Forum / Liebe & Beziehung

Singledasein, Einsamkeit und lockere Beziehung

5. Dezember 2020 um 17:38 Letzte Antwort: 8. Dezember 2020 um 10:50

Hallo liebes Forum,

wie im Titel dieses Beitrages schon angedeutet, beschäftigt es mich sehr, dass ich (w/33 J.) schon so lange, d.h. 8 Jahre Single bin. Mittlerweile ist der Tiefpunkt lange erreicht. Ich frage mich oft, was mit mir nicht stimmt, warum ich einfach nicht glücklich werde und stattdessen auf Männer treffe, die „keine Beziehung wollen“, also nur Sex aber keine Gefühle erwidern.

Habe natürlich viel nachgedacht über diese Situation. Die letzten Jahre waren ziemlich unstet, habe in den 8 Jahren in 4 unterschiedlichen Städten gewohnt, bin immer wieder umgezogen, viele Tiefen im Privaten gehabt, Ausbildung beendet, Berufseinstieg, Trennung von meinem damaligen Freund, mit dem ich 2 Jahre zusammen war…Musste erst mal dahin kommen, wo ich jetzt bin, beruflich und auch vom Wohnort her. Natürlich habe ich in den letzten Jahren auch gedatet, aber nie das Glück gefunden. Erst jetzt bin ich „richtig bereit“ für was Neues.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann einen Mann getroffen, zu dem ich mich stark hingezogen fühle und mit dem ich gern was Festes eingehen würde. Problem nur: Er möchte keine Beziehung! Er will nur was Lockeres, also eine Sexbeziehung. Wir treffen uns nun wieder seit einiger Zeit (mit Unterbrechungen) und es ist immer wunderschön. Ich weiß, dass ich mir aber damit schade, weil er immer wieder sagt, das ganze bleibt ohne Gefühle etc., eben keine feste Beziehung. Ich habe aber Gefühle und möchte ihm nahe sein. Trotzdem würde ich das Ganze nie von selbst beenden, setze mich aber oft mit dem Gedanken auseinander, wie ich mich dann verhalte, wenn er „Schluss macht“. Diese ganze Sache verstärkt natürlich noch das Gefühl, sich einsam zu fühlen. Besonders schlimm ist es immer, wenn ein Treffen vorbei ist. Man fühlt sich einfach mies…

Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Wie seht ihr meine Situation?
 

Mehr lesen

5. Dezember 2020 um 19:52

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, jeder will nur lockere Beziehung, Affäre, manche nennen es Freundschaft plus, was es meiner Meinung gar nicht sein kann, da man nicht zuerst befreundet war.  Ich verstehe auch nicht, warum die Männer nur Sexbeziehungen wollen, da laufen parallel andere Sexbeziehungen, alles nur sporadisch, spontan.  Das kann keine Frau lange mitmachen, jede Frau entwickelt sich Emotionen, und hofft dass es mehr wird. Heutzutage will der Mann keine Verantwortung, Stress, Diskussionen.Du machst nichts falsch, das ist halt so heutzutage. Durch die Internetplattforms ist es so einfach, Kontakte zu knüpfen. Es könnte ja sein dass man morgen eine bessere, hübschere findet. Man möchte Erfahrungen sammeln, man ist nie zufrieden. Deswegen wollen sich die Männer sich nicht festlegen. Wie gesagt, dass ich meine Meinung, nach meinen Erfahrungen. Vielleicht sollte frau etwas ältere Männer bevorzugen. Ich glaube sie hätten mehr Wertschätzung für uns Frauen übrig und Beständigkeit. 

Gefällt mir

6. Dezember 2020 um 4:45

Die Antwort von Mirabella hat mich sehr nachdenklich gemacht,  in der Tat.

Ich beziehe mich auf folgende Stelle bei der TE:   "Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will."

Diese offenbar nur auf den Sex reduzierte Beziehung scheint dich überhaupt nicht zu befriedigen. Da anscheinend keine Änderungen zu erwarten sind,  dann verschwende deine Zeit nicht mehr damit.

Reiß Fenster und Türen auf, gehe strahlend hinaus und lerne neue Menschen kennen! Es ist vor allem der Charakter, aber auch dein strahlendes Lächeln, das andere auf dich aufmerksam werden läßt.

Wie du bemerkst, denke ich NICHT, daß dich kein Mann will,

Pi
 

Gefällt mir

6. Dezember 2020 um 5:47
In Antwort auf

Hallo liebes Forum,

wie im Titel dieses Beitrages schon angedeutet, beschäftigt es mich sehr, dass ich (w/33 J.) schon so lange, d.h. 8 Jahre Single bin. Mittlerweile ist der Tiefpunkt lange erreicht. Ich frage mich oft, was mit mir nicht stimmt, warum ich einfach nicht glücklich werde und stattdessen auf Männer treffe, die „keine Beziehung wollen“, also nur Sex aber keine Gefühle erwidern.

Habe natürlich viel nachgedacht über diese Situation. Die letzten Jahre waren ziemlich unstet, habe in den 8 Jahren in 4 unterschiedlichen Städten gewohnt, bin immer wieder umgezogen, viele Tiefen im Privaten gehabt, Ausbildung beendet, Berufseinstieg, Trennung von meinem damaligen Freund, mit dem ich 2 Jahre zusammen war…Musste erst mal dahin kommen, wo ich jetzt bin, beruflich und auch vom Wohnort her. Natürlich habe ich in den letzten Jahren auch gedatet, aber nie das Glück gefunden. Erst jetzt bin ich „richtig bereit“ für was Neues.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann einen Mann getroffen, zu dem ich mich stark hingezogen fühle und mit dem ich gern was Festes eingehen würde. Problem nur: Er möchte keine Beziehung! Er will nur was Lockeres, also eine Sexbeziehung. Wir treffen uns nun wieder seit einiger Zeit (mit Unterbrechungen) und es ist immer wunderschön. Ich weiß, dass ich mir aber damit schade, weil er immer wieder sagt, das ganze bleibt ohne Gefühle etc., eben keine feste Beziehung. Ich habe aber Gefühle und möchte ihm nahe sein. Trotzdem würde ich das Ganze nie von selbst beenden, setze mich aber oft mit dem Gedanken auseinander, wie ich mich dann verhalte, wenn er „Schluss macht“. Diese ganze Sache verstärkt natürlich noch das Gefühl, sich einsam zu fühlen. Besonders schlimm ist es immer, wenn ein Treffen vorbei ist. Man fühlt sich einfach mies…

Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Wie seht ihr meine Situation?
 

Hallo nikanessa,

Leider ist es so, dass du tatsächlich deine Zeit verschwendest. Es gibt zwar sicherlich Männer, die nur eine lockere Sexbeziehung möchten, aber das ist nicht die Mehrheit. Dieser Eindruck kommt bei dir vermutlich deshalb zustande, weil du zum einen jahrelang an einem Kerl hängen bleibst, der nix von dir will und zum anderen offenbar regelmäßig solche Typen anziehst.

Eine Änderung wirst du erst dann erleben, wenn du dir selbst so viel wert bist, dass du NEIN zu Angeboten sagen kannst, die nicht dem entsprechen, was du suchst. Und du deine Wünsche offen und ehrlich aussprichst und nicht nur darauf wartest, dass sie auf wundersame Weise in Erfüllung gehen.

Freundliche Grüße, Christoph

3 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 7:50
In Antwort auf

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, jeder will nur lockere Beziehung, Affäre, manche nennen es Freundschaft plus, was es meiner Meinung gar nicht sein kann, da man nicht zuerst befreundet war.  Ich verstehe auch nicht, warum die Männer nur Sexbeziehungen wollen, da laufen parallel andere Sexbeziehungen, alles nur sporadisch, spontan.  Das kann keine Frau lange mitmachen, jede Frau entwickelt sich Emotionen, und hofft dass es mehr wird. Heutzutage will der Mann keine Verantwortung, Stress, Diskussionen.Du machst nichts falsch, das ist halt so heutzutage. Durch die Internetplattforms ist es so einfach, Kontakte zu knüpfen. Es könnte ja sein dass man morgen eine bessere, hübschere findet. Man möchte Erfahrungen sammeln, man ist nie zufrieden. Deswegen wollen sich die Männer sich nicht festlegen. Wie gesagt, dass ich meine Meinung, nach meinen Erfahrungen. Vielleicht sollte frau etwas ältere Männer bevorzugen. Ich glaube sie hätten mehr Wertschätzung für uns Frauen übrig und Beständigkeit. 

Männer und Frauen sind eben anders. Frauen haben einen stärkeren Bindungsdrang und Männer einen stärkeren Autonomiedrang. D.h ein Mann gibt in einer festen Bindung mehr auf und verliert bei einer Trennung i.d.R mehr.
Dazu kommt, dass Männer langsam aufwachen, aufgeklärter und vorsichtiger werden, Stichwort Hypergamie. D.h sie prüfen länger und genauer wie Frauen, sind aber grundsätzlich nicht abgeneigt, eine feste Bindung einzugehen. 

Wertschätzung vs Wertkennung. Frauen sprechen immer von Wertschätzung, kennen diese eigentlich den Wert des Mannes? 


 

3 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 8:27
In Antwort auf

Hallo liebes Forum,

wie im Titel dieses Beitrages schon angedeutet, beschäftigt es mich sehr, dass ich (w/33 J.) schon so lange, d.h. 8 Jahre Single bin. Mittlerweile ist der Tiefpunkt lange erreicht. Ich frage mich oft, was mit mir nicht stimmt, warum ich einfach nicht glücklich werde und stattdessen auf Männer treffe, die „keine Beziehung wollen“, also nur Sex aber keine Gefühle erwidern.

Habe natürlich viel nachgedacht über diese Situation. Die letzten Jahre waren ziemlich unstet, habe in den 8 Jahren in 4 unterschiedlichen Städten gewohnt, bin immer wieder umgezogen, viele Tiefen im Privaten gehabt, Ausbildung beendet, Berufseinstieg, Trennung von meinem damaligen Freund, mit dem ich 2 Jahre zusammen war…Musste erst mal dahin kommen, wo ich jetzt bin, beruflich und auch vom Wohnort her. Natürlich habe ich in den letzten Jahren auch gedatet, aber nie das Glück gefunden. Erst jetzt bin ich „richtig bereit“ für was Neues.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann einen Mann getroffen, zu dem ich mich stark hingezogen fühle und mit dem ich gern was Festes eingehen würde. Problem nur: Er möchte keine Beziehung! Er will nur was Lockeres, also eine Sexbeziehung. Wir treffen uns nun wieder seit einiger Zeit (mit Unterbrechungen) und es ist immer wunderschön. Ich weiß, dass ich mir aber damit schade, weil er immer wieder sagt, das ganze bleibt ohne Gefühle etc., eben keine feste Beziehung. Ich habe aber Gefühle und möchte ihm nahe sein. Trotzdem würde ich das Ganze nie von selbst beenden, setze mich aber oft mit dem Gedanken auseinander, wie ich mich dann verhalte, wenn er „Schluss macht“. Diese ganze Sache verstärkt natürlich noch das Gefühl, sich einsam zu fühlen. Besonders schlimm ist es immer, wenn ein Treffen vorbei ist. Man fühlt sich einfach mies…

Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Wie seht ihr meine Situation?
 

Du schreibst selbst am Ende des 2. Absatzes, dass du erst jetzt "richtig bereit" bist für Neues, weil bei dir viel los war. Ich denke, dass du auf die F+ eingegangen bist, weil es auch dir gut gepasst hat. 

Ich bin überzeugt davon, dass einige Männer einem das erzählen, was frau hören "möchte". Teilweise handelt es sich um Taktische Signale um sich interessant zu machen, dann sind sie selbst orientierungslos und überlassen der Frau den Werdegang. Ich jedenfalls habe noch keinen Mann getroffen, der mir eröffnet hat, er möchte eine F+, im Gegenteil, letztens wollte mich sogar ein viel jüngerer Mann theoretisch davon überzeugen, daß er ein guter Partner ist und er Kinder mag.....Vermutlich, weil ich offen kommuniziere, dabei weder verbindlich werde noch "oberflächlich" mich auf einen von ihnen einlasse. Soweit ich weiß und von anderen Mädels mitbekomme, wird viel über Sex gesprochen, jedoch weniger praktiziert, das geschieht um sich auch hier interessant und vor allem potent zu geben, doch in Wirklichkeit stecken grade bei diesen skurrilen Typen z.T. völlig andere Menschen dahinter....

Ich kann dir den Rat geben, nicht darauf zu reagieren/achten/einzugehen, was sie nach außen hin kommunizieren, sondern darauf wie er sich verhält. Versuche den Menschen hinter den Worten zu erkennen. Wer ist er, wie lebt er,  wo, welchen Beruf, Hobbys und Gewohnheiten hat er? Vielleicht erübrigt sich für dich alles andere bereits im Vorfeld. Lass dich nicht blenden und führen von Schaumstofftypen.
 

3 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 8:42
In Antwort auf

Die Antwort von Mirabella hat mich sehr nachdenklich gemacht,  in der Tat.

Ich beziehe mich auf folgende Stelle bei der TE:   "Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will."

Diese offenbar nur auf den Sex reduzierte Beziehung scheint dich überhaupt nicht zu befriedigen. Da anscheinend keine Änderungen zu erwarten sind,  dann verschwende deine Zeit nicht mehr damit.

Reiß Fenster und Türen auf, gehe strahlend hinaus und lerne neue Menschen kennen! Es ist vor allem der Charakter, aber auch dein strahlendes Lächeln, das andere auf dich aufmerksam werden läßt.

Wie du bemerkst, denke ich NICHT, daß dich kein Mann will,

Pi
 

Ich schließe mich an, pi-choo.. Geht raus, lernt da neue Menschen kennen! Nicht allein/einsam vor dem Datingplattform hocken, wenigstens nicht nur.

Draußen laufen viele Prinzen und vor allem noch nicht geküsste Frösche rum! In der Corona-Zeit vielleicht etwas versteckt in den Büschen (joggen, radeln, einkaufen), aber die bessere Zeiten kommen bestimmt!  

2 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 15:05
In Antwort auf

Hallo liebes Forum,

wie im Titel dieses Beitrages schon angedeutet, beschäftigt es mich sehr, dass ich (w/33 J.) schon so lange, d.h. 8 Jahre Single bin. Mittlerweile ist der Tiefpunkt lange erreicht. Ich frage mich oft, was mit mir nicht stimmt, warum ich einfach nicht glücklich werde und stattdessen auf Männer treffe, die „keine Beziehung wollen“, also nur Sex aber keine Gefühle erwidern.

Habe natürlich viel nachgedacht über diese Situation. Die letzten Jahre waren ziemlich unstet, habe in den 8 Jahren in 4 unterschiedlichen Städten gewohnt, bin immer wieder umgezogen, viele Tiefen im Privaten gehabt, Ausbildung beendet, Berufseinstieg, Trennung von meinem damaligen Freund, mit dem ich 2 Jahre zusammen war…Musste erst mal dahin kommen, wo ich jetzt bin, beruflich und auch vom Wohnort her. Natürlich habe ich in den letzten Jahren auch gedatet, aber nie das Glück gefunden. Erst jetzt bin ich „richtig bereit“ für was Neues.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann einen Mann getroffen, zu dem ich mich stark hingezogen fühle und mit dem ich gern was Festes eingehen würde. Problem nur: Er möchte keine Beziehung! Er will nur was Lockeres, also eine Sexbeziehung. Wir treffen uns nun wieder seit einiger Zeit (mit Unterbrechungen) und es ist immer wunderschön. Ich weiß, dass ich mir aber damit schade, weil er immer wieder sagt, das ganze bleibt ohne Gefühle etc., eben keine feste Beziehung. Ich habe aber Gefühle und möchte ihm nahe sein. Trotzdem würde ich das Ganze nie von selbst beenden, setze mich aber oft mit dem Gedanken auseinander, wie ich mich dann verhalte, wenn er „Schluss macht“. Diese ganze Sache verstärkt natürlich noch das Gefühl, sich einsam zu fühlen. Besonders schlimm ist es immer, wenn ein Treffen vorbei ist. Man fühlt sich einfach mies…

Ich weiß nicht, ob ich meine Zeit verschwende, ob ich die Sache innerlich abhaken sollte und da draußen weitersuchen soll. Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Wie seht ihr meine Situation?
 

ja das kenne ich auch die meisten wollen immer nur dich ins bett zu bekommen und dann meistens wieder war gut aber mehr geht nicht.ich hatte auch mal so ein chef der meinte wenn ich dringend arbeit brauche hätte er was für mich dafür müsste ich aber immer nett zu ihm sein wenn er es möchte und braucht.ich habe den job gemacht das ging 1 jahr so wenn er erleichterung brauchte dann musste ich auf die knie und habe es ihm gemacht.

3 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 15:17

Danke für eure Antworten!

Ist es eurer Meinung so, dass Männer, die kommunizieren, sie "wollen keine Beziehung/ihr Leben erstmal ordnen etc." später vlt doch noch ihren Standpunkt ändern, d.h. vielleicht dann doch irgendwann was Festes wollen? Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist. Aber dieser Mann hat mir einfach so den Kopf verdreht, dass ich mir das wünsche. Weiß aber auch, dass das naiv ist. Ist ja klar...

Und ich kann einfach nicht diese Sache von mir aus beenden. Ich weiß, dass ich es tun sollte, aber ich kann und möchte es auch irgendwie momentan nicht.
Fühle mich gut, wenn ich mit ihm Zeit verbringen kann, der Sex ist wahnsinnig toll (das ist für mich auch eine völlig neue Erfahrung), und das mit dem Kennenlernen anderer Männer, die eventuell was Ernstes wollen, ist doch auch total schwierig. Ich jedenfalls lerne nicht einfach mal so neue Typen kennen.
Manchmal habe ich mich schon dabei erwischt, zu denken "Lieber sowas, als gar nichts". Oh mein Gott! Es ist so ein zweischneidiges Schwert...

Was ich auch nicht so richtig verstehe, er meldet sich trotz der Tatsache, dass diese "Beziehung" auf Sex reduziert ist, fast täglich bei mir, erkundigt sich nach mir etc. also nicht nur, wenn wir ein Treffen vereinbaren wollen.







 

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 16:02
In Antwort auf

Danke für eure Antworten!

Ist es eurer Meinung so, dass Männer, die kommunizieren, sie "wollen keine Beziehung/ihr Leben erstmal ordnen etc." später vlt doch noch ihren Standpunkt ändern, d.h. vielleicht dann doch irgendwann was Festes wollen? Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist. Aber dieser Mann hat mir einfach so den Kopf verdreht, dass ich mir das wünsche. Weiß aber auch, dass das naiv ist. Ist ja klar...

Und ich kann einfach nicht diese Sache von mir aus beenden. Ich weiß, dass ich es tun sollte, aber ich kann und möchte es auch irgendwie momentan nicht.
Fühle mich gut, wenn ich mit ihm Zeit verbringen kann, der Sex ist wahnsinnig toll (das ist für mich auch eine völlig neue Erfahrung), und das mit dem Kennenlernen anderer Männer, die eventuell was Ernstes wollen, ist doch auch total schwierig. Ich jedenfalls lerne nicht einfach mal so neue Typen kennen.
Manchmal habe ich mich schon dabei erwischt, zu denken "Lieber sowas, als gar nichts". Oh mein Gott! Es ist so ein zweischneidiges Schwert...

Was ich auch nicht so richtig verstehe, er meldet sich trotz der Tatsache, dass diese "Beziehung" auf Sex reduziert ist, fast täglich bei mir, erkundigt sich nach mir etc. also nicht nur, wenn wir ein Treffen vereinbaren wollen.







 

Ich denke schon, dass es das gibt, das Menschen ihre Meinung ändern, aaaber wieviel Zeit und Energie bist du bereit dafür aufzuwenden? 5 Jahre? 10 Jahre? Ein Bekannter von mir hat seit 5 Jahren eine F+, in die verschossen ist, er führt nebenbei noch andere F+, eigentlich wartet er seit 5 Jahren auf seine Tina, in die er verschossen ist, die ihn nur sporadisch trifft und ihn um den Finger wickelt.... 

"Lieber sowas als nichts" , denken sich die meisten, soweit ich das mitbekomme. Wenn dir der Kontakt mit ihm mehr Frust als Freude bereitet, solltest du für dich eine Entscheidung treffen, nicht ihm die Entscheidung überlassen.

2 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 16:19

Hallo Nikanessa

Lass Dir gesagt sein, dass mit Dir alles stimmt. Und mit den Männern auch. Dafür will ich mich als Beispiel nehmen. Beziehung und Sex gehören für mich zusammen. One-Night-Stands oder F+ habe ich in dieser Form niemals gehabt. Heute bin ich 38 Jahre alt und über 10 Jahre glücklich verheiratet. Ich bin mir sicher kein Einzelfall zu sein und dass eine überwiegende Mehrheit der Männer in dieser Hinsicht genau gleich ist.

Viel umziehen ist sicher nicht förderlich. Die im gewissen Sinn beste Variante, um ein Partner zu finden ist über Freunde kennenzulernen.

Ich denke auch, dass Du Dir mit den Sexbeziehungen schadest. Ich wünsche Dir die Kraft das abzulegen. Du bist mehr wert, mehr als Du denkst und mehr als die Weise, in der Du Dich selbst behandelst.

Arbeite weiter an Dir, z.B. soziale Kontakte sind sehr wichtig. Überlege Dir mehrere, kleine, erreichbare Schritte, um einen Grossen zu machen und Deine Situation mit der Einsamkeit und Deinem Selbstvertrauen zu verbessern. Du sagst bereit zu sein, aber ich fürchte, dass das teilweise noch Wunsch statt Realität ist. Wahrscheinlich kommst Du so an die falschen Männer.

@mirabella64 In Internetportale muss ein junger Mann durchschnittlich ca. 20 Mal mehr investieren, um das gleiche Resultat einer Frau zu erzielen. Er ist fast schon unsichtbar dort. Keineswegs will ich damit Euer Problem mit dem Kommitment des Mannes absprechen. Jedoch das Problem der Partnerbörsen geht darüber hinaus.

Die männliche Sexualität wird manchmal (nicht hier aber in der Gesellschaft) schlechtgemacht. Tatsächlich arbeitet sie für Dich, weil sie Deinen künftigen Partner in Deine Arme treibt. Klappt es mit der Beziehung trotzdem nicht, dann kommt es unweigerlich dazu, dass Du Dir selbst das Problem zuschreibst (falsches Selbstbild). Dies ist aber die falsche Folgerung, welche Du machst und Dir schadet. Als ein Mann schmerzt es mich zutiefst das zu lesen: "Ich habe mittlerweile den Standpunkt, dass mich kein Mann will."

Ich denke Dein Freund+ hat den fehlenden Willen aber viel eher würde ich es Problem nennen, dass er keine Beziehung eingeht. Lösen kannst Du sein Problem nicht. Zum lösen hast Du Deine eigenen. Bist Du mal geheilt, dann suchst Du Dir ein Mann mit Qualitäten. Jemand der mit seiner Situation umgehen kann, Dir guttut und eine Liebesbeziehung mit Dir führen kann.

@alpha81 Mein Autonomiedrang ist vermutlich unterdurchschnittlich. Daher schreibe ich anders. Aber Du hast völlig Recht: Gut geschrieben.
Hypergamie: die Deutschsprachigen Erklärungen dazu scheinen zumindest mir etwas limitiert. Es geht dabei weniger um das Kastensystem in Indien, sondern um den Geist, der in jeder Frau wohnt. Das zugrundeliegende Stickwort von mir: Evolutionspsychologie.
Wertschätzung vs Wertkennung: meinst Du, dass man Wert nicht schätzen kann, wenn man ihn nicht sehen kann?

@corinna Oh das ist ja schrecklich! Eine solche Form der Ausnutzung ist sehr übel, unverzeihlich.

@Nikanessa Ich denke Dein Freund macht es sich einfach, weil Du ihm auch die Möglichkeit gibst. In gewissem Sinn ist das eine missbräuchliche Beziehung. Ich kann mir kaum vorstellen, dass für ihn keine Gefühle dabei sind. Aber ob es bei einem Ultimatum zu einem für Dich positiven Ergebnis führt ist vielleicht die Frage. Vermutlich weiss er das nicht mal selbst.

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 15:13
In Antwort auf

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, jeder will nur lockere Beziehung, Affäre, manche nennen es Freundschaft plus, was es meiner Meinung gar nicht sein kann, da man nicht zuerst befreundet war.  Ich verstehe auch nicht, warum die Männer nur Sexbeziehungen wollen, da laufen parallel andere Sexbeziehungen, alles nur sporadisch, spontan.  Das kann keine Frau lange mitmachen, jede Frau entwickelt sich Emotionen, und hofft dass es mehr wird. Heutzutage will der Mann keine Verantwortung, Stress, Diskussionen.Du machst nichts falsch, das ist halt so heutzutage. Durch die Internetplattforms ist es so einfach, Kontakte zu knüpfen. Es könnte ja sein dass man morgen eine bessere, hübschere findet. Man möchte Erfahrungen sammeln, man ist nie zufrieden. Deswegen wollen sich die Männer sich nicht festlegen. Wie gesagt, dass ich meine Meinung, nach meinen Erfahrungen. Vielleicht sollte frau etwas ältere Männer bevorzugen. Ich glaube sie hätten mehr Wertschätzung für uns Frauen übrig und Beständigkeit. 

Weist du was ! Du sprichst Tausenden von uns Frauen aus der Seele! Ich bin dir sehr dankbar dass du die Wahrheit aufgelistet hast. Ich verstehe das auch nicht mehr dass man sich nicht mal Mühe gibt und stattdessen einfach weiter sucht. Andere Frauen sind ja nur einen Klick entfernt..... aber ich frage mich am meisten wo das alles noch hinführt, so wird ja dann bald keiner mehr von uns auf Dauer glücklich. Keine will was festes mehr ,jeder (besonders die Männer) kämpft um seine eigenen Vorteile um sein eigenes Vergnügen. Ich finde es einfach nur traurig...

2 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 15:23
In Antwort auf

Weist du was ! Du sprichst Tausenden von uns Frauen aus der Seele! Ich bin dir sehr dankbar dass du die Wahrheit aufgelistet hast. Ich verstehe das auch nicht mehr dass man sich nicht mal Mühe gibt und stattdessen einfach weiter sucht. Andere Frauen sind ja nur einen Klick entfernt..... aber ich frage mich am meisten wo das alles noch hinführt, so wird ja dann bald keiner mehr von uns auf Dauer glücklich. Keine will was festes mehr ,jeder (besonders die Männer) kämpft um seine eigenen Vorteile um sein eigenes Vergnügen. Ich finde es einfach nur traurig...

Naja, ich denke dennoch, dass Männer es meist dort versuchen wo es klappen könnte. Ganz einfach keine F+ eingehen, ist halt doof wenn mann/frau nicht alleine sein kann/will, dann aber unzufrieden ist mit der Entwicklung. 

2 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 15:42
In Antwort auf

Weist du was ! Du sprichst Tausenden von uns Frauen aus der Seele! Ich bin dir sehr dankbar dass du die Wahrheit aufgelistet hast. Ich verstehe das auch nicht mehr dass man sich nicht mal Mühe gibt und stattdessen einfach weiter sucht. Andere Frauen sind ja nur einen Klick entfernt..... aber ich frage mich am meisten wo das alles noch hinführt, so wird ja dann bald keiner mehr von uns auf Dauer glücklich. Keine will was festes mehr ,jeder (besonders die Männer) kämpft um seine eigenen Vorteile um sein eigenes Vergnügen. Ich finde es einfach nur traurig...

Mir kommt das doch recht einseitig vor - auch was mirabella64 geschrieben hat. Es gehören doch immer 2 Personen zu so einer Konstellation? Wenn ich als Frau immer wieder die gleichen Resultate erziele, muss ich doch auch mein eigenes Verhalten hinterfragen? Natürlich ist es einfacher die Schuld dann bei den Männern zu suchen - aber hilfreich und zielführend mit Sicherheit nicht. 

Wenn ich mich genauso verhalte, wie es offenbar so viele Frauen tun und mich selbst austauschbar mache, dann bin ich auch mitverantwortlich bei dem was dabei herauskommt. 

Vordergründig eine Sexbeziehung einzugehen, aber dann insgeheim zu hoffen, dass sich daraus eine Liebesbeziehung ergibt, erscheint mir recht naiv. Wenn man auf etwas Ernsthaftes aus ist, dann sollte man sich Zeit fürs Kennenlernen lassen können. Und wenn das Gegenüber das nicht möchte, ist das ein relativ deutliches Indiz dafür, dass man unterschiedliche Erwartungen hat und womöglich nicht zueinander passt. 

Mit "das ist halt so heutzutage" wird man sicherlich nicht voran kommen und auch nicht damit die Verantwortung abzuschieben und sich selbst als Opfer hinzustellen. Wenn man etwas ändern möchte, fängt man immer noch am Besten bei sich selbst an. 

 

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 15:50
In Antwort auf

Mir kommt das doch recht einseitig vor - auch was mirabella64 geschrieben hat. Es gehören doch immer 2 Personen zu so einer Konstellation? Wenn ich als Frau immer wieder die gleichen Resultate erziele, muss ich doch auch mein eigenes Verhalten hinterfragen? Natürlich ist es einfacher die Schuld dann bei den Männern zu suchen - aber hilfreich und zielführend mit Sicherheit nicht. 

Wenn ich mich genauso verhalte, wie es offenbar so viele Frauen tun und mich selbst austauschbar mache, dann bin ich auch mitverantwortlich bei dem was dabei herauskommt. 

Vordergründig eine Sexbeziehung einzugehen, aber dann insgeheim zu hoffen, dass sich daraus eine Liebesbeziehung ergibt, erscheint mir recht naiv. Wenn man auf etwas Ernsthaftes aus ist, dann sollte man sich Zeit fürs Kennenlernen lassen können. Und wenn das Gegenüber das nicht möchte, ist das ein relativ deutliches Indiz dafür, dass man unterschiedliche Erwartungen hat und womöglich nicht zueinander passt. 

Mit "das ist halt so heutzutage" wird man sicherlich nicht voran kommen und auch nicht damit die Verantwortung abzuschieben und sich selbst als Opfer hinzustellen. Wenn man etwas ändern möchte, fängt man immer noch am Besten bei sich selbst an. 

 

Danke! Super erläutert. 

1 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 17:41

Ja, natürlich war es etwas einseitig, was ich geschrieben hatte. Ich bin ja selber am Datingportal angemeldet. Ich kann es niemanden da übel nehmen, die nur Sexbeziehungen möchten. Eine Alternative wäre sich an einem kostenpflichtigen Portal anzumelden. Da suchen fast alle nach einem festen Partner. Oder den Profiltext so formulieren dass niemand es verstehen kann. Und nicht den "Hallodris" antworten.

Ich gebe zu, dass ich teilweise selber Schuld bin. Aber diese Tendenz zu lockeren Beziehungen ohne Gefühle, ohne Verpflichtungen, das ist einfach traurig. Weil viele Frauen doch insgeheim mehr möchten und sich vergebens Hoffnungen machen.
 

1 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 19:37
In Antwort auf

Ja, natürlich war es etwas einseitig, was ich geschrieben hatte. Ich bin ja selber am Datingportal angemeldet. Ich kann es niemanden da übel nehmen, die nur Sexbeziehungen möchten. Eine Alternative wäre sich an einem kostenpflichtigen Portal anzumelden. Da suchen fast alle nach einem festen Partner. Oder den Profiltext so formulieren dass niemand es verstehen kann. Und nicht den "Hallodris" antworten.

Ich gebe zu, dass ich teilweise selber Schuld bin. Aber diese Tendenz zu lockeren Beziehungen ohne Gefühle, ohne Verpflichtungen, das ist einfach traurig. Weil viele Frauen doch insgeheim mehr möchten und sich vergebens Hoffnungen machen.
 

Von der Idee auf kostenpflichtigen Portal gäbe es nur seriöse Kontaktversuche, würde ich mal ganz schnell abkommen. Das ist überhaupt nicht gesagt. Und ehrlich gesagt geht es mir nicht um die Art und Weise (Internet oder Reallife) wie ein Partner gesucht wird, sondern mit welcher inneren Einstellung. 

Du musst erstmal wissen, was Du möchtest und was nicht und auch dazu stehen können. Du als Frau kannst sehr wohl Einfluss darauf nehmen, wie weit Du in der Kennenlernphase gehst und offen sagst, wo Deine Grenzen liegen. Wenn Du einem potentiellen Partner zuliebe diese Grenzen überschreitest und damit hoffst, Gefühle hervorzurufen und eine Beziehung aufzubauen, dann sagt das weniger über den Mann aus als über Dich und Deinen Selbstwert. 

Diese Tendenz von der Du sprichst, wird nicht nur von Männern verursacht, sondern genauso auch von den Frauen, die sich insgeheim etwas anderes wünschen, aber entgegen ihrer Wünsche handeln. Und somit genauso Teil des Problems sind, weil sie es mit sich machen lassen. 
 

Gefällt mir

7. Dezember 2020 um 19:48
In Antwort auf

Ja, natürlich war es etwas einseitig, was ich geschrieben hatte. Ich bin ja selber am Datingportal angemeldet. Ich kann es niemanden da übel nehmen, die nur Sexbeziehungen möchten. Eine Alternative wäre sich an einem kostenpflichtigen Portal anzumelden. Da suchen fast alle nach einem festen Partner. Oder den Profiltext so formulieren dass niemand es verstehen kann. Und nicht den "Hallodris" antworten.

Ich gebe zu, dass ich teilweise selber Schuld bin. Aber diese Tendenz zu lockeren Beziehungen ohne Gefühle, ohne Verpflichtungen, das ist einfach traurig. Weil viele Frauen doch insgeheim mehr möchten und sich vergebens Hoffnungen machen.
 

Ja ich denke Du hast Deine subjektive Sicht einfach bisschen vermischt. Gut, dass Du das siehst.

Für eine objektive Sicht: stell Dir vor Du hast ein Sohn bzw. Dein Sohn ist irgendwann auf Partnersuche (Mutter: Dein Trigger fürs grosse Einfühlungsvermögen ). Tummelt er sich in diesen Portalen als junger Mann, dann sind die Chancen äusserst hoch, dass er genau dasselbe Problem hat wie Du jetzt. Natürlich ist sein Problem nicht das der F+, sondern das mit der Unsichtbarkeit.

Gefällt mir

8. Dezember 2020 um 10:50

Hallo,

meiner Meinung nach lässt sich dein Problem auf nen einfachen Nenner bringen: Emotionale Nichtverfügbarkeit zieht emotionale Nichtverfügbarkeit an. Wenn du den Eindruck hast, alle gescheiten Männer würden nur Sex und nix Festes wollen, dann liegt das daran, dass du selber nicht bereit für was Festes bist. In den letzten zwei Jahren laut deiner eigenen Aussage deshalb, weil du selber zu unstet in deinem Leben unterwegs warst - und jetzt halt deshalb, weil dieser eine Mann dein Herz blockiert und diese einseitige Beziehung dich daran hindert, dich emotional für andere Männer zu öffnen - also für die, die wirklich was Ernstes suchen. Die nimmst du zur Zeit überhaupt nicht als "Partnermaterial" wahr.

Die logische Konsequenz daraus ist natürlich, dass du erstmal a) diesen Mann loswerden und b) deine eigene Verfügbarkeit sicherstellen solltest, damit du überhaupt die Voraussetzungen für ne feste Beziehung mitbringst. Wenn du noch nach "Hoffnungsgeschichten" fragst ("Kennt jemand Männer, die erst nur Sex wollten, aber dann ihre Meinung geändert haben", dann bist du davon noch sehr weit weg.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir