Home / Forum / Liebe & Beziehung / So meine Lieben wer hat Erfahrung mit .....

So meine Lieben wer hat Erfahrung mit .....

13. Dezember 2012 um 20:44 Letzte Antwort: 30. Dezember 2012 um 12:25

hallo ihr da draussen
kurz es geht ums thema heiratsantrag von der frau.......

seit längerem überlege ich mir meinem liebsten einen antrag zu machen, jedoch habe ich momentan noch nicht den mut dazu mich zu überwinden....

man hat doch eine vorstellung das der traumprinz vor einem auf die knie geht mit einer rose in der hand und einem den antrag macht....

aber ganz ehrlich das war früher so oder?! warum kann das denn nicht die frau machen? oder seh ich das falsch?

hat irgendjemand da draussen (also von den frauen) den mut zusammen genommen und denn mann ihrer träume einen antrag gemacht? wenn ja wie hat er reagiert und vorallem würdet ihr es wieder tun?

ich hoffe auf viele antworten

Mehr lesen

13. Dezember 2012 um 20:49


glaub mir... einfach fällts mir nicht über meinen schatten zu springen.. aber wiso soll das immer männersache sein? hmmmm... bin weiterhin gespannt ob sich jemand mit der erfahrung meldet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2012 um 23:04

Selbst ist die Frau
Finde das als mann schön, dass du das tun willst. Sonst picken sich viele Frauen nur die angenehmen Sachen raus und der Rest blebit weiter Unausgeglichen, wie wir Männer sollen immer die Frau snsprechen und son Kram.
Wenn du ihn heiraten willst, dann frag ihn, ist heutzutage absolut okay.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2012 um 2:06

Irgendwo hatten wir doch einen Thread,
wo einige Frauen schlechte Erfahrungen damit gemacht haben. Im Wortlaut: "Immer wenn ich gefragt habe, haben die Maenners sich danach distanziert. Geheiratet habe ich bislang nur den, der mich von sich aus gefragt hat. " etc.

Na ja, ansonsten sollte es auch beim Heiratsantrag Gleichstellung geben. Da muss die Politik ran!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2012 um 13:22


Ich find's auch klasse! Und es hat den grossen Vorteil, dass du den Zeitpunkt und das ganze Drumrum selbst in der Hand hast

Ich hab meinen Schatz auch mal gefragt, ob er mich heiraten will - er hat mir ein so perfekt gebratenes Steak serviert, dass ich mir seine Kochkuenste bis ans Lebensende sichern wollte - da hat er mich ganz traurig angeschaut und meinte: "Aber ICH will das doch fragen!"

Habt ihr denn schon mal uebers Heiraten etc gesprochen, so dass du ungefaehr weisst, wie er dazu steht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2012 um 13:42
In Antwort auf edwige_12721465


Ich find's auch klasse! Und es hat den grossen Vorteil, dass du den Zeitpunkt und das ganze Drumrum selbst in der Hand hast

Ich hab meinen Schatz auch mal gefragt, ob er mich heiraten will - er hat mir ein so perfekt gebratenes Steak serviert, dass ich mir seine Kochkuenste bis ans Lebensende sichern wollte - da hat er mich ganz traurig angeschaut und meinte: "Aber ICH will das doch fragen!"

Habt ihr denn schon mal uebers Heiraten etc gesprochen, so dass du ungefaehr weisst, wie er dazu steht?

Seine antwort....
.....kann ich mir sehr gut denken da wir oft über das thema gesprochen haben.
Ich habe gar keine angst vor der antwort eher dacor das es sein "ego" verletzt ihr wisst ja alle das die männer sehr sehr stolz sind zum teil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2012 um 13:46

Ich finde....
Nach 6 jahren beziehung einem gemeinsamen kimt und vielen schönen moment wie auch viel liebe wird es langsam zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2012 um 1:57

Es darf auch die Dame den Wunsch aussprechen!
Hallo Ladys!

Ich erlaube mir, hier auch mal meinen Senf mit dazu zu geben. Denke, die Gedanken aus männlicher Sicht sind hier auch angebracht.

Es ist schon richtig, wie nanacara es anspricht und trifft:
Männer brauchen da nicht so viel TamTam....

Natürlich hätte auch ich mich über jede Art von Antrag meines Schmetterlings gefreut... Wenn.. ja wenn ich ihr nicht zuvor gekommen wäre... *lach*

Hier meine Geschichte! Und sie ist wahr.. so wahr, wie die Tatsache, dass der erste Januar auf Neujahr fällt...

Natürlich hatte ich mein Vorhaben etwas vorher geplant.
Schon lange wollte sie mal nach Venedig. Und so dachte ich mir, es wäre ein besonderes Geburtstagsgeschenk (sie hatte im März), ihr diesen Wunsch doch zu erfüllen.
Da wir für den Sommer eh einen Italien-Urlaub gebucht hatten (Caorle), dachte ich mir, ich hänge einfach einen Tag bzw. eine Nacht mit dran.

Flux war ein Hotel in Venedig gebucht - für eine Nacht - eben ihr Geburtstagsgeschenk.
Und genau diese Buchung hab ich ihr dann in Form einer Schatzkarte, verpackt in eine Schnapsflasche, in nen Bach geworfen, kurz bevor ich einen Spaziergang anzettelte.
Und so spazierten wir im März eben los... und ..."schau mal daaaa..!!!! Eine Flaschenpost!"
Sie staunte nicht schlecht, als sie die Flasche aus dem Bach holte und ein Etikett drauf sah, auf dem ihr Name stand.
Klar hatte sie mein Tun durchschaut... lach.. aber es war lustig - und erst der Anfang!!!
Als sie den Inhalt endlich in der Hand hielt - eben den Hotelgutschein für eine Nacht in Venedig - fiel sie mir vor Freude weinend um den Hals!.
Den Caorle-Urlaub traten wir Mitte Juni an.
Am letzen Tag fuhren wir sodann mit dem Schiff von Caorle nach Venedig und checkten dort erst mal im Hotel ein, daß ziemlich zentral und unweit vom Markusplatz lag.
Wir schlenderten den ganzen Nachmittag durch diese schöne Stadt, schauten u.a. auch den Gondeln zu... sie meinte dann noch: "Da müssen wir aber nicht unbedingt fahren, is ja wirklich viel zu teuer, so ne Gondelfahrt..."
"Du wirst Dich noch wundern"... waren so meine Gedanken...

Gegen 20:30 lud ich sie dann in gepflegter Garderobe zum Abend-Essen ein. Ohne ihr Wissen lotste ich sie in den Gondelhafen, wo wir von einer (durch mich im Vorfeld engagierten Person) empfangen wurden, und die uns bittete, doch sofort in eine bereitstehende Gondel einzusteigen. Mein Schatz guggte nur ganz verdattert..... konnte es nicht fassen, was hier im Moment vorging. Man reichte uns noch eine Flasche Prosecco und zwei Gläser, dazu holte ich mein iPad raus, dass ich mir hinterm Rücken unterm Hemd so halb in die Hose gesteckt hatte.
Drauf gespeichert u.a. 8 Lieder, zu denen wir beide mit unserer Liebe eine enge Beziehung haben.
Ich lies also die Musik ablaufen und der Gondoliere legte ab....
Immer noch ganz baff von den Ereignissen schaute sie mich an. "So was fällt nur Dir ein..." kam aus ihrem vor Freude lachendem Mund...und wir stießen mit dem Prosecco erst mal an....
Als unsere Gondel ca 300m durch die engen Kanäle fuhr, bog der Gondoliere nach links in einen kleinen Seitenkanal ab...

Mein Schatz schaut in Fahrtrichtung nach vorne... guggte... und sagte dann richtig laut: "Ne, das gibts nicht..., das glaub ich nicht.... Du bist verrückt... !!!!"

Der Grund: Von einer kleinen Brücke hing ein großer Banner runter, auf dem mit großen Lettern geschrieben war:


****************************** ****************
Reinhild, mein Schmetterling!

Ich liebe Dich - willst Du mich heiraten?

Dein Robby


****************************** ****************

Sie war so aufgewühlt und glücklich, hatte wahnsinns Gefühlsausbrüche und fiel mir um den Hals, daß der Gondoliere hinten dran echt Mühe hatte, den Kahn nicht kentern zu lassen...Sie brach in Tränen aus, schrie dann laut aus sich heraus: "Ja, Jaaaa, Jaaaaa!!!! JA, ROBBY, ICH WILL DEINE FRAU WERDEN!!!"
Die Leute auf der Brücke klatschten Beifall, und als wir unten durch fuhren regnete es Rosenblätter von der Brücke herab...

Ich denke, ich hab damit ihren Nerv voll getroffen!
*grins*

Auch mir hat das Ganze sehr viel Spaß bereitet und ich fühlte mich mega glücklich dabei.
Wenn man nämlich bei Google "Venedig" und Heiratsantrag" eingibt, kommt man schnell auf eine Adresse, wo das alles "buchbar" ist... Und das hab ich getan!
Man muss also nicht mal selbst alles organisieren - es waren gerade mal zwei !!! emails, die ich mit dem "Veranstalter" vorher ausgetauscht hatte.

Als sie es ihren Freundinnen erzählt hatte, erntete sie nur Staunen und kameradschaftlichen Neid (lieb gemeint) und "So romantisch kann doch kein Kerl sein.."

Doch! Kann er!
Und das auch noch mit richtig Spaß dabei!

Leider musste ich mir von etlichen männlichen Kameraden den Spruch anhören: "Erzähl das bloß nicht meiner Frau...."
Schade, dass viele Jungs so einfallslos sind. Ich denke, man kann sich doch ein klein wenig Gedanken drüber machen, oder?

Ich will sogar noch einen drauf setzen:
Jetzt am hl. Abend schmückte sie am Nachmittag noch den Baum, es fehlten noch ein paar Strohsterne.
Während sie noch am hantieren war, hab ich einen Koffer mit den nötigsten Klamotten und festem Schuhwerk ins Auto verladen, ging dann zu ihr ins Wohnzimmer und lud sie nun auf einen Spaziergang am Nachmittag ein.
"Nein, ich muss noch hier und da..."..

"Nein, mein Schatz... Du musst jetzt garnix mehr..." - waren dann meine Worte.
Ich nahm ihre Hand und bat sie, den Mantel anzuziehen.

Wir stiegen ins Auto und ich fuhr los (machen wir oft, um an eine "Spazierstrecke" zu kommen)
Aber diese Fahrt ging weiter... und weiter... und weiter...
Natürlich kam bald die Frage, wo wir denn wohl spazieren gehen, weil wir so weit raus fahren... aber ich grinste sie nur an.

Nach ner halben Stunde Fahrt kam dann nur mal der Satz: "Ich hab doch keine Klamotten dabei...." - ich konnte wieder nur grinsen....
Und so fuhren wir ca 150km, ins Allgäu. Riedbergpass hoch, dort hatte es nen Parkplatz. Und Schneeeeeee!!!!
Ich bat sie nun, doch festes Schuhwerk und warme Klamotten aus dem Koffer zu entnehmen und anzuziehen.
Jetzt ahnte sie natürlich sofort, daß ich wieder was "ausgeheckt" hatte.
Ich sah in zwei absolut glückliche, verliebte Augen...

Nach einem Telefonat wurde unser Gepäck mit einer Pistenraupe abgeholt, und wir wanderten zu Fuß ne halbe Stunde an einem Berg hinauf... zu einer bewirteten Berghütte... die da wie im Märchen in tiefem Schnee zwischen Tannen und Fels auftauchte.
Nun löste ich das Rätsel auf, erklärte ihr, dass das hier ihr Weihnachtsgeschenk wäre. Heilig Abend übernachten auf einer verschneiten Berghütte.
Wieder Tränen, vor Glück und Freude...und wieder Sätze, wie " das kann nur mein Robby" etc...
Nach dem Einquatieren suchte ich den Hüttenwirt auf, er möge mir doch eine Flasche Sekt und Gläser nach Einbruch der Dunkelheit draußen deponieren, ich hätte da noch was mit meinem Mädel vor...
Gegen 23 Uhr fragte ich sie wieder um einen nächtlichen kurzen Spaziergang, den sie mir nicht ausschlug.
Ich bekam vom Wirt noch ne Wachs-Fackel und klärte mit Augenzwinkern ab, ob der Sekt wohl parat steht.
Und so zogen wir erst mal los in die "Fast-Vollmond-Nacht".
Ich lenkte aber schon bald wieder zurück zur Hütte, und wir setzten uns auf ein Bänkchen unweit von unserem Domizil. Wieder großes Staunen, als ich aus dem Nichts die Flasche Sekt und Gläser zauberte. In dem Moment passte absolut alles ... Annähernd Vollmond, eine klare, helle Nacht, kalt, Schnee bis zum Abwinken, Fackelschein, und meine Prinzessin an meiner Seite. Nach dem Anstoßen fragte ich sie nochmal, ob sie denn schon wirklich sicher sei, mit mir ihr restliches Leben zu verbringen...
Den glücklichen Blick, den ich dafür erntete, werd ich mein Leben lang nicht vergessen...
Nachdem sie mir dann noch ein zärtliches "Ja" ins Ohr geflüstert hatte, sagte ich nach nochmaligem Anstoßen: "So sei es, mein Schatz!" .. und überreichte ihr dabei einen hübschen Diamant-Verlobungsring.
Dazu ertönte leise aus meinem iPhone von Rihannna das Lied "Diamonds"...
.
.
.
Die Reaktionen auf diese Tat überlass ich Eurer Phantasie.

Ich glaube, ich habe alles getan, um mein Liebesversprechen als was ganz Besonderes rüberkommen zu lassen...
Und es war nicht schwer oder übermäßig teuer, dies zu tun...
Die Übernachtung auf der Hütte kostete ca 100 Euro, alles übers Internet gebucht.
Zu mir persönlich: Ich bin 49, im Kopf vielleicht 30.
Und ja, ich war schon mal verheiratet. Damals war ich 24. Und mein erster Heiratsantrag war im Badezimmer, also auch völlig unromantisch. Aber damals hab ich mir um "DAS EREIGNIS" auch keine weiteren Gedanken gemacht...Heute, im etwas reiferen Alter, sollts dann schon was Besonderes sein.


Ich hoffe, ich hab Euch bewiesen, dass MANN auch romantisch sein kann...
Wenn ich Euch helfen kann, oder ihr Adressen benötigt... ich steh Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Einfach PN an mich!! Gerne nenne ich dann auch die Lokalitäten und Anpsrechpartner bzw detailierte Kosten!

Ich wünsch Euch allen ganz viel Glück und nen "Guten Rutsch" ins Neue Jahr!

Robby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2012 um 11:22
In Antwort auf lyuba_12639029

Es darf auch die Dame den Wunsch aussprechen!
Hallo Ladys!

Ich erlaube mir, hier auch mal meinen Senf mit dazu zu geben. Denke, die Gedanken aus männlicher Sicht sind hier auch angebracht.

Es ist schon richtig, wie nanacara es anspricht und trifft:
Männer brauchen da nicht so viel TamTam....

Natürlich hätte auch ich mich über jede Art von Antrag meines Schmetterlings gefreut... Wenn.. ja wenn ich ihr nicht zuvor gekommen wäre... *lach*

Hier meine Geschichte! Und sie ist wahr.. so wahr, wie die Tatsache, dass der erste Januar auf Neujahr fällt...

Natürlich hatte ich mein Vorhaben etwas vorher geplant.
Schon lange wollte sie mal nach Venedig. Und so dachte ich mir, es wäre ein besonderes Geburtstagsgeschenk (sie hatte im März), ihr diesen Wunsch doch zu erfüllen.
Da wir für den Sommer eh einen Italien-Urlaub gebucht hatten (Caorle), dachte ich mir, ich hänge einfach einen Tag bzw. eine Nacht mit dran.

Flux war ein Hotel in Venedig gebucht - für eine Nacht - eben ihr Geburtstagsgeschenk.
Und genau diese Buchung hab ich ihr dann in Form einer Schatzkarte, verpackt in eine Schnapsflasche, in nen Bach geworfen, kurz bevor ich einen Spaziergang anzettelte.
Und so spazierten wir im März eben los... und ..."schau mal daaaa..!!!! Eine Flaschenpost!"
Sie staunte nicht schlecht, als sie die Flasche aus dem Bach holte und ein Etikett drauf sah, auf dem ihr Name stand.
Klar hatte sie mein Tun durchschaut... lach.. aber es war lustig - und erst der Anfang!!!
Als sie den Inhalt endlich in der Hand hielt - eben den Hotelgutschein für eine Nacht in Venedig - fiel sie mir vor Freude weinend um den Hals!.
Den Caorle-Urlaub traten wir Mitte Juni an.
Am letzen Tag fuhren wir sodann mit dem Schiff von Caorle nach Venedig und checkten dort erst mal im Hotel ein, daß ziemlich zentral und unweit vom Markusplatz lag.
Wir schlenderten den ganzen Nachmittag durch diese schöne Stadt, schauten u.a. auch den Gondeln zu... sie meinte dann noch: "Da müssen wir aber nicht unbedingt fahren, is ja wirklich viel zu teuer, so ne Gondelfahrt..."
"Du wirst Dich noch wundern"... waren so meine Gedanken...

Gegen 20:30 lud ich sie dann in gepflegter Garderobe zum Abend-Essen ein. Ohne ihr Wissen lotste ich sie in den Gondelhafen, wo wir von einer (durch mich im Vorfeld engagierten Person) empfangen wurden, und die uns bittete, doch sofort in eine bereitstehende Gondel einzusteigen. Mein Schatz guggte nur ganz verdattert..... konnte es nicht fassen, was hier im Moment vorging. Man reichte uns noch eine Flasche Prosecco und zwei Gläser, dazu holte ich mein iPad raus, dass ich mir hinterm Rücken unterm Hemd so halb in die Hose gesteckt hatte.
Drauf gespeichert u.a. 8 Lieder, zu denen wir beide mit unserer Liebe eine enge Beziehung haben.
Ich lies also die Musik ablaufen und der Gondoliere legte ab....
Immer noch ganz baff von den Ereignissen schaute sie mich an. "So was fällt nur Dir ein..." kam aus ihrem vor Freude lachendem Mund...und wir stießen mit dem Prosecco erst mal an....
Als unsere Gondel ca 300m durch die engen Kanäle fuhr, bog der Gondoliere nach links in einen kleinen Seitenkanal ab...

Mein Schatz schaut in Fahrtrichtung nach vorne... guggte... und sagte dann richtig laut: "Ne, das gibts nicht..., das glaub ich nicht.... Du bist verrückt... !!!!"

Der Grund: Von einer kleinen Brücke hing ein großer Banner runter, auf dem mit großen Lettern geschrieben war:


****************************** ****************
Reinhild, mein Schmetterling!

Ich liebe Dich - willst Du mich heiraten?

Dein Robby


****************************** ****************

Sie war so aufgewühlt und glücklich, hatte wahnsinns Gefühlsausbrüche und fiel mir um den Hals, daß der Gondoliere hinten dran echt Mühe hatte, den Kahn nicht kentern zu lassen...Sie brach in Tränen aus, schrie dann laut aus sich heraus: "Ja, Jaaaa, Jaaaaa!!!! JA, ROBBY, ICH WILL DEINE FRAU WERDEN!!!"
Die Leute auf der Brücke klatschten Beifall, und als wir unten durch fuhren regnete es Rosenblätter von der Brücke herab...

Ich denke, ich hab damit ihren Nerv voll getroffen!
*grins*

Auch mir hat das Ganze sehr viel Spaß bereitet und ich fühlte mich mega glücklich dabei.
Wenn man nämlich bei Google "Venedig" und Heiratsantrag" eingibt, kommt man schnell auf eine Adresse, wo das alles "buchbar" ist... Und das hab ich getan!
Man muss also nicht mal selbst alles organisieren - es waren gerade mal zwei !!! emails, die ich mit dem "Veranstalter" vorher ausgetauscht hatte.

Als sie es ihren Freundinnen erzählt hatte, erntete sie nur Staunen und kameradschaftlichen Neid (lieb gemeint) und "So romantisch kann doch kein Kerl sein.."

Doch! Kann er!
Und das auch noch mit richtig Spaß dabei!

Leider musste ich mir von etlichen männlichen Kameraden den Spruch anhören: "Erzähl das bloß nicht meiner Frau...."
Schade, dass viele Jungs so einfallslos sind. Ich denke, man kann sich doch ein klein wenig Gedanken drüber machen, oder?

Ich will sogar noch einen drauf setzen:
Jetzt am hl. Abend schmückte sie am Nachmittag noch den Baum, es fehlten noch ein paar Strohsterne.
Während sie noch am hantieren war, hab ich einen Koffer mit den nötigsten Klamotten und festem Schuhwerk ins Auto verladen, ging dann zu ihr ins Wohnzimmer und lud sie nun auf einen Spaziergang am Nachmittag ein.
"Nein, ich muss noch hier und da..."..

"Nein, mein Schatz... Du musst jetzt garnix mehr..." - waren dann meine Worte.
Ich nahm ihre Hand und bat sie, den Mantel anzuziehen.

Wir stiegen ins Auto und ich fuhr los (machen wir oft, um an eine "Spazierstrecke" zu kommen)
Aber diese Fahrt ging weiter... und weiter... und weiter...
Natürlich kam bald die Frage, wo wir denn wohl spazieren gehen, weil wir so weit raus fahren... aber ich grinste sie nur an.

Nach ner halben Stunde Fahrt kam dann nur mal der Satz: "Ich hab doch keine Klamotten dabei...." - ich konnte wieder nur grinsen....
Und so fuhren wir ca 150km, ins Allgäu. Riedbergpass hoch, dort hatte es nen Parkplatz. Und Schneeeeeee!!!!
Ich bat sie nun, doch festes Schuhwerk und warme Klamotten aus dem Koffer zu entnehmen und anzuziehen.
Jetzt ahnte sie natürlich sofort, daß ich wieder was "ausgeheckt" hatte.
Ich sah in zwei absolut glückliche, verliebte Augen...

Nach einem Telefonat wurde unser Gepäck mit einer Pistenraupe abgeholt, und wir wanderten zu Fuß ne halbe Stunde an einem Berg hinauf... zu einer bewirteten Berghütte... die da wie im Märchen in tiefem Schnee zwischen Tannen und Fels auftauchte.
Nun löste ich das Rätsel auf, erklärte ihr, dass das hier ihr Weihnachtsgeschenk wäre. Heilig Abend übernachten auf einer verschneiten Berghütte.
Wieder Tränen, vor Glück und Freude...und wieder Sätze, wie " das kann nur mein Robby" etc...
Nach dem Einquatieren suchte ich den Hüttenwirt auf, er möge mir doch eine Flasche Sekt und Gläser nach Einbruch der Dunkelheit draußen deponieren, ich hätte da noch was mit meinem Mädel vor...
Gegen 23 Uhr fragte ich sie wieder um einen nächtlichen kurzen Spaziergang, den sie mir nicht ausschlug.
Ich bekam vom Wirt noch ne Wachs-Fackel und klärte mit Augenzwinkern ab, ob der Sekt wohl parat steht.
Und so zogen wir erst mal los in die "Fast-Vollmond-Nacht".
Ich lenkte aber schon bald wieder zurück zur Hütte, und wir setzten uns auf ein Bänkchen unweit von unserem Domizil. Wieder großes Staunen, als ich aus dem Nichts die Flasche Sekt und Gläser zauberte. In dem Moment passte absolut alles ... Annähernd Vollmond, eine klare, helle Nacht, kalt, Schnee bis zum Abwinken, Fackelschein, und meine Prinzessin an meiner Seite. Nach dem Anstoßen fragte ich sie nochmal, ob sie denn schon wirklich sicher sei, mit mir ihr restliches Leben zu verbringen...
Den glücklichen Blick, den ich dafür erntete, werd ich mein Leben lang nicht vergessen...
Nachdem sie mir dann noch ein zärtliches "Ja" ins Ohr geflüstert hatte, sagte ich nach nochmaligem Anstoßen: "So sei es, mein Schatz!" .. und überreichte ihr dabei einen hübschen Diamant-Verlobungsring.
Dazu ertönte leise aus meinem iPhone von Rihannna das Lied "Diamonds"...
.
.
.
Die Reaktionen auf diese Tat überlass ich Eurer Phantasie.

Ich glaube, ich habe alles getan, um mein Liebesversprechen als was ganz Besonderes rüberkommen zu lassen...
Und es war nicht schwer oder übermäßig teuer, dies zu tun...
Die Übernachtung auf der Hütte kostete ca 100 Euro, alles übers Internet gebucht.
Zu mir persönlich: Ich bin 49, im Kopf vielleicht 30.
Und ja, ich war schon mal verheiratet. Damals war ich 24. Und mein erster Heiratsantrag war im Badezimmer, also auch völlig unromantisch. Aber damals hab ich mir um "DAS EREIGNIS" auch keine weiteren Gedanken gemacht...Heute, im etwas reiferen Alter, sollts dann schon was Besonderes sein.


Ich hoffe, ich hab Euch bewiesen, dass MANN auch romantisch sein kann...
Wenn ich Euch helfen kann, oder ihr Adressen benötigt... ich steh Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Einfach PN an mich!! Gerne nenne ich dann auch die Lokalitäten und Anpsrechpartner bzw detailierte Kosten!

Ich wünsch Euch allen ganz viel Glück und nen "Guten Rutsch" ins Neue Jahr!

Robby

Mensch, Robby.............
.ganz großes Kino.............

Srry, aber ich kann gar nicht glauben, dass es echt ist....ich
halte dich irgendwie für einen glänzenden Schriftsteller.......

Sollte es nicht so sein, entschuldige ich mich.

--------------------------

Mir persönlich wäre das zuviel Theater, aber das muss j e d e r selbst entscheiden.

Und natürlich k a n n 2013 Frau den Heiratsantrag machen.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2012 um 12:25
In Antwort auf umminti

Mensch, Robby.............
.ganz großes Kino.............

Srry, aber ich kann gar nicht glauben, dass es echt ist....ich
halte dich irgendwie für einen glänzenden Schriftsteller.......

Sollte es nicht so sein, entschuldige ich mich.

--------------------------

Mir persönlich wäre das zuviel Theater, aber das muss j e d e r selbst entscheiden.

Und natürlich k a n n 2013 Frau den Heiratsantrag machen.......

Aua.... das tut ja richtig weh...

..so ne Aussage!!

Natürlich ist es echt!


Bin gerne bereit, Dir Fotos von den Events zukommen zu lassen. Davon gibt es genug.
Der Service in Venedig umfasst nämlich auch, daß während der ganzen Gondelfahrt Bilder von einer Begleitperson gemacht werden.

Ferner hat uns auf der Berghütte der Hüttenwirt noch fotografiert und auf seine Homepage gestellt.

Ich will hier aber nicht als Werbeträger dargestellt werden. Wenn Du wirklich Zweifel an meiner Lovestory hast, so schicke Dir gerne die entsprechenden Links, oder auch Fotos von uns aus Venedig und der Berghütte.

Und das mit dem "glänzenden Schriftsteller"... fass ich mal als Kompliment auf.

Es hat wirklich alles so stattgefunden.

Wünsch Euch nen "Guten Rutsch",

Robby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook