Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sohn, 4 will zu Pappa

Sohn, 4 will zu Pappa

23. April 2014 um 20:41

Seit einiger Zeit sagt mein Sohn des öfteren, er will ganz bei Pappa wohnen.
Er besucht ihn so gut wie jedes Wochenende, die beiden haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander.
Bei mir besucht er den Kiga, hat viele Freunde, hat sich gut eingelebt. Ich weiß gar nicht wie ich mit der Aussage umgehen soll.
Mich stimmt das alles sehr sehr traurig, aber ich möchte doch dass mein Kind glücklich ist.

Praktikabel wäre es. Vater würde es machen, könnte das beruflich auch vereinbaren.
Wie sind denn hier so die Meinungen? Wäre es zu vorschnell ein Kind in dem Alter entscheiden zu lassen?

Mein Sohn ist auch in der Vergangenheit oft fröhlicher über das Wiedersehen zu Pappa gewesen als zu mir. Ein ganz schöner Schlag für mich als Mutter, aber so ist es eben und es geht mir um mein Kind und nicht um mich.

Mehr lesen

23. April 2014 um 20:45

Ach ja
Vater wohnt 50 km weit weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2014 um 8:23

Ich stimme dir vollkommen zu.................


....................und würde die Aussage der Kleinen nicht überbewerten.

Er ist erst 4! Natürlich wünscht er sich - wie jedes Trennungskind- b e i d e Elternteile wieder zusammen. Das ist leider so, und wir tun den Kindern mit einer Trennung in den meisten Fällen bitter weh!

Auf gar keinen Fall sollte der Kleine in ein Art Entscheidungsfunktion gedrängt werden, die kann er noch nicht haben. Und auch später würde es sehr schwer für ihn sein, sich zu entscheiden.

Liebe TE, sieh doch seinen Wunsch positiv, es ist toll, dass sein Vater sich so gut einsetzt. Lass das Kind ruhig die Besuchszeiten dort verbringen und nutze die freie Zeit für dich! Evtl. Fragen nach dem Aufenthaltsrecht würde ich gar nicht aufkommen lassen. Auch darin solltest du dich unbedingt mit deinem Ex absprechen, damit er nicht den Kleinen manipuliert.

Jedes WE würde ich allerdings zu häufig finden, aber ihr müsst eure Regelung treffen.
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2014 um 8:31

..
Ich sehe es so, dass ein 4 jähriger nicht in der Lage ist , zu entscheiden, ob er zum papa möchte.

Ausserdem hat er einen, wie ich immer sage, "Sonntags-Papi" , wo nur schöne Zeiten zusammen erlebt werden, ganz ohne stressigen Alltag .. und dass kann ein so kleiner Junge alles noch gar nicht durchschauen und abwägen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook