Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich dem eine Chance geben?

Soll ich dem eine Chance geben?

10. Oktober um 21:02

Hallo,
ich Date seit 5 Monaten meinen für mich potentiellen Traummann. Anfangs war alles super, ich war so glücklich wie noch nie in meinem Leben, dann hat er sich jedoch immer mehr zurückgezogen, und sich nicht mehr so viel Zeit wie anfangs genommen und wir sind nicht wirklich weiter gekommen( bis jetzt keine Beziehung). Er hat mir offen gestanden, dass er grad viele Probleme hat, wenig Zeit und seine exfreudnin sich wieder meldet, worauf er zwar nicht einsteigt, aber es belastend ihn. Er hängt noch an ihr, will aber nicht zurück. An sich nicht schlimm, ich könnte ihn Zeit geben, sich selber zu sammeln und warten so wie er sich es wünscht. Dennoch hab ich ständig ein Gefühl der Ablehnung und nicht Anerkennung. Fühl mich wie die blöde die wartet, und nie weiß, ob sie ihn mal ganz haben kann. Er sieht das locker und denkt, wenn er so weit ist wird das, aber grad geht egal wie toll ich bin noch keine Beziehung für ihn. Er würde keine anderen Daten und es liegt nicht an mir, er braucht nur noch Zeit und will sich einfach noch treffen und ich muss warten, bis er so weit ist, mehr Zeit zu investieren. Hattet ihr schon mal so eine Situation ? Denkt ihr es lohnt sich zu warten? Es zerreißt mich innerlich, da ich bis jetzt noch keine Beziehung hatte und mir das eben so sehr wünschen würde, Vorallem mit diesen Mann. Davor war der Wunsch nicht da, aber seit ich ihn kenne, ist es wirklich schlimm. Sehe nur noch Paare und denke mir immer, dass mir sowas nicht vergönnt ist. Werde richtig depressiv. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich falle immer mehr in ein tiefes Loch. Ich fange schon an aus Selbstschutz ihm was vorzuflunkern, weil ich denke, dass ich dann interessanter bin. Ich Trau mich nicht mehr ich selbst zu sein, weil ich mich so schützen will. UCh konnte mich ihm super öffnen, wir verstanden uns super und ich war komplett ich selbst. Aber es fällt mir schwer dies zu bleiben. Weil eben dieses selbst sein nicht funktioniert hat. Er selber meint, ich solle ihm meine Sorgen anvertrauen, das wäre ihm wichtig. Er tut dies auch. Aber ich kann mit ihm schwer reden, weil ich immer mehr vertauren verliere. In letzter Zeit bekomme ich immer häufiger wieder Panikattacken. Dies hat eigentlich aufgehört, aber jetzt wo ich abgenockt bin, nimmt es zu. Ich wurde als Kind misshandelt, vergewaltigt und litt an Magersucht der schlimmsten vorm um dies zu bekämpfen. Inzwischen bin ich drüber hinweg, würde stark und psychisch stabil. Aber ich merke immer mehr wie alles zurück kommt. Ich würde so gerne diesen Mann für mich haben, er ist der einzige, für den ich mich öffnen konnte und somit schwer ersetzbar. Es ist nicht , dass es keine anderen hübschen, charmanten und intelligentere Verehrer sonst geben würde, aber dennoch hab ich kein wirkliches Auge für diese, da ich ihn will. Habt ihr Tipps, was ich mähen soll?  

Mehr lesen

10. Oktober um 21:12

Nicht mehr warten, sondern abhaken.

Nicht mehr drauf eingehen, wenn er angedackelt kommt, denn dann verlängerst du nur deinen Schmerz und es wird dir immer mieser gehen.

Dieser Mann will keine Beziehung mit dir, sondern es ging ihm einzig und allein darum, sein Ego zu streicheln.

2 LikesGefällt mir

11. Oktober um 9:24
In Antwort auf chicken123

Hallo,
ich Date seit 5 Monaten meinen für mich potentiellen Traummann. Anfangs war alles super, ich war so glücklich wie noch nie in meinem Leben, dann hat er sich jedoch immer mehr zurückgezogen, und sich nicht mehr so viel Zeit wie anfangs genommen und wir sind nicht wirklich weiter gekommen( bis jetzt keine Beziehung). Er hat mir offen gestanden, dass er grad viele Probleme hat, wenig Zeit und seine exfreudnin sich wieder meldet, worauf er zwar nicht einsteigt, aber es belastend ihn. Er hängt noch an ihr, will aber nicht zurück. An sich nicht schlimm, ich könnte ihn Zeit geben, sich selber zu sammeln und warten so wie er sich es wünscht. Dennoch hab ich ständig ein Gefühl der Ablehnung und nicht Anerkennung. Fühl mich wie die blöde die wartet, und nie weiß, ob sie ihn mal ganz haben kann. Er sieht das locker und denkt, wenn er so weit ist wird das, aber grad geht egal wie toll ich bin noch keine Beziehung für ihn. Er würde keine anderen Daten und es liegt nicht an mir, er braucht nur noch Zeit und will sich einfach noch treffen und ich muss warten, bis er so weit ist, mehr Zeit zu investieren. Hattet ihr schon mal so eine Situation ? Denkt ihr es lohnt sich zu warten? Es zerreißt mich innerlich, da ich bis jetzt noch keine Beziehung hatte und mir das eben so sehr wünschen würde, Vorallem mit diesen Mann. Davor war der Wunsch nicht da, aber seit ich ihn kenne, ist es wirklich schlimm. Sehe nur noch Paare und denke mir immer, dass mir sowas nicht vergönnt ist. Werde richtig depressiv. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich falle immer mehr in ein tiefes Loch. Ich fange schon an aus Selbstschutz ihm was vorzuflunkern, weil ich denke, dass ich dann interessanter bin. Ich Trau mich nicht mehr ich selbst zu sein, weil ich mich so schützen will. UCh konnte mich ihm super öffnen, wir verstanden uns super und ich war komplett ich selbst. Aber es fällt mir schwer dies zu bleiben. Weil eben dieses selbst sein nicht funktioniert hat. Er selber meint, ich solle ihm meine Sorgen anvertrauen, das wäre ihm wichtig. Er tut dies auch. Aber ich kann mit ihm schwer reden, weil ich immer mehr vertauren verliere. In letzter Zeit bekomme ich immer häufiger wieder Panikattacken. Dies hat eigentlich aufgehört, aber jetzt wo ich abgenockt bin, nimmt es zu. Ich wurde als Kind misshandelt, vergewaltigt und litt an Magersucht der schlimmsten vorm um dies zu bekämpfen. Inzwischen bin ich drüber hinweg, würde stark und psychisch stabil. Aber ich merke immer mehr wie alles zurück kommt. Ich würde so gerne diesen Mann für mich haben, er ist der einzige, für den ich mich öffnen konnte und somit schwer ersetzbar. Es ist nicht , dass es keine anderen hübschen, charmanten und intelligentere Verehrer sonst geben würde, aber dennoch hab ich kein wirkliches Auge für diese, da ich ihn will. Habt ihr Tipps, was ich mähen soll?  

seit 5 monaten kennt ihr euch und er will noch immer nix fixes?

wie lange willst du warten? jahre?

sorry... aber wenn er dich wollen würde dann würde er nicht schon 5 monate lang rumdrucksen

1 LikesGefällt mir

11. Oktober um 15:12
In Antwort auf chicken123

Hallo,
ich Date seit 5 Monaten meinen für mich potentiellen Traummann. Anfangs war alles super, ich war so glücklich wie noch nie in meinem Leben, dann hat er sich jedoch immer mehr zurückgezogen, und sich nicht mehr so viel Zeit wie anfangs genommen und wir sind nicht wirklich weiter gekommen( bis jetzt keine Beziehung). Er hat mir offen gestanden, dass er grad viele Probleme hat, wenig Zeit und seine exfreudnin sich wieder meldet, worauf er zwar nicht einsteigt, aber es belastend ihn. Er hängt noch an ihr, will aber nicht zurück. An sich nicht schlimm, ich könnte ihn Zeit geben, sich selber zu sammeln und warten so wie er sich es wünscht. Dennoch hab ich ständig ein Gefühl der Ablehnung und nicht Anerkennung. Fühl mich wie die blöde die wartet, und nie weiß, ob sie ihn mal ganz haben kann. Er sieht das locker und denkt, wenn er so weit ist wird das, aber grad geht egal wie toll ich bin noch keine Beziehung für ihn. Er würde keine anderen Daten und es liegt nicht an mir, er braucht nur noch Zeit und will sich einfach noch treffen und ich muss warten, bis er so weit ist, mehr Zeit zu investieren. Hattet ihr schon mal so eine Situation ? Denkt ihr es lohnt sich zu warten? Es zerreißt mich innerlich, da ich bis jetzt noch keine Beziehung hatte und mir das eben so sehr wünschen würde, Vorallem mit diesen Mann. Davor war der Wunsch nicht da, aber seit ich ihn kenne, ist es wirklich schlimm. Sehe nur noch Paare und denke mir immer, dass mir sowas nicht vergönnt ist. Werde richtig depressiv. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich falle immer mehr in ein tiefes Loch. Ich fange schon an aus Selbstschutz ihm was vorzuflunkern, weil ich denke, dass ich dann interessanter bin. Ich Trau mich nicht mehr ich selbst zu sein, weil ich mich so schützen will. UCh konnte mich ihm super öffnen, wir verstanden uns super und ich war komplett ich selbst. Aber es fällt mir schwer dies zu bleiben. Weil eben dieses selbst sein nicht funktioniert hat. Er selber meint, ich solle ihm meine Sorgen anvertrauen, das wäre ihm wichtig. Er tut dies auch. Aber ich kann mit ihm schwer reden, weil ich immer mehr vertauren verliere. In letzter Zeit bekomme ich immer häufiger wieder Panikattacken. Dies hat eigentlich aufgehört, aber jetzt wo ich abgenockt bin, nimmt es zu. Ich wurde als Kind misshandelt, vergewaltigt und litt an Magersucht der schlimmsten vorm um dies zu bekämpfen. Inzwischen bin ich drüber hinweg, würde stark und psychisch stabil. Aber ich merke immer mehr wie alles zurück kommt. Ich würde so gerne diesen Mann für mich haben, er ist der einzige, für den ich mich öffnen konnte und somit schwer ersetzbar. Es ist nicht , dass es keine anderen hübschen, charmanten und intelligentere Verehrer sonst geben würde, aber dennoch hab ich kein wirkliches Auge für diese, da ich ihn will. Habt ihr Tipps, was ich mähen soll?  

Jetzt heist es zähne zusammen beisen.

ich war vor kurzem in einer ähnlichen Situation, nur das ich mir das ganze nicht so lange gefallen hab lassen.

Er distanzierte sich immer mehr. Auf meine eindringliche Frage, was jetzt wirklich los ist, kam er mir mit lauter ausreden warum er denkt es würde zwischen uns nicht passen. 
Grund 1: ihm passt es nicht das ich im familienunternehmen arbeite
Grund 2: wir wohnen so weit von einander entfernt (25 Minuten)

beide Gründe waren für mich so irrelevant weil sonst alles so gut gepasst hat und wir uns echt gut verstanden haben.
so und dann war funkstille.
Er hatte 1 Woche später geburtstag - ich habe ihm gratuliert und als er mich im laufe des smaltalks fragte wie es mir geht, erzählte ich ihm davon das ich vor 2 Tagen die Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekommen habe.
Seine Reaktion bestätigte mir dann das ich viel mehr in ihm gesehen habe als da wirklich ist
er sagte "naja, mit dieser info sehe ich noch weniger sinn in uns beiden, denn ich will schlieslich einmal kinder haben"

lange rede kurzer sinn
SCHIESS IHN AB!

1 LikesGefällt mir

11. Oktober um 17:46
In Antwort auf theola

seit 5 monaten kennt ihr euch und er will noch immer nix fixes?

wie lange willst du warten? jahre?

sorry... aber wenn er dich wollen würde dann würde er nicht schon 5 monate lang rumdrucksen

Naja aber mit seiner Ex hat es auch ein halbes Jahr gedauert und da gab es niemanden davor. Er ist da schon sehr speziell. Darum hab ich ja noch Hoffnung 

Gefällt mir

11. Oktober um 17:47
In Antwort auf myopposits

Jetzt heist es zähne zusammen beisen.

ich war vor kurzem in einer ähnlichen Situation, nur das ich mir das ganze nicht so lange gefallen hab lassen.

Er distanzierte sich immer mehr. Auf meine eindringliche Frage, was jetzt wirklich los ist, kam er mir mit lauter ausreden warum er denkt es würde zwischen uns nicht passen. 
Grund 1: ihm passt es nicht das ich im familienunternehmen arbeite
Grund 2: wir wohnen so weit von einander entfernt (25 Minuten)

beide Gründe waren für mich so irrelevant weil sonst alles so gut gepasst hat und wir uns echt gut verstanden haben.
so und dann war funkstille.
Er hatte 1 Woche später geburtstag - ich habe ihm gratuliert und als er mich im laufe des smaltalks fragte wie es mir geht, erzählte ich ihm davon das ich vor 2 Tagen die Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekommen habe.
Seine Reaktion bestätigte mir dann das ich viel mehr in ihm gesehen habe als da wirklich ist
er sagte "naja, mit dieser info sehe ich noch weniger sinn in uns beiden, denn ich will schlieslich einmal kinder haben"

lange rede kurzer sinn
SCHIESS IHN AB!

Das tut mir sehr leid mir deiner Diagnose! Lass dich nicht unterkriegen ! Ich wünsche dir alles Gute und dass du den richtigen findest und wieder gesund wirst ! Ich drück dir die Daumen !

Gefällt mir

11. Oktober um 17:57

Wenn es funkt, dann funkt es auch zur Unzeit! Du hast ihn - leider - offensichtlich nicht umgehauen und er ist klar nicht verliebt in Dich. 

Traummann?  Wenn ich das lese, dann wird mir fast schlecht. Es erinnert mich mehr an Alpträume als Träume. Ein Prinz, ein Traummann, ja, das sind Fantasiegestalten, die es real nicht gibt. 

Keine Frage, lass es sein, weil es keinen Sinn hat und gehe auf die Pirsch!

Gefällt mir

11. Oktober um 18:18
In Antwort auf bueroloewe72

Wenn es funkt, dann funkt es auch zur Unzeit! Du hast ihn - leider - offensichtlich nicht umgehauen und er ist klar nicht verliebt in Dich. 

Traummann?  Wenn ich das lese, dann wird mir fast schlecht. Es erinnert mich mehr an Alpträume als Träume. Ein Prinz, ein Traummann, ja, das sind Fantasiegestalten, die es real nicht gibt. 

Keine Frage, lass es sein, weil es keinen Sinn hat und gehe auf die Pirsch!

sehe ich genauso

Gefällt mir

11. Oktober um 18:35

naja es hat ja gefunkt, das ist keine Frage. Nur er ist halt zögerlich nachdem Diese erste verliebheitsphase abgeklungen ist. Also ich glaube nicht dass es an mangelnden Gefühlen liegt. Vielmehr die Angst sich auf was neues einzulassen

Gefällt mir

11. Oktober um 18:41
In Antwort auf chicken123

naja es hat ja gefunkt, das ist keine Frage. Nur er ist halt zögerlich nachdem Diese erste verliebheitsphase abgeklungen ist. Also ich glaube nicht dass es an mangelnden Gefühlen liegt. Vielmehr die Angst sich auf was neues einzulassen

vielmehr die Angst sich auf was FIXES einzulassen

Gefällt mir

11. Oktober um 18:44
In Antwort auf theola

vielmehr die Angst sich auf was FIXES einzulassen

Ja stimmt, die hat er. Er hat Angst davor. Ist glaub ich normal nach einer langen Beziehung. 

Gefällt mir

11. Oktober um 22:30

Wie wissen wir seit HIMYM?
Die Abzweigungen aus einer Beziehung:
1 Monat
3 Monate
6 Monate
1 Jahr
3 Jahre .....

Er hat es mit dir versucht und jetzt nimmt er eine Abzweigung und verlasse dich nicht auf seine Aussagen.
Grundregel,wahrscheinlich werden mir ein oder zwei zustimmen, wenn es am Anfang schon so komplex ist, wird es sicher nicht leichter, nur komplizierter.

EX hin oder her, wer will, der will, unabhängig der eigenen Vergangenheit, weil man für den passenden Menschen viel, vielleicht nicht alles, über Bord wirft.

Verliebtsein kann ein wenig dauern. Wochen vielleicht, aber keine Monate.

Gefällt mir

12. Oktober um 10:02
In Antwort auf chicken123

Ja stimmt, die hat er. Er hat Angst davor. Ist glaub ich normal nach einer langen Beziehung. 

NEIN ist nicht normal

wie lange ist er denn bitte getrennt?

und solange er kontakt zur ex hat wird er auch nicht über sie hinwegkommen

du solltest dich nicht selbst belügen...

Gefällt mir

12. Oktober um 10:02
In Antwort auf shadow78

Wie wissen wir seit HIMYM?
Die Abzweigungen aus einer Beziehung:
1 Monat
3 Monate
6 Monate
1 Jahr
3 Jahre .....

Er hat es mit dir versucht und jetzt nimmt er eine Abzweigung und verlasse dich nicht auf seine Aussagen.
Grundregel,wahrscheinlich werden mir ein oder zwei zustimmen, wenn es am Anfang schon so komplex ist, wird es sicher nicht leichter, nur komplizierter.

EX hin oder her, wer will, der will, unabhängig der eigenen Vergangenheit, weil man für den passenden Menschen viel, vielleicht nicht alles, über Bord wirft.

Verliebtsein kann ein wenig dauern. Wochen vielleicht, aber keine Monate.

wer will der will!

ganz genau so ist es!
wenn sie die richtige wäre und er sich verliebt hätte dann hätte er keine zweifel und würde nicht so rumdrucksen

Gefällt mir

12. Oktober um 16:01

wie lange wartest du schon?

Gefällt mir

12. Oktober um 16:42

 er hat dir des öfteren wehgetan und trotzdem ist der der Mann deines Lebens?? also das möchtest du dein Leben lang mitmachen?

was hast du ihm getan womit er jetzt eine Ausrede hat dass er dich so behandelt? 

Gefällt mir

12. Oktober um 17:55

schade dass du deine Lebenszeit an diesen Mann verschwendest....  viel Glück weiterhin

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen