Home / Forum / Liebe & Beziehung / So zum Teufel, jetzt weis ich was los ist, es pisst ihn an

So zum Teufel, jetzt weis ich was los ist, es pisst ihn an

23. Oktober 2008 um 23:14

Mann oh mann, das hätt er mir schon vor 5 Wochen sagen können, dann hätt ich nicht mehr 5 Wochen gehofft und geglaubt.

Dass es überhaupt soweit kam, mit uns, daran war ich wohl selbst schuld und drum heul ich jetzt nicht rum, sondern sag, endlich bin ich so wütend, dass ich den Deckel zumachen kann.

Wir hatten heute ein ganz 'tolles' Gespräch. Nachdem wir ja 5 Wochen Funkstille hatten und er sich am Montag wieder gemeldet hatte.... juhu und dann mit jeden Tag wieder mehr Scheiße wurde, hab ich ihn heute angerufen und gesagt, ob er mir von seinen Problemen erzählen möchte. Er, welche Probleme, hab keine... Ich, dann eben nicht. Er, ich soll mal gut sein lassen und nicht immer bohren. Ich , ich bohr doch gar nicht, aber sag mal, hast du angst vor mir? Er, jetzt bohrst schon wieder, das pisst mich jetzt an. Wir machen Pause, ich meld mich wieder bei dir, dann kannst ja reagieren wenn du willst. Ich, aha Pause und was haben wir 5 Wochen lang gemacht? Er sagt Wir machen Pause und legt auf.

Ich denke der wird sich auch nicht mehr melden und wenn, dann kann er sicherlich feststellen, dass die Pause gut ein Leben lang dauern könnt. Was für ein blödes ... Bin inzwischen noch nicht mal traurig, sondern froh, dass ich endlich frei bin. Muss ihn fast noch dankbar sein, dass ich jetzt endlich den Deckel zumachen kann bei dieser Kiste.

Na dann kann hab ich ja jetzt erst mal Ruhe bis zum nächsten Deppen

Mehr lesen

24. Oktober 2008 um 10:28

Trennungsprozeß...
Hi,

ein typisches Beispiel für den klassischen Trennungsprozeß, den man durchmacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2008 um 2:16

Ich werd auch nicht mehr warten.....
wir hatten nämlich schon 5 Wochen Pause vorher, die kam aber, weil Monsieur mich zu einer Kerbe in seinem Bettpfosten machen wollte, dann nen längere Schnitzerei vorhatte aber weiterhin Kerben gesammelt hat und ich ihm ganz klar zu verstehen gegeben habe, dass ich das so nicht mitmache. Jetzt hat er mir ja beweisen wollen, dass er das schafft, hat mich mehrmals kontaktiert um mich in sein Bettchen einzuladen und ich hab immer Gegenvorschläge gemacht um zwar was miteinander zu unternehmen, aber sowas das erst mal nicht im Bett endet, wie Kino, Wellness....Da hatte Monsieur aber große Probleme mit, also gabs gar nix. Ich seh jetzt die Kontaktaufnahme an sich schon auch so, dass er mal noch nen Versuch gestartet hat, ob ich noch da bin. Und ich hätt ihn ja besucht...... Doch vermutlich ist ihm ein ein Date dazwischengekommen (wie erklärt sich sonst eine Einlagung, am besten sofort kommen dann innerhalb von 3 Tagen auf weiß jetzt auch nicht, wann wir uns sehen....)und da pissen meine Fragen natürlich an..... Vermutlich hab ich einfach nur ein Riesenglück gehabt, nicht noch nen Fehler zu begehen. Also Deckel zu Affe abgehakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 4:12
In Antwort auf riikka_12952477

Ich werd auch nicht mehr warten.....
wir hatten nämlich schon 5 Wochen Pause vorher, die kam aber, weil Monsieur mich zu einer Kerbe in seinem Bettpfosten machen wollte, dann nen längere Schnitzerei vorhatte aber weiterhin Kerben gesammelt hat und ich ihm ganz klar zu verstehen gegeben habe, dass ich das so nicht mitmache. Jetzt hat er mir ja beweisen wollen, dass er das schafft, hat mich mehrmals kontaktiert um mich in sein Bettchen einzuladen und ich hab immer Gegenvorschläge gemacht um zwar was miteinander zu unternehmen, aber sowas das erst mal nicht im Bett endet, wie Kino, Wellness....Da hatte Monsieur aber große Probleme mit, also gabs gar nix. Ich seh jetzt die Kontaktaufnahme an sich schon auch so, dass er mal noch nen Versuch gestartet hat, ob ich noch da bin. Und ich hätt ihn ja besucht...... Doch vermutlich ist ihm ein ein Date dazwischengekommen (wie erklärt sich sonst eine Einlagung, am besten sofort kommen dann innerhalb von 3 Tagen auf weiß jetzt auch nicht, wann wir uns sehen....)und da pissen meine Fragen natürlich an..... Vermutlich hab ich einfach nur ein Riesenglück gehabt, nicht noch nen Fehler zu begehen. Also Deckel zu Affe abgehakt.

Deckel endgültig zu
hatte heute ein wunderbares Date mit nem anderen Mann. Ich geb zu, es war der Gedanke Extreme mit Extremen zu bekämpfen - hatte das schon mal versucht, hat aber nicht hingehauen, weil dabei nichts, absolut nichts sich in mir geregt hatte...... Heute ein sehr vielversprechendes Date...... Ein attraktiver und sehr interessanter Mann... Juhuu ich bin frei und fühle mich wieder, denn den will ich wiedersehen und das Beste, wir sehen uns wieder und ich durfte erkennen , wie gut es mir geht mit nem Mann , mit dem ich lachen, reden und fühlen konnte, ohne dass da gleich ein 'Steppenbrand' ausgelöst wird, ich konnte mich einfach als ICH fühlen und ohne mich auf irgendwelche Probleme konzentrieren zu müssen, Herrlich., der hat mir gezeigt, dass ich noch normal bin und so durchaus begehrenswert. Was für ein Glück. Das Leben kann auch sehr schön sein und ich werde es annehmen, das was mi da präsentiert wird,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 7:30
In Antwort auf riikka_12952477

Deckel endgültig zu
hatte heute ein wunderbares Date mit nem anderen Mann. Ich geb zu, es war der Gedanke Extreme mit Extremen zu bekämpfen - hatte das schon mal versucht, hat aber nicht hingehauen, weil dabei nichts, absolut nichts sich in mir geregt hatte...... Heute ein sehr vielversprechendes Date...... Ein attraktiver und sehr interessanter Mann... Juhuu ich bin frei und fühle mich wieder, denn den will ich wiedersehen und das Beste, wir sehen uns wieder und ich durfte erkennen , wie gut es mir geht mit nem Mann , mit dem ich lachen, reden und fühlen konnte, ohne dass da gleich ein 'Steppenbrand' ausgelöst wird, ich konnte mich einfach als ICH fühlen und ohne mich auf irgendwelche Probleme konzentrieren zu müssen, Herrlich., der hat mir gezeigt, dass ich noch normal bin und so durchaus begehrenswert. Was für ein Glück. Das Leben kann auch sehr schön sein und ich werde es annehmen, das was mi da präsentiert wird,

Leben im D-Zug ?
jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 12:55
In Antwort auf akeno_12890379

Leben im D-Zug ?
jaja

Ich habe bereits 5 Wochen Hoffen, Leiden, Sehnsucht hinter mir
um festzustellen, es war sinnlos, um festzustellen, die 5 Wochen hätt ich mir auch ersparen können, wenn ich nicht unbedingt hätte bei der Stange bleiben wollen. Ich bin sogar soweit gegangen, bis überhaupt kein Zweifel mehr an der Sinnlosigkeit übrigbleiben konnte. Trotzdem tat es unheimlich weh mir einzugestehen, dass ich mit dem Mann, der sich durch meine Fragen angepisst fühlte, wirklich kein Stück meines Lebensweg mehr weitergehen werde, dass ich da nix mehr verloren habe. Ja, dass es noch nicht mal mehr Sinn macht, dafür eine einzige schlaflose Nacht zu vergeuden oder eine einzige Träne und damit mir das nicht dennoch passiert, hab ich mir überlegt, wie kann ich das anstellen.... Ganz klarer Fall, sich mit andern Menschen treffen und sich über die neuen Menschen Gedanken zu machen, wenn es geht. Das mag für dich aussehen wie ein Leben im D-Zug, für mich ist es einfach die Komplettlöschung der Gedanken und Gefühlen für einen Menschen, der keinen Augenschlag lang mehr nen Gedanken von mir verdient, der keine einzige Millifaser meines Gefühls mehr wert ist. Das kann jeder halten wie er will. Ich bin sehr froh darüber, dass ich dazu fähig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 13:10
In Antwort auf riikka_12952477

Ich habe bereits 5 Wochen Hoffen, Leiden, Sehnsucht hinter mir
um festzustellen, es war sinnlos, um festzustellen, die 5 Wochen hätt ich mir auch ersparen können, wenn ich nicht unbedingt hätte bei der Stange bleiben wollen. Ich bin sogar soweit gegangen, bis überhaupt kein Zweifel mehr an der Sinnlosigkeit übrigbleiben konnte. Trotzdem tat es unheimlich weh mir einzugestehen, dass ich mit dem Mann, der sich durch meine Fragen angepisst fühlte, wirklich kein Stück meines Lebensweg mehr weitergehen werde, dass ich da nix mehr verloren habe. Ja, dass es noch nicht mal mehr Sinn macht, dafür eine einzige schlaflose Nacht zu vergeuden oder eine einzige Träne und damit mir das nicht dennoch passiert, hab ich mir überlegt, wie kann ich das anstellen.... Ganz klarer Fall, sich mit andern Menschen treffen und sich über die neuen Menschen Gedanken zu machen, wenn es geht. Das mag für dich aussehen wie ein Leben im D-Zug, für mich ist es einfach die Komplettlöschung der Gedanken und Gefühlen für einen Menschen, der keinen Augenschlag lang mehr nen Gedanken von mir verdient, der keine einzige Millifaser meines Gefühls mehr wert ist. Das kann jeder halten wie er will. Ich bin sehr froh darüber, dass ich dazu fähig bin.

...
Vielleicht geht es dir im Moment gut damit...betäuben kann man vieles...

5 Wochen sind keine lange Zeit, wie lange wart ihr denn vorher zusammen? Wenn es sowieso nichts über Jahre war ist es vielleicht wirklich besser dich nun abzulenken! War es eine längere Beziehung kannst du es vergessen dass du jetzt schon abgeschlossen hast damit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2008 um 13:45
In Antwort auf qing_12764063

...
Vielleicht geht es dir im Moment gut damit...betäuben kann man vieles...

5 Wochen sind keine lange Zeit, wie lange wart ihr denn vorher zusammen? Wenn es sowieso nichts über Jahre war ist es vielleicht wirklich besser dich nun abzulenken! War es eine längere Beziehung kannst du es vergessen dass du jetzt schon abgeschlossen hast damit!

Nö, wir haben uns insgesammt nur 2 Monate getroffen und Spaß miteinander gehabt
dann wurde das Ganze ziemlich schwierig, denn Monsieur hat nen Stall voll Probleme und lebt(e) die Vielweiberei aus und da wollt ich eigentlich schon die Geschichte beenden, doch er gab mir - auch mit Taten zu verstehen, dass er an sich arbeitet, dass ich ihm quasi wert bin, in seinem Leben jetzt nach über 4 Jahren endlich mal die Bremse reinzuhauen. Ich denke auch, er hat es dann weitere 2 Monate wirklich versucht, schien mich aber dafür immer mehr zu hassen denn er zog sich immer mehr zurück. Dennoch, als es mir schlecht ging, war er sofort für mich da und ich liebte ihn dafür und glaubte, dass dies doch noch was werden könnt. Aber dann kamen die 5 Wochen Funkstille und ich denke da hat er einfach die Entscheidung getroffen, dass er doch lieber so weitermacht wie vorher und dieses bestimmende, grobe Verhalten dann von ihm.... sowas brauch ich wirklich nicht. Von daher hab ich ja nicht vor, gleich zum nächsten Mann zu springen, aber man kann sich ja mal einige andere ansehen und ich hab mich halt darüber gefreut, dass ich festgestellt habe, ja ich fange wieder an die Augen zu öffnen, denn ich nehm mein Gegenüber wahr und es gibt doch tatsächlich noch andere Männer die mich interessieren könnten. Im Übrigen hat er auch so ne 'schlechte Geschichte' hinter sich und wir waren uns nur einig, dass wir gerne mal wieder was miteinander unternehmen und das find ich erst mal schön, ohne jeglichen Hintergedanken und dass ich auch heute endlich mal nicht aufgestanden bin und sofort an den andern dachte, sondern den gestrigen Abend gutgelaunt nochmals Revue passieren lassen konnte, finde ich auch okay. So kanns gerne weiterlaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest