Home / Forum / Liebe & Beziehung / So unsicher wegen Treffen in seiner Stadt...

So unsicher wegen Treffen in seiner Stadt...

8. Juli 2009 um 11:16

Hallo,

ich hatte vor 2 Wochen schonmal mein Problem gepostet. Kurz zusammengefasst: Ich wollte mich mit einer Internetbekanntschaft treffen, da ich zufälligerweise demnächst in seiner Stadt zu Besuch bin. Allerdings ohne die größten Hoffnungen zu haben, da er beziehungstechnsich eigentlich genau das ist, was frau sich NICHT wünscht. Aber jeder einzelne seiner anderen Charakterzüge treffen bei mir mitten ins Zentrum... Am Sonntag hab ich noch ne Mail bekommen, in der er mich sweetheart nannte und auch mit einem Kuss-smiley geendet hat.
Nun hat sich aber leider ergeben, dass sich die Gelegenheit, seine Stadt zu besuchen, erstmal verflüchtigt hat. Da ich mich aber trotz aller Sinnlosigkeit ziemlich auf das Treffen gefreut habe, hab ich umorganisiert und werde nun alleine dorthin fahren und zunächst eine alte Schulkameradin treffen.
Gestern hab ich ihm von meiner Planänderung geschrieben und er hat die Nachricht auch gelesen, aber er hat noch nicht geantwortet, obwohl er die ganze Zeit online ist.

Klar kann es sein, dass er mir später noch antwortet, aber irgendwie hab ich jetzt total Angst, dass er das in den falschen Hals bekommen hat. Hab nämlich das Treffen immer als Gelegenheitstreffen ohne weitere Absichten deklariert, da ich weiß, dass bei ihm genug auf der Matte stehen, da wollte ich mich nie einreihen.
Jetzt, wo ich sogar die Reise alleine auf mich nehme (auch wenn ich mir einen neuen Grund "dazuorganisiert" habe), könnte er vielleicht doch denken, dass ich mir mehr davon verspreche, oder? Und unter diesen Voraussetzungen mag er vielleicht gar nicht mehr, weil er das Treffen auch nur freundschaftlich sah??

Bin irre verunsichert, auch wenn vielleicht gar kein offensichtlicher Grund existiert...

Was soll ich tun? Einfach warten? Treffen absagen?

Mehr lesen

8. Juli 2009 um 11:25

Ist schwer
das als aussenstehende/r zu beurteilen. Ich weiss nicht wie viel ihr schon miteinander geschrieben habt, wie gut ihr euch kennt... In welche Richtung euche Gespräche gingen?

Hmm ich denke nicht, dass er denkt dass du mehr Absichten dahinter hast... Ihr habt euch verabredet, du (und er warsh. auch) hast dich darauf gefreut., ihr zu treffen und persönlich zu sprechen.

Du möchtest ihn persönlich kennen lernen, da er dich im internet sehr ansprihct, aber du KANNST ja gar nicht wissen, ob du
mehr willst oder nicht, da du ja nicht weiss wie er in echt ist.
Und von seiner Sichtweise ist es genau das selbe. Er weiss selber auch noch nicht wie viel er will.. oder ob er will..
Vielleicht fühlt er sich ein wenig unter druck gesetzt.

Ich würde vielleicht noch schreiben, wie genau du das treffen genau meinst, dass du ihn gerne persönlich treffen möchtest um zu sehen , was sich daraus ergeben kann.. Dass du ihn nicht erschrecken wolltest..

Aber ich würde vielleicht noch ein wenig warten, vielleicht schreibt er noch, was nur beschäftigt oder so und dann ist es
wieder ein bisschen peilich typisch frau, machts sich einfach zu viele gedanken aber evtl. findet er das acuh süss...

männer sind kompliziert...
hofffe konnte dier helfen

lg, miingia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:02
In Antwort auf hildur_12364122

Ist schwer
das als aussenstehende/r zu beurteilen. Ich weiss nicht wie viel ihr schon miteinander geschrieben habt, wie gut ihr euch kennt... In welche Richtung euche Gespräche gingen?

Hmm ich denke nicht, dass er denkt dass du mehr Absichten dahinter hast... Ihr habt euch verabredet, du (und er warsh. auch) hast dich darauf gefreut., ihr zu treffen und persönlich zu sprechen.

Du möchtest ihn persönlich kennen lernen, da er dich im internet sehr ansprihct, aber du KANNST ja gar nicht wissen, ob du
mehr willst oder nicht, da du ja nicht weiss wie er in echt ist.
Und von seiner Sichtweise ist es genau das selbe. Er weiss selber auch noch nicht wie viel er will.. oder ob er will..
Vielleicht fühlt er sich ein wenig unter druck gesetzt.

Ich würde vielleicht noch schreiben, wie genau du das treffen genau meinst, dass du ihn gerne persönlich treffen möchtest um zu sehen , was sich daraus ergeben kann.. Dass du ihn nicht erschrecken wolltest..

Aber ich würde vielleicht noch ein wenig warten, vielleicht schreibt er noch, was nur beschäftigt oder so und dann ist es
wieder ein bisschen peilich typisch frau, machts sich einfach zu viele gedanken aber evtl. findet er das acuh süss...

männer sind kompliziert...
hofffe konnte dier helfen

lg, miingia

...
Das ist auch wirklich schwer zu beschreiben. Die "Gespräche" sind mal so, mal so.
Mal sehr freundschaftlich, wir wissen wirklich viel voneinander. Dann erzählt er mir zwischendurch, dass er ne kurze Beziehung hatte und sich mit anderen Frauen trifft. Ich erzähle ihm dann auch von einigen Dates.
Dann wiederum, als ich das Treffen kurzzeitig mal fast absagen musste, kamen dann so Sätze wie: wir können doch unsere Abschiedsküsse nicht ewig auf der virtuellen Ebene belassen...

Eigentlich hatte ich ihm mal klar geschrieben, dass ich mich nicht in die ganzen sabbernden Frauen einreihen möchte, sondern ein Treffen einfach nur nett finden würde, da wir uns ja schon seit Dezember "kennen".

Männer sind wirklich kompliziert und ich hab mir da auch ein echtes Prachtexemplar ausgesucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:03

...
Du schreibst ja du wärst "zufälligerweise demnächst in seiner Stadt". Hättest du das nicht sowieso vorgehabt?
Wenn du nun deinen Plan durchziehst, wieso soll er denken, dass das nur seinetwegen ist, vor allem weil da noch diese Schulkameradin ist?

Für mich sieht das eher wie das Gegenteil aus... Unabhängigkeit.
Wie es viele Menschen machen, die jemandem nicht nachlaufen... sich nicht groß was dafür antun sondern sagen "ich bin um die und die Zeit dort anzutreffen, wenn du magst, darfst du mich gern begleiten."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:16
In Antwort auf esterya1

...
Du schreibst ja du wärst "zufälligerweise demnächst in seiner Stadt". Hättest du das nicht sowieso vorgehabt?
Wenn du nun deinen Plan durchziehst, wieso soll er denken, dass das nur seinetwegen ist, vor allem weil da noch diese Schulkameradin ist?

Für mich sieht das eher wie das Gegenteil aus... Unabhängigkeit.
Wie es viele Menschen machen, die jemandem nicht nachlaufen... sich nicht groß was dafür antun sondern sagen "ich bin um die und die Zeit dort anzutreffen, wenn du magst, darfst du mich gern begleiten."

...
Er könnte das denken, weil ich es kurzfristig umorganisiert hab. Vorher wäre ich aus einem anderen Grund dagewesen, der sich jetzt aber bis auf weiteres verschoben hat.
Ich hab es eigentlich auch extra so -wie du sagst- unabhängig dargestellt, weil ich einfach WEIß, dass es genügend Frauen gibt, die ihm nachlaufen. Dass ich aber theoretisch Interesse an ihm hätte kann er trotzdem ahnen, einfach wegen dem Fakt, weil ich den Kontakt schon so lange aufrechterhalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:34
In Antwort auf tricia_12095064

...
Er könnte das denken, weil ich es kurzfristig umorganisiert hab. Vorher wäre ich aus einem anderen Grund dagewesen, der sich jetzt aber bis auf weiteres verschoben hat.
Ich hab es eigentlich auch extra so -wie du sagst- unabhängig dargestellt, weil ich einfach WEIß, dass es genügend Frauen gibt, die ihm nachlaufen. Dass ich aber theoretisch Interesse an ihm hätte kann er trotzdem ahnen, einfach wegen dem Fakt, weil ich den Kontakt schon so lange aufrechterhalte.

...
Naja, oder er sieht dich einfach als konsequente Frau, die nicht einfach wahllos etwas abmacht und dann wieder absagt, wie so viele...

Abgesehen davon, wie du dich für ihn dargestellt hast.... Hast du nun Interesse oder nicht?

Wenn nicht, dann benimm dich einfach weiterhin neutral und unabhängig, und dann wird er es schon merken... außer er ist so eingebildet bzw. paranoid, dass er davon ausgeht, jede Frau, mit der er Kontakt hat, will was von ihm.
Und wenn du Interesse hast... wozu die Spielchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:41
In Antwort auf tricia_12095064

...
Das ist auch wirklich schwer zu beschreiben. Die "Gespräche" sind mal so, mal so.
Mal sehr freundschaftlich, wir wissen wirklich viel voneinander. Dann erzählt er mir zwischendurch, dass er ne kurze Beziehung hatte und sich mit anderen Frauen trifft. Ich erzähle ihm dann auch von einigen Dates.
Dann wiederum, als ich das Treffen kurzzeitig mal fast absagen musste, kamen dann so Sätze wie: wir können doch unsere Abschiedsküsse nicht ewig auf der virtuellen Ebene belassen...

Eigentlich hatte ich ihm mal klar geschrieben, dass ich mich nicht in die ganzen sabbernden Frauen einreihen möchte, sondern ein Treffen einfach nur nett finden würde, da wir uns ja schon seit Dezember "kennen".

Männer sind wirklich kompliziert und ich hab mir da auch ein echtes Prachtexemplar ausgesucht...

Du reihst Dich meiner Meinung nach aber absolut in die Reihe der
sabbernden Frauen ein!!!
Mädel, wenn ihm viel an Dir liegen würde, dann könnte er ja auch Dich mal besuchen?!?!? Du rennst ihm total hinterher und er kriegt das natürlich mit, ist doch klar!!! Daß er sich nach Deiner Nachricht nicht mehr gemeldet hat heißt doch nur, daß er Dir keine Hoffnungen auf eine Liebesbeziehung machen will. Kommst Du trotzdem und es läuft dann nachher was, dann kannst Du Dich nicht beschweren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:43
In Antwort auf sondra_12175500

Du reihst Dich meiner Meinung nach aber absolut in die Reihe der
sabbernden Frauen ein!!!
Mädel, wenn ihm viel an Dir liegen würde, dann könnte er ja auch Dich mal besuchen?!?!? Du rennst ihm total hinterher und er kriegt das natürlich mit, ist doch klar!!! Daß er sich nach Deiner Nachricht nicht mehr gemeldet hat heißt doch nur, daß er Dir keine Hoffnungen auf eine Liebesbeziehung machen will. Kommst Du trotzdem und es läuft dann nachher was, dann kannst Du Dich nicht beschweren.

Und kompliziert ist da finde ich gar nix
das ist doch sowas von sonnenklar wie das laufen wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 12:51
In Antwort auf sondra_12175500

Du reihst Dich meiner Meinung nach aber absolut in die Reihe der
sabbernden Frauen ein!!!
Mädel, wenn ihm viel an Dir liegen würde, dann könnte er ja auch Dich mal besuchen?!?!? Du rennst ihm total hinterher und er kriegt das natürlich mit, ist doch klar!!! Daß er sich nach Deiner Nachricht nicht mehr gemeldet hat heißt doch nur, daß er Dir keine Hoffnungen auf eine Liebesbeziehung machen will. Kommst Du trotzdem und es läuft dann nachher was, dann kannst Du Dich nicht beschweren.

...
Ich seh das überhaupt nicht so. Sie wollte ohnehin in die Stadt und hat deshalb gleich ein Treffen ausgemacht.
Und nun ist sie so verlässlich, das Treffen nicht einfach in den Wind zu schießen, wie es Frauen sonst immer machen, sondern kümmert sich um eine Alternativlösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 13:01
In Antwort auf esterya1

...
Naja, oder er sieht dich einfach als konsequente Frau, die nicht einfach wahllos etwas abmacht und dann wieder absagt, wie so viele...

Abgesehen davon, wie du dich für ihn dargestellt hast.... Hast du nun Interesse oder nicht?

Wenn nicht, dann benimm dich einfach weiterhin neutral und unabhängig, und dann wird er es schon merken... außer er ist so eingebildet bzw. paranoid, dass er davon ausgeht, jede Frau, mit der er Kontakt hat, will was von ihm.
Und wenn du Interesse hast... wozu die Spielchen?

...
Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich find ihn einfach toll, eigentlich wäre er 100%ig mein Typ. Nur das Wissen um seine komplizierten Frauengeschichten schmälert den Ernst hinter meinem Interesse. Ich will's eigentlich (typisch frau) ungern wahrhaben, weil das zu dem Wesen, das ich von ihm kennengelernt habe, gar nicht passt.
Ich würd's deswegen auch nicht als Spielchen bezeichnen, sondern als Zwiespältigkeit in meinen Gefühlen.
Nett finde ich ihn in jedem Fall, deswegen möchte ich mir ungern die Chance verspielen, ihn kennenzulernen, wenn er denkt, dass ich eine von denen bin, die ihn dann mit Beziehung und so nerven.

Fest steht: irgendwie muss ich ihn mal sehen, sonst mach ich mich kirre.
Fest steht aber auch: Ja, ich weiß nicht so genau, was ich wirklich will. Liegt vielleicht auch ein wenig daran, dass ich seit Ewigkeiten zum ersten Mal wieder Single bin und gar nicht so weiß, wie ich damit umgehen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 13:04
In Antwort auf esterya1

...
Ich seh das überhaupt nicht so. Sie wollte ohnehin in die Stadt und hat deshalb gleich ein Treffen ausgemacht.
Und nun ist sie so verlässlich, das Treffen nicht einfach in den Wind zu schießen, wie es Frauen sonst immer machen, sondern kümmert sich um eine Alternativlösung.

Er hat ja nicht mal was drauf geantwortet,
daß sie so zuverlässig ist! Also schein ihm ja wirklich unheimlich viel dran zu liegen...
Natürlich, er könnte ja theoretisch gerade keine Zeit haben (dann aber nur, weil er alle seine sabbernden Weiber unter einen Hut bekommen muß)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 16:40
In Antwort auf tricia_12095064

...
Das ist auch wirklich schwer zu beschreiben. Die "Gespräche" sind mal so, mal so.
Mal sehr freundschaftlich, wir wissen wirklich viel voneinander. Dann erzählt er mir zwischendurch, dass er ne kurze Beziehung hatte und sich mit anderen Frauen trifft. Ich erzähle ihm dann auch von einigen Dates.
Dann wiederum, als ich das Treffen kurzzeitig mal fast absagen musste, kamen dann so Sätze wie: wir können doch unsere Abschiedsküsse nicht ewig auf der virtuellen Ebene belassen...

Eigentlich hatte ich ihm mal klar geschrieben, dass ich mich nicht in die ganzen sabbernden Frauen einreihen möchte, sondern ein Treffen einfach nur nett finden würde, da wir uns ja schon seit Dezember "kennen".

Männer sind wirklich kompliziert und ich hab mir da auch ein echtes Prachtexemplar ausgesucht...

Ganz ruhig..
..ihr habt ein bißchen geflirtet, nun hast du ein unverbindliches Treffen in die Wege geleitet, und er meldet sich erstmal nicht. Du bist nervös, das ist normal.
Wenn er sich gar nicht mehr meldet machst du dir einen schönen Tag mit deiner Bekannten und fährst wieder nach Hause, alles easy. Vielleicht ist die Zeit einfach noch nicht reif, aber das heißt nicht dass du mit dem Treffen einen Fehler gemacht hast. Männer sind gemeinhin nicht so schreckhaft, wie frau manchmal denkt, wahrscheinlich denkt er nichtmal dass du jetzt "extra wegen ihm" hinfährst und er macht sich gar keinen großen Kopf um die Sache.

Soll heißen selbst wenn jetzt erstmal nichts kommt ist das kein deutliches Signal dass er dich nicht mal gerne treffen würde (wie es das bei einer Frau wahrscheinlich wäre..) Versuch es so locker wie möglich zu sehen, wenn du dich jetzt schon völlig verrückt machst reihst du dich ja doch nur in den Reigen der hechelnden Ladys ein..

Du weißt doch selbst noch gar nicht, ob du was von ihm willst, also warum schon jetzt am Rad drehen? Das einzige was daran meiner Meinung nach gerade kompliziert ist sind die ganzen Gedanken und Interpretationen, die du dir darum machst. Schau wie es sich entwickelt, so wie es ein Mann machen würde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 16:59
In Antwort auf amika_12466096

Ganz ruhig..
..ihr habt ein bißchen geflirtet, nun hast du ein unverbindliches Treffen in die Wege geleitet, und er meldet sich erstmal nicht. Du bist nervös, das ist normal.
Wenn er sich gar nicht mehr meldet machst du dir einen schönen Tag mit deiner Bekannten und fährst wieder nach Hause, alles easy. Vielleicht ist die Zeit einfach noch nicht reif, aber das heißt nicht dass du mit dem Treffen einen Fehler gemacht hast. Männer sind gemeinhin nicht so schreckhaft, wie frau manchmal denkt, wahrscheinlich denkt er nichtmal dass du jetzt "extra wegen ihm" hinfährst und er macht sich gar keinen großen Kopf um die Sache.

Soll heißen selbst wenn jetzt erstmal nichts kommt ist das kein deutliches Signal dass er dich nicht mal gerne treffen würde (wie es das bei einer Frau wahrscheinlich wäre..) Versuch es so locker wie möglich zu sehen, wenn du dich jetzt schon völlig verrückt machst reihst du dich ja doch nur in den Reigen der hechelnden Ladys ein..

Du weißt doch selbst noch gar nicht, ob du was von ihm willst, also warum schon jetzt am Rad drehen? Das einzige was daran meiner Meinung nach gerade kompliziert ist sind die ganzen Gedanken und Interpretationen, die du dir darum machst. Schau wie es sich entwickelt, so wie es ein Mann machen würde..

Hach
Du hast ja Recht.
Ich weiß auch nicht, warum ich mich da so verrückt mache.
Er hat ja sogar schon dreimal betont, dass er sich sehr freuen würde, wenn wir uns mal sähen. Eigentlich gibt es keinen Grund, so am Rad zu drehen, aber irgendwie tue ich es trotzdem.

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich einfach Angst habe, dass sich bei ihm in der Zwischenzeit schnell was ergeben kann. Wer so ein "Angebot" hat, findet vielleicht auch schneller mal was. Aber der Gedanke bringt mich nicht weiter, ich weiß. Zumal ich mich selbst ja auch noch mit anderen verabredet habe...


Aber Dein letzter Satz ist Gold wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2009 um 11:47

...
Ich hatte auch erst überlegt, ob ich bei der ersten Variante trotzdem bleibe, aber das hätte einfach zuviel "Lügenaufwand" bedeutet. Ich hätte mir viel aus den Fingern saugen müssen und das hätte ich als Grundlage für ein erstes Kennenlernen irgendwie doof gefunden.
Dass ich ihn gerne kennenlernen würde hab ich ihm ja schon geschrieben. Er hat dassselbe auch sehr glaubwürdig von sich behauptet. Damit hatte ich auch keine Probleme, denn wenn sich ein Email-Kontakt über solange Zeit aufrecht erhalten lässt, dann muss man sich in den Grundzügen ja doch schon irgendwie sympathisch sein, auf BEIDEN Seiten.

Ich hatte jetzt nochmal ganz zaghaft nachgefragt und er hat das Treffen sofort bestätigt.
Nächste Woche werde ich ihn also tatsächlich sehen. Mann, bin ich gespannt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 12:46

So...
also so richtig habe ich ja nicht damit gerechnet, dass es irgendwann wirklich so weit sein könnte, aber ich werde ihn tatsächlich am Samstag besuchen.

Jetzt hab ich aber ein organisatorisches Problem, dass mir immer verzwickter vorkommt, je länger ich drüber nachdenke:
Die Rückfahrt!
Um 23:00 Uhr abends oder am nächsten Tag?

Bei meiner ersten Variante hätte es gar keine Alternative dazu gegeben, die letzte Bahn am selben Abend wieder zurück zu nehmen.

Da ich jetzt aber alleine dort bin, frag ich mich nun wirklich, ob ich das immer noch so mache. Denn ich hoffe ja schon, dass es ein netter Abend wird, dann finde ich es schon ein bisschen früh, wenn ich um spätestens halb elf die Segel streichen muss. Andererseits wäre die einzige Alternative sich irgendwo um eine Übernachtung zu kümmern, was nochmal Kosten sind, die ich eigentlich nicht ausgeben wollte.
Dass ich bei IHM übernacht, ist nicht planbar, denn das möchte ich eigentlich auch nicht.

Aber den Abend so unter Zeitdruck zu verleben, ist auch doof... menno, was mache ich denn jetzt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 13:02
In Antwort auf sondra_12175500

Und kompliziert ist da finde ich gar nix
das ist doch sowas von sonnenklar wie das laufen wird!

Ja da geb ich goldi mal Recht...
aber die Treatstellerin wird sich vermutlich eh nicht davon abbringen lassen. Diese Typen finden sich zuhauf im Internet. Vermutlich sogar auch in ihrer Nähe. Sie könnte sich also sogar das Geld sparen dahin zu fahren. Aber wie gesagt, da vermutlich sowieso die Erfahrung von ihr gemacht werden wird, die sie sich von vorneherein sparen könnte, würde ich ihr raten sich schon mal zu überlegen, was sie hinterher macht.... Also wer dann da ist um sich das Geheule anzuhören. Auf jeden Fall würd ich mal nen Gummihandschuh (sprich Kondome) anziehen beim Griff ins Klo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 13:12
In Antwort auf riikka_12952477

Ja da geb ich goldi mal Recht...
aber die Treatstellerin wird sich vermutlich eh nicht davon abbringen lassen. Diese Typen finden sich zuhauf im Internet. Vermutlich sogar auch in ihrer Nähe. Sie könnte sich also sogar das Geld sparen dahin zu fahren. Aber wie gesagt, da vermutlich sowieso die Erfahrung von ihr gemacht werden wird, die sie sich von vorneherein sparen könnte, würde ich ihr raten sich schon mal zu überlegen, was sie hinterher macht.... Also wer dann da ist um sich das Geheule anzuhören. Auf jeden Fall würd ich mal nen Gummihandschuh (sprich Kondome) anziehen beim Griff ins Klo.

....
Du meine Güte.
Na Glückwunsch zu Deinem absolut perfekten, moralisch einwandfreien und fehlerlosen Leben, in dem Du keinerlei innere Konflikte zu haben scheinst.
Schön, dass Du mit Deiner unglaublichen Weitsicht und Deinem emotionslosen Realismus in Deinem Leben ausschließlich gute Erfahrungen sammeln kannst.

*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Total hirnrissige Idee oder einfach mal machen...?
Von: tricia_12095064
neu
18. Januar 2011 um 21:07
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen