Home / Forum / Liebe & Beziehung / So, das wars dann wohl

So, das wars dann wohl

24. Januar 2003 um 10:16

So, das war es dann.
Nach ewigen Gesprächen um meine Gefühle, meine Wünsche und Träume habe ich einen ausraster bekommen. Ich war Mittwoch bei ihm, hab mein Zeug gepackt und wollte gehen. Er fragte was los ist, ich sagte ihm ich wolle ein paar Tage meine ruhe um mir über alles klar zu werden, weil ich einfach keine Kraft mehr hätte. Er war total entsetzt. Er fragte warum das alle und so weiter…ich sagte es ihm. Um 20:00 Uhr hatte er einen Termin, er stand an der Tür und sagte „ wenn du so unglücklich mit mir bist, und ich so schrecklich bin das du es nicht aushältst mit mir dann bin ich wohl selbst schuld und kann dich nicht abhalten.“ Gab mir ein Bussi und ging.

Ich saß auf seinem Bett und war am Ende. 1,5 Stunden später kam er wieder, es artete total aus, ich war das heulende elend und er sah mich an und sagte nichts. Ich fragte ihn tausend Sachen, was los sei und wieso er nicht mit mir spricht, ob es an mir läge und so weiter. Er sagt am Dienstag noch das er mich nicht loswerden wolle und das er mich lieb hat. Am Mittwoch fragte ich ihn ob er mich nicht mehr liebt „ich weis es nicht“ sagte er. Ich fragte ob er mit mir nicht mehr zusammen sein will, er sagte „ich weis es nicht“ *wein*
Er sagte er habe mich lieb und ob ich das Gefühl nicht kennen würde das dieses Gefühl mal stärker und mal schwächer ist. Ich sagte „doch das kenne ich“ Aber es tat so weh, es war so schrecklich. Ich war so am ende. Er weiß gar nichts mehr. Ihn kotzt alles an, die Schule, der Verein, seine Eltern ich ALLES. Am nächsten Morgen stand er auf, gab mir ein Bussi und fuhr in die Schule. Ich nahm einen Tag Urlaub. Ich war das heulende Elend. Konnte nicht denken und nicht schlafen. Als mich mein Dady abholte war es so als würde ich für immer fahren, ich packte mein ganzes Hab und gut und fuhr. Ich weine seit dem nur noch, ich kann nicht aufhören, wenn ich daran denke das ich nie wieder einen Kuss bekomme, keine Umarmung mehr, nichts mehr

Tja, er soll sich jetzt mal darüber im klaren werden was er will !

Mehr lesen

24. Januar 2003 um 10:27

Hey,
jetzt mal ganz ruhig... Vielleicht ist ja alles nur halb so schlimm als es aussieht. Okay, vielleicht denk ich jetzt n bißchen zuviel positiv. Aber vielleicht hat ihm ja deine ganze Reaktion zu denken gegeben!? Vielleicht reißt er sich ja zusammen und alles wird wieder gut. Ich kann jetzt schlecht sagen, ich weiß genau, was du durchgemacht hast, weil mir das noch nie passiert ist. Auch wenn ich schon verstehen kann, dass du mit deinen Kräften am Ende bist. Meinst du, er liebt dich nicht mehr? Weil er nicht reagiert hat als du da wie so'n Häufchen Elend da gesessen hast? Und weil er gesagt hat, dass er dich nicht davon abhalten kann, zu gehen? Ich mein, vielleicht versucht er zu kämpfen. Um dich, eure Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 10:35

Bist du sicher, dass...
...es das wirklich war? kann es nicht sein, dass du überreagierst? so wie du sein verhal-
ten schilderst, hab ihr ne krise, aber er hat doch nicht eindeutig klipp und klar gesagt, dass schluß ist, oder? wenn du deine ganzen
sachen packst und nur noch weinst und dann
gehst, dann ist das für ihn doch das zeichen,
dass DU jetzt gerade die beziehung beendest.
dann darfst du nicht erwarten, dass er jetzt
ankommt. ich glaube mal du hast dich da ein
bißchen reingesteigert...
ich kann das verstehen, ich hatte auch schon
mehrere situationen wo ich total schwarz gemalt habe und den anderen damit richtig
vor den kopf gestoßen habe. der zwar auch
gemerkt hat, dass was nicht stimmt, aber aufgrund meiner heftigen reaktion alles mißverstand und auch dachte, ich will gehen.

ruf ihn noch mal an. sag ihm, dass du überreagiert hast. sag ihm, dass du das gefühl hast, dass ihr so nicht weiter machen
könnt. aber dass du auch so eine schwierige
zeit mit ihm durchstehen wirst. in einer beziehung gibts nicht nur immer schöne seiten. und stell dir vor wie du dich später in
den hintern beißt, wenn er sein tief überwunden hat und du hast aber in einer überreaktion alles kaputt gemacht und es ist
zu spät.

drück dir die daumen
kopf hoch det wird alles jut

solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 10:36

Typisch Sommerblume!!!
Sorry, wenn ich das so sage und Du kannst Dir wohl schon denken, daß Dir mein Beitrag zu Deinem Posting mal wieder nicht wirklich gefallen wird, gelle?

Können wir mal klar sehen?
Aaaaaaaaalso, Sommerblümchen ist sauer auf den doofen Kerl, weil der mal wieder nicht so springt, wie sie das möchte. Daß schon mehrere Leute hier gesagt haben, daß er eher ein bedauernswerter und überforderter Kerl ist, interessiert wohl nicht sonderlich - jedenfalls Dich nicht, denn Du inzenierst eine große Abschiedszene, packst Klamotten, als ob Du nie wieder kehrst, weißt nicht, ob Du ihn noch liebst - und das ganze bla, bla zu welchem Zweck?
Weil Du gehofft hast, daß er dann auf Knien zu Dir gekrochen kommt!

So, ist er nun aber nicht, denn Deine Aktion hat ihn mit Sicherheit gewaltig verletzt und er kann Dir ja auch gar nicht mehr trauen.

Du bist abgerauscht, mit wehenden Fahnen, Du weißt nicht, was Du willst - und ER soll sich entscheiden??? Häääääääääääääää?

Vielleicht überlegst Du zuerst mal, was DU eigentlich willst?
Daß Du ihn nicht umerziehen kannst, müßtest Du doch inzwischen begriffen haben. Also liebst Du ihn und hilfst mit, dafür zu sorgen, daß ihr eine gute Beziehung haben könnt? Oder ist alles kaputt und Du gehst und beendest es?
Entscheide Du!

Liebe Grüße und etwas mehr Ruhe wünscht Dir, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 10:50
In Antwort auf mica_12059259

Hey,
jetzt mal ganz ruhig... Vielleicht ist ja alles nur halb so schlimm als es aussieht. Okay, vielleicht denk ich jetzt n bißchen zuviel positiv. Aber vielleicht hat ihm ja deine ganze Reaktion zu denken gegeben!? Vielleicht reißt er sich ja zusammen und alles wird wieder gut. Ich kann jetzt schlecht sagen, ich weiß genau, was du durchgemacht hast, weil mir das noch nie passiert ist. Auch wenn ich schon verstehen kann, dass du mit deinen Kräften am Ende bist. Meinst du, er liebt dich nicht mehr? Weil er nicht reagiert hat als du da wie so'n Häufchen Elend da gesessen hast? Und weil er gesagt hat, dass er dich nicht davon abhalten kann, zu gehen? Ich mein, vielleicht versucht er zu kämpfen. Um dich, eure Beziehung...

Liebe Harterkern, liebe Solveig und liebe Danii20,
Seine Freunde sprachen mich an wieso er so aggressiv ist, wieso er so säuft und das andauernd, wieso er so gereizt ist und generell so komisch ! Ich kanne es nicht sagen.

Die Leute fragen mich wieso ich mich so behandeln lasse, meine Eltern fragen wieso ich so sehr zurrückstecke, meine Freundinnen erkennen mich nicht wieder und sagen ich soll mich nicht aufgeben.

Ich habe versucht was ging. ich bin enttäuscht. Er tut gar nichts mehr für uns. Unser 2-Jähriges hat er ignoriert !!!

Ich habe alles akzeptiert. Alles ertragen. Ich wollte alles richtig machen und habe durch meine Jasagerei mich unglücklich gemacht. Ich habe ihm einen lieben Brief geschriebn, daas ich die Beziehung nicht beenden will, das ich ihn nicht ändern will aber das wir was verbessern müssen, das ich ihn sehr liebe aber auch ein wenig zuwendung brauche, saufen kann er ja auch gehen bis 6 Uhr Morgens, wieso hat er keine zeit für mich ? Vielleicht bin ich ihm zu langweilig weil ich zu allem ja und amen sage. Ich weis es nicht.
ER sagte er weis nciht ob er mich noch liebt, ER weis nicht ob es Sinn macht, ER weis GAR NICHTS !

Ich denke er ist am Zug, soll ich ihm nachlaufen wenn er nicht weis was er will ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 10:53

**Warum er??**
Warum darf **Er** sich klar werden was Er will?
Warum nicht einfach Du?
Warum kannst Du die Situation nicht so annehmen wie sie ist.
Ich denke, weil es nicht nach Deinem Kopf ging!
Man darf nicht nur immer nehmen, sondern man sollte auch mal lernen zu geben und das sehe ich in Deinem Fall einfach.
Wir haben versucht Dich zu unterstützen, den jetztigen Weg bist Du alleine gegangen Du wolltest Deinen Kopf mal wieder durchsetzten und bist gescheitert, also denke nach .Komm aus Deimem zerfliessen von Mitleid heraus und fange wieder an klar ins Licht zu blicken.
**AUF GEHT`S**
Nun bist Du am ZUge. Zeige Ihm wie sehr Du Ihn liebst. **KÄMPFE**

Es liegt an Dir wie es mit Euch weitergeht.

Sorry, für diese Worte, ich wünsche mir, daß es mit Euch zwei wieder ein harmonisches Zusammen gibt.

Herzlichst
Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 10:56
In Antwort auf kumari_12170692

Liebe Harterkern, liebe Solveig und liebe Danii20,
Seine Freunde sprachen mich an wieso er so aggressiv ist, wieso er so säuft und das andauernd, wieso er so gereizt ist und generell so komisch ! Ich kanne es nicht sagen.

Die Leute fragen mich wieso ich mich so behandeln lasse, meine Eltern fragen wieso ich so sehr zurrückstecke, meine Freundinnen erkennen mich nicht wieder und sagen ich soll mich nicht aufgeben.

Ich habe versucht was ging. ich bin enttäuscht. Er tut gar nichts mehr für uns. Unser 2-Jähriges hat er ignoriert !!!

Ich habe alles akzeptiert. Alles ertragen. Ich wollte alles richtig machen und habe durch meine Jasagerei mich unglücklich gemacht. Ich habe ihm einen lieben Brief geschriebn, daas ich die Beziehung nicht beenden will, das ich ihn nicht ändern will aber das wir was verbessern müssen, das ich ihn sehr liebe aber auch ein wenig zuwendung brauche, saufen kann er ja auch gehen bis 6 Uhr Morgens, wieso hat er keine zeit für mich ? Vielleicht bin ich ihm zu langweilig weil ich zu allem ja und amen sage. Ich weis es nicht.
ER sagte er weis nciht ob er mich noch liebt, ER weis nicht ob es Sinn macht, ER weis GAR NICHTS !

Ich denke er ist am Zug, soll ich ihm nachlaufen wenn er nicht weis was er will ????

O.k.,
also er ist ein fieser Kerl, der säuft, agressiv ist und Dich so schlecht behandelt, daß Du schon von allen Seiten bedauert wirst?
Was um alles in der Welt willst Du dann noch mit ihm???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:04
In Antwort auf megan_12750002

O.k.,
also er ist ein fieser Kerl, der säuft, agressiv ist und Dich so schlecht behandelt, daß Du schon von allen Seiten bedauert wirst?
Was um alles in der Welt willst Du dann noch mit ihm???

Ich denke auch
es ist sicher die beste Entscheidung im Moment, eine pause einzulegen, in der Ihr beide überlegen könnt, was ihr mal wollt.
das wird einen Zeitlang dauern denke ich, vielleicht wird es auch nie wieder etwas, weil er einfach nicht mehr mag oder auch Du siehst, daß du unglücklich bist.

Gebt euch beide die Ruhe in den ächsten Wochen, Du hast ihm signalisiert, daß du ihn liebst und nicht verlieren mag und jetzt kan er irgendwann mal entscheiden, was er will.
Wenn er sich nicht mehr meldet, hast du definitv die richtige Entscheidung getroffen, denn dann will er eben nicht mer und sicher ist dann der Kummer groß, keine Frage, kann jeder anchvollziehen, aber das ist doch dann wenigstens eine gewißheit!

Natasha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:11
In Antwort auf megan_12750002

O.k.,
also er ist ein fieser Kerl, der säuft, agressiv ist und Dich so schlecht behandelt, daß Du schon von allen Seiten bedauert wirst?
Was um alles in der Welt willst Du dann noch mit ihm???

*g*
wie immer auf den punkt getroffen

*den beiträgen von harterkern ist nichts mehr hinzuzufügen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:12
In Antwort auf kumari_12170692

Liebe Harterkern, liebe Solveig und liebe Danii20,
Seine Freunde sprachen mich an wieso er so aggressiv ist, wieso er so säuft und das andauernd, wieso er so gereizt ist und generell so komisch ! Ich kanne es nicht sagen.

Die Leute fragen mich wieso ich mich so behandeln lasse, meine Eltern fragen wieso ich so sehr zurrückstecke, meine Freundinnen erkennen mich nicht wieder und sagen ich soll mich nicht aufgeben.

Ich habe versucht was ging. ich bin enttäuscht. Er tut gar nichts mehr für uns. Unser 2-Jähriges hat er ignoriert !!!

Ich habe alles akzeptiert. Alles ertragen. Ich wollte alles richtig machen und habe durch meine Jasagerei mich unglücklich gemacht. Ich habe ihm einen lieben Brief geschriebn, daas ich die Beziehung nicht beenden will, das ich ihn nicht ändern will aber das wir was verbessern müssen, das ich ihn sehr liebe aber auch ein wenig zuwendung brauche, saufen kann er ja auch gehen bis 6 Uhr Morgens, wieso hat er keine zeit für mich ? Vielleicht bin ich ihm zu langweilig weil ich zu allem ja und amen sage. Ich weis es nicht.
ER sagte er weis nciht ob er mich noch liebt, ER weis nicht ob es Sinn macht, ER weis GAR NICHTS !

Ich denke er ist am Zug, soll ich ihm nachlaufen wenn er nicht weis was er will ????

So
hallo,

ich hab mir schon einige deiner beiträge durchgelesen und weißt du was?

harter kern hat recht.

immer dieses er hat, er hat nicht, er weiß nichts, er macht nichts, er säuft......

ja sag mal, worum geht es dir denn in einer beziehung? auge um auge?? klar willst du nähe und zärtlichkeiten aber manchmal MUSS man in einer beziehung zurückstecken. auch mal für länger.

seine freunde fragen dich warum er säuft??? was hast du denn geantwortet?? er hat euer 2-jähjriges ignoriert, vergessen o. ä. find ich auch nicht sehr schön aber du gibst ihm ja nicht mal die zeit, sich zu entschuldigen!!!

für manche ist eine weiterführende schule eine enorme belastung. da braucht er deine unterstützung. reiß dich doch mal zusammen und mess solchen kleinigkeiten nicht immer soviel bedeutung bei.

was genau hast du denn alles ertragen? was denn alles akzeptiert??

sommerblümchen, ich möchte dich wirklich nicht angreifen aber manchmal - grmpfh##### -

wenn du mit ihm wirklich dadurch gehen willst, dann arbeite an deinem durchhaltevermögen. du wirst sehen, die zärtlichkeit kommt dann wieder von ganz allein.

weißt du, männer gehen lieber einen trinken, bevor sie sich zu der prinzessin auf der erbse gesellen. davon abgesehen, "brauchen" das manche männer mal.

frag ihn doch mal, ob er sich nicht von seinem umfeld unter druck gesetzt fühlt?? nicht jeder mensch reagiert in streßsituationen optimal. und was gibt es denn besseres, wenn da jemand ist, an den man sich anlehnen kann. du gibst ihm das bestimmt aber du willst auch sofortige "rückzahlung". ich kann dich ja verstehen, daß du mit aller macht etwas ändern willst - dafür muß aber auch die zeit reif sein. du hast doch schon mehrfach gemerkt, daß es momentan nicht funktioniert. also liegt es an dir: möchtest du ihm helfen oder lieber alles beenden?? so diven-auftritte *g* werden dir auf keinen fall weiterhelfen.

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:14
In Antwort auf megan_12750002

O.k.,
also er ist ein fieser Kerl, der säuft, agressiv ist und Dich so schlecht behandelt, daß Du schon von allen Seiten bedauert wirst?
Was um alles in der Welt willst Du dann noch mit ihm???

Liebe HarterKern,
ich liebe Ihn !
Aber er tut mir weh !
Ich liebe Ihn wenn er so ist wie früher, vor 4 Monaten, teilweise ist er superlieb, dann spricht er wieder nicht mit mir.
Wie soll cih mit so einem launischen Menschen umgehen ? Ihm nur aus dem weg gehn ?
Nur ja und amen sagen damit er sich nciht eingeengt fühlt ?
Meine Therapeutin sagte ich solle ihn aufwecken, er sieht das alles als selbstverständlich. Ich leg ihm alles in den schoß und er ist nur unzufrieden.

Das wollte ich damit erreichen. Ich weis was ich will,IHN!!! Ich liebe ihn und will nur nciht immer seine launen ausbaden, dann soll er mit mir reden wenn ihn was bedrückt, aber er redet ja mit niemandem. Er weis es doch nicht.

WAS SOLL ICH DENN TUN ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:21

Ich weis das du recht hast,
aber was soll ich mehr machen als "Fragen was los ist"
Jetzt halst er sich wieder die Vorstandschaft auf, seine Eltern kotzen ihn an, ich verspreche dir ich habe alles getan was ihr gesagt habt, ich habe rücksicht genommen wo es ging.
Aber muß ich es ausbaden wenn er überfordert ist ? Muß ich das Ventil sein ????

ich werde Ihn nun lassen, vielleicht braucht er nur zeit.

Ich kann mir nicht vorstellen ads er alles hinnschmeist, am Vorabend sagt er ncoh er hat mich schlimm lieb und will mich nicht los werden.

Meine Mama kennt Ihn auch und sie ist sehr bodenständig - nicht so wie ich. Und sie sagt auch, gebt euch zeit das wird wiedr, Kriesen sind erlaubt und wir hatten noch nie ein wirkliches Problem. Sie meint es ist ne Probe und ich werd ihm nach 1-2 Wochen fehlen.
Sie meinte auch ich kann nicht nur zurrückstecken, er hätt sich die Burschenvereinsache nicht auf noch aufhalsen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:27

Kann mich Temptress
nur anschließen!
Sie bemüht sich schon seit Tagen wieder, Dir die Augen zu öffnen und Dein Erinnerungsvermögen aufzufrischen.

Du willst ihn so, wie er vor vier Monaten war?
Mist, Mist, Mist!
Warum geht die Suchfunktion nicht, damit ich heraussuchen kann, welches vor vier Monaten der Punkt war, an dem Du Dich hochgezogen hast und unzufrieden mit ihm warst!

Jedenfalls ist es etwa ein halbes Jahr her, als Du hier noch täglich befürchtet hast, er könne Dich verlassen, weil Du so unerträglich gräßlich zu ihm bist!
Wie unendlich viel Geduld hatte er mit Dir?
Und wieviel hast Du nun mit ihm???

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:30
In Antwort auf oxana_12753055

So
hallo,

ich hab mir schon einige deiner beiträge durchgelesen und weißt du was?

harter kern hat recht.

immer dieses er hat, er hat nicht, er weiß nichts, er macht nichts, er säuft......

ja sag mal, worum geht es dir denn in einer beziehung? auge um auge?? klar willst du nähe und zärtlichkeiten aber manchmal MUSS man in einer beziehung zurückstecken. auch mal für länger.

seine freunde fragen dich warum er säuft??? was hast du denn geantwortet?? er hat euer 2-jähjriges ignoriert, vergessen o. ä. find ich auch nicht sehr schön aber du gibst ihm ja nicht mal die zeit, sich zu entschuldigen!!!

für manche ist eine weiterführende schule eine enorme belastung. da braucht er deine unterstützung. reiß dich doch mal zusammen und mess solchen kleinigkeiten nicht immer soviel bedeutung bei.

was genau hast du denn alles ertragen? was denn alles akzeptiert??

sommerblümchen, ich möchte dich wirklich nicht angreifen aber manchmal - grmpfh##### -

wenn du mit ihm wirklich dadurch gehen willst, dann arbeite an deinem durchhaltevermögen. du wirst sehen, die zärtlichkeit kommt dann wieder von ganz allein.

weißt du, männer gehen lieber einen trinken, bevor sie sich zu der prinzessin auf der erbse gesellen. davon abgesehen, "brauchen" das manche männer mal.

frag ihn doch mal, ob er sich nicht von seinem umfeld unter druck gesetzt fühlt?? nicht jeder mensch reagiert in streßsituationen optimal. und was gibt es denn besseres, wenn da jemand ist, an den man sich anlehnen kann. du gibst ihm das bestimmt aber du willst auch sofortige "rückzahlung". ich kann dich ja verstehen, daß du mit aller macht etwas ändern willst - dafür muß aber auch die zeit reif sein. du hast doch schon mehrfach gemerkt, daß es momentan nicht funktioniert. also liegt es an dir: möchtest du ihm helfen oder lieber alles beenden?? so diven-auftritte *g* werden dir auf keinen fall weiterhelfen.

lily

Liebe lily

ich will das mit ihm schaffen, aber er kommt und kuschelt wenn er es braucht, wenn ich nähe brauche ist er nicht da, er fragt nicht wie es mir geht, nichts.

Ich will nciht alles auge um auge zurrück, aber ab und an eine umarmung, schönen sex, nicht nur quickys, ein netes wort. Einmal im Monat eine feste umarmung mit einem Kuss würde mir genügenund mir kraft geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:34
In Antwort auf megan_12750002

Kann mich Temptress
nur anschließen!
Sie bemüht sich schon seit Tagen wieder, Dir die Augen zu öffnen und Dein Erinnerungsvermögen aufzufrischen.

Du willst ihn so, wie er vor vier Monaten war?
Mist, Mist, Mist!
Warum geht die Suchfunktion nicht, damit ich heraussuchen kann, welches vor vier Monaten der Punkt war, an dem Du Dich hochgezogen hast und unzufrieden mit ihm warst!

Jedenfalls ist es etwa ein halbes Jahr her, als Du hier noch täglich befürchtet hast, er könne Dich verlassen, weil Du so unerträglich gräßlich zu ihm bist!
Wie unendlich viel Geduld hatte er mit Dir?
Und wieviel hast Du nun mit ihm???

Liebe Grüße, harter Kern

Okay ich bin ein schlechter Mensch,
aber mir geht es im moment auch nicht gut.
meine Therapie macht mich fertig.
Seine Zweifel an allem.

Was soll ich tun ?
Mich macht die ungewissheit krank !
Wenn ich wissen würde das es okay ist was ich tu, dann würde ich es aushalten, aber er ist immer nur unzufriedenn egal was ich tu und er sagt auch nicht was sich ändern soll.

IHN NERVT INFACH ALLES.
Was soll ich da denken ?

Mensch ich bin verwirrt, echt.
Ich versteh die Welt nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:38

Temptress,
er hat mir viel rechtgemacht in den 2 Jahren.
heute weis ich das ich mich wegen kleinigkeiten beinahe aufgehängt hätte.

Jetzt weis ich was ein wirkliches Problem ist.
Er stellt anforderungn, es soll sich was ändern, aber er sagt nicht was und will das sich trotzdem was tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:43
In Antwort auf kumari_12170692

Liebe lily

ich will das mit ihm schaffen, aber er kommt und kuschelt wenn er es braucht, wenn ich nähe brauche ist er nicht da, er fragt nicht wie es mir geht, nichts.

Ich will nciht alles auge um auge zurrück, aber ab und an eine umarmung, schönen sex, nicht nur quickys, ein netes wort. Einmal im Monat eine feste umarmung mit einem Kuss würde mir genügenund mir kraft geben.

Kann ich mir vorstellen
daß du das auch brauchst. aber wie temptress es schon geschrieben hat - wahrscheinlich ist er kaputt. vielleicht ist er so leer, daß er erst mal wieder "aufgefüllt" werden muß.

überleg mal: sagt er WIRKLICH gar nichts nettes zu dir?? ist denn nie eine umarmung drin??

sieh doch mal: du fühlst dich im moment so: ICH KANN NICHT MEHR. gestehst du ihm dieses auch zu??

meines erachtens wirst du angeheizt. angeheizt von deinen freunden, familie, deiner therapeutin. du das opfer - er der täter. hör auf dein herz und nimm dich selbst nicht so wichtig (soll nicht heißen, daß du als person un-wichtig bist)

stell den sex mal momentan hinten an. zeige ihm, daß DU für IHN da bist. das geht aber nach dem ganzen hick-hack nicht in 1,2 tagen. versuche du diejenige zu sein, die ruhe in das momentane chaos bringt.

hast du wirklich schon mal versucht, dich ernsthaft in seine lage zu versetzen?? überlege dir mal, jeder, aber auch wirklich jeder fordert nur von dir. ein mensch kann das auf dauer nicht aushalten.

wenn du das ganze halten willst, mußt du die kraft aus dir selber schöpfen.

denk dir immer: diese ausnahmesituation geht vorbei. und du kannst dazu beitragen, daß diese verfahrene situation angenehmer wird.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:48

Beides-
ICH will es schaffen, und will immer für ihn da sein, hab aber auch probleme, job ist stressig, Oma gehts nicht gut usw.
Und er redet nicht mit mir.
Er weis gar ncihts mehr und ist total überfordert. Ich hab angst, Panik, ich werde verrückt.
Was wenn er sich nie mehr rührt ????
Dann ist alles vorbei.
OH GOTT ICH VERMISSE IHN SO SEHR !

Wir haten noch nie einen streit, ncoh nie...und jetzt das.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:55
In Antwort auf kumari_12170692

Okay ich bin ein schlechter Mensch,
aber mir geht es im moment auch nicht gut.
meine Therapie macht mich fertig.
Seine Zweifel an allem.

Was soll ich tun ?
Mich macht die ungewissheit krank !
Wenn ich wissen würde das es okay ist was ich tu, dann würde ich es aushalten, aber er ist immer nur unzufriedenn egal was ich tu und er sagt auch nicht was sich ändern soll.

IHN NERVT INFACH ALLES.
Was soll ich da denken ?

Mensch ich bin verwirrt, echt.
Ich versteh die Welt nicht mehr.

**Nein...**
Du bist deswegen kein schlechter Mensch und Fehler sind dazu da um Gemacht zu werden, um daran zu reifen.
Versuche jetzt bitte nicht unter Druck alles wieder ins Lot zu bringen, sondern lass Dir und der Situation Zeit ruhiger zu werden lass es abkühlen, denn ein erhitzter Kopf denkt nicht richtig.
Gib Euch Zeit euch zu finden und zu reifen und Du wirst sehen das Licht geht wieder auf.
Herzlich
Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 11:59

Was willst du?
das meiste und richtige ist hier schon gesagt worden...wenn ich so lese wie du hier verzweifelt `jammerst` dann macht mich das ein wenig aggressiv... du scheinst dein gesamtes leben auf diesen mann zu fixieren..du willst ihn nicht lieben sondern besitzen.. das ist der entscheidende fehler...menschen kann man nicht besitzen..in dem moment wo du sowas versuchst verlierst du.. lass los... denk an dich... kümmer dich die nächsten tage um dich...triff dich mit freunden...gönn dir einen schönheitstag... geh aus...renn durch den wald und schrei laut...du gewinnst abstand und den hast du dringend nötig... denn eines ist wohl entscheidend, es geht um dich, NUR um dich..um dein wohlergehen und das machst du abhängig von einem einzigen menschen... das ist richtig ABER der einzige mensch der dafür verantwortlich ist bist DU...
und noch eines... versuch um himmelswillen nicht so kurz nachdem DU dich entschieden hast zu gehen, ihn dazu zu bringen dich zurückzuholen... er wird nicht funktionieren so wie du das möchtest...denn was du möchtest ist ihn zu manipulieren... ist das liebe?

sorry für meine vielleicht harten worte
es ist wochenende..geh heute abend aus und geniess es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:06

Mit Dir selbst klarkommen
Liebe Sommerblume,

auch ich schließe mich den "Vorpostern" an.

Und ich finde: Du solltest unbedingt versuchen, erst mal mit Dir selber ins Reine zu kommen, bevor Du weiter an Deiner Beziehung rumdoktorst.

Es klingt wie 'ne Binsenweisheit, aber es ist so wahr: Nur wenn man mit sich selbst klarkommt, kann man eine gute Beziehung mit einem anderen Menschen führen.

Nimm Abstand zu Deinem völlig überforderten Freund, lass ihn ein bisschen in Ruhe.

Fang einen Yoga-Kurs an, mach Meditation, Autogenes Training, irgend so etwas, was Dich zu Deiner inneren Mitte bringt. Werde Dir klar, wer Du bist, was Du willst, wie wertvoll Du bist. Werde erwachsen, selbstbewusst, ausgeglichen und bleibe dabei DU!

Das ist nicht einfach, aber Du wirst sehen, dann läuft die Beziehung von selbst viiiiiiel besser!

Alles Liebe

Valerie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:17

Yep,
besser hätte ich es jetzt auch nicht sagen können.

Liebe Sommerblume, Du bist kein schlechter Mensch und Du hast Dich auch schon sichtlich weiterentwickelt. Dies hier ist nur ein kleiner Rückfall...


Siehst Du nicht, daß es Euch beiden nahezu gleich geht?
Du und Dein Freund, Ihr seid beide unzufrieden, sicher auch beide zurecht - das will ich gar nicht bestreiten!
Und weil Euch beiden alles über den Kopf wächst, weiß keiner mehr, was er machen soll.
Er reagiert agressiv, man kann ihm nichts recht machen, er sucht Entspannung auf "Männerart", Du wirst wieder schwach, weinerlich, fordernd, ...

Ich denke, der Rat, den Du hier von mehreren bekommen hast, ist der beste. Erstmal Abstand und Ruhe für beide, so daß man sich überlegen kann, was man eigentlich will, wie man sich eine Beziehung vorstellt, ob der Partner wirklich der Mensch ist, den man liebt und der zu einem paßt, usw.
Aber das solltest Du Dir genauso überlegen, wie er sich!

Wenn man sich sicher ist, daß man eine Beziehung mit genau diesem Menschen will - und mit keinem anderen auf der Welt - dann findet sich eigentlich immer ein Weg, immer die Kraft, weiterzumachen, aufeinander zuzugehen, mal zurückzustecken.
Dein jetztiges Verhalten sieht von außen betrachtet nicht nach selbstloser Liebe aus.

Hast Du hier mal Utemis Texte zu dem Thema gelesen?
Ich habe da in den letzten Jahren eine recht ähnliche Einstellung entwickelt, wie sie, aber sie kann es schöner in Worte fassen.
Utemi, wo steckst Du? Hilf mir doch mal bitte!

Kleiner Versuch: Wenn ich jemanden liebe, tue ich das unabhängig davon, ob er mich auch liebt. Ich muß von dieser Person nichts bekommen, denn ich liebe diesen Menschen so, wie er ist!
Auch dann, wenn er mal schlechte Laune hat - und weil ich ihn liebe, überlege ich, wie ich sie verbessern kann, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Wenn er überfordert ist, überlege ich, wo ich ihm helfen, ihn unterstützen kann, denn ich möchte, daß er es leichter hat und daß es ihm besser geht, ohne eine Gegenleistung zu fordern, denn ich bin glücklich, wenn ich sehe, wie er sich erholt.

So die Liebe denn auf Gegenseitigkeit beruht, weiß ich, daß auch ich eine Schulter zum Anlehnen finde, wenn ich sie brauche.

Und ich denke, Dein Freund hat seine selbstlose Liebe in der Vergangenheit oft genug bewiesen. du hast keinen Grund unsicher zu sein.
Gönnt Euch eine Auszeit, wenn Ihr beide nicht mehr könnt.
Irgendwann ist die richtige Perspektive wieder da und dann wird es wieder leichter.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:24
In Antwort auf oxana_12753055

Kann ich mir vorstellen
daß du das auch brauchst. aber wie temptress es schon geschrieben hat - wahrscheinlich ist er kaputt. vielleicht ist er so leer, daß er erst mal wieder "aufgefüllt" werden muß.

überleg mal: sagt er WIRKLICH gar nichts nettes zu dir?? ist denn nie eine umarmung drin??

sieh doch mal: du fühlst dich im moment so: ICH KANN NICHT MEHR. gestehst du ihm dieses auch zu??

meines erachtens wirst du angeheizt. angeheizt von deinen freunden, familie, deiner therapeutin. du das opfer - er der täter. hör auf dein herz und nimm dich selbst nicht so wichtig (soll nicht heißen, daß du als person un-wichtig bist)

stell den sex mal momentan hinten an. zeige ihm, daß DU für IHN da bist. das geht aber nach dem ganzen hick-hack nicht in 1,2 tagen. versuche du diejenige zu sein, die ruhe in das momentane chaos bringt.

hast du wirklich schon mal versucht, dich ernsthaft in seine lage zu versetzen?? überlege dir mal, jeder, aber auch wirklich jeder fordert nur von dir. ein mensch kann das auf dauer nicht aushalten.

wenn du das ganze halten willst, mußt du die kraft aus dir selber schöpfen.

denk dir immer: diese ausnahmesituation geht vorbei. und du kannst dazu beitragen, daß diese verfahrene situation angenehmer wird.

lg

lily

Liebe Lily,
ich weis nicht ob ich mich schonmal ernsthaft in seine lage versetzt habe.

Wenn er mir nie sagt wie es ihm geht, wie will ich auf ihn eingehen ? WIE ?

Wenn ich ihn versuch ezum reden zu bringen sagt er "es ist nichts" wenn ic weiterfrage sieht er es als Diskutieren und streit an.
Das nervt ihn dann natürlich.
Aber ohne konversation wies ich nie wie ich drann bin.

Klar geht die Situation vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:24
In Antwort auf oxana_12753055

Kann ich mir vorstellen
daß du das auch brauchst. aber wie temptress es schon geschrieben hat - wahrscheinlich ist er kaputt. vielleicht ist er so leer, daß er erst mal wieder "aufgefüllt" werden muß.

überleg mal: sagt er WIRKLICH gar nichts nettes zu dir?? ist denn nie eine umarmung drin??

sieh doch mal: du fühlst dich im moment so: ICH KANN NICHT MEHR. gestehst du ihm dieses auch zu??

meines erachtens wirst du angeheizt. angeheizt von deinen freunden, familie, deiner therapeutin. du das opfer - er der täter. hör auf dein herz und nimm dich selbst nicht so wichtig (soll nicht heißen, daß du als person un-wichtig bist)

stell den sex mal momentan hinten an. zeige ihm, daß DU für IHN da bist. das geht aber nach dem ganzen hick-hack nicht in 1,2 tagen. versuche du diejenige zu sein, die ruhe in das momentane chaos bringt.

hast du wirklich schon mal versucht, dich ernsthaft in seine lage zu versetzen?? überlege dir mal, jeder, aber auch wirklich jeder fordert nur von dir. ein mensch kann das auf dauer nicht aushalten.

wenn du das ganze halten willst, mußt du die kraft aus dir selber schöpfen.

denk dir immer: diese ausnahmesituation geht vorbei. und du kannst dazu beitragen, daß diese verfahrene situation angenehmer wird.

lg

lily

Liebe Lily,
ich weis nicht ob ich mich schonmal ernsthaft in seine lage versetzt habe.

Wenn er mir nie sagt wie es ihm geht, wie will ich auf ihn eingehen ? WIE ?

Wenn ich ihn versuch ezum reden zu bringen sagt er "es ist nichts" wenn ic weiterfrage sieht er es als Diskutieren und streit an.
Das nervt ihn dann natürlich.
Aber ohne konversation wies ich nie wie ich drann bin.

Klar geht die Situation vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:31
In Antwort auf kumari_12170692

Ich weis das du recht hast,
aber was soll ich mehr machen als "Fragen was los ist"
Jetzt halst er sich wieder die Vorstandschaft auf, seine Eltern kotzen ihn an, ich verspreche dir ich habe alles getan was ihr gesagt habt, ich habe rücksicht genommen wo es ging.
Aber muß ich es ausbaden wenn er überfordert ist ? Muß ich das Ventil sein ????

ich werde Ihn nun lassen, vielleicht braucht er nur zeit.

Ich kann mir nicht vorstellen ads er alles hinnschmeist, am Vorabend sagt er ncoh er hat mich schlimm lieb und will mich nicht los werden.

Meine Mama kennt Ihn auch und sie ist sehr bodenständig - nicht so wie ich. Und sie sagt auch, gebt euch zeit das wird wiedr, Kriesen sind erlaubt und wir hatten noch nie ein wirkliches Problem. Sie meint es ist ne Probe und ich werd ihm nach 1-2 Wochen fehlen.
Sie meinte auch ich kann nicht nur zurrückstecken, er hätt sich die Burschenvereinsache nicht auf noch aufhalsen müssen.

Jetzt mal butter bei die fisch
sommerblume, jetzt mal ganz konkret:

was macht er schlimmes? ist er fies zu dir, beleidigt er dich, was genau badest du aus?? gib mir bitte mal einige beispiele.

du kannst dir nicht vorstellen, daß er alles hinschmeißt? manchmal bedarf es dafür nur den einen berümten tropfen.

deine mutter hat recht mit dem was sie dir sagt. vielleicht solltest du deine therapeutin sausen lassen und mit ihr sprechen. du schreibst unten, daß deine therapie dich fertig macht. sollte sie nicht das gegenteil bewirken?

"ich werde Ihn nun lassen, vielleicht braucht er nur zeit"

lass ihn nicht sondern hilf ihm.

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:34
In Antwort auf kumari_12170692

Liebe Lily,
ich weis nicht ob ich mich schonmal ernsthaft in seine lage versetzt habe.

Wenn er mir nie sagt wie es ihm geht, wie will ich auf ihn eingehen ? WIE ?

Wenn ich ihn versuch ezum reden zu bringen sagt er "es ist nichts" wenn ic weiterfrage sieht er es als Diskutieren und streit an.
Das nervt ihn dann natürlich.
Aber ohne konversation wies ich nie wie ich drann bin.

Klar geht die Situation vorbei.

**Wenn...**
ich meinen Partner liebe und nicht nur an mein Empfinden denke, dann lerne ich mich in ihn einzufühlen, d.h. ich spüre seine Liebe auch ohne das er es mir immer wieder sagt.
Ich sehe es an vielen kleinen Gesten, daß kann ich jedoch nur wenn ich mich auf ihn einlassen kann und das auch möchte.
Es gab ganz bestimmt Situationen, in denne Du das gemerkt hast aber nicht angenommen, sondern nur Dich gesehen hast.
Denke ich schon.

Fang an loszulassen und lerne dich selber anzunehmen und zu lieben.
Herzlichst
Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:42
In Antwort auf dania_12469605

Ich denke auch
es ist sicher die beste Entscheidung im Moment, eine pause einzulegen, in der Ihr beide überlegen könnt, was ihr mal wollt.
das wird einen Zeitlang dauern denke ich, vielleicht wird es auch nie wieder etwas, weil er einfach nicht mehr mag oder auch Du siehst, daß du unglücklich bist.

Gebt euch beide die Ruhe in den ächsten Wochen, Du hast ihm signalisiert, daß du ihn liebst und nicht verlieren mag und jetzt kan er irgendwann mal entscheiden, was er will.
Wenn er sich nicht mehr meldet, hast du definitv die richtige Entscheidung getroffen, denn dann will er eben nicht mer und sicher ist dann der Kummer groß, keine Frage, kann jeder anchvollziehen, aber das ist doch dann wenigstens eine gewißheit!

Natasha

Auch wenn alle mich jetzt schlagen..
aber ich bin nicht ganz eurer Meinung.Klar der arme Mensch hat viel im Rücken..die Schule, das Haus, seine Arbeit und ne Freundin die auch noch was will-unglaublich!!! Das der Mensch der Ihn liebt ansprüche hat-das geht ja garnicht!!!!!

Wißt Ihr es ist ok ich scheiße zu fühlen nach nem harten Tag, nach ner harten Woche, mann kann auch mit sich und seinem Leben hadern. Aber dem Menschen den man(n) angeblich liebt wehzutun und zwar mit Nichtachtung!!! und lieblosigkeit..das ist nicht ok. Sommerblume verlangt ja keinen aufregenden Sex oder Aufmerksamkeit pur!! Nein nur etwas meht interesse an der Beziehung? vieleicht geht es ihr auch mal schlecht??? Wenn er sie in den Arm nimmt, oder sie küßt-sie küßt wohlgemerkt-und nicht irgendeinen Menschen. Wenn Frau das Gefühl hat das Liebkosungen nur noch aus der Pflichtheraus geschehen, ist das der Fehler des Partners. Das 2 jährige zu vergessen, das tut schon weh Leute, es bedeutet ihr viel. Vieleicht liebt sie ihn mehr? anders-wie er sie??

Ich denke das sie gegangen ist ist der richtige weg...lass ihn eine zeitlang in Ruhe, wenn er dich liebt denkt er darüber nach und ihr findet einen Weg, wenn nicht wars wohl eine einseitige Sache.. Laß dich nicht kaputtmachen...

Liebe Grüße
Petersilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 12:54
In Antwort auf ceri_12436226

Auch wenn alle mich jetzt schlagen..
aber ich bin nicht ganz eurer Meinung.Klar der arme Mensch hat viel im Rücken..die Schule, das Haus, seine Arbeit und ne Freundin die auch noch was will-unglaublich!!! Das der Mensch der Ihn liebt ansprüche hat-das geht ja garnicht!!!!!

Wißt Ihr es ist ok ich scheiße zu fühlen nach nem harten Tag, nach ner harten Woche, mann kann auch mit sich und seinem Leben hadern. Aber dem Menschen den man(n) angeblich liebt wehzutun und zwar mit Nichtachtung!!! und lieblosigkeit..das ist nicht ok. Sommerblume verlangt ja keinen aufregenden Sex oder Aufmerksamkeit pur!! Nein nur etwas meht interesse an der Beziehung? vieleicht geht es ihr auch mal schlecht??? Wenn er sie in den Arm nimmt, oder sie küßt-sie küßt wohlgemerkt-und nicht irgendeinen Menschen. Wenn Frau das Gefühl hat das Liebkosungen nur noch aus der Pflichtheraus geschehen, ist das der Fehler des Partners. Das 2 jährige zu vergessen, das tut schon weh Leute, es bedeutet ihr viel. Vieleicht liebt sie ihn mehr? anders-wie er sie??

Ich denke das sie gegangen ist ist der richtige weg...lass ihn eine zeitlang in Ruhe, wenn er dich liebt denkt er darüber nach und ihr findet einen Weg, wenn nicht wars wohl eine einseitige Sache.. Laß dich nicht kaputtmachen...

Liebe Grüße
Petersilia

Was aber
wenn gerade diese liebkosungen von sommerblume eingefordert werden? wenn er genau das als pflicht empfindet? wenn sie ihn mit ihren anforderungen unter druck setzt? die dinge, die sie von ihm erwartet hat sie ihm gar nicht bewusst gemacht...sie erwartet auch jetzt (nachdem sie mit sack und pack gegangen ist) dass er derjenige ist der auf sie zukommt...mE setzt sie ihn aber auch sich tierisch unter druck...ich schrieb es weiter oben schon...für mich ist das glatte manipulation und keine liebe...

mir würde es ziemlich auf die nerven gehen wenn ich ständig gefragt würde was ich habe, warum ich dies und jenes nicht tue..und ich würde exakt dann auf stur schalten wenn mein partner von mir liebesbekundungen erwartet... das klingt so nach routine...es klingt für mich als ob sie sich damit zufriedengäbe wenn sie ihm sagte dass sie ihn liebt und er bejahend antwortet... um des friedens willen könnte er auch einfach kurz anreissen warum es ihm gerade mies geht..aber so wie ich sommerblume, nach all dem gelesenen einschätze, wird sie dann versuchen im zu HELFEN...und es ist nicht hilfe die er braucht sondern ein wenig verständnis und nicht masslose überforderung...

andererseits bin ich mir wirklich nicht sicher ob sommerblume wirklich weiss was sie sich von dieser beziehung bzw. von einer beziehung zu einem mann wünscht und ob sie diese wünsche auch für ihr gegenüber erkennbar signalisiert... das ist ein ansatz über den sie mal nachdenken sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:03

Hallo
Ich denke, nun siehst Du erst mal, wie vergänglich alles ist, auch die eigenen eigentlich gefestigeten Ansichten.
kannst Du Dich erinnern, wie tll Du geklungen hast, nachdem Du deine Therapie begonnen hast??? Alles war wieder prima, Dein freund toll, die Therapie super hilfreich, der Job klasse, na hörte sich doch prima an, oder ???

man hörte so lange nichts mehr von Dir und wenn, dann ging es um andere Dinge wie dein freund.

Also haben wir alle den Eindruck bekommen, es läuft prima und Du selbst war der festen Ansicht, Du hast alles überstanden, was dir selbst im Wege stand.

Nun höre ich aber heraus, daß das keineswegs der fall ist, alles ist schei..., die Therapie nervt, dein freund nervt....

Ich will damit sagen, nichts ist immer ganz gegessen, auch wenn der teller leer ist...es gibt imme rnoch viel zu tun und zu arbeiten, auch an der beziehung.

Nur DU kannst selbst entscheiden, wie Ihr beide wirklich zueinenander steht, wir können uns garkein richtiges Bidl machen nur alleine aufgrund deiner Schilderungen, in denen dein Freund gelinde gesagt, nie sehr gut weg kommt, was siche rnicht der fall ist.

Es macht auch nicht viel Sinn, Dir immer so gute ratschläge zu geben, denn ich denke, Du bist ein Typ, der nur auf die hört, die ihr zur Seite stehen,...sorry....

Anstatt Dich hier zu verwuseln mit noch mehr wirklich guten ratschlägen, die leider nicht so sehr Beachtung finden, fidne ich, Du solltest mal wieder ein aar Gänge zurückschalten und halblang machen....erinnere Dich mal an die zeiten, in denen Du viel besser drauf warst!! Was hat Dir da geholfen und eurer partnerschaft anscheinend auch??
Daß Du ihn in Ruhe gelassen hast und damit auch den Kopf klar hattest für DICH!!
Also, tu das doch nuna uch wieder, was willst Du jetzt wieder übers Knie brechen???

Tschüß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:05

Na dann bin ich selbst der Macher meines Unglücks.
Wenn ich das so alles lese bin ich wohl echt selber schuld.
Ich kann ihn nicht anrufen.
Er wird mich für blöd halten.
Er ist sicher genervt, deshalb wollte er auch gestern nicht kommen.
In meinen Brief habe ich geschrieben daß ich ihn nicht verlieren will usw.
Alles ohne vorwürfe, meine wünsche und ansichten zur derzeitigen situation.
Ganz lieb und nett.
Hab ihm geschrieben er kann gerne vorbeikommen wenn er mag.
Er mailte „ ich komm nicht vorbei“
Also ist doch jetzt er am Zug oder ? oder nicht ?
Ach, ich habs im Gefühl das das nichts mehr wird.
Ich weis es.
Mir kann da wohl keiner mehr helfen.
Oh Mann ich bi so traurig, nie wieder ein Kuss von ihm, keine umarmung, nichts.
Ich vermisse und liebe ihn so wahnsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:05

Na dann bin ich selbst der Macher meines Unglücks.
Wenn ich das so alles lese bin ich wohl echt selber schuld.
Ich kann ihn nicht anrufen.
Er wird mich für blöd halten.
Er ist sicher genervt, deshalb wollte er auch gestern nicht kommen.
In meinen Brief habe ich geschrieben daß ich ihn nicht verlieren will usw.
Alles ohne vorwürfe, meine wünsche und ansichten zur derzeitigen situation.
Ganz lieb und nett.
Hab ihm geschrieben er kann gerne vorbeikommen wenn er mag.
Er mailte „ ich komm nicht vorbei“
Also ist doch jetzt er am Zug oder ? oder nicht ?
Ach, ich habs im Gefühl das das nichts mehr wird.
Ich weis es.
Mir kann da wohl keiner mehr helfen.
Oh Mann ich bi so traurig, nie wieder ein Kuss von ihm, keine umarmung, nichts.
Ich vermisse und liebe ihn so wahnsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:09
In Antwort auf kumari_12170692

Liebe Lily,
ich weis nicht ob ich mich schonmal ernsthaft in seine lage versetzt habe.

Wenn er mir nie sagt wie es ihm geht, wie will ich auf ihn eingehen ? WIE ?

Wenn ich ihn versuch ezum reden zu bringen sagt er "es ist nichts" wenn ic weiterfrage sieht er es als Diskutieren und streit an.
Das nervt ihn dann natürlich.
Aber ohne konversation wies ich nie wie ich drann bin.

Klar geht die Situation vorbei.

Weißt du sommerblume
das kenn ich. ich habe lange gebraucht, um zu merken, daß mein freund mehr und mehr nichts sagt umso mehr ich gefragt habe.

mittlerweile ist es so: er kommt nach hause, schleicht sich in sein zimmer. das kann mal einen abend dauern, daß können aber auch 2,3 abende hintereinander sein. aber, und das ist das ganz große ABER - wenn er reden möchte, dann kommt er. er will nicht immer DANN reden, wenn ICH das bedürfnis habe, seine sorgen verstehen zu wollen. ich vertraue ihm meine sorgen doch auch erst an, wenn ICH dazu bereit bin. nicht wenn er vor mir steht und sagt: so, dann leg mal los.

merk dir mal eins: für männer IST sowas (für die meisten zumindest) diskutieren.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:18
In Antwort auf kumari_12170692

Na dann bin ich selbst der Macher meines Unglücks.
Wenn ich das so alles lese bin ich wohl echt selber schuld.
Ich kann ihn nicht anrufen.
Er wird mich für blöd halten.
Er ist sicher genervt, deshalb wollte er auch gestern nicht kommen.
In meinen Brief habe ich geschrieben daß ich ihn nicht verlieren will usw.
Alles ohne vorwürfe, meine wünsche und ansichten zur derzeitigen situation.
Ganz lieb und nett.
Hab ihm geschrieben er kann gerne vorbeikommen wenn er mag.
Er mailte „ ich komm nicht vorbei“
Also ist doch jetzt er am Zug oder ? oder nicht ?
Ach, ich habs im Gefühl das das nichts mehr wird.
Ich weis es.
Mir kann da wohl keiner mehr helfen.
Oh Mann ich bi so traurig, nie wieder ein Kuss von ihm, keine umarmung, nichts.
Ich vermisse und liebe ihn so wahnsinnig.

Natürlich
bist du der macher deines unglücks...du gefällst dir gut in der rolle der leidenden, nicht wahr?..du willst hier von uns allen lesen wie firchtbar böse er ist um dich dann im triumph darüber zu suhlen...hast du dir schon irgendwann einmal angehört was ER will? er hat dir klar und deutlich gemailt, dass er nicht vorbeikommt... was an dieser aussage verstehst du nicht? sie ist deutlich, mehr als deutlich...was ist das bei dir? ein spiel? ein machtkampf? ich habe das und das gemacht und jetzt muss er das und das machen...ein aufwiegen von leistungen?... ist das die basis einer beziehung?

du sagst du vermisst ihn...was ist es genau was du vermisst? konkretisiere mal..wo er doch schrecklich ist und dich völlig missachtet...

und noch was..ich hätte gerne gewusst wie du liebe definierst...als sich aufgeben und auf den partner fixieren?

ich befürchte ja keine antworten auf meine fragen zu bekommen...denn wie an anderer stelle schon gesagt suchst du hier eine bestätigung für dein handeln..wie wäre es wenn du fehler einsiehst?...denn glaub mir, es sind oftmals fehler die menschen liebenswert machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:19
In Antwort auf kumari_12170692

Na dann bin ich selbst der Macher meines Unglücks.
Wenn ich das so alles lese bin ich wohl echt selber schuld.
Ich kann ihn nicht anrufen.
Er wird mich für blöd halten.
Er ist sicher genervt, deshalb wollte er auch gestern nicht kommen.
In meinen Brief habe ich geschrieben daß ich ihn nicht verlieren will usw.
Alles ohne vorwürfe, meine wünsche und ansichten zur derzeitigen situation.
Ganz lieb und nett.
Hab ihm geschrieben er kann gerne vorbeikommen wenn er mag.
Er mailte „ ich komm nicht vorbei“
Also ist doch jetzt er am Zug oder ? oder nicht ?
Ach, ich habs im Gefühl das das nichts mehr wird.
Ich weis es.
Mir kann da wohl keiner mehr helfen.
Oh Mann ich bi so traurig, nie wieder ein Kuss von ihm, keine umarmung, nichts.
Ich vermisse und liebe ihn so wahnsinnig.

Eieieieiei
du hast es im ansatz doch schon sehr gut gemacht. einen brief geschrieben.

aber, himmelherrgott, laß doch mal für eine (kurze) weile deine wünsche außen vor.

erstens: nach so einem abgang wie von dir, würden die meisten männer erst mal fern bleiben.

zweitens: was glaubst du denn, was er in der momentanen situation aus dem brief herausgelesen hat.

sieh doch mal, er möchte doch momentan NICHT darüber sprechen. vermutlich sich auch nicht deine ansichten durchlesen. außerdem, du hättest bei ihm vorbeigehen müssen. meiner meinung nach.

bemitleide dich nicht selbst.

du hast immer so eine endzeitstimmung. damit kann man auch viel kaputt machen und man kann auch viel kaputt reden. laß sich das ganze erst einmal abkühlen. sieh nicht immer alles weis oder schwarz. es gibt nämlich auch grau. hab ich zumindest gehört

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:23

Obwohl
ich den anderen nicht unrecht gebe, aber bei deinem Beitrag mußte ich ganz schön nachdenken. Denn du hast wirklich recht, wenn man sich zu sehr verbiegt, dann kommt es irgendwann zu diesem großen Knall und da ist keinem damit gedient. Hätte ich doch damals, als ich in der gleichen Situation gesteckt habe, deinen Beitrag gelesen, hätte es mich bestimmt weitergebracht. In meinen Augen ist es der hilfreichste Beitrag bis jetzt gewesen. Ich würde dir auch raten, den Rat von traumfee anzunehmen. Man denkt oft, dass es ohnen den anderen nicht mehr geht, aber es geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:27

Mach Dich selber stark!
Liebe Sommerblume,
wenn ich Deinen Beitrag so lese, dann erkenne ich mich vor 1 Monat wieder. Ich hatte auch mit meinen Freund eine wunderbare Zeit und er hat mir immer alles Recht gemacht egal wie gräßlich ich zu ihm war. Bis er eines Tages echte Probleme hatte "finazielle" mit extremer Existenzangst, er hat sich zurückgezogen wollte das alle regeln, und ich hab ihm auch nur Vorwürfe gemacht, warum er nicht mehr für mich da ist, warum er mit mir nicht redet usw. genauso wie Du. Ich war ihm eine zusätzliche Last zu seinen ganzen Probleme noch, ich hab täglich geweint ihn angeschrien ihn Drohungen ausgesprochen das ich ihn verlasse usw. Er hat alles ausgehalten, das ist der größte Liebesbeweis gewesen den er mir geben konnte. Gemerkt habe ich das aber erst dann, als ich eine Pause forderte, absolute Funkstille, ich hab die Zeit genutzt mich selber besser kennenzulernen, zu sehen wie kindisch mein Verhalten in der ganzen Beziehung war, als es noch super war und auch dann wie es Probleme gegeben hat, es ging immer nur um mich. Es ist hart das zu begreifen, ich war egoistisch und er war immer für mich da, nur ich habs nicht gesehen, weil er nicht so war wie ich ihn gerne gehabt hätte. Nimm Dir die Zeit, versuch Dich einmal selbstkritisch zu betrachten und bring erstmal Deine Sachen wieder in Ordnung. Wenn Du ruhiger wirst und wieder stärker, kannst Du wieder besser auf ihn zugehen und er auf Dich, jetzt hat er nur Angst Dir immer mehr weh zu tun und das will er nicht, zeig ihm das Du stark für euch beide bist, dann wird er Dich dafür umso mehr lieben. Ich bin mit jedem Tag stärker geworden und es ist jeden Tag besser geworden, jetzt haben wir wieder langsam etwas mehr Kontakt und bauen das Ganze nochmal neu auf, und das ist gut. Laß die Vergangenheit ruhen, auch die schönen Zeiten, es ist vorbei, dafür kommen neue. Und ihr könnt es nur schaffen, wenn Du alles was geschehen ist ruhen läßt und ihn damit nicht mehr belastest, dann gehts wie von alleine, glaub mir.

Du kannst einen anderen Menschen nicht für Dein Unglück verantwortlich machen, Du bist selbst dafür verantwortlich glücklich zu werden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:41

Ich denke...
sie ist nicht gleich gegangen sondern hat ihm schon mal gesagt das es so nicht geht. Aber ich denke es ist ein Kreislauf, sie beschwert sich-zu recht- er empfindet es als Druck-auch zurecht-

Das was fehlt ist reden-was aber wenn sie redet und er nicht? Was macht man dann? Ist es da nicht besser erst mal zu gehen, sich zurückzuziehen??

Mein Mann und ich hatten und haben das auch dan und wann-ich wünschte ich könnte dann für ein paar Tage raus, damit sich die Wogen glätten.

Nein als im Stich lassen empfinde ich das nicht, so gesehen läßt er sie ja auch schon seit einiger Zeit im Stich-mit seiner Nichtachtung.

Ich denke ich bin halt ein impulsiver und Leidenschaftlicher Mensch, und ich nehme viel was gesagt und nicht getan oder getan wird in meiner Beziehung sehr zu Herzen, und dadurch bin ich verletzlicher als andere.

Mein Mann ist auch jemand dem man alles aus der Nase ziehen muss, und er spricht und zeigt seine Sorgen und Ängste nicht..ich merke schon das da was ist, aber ich kann nicht genau nach vollziehen wie schlimm es ist...Er ist der Typ-ach komm stell dich nicht so an-ich würde dann viel lieber hören-Schatz ich bin da, es wird alles gut-

Tja Männer sind vom Mars, und Frauen von der Venus


Liebe Grüße

Peterle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 13:53

Hi Feechen
Mir gefällt dein Beitrag von weiter unten!

Aber denken bedingt innehalten...

Lieben Gruss
Daria

P.S: Ich staune immer wieder wieviel Geduld ihr immer wieder aufbringt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:21

Nenja...


Peterle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:34

HIER BIN ICH TRAUMFEE !!!
Ich hoffe du findest meinen Beitrag noch in diesem ganzen Wirr-Warr.

Also, wie immer, danke für deinen Beitrag.
Da bin ich mir sicher, ganz sicher sogar, ich habe mich schon sehr ins Positive geändert und es ist meine arbeit und mein Verdienst das ich so bin wie ich bin und ich mag mich so. Ich bin nicht mehr das kleine Kind das ich vor 2 Jahren war, ich habe gelernt, ich bin nicht mehr so egoistisch und ich brauche auch Freiheit wie er.
Ich liebe meinen Job und meine Freunde und familie, es gibt bestimmt nicht nur Ihn.

Ich konnte mich nicht länger verbiegen Traumfee, ich konnte nicht länger "ja" sagen wenn ich eigendlich "nein" meinte. Das ich so ausgeflippt bin war nur aus einem Grund "ich war verletzt, zutiefst traurig und geschockt das er mich kampflos aufgibt". Wie würden andere reagieren wenn der Freund sagt "ich hab dich lieb aber ich bin mir nciht sicher ob ich dich liebe" es würden viel auf den Boden sacken und nur noch weinen und bitten aus diesem Alptraum aufwachen zu dürfen. Ich bin gegangen, ohne Antworten, lebe im ungewissen und liebe Ihn so sehr.

Was ich an ihm liebe fragen die anderen ?
Was liebe für mich ist ?
Ich liebe wie er lacht, wie er schläft, wie er mich ansieht, wie er mich berührt, wie er andere überzeugen will, weil er zu mir stand als ich eine Depression hatte, weil er verstand das ich Antidepri nehme, weil er mich unterstütze alsich arbeitslos war, weil er mcih einfach auch mal in ruhe läßt und mich 3 mal hintereinander fragt was los ist wenn ich "nichts" sage.
Und was ist lieb für mich ?
Vertrauen, darauf vertrauen können das er mir die wahrheit sagt und mir sagt was ihm nicht passt, nciht erst wenns zu spät ist. Das ich mich ihm mitteilen kann und er es nicht als Vorwurf auffasst sondern froh ist das ich es ihm sage, das er mich auffängt wenn es mir nicht gut geht, mir halt gibt und mich stützt. Das man sich freiheiten gibt ohne etwas dafür zu verlangen, sich versteht ohne Worte, fühlt wie es im anderen aussieht. Und verständniss in allen Lebenslagen.Keine Machtkämpfe, kein Erpressen, keine Lügen, nüchtern und ehrlich.

Das ist macht für mich Liebe aus. ich erwarte kein "ich liebe dich" wenn ich es spüre, ich will keine Geschenke wenn ich "Ihn" spüre.

Liebe Traumfee,
ich war früher selbstsüchtig, hab auf den Prinzenhoch zu ross gewartet. Blind vor egoismuss und selbstsucht.

Ich werde mcih zurrückziehen, in der hoffnung das ihm was fehlt und er sich erinnert ob er mcih nun liebt oder nciht.

Ich lasse ihn sich ausruhen und sammle neue kraft, ich denke er wird anrufen, wenn er mich verlassen will hätte er es schon tun können.

Sommerblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:37
In Antwort auf ceri_12436226

Ich denke...
sie ist nicht gleich gegangen sondern hat ihm schon mal gesagt das es so nicht geht. Aber ich denke es ist ein Kreislauf, sie beschwert sich-zu recht- er empfindet es als Druck-auch zurecht-

Das was fehlt ist reden-was aber wenn sie redet und er nicht? Was macht man dann? Ist es da nicht besser erst mal zu gehen, sich zurückzuziehen??

Mein Mann und ich hatten und haben das auch dan und wann-ich wünschte ich könnte dann für ein paar Tage raus, damit sich die Wogen glätten.

Nein als im Stich lassen empfinde ich das nicht, so gesehen läßt er sie ja auch schon seit einiger Zeit im Stich-mit seiner Nichtachtung.

Ich denke ich bin halt ein impulsiver und Leidenschaftlicher Mensch, und ich nehme viel was gesagt und nicht getan oder getan wird in meiner Beziehung sehr zu Herzen, und dadurch bin ich verletzlicher als andere.

Mein Mann ist auch jemand dem man alles aus der Nase ziehen muss, und er spricht und zeigt seine Sorgen und Ängste nicht..ich merke schon das da was ist, aber ich kann nicht genau nach vollziehen wie schlimm es ist...Er ist der Typ-ach komm stell dich nicht so an-ich würde dann viel lieber hören-Schatz ich bin da, es wird alles gut-

Tja Männer sind vom Mars, und Frauen von der Venus


Liebe Grüße

Peterle

Liebes PETERLE
ich hab geredet,
3 mal, immer ohne erfolg, was soll ich tun ?
Mir auf der Nase rumtanzen lassen ?
Er sagt ja nichts.

Aber schön das jemand mit mir fühlen kann und ich nicht nur der Hausdrache bin

Ich werde jetzt warten, der Brief war mein erster Schritt, jetzt ist er drann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:47
In Antwort auf rebeka_12358550

Was aber
wenn gerade diese liebkosungen von sommerblume eingefordert werden? wenn er genau das als pflicht empfindet? wenn sie ihn mit ihren anforderungen unter druck setzt? die dinge, die sie von ihm erwartet hat sie ihm gar nicht bewusst gemacht...sie erwartet auch jetzt (nachdem sie mit sack und pack gegangen ist) dass er derjenige ist der auf sie zukommt...mE setzt sie ihn aber auch sich tierisch unter druck...ich schrieb es weiter oben schon...für mich ist das glatte manipulation und keine liebe...

mir würde es ziemlich auf die nerven gehen wenn ich ständig gefragt würde was ich habe, warum ich dies und jenes nicht tue..und ich würde exakt dann auf stur schalten wenn mein partner von mir liebesbekundungen erwartet... das klingt so nach routine...es klingt für mich als ob sie sich damit zufriedengäbe wenn sie ihm sagte dass sie ihn liebt und er bejahend antwortet... um des friedens willen könnte er auch einfach kurz anreissen warum es ihm gerade mies geht..aber so wie ich sommerblume, nach all dem gelesenen einschätze, wird sie dann versuchen im zu HELFEN...und es ist nicht hilfe die er braucht sondern ein wenig verständnis und nicht masslose überforderung...

andererseits bin ich mir wirklich nicht sicher ob sommerblume wirklich weiss was sie sich von dieser beziehung bzw. von einer beziehung zu einem mann wünscht und ob sie diese wünsche auch für ihr gegenüber erkennbar signalisiert... das ist ein ansatz über den sie mal nachdenken sollte...

Ich vordere nie
etwas, denn ich möchte auch ncihts tun was ich nicht will.

Ich weis was ich getan habe und was nciht, und das hab ich nicht getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:49

Hallo traumfee
also, ich glaube nicht, daß sommerblume sich soooo sehr verbiegt.

du hast mit deinem beitrag vollkommen recht, nur glaube ich, daß sommerblume daß alles so in der form, wie du es beschrieben hast, nicht mitmacht.

sicher hat jeder seine vorstellung von einer partnerschaft und beide müssen an dieser partnerschaft arbeiten. aber eine partnerschaft bedeutet auch, sich mal anlehnen zu können, wenn der akku leer ist. ich glaube nicht, daß es da das richtige ist zu sagen: so mein lieber, ich habe andere vorstellung, ergo machen wir jetzt erst mal eine pause (solch eine situation wie die von sommerblume mal vorausgesetzt).

ich werde dazu auch nichts mehr schreiben. das ganze hier läuft genauso ab wie bei ihrem ersten beitrag.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:54
In Antwort auf megan_12750002

Yep,
besser hätte ich es jetzt auch nicht sagen können.

Liebe Sommerblume, Du bist kein schlechter Mensch und Du hast Dich auch schon sichtlich weiterentwickelt. Dies hier ist nur ein kleiner Rückfall...


Siehst Du nicht, daß es Euch beiden nahezu gleich geht?
Du und Dein Freund, Ihr seid beide unzufrieden, sicher auch beide zurecht - das will ich gar nicht bestreiten!
Und weil Euch beiden alles über den Kopf wächst, weiß keiner mehr, was er machen soll.
Er reagiert agressiv, man kann ihm nichts recht machen, er sucht Entspannung auf "Männerart", Du wirst wieder schwach, weinerlich, fordernd, ...

Ich denke, der Rat, den Du hier von mehreren bekommen hast, ist der beste. Erstmal Abstand und Ruhe für beide, so daß man sich überlegen kann, was man eigentlich will, wie man sich eine Beziehung vorstellt, ob der Partner wirklich der Mensch ist, den man liebt und der zu einem paßt, usw.
Aber das solltest Du Dir genauso überlegen, wie er sich!

Wenn man sich sicher ist, daß man eine Beziehung mit genau diesem Menschen will - und mit keinem anderen auf der Welt - dann findet sich eigentlich immer ein Weg, immer die Kraft, weiterzumachen, aufeinander zuzugehen, mal zurückzustecken.
Dein jetztiges Verhalten sieht von außen betrachtet nicht nach selbstloser Liebe aus.

Hast Du hier mal Utemis Texte zu dem Thema gelesen?
Ich habe da in den letzten Jahren eine recht ähnliche Einstellung entwickelt, wie sie, aber sie kann es schöner in Worte fassen.
Utemi, wo steckst Du? Hilf mir doch mal bitte!

Kleiner Versuch: Wenn ich jemanden liebe, tue ich das unabhängig davon, ob er mich auch liebt. Ich muß von dieser Person nichts bekommen, denn ich liebe diesen Menschen so, wie er ist!
Auch dann, wenn er mal schlechte Laune hat - und weil ich ihn liebe, überlege ich, wie ich sie verbessern kann, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Wenn er überfordert ist, überlege ich, wo ich ihm helfen, ihn unterstützen kann, denn ich möchte, daß er es leichter hat und daß es ihm besser geht, ohne eine Gegenleistung zu fordern, denn ich bin glücklich, wenn ich sehe, wie er sich erholt.

So die Liebe denn auf Gegenseitigkeit beruht, weiß ich, daß auch ich eine Schulter zum Anlehnen finde, wenn ich sie brauche.

Und ich denke, Dein Freund hat seine selbstlose Liebe in der Vergangenheit oft genug bewiesen. du hast keinen Grund unsicher zu sein.
Gönnt Euch eine Auszeit, wenn Ihr beide nicht mehr könnt.
Irgendwann ist die richtige Perspektive wieder da und dann wird es wieder leichter.


Solche Worte von Dir ?
Kenn ich ja gar nicht von Dir.
Wo bleibt denn die Peitsche

Ich werde mir das Wochenende m al Zeit für mcih nehmen und jetzt in die Stadt zum Shoppen fahren.
Trösterchen kaufen.

S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 14:58

So,
jetzt ratse ich gleich aus AAAHhhhh

wieso soll ich nur auf wohgesonnene Beiträge antworten.

Ich hab daheim leider kein Internet und geh jetzt auch weil ich zur Bank muß, aber ich verspreche ich melde mich am Monatg.

Es ist mei ernst, auch wenn hier viel mcih anscheinende Besser kennen als ich mich, mir ist das ernst, kein Kinderkram, kein Gebock, ich muß auch meinen Stolz bewahren.

ICH KANN SO NICHT MEHR !

EINER GIBT , EINER NIMMT.

DAS kann nicht der Sinn sein.

Ich habe auch gefühle, bedürfnisse und auch ich bin erst 22 und hab noch träume.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 15:09
In Antwort auf kumari_12170692

Ich vordere nie
etwas, denn ich möchte auch ncihts tun was ich nicht will.

Ich weis was ich getan habe und was nciht, und das hab ich nicht getan.

Du forderst nicht
aber du erwartest..du erwartest, dass er vorbeikommt obwohl er es bereits abgelehnt hat..du erwartest dass er jetzt etwas unternimmt...sieh es als unbewusste forderung...

ich rate dir..mach dir eine liste...schreib auf was du bereit bist zu geben und was du erwartest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 15:21

Der krug geht so lange zum brunnen,
bis er bricht... und dann ist das geheule groß...

welch einfühlungsvermögen, welche geduld und wieviel aufopferung hat dein freund dir entgegengebracht... all das, dass du ihn hier (und sicher auch im irl) als fieses ... darstellst... ich kann dir nur sagen, dass der mann mehr als einmal eine engelsgeduld bewiesen hat... und dass irgendwann der zeitpunkt kommt, wo man auf so kindische, egoistische und mitleidheischende spielchen keinen bock mehr hat, ist mehr als verständlich...

DU solltest dir im klaren werden, was DU möchtest... was DU gibst... nicht er... er weiß anscheinend nun, was er nicht braucht... deine ewigen heulerei und dein ewiges gejammer und die vorwürfe, was er alles nicht und was er alles falsch macht...

du plärrst dir in einem post einen ab, wie schlecht es dir geht, im anderen (zeitgleich!) faselst du etwas von antidepressiva absetzen... hallo! gehts noch? meine ängste werden immer mehr, aber ich setz mal lustig meine antidepressiva ab *das macht echt sinn und hat logik*megazyn*

weißt... nicht nur du hattest eine beschissene kindheit... aber von dem schmäh kann man nur begrenzt leben... irgendwann ist man für sich, seine beziehungen und sein leben SELBST VERANTWORTLICH! irgendwann interessiert es NIEMANDEN mehr, ob du eine glückliche oder eine beschissene kindheit hattest... irgendwann ist es DEIN job, deine kindheit aufzuarbeiten oder zu begraben... irgendwann kann man von anderen nicht mehr erwarten, dass sie rücksicht nehmen... vorallem dann nicht, wenn sie mit sich selbst und ihrer lebenssituation mehr als genug zu tun haben...

um dir noch mehr weh zu tun empfehle ich dir, dass du deinen job schmeißt und vielleicht auch noch mit deinen eltern einen streit vom zaun brichst... dann hast du wieder genug stoff um rundherum mitleid zu haschen...

und nun bring dein selektives auge wieder in einsatz und lies die posts, die dir vermitteln, dass du die ärmste, unschuldigste, mitfühlendste und mißverstandenste person auf gottes weiter erde bist und suhl dich in mitleid und selbstmitleid...

jeder bekommt, was er braucht... in diesem sinne, ein schönes wochenende, pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 15:34

Hast ja recht
ich glaube auch, daß sommerblume nur in das horn bläßt, welches am schönsten kling.

naja, warten wirs ab.

dir auch ein schönes we

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 15:36

Tscha ich hab da ma was gefunden....
ein Gedicht was ich im Internet gefunden habe. Es passte damals wie heute ganz gut zu einigen Situationen die mein mann und ich habeb, und hatten


Das nächste mal werde ich überhaupt nichts sagen.
Nichts zugeben

Nicht das ich Liebe

Nicht das ich vermisse

und nicht das ich verletzlich bin.

Das nächste mal werde ich nicht zulassen das Du über mein herz bestimmst.

Ich werde nicht zulassen das ich wieder der verlierer bin.

Das nächste mal wirst Du verlieren.

Du wirst dich als erster ergeben.

ich hoffe es gibt kein nächstes mal.

Diesmal werde ich alles anders machen, weil sonst niemand gewinnen kann.


Liebe *nachdenkliche* Grüße

Peterle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2003 um 15:39
In Antwort auf lynne_12661553

Der krug geht so lange zum brunnen,
bis er bricht... und dann ist das geheule groß...

welch einfühlungsvermögen, welche geduld und wieviel aufopferung hat dein freund dir entgegengebracht... all das, dass du ihn hier (und sicher auch im irl) als fieses ... darstellst... ich kann dir nur sagen, dass der mann mehr als einmal eine engelsgeduld bewiesen hat... und dass irgendwann der zeitpunkt kommt, wo man auf so kindische, egoistische und mitleidheischende spielchen keinen bock mehr hat, ist mehr als verständlich...

DU solltest dir im klaren werden, was DU möchtest... was DU gibst... nicht er... er weiß anscheinend nun, was er nicht braucht... deine ewigen heulerei und dein ewiges gejammer und die vorwürfe, was er alles nicht und was er alles falsch macht...

du plärrst dir in einem post einen ab, wie schlecht es dir geht, im anderen (zeitgleich!) faselst du etwas von antidepressiva absetzen... hallo! gehts noch? meine ängste werden immer mehr, aber ich setz mal lustig meine antidepressiva ab *das macht echt sinn und hat logik*megazyn*

weißt... nicht nur du hattest eine beschissene kindheit... aber von dem schmäh kann man nur begrenzt leben... irgendwann ist man für sich, seine beziehungen und sein leben SELBST VERANTWORTLICH! irgendwann interessiert es NIEMANDEN mehr, ob du eine glückliche oder eine beschissene kindheit hattest... irgendwann ist es DEIN job, deine kindheit aufzuarbeiten oder zu begraben... irgendwann kann man von anderen nicht mehr erwarten, dass sie rücksicht nehmen... vorallem dann nicht, wenn sie mit sich selbst und ihrer lebenssituation mehr als genug zu tun haben...

um dir noch mehr weh zu tun empfehle ich dir, dass du deinen job schmeißt und vielleicht auch noch mit deinen eltern einen streit vom zaun brichst... dann hast du wieder genug stoff um rundherum mitleid zu haschen...

und nun bring dein selektives auge wieder in einsatz und lies die posts, die dir vermitteln, dass du die ärmste, unschuldigste, mitfühlendste und mißverstandenste person auf gottes weiter erde bist und suhl dich in mitleid und selbstmitleid...

jeder bekommt, was er braucht... in diesem sinne, ein schönes wochenende, pain4me

Scheiße...
das man lebt-gell????

Gehts auch etwas höflicher? pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen