Home / Forum / Liebe & Beziehung / So schwierig (Ex und so...)

So schwierig (Ex und so...)

8. Juni 2003 um 15:27

Moin,

bin zufällig hier auf dieses Forum gestoßen und dachte, prima -das ist doch mal was.
Muß jetzt einfach mal meine Gedanken loswerden und wäre dankbar, wenn Ihr Euch äußern könntet, was Ihr darüber denkt...

Es geht, wie so oft, um Männer. Bin mit meinem Freund jetzt knapp 6 Wochen zusammen. Das es geklappt hat, ist fast ein Wunder nach der langen Zeit. Wie sich herausstellte, fanden wir uns schon über ein Jahr "gut"...es wußte (von ihm) der ganze Fachbereich, aber ich halt nicht. Er hatte auch eine Beziehung (wenn auch am anderen Ende Deutschlands), und ich auch- wenn auch nicht so ganz das richtige bei mir. Zwischendurch unternahmen wir immer mal wieder was zusammen. Aus dem Weg gehen wäre eigentlich das konsequenteste gewesen, aber wir haben es einfach nicht geschafft, zumal wir außerdem noch das gleiche studieren und uns sowieso andauernd über den Weg laufen.
Wie gesagt, vor 6 Wochen haben wir es jetzt doch mal geschafft, über unsere Gefühle zu reden und sind jetzt also ein Paar. Beide haben wir uns von unseren Partnern getrennt. Ich für meinen Teil bereu es nicht, es tut mir nur leid, daß ich meinen Ex sehr verletzt habe und z.T. nicht ganz aufrichtig war, aber ansonsten war meine Entscheidung richtig und auch schon lange überfällig.
Mein Freund erzählte, er hätte sich halt auch von seiner Ex getrennt, leider am Telefon, weil sie halt so weit weg wohnt, er es aber nicht vor ihr verschweigen wollte. Beide hätten sie am Telefon geweint -kann ich ja auch nachvollziehen, daß einem das nicht kalt läßt, wenn man sich nach fast 5 Jahren trennt... wenns auch schon vorher vorbei war, aber halt keine endgültige Trennung.
Wir waren jetzt beide echt glücklich, haben uns auch ganz schrecklich vermißt, wenn der eine weg war, haben schöne Stunden...blabla, das übliche.
Gestern auf einer Party nach ein bißchen Alkohol (echt nicht viel, aber wohl ausreichend, um die Zunge ein bißchen zu lockern), kamen wir dann von einem blöden Gesprächsthema zum anderen---
schließlich gings um unsere Ehemaligen...
ob wir noch an sie denken und so fort...
Er meinte, er müßte schon noch oft an sie denken. Sie hätten so viel zusammen erlebt, nach der ganzen Zeit wäre es natürlich der vertrauteste Mensch in seinem Leben. Es wäre aber nicht so, daß er zu ihr zurück wolllte oder an sie denken würde, wenn wir zusammen wären...
Er wollte nur ehrlich zu mir sein...
Na prima, denke ich jetzt nur, ich fühl mich einfach total verletzt...da ist dieses Mysterium Exfreundin, ich kenn sie nicht, weiß nicht, was für ein Typ sie ist, ob das totale Gegenteil von mir oder ähnlich...
das ist irgendwie so ...so nicht richtig zu fassen... etwas Gegenwärtiges, aber nicht Greifbares.
Nach so einer langen Beziehung ist es normal, das ist mir klar. Aber ich finde, das ist nur zu einem kleinen Teil mein Problem, denn was soll ich denn machen? Kann er denn nicht mit seinen Freunden darüber reden. Ich finde einfach, man muß nicht alles sagen...das hat dann auch nichts mit Unehrlichkeit zu tun.
Denn ich weiß nun überhaupt nicht, was ich davon halten soll, wie ich mich verhalten soll. Ich mag ihn sehr sehr gerne. Aber wenn ich mir überlege, daß das jetzt ständig so weiter geht, das würde mir echt an die Substanz gehen.... Und überlege mir, ob das überhaupt Zukunft hat??

Was tun??? Wie würdet Ihr Euch verhalten? Habt Ihr schon mal so was erlebt?

Versteht Ihr ihn? Versteht Ihr mich?

Mehr lesen

8. Juni 2003 um 16:46

Exen
Hallo bambooo,

ich stelle es mir seltsam vor, mit meinem Partner am Telefon Schluss zu machen. Erst recht, wenn wir schon lange zusammen waren ...

Hm, ich kann dich gut verstehen, dass du dir Gedanken über seine Exfreundin machst. Schließlich waren sie 5 Jahre zusammen und sie ist Teil seiner Vergangenheit ... ich glaube, wenn ich mich von meinem Freund trennen würde, würde ich mit ihm einen meiner besten Freunde verlieren. Wenn nicht den besten, vertrautesten.
Ganz unabhängig von meiner neuen Liebe müsste ich das erst mal sacken lassen und verdauen ...
Ich finde es gut, dass er dir das gesagt hat. Auch wenn es einem im ersten Moment einen kleinen Stich geben kann ... aber er vertraut sich dir an, weiht dich ein in seine Gefühlswelt ... er hat ja einen Verlust erlitten.
Ganz anders wäre es für mich, würde er mir von einem Menschen erzählen, für den er noch mehr als freundschaftliche Gefühle hegen würde. Klar, dann möchte ich fairerweise natürlich auch informiert werden, würde mich aber nicht als Gesprächspartner eignen und als solchen zur Verfügung stellen ...
Warum sollte das ewig so weitergehen? Ihr seid doch noch so frisch zusammen, lass ihm und dir einfach etwas Zeit.

LG von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2003 um 11:20
In Antwort auf winnie_12164884

Exen
Hallo bambooo,

ich stelle es mir seltsam vor, mit meinem Partner am Telefon Schluss zu machen. Erst recht, wenn wir schon lange zusammen waren ...

Hm, ich kann dich gut verstehen, dass du dir Gedanken über seine Exfreundin machst. Schließlich waren sie 5 Jahre zusammen und sie ist Teil seiner Vergangenheit ... ich glaube, wenn ich mich von meinem Freund trennen würde, würde ich mit ihm einen meiner besten Freunde verlieren. Wenn nicht den besten, vertrautesten.
Ganz unabhängig von meiner neuen Liebe müsste ich das erst mal sacken lassen und verdauen ...
Ich finde es gut, dass er dir das gesagt hat. Auch wenn es einem im ersten Moment einen kleinen Stich geben kann ... aber er vertraut sich dir an, weiht dich ein in seine Gefühlswelt ... er hat ja einen Verlust erlitten.
Ganz anders wäre es für mich, würde er mir von einem Menschen erzählen, für den er noch mehr als freundschaftliche Gefühle hegen würde. Klar, dann möchte ich fairerweise natürlich auch informiert werden, würde mich aber nicht als Gesprächspartner eignen und als solchen zur Verfügung stellen ...
Warum sollte das ewig so weitergehen? Ihr seid doch noch so frisch zusammen, lass ihm und dir einfach etwas Zeit.

LG von peas

Ging mir auch so...
...ich fand das mit dem Telefon auch nicht gut. Ich hätte auch noch warten können, bis sie wieder mal hier ist (das war aber halt nicht so oft)...er wollte aber ehrlich sein, als er sie am Telefon hatte. Okay...
Nun fragte ich ihn auch, solltet Ihr Euch nicht nochmal treffen. Er hatte sie aber gefragt, als sie dann doch für eine Woche hier war, und sie meinte nur, sie wüßte nicht, was sie noch besprechen sollten...

Normalerweise ist es mir natürlich auch lieber, eine Zeit zum Verdauen und Verarbeiten zwischen den Beziehungen zu haben, aber hier ging es halt einfach nicht... es wäre erzwungen gewesen, und wir waren einfach verliebt.
Ich habe auch einen Verlust erlitten, auch wenn ich keine 5 Jahre mit meinem vorigen Freund zusammen war. Aber wichtig war er mir doch auch sehr, nur halt mittlerweile anders, und er will mich nun auch nie wiedersehen.
Ich fand das auch sehr schade, wenn ichs auch nachvollziehen kann. Er ist so.
Habe das auch mit Freunden besprochen, aber ich hätte es meinem Freund nicht erzählt...

Aber gut, hast wahrscheinlich recht, ich laß uns einfach noch Zeit.

Thx...bambooo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2003 um 19:28

Zeit lassen...
...müsst ihr euch beide- es wird noch oft vorkommen,dass ihr um eure expartner heult. kommt zeit, kommt rat-oft ist das der eizige weg-good luck und keep cool

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2003 um 11:50
In Antwort auf rudirabe

Zeit lassen...
...müsst ihr euch beide- es wird noch oft vorkommen,dass ihr um eure expartner heult. kommt zeit, kommt rat-oft ist das der eizige weg-good luck und keep cool

Nee, so nicht...
Zeit lassen ja...aber ich finde es recht seltsam, wenn man um seine Expartner dann "heult"... Zurück denken ja und auch nicht verdammen, man hatte ja schöne Zeiten...
aber nicht so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2003 um 9:43
In Antwort auf bambooo

Ging mir auch so...
...ich fand das mit dem Telefon auch nicht gut. Ich hätte auch noch warten können, bis sie wieder mal hier ist (das war aber halt nicht so oft)...er wollte aber ehrlich sein, als er sie am Telefon hatte. Okay...
Nun fragte ich ihn auch, solltet Ihr Euch nicht nochmal treffen. Er hatte sie aber gefragt, als sie dann doch für eine Woche hier war, und sie meinte nur, sie wüßte nicht, was sie noch besprechen sollten...

Normalerweise ist es mir natürlich auch lieber, eine Zeit zum Verdauen und Verarbeiten zwischen den Beziehungen zu haben, aber hier ging es halt einfach nicht... es wäre erzwungen gewesen, und wir waren einfach verliebt.
Ich habe auch einen Verlust erlitten, auch wenn ich keine 5 Jahre mit meinem vorigen Freund zusammen war. Aber wichtig war er mir doch auch sehr, nur halt mittlerweile anders, und er will mich nun auch nie wiedersehen.
Ich fand das auch sehr schade, wenn ichs auch nachvollziehen kann. Er ist so.
Habe das auch mit Freunden besprochen, aber ich hätte es meinem Freund nicht erzählt...

Aber gut, hast wahrscheinlich recht, ich laß uns einfach noch Zeit.

Thx...bambooo

Das war dann mal der erste Teil...
...so als Vorgeschichte. Poste mal den zweiten Teil....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper