Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich diesen Brief wirklich abschicken und alles beenden?

Soll ich diesen Brief wirklich abschicken und alles beenden?

12. Januar 2007 um 0:55 Letzte Antwort: 18. Januar 2007 um 20:33

Liebe Threadleser!

Wahrscheinlich fange ich mittendrin an, weil ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.

Ich habe einen Brief geschrieben - an meinen Ex. Er will mich nächste Woche wieder anrufen. Doch ich habe ihm geschrieben, dass er seine zweite Chance gehabt hat und dass ich keine Spielchen mehr will, nicht einfach nur mit ihm befreundet sein könnte und wir uns das telefonieren auch gleich schenken könnten...

Ich weiß, dass ich nur dann von ihm los komme, wenn ich aktiv was tue. Aber es tut weh.

Kurze Vorgeschichte: Im Sommer 2003 kennengelernt. So etwas Intensives wie für ihn habe ich noch nie gespürt. Für mich war er der Richtige - und von seiner Seite hat er mir auch genau dieses Gefühl vermittelt. Doch er hatte eine Freundin. Seit sieben Jahren. Er hat mir anfangs nichts von ihr erzählt, weil er meint, dass mit uns dann alles sofort vorbei gewesen wäre. Klar, das klingt nach Masche, aber darum geht es auch gar nicht - und sein Verhalten in den Jahren danach hat gezeigt, dass es keine war.
Sie hat extrem geklammert, wir haben uns unter Tränen getrennt, uns immer wieder getroffen (da lief aber nie wieder etwas, weil ich wusste, dass er eine Freundin hat). Er sprach davon, dass er bei mir geblieben wäre, wenn er auf sein Herz gehört hätte, dass er mich vielleicht eines Tages heiraten würde.
Auch ein halbes Jahr später haben wir immer noch beide geweint, wenn wir uns gesehen haben.

Mir ging es beschissen. Ich habe gedacht, dass ich daran sterben würde. Und ich bin innerlich zugrunde gegangen. Es gab zwei Jahre niemand anderen, ich habe immer nur wieder unsere Begegnungen hin und hergewältzt, mich in den Schlaf geweint und dann doch wieder nächtelang wachgelegen. Mich hat es innerlich zerrissen, dass er nicht da war.

Der Kontakt war sehr sporadisch, zwischendurch auch mal ein Jahr weg. Im Juni haben wir uns nach zweieinhalb Jahren wiedergesehen. Ich sah ihn und dachte, er sei mein Traummann. Beim Abschied hat er mich viel zu lange in den Arm genommen, hat mich sieben oder achtmal auf die Wange geküsst, hat mir mit der Hand durchs Gesicht gestreichelt...
Nachts noch hat er sich gemeldet, weil er mich am Morgen wiedersehen wollte.
Da gab es dann ein hitziges Gespräch. Er sagte, sie lebten zusammen wie Freunde und dass ich die Liebe seines Lebens sei. Ich habe ihn angeschrien, dass er dann die schlechteste Entscheidung seines Lebens getroffen hätte, dass man nur einmal leben würde.

Plötzlich hat er sich gehäuft gemeldet, wollte mich sehen.... Der Kontakt war aber nur telefonisch und von seiner Seite aus. Dann im November der Anruf: Er hat sich getrennt, ist ausgezogen.... Das Wochenende drauf war ich bei ihm. Wir haben uns nach über drei Jahren wieder geküsst und es war himmlisch. Ich war das ganze Wochenende da, bin dann zurück (300 Kilometer Entfernung). Aber: Er kann sich momentan keine Beziehung vorstellen. Wir haben besprochen, dass wir beide nicht auf die Freundeschiene können, weil zu viele Gefühle von Anfang an zwischen uns waren. Ergo: Eigentlich also zusammen oder kein Kontakt. Er meldet sich trotzdem in regelmäßigen Abständen, spricht mal nur über den Job, dann darüber, was zwischen uns wäre, wenn es vor drei Jahren anders gelaufen wäre.

Es tut nicht so weh wie damals, aber ich merke wieder wie sehr er mich blockiert. Ich bin 28, will irgendwann heiraten und eine Familie. Aber ich habe ihm schon mal sooo lange hinterhergetrauert. Was mache ich nur? Schicke ich diesen Brief ab oder nicht?
Ich will ihm nicht weh tun und weiß doch, dass das nichts wäre im Vergleich zu dem, was er mir angetan hat.

In diesem Brief steht drin, dass ich keinen Kontakt will. Wenn ich ihm egal bin, wird er das respektieren, wenn nicht, wird er das vielleicht als Warnschuss sehen und um mich kämpfen, oder? Wie seht Ihr das?

Ich habe Angst davor, nie wieder von ihm zu hören - und doch weiß ich, dass das meine einzige Chance ist. Was würdet Ihr machen???

Vielen Dank für jede Meinung und jede Hilfe - ich werde hier sicher ganz gespannt laufend reinklicken...

LG


P.S.: Sorry, ist leider doch was länger geworden...

Mehr lesen

12. Januar 2007 um 8:09

...
Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut und habe beim Lesen auch richtig mitgelitten!
Ja, der Brief ist die richtige Entscheidung!!!
So kann das ja nicht ewig weitergehen!!!! Du hast Angst, dass du dann nie wieder was von ihm hörst - aber wenn es wirklich so kommt, dann kannst du erst Recht froh sein, dass du diesen Brief abgeschickt hast!
"Vergeude" nicht dein Leben damit ihm hinterherzuweinen, wenn er nicht zu mehr bereit ist...
Ich drücke die Daumen!
Lg Ann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2007 um 8:38

Er kann sich keine beziehung vorstellen?
sag mal, tickt der typ noch richtig? du wartest jahrelang auf ihn und dann will er nicht. wenn er dich wirklich lieben würde, könnte ihn nichts und niemand aufhalten........tut er aber offensichtlich nicht...
kontakt sofort beenden!!! ohne brief am besten - den hat er nicht verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2007 um 9:44

Irgendwie...
Total paradox das Ganze! Ich meine er ist ewig mit einer zusammen die er nicht liebt anstatt mit der Frau die er (angeblich) liebt.
Er lebt nur neben ihr her, kann sich aber nicht von ihr trennen?!
Er hält dich hin indem er sagt, dass er mit einer zusammen ist die er nicht liebt....???? Warum dann der Zirkus?
Und dann nach all den Jahren der Verzweiflung, des Schmerzes und Vermissens ENDLICH Schluss zwischen den beiden (wer weiss wer da wen verlassen hat) und dann kann er nicht mit dir zusammen sein??? Eigentlich sollte es doch das sein worauf ihr/du so lange hingearbeitet hat, das er dir indirekt immer versprochen hat, dass wenn er nicht sie hätte mit dir zusammen wäre, weil er dich ja so liebt!!!
Er sollte doch jetzt überglücklich sein, dass er es geschafft hat sich von ihr für euch zu trennen, oder?
Ich will nicht gemein sein, aber manchmal macht Liebe einfach nur blind!
Ich denke schon, dass er Gefühle für dich hat oder hatte aber die waren NIE ausreichend für eine Beziehung! Weder damals noch heute! Denke das mit seiner Freundin war dieperfekte Ausrede dafür, dass er einfach nicht wollte!
Wären sie damals ausreichend gewesen (also die gefühle zu dir) hätte er mit seiner Freundin Schluss gemacht! Kein Mensch quält sich doch freiwillig, ist mit einer Person zusammen die man nicht will während dir Person die man will als Single durch die Welt streift!
Und würde er dich jetzt wollen (schließlich ist er jetzt ein freier Mann) würde er nicht sagen, dass er momentan keine Beziehung will! Was heisst dieses momentan? Sollst du nochmal 2 jahre warten? 1?
Ich denke er hat es nie ernst gemeint... das seine Beziehung jetzt aus ist hat in meinen Augen nichts mit dir/euch zu tun.. Ich denke selbst wenn es dich nicht gäbe wäre diese Beziehung auseinander gegangen!
Er hat es nicht für dich getan, sonst hätte er es schon viel früher getan!
Ausserdem warum bleibt er 2 Jahre noch, nachdem er gesagt hat, dass er sie nicht liebt, mit ihr zusammen wenn er sie nicht mehr will? Egal ob es dich gibt oder nicht, warum tut er ihr das an? Lieblos Seite an Seite leben? Ihr die Jahre zu steheln und es hinauszuzögern, wobei er doch die ganze Zeit weiss, dass es keine Zukunft hat?!
Klar, was soll er dir sagen um dich warm zu halten? Er konnte ja schlecht sagen, ich mag dich aber mit ihr ist es was ernstes... dich habe ich einfach so kennengelernt, das hat nichts zu bedeuten!
Ich würde den Kontakt einfach abbrechen, am besten ohne den brief!
Wenn du aber das bedürfnis hast ihm noch irgendetwas zu sagen, dann schick ihn ab!
Ich denke du bist lange genug auf ihn reingefallen. Mach deine Augen auf und halte ausschau nach einem echten Traumprinzen, einen den du niemals teilen musst und der dich will- der dich JETZT und HEUTE will nicht IRGENDWANN VIELLEICHT!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2007 um 13:57

Danke für Eure Meinungen!
Vielen vielen Dank, dass Ihr Euch alle die Zeit genommen habt, dass durchzulesen und mir so lieb zurückgeschrieben habt!

Vielleicht haben einige von Euch recht, dass er keinen Brief verdient hat. Manchmal denke ich das auch und verwerfe den Gedanken sofort wieder, weil er ja auch so nett sein kann. Aber am Telefon kann ich den Kontakt nicht abbrechen. Klar, ich könnte einfach nicht dran gehen, aber das finde ich unfair. Außerdem weiß er dann immer noch nicht, dass ich unter den Umständen keinen Kontakt ertrage. Ich gehe gleich zum Briefkasten und schicke meinen Brief ab. Das fällt mir wahrlich nicht leicht und geweint habe ich beim Schreiben auch schon. Aber ich weiß auch, dass es die einzige Möglichkeit ist...

Ich schreibe später noch einmal ausführlicher. Mal sehen, ob ich dem Brief wirklich den letzten Stoß geben kann.

Ganz liebe Grüße und danke für Eure Hilfe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2007 um 22:53
In Antwort auf ahuva_12568446

...
Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut und habe beim Lesen auch richtig mitgelitten!
Ja, der Brief ist die richtige Entscheidung!!!
So kann das ja nicht ewig weitergehen!!!! Du hast Angst, dass du dann nie wieder was von ihm hörst - aber wenn es wirklich so kommt, dann kannst du erst Recht froh sein, dass du diesen Brief abgeschickt hast!
"Vergeude" nicht dein Leben damit ihm hinterherzuweinen, wenn er nicht zu mehr bereit ist...
Ich drücke die Daumen!
Lg Ann

Liebe Ann...
... tut mir leid, dass ich erst jetzt zurückschreibe, aber ich wollte abwarten, was sich noch tut. Ich habe den Brief eingeworfen und glaube, dass Du mit dem, was Du sagst, vollkommen recht hast. Wenn er sich nicht meldet, habe ich drei Jahre völlig umsonst gelitten.

Wenn er irgendwas für mich empfindet - was auch immer - wird er sich wahrscheinlich trotzdem melden. Um endlich was zu tun oder um zumindest zu sagen, dass es ihm leid tut. Er hat den Brief gestern früh bekommen. Gehört habe ich bis jetzt nichts. Es tut weh, aber ich bin froh darüber, dass ich das Schlimmste hinter mir habe....

Danke fürs Daumendrücken und alles Liebe!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2007 um 23:02

Liebe apfel22
... zwei Tage mit rumhangeln habe ich schon geschafft. Ich weiß, dass ich ohne ihn leben kann und muss. Die endgültige Trennung habe ich ja schon einmal mitgemacht. Aber es ist trotzdem schwer - eben weil ich uns noch eine zweite Chance gegeben hatte.

Ich werde nie verstehen, warum es Leute gibt, die so wenig Rücksicht auf die Gefühle anderer nehmen...

Und klar will ich die ganze Liebe, will Nähe statt Distanz, Treue statt Verrat, Verlässlichkeit statt Unzuverlässigkeit. Aber wo findet man die? Manchmal habe ich das Gefühl, dass die, die nur mit halbem Herzen lieben, eher wen finden. Das aber lässt sich nicht ändern. So bin ich nun mal...

Ich werde hier mal ein Exempel statuieren und mich gegen fortdauerndes Leid entscheiden. Nur leicht wird es sicher nicht werden....

Danke für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2007 um 23:05

Hallo Stormy,
... wenn ich die Wahl gehabt hätte und gewusst hätte wie es nachher ausgeht, hätte ich es auch nicht so lange mitgemacht. Aber mein Verstand hat mir in der Situation gar nicht geholfen - und mein Herz macht mich bei ihm kaputt.

Klar braucht er nach zehn Jahren Beziehung erst einmal Abstand, vielleicht auch Abwechslung. Ich war am leichtesten zu haben, weil ich immer eine "Schwäche" für ihn hatte, aber warum sollte ich ihm Freiheit zugestehen, alles tolerieren... wenn er auch so wenig Rücksicht auf mich nimmt?

Ich brauche ERklärungen, nur die gibt es nicht - und anscheinend schon gar nicht bei ihm. Aktiv was getan zu haben tut gut - und tut doch so weh.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2007 um 9:06

Beziehungsunfähig
ich glaube, dieser mann ist grundsätzlich beziehungsunfähig ... erst hat er ne freundin zu der er nicht steht, "verlagert" seine gefühle nach außen zu dir ... und jetzt wo es vorbei ist will/kann er nicht?

ich würde es ihm nicht zu leicht machen und immer springen und mich freuen, wenn er kontakt sucht, anruft usw. insofern finde ich, dass der brief keine schlechte idee ist, wenn du drin ganz klar sagst, dass deine gefühle für ihn so stark sind, dass du lieber nie wieder kontakt zu ihm hast als dieses nichthabenkönnen.

vielleicht wacht er dann auf und kämpft um dich. dann kann er wirklich mal beweisen, wie wichtig du ihm bist. oder er ist dazu nicht in der lage, dann wärst du auch in einer beziehung mit ihm nicht glücklich geworden und kannst dann vielleicht endlich mit ihm abschließen.

ja ich denke, mit dem brief kannst du nur gewinnen.

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2007 um 10:25

Darf ich mir dich einrahmen?
ähh ... nein, den brief ... oder besser:
darf ich mir den brief ausdrucken und ihn meiner freundin in die hand geben?
die ist nämlich in etwa so drauf wie die threadschreiberin.
dann versteht wenigstens meine freundin vielleicht mal, daß ich NICHT beziehungsunfähig bin wie sie immer behauptet. männer verhalten sich nun mal so rücksichtsvoll wie du oben beschreibst.

wäre echt nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2007 um 11:58
In Antwort auf imani_12901025

Irgendwie...
Total paradox das Ganze! Ich meine er ist ewig mit einer zusammen die er nicht liebt anstatt mit der Frau die er (angeblich) liebt.
Er lebt nur neben ihr her, kann sich aber nicht von ihr trennen?!
Er hält dich hin indem er sagt, dass er mit einer zusammen ist die er nicht liebt....???? Warum dann der Zirkus?
Und dann nach all den Jahren der Verzweiflung, des Schmerzes und Vermissens ENDLICH Schluss zwischen den beiden (wer weiss wer da wen verlassen hat) und dann kann er nicht mit dir zusammen sein??? Eigentlich sollte es doch das sein worauf ihr/du so lange hingearbeitet hat, das er dir indirekt immer versprochen hat, dass wenn er nicht sie hätte mit dir zusammen wäre, weil er dich ja so liebt!!!
Er sollte doch jetzt überglücklich sein, dass er es geschafft hat sich von ihr für euch zu trennen, oder?
Ich will nicht gemein sein, aber manchmal macht Liebe einfach nur blind!
Ich denke schon, dass er Gefühle für dich hat oder hatte aber die waren NIE ausreichend für eine Beziehung! Weder damals noch heute! Denke das mit seiner Freundin war dieperfekte Ausrede dafür, dass er einfach nicht wollte!
Wären sie damals ausreichend gewesen (also die gefühle zu dir) hätte er mit seiner Freundin Schluss gemacht! Kein Mensch quält sich doch freiwillig, ist mit einer Person zusammen die man nicht will während dir Person die man will als Single durch die Welt streift!
Und würde er dich jetzt wollen (schließlich ist er jetzt ein freier Mann) würde er nicht sagen, dass er momentan keine Beziehung will! Was heisst dieses momentan? Sollst du nochmal 2 jahre warten? 1?
Ich denke er hat es nie ernst gemeint... das seine Beziehung jetzt aus ist hat in meinen Augen nichts mit dir/euch zu tun.. Ich denke selbst wenn es dich nicht gäbe wäre diese Beziehung auseinander gegangen!
Er hat es nicht für dich getan, sonst hätte er es schon viel früher getan!
Ausserdem warum bleibt er 2 Jahre noch, nachdem er gesagt hat, dass er sie nicht liebt, mit ihr zusammen wenn er sie nicht mehr will? Egal ob es dich gibt oder nicht, warum tut er ihr das an? Lieblos Seite an Seite leben? Ihr die Jahre zu steheln und es hinauszuzögern, wobei er doch die ganze Zeit weiss, dass es keine Zukunft hat?!
Klar, was soll er dir sagen um dich warm zu halten? Er konnte ja schlecht sagen, ich mag dich aber mit ihr ist es was ernstes... dich habe ich einfach so kennengelernt, das hat nichts zu bedeuten!
Ich würde den Kontakt einfach abbrechen, am besten ohne den brief!
Wenn du aber das bedürfnis hast ihm noch irgendetwas zu sagen, dann schick ihn ab!
Ich denke du bist lange genug auf ihn reingefallen. Mach deine Augen auf und halte ausschau nach einem echten Traumprinzen, einen den du niemals teilen musst und der dich will- der dich JETZT und HEUTE will nicht IRGENDWANN VIELLEICHT!

Alles Gute!

Unechte Traumprinzen
Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mit Deiner Antwort gegeben hast, Florbonita. Ich finde das wirklich toll...

Ich versuche auch wirklich nicht blind vor Liebe zu sein, aber es ist immer dieses Hin und Her. Die Möglichkeiten, die Du in Betracht ziehst, habe ich nun schon so oft durchdacht und doch gibt es immer wieder Zweifel daran so von wegen: Was wenn es für ihn alles genau so schwer war? Was, wenn er mehr Zeit braucht?

Aber vielleicht hast Du Recht: Der echte Traumprinz will einen bestimmt Jetzt und Heute...

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2007 um 12:03
In Antwort auf an0N_1216375199z

Beziehungsunfähig
ich glaube, dieser mann ist grundsätzlich beziehungsunfähig ... erst hat er ne freundin zu der er nicht steht, "verlagert" seine gefühle nach außen zu dir ... und jetzt wo es vorbei ist will/kann er nicht?

ich würde es ihm nicht zu leicht machen und immer springen und mich freuen, wenn er kontakt sucht, anruft usw. insofern finde ich, dass der brief keine schlechte idee ist, wenn du drin ganz klar sagst, dass deine gefühle für ihn so stark sind, dass du lieber nie wieder kontakt zu ihm hast als dieses nichthabenkönnen.

vielleicht wacht er dann auf und kämpft um dich. dann kann er wirklich mal beweisen, wie wichtig du ihm bist. oder er ist dazu nicht in der lage, dann wärst du auch in einer beziehung mit ihm nicht glücklich geworden und kannst dann vielleicht endlich mit ihm abschließen.

ja ich denke, mit dem brief kannst du nur gewinnen.

lg glen

Bis jetzt ist es ihm eher egal
Liebe Glen,

genau das war auch meine Überlegung. Wobei bei mir noch zusätzlich im Vordergrund steht, dass ich es wirklich nicht noch einmal aushalten kann und jetzt vielleicht noch gerade so eben eine Art von Absprung bekomme, bei der nicht alles verloren ist und ich nicht wieder monatelang zu nichts in der Lage bin.

Er hat den Brief seit Samstag. Eine Reaktion hat es bis jetzt nicht gegeben. Klar, da steht auch drin, dass ich keinen Sinn in den Telefonaten sehe, wenn er nur Freundschaft will, weil ich ihm genau die nicht bieten kann... Vielleicht habe ich ihn ertappt und er hat mich wirklich nur ausgenutzt. Aber ich werde nie verstehen, warum. Ich habe ihm doch nie etwas getan und hätte uns auch eine zweite Chance gegeben...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2007 um 12:13

Hallo gestagen!
Hmmm.... ich glaube Strategien und Taktieren bringen bei diesem Mann gar nichts. Damals hatte ich versucht, eine Freundschaft zu akzeptieren, weil ich ja nichts anderes haben konnte. Das hat mir Schmerzen bereitet und sonst gar nichts gebracht.

Er hat viiiel Freiraum gehabt, weil ich mich zwischendurch Monate nicht gemeldet habe. Dann hat er mich nach einem Jahr doch wieder gesucht - um mir zu erzählen, dass seine Freundin ihn am nächsten Tag vom Flughafen abholt (er rief von einer Geschäftsreise an).

Der Brief hat mit Taktieren gar nicht so viel zu tun. Insgeheim hoffe ich vielleicht doch darauf, dass ich mich irre und er nun kämpft. Aber ganz ehrlich: Ich glaube nicht daran und habe aufgegeben, darauf zu hoffen. Dass er sich irgendwann doch trennt und mich zurückhaben will, war das Schönste überhaupt. Ich dachte, mein Traum hätte sich erfüllt und all das Warten all die Tränen würden locker aufgewogen. Schade, dass dieser Traum dann wieder mal nur wenige Tage bzw. ja nur ein Wochenende dauerte, bevor mal wieder alles zerplatzte.

Wenn es eine Chance gebe, hätte ich sicher gekämpft, aber ich habe mich schon drei Jahre seinetwegen aufgerieben und schaffe es nicht mehr. Das alles habe ich auch geschrieben. Dass ich es nicht ertrage, dass ich mir so viel mehr mit ihm hätte vorstellen können, dass er wenigstens dieses eine Mal hätte mehr Rücksicht auf mich nehmen sollen. Ich gestehe ihm seine Freiheit durchaus zu, aber die hätte er doch auch noch Monate haben können. Von der Trennung hätte ich nie im Leben was mitbekommen. Ich verstehe ihn einfach nicht. Und wenn er meine Gefühle achtet und sich einfach deshalb nicht meldet, dann hätte er es doch auch vorher schon getan, oder? Dann hätte er mich nicht die ganze Nacht so fest im Arm gehalten, wenn er doch nichts will. Dann hätte er schon da mehr Rücksicht auf mich genommen...

Sauer oder verbittert werde ich ihn jedenfalls nicht empfangen. Ich bin zu naiv und verzeihe zu schnell...
Das ist eine wahre Tragödie... Sonst wäre ich vor vielem bewahrt worden, ganz sicher...

Ich danke Dir herzlich für Deine liebe und ausführliche Antwort - und all den anderen natürlich auch. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten... (falls denn irgendwas passiert)

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2007 um 20:33

Kurzer Zwischenstand
Kurzer Zwischenstand: Keine Reaktion.

Also hatten wohl alle Recht. Die, die meinten, ich hätte ihn in die Ecke gedrängt und auch die, die meinten, dass er sich schon meldet, wenn er mich doch liebt.

Das Ergebnis momentan ist das Gleiche. Kein Kontakt einfach. Lohnt es sich darüber nachzugrübeln, warum er sich nicht meldet oder lässt man das Ganze nun doch eher auf sich beruhen.

Mir geht es momentan nicht gut, aber ich weiß auch, wie schlecht es mir gehen würde, wenn er mich wieder monatelang nur hinhält...

*seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest