Home / Forum / Liebe & Beziehung / Soll ich das lustig finden?

Soll ich das lustig finden?

5. Oktober 2011 um 10:44 Letzte Antwort: 5. Oktober 2011 um 13:50

Hallo ihr lieben!

Mir ist gestern wiedermal etwas aufgefallen, was mich eigentlich schön langsam richtig nervt!

Ich wohne mit meinem Partner ( wir sind beide 22) nun schon seit zwei Jahren zusammen.
Und soweit klappt das auch und ich will auch das es funktioniert.

Er macht auch wirklich alles für mich wenn ich ihn darum bitte, holt mich auch jeden tag (freiwillig ) von der Arbeit ab.
Bringt mich überall hin wo ich will, und will eigentlich immer nur was mit mir machen.
Er geht mit mir einkaufen, hilft mir bei Erledigungen und kümmert sich das mit unserer Wohnung alles klappt ( hatten auch schon einen Wasserschaden etc.)

Natürlich kann ich z.b. auch alleine einkaufen gehen aber er will mir helfen.

So - nun hört sich das alles ja mal absolut TOLL an- ABER:

Mein Freund und ich hatten am Anfang unserer Beziehung sicher jeden Tag GV ..wenn nicht öfter als einmal am Tag...
Das hat sich aber (nicht wegen mir- sondern weil sichs einfach so ergab) gelegt..nun ist es ca. jeden zweiten Tag wo wir GV haben.

Mein Problem bei der ganzen Sache ist, er greift mich eigentlich nicht mehr so an, wie ich es gerne hätte..

ich will auch mal ohne hintergedanken in den arm genommen werden und einfach nur KUSCHELN!! ich bin momentan sowieso so kuschel- und anlehnungsbedürftig

Doch er ist - ich weiß nicht wie lange schon- absolut nicht der typ dafür...ich weiß eben nicht ob er einfach nicht der typ dafür ist, oder ob er mich nur mehr als S..Puppe braucht..
aber dann würde ihm ja nicht soviel an mir liegen(was ich eben durch seine Taten sehe)

Er greift mir nur mehr am Po oder sonst wohin..er grapscht da richtig..
und sagt dann immer irgendwas "dreckiges" a`la : na soll ich dich heute wieder.....!

und das ist aber bei jeder annäherung wenn er z.b. in die küche kommt und ich grad koche..oder EGAL bei was ist das so..
ich meine ich mags ja auch aber nicht ständig!!

und gestern als wir eben heimkamen von der Arbeit wollte ich mich auf seinen schoß setzen einfach so und ihn umarmen..doch das will er nicht da drückt er mich dann solange herum bis ich von alleine wieder runter gehe..

aber grapschen kann er.

und im bett "kuscheln" wir auch nur mehr wenns danach gleich zum GV kommt..
wir schlafen nicht mehr umarmt ein oder sonstiges..aber er hat immer eine hand bei mir liegen..ich will aber mehr leidenschaft von ihm einfach spüren..nicht sexuell sondern seine "liebe" zu mir..hört sich jetzt schnulzig an aber ich hoffe ihr wisst was ich meine..

langsam ist mein unterer bereich von seinem ständigen grapschen richtig gereizt..
wirklich jetzt.....

aber ich will ja seine aufmerksamkeit aber nicht so...

haaach ich hoffe ihr versteht was ich meine- ich zick nicht herum aber es ist mir einfahc zu viel^^

Hoffe auf eure Antworten

Liebe Grüße
Ichbinich





Mehr lesen

5. Oktober 2011 um 11:23

JA GENAU
soooo geht es mir auch und ich bin schon am überlegen ob meine immer weniger werdende Lust was mit meinen Gefühlen zu ihm zu tun hat.

Doch du hast mir da gerade aus der Seele geschrieben..dadurch das er so wahnsinnig fixiert ist, und ich nach einer umarmung sofort weiß welches ziel er im kopf hat, vergeht mir die lust darauf auch immer mehr..

keine ahnung warum das so ist^^
am nächsten tag tut mir meine abweisende reaktion auch oft leid, weil ich ihn ja nicht von mir wegdrücken will..im gegenteil..aber dieses ständige - ich muss eigentlich sagen- perverse^^ das stößt mich immer mehr ab..

und wie du auch sagtest..ich finds ja auch lustig,und freu mich auch eigentlich dass er mich noch so anziehend findet nach so "langer" zeit tagtäglich zusammen..nur ständig- das geht einfach nicht

wie reagierst du momentan auf sowas? schaust du ihn dann böse an oder wie reagierst du??

weil ich sag in letzter zeit nur mehr: spppaaaatz bittteee...oder: hör auf...
aber ich will ihn ja nicht wegdrücken von mir...

nicht das er mal das interesse komplett an mir verliert wenn ich ihn immer abweise..

gestern bevor wir schlafen gingen, waren ich duschen und dann er..

dann ist er nackt vor mir gestanden und hat so herumgetanzt(hehe ) und wollte umbedingt das ich ihm einen bl... .
hat dann auch so meinen kopf runtergedrückt aber ich hab mich dann nur weggedrückt von ihm und das nur als spaß gesehen...
ich wollte einfach in dem moment NICHT..
da war er dann beleidigt und hat sich ins bett gelegt und mich einfach nur mehr genervt indem er mir den kopfpolster und decke weggenommen hat und solche blödeleien halt..aber er war richtig böse im ersten moment..

ich will ihn ja nicht beleidigen oder zurückweisen..
aber wie schafft man das denn sonst, die situation zu ändern??

Naja, ich bin auf jedenfall froh das ich nicht alleine mit meinem "problem" bin =))
und falls du auf eine lösung kommst-- bitte bitte sags mir^^



LG von einer Leidensgenossin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 11:25

Hmm..
danke für deine antwort und genauso fühl ich mich ja auch..wie gesagt ist es auch schon ziemlich unangenehm für mich..

glaubst du denn das er das richtig deuten würde?
ich will ihn ja nicht zurückweisen oder so..nur einbremsen^^

weiters würde ich echt gern wissen was dieses verhalten eigentlich soll??=) weil lieben tut er mich ja sonst würde er ja nicht soviel für mich tun...aber sowas??versteh ich nicht..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 11:42


bis jetzt auch die einzig logische Erklärung

Vielen Dank für eure lieben Ratschläge...

Ich werde wenn es heute (und das wird es) wieder so weit ist, ihm einfach wirklich mal ernsthaft erklären das das so nicht geht und ich keine gummipuppe bin..
und an eure worte denken, das ich nicht unfair zu ihm bin wenn ich so reagiere!
Ich hab bis jetzt immer so kleine schuldgefühle deswegen gehabt weil ich so zu ihm bin..
aber ihr habt mir gerade klar gemacht das ich zurecht so reagieren darf!

ich hoffe er nimmt mich ernst !!

Liebe Grüße!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 11:45

An diesen Rat
werde ich denken:

"wenn er nur halbsoviel verständnis für mich hätte wie ich für ihn..."

wie wahr, wie wahr

aber ich zweifel irgendwie das er wirklich WEISS was ich meine und mich versteht..
der tut das sicher als zickerei ab..und ist dann beleidigt..
ich habe ja auch angst das er sich eben nicht mehr attraktiv findet oder so....

aber ich bin ja wirklich keine puppe die man einfahc mal so herumziehen und abgrapschen kann wie man will..
und mir vergeht da auch immer mehr die lust- wie schon erwähnt..

ich glaube halt das er mich einfach nicht verstehen wird...wirklch nicht verstehen wird..

aber probieren geht über studieren oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 11:51

Du sprichst mir
aus der seele ohne spaß!!!

und das mit der dusche
ich schwöre dir- mir gehts genauso....ich hätte da genug beispiele die ich mit dir vergleichen könnte warscheinlich..
aber ich will ihn auch nicht verlassen, was aber nichts mit abhängigkeitsgefühlen oder sonst was zu tun hat..
einfach weil ich ihn als mensch so gern habe und auch liebe!

bei mir ist es auch so im bett manchmal das ich froh bin das er keine lust hat!!!

echt komisch...
ich kann dieses gefühl absolut nicht erklären...

und du hast mir alleine dadurch geholfen, das ich weiß das es anderen auch so geht!!

können ja gerne in kontakt bleiben

ich war früher auch anders, ich war VIEL aktiver und mit VIEL mehr lust und spaß "dabei"...
ich hätte sogar den vorschlag gemacht gemeinsam zu duschen früher


leider kommt mir vor schwindet das durch sein verhalten immer mehr..ich weiß garnicht ob ich überhaupt mal wieder so wie früher sein kann..

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 13:11

Ich werds probieren..
und ich hoffe das sich dadurch kein streit aufschaukelt!

Ich werde mich an deinen Rat halten und ihm das auch sagen :stell dir vor ich würde die ganze zeit kuscheln wollen^^

und dann hat er wirklich was vergleichbares denk ich

falls er beleidigt ist, kann ich ja wirklich nix machen, es geht ja um meinen körper! und wenn er das nicht versteht dann kann ich ihm wirklich nicht helfen..das muss er wirklich verstehen..
ich tu mir halt so schwer im grenzen setzen und schau da auch zuerst auf den anderen als auf mich...


Bin froh das ihr mich da so versteht


Vielen Dank

Liebe Grüße
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 13:20

Ich schließe mich dem an, hier ist der Punkt
Grenzen zu setzen.
Ich möchte nicht schwarzmalen, aber wenn er beleidigt ist, dann ist es eine Tatsache, dass er sich abgewiesen fühlt.

Dieses Abgewiesen-fühlen kann enorme Auswüchsebekommen.
Es setzt beide Partner unter Durck.

Du hast jetzt schon den Druck, dass Du auf den Gedanken kommst, ihn nicht weiter in seiner Sicht *abzuweisen*, da er dann ev. kein Interesse mehr an Dir haben könnte.
Du hast bereits jetzt das Gefühl als *Gegenstand* behandelt zu werden, an dem man seine Freude hat und möchtest nichts anderes als Liebe, Respekt und Zärtlichkeit, genauso wie die Sexualität mit ihm, allerdings nicht in Extremen sondern mit Mass und Ziel.

Ich befürchte nur, es liegt am Menschen selbst, etwas als Abweisung zu sehen und beleidigt zu sein oder nicht.Kann auch gut möglich sein, dass Dein Freund nicht ganz uneigennützig so viele Dinge für Dich tut und sehr gern mit Dir zusammen ist. Allerdings sollte dies freiwillig geschehen und nicht mit der Erwartung, auf alles Gute eine Gegenleistung zu erhalten. In dem Fall alles sexuelle.
Ich nehm mal an, das würdest Du aber dann eher schnell heraussen haben, nämlich dann wenn diese Dinge immer wieder und immer wieder geschehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 13:22

Weißt du,
das er mich nicht ernst nimmt...das hab ich irgendwie schon mitbekommen..
ich glaube/hoffe es halt immer wieder...

naja es ist eben durch seine Drängerei und Getatsche auch so das mir die lust drauf wirklich vergeht..und wenn wir dann im bett liegen und ich merke das er was machen will dann geb ich mir oft auch innerlich einen ruck..so auf die art:augen zu und durch(nicht ganz so krass=)) ) wenn wir dann dabei sind gefällts mir auch ...
ich hab halt- wenn ich es nicht dazu kommen lasse- auch so ein schlechtes gewissen irgendwie...
was ich nicht haben dürfte ich weiß!!!

ich weiß nicht ob das - nicht ernst nehmen- daran liegt das er der mann im haus sein will und seinen "respekt" nicht verlieren will, oder obs daran liegt das er einfach noch zu unreif ist...

ich HOFFE halt wirklich inständig das er mal aufwacht..
es ist ja nicht nur in SOLCHEN dingen so das er nicht ganz erwachsen ist...

ich finde auch nicht das das ein zeichen einer reifen beziehung ist...

ich mach mir ja auch deswegen soviele gedanken, das ich unsere beziehung auf der richtigen "bahn" halte...
ich will das es funktioniert aber nicht das ich darunter leide!

aber soweit ist es ja zum glück noch nicht^^

Vielen Dank für deine Antworten
Die geben mir gleich viel mehr rückrad

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 13:23
In Antwort auf tanner_12720256

Ich schließe mich dem an, hier ist der Punkt
Grenzen zu setzen.
Ich möchte nicht schwarzmalen, aber wenn er beleidigt ist, dann ist es eine Tatsache, dass er sich abgewiesen fühlt.

Dieses Abgewiesen-fühlen kann enorme Auswüchsebekommen.
Es setzt beide Partner unter Durck.

Du hast jetzt schon den Druck, dass Du auf den Gedanken kommst, ihn nicht weiter in seiner Sicht *abzuweisen*, da er dann ev. kein Interesse mehr an Dir haben könnte.
Du hast bereits jetzt das Gefühl als *Gegenstand* behandelt zu werden, an dem man seine Freude hat und möchtest nichts anderes als Liebe, Respekt und Zärtlichkeit, genauso wie die Sexualität mit ihm, allerdings nicht in Extremen sondern mit Mass und Ziel.

Ich befürchte nur, es liegt am Menschen selbst, etwas als Abweisung zu sehen und beleidigt zu sein oder nicht.Kann auch gut möglich sein, dass Dein Freund nicht ganz uneigennützig so viele Dinge für Dich tut und sehr gern mit Dir zusammen ist. Allerdings sollte dies freiwillig geschehen und nicht mit der Erwartung, auf alles Gute eine Gegenleistung zu erhalten. In dem Fall alles sexuelle.
Ich nehm mal an, das würdest Du aber dann eher schnell heraussen haben, nämlich dann wenn diese Dinge immer wieder und immer wieder geschehen.

PS. Im übrigen kann ich Dich sehr gut
verstehen was Du meinst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 13:50

Hmm..
und warum will ich dann aus dieser routine ausbrechen und ihm gefällts so wie es ist?

weil er kann ja anscheinend nicht genug davon kriegen

nur wenn es jetzt nach zwei jahren shcon so ist...
was machen wir dann in zehn???


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club