Wenn ich mal Zuneigung brauche, dann macht er immer was anderes.
Wir wohnen jetzt eigentlich schon 3 Jahre mehr oder weniger zusammen - seit einem guten Jahr haben wir eine gemeinsame Wohnung, die ich unbedingt wollte!!
Seit dem ist alles irgendwie anders geworden. Er hat seine Hobbies (was ja auch völlig in Ordnung ist) - aber es bleibt eigentlich keine Zeit für gemeinsame Aktivitäten und Gespräche.... Wenn, dann sehn wir uns ja eh daheim. Da wird mal ein Film geschaut am Abend oder geschlafen auf der Couch. Hatten deswegen auch schon öfter Steitereien, aber er versteht mich einfach nicht!! Nie!! Dann hör ich immer nur, dass ich übertreibe und das er mich ja so liebt... bla bla. Nur sind das für mich leere Worte - wenn keine Taten folgen... er nix mit mir macht, ich nix zu Valentinstag bekomm und mit meinen Geschenken allein dasteh.
Bin auch echt verzweifelt mittlerweile..... Sexuelle Anziehungskraft ist NULL da bei mir!!! Und wie du schon sagst, es ist teilweise sogar eine Überwindung!! Und das kann nicht normal sein, oder??? Vielleicht sagt einem der Körper eh schon, wenn es Zeit für was anderes ist. Man wird sich ja nicht umsonst unwohl fühlen dabei??

Tja, und trotzdem schaffe ich es irgendwie nicht mich zu trennen.... hab auch vor 3 Monaten mal eine "Beziehungspause" vorgeschlagen, doch dann auch wieder zurückgenommen. Das ist einfach alles so schwierig, weil man den Menschen ja so gut kennt und auch gern hat.

Einen anderen tollen Mann hab ich übrigens auch kennengelernt vor einem halben Jahr - durch den mir erst so richtig klar geworden ist, wie unglücklich ich eigentlich in meiner Beziehung bin!! Und wie liebevoll man doch miteinander umgehen kann. Ich verstehe mich total gut mit ihm, kann über alles mit ihm reden und trotzdem schaff ich es nicht zu gehen...... Ich weiß echt nicht mehr weiter... Das ganze Chaos geht jetzt schon ein halbes Jahr in meinem Kopf!! Bin auch viel zu feig um endlich mal reinen Tisch zu machen. Hab total die Angst, das es falsch ist... und ich will ihm natürlich auf keinen Fall weh tun!! Das macht mich am meisten fertig... Obwohl er oft so ein Arsch zu mir ist und lieber seinen Hobbies nachgeht als etwas mit mir zu machen. Manno....... ich weiß auch nicht, ob es noch Hoffnung gibt... aber ich hab einfach Angst!! Einerseits will ich ihm nichts vormachen - auf der anderen Seite kann ich aber nicht mit ihm reden. Bin ratlos und fühl mich auch echt scheiße!!! Am besten gehts mir oft, wenn ich einfach allein daheim bin und mir keine Gedanken machen muss, dass er mit mir schalfen will oder wir wieder streiten.

Hm, an deiner Stelle würd ich mir einfach noch Zeit lassen und darauf hoffen, dass du irgendwann weißt was das richtige ist! Man wird es schon fühlen, wenn der richtige Zeitpunkt zu gehen ist, oder? So red ich mir das zumindest ein.... Für irgendwas muss es doch gut sein, wenn man den Schritt noch nicht schafft. Sorry, dass ich dir keinen guten Tipp geben kann, aber das liegt eben daran, das es mir auch so geht.....

Ebenfalls sorry für den Roman.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 1:27


hi!

ich bin seit 7j mit meinem zusammen seit 1 j unglücklich,es verändert sich alles man wird älter und man denkt anders,was ich früher mochte hasse ich heute an ihm,gefühle und liebe verschwinden mit der zeit wenn man nicht drauf acht gibt,mann muss die liebe pflegen das habe ich allerdings schleifen lassen,

ich liebe ihn nicht mehr und gefühle das wort kenn ich schon gar nicht mehr,
der alltag kehrt ein und man vergisst den anderen,man lebt vor einander her.

aber man sollte es früh genug erkennen und dem anderen eine chance geben wieder glücklich zuwerden auch ohne sich.

wo ein ende ist, ist auch wieder ein neuer anfang aber man braucht zeit um das selber zu erkennen,aber ich habe es erkannt und man muss los lassen können auch wenn es weh tut aber der schmerz geht vorbei genau wie die liebe.

ich wünsch dir das du denn richtigen weg einschlägst.
nur mut und ganz wichtig schau auf dich,dir sollte es gut dabei gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen