Home / Forum / Liebe & Beziehung / Skorpion mann - hilfe ich glaube ich bin kurz davor wieder einen Fehler zu machen

Skorpion mann - hilfe ich glaube ich bin kurz davor wieder einen Fehler zu machen

31. Januar 2017 um 2:59 Letzte Antwort: 7. Februar 2017 um 18:33

ich werde mal die Vorgeschichte kurz anschneiden. Kennen gelernt 2013. Er war nicht mein Typ. Aber ich weiss auch nicht, so witzig, oder schmeichelhaft, keine Ahnung aus lange weile immer wieder getroffen. Zwischen durch sagte ich dates auch ab. Je nach dem, wie es mir war. Habe kein Geheimniss gemacht, dass mein Interesse nicht gerade gross ist.

Er war sofort hin und weg von mir. Romantisch, ein richtiger Gentleman. Also bis jetzt eigentlich doch noch alles richtig oder? (Auch wenn nicht mit Absicht)

Nach dem sex, war sein Interesse noch größer, so dass ich mich sogar wunderte. Und einmal im Spass gesagt habe, jetzt könnte er sich ruhig entspannen, denn er hat mich ja schon ins Bett bekommen. Seine Antwort: Es kommt darauf an, welche Interessen ein Mann hat, und er hätte ernste Absichten. (Ok, bis jetzt alles immer noch richtig)

Nach ein Paar Monaten stritten wir uns einmal. Er führ nach hause und meldete sich das erste mal nicht, ob er gut angekommen ist. Ich machte mir riesen Sorgen und versuchte ihn zu erreichen. Was aber nicht ging. Also konnte ich halbe nacht nicht schlafen. Morgens hat er sich dann rotzfrech eine Nachricht geschickt, er wäre eingeschlafen, es täte ihm leid, bla. 100% gelogen. Bin ich mir sicher.

Ich habe schluss gemacht weil ich so wütend war. Im Affekt. (Fehler)

Nach drei Tagen wurde mir klar, ich habe mich in diesem Mann verliebt. Zu spät. Nun, konnte ich aber schlecht zurück rudern, weil ich selbst schluss gemacht habe. Also, habe ich ihm geschrieben ob wir nur so mal sex haben könnten ab und zu. (ein riesen Fehler)

Er hat nicht zurück geschrieben. Dann schrieb ich, dass ich es schade finde, aber akzeptiere, wenn er es nicht will.  Er rief mich an. Ich merkte an seiner stimme, dass er verletzt und wütend war, aber versuchte es zu überspielen, ging aber  auf mein Angebot ein.

Ab da, war es  nur noch ein alptraum. Wir hatten zwar sex, und es war auch wunderschön, aber er bestrafte mich mit einer Gefühlskälte und Ignorranz, dass man es kaum aushalten konnte. Immer wieder betonte er, dass ich nicht die richtige für ihn sei, mein Kleidungsstil wäre falsch, Ich wäre zu eingebildet,  etc.

Ich machte unzählige Male Schluss, wir kamen aber nicht voneinander los (oder vielmehr ich von ihm). Also immer wieder on off.  Ich habe mein Selbstwert quasi die Toilette runter gespüllt. Aber es war wie eine Sucht. Ich hätte alles, aber auch wirklich alles gemacht, um in seiner Nähe zu sein. (Ein riesen, riesen Fehler von mir)

Nun, ist es über 1.5 Jahr her, dass wir uns gesehen haben. Ich habe gehofft, nach so langer Zeit ihn vergessen zu können. Ich bin hart geblieben, vor allem zu mir selbst. Habe gelitten wie ein Hund. Seine Versuche, Aufmerksamkeit zu bekommen oder mich zu treffen ignoriert. Immer in der Hoffnung, ich schaff das schon. Ich werde ihn vergessen.

ES GEHT NICHT.....Ich muss mir eingestehen, ich bin kurz vor der Depression. Jegliche Lebenslust ist weg. Mir würde nichts ausmachen morgen zu sterben. Weil jeder Tag so schmerzt, und die Nächte kann ich nicht schlafen. Als hätte mir man die Hälfte einfach weg geschnitten. Habe versucht, mich abzulenken, mich in die Arbeit zu vergraben, andere Männer getroffen. Es bringt einfach nichts.

Zudem wurden seine Nachrichten so anders, ja ich würde sogar sagen voller Reue. Dass er an mich denkt und dass er jetzt anders denkt. Also schrieb ich ihn an, dass ich immer noch an ihn denken muss. Und dass ich ihn wieder sehen will. Er war sofort euphorisch dabei. Wir treffen uns nächste Woche. Mache ich jetzt wieder einen Fehler? Oder ist seine Rache vielleicht endlich vorbei?

Ich habe zwei Möglichkeiten:

1. Ich treffe ihnt nicht und leide weiter wie ein Hund und habe dann eine fette Depression
2. Ich treffe ihn in der Hoffnung, er hat es mir verziehen , könnte aber auch nach hinten los gehen und ich Leide wie ein Hund

ok. Beide Varianten sind nicht gerade rosig. Aber bei der nr.2 ist wenigstens ein Hoffnungsschimmer dabei. Andererseits, könnte man auch hoffen, in 2-3 Jahren habe ich ihn vergessen.

Wenn du bis hier her gelesen hast, danke ich dir schon mal ganz herzlich. Schreib mir deine ehrliche Meinung.



 

Mehr lesen

31. Januar 2017 um 10:19

Nee, sex kann ich nicht so schnell Er wollte mit mir frühstücken gehen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 10:49

Du trittst dich (und ihn) mit Füßen. Das ist nicht clever, hat aber mit seinem Sternzeichen nichts zu tun.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 13:28
In Antwort auf soncherie

Du trittst dich (und ihn) mit Füßen. Das ist nicht clever, hat aber mit seinem Sternzeichen nichts zu tun.

meinst du nicht? dass ist so skorpiontypisch irgendwie. Das war die Rache seinerseits, er hat das sogar genossen, mir diese ganzen miesen sachen zu sagen. wie zum beispiel: du bist für mich einfach nicht die richtige, nichts grosses, ich liebe deinen körper, etc.

kann unendlich aufzählen. hat aber keinen sinn. Ich habe mich gefüllt, wie eine billige !@#*!.
ich bin immer noch sehr verletzt.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 13:52

nö, er ist nicht scheisse. er ist der wundervollste mann auf der ganzen welt. ich weiss dass ich ihn sehr verletzt habe, und dass er sich deswegen auch gerächt hat. aber irgendwann reicht es dann auch. und es muss gut sein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 14:25

Tja, Spielereien erträgt ein Skorpion nicht. Das ist was unehrliches. Aus meiner Sicht scheinst Du erstens kühl, nüchtern, zu sein, und zweitens sehr stolz. Das erste kann ich nachvollziehen, finde ich aber unausgeglichen, wenn es zu kopflastig ist und wenig herzlich. Mit Stolz kann ich gar nichts anfangen, finde ich neben Neid das Übelste und Sinnloseste. Viele verwechseln Stolz mit Stärke. Quintessenz: Vom hohen Ross runter, (Busse tun ) herzlich gestehen, was Du fühlst, denn darum geht's und nicht zu den Gefühlen stehen, macht uns Menschen krank. LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 16:16
In Antwort auf waslos007

meinst du nicht? dass ist so skorpiontypisch irgendwie. Das war die Rache seinerseits, er hat das sogar genossen, mir diese ganzen miesen sachen zu sagen. wie zum beispiel: du bist für mich einfach nicht die richtige, nichts grosses, ich liebe deinen körper, etc.

kann unendlich aufzählen. hat aber keinen sinn. Ich habe mich gefüllt, wie eine billige !@#*!.
ich bin immer noch sehr verletzt.
 

Ich schrieb "DU trittst ihn und dich mit Füßen"!! Das ist DEINE Baustelle, nicht seine. Du hast dich blöd (sorry) verhalten, aus welchen Beweggründen auch immer. Sein Geburtsdatum spielt da keine Rolle.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 17:28

ja, das ist es ja das schlimme. Wir sind beide erwachsen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 17:39

dieses mal habe ich wirklich das gefühl, dass er ehrlich ist. Zumindest, wie er schreibt. aber bei ihm ist es auch so wie bei mir. Sein kopf sagt nein, aber er kann nicht dagegen ankämpfen. Und da kann ich ihn auch sehr gut verstehen, weil es mir gerade genauso geht. Ich habe einfach nur angst.

Angst wieder so verletzt zu werden. Angst, dass es nicht klappt, wenn wir es nochmal versuchen. Das sind keine Spielchen.


ich weiss aber auch nicht, wie das ganze ansprechen soll. So was wie "weisst du damals, als ich mit dir schluss gemacht habe, und dann nur noch sex mit dir wollte, war eigentlich nicht so gemeint"? hört sich blöd an

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 17:52

ja, wir haben schon mal darüber gesprochen. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihm "du bist mir nicht wichtig" nummer nicht abkaufe. Er hat es mir dann bestätigt. Sogar dazu erwähnt, dass er versucht mir das nicht durch Worte, sondern durch seinen verhalten zu zeigen.

Sein Argument war aber total daneben. Er meinte, dass er immer eine errektion bekommt, wenn er mich sieht. Sex ist mir auch wichtig, aber ich will wieder diesen mann zurück, in dem ich mich anfangs verliebt habe. der mich mitten in der nacht angerufen hat, um meine stimme zu hören, der mein freund war. mit dem ich über alles reden / zusammen lachen konnte.

Also das hatten wir schon mal...., aber wir drehen uns immer wieder im kreis.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 18:24
In Antwort auf julian_12675699

Tja, Spielereien erträgt ein Skorpion nicht. Das ist was unehrliches. Aus meiner Sicht scheinst Du erstens kühl, nüchtern, zu sein, und zweitens sehr stolz. Das erste kann ich nachvollziehen, finde ich aber unausgeglichen, wenn es zu kopflastig ist und wenig herzlich. Mit Stolz kann ich gar nichts anfangen, finde ich neben Neid das Übelste und Sinnloseste. Viele verwechseln Stolz mit Stärke. Quintessenz: Vom hohen Ross runter, (Busse tun ) herzlich gestehen, was Du fühlst, denn darum geht's und nicht zu den Gefühlen stehen, macht uns Menschen krank. LG

ich wäre gern kühl und nüchtern, bin ich aber leider nicht. Ich habe eher südländisches Temperament. Und egal wie sehr ich mich zusammen reissen will, es klappt einfach nicht. Ich kann nicht erst zwei Tage ganz in Ruhe nachdenken und dann entscheiden, wie ich mich verhalte. Meist ist es eher so, als würde man einen schalter in meinem Kopf umlegen. Ich handle dann im Affekt und bereue das gleich nach ein Paar Stunden.

Zum Beispiel: Ich schreibe ihm was, er liest die Nachricht und antwortet nicht. An dem Abend nicht und Tag danach auch nicht. Das hat mich sehr wütend gemacht. Immer wieder. Das ist so respektlos, jemanden schlichtweg zu ignorieren. Da gibt es für mich auch keine Ausrede.

Nun mittlerweile hat er aber auch sehr viel verständniss für mich entwickelt und verstanden, dass ich es nie mit absicht mache. Und versucht auch auf mich einzugehen. Kaum werden die Nachrichten geschrieben, beantwortet er das gleich.

stolz ist definitionssache galube ich, aber ich bin sehr oft die jenige gewesen, der diesen stolz aufgegeben hat. Nur dieses mal nicht mehr. Ich war so sehr verletzt, dass ich es nicht mehr geschafft habe. Und ich glaube das hat er auch gespürt. Ich glaube genau das tat ihm so leid. Mich so  zu sehen. Obwohl, gesehen hat er mich ja nicht. deswegen habe ich mich auch verkrochen. Da bin ich dann wirklich zu stolz

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2017 um 18:37

Ich muss erst mal meinen Kopf zurück gewinnen, der auch nein sagt. Ich glaube wir müssen uns erst mal ganz langsam annähren und vertrauen gewinnen.  Und zwar beide. Vielleicht ganz von vorne anfangen.... Weiss ich nicht.

Aber eins weiss ich, ohne diesen mann gehe ich kaputt. Es ist was großes, was ohne viele Worte sagen zu müssen da. Ich kann es nicht beschreiben. Es ist wie eine übersinnliche Verbindung. Wir sind auch noch beide im Jahr der schlage gebohren Also uns in sehr vielen sachen ähnlich.

Er versteht meine Witze (Ich habe eigenartigen und doppeldeutigen Humor, also ist es nichts gewöhnliches) und ich seine. Ich habe das gefühl als wäre er ein teil von mir.
Ich brauche ihn einfach mal anzuschauen, dann weiss ich schon wie es ihm geht. Und er genauso.


Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber nach 1.5 Jahren sind die Gefühle immer noch da und sogar viel stärker?
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2017 um 21:51

Ich treff ihn einfach mal erst mal ganz unverbindlich und ohne Erwartungen. Was mich auch interessiert, ist eben was er nun denkt. Weil er mir schrieb dass er jetzt anders darüber denkt.

Ich werde auf keinen Fall selbst etwas ansprechen. Sollte er es auch nicht tun, werde ich das ganze endlich mal abhacken können.

Irgendwie geht es mir jetzt mit dieser Entscheidung besser. Es hat gut getan, alles mal aufzuschreiben. Es hilft mir bei der Verarbeitung.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 0:12

also, ich hatte ganz schön Angst vor dem Treffen. Deswegen habe ich ihn vorher per sms gefragt, dass er fair zu mir sein soll und mir sagen, ob er seine Einstellung geändert hat. Und das muss man ihm lassen, er ist ehrlich, schrieb er auch ganz ehrlich zurück. Nein, hat er nicht.

Nun, die Frage, die ich mir stelle ist natürlich, was dieses ich denke an dich und so wie ich jetzt an dich denke, aussagen dann für einen Sinn hatten.

Und mittlerweile bin ich fest davon überzeugt, dass er es mit Absicht macht. Tut immer so sehsüchtig damit er mich locken kann. Und geniesst dann seine Rache.

Wenigstens, weiss ich jetzt, dass seine Worte ein einziges sinnloses gelaber sind. Und dass ich diesen Mann nicht ernst nehmen hätte müssen.

Jetzt werden wir den Spieß ganz schön umdrehen. Ich werde mit Absicht ein freundschaftliches Verhältniss aufrecht erhalten (Früher habe ich ihn immer geblockt) damit er auch schön mitkgriegt wenn ich neuen Typen habe.  Und ich habe da auch ne Idee, wer dafür in Frage kommt, damit er platzt. ja ich will dass er platzt. Und dafür muss der neue einfach nur besser aussehen, junger sein und mehr geld haben.

Wenn Rache, dann Rache. Ich weiss dass er noch Gefühle hat, sonst würde er mich nicht immer sofort sehen wollen. (Diesmal hätte er mich sogar am nächsten tag getroffen) Und ich weiss wie eifersüchtig er ist. Ich werde ihn genau da treffen wo es richtig weh tut. Genau, wie er es mit mir gemacht hat.

Immer wieder den Kontakt zu mir gesucht, damit ihn ja nicht vergesse.... jetzt wird er mich nie wieder vergessen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 4:50

nein, das will ich nicht und das wollte ich auch nicht. Ich bin immer wortlos gegangen. Ohne Vorwürfe. Aber nach fast vier Jahren wird man bisschen wütend. Vor allem wenn ich merke, wie er es immer und immer wieder schafft, mich aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Gaukelt mir erst was vor um dann wieder ne schelle zu geben. Ja so fühlt sich das an. Von einem Mann zu hören, ich wäre nicht die richtige für ihn. 

Es verletzt mich in meiner Menschenwürde.

Und darum soll er jetzt auch seine lektion lernen.

Der neue wird nicht darunter leiden Ganz im Gegenteil. Ich denke sogar, er wird überglücklich sein. Er ist mir auch nicht ganz unsympatisch muss ich sagen, aber ich liebe ihn halt nicht. Und durch dieses hin und her mit meinem ex, konnte ich mich auf niemanden einlassen. Niemand ist so wie er. Zu niemanden habe ich diese wortlose Verbindung gespürt.

Ich muss dazu noch anmerken, dass wir hoch sensible Menschen sind und aufgrund unserer Kindheit idealistisch/bindungsunfähig. Dadurch kann jeder auch den anderen besser verstehen. Und auch die grenzen respektieren. Ich kann es zum Beispiel nicht ab, wenn man mich spontan besuchen will. Das verstehen viele einfach nicht. Ich brauche meinen Freiraum. Er auch. Und darüber gab es auch keine diskussionen. Was ich bei anderen sehr anstrengend finde.

Zudem haben wir uns mächtig gegenseitig manipuliert. Ich habe meinerseits zum beispiel geschafft, dass er bei allem was ihm wichtig ist, an mich denkt. Schon alleine dadurch denkt er sehr oft an mich. Auch wenn er es nicht will. Und er hat es geschafft, dass ich mich in seiner Gegenwart beschützt gefühlt habe. Mit sehr einfachen mitteln übrigens. Zum Beispiel wenn er mich nach hause gefahren hat nach dem Date, hat er so lange gewartet bis ich rein gegangen bin. Das gab mir das Gefühl, dass er auf mich aufpasst. Sehr schlau nicht wahr?

Auch sonst, hat er immer auf die kleinigkeiten geachtet und sich jedes Wort gemerkt. Er gab mir das Gefühl, dass ich ihm wichtig bin. Sex hat er nie im Vordergrund gestellt. Ich glaube er hätte noch länger gewartet, wenn ich es gewollt hätte. ( jetzt auch zum Beispiel hat er vorgeschlagen, dass wir uns zum Frühstück treffen. Das vermittelt mir schon das Gefühl, dass er nicht rein sexuell an mir interessiert ist) Und schon habe ich mich verliebt. So einfach ist es.

Und so dumm...., Ja so dumm von mir, dass ich es so lange mitgemacht habe. Muss aber auch sagen, er ist sehr gut.

Das schlimme ist, dass ich mit niemanden darüber reden kann. Ich würde eher sterben, als zuzugeben wie ich leide. Und das hier aufzuschreiben hilft mir klar zu werden.  Es zu verarbeiten. Auch mal die Meinung von anderen zu lesen. Und vielleicht, hilft meine geschichte auch wieder jemanden.

Aber ich merke, dass ich es bald geschafft habe. Als er mir geschrieben hat, dass er sich nicht geändert hat, war das wie eine Erleichterung. Das war die Klarheit, die ich auf einmal wieder hatte. Und auch für die Zukunft haben werde. Nie wieder auch nur ein Wort von dem zu glauben was er sagt oder schreibt. Denn kurz davor schrieb er er denke an mich und er denke nun anders. Ich glaube dass dieses ambivalente Verhalten der Grund dafür ist, warum ich immer wieder durcheinander kam. Nach dem ich fast abgeschlossen hatte.

Und deswegen werden wir nun den Spieß umdrehen. Ich möchte erst einmal sehen, wie blöd er guckt, wenn ich darauf keine reaktion mehr zeige und zweitens wenn ich neuen habe.

Im ersten Schritt habe ich mich ganz höflich für seine Offenheit bedankt. Weiterhin werde ich auch sehr freundlich und nett bleiben. Und immer nett zurück schreiben. Möchte mal wissen, wie lange er durchhält


 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 10:42

nach 4 Jahren? nee du Da ist nix zu hoffen. Der wird es immer so weiter machen.

Und es waren auch Zeiten, wo ich ihn geblockt habe, um diese 1.5 Jahre einfach mal durchzuhalten. Sonst hätte ich es nicht geschafft.

Er hat mich auf dem andern Weg kontaktiert. Auch wieder so getan, als würde er sich ändern.

Dann sitzst du da und grübelst. Weil er die Nachrichten so formuliert, dass die doppeldeutig sind.

Ganz schlimm ist es, wenn du fast drüber weg bist. Wenn du schon dabei bist, ihn fast zu vergessen. Es kommt alles wieder hoch. Du triffst dich wieder mit ihm, und kriegst wieder die dumme aussage zu hören "nee, du bist nicht die richtige für mich"

2 Tage später liebt er mich, ich habe alles was ein mann sich wünscht....

Und das immer und immer wieder....

Es ist wie ein Alptraum. Und ich will dass es endlich zu ende geht. Und ja, ich will, dass er platzt. Auch wenn ich nicht besser bin. Ja, ich will Rache.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 18:24
In Antwort auf waslos007

ich werde mal die Vorgeschichte kurz anschneiden. Kennen gelernt 2013. Er war nicht mein Typ. Aber ich weiss auch nicht, so witzig, oder schmeichelhaft, keine Ahnung aus lange weile immer wieder getroffen. Zwischen durch sagte ich dates auch ab. Je nach dem, wie es mir war. Habe kein Geheimniss gemacht, dass mein Interesse nicht gerade gross ist.

Er war sofort hin und weg von mir. Romantisch, ein richtiger Gentleman. Also bis jetzt eigentlich doch noch alles richtig oder? (Auch wenn nicht mit Absicht)

Nach dem sex, war sein Interesse noch größer, so dass ich mich sogar wunderte. Und einmal im Spass gesagt habe, jetzt könnte er sich ruhig entspannen, denn er hat mich ja schon ins Bett bekommen. Seine Antwort: Es kommt darauf an, welche Interessen ein Mann hat, und er hätte ernste Absichten. (Ok, bis jetzt alles immer noch richtig)

Nach ein Paar Monaten stritten wir uns einmal. Er führ nach hause und meldete sich das erste mal nicht, ob er gut angekommen ist. Ich machte mir riesen Sorgen und versuchte ihn zu erreichen. Was aber nicht ging. Also konnte ich halbe nacht nicht schlafen. Morgens hat er sich dann rotzfrech eine Nachricht geschickt, er wäre eingeschlafen, es täte ihm leid, bla. 100% gelogen. Bin ich mir sicher.

Ich habe schluss gemacht weil ich so wütend war. Im Affekt. (Fehler)

Nach drei Tagen wurde mir klar, ich habe mich in diesem Mann verliebt. Zu spät. Nun, konnte ich aber schlecht zurück rudern, weil ich selbst schluss gemacht habe. Also, habe ich ihm geschrieben ob wir nur so mal sex haben könnten ab und zu. (ein riesen Fehler)

Er hat nicht zurück geschrieben. Dann schrieb ich, dass ich es schade finde, aber akzeptiere, wenn er es nicht will.  Er rief mich an. Ich merkte an seiner stimme, dass er verletzt und wütend war, aber versuchte es zu überspielen, ging aber  auf mein Angebot ein.

Ab da, war es  nur noch ein alptraum. Wir hatten zwar sex, und es war auch wunderschön, aber er bestrafte mich mit einer Gefühlskälte und Ignorranz, dass man es kaum aushalten konnte. Immer wieder betonte er, dass ich nicht die richtige für ihn sei, mein Kleidungsstil wäre falsch, Ich wäre zu eingebildet,  etc.

Ich machte unzählige Male Schluss, wir kamen aber nicht voneinander los (oder vielmehr ich von ihm). Also immer wieder on off.  Ich habe mein Selbstwert quasi die Toilette runter gespüllt. Aber es war wie eine Sucht. Ich hätte alles, aber auch wirklich alles gemacht, um in seiner Nähe zu sein. (Ein riesen, riesen Fehler von mir)

Nun, ist es über 1.5 Jahr her, dass wir uns gesehen haben. Ich habe gehofft, nach so langer Zeit ihn vergessen zu können. Ich bin hart geblieben, vor allem zu mir selbst. Habe gelitten wie ein Hund. Seine Versuche, Aufmerksamkeit zu bekommen oder mich zu treffen ignoriert. Immer in der Hoffnung, ich schaff das schon. Ich werde ihn vergessen.

ES GEHT NICHT.....Ich muss mir eingestehen, ich bin kurz vor der Depression. Jegliche Lebenslust ist weg. Mir würde nichts ausmachen morgen zu sterben. Weil jeder Tag so schmerzt, und die Nächte kann ich nicht schlafen. Als hätte mir man die Hälfte einfach weg geschnitten. Habe versucht, mich abzulenken, mich in die Arbeit zu vergraben, andere Männer getroffen. Es bringt einfach nichts.

Zudem wurden seine Nachrichten so anders, ja ich würde sogar sagen voller Reue. Dass er an mich denkt und dass er jetzt anders denkt. Also schrieb ich ihn an, dass ich immer noch an ihn denken muss. Und dass ich ihn wieder sehen will. Er war sofort euphorisch dabei. Wir treffen uns nächste Woche. Mache ich jetzt wieder einen Fehler? Oder ist seine Rache vielleicht endlich vorbei?

Ich habe zwei Möglichkeiten:

1. Ich treffe ihnt nicht und leide weiter wie ein Hund und habe dann eine fette Depression
2. Ich treffe ihn in der Hoffnung, er hat es mir verziehen , könnte aber auch nach hinten los gehen und ich Leide wie ein Hund

ok. Beide Varianten sind nicht gerade rosig. Aber bei der nr.2 ist wenigstens ein Hoffnungsschimmer dabei. Andererseits, könnte man auch hoffen, in 2-3 Jahren habe ich ihn vergessen.

Wenn du bis hier her gelesen hast, danke ich dir schon mal ganz herzlich. Schreib mir deine ehrliche Meinung.



 

Ich lach mich tot... Du bist doch die, die in einem anderen Thread behauptet bei 99% der Menschen danke deresoterischen NLP korrekt vorhersagen, wie sie agieren? Dann sollte die Lösung des Problems für Dich doch ein Leichtes sein 

Oder gilt der Prophet im eigenen Land nichts, sondern nur wenn der Gegenüber die Geldbörse aufmacht?

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 20:03
In Antwort auf 6rama9

Ich lach mich tot... Du bist doch die, die in einem anderen Thread behauptet bei 99% der Menschen danke deresoterischen NLP korrekt vorhersagen, wie sie agieren? Dann sollte die Lösung des Problems für Dich doch ein Leichtes sein 

Oder gilt der Prophet im eigenen Land nichts, sondern nur wenn der Gegenüber die Geldbörse aufmacht?

hey, geht nur wenn der andere sich damit nicht auskennt.

Zum Beispiel mein Bankberater versucht auch alles um mir was anzudrehen, aber es funktioniert bei mir nicht, weil ich mich damit auskenne.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 20:30

ist ne Ansichtssache. Das geht jetzt nicht 4 Monate sondern 4 Jahre. Kann auch sein, dass es kindisch klingt, aber ja ehrlich gesagt, würde mir das schon ne menge Befriedigung bringen.

In den 4 Jahren habe ich ihn mind.20 mal  sehr freundlich darum gebeten mir nicht mehr zu schreiben damit ich endlich damit abschliessen kann. Ich habe ihm sogar erklärt, warum es mir dann so geht und wie ich darunter leide. Ich habe ihn sogar geblockt (ja ich weiss das ist wirklich kindisch). Damit er mir gar nichts mehr schreiben kann. Was ist? Nichts.

Wenigstens aus Respekt würde ich so was nicht machen. Wenn ich weiss, ich habe diesen menschen sehr verletzt. Dann noch immer wieder mich zu melden und ihr Hoffnungen zu machen, obwohl ich weiss, sie versucht es zu verarbeiten.

Das ist überhaupt kein Kindergarten finde ich. Auch wenn ich gern andere Meinungen respektiere.

Aber im moment, geht es mir selbst sehr schlecht. Ich war so stolz auf mich, dass ich so lange geschafft habe. Und dann wieder Rückfall.

Und ja, ich gebe zu ich bin ein sehr empfindlicher und emotionaler mensch. Was keineswegs ein Nachteil ist. Nur weil einige es kindisch finden. Ich empfinde halt alles viel stärker.

Ne "richtige" Beziehung? Keine Ahnung. Ich war schon mal 15 Jahre verheiratet. Im Guten und im schlechten Zeiten für ihn da. Bis zum Schluss.

Ich bin sehr loyal und eigentlich auch ein sehr netter mensch. Würde ich jetzt mal behaupten. Ich wünsche niemandem was schlechtes und bin nicht nachtragend.

Aber ne "richtige" Beziehung voller Probleme brauche ich nicht. Sorry. Ich will die wenig Freizeit, die ich habe, schön und romantisch mit einem Mann verbringen, der mich liebt und respektiert. Und mich nicht darüber streiten, wer jetzt die Miete und wer den Urlaub bezahlt.  Es ist nicht viel verlangt meiner Meinung nach.


Ich will dem auch nicht den schwarzen Peter zuschieben. Ich habe auch einige Fehler gemacht. Es ist aber auch mein gutes Recht, mich einen anderen Kandidaten zuzuwenden. Wenn er das dann nicht so toll findet (und da bin ich mir sehr sicher, weil er ausrastet wenn ich von einem anderen nur rede, einmal dachte ich sogar der knallt mir eine) , tja da hat er pech. 

Ich werde es auf jeden Fall geniessen.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2017 um 20:51
In Antwort auf waslos007

hey, geht nur wenn der andere sich damit nicht auskennt.

Zum Beispiel mein Bankberater versucht auch alles um mir was anzudrehen, aber es funktioniert bei mir nicht, weil ich mich damit auskenne.

funktioniert bei mir auch nicht, da ich vorziehe meine Finanzen selbst zu verwalten, anstatt anderen mit der Verwaltung meines Vermögens ein Einkommen zu verschaffen. Was soll also diese unsinnige Logik?

Wie als ob klinische und allgemeine Psychologie so trivial wäre, dass sie mit ein paar obskuren Abendkursen und dem Lesen eines Buches entschlüsselt wäre.

Warum glauben Menschen im aufgeklärtesten Zeitalter der Menschheitsgeschichte an so unbelegten Unsinn wie Astrologie, Bachblüten, heilbringende Edelsteine und NLP? Ich verstehe es nicht.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2017 um 18:08

Wie recht du hast. Das liegt nicht an ihm, sondern an mir. Denn letztendlich springe ich ja jedesmal, wenn er was macht. Deswegen muss ich selbst damit aufhören.

Und ich muss los lassen. Egal was macht oder nicht macht. Und die Racheaktion ist die nächste grosse Dummheit. Was ich jetzt nun auch lassen werde. Denn sonst, bin ich immer noch mit ihm beschäftigt.

Ich denke es ist am besten, wenn ich ihm innerlich einfach nur alles gute wünsche und los lasse.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2017 um 18:16

Es gibt verschiedene Kanäle der Kontaktaufnahme. Mann kann nicht alles komplett blocken. Und jede Nachricht hat das ganze wieder hoch gewirbelt.

Kar ist es der Verstand, der mich dazu bewegt, das ganze zu beenden. Immerhin haben uns schon seit 1.5 Jahren  nicht mehr gesehen. Und vom Verstand her weiss ich auch, dass ich das ganze beenden muss. Dass es mir nicht gut tut.

Und mit Drogenabhängig hast du nicht ganz unrecht. Das Gehirn eines verliebten gleicht dem des drogenabhängigen. Das ist tatsächlich wie Sucht. Es ist schwer davon weg zu kommen. Ich weiss aber auch, wenn ich es noch ein wenig durchhalte und das ganze vernünftig verarbeite (Was ich bis jetzt nicht getan habe, sondern alles nur verdrängt), dann schaffe ich es auch.


Nein, Rache ist wirklich keine Option mehr. Da gebe ich euch auch recht.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2017 um 18:20

ja, ich bin tatsächlich selber schuld. Von anfang an habe ich alles falsch gemacht. Und jetzt sollte ich auch langsam aufhören, ihm die schuld in die schuhe zu schieben.

Ich denke, dass es da nichts mehr zu retten ist. Ich habe ihn zu sehr verletzt und er wird mir das niemals verzeihen.

Und es ist wirklich besser, alles hier und jetzt enfach innerlich zu beenden. Auch wenn es sehr weh tut. Irgendwann vergesse ich alles. Denn Zeit heilt alle wunden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2017 um 18:33

Danke Peter Deine Nachrichten haben mich wirklich sehr nachdenklich gemacht und auch sehr geholfen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Ist sie interessiert an mir?
Von: sabrina011998
neu
|
7. Februar 2017 um 18:19
Gibt es hier eigentlich Frauen die Bi sind?
Von: nivek_12771986
neu
|
7. Februar 2017 um 16:33
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest