Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sittenverfall?

Sittenverfall?

21. März 2007 um 11:59 Letzte Antwort: 21. März 2007 um 13:52

oh gott, wenn ich diese beiträge hier alle lese, dann kommt mir der verdacht männer wären alle schwanzgesteuerte idioten, die lügen, betrügen oder offen fremdgehen, frauen verachten und sie nur als sexobjekt benutzen (oder gar missbrauchen).

was ist nur mit den guten männern passiert? gibts die auch noch?? scheint ja wirklich hoffnungslos zu sein oder??

die frauen in diesem forum scheinen definitiv mehr zu lieben. das macht mir angst!!

wirklich, ist es denn so unmöglich für nen mann eine frau ernsthaft zu lieben?? sie respektvoll zu behandeln? in anderen frauen nicht ständig die versuchung für einen seitensprung zu sehen? sich bilder aus dem internet zu suchen weil die eigene frau nicht genug ist? in einer beziehung keine einengung sondern eine bereicherung zu sehen??

ich kapier das nicht. warum so viele männer frauen nicht liebenswert? liegt das an der erziehung?? ist alles zu liberal geworden, zu normal der gedanke fremdzugehen, zu einfach die durchführung??

warum täuschen männer eine beziehung vor, die sie eigentlich nicht wollen, warum schlafen sie erst paar monate mit jemandem, nur um dann zu verkünden, dass sie nur sex wollen, oder dass sie schon gebunden sind.

warum flirten sie mit anderen obwohl die partnerin schwanger ist?

ich glaube, manche menschen haben nie gelernt, verantwortung zu tragen. und eben mal keinen sex zu haben wenns nicht funkt.

was kann man denn da tun? ich sehe jetzt echt schwarz für meine zukunft und mir ist ja noch nicht mal wirklich was schlimmes passiert... sogar auf die heilige institution der ehe kann man sich nicht mehr berufen... kann man denn nur noch sich selber trauen? muss man immer mit der unsicherheit leben, oder gar alleine um sich diese seelenqualen nicht anzutun??

gibt es bei männern nicht auch die liebe, die sie alle anderen frauen vergessen lässt, eine liebe, die so erfüllt, dass man nichts anderes will??

Mehr lesen

21. März 2007 um 12:23

Jaja, immer sind wir Männer die bösen
Du sagst, du hast hier im Forum gelesen? Dann sind dir sicher auch all die Postings aufgefallen, wo Frauen fremdgehen, mit Männern spielen, sie verarschen, ausnutzen oder gar demütigen wollen. Und das alles ohne auch nur den Hauch eines schlechten Gewissens oder Reue, nein, es gilt auch noch als toll und emanzipiert...

Das hier mehr Frauen über ihre unglückliche Liebe schreiben als Männer hat wohl auch damit zu tun, dass das hier ein Frauenforum ist?

Ruf dir einfach mal wieder ins Bewusstsein, dass das hier kein repräsentativer Querschnitt durch unsere Gesellschaft ist. Es ist ein verzerrtes Bild, da ja vor allem Leute mit Problemen die Seite aufsuchen, oder solche die nur rumspammen und andere ärgern wollen.
Klar hats auch solche, die gerne Helfen und gut Tipps geben.

Also sicher gibts noch anständige Männer, ich kenne selber ein paar. Aber denkst du, denen gehts anders, als den anständigen Frauen? Auch die können mal an die falsche geraten und hadern dann evt mit der Frauenwelt.

Lass also den Kopf nicht hängen, es gibt sie schon noch, nur muss man halt ein wenig genauer hinschauen, um sie zu finden.

mfg Gnrrkk

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 12:32

Ich...
glaube nicht, das man dieses Forum als Beweis für die "schlechten Männer" nehmen sollte.

Die Männer sind absolut nicht so schlecht wie sie hier dargestellt werden.

Ich persönlich habe einen wunderbaren Partner und kenne sehr viele Frauen, denen es ebenso geht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 12:32

Kleiner Tipp...
... mach Dich niemals abhängig von dem Mann in Deinem Leben. Wenn Du Kinder bekommst, mach einen Plan, wie Du sie im Notfall auch ALLEINE ernähren kannst. Amüsier Dich mit Männern, nimm sie nicht so ernst, glaub nicht allzu viel und arbeite, so dass Du immer einen festen Boden unter den Füßen behältst. Dann kann nichts schiefgehen...

Wir sollten den Mann als Säule des Lebens gar nicht mehr einspannen. Damit wäre er eh überfordert. Er möchte Spass, er möchte Mist erzählen, daran sollten wir uns gewöhnen. Ist gar nicht so schlimm eigentlich...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 12:38
In Antwort auf myf_11895328

Kleiner Tipp...
... mach Dich niemals abhängig von dem Mann in Deinem Leben. Wenn Du Kinder bekommst, mach einen Plan, wie Du sie im Notfall auch ALLEINE ernähren kannst. Amüsier Dich mit Männern, nimm sie nicht so ernst, glaub nicht allzu viel und arbeite, so dass Du immer einen festen Boden unter den Füßen behältst. Dann kann nichts schiefgehen...

Wir sollten den Mann als Säule des Lebens gar nicht mehr einspannen. Damit wäre er eh überfordert. Er möchte Spass, er möchte Mist erzählen, daran sollten wir uns gewöhnen. Ist gar nicht so schlimm eigentlich...

Quatsch
wenn alle Frauen so denken würden, wie du, dann wäre es auch kein Wunder, dass alle Männer so werden wie oben beschrieben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 13:26

Ja, diese Liebe gibt es auch bei Männern
also die, die Du im letzten Satz meinst.
Das nennt sich dann wahre Liebe

Glaubs einfach, daß es auch Männer gibt, die so was können und wollen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 13:40
In Antwort auf ofi21

Quatsch
wenn alle Frauen so denken würden, wie du, dann wäre es auch kein Wunder, dass alle Männer so werden wie oben beschrieben.

Ja, ja...
... gross dazwischenreden und selbst nicht angeben, ob Männchen oder Weibchen - das haben wir gerne...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2007 um 13:52
In Antwort auf myf_11895328

Ja, ja...
... gross dazwischenreden und selbst nicht angeben, ob Männchen oder Weibchen - das haben wir gerne...

Männchen und Weibchen gibt es in der Tierwelt.
Aber diese Bezeichnung wundert mich bei deiner Einstellung zu Männchen nicht.

Ich bezeichne mich als Frau und die menschenlichen Männchen als Mann.

Ich hoffe deine Neugier ist befriedigt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram