Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sind wir Frauen auch heute noch die " Verlierer" der Gesellschaft?

Sind wir Frauen auch heute noch die " Verlierer" der Gesellschaft?

9. März 2014 um 11:33

Wie oben geschrieben,denke ich, das wir Frauen auch heut noch die Last zu tragen haben, obwohl wir uns aussuchen können, welche u wie wir eine Ausbildung ,machen, wann u ob wir heiraten Kinder bekommen etc...

Aber damit gehts meiner Meining nach los....mit meinem besten Kumpel hatte ich gestern eine Disskussion...er meinte, durch 1 oder auch mehr Kinder begibt sich die Frau automatisch in ein Abhängigkeitsverhältnis...
wenn es um Freizeit u Arbeit geht ric hten wir uns häufig nach dem Partner, bzw. können nur Arbeit annehmen wenn der Mann sich auch kümmern kann...während er oft seinen Hobbies u seiner Arbeit nachgeht...
sind wir AE ist noch schwieriger...

bin auf eure Reaktionen gespannt

lg Himbeereis

Mehr lesen

9. März 2014 um 13:00


sind wir ganz sicher nicht.

Dafür dürfen die Männer jetzt mit jammern, dass sie mit Kindern automatisch abhängig und die Verlierer sind
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f123517_couple1-Kinder-kriegen-Macht-das-heute-noch-Sinn.html#65r (u.a. deren gibt es mehr)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 9:24

Haha
sehe ich genauso. es gibt keine lohndiskriminierung für GLEICHE arbeit, GLEICHEM bildungsstand und GLEICHER erfahrung. einzig dass einige von frauen dominierte arbeitsbereiche (z.b. pflegeberufe) zu schlecht bezahlt sind würde ich unterschreiben. das hat aber nichts mit frauendiskriminierung zu tun sondern liegt an wirtschaftlichen gegebenheiten.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 9:41

Der baumarkt und somit die wirtschaft...
sind die gewinner.
sowas erzeugt wachstum. und wachstum geht über alles. also bezahlen wir lieber frauen, die sich um die kinder anderer frauen kümmern damit diese im baumarkt regale aufräumen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 11:39

Hauptsache wachstum
die wirtschaft hat schon was davon denn sie muss das minus nicht bezahlen. der staat subventioniert die kitas. also trägt der staat (steuerzahler) die schulden. und die logik hat sich in unserem system schon lange verabschiedet. ansonsten wäre jemandem mal aufgefallen, dass man nicht unendlich wachsen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest