Home / Forum / Liebe & Beziehung / Singledasein - ein Lifestyle!

Singledasein - ein Lifestyle!

25. Juni 2011 um 8:48 Letzte Antwort: 26. Juni 2011 um 11:03

In Deutschland gibt es 11,2 Mio Singles, davon 2,7 Mio Singles in meiner Altersgruppe 30 - 40 Jahre. Oft wird dieser "Lifestyle" bemitleidet oder auch bewundert, je nach dem aus welcher Perspektive man es sieht. Man stellt sich die Frage warum die oder derjenige keine(n) "abbekommen" hat oder man ist ein bisschen neidisch weil Singles einfach das tun und lassen können was man will - Hobbies, nachhause kommen wann man will, Reisen etc. etc.

Auch ich war in meinem Leben mehr Single als in Partnerschaften, die die ich hatte waren sehr schön, meist nie länger als bis zu 2 -3 Jahren. Ich bin Single, eine die voll in die Statistik fällt - ein Dauersingle, nicht mehr in einer festen Partnerschaft seit 13 Jahren!

Aber seit langem liebe ich einen Mann auf Distanz, er lebt in Nordamerika und ist inzwischen in einer Beziehung. Trotzdem sind wir jeden Tag in Kontakt, fühlen uns sehr Nahe und träumen davon uns wieder zu sehen. Es gab vor 3 Jahren eine Woche in der er nach Deutschland kam und wir eine unglaublich schöne Zeit zusammen hatten. Ich will nicht illusionarisch wirken - eine Chance für uns ist nicht vorhanden, solange er in dieser Beziehung ist und ich habe nicht mehr die Hoffnung und Kraft dass ich der Grund für ihn sein könnte diese Distanz, seine Sicherheit, seinen Comfort etc. für mich zu überwinden.

Ich bin eine sehr fröhliche und aktive Person, hab einen netten Freundeskreis, bin gerne unterwegs, besonders auf Reisen und geniesse mein Leben. Mein Beruf bindet mich allerdings auch sehr stark ein und ich bin in den letzten 10 Jahren sehr viel aus beruflichen Gründen umgezogen. In jeder Stadt muss man neu anfangen, Bekanntschaften und Freundschaften knüpfen. Das Singleleben gehört zu meinem Lebensstil aber trotzdem sehne ich mich nach einer tiefen Beziehung zu einem Mann. Jemand der mich will und der Barrieren überwinden will um mit mir zusammen zu sein.

Manchen fällt das "sich auf Männer" einlassen sehr leicht und haben oft nach ihrer beendeten Beziehung sofort wieder jemand Neues. Ich muss erst eine gewisse Bindung zu einem Mann haben bevor es ernster werden kann. Heutzutage gibt es aber diese Annäherungen kaum, denn alles muss schnell abgecheckt werden und schnell gehen. z. b. wenn das erste (blind) Date nicht 100% passt dann ist es schnell vorbei, selbst mit Kennenlernen. Ich glaube einfach mein Gefühlsleben passt nicht in die heutige Zeit

Man sollte lieben und nicht einfach nur verlieben. Man sollte eigene Defizite, Ängste und unerfüllte Wünsche nicht auf den anderen projizieren und hoffen dass er dies füllen und einen somit glücklich macht.

Aufgeben tue ich (mich) nicht Ich werde mein Leben natürlich weiter leben und geniessen und ab und zu wird der Moment kommen wo ich traurig bin dass ich es nicht mit jemandem teilen kann der bei mir ist. Aber es muss auch andere Möglichkeiten geben als z. B. Internet Dating, systematische Suche nach Liebe und Partnerschaft etc.
Das schöne am Single Leben ist eigentlich, dass jeden Tag die Chance einer aufregenden neuen Liebe zu begegnen besteht. Da gibt's einfach keine Routine oder Alltag. Man muss sich nur auf das Abenteuer einlassen. Vielleicht wenn ich heute aus der Türe gehe )

Liebe Grüsse an alle Singles!

Mehr lesen

26. Juni 2011 um 8:29

Unerreichbare Männer
ja das ist sehr interessant was du sagst, du meinst man verliebt sich absichtlich in unerreichbare männer damit man keine bindung eingehen muss aber trotzdem eine gewisse liebe, spannung bzw. sehnsucht nicht missen muss?

ich habe mir auch schon einmal überlegt, warum kinofilme etc. eigentlich immer nur paare zeigen wie sie zusammen kommen bzw. wie sie sich finden oder darum kämpfen müssen zusammen zu kommen. das ist wohl das spannendste und inspirierendste in der liebe. alltag, vertrautheit und bindung sieht man selten in filmen. worüber sollte man da auch berichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2011 um 11:03

Jeder braucht sein Geheimnis
ja vielleicht ist das Geheimnis, auch wirklich Geheimnisse zu haben in einer Beziehung. Das muss ja nicht gleich fremd gehen sein. Aber das ist letztendlich auch ein Reiz nicht immer "available" für den Partner zu sein. Manche geben alles von sich Preis, leben eine Synchronizität - alle Intimitäten werden Preis gegeben. Wo bleibt da die Spannung?

Ich kann mir auch vorstellen dass es diese Monogamie nicht gibt - auch wenn es manchen weh tut - es sind Lebensabschnitte in denen manche Beziehungen gehören, aber nicht das ganze Leben...

kannst du dir vorstellen doch einmal eine "feste" beziehung zu haben? welche bedingungen müssen dann für dich erfüllt sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest