Home / Forum / Liebe & Beziehung / Single für immer???

Single für immer???

22. Februar 2008 um 20:57

Bin wirklich schon voll am verzweifeln, bin jetzt schon 18 jahre und hatte noch nie eine beziehung. Weiß auch garnicht wieso. Soll jetzt nicht eingebildet klingen bin aber wirklich hübsch also am aussehen kanns nicht liegen. Hab mich auch erst mit 16 wirklich für jungs interessiert, waren mir vorher nicht wichtig. Würd jetzt gern wissen wems hier genauso geht, kann ja nicht die einzige sein könnt mir auch gern ne pn schicken

lieben dank für jede ernst gemeinte antwort

Mehr lesen

23. Februar 2008 um 17:13

Hey
bin wohl doch nich ganz allein^.^
Werd jetzt auch im März 18 und mir gehts ganz genau so... also bei mir liegts glaub ich an der Schüchternheit... Bei Freunden bin ich total aufgeschlossen und Selbstbewusst und bin nur am scherzen.
Sobald jedoch n Typ in der Nähe is der verdammt süß is, bin ich von einer Minute auf die andere total ruhig.
lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 9:52

Würde jammern helfen?
Mein erste Beziehung hatte ich mit 28 -- und das war Zufall. Jetzt schon wieder länger (etliche Jahre!!) nix. Und?

Ist schon klar, dass die jungen Menschen nicht verstehen, dass ich nicht verstehe, dass man mit 18 auch nur ansatzweise verzweifelt sein kann, keine Beziehung zu haben oder gehabt zu haben. Mit 58 ist Verzweiflung schon eher angebracht. Klar, bei Frauen, die Kinder wollen, kommt die Verzweiflung eher. Es wird mir aber auch unverständlich bleiben, dass in jungen Jahren eine Beziehung zu haben 'SOOOOOOO' wichtig sein soll.

Was für ein Gefühl verbirgt sich dahinter? Nicht 'richtig' oder 'wichtig' zu sein? Sich 'unzureichend 'oder 'unattraktiv' zu fühlen? Etwas nicht zu 'haben' was 'alle haben'? Was auch nicht stimmen würde ... . Oder schlicht das blöde Gefühl, die eigene Identität nicht zu kennen? Oder die naive Erwartung, dass mit einer Beziehung das Leben sicher ganz toll und anders wird?

Da gibt es junge Menschen, für die ist es ziemlich egal, ob sie die erste Beziehung mit 17 oder 27 haben. Und welche, für die ist es unerträglich, mit 17 keine zu haben.

Hat jemand eine brauchbare Erklärung für dieses Phänomen?


Grübel ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2008 um 22:28

Du brauchst wirklich keine Angst zu haben...
Hey,
ich verstehe dich gut. Verstehe, dass du verzweifelt bist und nicht weißt woran es hakt. Es ging mir ganz genauso. Ich war zwar nicht davob überzeugt hübsch zu sein, allerdings waren 90% meiner Freunde männlich und immer unglaublich begeistert von meiner Ausstrahlung und meinem Charakter. Aber Freund? Fehlanzeige. Näher wollte sich keiner an mich heran trauen. Meinen ersten Freund hatte ich dann mit 18. Und das war eher erzwungen, weil ich nicht länger Single sein wollte und "ES" endlich hinter mich bringen wollte. Das ganze ging auch nur 3 Monate und dann flüchtete ich. Es war einfach nicht, das was ich suchte. Ich rate dir also extrem von einer solchen Kurzschluss-und Verzweiflungshandlung ab. DU bist danach nur gefrustet. Kurze Zeit später habe ich dann einen Jungen kennengelernt mit dem sich eine richtig gute Freundschaft aufgebaut hat und irgendwann haben wir uns geküsst und waren wider meins Erwartens zusammen. Ganze drei Jahre lang. Vor Kurzem habe ich mich getrennt, weil er einfach auch nicht der Mann fürs Leben war, den ich gern langsam mal finden würde. Und jetzt bin ich wieder Single und geniesse es. das Flirten, die Unbeschwertheit. Genieße es, solange du keine Beziehung hast und geniesse dann die Beziehung und glaube mir, ich schwöre dir, sie WIRD kommen. Aber nur dann, wenn du es am wenigsten erwartest.
Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 20:15
In Antwort auf jarod_12098475

Würde jammern helfen?
Mein erste Beziehung hatte ich mit 28 -- und das war Zufall. Jetzt schon wieder länger (etliche Jahre!!) nix. Und?

Ist schon klar, dass die jungen Menschen nicht verstehen, dass ich nicht verstehe, dass man mit 18 auch nur ansatzweise verzweifelt sein kann, keine Beziehung zu haben oder gehabt zu haben. Mit 58 ist Verzweiflung schon eher angebracht. Klar, bei Frauen, die Kinder wollen, kommt die Verzweiflung eher. Es wird mir aber auch unverständlich bleiben, dass in jungen Jahren eine Beziehung zu haben 'SOOOOOOO' wichtig sein soll.

Was für ein Gefühl verbirgt sich dahinter? Nicht 'richtig' oder 'wichtig' zu sein? Sich 'unzureichend 'oder 'unattraktiv' zu fühlen? Etwas nicht zu 'haben' was 'alle haben'? Was auch nicht stimmen würde ... . Oder schlicht das blöde Gefühl, die eigene Identität nicht zu kennen? Oder die naive Erwartung, dass mit einer Beziehung das Leben sicher ganz toll und anders wird?

Da gibt es junge Menschen, für die ist es ziemlich egal, ob sie die erste Beziehung mit 17 oder 27 haben. Und welche, für die ist es unerträglich, mit 17 keine zu haben.

Hat jemand eine brauchbare Erklärung für dieses Phänomen?


Grübel ...


asteus

Ja hab ich
es ist schlicht und einfach das scheiß gefühl alleine zu sein und nicht geliebt zu werden... wenn ich mir an silvester beispielsweise alleine das feuerwerk unter pärchen anschaune muss würde ich am liebsten einfach nur wegrennen.
das hat mit eigener identität, sich unattraktiv fühlen, nicht haben was alle haben oder das mit einer beziehung das leben sicher toll und anders wird auch sicherlich etwas zu tun, nur da frage ich ist das bei älteren singles anders?
es ist doch klar, dass sich jeder mensch nach liebe sehnt egal ob jung alt dick dünn wie auch immer...

ich bin 16 jahre alt und hatte noch nie einen freund... nicht nur weil ich keinen haben könnte sondern vielmehr weil ich auf den richtigen warte...ich könnte niemals mit jemandem zusammen sein den ich nicht liebe! vielleicht muss ich auch bis 27 warten aber das macht die zeit alleine nicht erträglicher.

mit 58 ist das bestimmt was anderes. da weiß man ja schon dass es die(wahre)Liebe gibt und deshalb verzweifelt man umso mehr weil man diese liebe vermisst, aber auch weil man angst hat alleine zu sein.
aber auch junge singles haben angst alleine zu sein. da gibt es keinen unterschied

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 23:22
In Antwort auf eszti_11905385

Hey
bin wohl doch nich ganz allein^.^
Werd jetzt auch im März 18 und mir gehts ganz genau so... also bei mir liegts glaub ich an der Schüchternheit... Bei Freunden bin ich total aufgeschlossen und Selbstbewusst und bin nur am scherzen.
Sobald jedoch n Typ in der Nähe is der verdammt süß is, bin ich von einer Minute auf die andere total ruhig.
lg


Die richtige Person kommt wenn mans nicht erwartet...
naja das hat schon was wahres, aber wisst ihr was noch schlimmer ist? wenn diese person einem sagt das es am optischen liegt, man aber bei 9 von 10 frauen landet(das hat nichts mit arroganz zu tun, sondern mit selbsttest weil mein ego so verletzt war)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 18:39

K
Du mußt es einfach tuhen. Wenn du eine bezihung willst mußt du einfach eije beginne ohne darünber nachdenken. SU findest eine nette ihr lernt euch kennen und dann fragst sie einfahc und wenn sie ja sagt hast du es.

Zeoretisch einfach aber ehrlich gesagt es gibt sehr wenig wirklich nette mädels mehr. Und zudem gibt es da sicher noch andere gründe aber ohne das wissen dierser gründe kann cih dir nciht helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram