Home / Forum / Liebe & Beziehung / Situationeinschätzung

Situationeinschätzung

8. September um 13:43

Auch, wenn es ein langer Text ist, hoffe ich, dass sich die ein oder anderen diesen Text trotzdem durchlesen.

Hallo zusammen,
"GoFeminim" hört sich so an, als wären hier überwiegend Frauen, daher benötige ich mal euren Rat, da wir Männer euch ja oft nicht so verstehen 😉

Also: Meine Freundin hat vor ca. einer Woche mit mir Schluss gemacht. Grund dafür war, weil ich sie im Streit (insbesondere auch unter Alkoholeinfluss) des öfteren beleidigt habe. Damit kann sie wohl nicht umgehen. Das schlimme daran ist, dass sie selbst nicht besser war, meist sogar angefangen hat.
Von beiden Seiten nicht richtig, aber im Eifer des Gefechts rutschen einem nunmal Wörter raus, die man aber auf keinen Fall Wort wörtlich meint. Das weiss sie auch, dass ich das nicht so meine.

Naja, danach hat sie noch gemeint, dass ich sie ja generell so schlecht behandel, was garnicht stimmt, da ich immer für sie da war. Sie meinte zu mir, als wir noch zusammen waren sehr oft, dass sie noch nie jemanden so stark wie mich geliebt hat, was auch stimmt und ich gemerkt habe. Sie meinte ebenfalls, dass sie so glücklich ist. 
Nach der Trennung kam immer nur, dass sie die ganze zeit so unglücklich war.

Naja, schreiben tun wir immernoch. Letztens haben wir uns ganz kurz mal getroffen und uns einfach umarmt und geweint.

Sie meint, sie liebt mich immer noch sooo sooo sehr, aber irgendwie will sie keine Beziehung mehr?? Ich checks nicht.
Mich stören auch viele Dinge an ihr, aber ich bin der Meinung man muss zusammen wachsen und die Probleme lösen, oder, wenn es wirkliche Liebe ist manche negativen Dinge des anderen akzeptieren.
Ich denke es gibt auch nach 30 Jahren noch Probleme in einer Beziehung. Aber wenn man will, dann klappt es.

Heute nach der Arbeit will sie vorbeikommen zu mir, weil sie mich sehen will? (Hat aber keinerlei Andeutungen in WhatsApp gemacht, dass sie die Beziehung doch fortsetzen mag)

Wir waren 1 Jahr zusammen (ist nicht lange, ich weiss), aber es war einfach etwas besonderes...

Noch dazu sind wir beide noch sehr jung (Anfang 20)... Ja jeder sagt, es geht vorbei und man findet wieder eine, bzw. die richtige. 
Ich bin mir auch bewusst, dass die Gefühle mit der Zeit abklingen, hnd samit der Schmerz. Aber das will ich einfach nicht, denn sie ist die richtige...
Daher ist es für mich einfach sehr schwer..

Tut mir Leid, wenn ich das so sage, aber diese Frauenlogik werde ich nie kapieren..

Wenn sie mich noch soooo sehr liebt, und mich unbedingt sehen mag, wie kann man dann keine Beziehung führen wollen? Wie soll das weitergehen..


Wie schätzt ihr die Situation ein?

Mehr lesen

8. September um 14:11

Tja, Alkohol macht viel kaputt und entschuldigt auch nicht Dinge die man dann tut und sonst nicht.
Lern draus, sauf weniger bzw gar nicht wenn du schon in jungen Jahren zu sowas neigst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:25
In Antwort auf bobbi_18593014

Auch, wenn es ein langer Text ist, hoffe ich, dass sich die ein oder anderen diesen Text trotzdem durchlesen.

Hallo zusammen,
"GoFeminim" hört sich so an, als wären hier überwiegend Frauen, daher benötige ich mal euren Rat, da wir Männer euch ja oft nicht so verstehen 😉

Also: Meine Freundin hat vor ca. einer Woche mit mir Schluss gemacht. Grund dafür war, weil ich sie im Streit (insbesondere auch unter Alkoholeinfluss) des öfteren beleidigt habe. Damit kann sie wohl nicht umgehen. Das schlimme daran ist, dass sie selbst nicht besser war, meist sogar angefangen hat.
Von beiden Seiten nicht richtig, aber im Eifer des Gefechts rutschen einem nunmal Wörter raus, die man aber auf keinen Fall Wort wörtlich meint. Das weiss sie auch, dass ich das nicht so meine.

Naja, danach hat sie noch gemeint, dass ich sie ja generell so schlecht behandel, was garnicht stimmt, da ich immer für sie da war. Sie meinte zu mir, als wir noch zusammen waren sehr oft, dass sie noch nie jemanden so stark wie mich geliebt hat, was auch stimmt und ich gemerkt habe. Sie meinte ebenfalls, dass sie so glücklich ist. 
Nach der Trennung kam immer nur, dass sie die ganze zeit so unglücklich war.

Naja, schreiben tun wir immernoch. Letztens haben wir uns ganz kurz mal getroffen und uns einfach umarmt und geweint.

Sie meint, sie liebt mich immer noch sooo sooo sehr, aber irgendwie will sie keine Beziehung mehr?? Ich checks nicht.
Mich stören auch viele Dinge an ihr, aber ich bin der Meinung man muss zusammen wachsen und die Probleme lösen, oder, wenn es wirkliche Liebe ist manche negativen Dinge des anderen akzeptieren.
Ich denke es gibt auch nach 30 Jahren noch Probleme in einer Beziehung. Aber wenn man will, dann klappt es.

Heute nach der Arbeit will sie vorbeikommen zu mir, weil sie mich sehen will? (Hat aber keinerlei Andeutungen in WhatsApp gemacht, dass sie die Beziehung doch fortsetzen mag)

Wir waren 1 Jahr zusammen (ist nicht lange, ich weiss), aber es war einfach etwas besonderes...

Noch dazu sind wir beide noch sehr jung (Anfang 20)... Ja jeder sagt, es geht vorbei und man findet wieder eine, bzw. die richtige. 
Ich bin mir auch bewusst, dass die Gefühle mit der Zeit abklingen, hnd samit der Schmerz. Aber das will ich einfach nicht, denn sie ist die richtige...
Daher ist es für mich einfach sehr schwer..

Tut mir Leid, wenn ich das so sage, aber diese Frauenlogik werde ich nie kapieren..

Wenn sie mich noch soooo sehr liebt, und mich unbedingt sehen mag, wie kann man dann keine Beziehung führen wollen? Wie soll das weitergehen..


Wie schätzt ihr die Situation ein?

"Wenn sie mich noch soooo sehr liebt, und mich unbedingt sehen mag, wie kann man dann keine Beziehung führen wollen?"

Ganz einfach, das Stichwort heißt in dem Fall "Selbstschutz". Denk doch mal darüber nach. Und nein, das ist keine Frauenlogik, sondern allgemeiner gesunder Menschenverstand. Ja, klar, jetzt kannst du wieder argumentieren mit "Sie hat ja angefangen" etc. etc., aber dann ist mir nicht klar, warum du sie überhaupt wiederhaben willst.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 16:48
In Antwort auf bobbi_18593014

Auch, wenn es ein langer Text ist, hoffe ich, dass sich die ein oder anderen diesen Text trotzdem durchlesen.

Hallo zusammen,
"GoFeminim" hört sich so an, als wären hier überwiegend Frauen, daher benötige ich mal euren Rat, da wir Männer euch ja oft nicht so verstehen 😉

Also: Meine Freundin hat vor ca. einer Woche mit mir Schluss gemacht. Grund dafür war, weil ich sie im Streit (insbesondere auch unter Alkoholeinfluss) des öfteren beleidigt habe. Damit kann sie wohl nicht umgehen. Das schlimme daran ist, dass sie selbst nicht besser war, meist sogar angefangen hat.
Von beiden Seiten nicht richtig, aber im Eifer des Gefechts rutschen einem nunmal Wörter raus, die man aber auf keinen Fall Wort wörtlich meint. Das weiss sie auch, dass ich das nicht so meine.

Naja, danach hat sie noch gemeint, dass ich sie ja generell so schlecht behandel, was garnicht stimmt, da ich immer für sie da war. Sie meinte zu mir, als wir noch zusammen waren sehr oft, dass sie noch nie jemanden so stark wie mich geliebt hat, was auch stimmt und ich gemerkt habe. Sie meinte ebenfalls, dass sie so glücklich ist. 
Nach der Trennung kam immer nur, dass sie die ganze zeit so unglücklich war.

Naja, schreiben tun wir immernoch. Letztens haben wir uns ganz kurz mal getroffen und uns einfach umarmt und geweint.

Sie meint, sie liebt mich immer noch sooo sooo sehr, aber irgendwie will sie keine Beziehung mehr?? Ich checks nicht.
Mich stören auch viele Dinge an ihr, aber ich bin der Meinung man muss zusammen wachsen und die Probleme lösen, oder, wenn es wirkliche Liebe ist manche negativen Dinge des anderen akzeptieren.
Ich denke es gibt auch nach 30 Jahren noch Probleme in einer Beziehung. Aber wenn man will, dann klappt es.

Heute nach der Arbeit will sie vorbeikommen zu mir, weil sie mich sehen will? (Hat aber keinerlei Andeutungen in WhatsApp gemacht, dass sie die Beziehung doch fortsetzen mag)

Wir waren 1 Jahr zusammen (ist nicht lange, ich weiss), aber es war einfach etwas besonderes...

Noch dazu sind wir beide noch sehr jung (Anfang 20)... Ja jeder sagt, es geht vorbei und man findet wieder eine, bzw. die richtige. 
Ich bin mir auch bewusst, dass die Gefühle mit der Zeit abklingen, hnd samit der Schmerz. Aber das will ich einfach nicht, denn sie ist die richtige...
Daher ist es für mich einfach sehr schwer..

Tut mir Leid, wenn ich das so sage, aber diese Frauenlogik werde ich nie kapieren..

Wenn sie mich noch soooo sehr liebt, und mich unbedingt sehen mag, wie kann man dann keine Beziehung führen wollen? Wie soll das weitergehen..


Wie schätzt ihr die Situation ein?

ich hoffe für das junge Ding dass sie bei ihrer Entscheidung bleibt.   Du warst dich ihrer zu sicher ... deswegen dachtest du du kannst sie behandeln wie du willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 20:05
In Antwort auf nasowas

ich hoffe für das junge Ding dass sie bei ihrer Entscheidung bleibt.   Du warst dich ihrer zu sicher ... deswegen dachtest du du kannst sie behandeln wie du willst

Wie manche hier auf Ideen kommen. War wohl doch ein Fehler hier nachzufragen.
Ich habe sie weder schlecht behandelt noch habe ich ein Alkoholproblem😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 20:07
In Antwort auf cefeu1

"Wenn sie mich noch soooo sehr liebt, und mich unbedingt sehen mag, wie kann man dann keine Beziehung führen wollen?"

Ganz einfach, das Stichwort heißt in dem Fall "Selbstschutz". Denk doch mal darüber nach. Und nein, das ist keine Frauenlogik, sondern allgemeiner gesunder Menschenverstand. Ja, klar, jetzt kannst du wieder argumentieren mit "Sie hat ja angefangen" etc. etc., aber dann ist mir nicht klar, warum du sie überhaupt wiederhaben willst.

lg
cefeu

Ja klar, es ist ein Fehler beleidigend zu werden. Das bereue ich auch zu tiefst. Aber das ist doch kein Grund Schluss zu machen, und wenn laut ihrer Meinung doch, verstehe ich nicht, warum sie mich sehen will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 9:23
In Antwort auf bobbi_18593014

Wie manche hier auf Ideen kommen. War wohl doch ein Fehler hier nachzufragen.
Ich habe sie weder schlecht behandelt noch habe ich ein Alkoholproblem😂

öfter beleidigen ist für mich schlecht behandeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 9:34

Na ja..  eleidigend werden ist für mich schon ein Trennungsgrund. Da wird eine Grenze überschritten und lässt auf mangelnden Respekt schliessen. Wer mehrmals (verbal) die Grenze überschteitet, flieht zur Türe raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest