Home / Forum / Liebe & Beziehung / SMS an Arbeitskollegin-harmlos?

SMS an Arbeitskollegin-harmlos?

30. Juli 2007 um 16:46 Letzte Antwort: 9. August 2007 um 15:11

Hallo zusammen!
Ich habe ein großes Problem damit meine Eifersucht in den Griff zu bekommen. Ich habe im Handy meines Freundes 2 SMSen an seine Arbeitskollegin gefunden. Es geht von ihm aus und er schreibt ihr immer, wenn sie sich länger nicht sehen. Sei es, weil der eine Urlaub oder einfach mal einen Tag frei hat. Er schreibt Sachen wie "bis Montag meine Hübsche" oder als sie für 2 Wochen in Urlaub war "komme vielleicht nach und massiere dich dann auch täglich oder erfülle sonstige Wünsche". Ich war tief verletzt und habe ihn darauf angesprochen. Er hat mir sehr ruhig erklärt, dass da nichts sei. Er hätte kein Interesse an ihr und es wäre einfach nur so dahingesagt gewesen...(er hat aber gegnüber anderen schon gesagt, dass er sie sehr gutaussehend findet). Und das mit dem massieren sei ganz normal bei ihm auf der Arbeit. Er würde es auch bei anderen Kolleginnen machen und umgekehrt(nur Schulterbereich). Er war wirklich sehr offen und ehrlich zu mir. Ich habe mich für das lesen seiner SMS entschuldigt und er meinte es wäre kein Problem für ihn, ich könnte sie jederzeit lesen. Eigentlich klingt das doch alles sehr logisch und glaubwürdig. Ich weiss, dass er mich liebt. Warum habe ich trotzdem so ein seltsames Gefühl dabei? Auf mein Bauchgefühl konnte ich mich bis jetzt eigentlich immer verlassen! Ich muss immer wieder darüber nachdenken und das macht mich irgendwie fertig. Ich habe Angst, dass ich ihm vielleicht nicht genug bin. Ich versuche ständig mit Vernunft dagegen anzugehen, aber es klappt einfach nicht! Reagiere ich einfach über? Über die Meinung eines objektiven Beobachters wäre ich sehr dankbar!
Lg

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 20:10

Hallo!
Ich denke nicht, dass du überreagierst. Ich muss ehrlich sein, wenn ich so eine SMS in dem Handy meines Freundes vorfinden würde, würde ich austicken. Und wenn ich dann noch erfahren würde, dass er Kolleginnen massiert, dann wäre bei mir der Ofen aus. Für mich hat das nichts mit Eifersucht zu tun - das tut man einfach nicht (meine Einstellung). Mein Freund würde das auch nicht in Ordnung finden, wenn ich Kollegen massieren würde und SMS austauschen würde, wo ich die als Hübsche(n) bezeichnen würde.

Weil... wenn wir ehrlich sind - dein Freund massiert sicher nur die weiblichen Kollegen oder? Wenn nichts dran wäre, würde er es auch bei männlichen machen. So dumm das klingt - er ist ja nicht schwul, aber da spielt doch eine gewisse Sexualität mit, finde ich.

Du musst selbst wissen, was du nun machst... ich würde meinem Freund knallhart sagen, dass ich das nicht möchte, und ansonsten würde ich ihn vor die Tür stellen. Klingt hart, aber das würde ICH tun.

Wenn du damit klar kommst, ist es in Ordnung. Für mich wäre das jedoch schon ein Vertrauensbruch.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 0:27

Also
ich bin mit meinem freund seit einem jahr und 4 monaten zusammen und wir hatten von anfang an sehr großes vertrauen zueinander. so dass eifersucht nie ein thema war. ich habe auch schon sms an freundinnen von ihm gelesen, zb so was wie "na süße, wie gehts? lass heut abend mal telefonieren." aber - ganz ehrlich - mir wär da nie in den sinn gekommen, dass da mehr dahintersteckt als einfach nur freundschaft oder vllt ein bisschen ironie und witz, weil ich ihm so sehr vertraue, dass ich einfach weiß, dass da nix anderes ist. mag ziemlich übertrieben klingen, aber das ist echt ein geiles gefühl, wenn man jmd so vertraut.
wenn er dich liebt und du ihn liebst und ihm vertraust - glaub ihm!!! hast du noch nie nem kumpel so was geschrieben? das ist meist einfach nur freundschaftlich oder nicht ernst gemeint.
so viel zu meiner meinung, lg nolah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 9:03

Tja...
damit ich nicht in solche situationen kommen guck ich gar nicht erst in das handy meines freundes. was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, würde ich aber wissen, das er andere frauene massiert, würde ich ihm gehörig meine meinung sagen.

sorry, aber wenn man in einer beziehung ist macht man sowas nicht! ich jedenfalls würde auch durchdrehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 11:28

"...oder erfülle sonstige Wünsche..."
- den Spruch finde ich fast am Schlimmsten! du sagts selber, dass du ein komisches Bauchgefühl hast und dich normalerweise auf dieses verlassen kannst. Das ist die Stärke von uns Frauen - unser Bauchgefühl und dass wir eben spüren, wenn was nicht passt.
Ich finde es ehrlich gesagt sehr daneben, was dein Freund der Frau schreibt! Ich finde auch seine Erklärungen gar nicht plausibel... Und ich finde gar nicht, dass du überreagierst. Ok, du hättest vielleicht seine sms nicht lesen sollen (obwohl ja das kein Prpblem für ihn ist ?!?), aber vielleicht hast du ja vorher schon ein komisches Gefühl gehabt und ihm nicht mehr richtig vertrauen können? Ich glaube schon, dass er diese Frau anziehend findet und ausprobieren möchte, wie weit er bei ihr gehen kann - und das sollte er nicht, weil er mit dir zusammen ist. Das ist echt schmerzhaft für dich. Ich würde ihm das alles halt nicht so abkaufen. Letztendlich musst es sowieso du entscheiden und oft ist einfach die Liebe stärker als die Vernunft! Aber pass auf, dass es keine zu einseitige Liebe wird. Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 12:03

Gib sie ihm....
Hallo sarah7838

Flirtschiene....für mich läuft das Ding zwischen ihm und der Arbeitskollegin ziemlich klar auf der Flirtschiene. Soll heißen, da kann was draus werden oder auch nicht; vielleicht holt er sich da nur eine gewisse Bestätigung als Mann oder die beiden schaukeln sich gegenseitig so lang hoch damit, bis sie tatsächlich irgendwann was miteinander laufen lassen. Mit normalem Kollegenumgang hat das für mich nichts zu tun und daß er das bagatellisiert ist auch klar. Und ja, sowas kratzt am eigenen Selbstwertgefühl, das hat auch nichts mit Selbstbewußtsein zu tun, aber niemand möchte gern 2. Wahl sein. Von daher ist Deine Angst ihm nicht genug zu sein, durchaus verständlich. Hast Du ihn eigentlich mal gefragt, wo er denn mit Dir abbleiben wollte, während er seiner Urlaubsfee hinterhereilt, sie täglich massiert und ihre "sonstigen Wünsche" erfüllt? Da ist er für meinen Geschmack schon ein bisschen über das normale "ich bin ja nicht mit Blindheit geschlagen, nur weil ich in einer Beziehung stecke" -Ziel hinausgeschossen.....

Das Du Dich mit dieser Situation sch... fühlst ist, finde ich , nachvollziehbar, auch wenn er das um des eigenen Vorteils willen vermutlich nicht einsehen wird.

Was sollst/kannst Du jetzt machen..? Weiter seine SMSen lesen ( wenn er "n Guter" ist, gibts so was in Zukunft nicht mehr; wenn er "n Schlechter" und nicht ganz doof ist, findest Du in Zukunft keine mehr oder nur noch gaaaanz harmlose - schlauer macht Dich das aber nicht und auf der sicheren Seite bist Du deshalb auch nicht); eifersüchtige Szenen lassen jede andere noch reizvoller erscheinen; Trennung wäre nach dem derzeitigen Stand wohl etwas übereilt, außerdem willst Du ihn ja vermutlich gar nicht "abgeben" (loool), gereiztes "rumzicken" macht auch nicht attraktiver, also bleibt doch eigentlich nur eines: geh öfter mal wieder Deinen eigenen Weg. Geh mal wieder ohne ihn aus, komm mal wieder etwas verspätet nach Hause ohne ellenlange Begründung, leg Dir n heißen Flirt zu (selbstverständlich darf er diese SMSen auch lesen , kurz und gut: verschaff ihm die unangenehme, aber wahre Erkenntnis, dass es noch mehr anziehende Männer auf der Welt gibt. Und wenn er nicht nachvollziehen kann, was Du an diesem Typen so klasse findest, noch besser! Ich meine damit nicht, dass Du jetzt richtig auf die Seitensprungschiene gehst (was Dir wahrscheinlich auch gar nichts geben würde, weil Du ja Deinen Freund liebst) und wahrscheinlich wirst Du selbst den heißen Flirt nicht halb so "aufregend" finden wie er, aber das muß er ja nicht wissen Einfach gesagt, zeig ihm mal wieder was Tolles er bereits zu hause hat ( und was Tolles bist Du in seinen Augen, sonst wäre er nicht mit Dir zusammen, nur das Du vielleicht für ihn ein bisschen selbstverständlich geworden bist und er ein wenig "unterbeschäftigt" ist) und !!! das er mal n bisschen drauf achten soll, dass er das auch behält. Das kostet ihn ein paar Energien. Energien, die er dann nicht mehr hat, um auf der Arbeit den großen Romeo zu proben.

" Wenns dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Glatteis" guter alter Spruch und ist was dran. Viele Männer fangen was nebenbei an, nicht weil es ihnen zu hause so schlecht geht, sondern weil es ihnen zu gut geht. Nicht jeder, aber bei manchen ist es halt einfach so: die Frau/Freundin ist liebevoll, fürsorglich, verwöhnt sie, ist treu, anständig, brav und lebt nur für ihre Liebe zu ihm.....und ihm kommt irgendwann das Gefühl hoch, dass er ja so klasse sein muß, wenn sie sich so bemüht, dass er entweder was vermeintlich besseres verdient hat oder einfach zu gut ist für nur eine Frau. Dämlich, aber was willst machen...

Also bleib- zumindest äußerlich- gelassen und lass ihm seine Maus auf der Arbeit ( so schwer es fällt) und laß Dich statt dessen selbst von anderen hofieren (tut Deinem Selbstbewußtsein auch nur gut und bügelt die Dellen aus, die er Dir beigefügt hat). Entweder ihn stört das, dann muß er wieder aktiver im Hinblick auf Dich werden und hat weniger Zeit für Gedanken an andere oder es juckt ihn nicht, weil er dann endlich Zeit für die andere hat, dann ist ers auch nicht wert, Dein Leben weiter an ihn zu verschwenden...

Und nie vergessen: zeig ihm aber trotzdem immer wie sehr Du ihn magst....aber eben nicht zwangsläufig nur ihn...für die Polposition muß er sich halt auch ein weinig anstrengen, gell?

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 12:23
In Antwort auf haruko_11903316

Gib sie ihm....
Hallo sarah7838

Flirtschiene....für mich läuft das Ding zwischen ihm und der Arbeitskollegin ziemlich klar auf der Flirtschiene. Soll heißen, da kann was draus werden oder auch nicht; vielleicht holt er sich da nur eine gewisse Bestätigung als Mann oder die beiden schaukeln sich gegenseitig so lang hoch damit, bis sie tatsächlich irgendwann was miteinander laufen lassen. Mit normalem Kollegenumgang hat das für mich nichts zu tun und daß er das bagatellisiert ist auch klar. Und ja, sowas kratzt am eigenen Selbstwertgefühl, das hat auch nichts mit Selbstbewußtsein zu tun, aber niemand möchte gern 2. Wahl sein. Von daher ist Deine Angst ihm nicht genug zu sein, durchaus verständlich. Hast Du ihn eigentlich mal gefragt, wo er denn mit Dir abbleiben wollte, während er seiner Urlaubsfee hinterhereilt, sie täglich massiert und ihre "sonstigen Wünsche" erfüllt? Da ist er für meinen Geschmack schon ein bisschen über das normale "ich bin ja nicht mit Blindheit geschlagen, nur weil ich in einer Beziehung stecke" -Ziel hinausgeschossen.....

Das Du Dich mit dieser Situation sch... fühlst ist, finde ich , nachvollziehbar, auch wenn er das um des eigenen Vorteils willen vermutlich nicht einsehen wird.

Was sollst/kannst Du jetzt machen..? Weiter seine SMSen lesen ( wenn er "n Guter" ist, gibts so was in Zukunft nicht mehr; wenn er "n Schlechter" und nicht ganz doof ist, findest Du in Zukunft keine mehr oder nur noch gaaaanz harmlose - schlauer macht Dich das aber nicht und auf der sicheren Seite bist Du deshalb auch nicht); eifersüchtige Szenen lassen jede andere noch reizvoller erscheinen; Trennung wäre nach dem derzeitigen Stand wohl etwas übereilt, außerdem willst Du ihn ja vermutlich gar nicht "abgeben" (loool), gereiztes "rumzicken" macht auch nicht attraktiver, also bleibt doch eigentlich nur eines: geh öfter mal wieder Deinen eigenen Weg. Geh mal wieder ohne ihn aus, komm mal wieder etwas verspätet nach Hause ohne ellenlange Begründung, leg Dir n heißen Flirt zu (selbstverständlich darf er diese SMSen auch lesen , kurz und gut: verschaff ihm die unangenehme, aber wahre Erkenntnis, dass es noch mehr anziehende Männer auf der Welt gibt. Und wenn er nicht nachvollziehen kann, was Du an diesem Typen so klasse findest, noch besser! Ich meine damit nicht, dass Du jetzt richtig auf die Seitensprungschiene gehst (was Dir wahrscheinlich auch gar nichts geben würde, weil Du ja Deinen Freund liebst) und wahrscheinlich wirst Du selbst den heißen Flirt nicht halb so "aufregend" finden wie er, aber das muß er ja nicht wissen Einfach gesagt, zeig ihm mal wieder was Tolles er bereits zu hause hat ( und was Tolles bist Du in seinen Augen, sonst wäre er nicht mit Dir zusammen, nur das Du vielleicht für ihn ein bisschen selbstverständlich geworden bist und er ein wenig "unterbeschäftigt" ist) und !!! das er mal n bisschen drauf achten soll, dass er das auch behält. Das kostet ihn ein paar Energien. Energien, die er dann nicht mehr hat, um auf der Arbeit den großen Romeo zu proben.

" Wenns dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Glatteis" guter alter Spruch und ist was dran. Viele Männer fangen was nebenbei an, nicht weil es ihnen zu hause so schlecht geht, sondern weil es ihnen zu gut geht. Nicht jeder, aber bei manchen ist es halt einfach so: die Frau/Freundin ist liebevoll, fürsorglich, verwöhnt sie, ist treu, anständig, brav und lebt nur für ihre Liebe zu ihm.....und ihm kommt irgendwann das Gefühl hoch, dass er ja so klasse sein muß, wenn sie sich so bemüht, dass er entweder was vermeintlich besseres verdient hat oder einfach zu gut ist für nur eine Frau. Dämlich, aber was willst machen...

Also bleib- zumindest äußerlich- gelassen und lass ihm seine Maus auf der Arbeit ( so schwer es fällt) und laß Dich statt dessen selbst von anderen hofieren (tut Deinem Selbstbewußtsein auch nur gut und bügelt die Dellen aus, die er Dir beigefügt hat). Entweder ihn stört das, dann muß er wieder aktiver im Hinblick auf Dich werden und hat weniger Zeit für Gedanken an andere oder es juckt ihn nicht, weil er dann endlich Zeit für die andere hat, dann ist ers auch nicht wert, Dein Leben weiter an ihn zu verschwenden...

Und nie vergessen: zeig ihm aber trotzdem immer wie sehr Du ihn magst....aber eben nicht zwangsläufig nur ihn...für die Polposition muß er sich halt auch ein weinig anstrengen, gell?

LG



@nichtich2

toller text- mit diesen zeilen baust du nicht nur sarah7838 auf

VIELEN DANK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2007 um 12:31
In Antwort auf loreto_12857172


@nichtich2

toller text- mit diesen zeilen baust du nicht nur sarah7838 auf

VIELEN DANK

Finde ich auch
und ich glaube auch, dass er an der einen schon interesse hat und schauen will, was geht. und wenn du ihm nun - wie oben wmpfohlen zeigst - dass du auch andere wege und interessenten hast, konzentriert er sich wieder mehr auf dich. oder eben nicht und dann vergiss ihn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2007 um 14:37

Vielen Dank!
Ich danke Euch allen sehr für Eure Einschätzungen und Ratschläge!

@nichtich2:
Dir danke ich ganz besonders! Dein Beitrag hat mir einen ganz neuen Blickwinkel auf die Sache eröffnet! Bisher bin ich nie auf den Gedanken gekommen, dass das Problem "hausgemacht" sein könnte - also auch ich Schuld an der Situation haben könnte...Aber ich denke, dass Du wohl Recht hast. Vielleicht wird es ihm einfach langweilig in unserer Beziehung wenn ich immer für ihn da bin. Das ist dann wohl der gravierende Unterschied zw. Männern und Frauen. Wir Mädels sind glücklich in einer gut laufenden Beziehung und würden alles für den Freund tun, und bei den Jungs erwacht der Jagdtrieb wieder wenn es für sie nichts mehr zu erobern gibt. Und mit einer "sicheren" Beziehung im Rücken kann man dann ganz entspannt schauen was bei anderen so gehen würde. Und wenn es nicht klappt hat man ja noch die alte Freundin!
Ich denke ich habe es verstanden. Du hast mir echt die Augen geöffnet! Ab jetzt wird alles anders! Interessant ist nur, was rar ist. Ich werde ab jetzt wieder verstärkt meine eigenen Wege gehen. Auch wenn mir das schwer fällt und ich ungern solche Spielchen spiele (ein bisschen Berechnung ist ja schon dabei)...Ich bin gespannt, ob es wirkt!
Auf jeden Fall sehe ich das ganze nun aus einer ganz anderen Perspektive, in der ich nicht mehr diejenige bin, die alles versuchen muss um ihn zu halten. Es liegt an ihm zu reagieren. Und ich muss sagen, der Gedanke gefällt mir gut!
Tausend Dank nochmal!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2007 um 16:52
In Antwort auf elene_12262243

Vielen Dank!
Ich danke Euch allen sehr für Eure Einschätzungen und Ratschläge!

@nichtich2:
Dir danke ich ganz besonders! Dein Beitrag hat mir einen ganz neuen Blickwinkel auf die Sache eröffnet! Bisher bin ich nie auf den Gedanken gekommen, dass das Problem "hausgemacht" sein könnte - also auch ich Schuld an der Situation haben könnte...Aber ich denke, dass Du wohl Recht hast. Vielleicht wird es ihm einfach langweilig in unserer Beziehung wenn ich immer für ihn da bin. Das ist dann wohl der gravierende Unterschied zw. Männern und Frauen. Wir Mädels sind glücklich in einer gut laufenden Beziehung und würden alles für den Freund tun, und bei den Jungs erwacht der Jagdtrieb wieder wenn es für sie nichts mehr zu erobern gibt. Und mit einer "sicheren" Beziehung im Rücken kann man dann ganz entspannt schauen was bei anderen so gehen würde. Und wenn es nicht klappt hat man ja noch die alte Freundin!
Ich denke ich habe es verstanden. Du hast mir echt die Augen geöffnet! Ab jetzt wird alles anders! Interessant ist nur, was rar ist. Ich werde ab jetzt wieder verstärkt meine eigenen Wege gehen. Auch wenn mir das schwer fällt und ich ungern solche Spielchen spiele (ein bisschen Berechnung ist ja schon dabei)...Ich bin gespannt, ob es wirkt!
Auf jeden Fall sehe ich das ganze nun aus einer ganz anderen Perspektive, in der ich nicht mehr diejenige bin, die alles versuchen muss um ihn zu halten. Es liegt an ihm zu reagieren. Und ich muss sagen, der Gedanke gefällt mir gut!
Tausend Dank nochmal!!
Lg

Gern geschehen....
Hallo Sarah,

freut mich, wenn Dir mein Beitrag ein wenig weiterhelfen konnte. Männer sind anders....was soll man da machen?

Und Du hast Recht, es ist ein Spiel, dass frau eigentlich gar nicht spielen möchte und ja, es ist irgendwo ganz sicher ein Stück Berechnung dabei, denn frau versucht natürlich damit, den Mann zu manipulieren. Leider ist es aber auch so, dass manche Männer manchmal etwas "vernebelt" sind und im Eifer des Gefechts den Schaden aus ihren Handlungen gar nicht absehen, mit den verletzten Gefühlen ihrer Partnerin anschließend schlichtweg überfordert sind und diese von daher einfach ignorieren, außerdem grade bei sowas einen Egoismus besitzten, von dem Frau nur träumen kann..... und dann erst aufwachen, wenn sie mit beiden Füßen direkt in dem Scherbenhaufen stehen, den sie selbst damit verursacht haben.

Ich denke die wenigsten Frauen wollen "Spielchen" innerhalb ihrer Beziehung spielen. Aber Frauen sind halt auch anders.... Traurig ist es nur, wenn Frau dann, zum Erhalt der Beziehung, sich immer noch mehr und mehr um Zweisamkeit bemüht, immer noch mehr "Sicherheit" aufbauen möchte....und damit völlig konträr zu dem geht, was ihn reizt. Nämlich das Neue, Unbekannte, Aufregende. Sieh es mal so rum: am Anfang Eurer Beziehung hast Du ihm scheibchenweise mehr von Dir gezeigt; Du hast sein Interesse wachgerufen; hast Dich vielleicht auch manchesmal ganz gezielt in einer Art präsentiert, die ihm gefallen hat.....und nicht viel anderes machst Du jetzt auch. Nur das ihm das jetzt vermutlich erstmal, weil unbequem und ein bisschen bedrohlich, nicht so sehr gefallen wird )) Aber Du wirst damit auch wieder interessanter, geheimnisvoller, aufregender; Neuland, dass es zu entdecken gibt..... was ihm wiederrum gefallen wird.

Nur eins noch....Du mußt den schmalen Grad finden zwischen Unabhängigkeit und Lieblosigkeit. Unabhängigkeit finden Männer meist unerträglich (reizvoll), Lieblosigkeit hingegen unerträglich (nix sonst!)

Wenn er völlig verwirrt sitzen bleibt und sich fragt: "wieso geht sie jetzt woanders hin, wo sie mir doch grad deutlich gezeigt hat, wie sehr sie mich liebt....und wann kommt sie endlich wieder .....und ich will nicht, daß sie ihr tolles Lächeln diesem anderen blöden Hansel schenkt...." dann hast Du die Linie gefunden Und erzähle ihm bitte niemals, auch nicht in den glücklichsten, innigsten, verbundendsten Augenblicken, dass Du das alles nur gemacht hast (oder halt immer mal wieder machst), um ihm sein eigenes Verhalten vor Augen zu führen >>>sprich: um ihn zu manipulieren. Kaum ein Mann erträgt (oder verzeiht) den Gedanken, dass er manipuliert wurde. Und das auch noch zu seinem Nachteil...

Zeig ihm, dass er eine tolle Frau an seiner Seite hat, die er sich in der Vergangenheit erobert hat.....eine stolze, unabhängige Frau, die ihren Wert kennt.... und die ihn liebt...solange !!! er für sie liebenswert - des Liebens wert!- ist.



viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 15:11

Das geht gar nicht!!!!!
Hallo!
Also Arbeitskolleginnen massieren und Komplimente machen geht eindeutig zu weit! Was soll das denn? Braucht Dein Freund das??? Wenn Du Dich sonst immer auf Dein Bauchgefühl verlassen konntest, solltest Du es auch hierbei tun. Das heißt ja nicht dass er fremdgeht aber sowas macht man einfach nicht wenn man in einer Beziehung ist! Ich hab auch letztens ins Handy meines Freundes geschaut und ein paar merkwürdige SMS gefunden, mit Kaffeetrinken gehen und Kuß am Ende. Habe Ihm klipp und klar gesagt daß ich das nicht will und er hats akzeptiert. Aber massieren? Du solltest Ihm sagen wie Du Dich damit fühlst(nämlich ziemlich beschissen) und Ihm sagen daß Du sowas nicht tolerierst. Du machst es ja auch nicht, nehm ich mal an!? Ist n Scheiss-Gefühl, ich kenn das aber Du mußt dafür sorgen daß er damit aufhört. Rede ganz in Ruhe mit Ihm darüber, am besten nicht zu Hause, da wird man schnell laut. Mach Ihm klar daß Dich das verletzt und bitte ihn sowas in Zukunft zu lassen!
Viel Erfolg!
P.S. Vergiß nicht, er ist mit DIR zusammen, nicht mit einer seiner Kolleginnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen