Home / Forum / Liebe & Beziehung / Single-Burnout

Single-Burnout

26. Dezember 2011 um 16:37

ja, ich wüsste nicht, wie ich's anders formulieren sollte...

Ich lebe in letzter Zeit nur noch ein Leben zwischen Arbeit und Wochenende. Unter der Woche unauffällig im Job, am Wochenende ständig nur Vollgas!!! Eine Party nach der anderen...

Und ich weiß nicht warum ich das mache. Wahrscheinlich nur um mich davon abzulenken das ich Single bin, obwohl ich mich nicht unwohl in meiner Haut fühl. Ein wenig schüchtern bin ich vielleicht, aber ok...
Naja, auf jeden Fall bin ich gierig wie nie zuvor in meinem Leben nach Action, Action, Action... Ich fress es richtig in mich rein und und fühl mich danach immer noch leerer als davor, sofern nicht sofort wieder was los ist!!!

Und wenn dann wirklich mal nichts los ist, fühl ich mich so unendlich müde und ausgepowert

Ich weiß nicht, gehts noch jemandem hier so? Wie kann ich das endlich abstellen??? Ich glaub ich werd bald wahnsinnig dran!!!

Viele Grüße an euch alle

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 19:43

Naja,
selbst schuld .... so ist das ,,, wer immer auf der Überholspur Gas gibt, rast irgendwann mal irgendwo rein..

Ich behaupte mal, dass Du Dir selbst nichts wert bist und krampfhaft mithalten willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 20:19

Ich kenne das
250std arbeit im monat wochenende feiern mit oberflächligen freundschaften u wieder arbeiten... vorallem sonntags fühlte ich mich schlimm...

Da war ich so 24 ... U es war einfach der grund dass es mir eig. genug war mit dem leben.

bin jetzt angekommen wo ich hin wollte uu tief zufrieden u glücklich...

Vielleicht solltest du dich ma fragen ob dein freundeskreis viell. auch nichmehr so das is was du mòchtest... man wird älter u die interessen ändern sich einfach...

viell. brauchst du etwas mehr ruhe u geborgenheit....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 20:32

Kopf hoch...
Kenn ich sehr gut und mache ich schon seit einem Jahr Single Zeit mit. Immer diese Leere nach einer Stundenlangen Partynacht. Besonders schlimm ist es als Frau mit 27. So langsam will man ja auch mal satteln. Aber es geht vielen so und muss man auch mal durchlebt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 21:26
In Antwort auf mert_12485460

Kopf hoch...
Kenn ich sehr gut und mache ich schon seit einem Jahr Single Zeit mit. Immer diese Leere nach einer Stundenlangen Partynacht. Besonders schlimm ist es als Frau mit 27. So langsam will man ja auch mal satteln. Aber es geht vielen so und muss man auch mal durchlebt haben

Warum machst du das dann so ???
musst du dich beweisen ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 21:46

Vielleicht sollte man noch etwas anders machen
als Party. Hast du sonst keine Hobbies? Und wie viel trinkst du denn so an den Wochenenden? Man gewöhnt sich ja recht schnell an Alkohol und Unterhaltung von außen. Ausgewogen ist das Leben aber nur, wenn man sich auch mal selbst daheim unterhalten kann. Und ein Burnout ist noch mal was ganz anderes *nur mal so sag*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 21:05

Hey ihr alle...
vielen Dank für die ganzen Antworten und Anregungen!!!

Hab jetzt direkt auf meinen eigenen Text geantwortet, da ich dann alle eure Antworten seh und auf Fragen eingehen kann.
Ich fang einfach mal oben an:

@mestellamare:

Ich wüsste echt nicht was ich momentan so richtig mit mir anfangen sollte. Hobbies hab ich kaum, oder kein richtiges
Was ich so trinke? Zu viel beim Weggehen, soviel ist klar --> Vollrausch mit Filmriss ist wenns gut abgeht schon drin.

@rose8525:

Dein Problem haben wir gleich gelöst, wo soll ich dich abholen???
Spaß beiseite, komisch ist dass es früher bei mir genau so war...
Ja was will ich also machen? Kein Plan, ehrlich Jobsituation könnte rosiger sein, aber ich hab absolut keine Idee wie ich das ändern könnte. Freunde hingegen hab ich genau die die ich will und brauch, da bin ich bestens bedient. Sind auch nicht nur oberflächliche Bekanntschaften, falls meine Story den Eindruck machte. Hobbies is wie gesagt mau, karikativ betätigen?! Nette Idee, aber ich fühl mich eh schon immer so platt, dass alles zu spät ist
Und ja, natürlich bedrückt mich diverses, aber ich wüsste nicht wie ich das groß was von ändern sollte.

@isicherry:

Merci für's "Kopf hoch" nett zu hören
Naja, ich bin jetzt seit ca. 6 Monaten Single und seitdem gehts auch so krass vorwärts!!! 27 bist du, interessant, ich auch...
Mich würde mal interessieren? Definiert sich diese Leere bei dir eher als Langeweile, einfach nur das "fertig sein" nach nem Wochenende oder als (wie bei mir) suchtartiger Drang nach "es muss jetzt einfach was gehen, ich rast gleich aus"?
Oder noch anders?

@pinkberta:

250 h/monat? Wie gehst du denn ab?! Respekt
Ganz soviel mach ich nicht, aber es langt auch um in Kombi mit meinem Restlifestyle mal platt zu sein...
Freut mich, dass du da bist wo du sein willst.
Wie schon oben, Freundeskreis ist super, ist auch eher so, dass ich die anderen ständig mitschleif und nicht die mich.
Ruhe und Geborgenheit?
Ruhe eher nicht, ich rast ja schon aus wenn ich unter der Woche nicht wenigstens Donnerstag abend auf die Schiene komm.
Geborgenheit schon eher, aber die ist für Singles ausverkauft

@ivory75:

Mit mir selbst füllen? Hab ich so oder so ähnlich schon oft gehört, aber wie genau stellt man das denn an?!
Ja, ich find mich ständig auf irgendwelchen Feiern, Festen, Feten, Partys, Events, oder einfach nur ganz banal in in sonst irgend nem Club oder ner Disse.
Aber ich find da nicht zu mir, eh klar.
Frage ist nun: Wie mach ich das? Wo finde ich mich? Ich weiß es nicht?
Wie gesagt, gehört hab ich's schon oft, nur wie man's anstellt noch nicht

@nostradamus...:

Das mit dem wo reinrasen hab ich auch schon hinter mir. Ist ne alte Geschichte, war früher echt n schlimmer Finger.
Mir selbst nix wert könnte z.t. stimmen, krampfhaft mit jemand mithalten eher nicht.
Aber Selbstwertgefühl kannst dir halt auch nicht so einfach aus m Handgelenk schütteln...

@heavenlyhigh:

Bin wie oben bereits schon mal erwähnt 27...
Das mit dem Ausleben könnte grob in die Richtung gehen, nur dann passt doch diese zwanghafte Komponente nicht, oder?
Ist bei mir auch nicht so, dass ich's bereue, nur leider lern ich dabei nicht wirklich jemand kennen (zu schüchtern)

"Sind so Phasen im Leben... glaube, schlimmer ist, wenn Paare sich zu jung binden und sowas nie erlebt haben."
--> Meine volle Zustimmung!!!

"Immerhin scheinst du bereits jetzt zu wissen, dass es nicht ewig so gehen kann."
--> Ganz sicher, das ist mir klar!!!

"Wird es sicher auch nicht"
--> Drück mir die Daumen



So, euch nochmals besten Dank für alle Antworten!!!
Falls euch oder jemand der's jetzt erst liest noch was dazu einfällt, immer raus damit!!!!!

Grüße,

Deadrat














Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 21:21

Na dann ist es kein Wunder
wenn du dich leer und tot fühlst, wenn du mal nicht ab ausgehen bist. >>Vollrausch mit Filmriss ist wenns gut abgeht schon drin.
Gut, bei Männern deines Alters ist das nicht unbedingt eine Seltenheit, aber es ist weder gesund noch befriedigend, wie du ja selbst feststellst.
Lerne dich mit dir selbst zu beschäftigen, such dir ein Hobbie, du wirst doch an irgendetwas anderem Interesse haben außer am Ausgehen.
Fang an, am Wochenende super lecker zu kochen, treib Sport, ließ ein Buch, bastel am PC oder Auto, fang an zu fotografieren oder zu schreiben, na irgendwas eben, was nicht nur mit Imput von außen und Alkohol zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 23:00

Hey Rose
Du nimmst dir echt viel Zeit, danke!!!!

Grüße, The Rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 23:31

Hey, ich dir danke für die Zeit und Mühe
Ich antworte dir mal chronologisch zu deinem Post:

Viel brav zu hause als ich noch vergeben war... stimmt.

Lief da was ab als Frage nach Untreue?
--> No way, das verabscheue ich (wenns einem passiert, ebenso wie als aktiver Part).
Falls nicht nach Untreue gefragt ist die Antwort:
--> Klar war ich mal unterwegs, aber weit nicht so oft und krass wie jetzt.

Die Beziehung dauerte so ca. 4 1/2 Jahre (das erste Jahr als offene Beziehung, habs aber nie ausgenutzt).

Nachholbedürfniss trifft nicht zu, mir ist nichts abgegangen.

Vermisse ich Geborgenheit: Klar, definitiv... wobei: Viel wichtiger ist für mich noch sie zu geben als sie zu bekommen.

Flucht ja, das ist es, Freiheit hat mir aber früher nicht gefehlt, deswegen seh ich's auch nicht so, dass ich sie mir jetzt im Übermaß rausnehm. Vor allem klingt Freiheit immer nach "ich schlepp eine nach der anderen ab"...
Aber so ist es nicht... also Freiheit im Übermaß ist nicht so der Punkt. Eher der Ständige Drang was zu machen und bloß nicht rumzusitzen.

Doch, ich bin mit der gesamten Jobsituation nicht zufrieden, glaubs mir.

Du kaufst mir schüchtern nicht ab? Komisch, klingt als würdest du mich kennen. Sagen mir alle meine Bekannten auch.
Grund: Ich bin ziemlich extrovertiert, komme super schnell mit neuen Leuten ins Gespräch usw.
Aber: Sobald es one-on-one mit einer Frau geht bin ich wie ausgewechselt (im negativen Sinne, d.h. total schüchtern).

Ja stimmt, erzwingen kann man gar nix, also drück mir mal fest die Daumen

Dir danke und Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 23:39

Such dir aber keine dicke Frau.
Wir wissen doch wie bösartig dicke Frauen sind, die meisten haben keine Arbeit und deshalb mehr als genug Zeit um sich Streiche auszudenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 11:11
In Antwort auf raclaw_12288364

Hey ihr alle...
vielen Dank für die ganzen Antworten und Anregungen!!!

Hab jetzt direkt auf meinen eigenen Text geantwortet, da ich dann alle eure Antworten seh und auf Fragen eingehen kann.
Ich fang einfach mal oben an:

@mestellamare:

Ich wüsste echt nicht was ich momentan so richtig mit mir anfangen sollte. Hobbies hab ich kaum, oder kein richtiges
Was ich so trinke? Zu viel beim Weggehen, soviel ist klar --> Vollrausch mit Filmriss ist wenns gut abgeht schon drin.

@rose8525:

Dein Problem haben wir gleich gelöst, wo soll ich dich abholen???
Spaß beiseite, komisch ist dass es früher bei mir genau so war...
Ja was will ich also machen? Kein Plan, ehrlich Jobsituation könnte rosiger sein, aber ich hab absolut keine Idee wie ich das ändern könnte. Freunde hingegen hab ich genau die die ich will und brauch, da bin ich bestens bedient. Sind auch nicht nur oberflächliche Bekanntschaften, falls meine Story den Eindruck machte. Hobbies is wie gesagt mau, karikativ betätigen?! Nette Idee, aber ich fühl mich eh schon immer so platt, dass alles zu spät ist
Und ja, natürlich bedrückt mich diverses, aber ich wüsste nicht wie ich das groß was von ändern sollte.

@isicherry:

Merci für's "Kopf hoch" nett zu hören
Naja, ich bin jetzt seit ca. 6 Monaten Single und seitdem gehts auch so krass vorwärts!!! 27 bist du, interessant, ich auch...
Mich würde mal interessieren? Definiert sich diese Leere bei dir eher als Langeweile, einfach nur das "fertig sein" nach nem Wochenende oder als (wie bei mir) suchtartiger Drang nach "es muss jetzt einfach was gehen, ich rast gleich aus"?
Oder noch anders?

@pinkberta:

250 h/monat? Wie gehst du denn ab?! Respekt
Ganz soviel mach ich nicht, aber es langt auch um in Kombi mit meinem Restlifestyle mal platt zu sein...
Freut mich, dass du da bist wo du sein willst.
Wie schon oben, Freundeskreis ist super, ist auch eher so, dass ich die anderen ständig mitschleif und nicht die mich.
Ruhe und Geborgenheit?
Ruhe eher nicht, ich rast ja schon aus wenn ich unter der Woche nicht wenigstens Donnerstag abend auf die Schiene komm.
Geborgenheit schon eher, aber die ist für Singles ausverkauft

@ivory75:

Mit mir selbst füllen? Hab ich so oder so ähnlich schon oft gehört, aber wie genau stellt man das denn an?!
Ja, ich find mich ständig auf irgendwelchen Feiern, Festen, Feten, Partys, Events, oder einfach nur ganz banal in in sonst irgend nem Club oder ner Disse.
Aber ich find da nicht zu mir, eh klar.
Frage ist nun: Wie mach ich das? Wo finde ich mich? Ich weiß es nicht?
Wie gesagt, gehört hab ich's schon oft, nur wie man's anstellt noch nicht

@nostradamus...:

Das mit dem wo reinrasen hab ich auch schon hinter mir. Ist ne alte Geschichte, war früher echt n schlimmer Finger.
Mir selbst nix wert könnte z.t. stimmen, krampfhaft mit jemand mithalten eher nicht.
Aber Selbstwertgefühl kannst dir halt auch nicht so einfach aus m Handgelenk schütteln...

@heavenlyhigh:

Bin wie oben bereits schon mal erwähnt 27...
Das mit dem Ausleben könnte grob in die Richtung gehen, nur dann passt doch diese zwanghafte Komponente nicht, oder?
Ist bei mir auch nicht so, dass ich's bereue, nur leider lern ich dabei nicht wirklich jemand kennen (zu schüchtern)

"Sind so Phasen im Leben... glaube, schlimmer ist, wenn Paare sich zu jung binden und sowas nie erlebt haben."
--> Meine volle Zustimmung!!!

"Immerhin scheinst du bereits jetzt zu wissen, dass es nicht ewig so gehen kann."
--> Ganz sicher, das ist mir klar!!!

"Wird es sicher auch nicht"
--> Drück mir die Daumen



So, euch nochmals besten Dank für alle Antworten!!!
Falls euch oder jemand der's jetzt erst liest noch was dazu einfällt, immer raus damit!!!!!

Grüße,

Deadrat














Ich kann dein Singlebunout verstehen, ich habe auch
eines.....aber hallo, du bist erst seit sechs Monaten Single, das wird schon noch. Wenn ich dich so lese, habe ich aber nicht den Eindruck, als seist du bereit fuer eine Beziehung. Du bist 27, hast also noch eine Menge Zeit. Ich finde es auch richtig, dass du dich austobst, nicht, dass du nachher noch das Gefuehl hast, du habest etwas verpasst. Wenn du aber wirklich ernsthaft eine Frau kennen lernen willst, wuerde ich dir vorschlagen, dir zum Saufen nd zum Job noch ein Hobby zuzulegen, denn Ich kann mir vorstellen, dass du dich mit den immer gleichen Leuten triffst und es kann nicht schadensachbearbeiter, den Horizont in Sachen Bekanntschaften auszuweiten. Viel Glueck!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 7:45
In Antwort auf raclaw_12288364

Hey ihr alle...
vielen Dank für die ganzen Antworten und Anregungen!!!

Hab jetzt direkt auf meinen eigenen Text geantwortet, da ich dann alle eure Antworten seh und auf Fragen eingehen kann.
Ich fang einfach mal oben an:

@mestellamare:

Ich wüsste echt nicht was ich momentan so richtig mit mir anfangen sollte. Hobbies hab ich kaum, oder kein richtiges
Was ich so trinke? Zu viel beim Weggehen, soviel ist klar --> Vollrausch mit Filmriss ist wenns gut abgeht schon drin.

@rose8525:

Dein Problem haben wir gleich gelöst, wo soll ich dich abholen???
Spaß beiseite, komisch ist dass es früher bei mir genau so war...
Ja was will ich also machen? Kein Plan, ehrlich Jobsituation könnte rosiger sein, aber ich hab absolut keine Idee wie ich das ändern könnte. Freunde hingegen hab ich genau die die ich will und brauch, da bin ich bestens bedient. Sind auch nicht nur oberflächliche Bekanntschaften, falls meine Story den Eindruck machte. Hobbies is wie gesagt mau, karikativ betätigen?! Nette Idee, aber ich fühl mich eh schon immer so platt, dass alles zu spät ist
Und ja, natürlich bedrückt mich diverses, aber ich wüsste nicht wie ich das groß was von ändern sollte.

@isicherry:

Merci für's "Kopf hoch" nett zu hören
Naja, ich bin jetzt seit ca. 6 Monaten Single und seitdem gehts auch so krass vorwärts!!! 27 bist du, interessant, ich auch...
Mich würde mal interessieren? Definiert sich diese Leere bei dir eher als Langeweile, einfach nur das "fertig sein" nach nem Wochenende oder als (wie bei mir) suchtartiger Drang nach "es muss jetzt einfach was gehen, ich rast gleich aus"?
Oder noch anders?

@pinkberta:

250 h/monat? Wie gehst du denn ab?! Respekt
Ganz soviel mach ich nicht, aber es langt auch um in Kombi mit meinem Restlifestyle mal platt zu sein...
Freut mich, dass du da bist wo du sein willst.
Wie schon oben, Freundeskreis ist super, ist auch eher so, dass ich die anderen ständig mitschleif und nicht die mich.
Ruhe und Geborgenheit?
Ruhe eher nicht, ich rast ja schon aus wenn ich unter der Woche nicht wenigstens Donnerstag abend auf die Schiene komm.
Geborgenheit schon eher, aber die ist für Singles ausverkauft

@ivory75:

Mit mir selbst füllen? Hab ich so oder so ähnlich schon oft gehört, aber wie genau stellt man das denn an?!
Ja, ich find mich ständig auf irgendwelchen Feiern, Festen, Feten, Partys, Events, oder einfach nur ganz banal in in sonst irgend nem Club oder ner Disse.
Aber ich find da nicht zu mir, eh klar.
Frage ist nun: Wie mach ich das? Wo finde ich mich? Ich weiß es nicht?
Wie gesagt, gehört hab ich's schon oft, nur wie man's anstellt noch nicht

@nostradamus...:

Das mit dem wo reinrasen hab ich auch schon hinter mir. Ist ne alte Geschichte, war früher echt n schlimmer Finger.
Mir selbst nix wert könnte z.t. stimmen, krampfhaft mit jemand mithalten eher nicht.
Aber Selbstwertgefühl kannst dir halt auch nicht so einfach aus m Handgelenk schütteln...

@heavenlyhigh:

Bin wie oben bereits schon mal erwähnt 27...
Das mit dem Ausleben könnte grob in die Richtung gehen, nur dann passt doch diese zwanghafte Komponente nicht, oder?
Ist bei mir auch nicht so, dass ich's bereue, nur leider lern ich dabei nicht wirklich jemand kennen (zu schüchtern)

"Sind so Phasen im Leben... glaube, schlimmer ist, wenn Paare sich zu jung binden und sowas nie erlebt haben."
--> Meine volle Zustimmung!!!

"Immerhin scheinst du bereits jetzt zu wissen, dass es nicht ewig so gehen kann."
--> Ganz sicher, das ist mir klar!!!

"Wird es sicher auch nicht"
--> Drück mir die Daumen



So, euch nochmals besten Dank für alle Antworten!!!
Falls euch oder jemand der's jetzt erst liest noch was dazu einfällt, immer raus damit!!!!!

Grüße,

Deadrat














Ach...
Ja, das war am Anfang echt schonzwanghaft, dass irgendetwas gehen MUSSTE! Vor allem war ich immer die letzte in der Disco. Selbst nach 5 uhr bin ich mit dem Taxi noch in son schuppen am Hbf gefahren nur um nicht nach Hause gehen zu müssen. Hab mich dann manchmal sogar auf irgendwelche ONS eingelassen auf meiner Suche nach Nähe. Voll armseelig habe ich mich gefühlt weil ich das "eigentlich nicht nötig habe" .guten Job, gutes Aussehen etc. und viele Freunde habe ich auch. Aber einen Partner der dich in den Arm nimmt, Dir aufrichtige Aufmerksamkeit und liebe schenkt kann das alles nicht ersetzen... Glaube auch, dass es sehr vielen genauso geht und verachte mich jetzt auch nicht mehr selbst dafür. Meibe Bedürfnisse waren und sind einfach menschlich. Der mensch braucht liebe. Jeder geht anders mit der Einsamkeit um. Wir haben uns fürs ablenken entschieden. Irgendwann aber, da glaub mir mal legt sich das von ganz allein spätestens wenn Du eine neue Partnerin hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 15:11

Kommt mir alles sehr bekannt vor...
Ich kann deine Situation echt gut nachvollziehen, meine Beziehung ist dieses Jahr auch nach 5 Jahren zerbrochen. Ich konnte auch nicht allein sein, ständig musste ich an die Zeit mit ihr denken, an die Liebe, Nähe und Geborgenheit. Um das zu unterdrücken ging ich auf die Piste - hat nur nichts geholfen, ich wurde stattdessen nur noch unglücklicher.
Ich hab da einfach mal mein Leben Revue passieren lassen und festgestellt, dass ich schon immer schlecht allein sein konnte. Jetzt bin ich beim Psychologen, um das zu ergründen, und es ist tatsächlich so, dass ich ein Problem mit meiner Selbstachtung und meinem Selbstwertgefühl habe. Ich halte es einfach nicht mit mir selbst aus, ich kenne nicht das Glück, mit sich selbst allein zu sein. Vielleicht ist das bei dir auch ähnlich? Als "gesunder Mensch", so habe ich mir sagen lassen, freust du dich auch auf einen Abend mit dir selbst. Vielleicht hast du da auch einen Knacks?

Von der Beziehung her meintest du ja auch, sehr viel Zeit zuhause verbracht zu haben. Es hat dir wohl auch Freude gemacht, dich um sie zu kümmern. Das war bei mir genauso, man könnte auch sagen, ich habe meine Freundin gebraucht um nicht allein sein zu müssen und jemanden zu haben, den ich umsorgen kann. Das sollte aber nicht das Grundgerüst einer stabilen Beziehung sein - jeder muss auch für sich allein glücklich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2011 um 8:56

@keadori
Wirklich toll geschrieben!! U Recht hast Du auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 19:41

Hey Leute!!!
Bin wieder da, ich habe Silvester überlebt!!! (Auch wenn's wie schon von dem ein oder anderen vermutet richtig krass war).
Naja, wie auch immer, lieben Dank für die ganzen netten und echt tiefgündig durchdachten Antworten.
Ehrlich gesagt kann ich gar nicht verstehen, warum ihr euch da so viel Zeit für nehmt. Naja, auf jeden Fall dank euch allen.

Kleines Update:

Glaube ich bin schlicht und ergreifend in einer so genannten Quarter-Life-Crisis (laß davon neulich in einem Zeitungsartikel).

Komisch dran ist, ich werd immer zufriedener mit mir selber als Kerl finde mich selbst immer attraktiver (so blöd das jetzt klingen mag), ich glaube das macht einfach das Altern an sich bei Männern aus.
Man entwickelt sich halt. Nebenher specke ich durch meine unkoordinierte Ernährung momentan echt richtig ab und seh von daher auch was das angeht wieder recht ansehnlich aus.

Auch mit den Frauen ist eine komische Metamorphose eingetreten: Ich lern inzwischen hin und wieder mal eine kennen, stellt euch vor

Naja, alles in allem hat das aber an der eingangs geschilderten Situation leider nix geändert

Nach wie vor Wochenende nur Feuer frei und Schleuse auf

Ich hab ehrlich keinen Plan woran das liegt, aber ist ok, ich denke das wird schon werden. Und wenn's halt so ist, dass mein Körper irgendwann von allein die Notbremse zieht.

Das einzige wovor ich Sorgen hab, ist dass ich bis dahin keine gröbere Schei... bau.

Naja, soweit von mir...

Wie gehts euch so? Seit ihr gut im neuen Jahr angekommen???

Liebe Grüße

The Rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 21:08

...
für mich liest sich das jetzt schon schwer von oben nach unten geschrieben, oder täusch ich mich da?

Ich kenne das Phänomen selber, dass Geschriebenes oft ganz anders rüberkommt als man es gemeint hat.

Mich würde also interessieren:
Hab ich das jetzt schwer missverstanden, oder war's schon so gemeint?

Falls 1.) Tut mir das leid, betrachte diese Antwort als gegenstandslos.

Falls 2.) Tut mir das auch leid, aber mit dem Zusatz:
Ich hatte dich anders eingeschätzt, heavenlyhigh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 21:49

Ok, dann ist die interessantere Frage:
wie hattest du mich denn eingeschätzt?

Versteh mich net falsch, ich will mich hier nicht rumstreiten, wär ja auch zweckfrei...

Du wirktest halt von dem was du bisher so geschrieben hattest anders als in deinem letzen Post, mehr nicht.

Aber mal ehrlich: Wie hattest du mich denn eingeschätze, das würde mich schon noch interessieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 22:13

Naja, anders weil
es mir so wirkte als ob du in deinen letzten Posts genau wie du grad sagtest voll auf diese "Problematik" eingegangen bist.
Auf einer freundlichen Basis, wie ich fand und sehr hilfsbereit.

Der letzte Post kam mir wie schon erwähnt von oben nach unten vor deshalb meinte ich anders.
Aber scheinbar hab ich das ja eh nur fehlinterpretiert... Von daher lag der Fehler hier auf meiner Seite, das bitte ich zu entschuldigen.

Ich muss jetzt leider langsam mal schlafen, ich wünsch dir was

Bis bald und Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 22:21

Mir...
....gehts echt genauso! Leider habe ich auch noch keine wirklich gute Lösung gefunden, außer zu versuchen, auch mal seine Zeit etwas gemütlicher oder mit anderen Dingen wie Sport usw. zu verbringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest