Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sind wir einfach zu verschieden?

Sind wir einfach zu verschieden?

18. Januar 2016 um 23:27

Hallo liebe goFems

Ich (27) hab seit einem halben Jahr einen Feund (25).
Wir haben uns schon vor einem Jahr in der Arbeit kennengelernt.

Am Anfang der Beziehung hat er sich sehr bemüht und ich hab immer gemerkt dass er mich wirklich von sich aus sehen möchte. Seit 2 Monaten ist mir jedoch aufgefallen, dass es sich total gewendet hat.
Er hat einen ziemlich großen Freundeskreis (viele Singlemänner) im Dorf und die Jungs treffen sich fast jeden Tag in irgendeiner Weise. Ich dagegen bin eher der ruhigere Typ, meine Mädls sind im Landkreis verstreut, sehe sie also nicht so oft da ein Teil schon verheiratet ist und jeder seinen eigenen Haushalt hat. Ich genieße meine Freizeit trotzdem und kümmere mich um meinen Haushalt etc. Deshalb gönne ich ihm das mit seinen Freunden auch total! Und ich bin auch des öfteren dabei und mag seine Freunde echt gerne.

Aber mittlerweile ist es so, dass er es anscheinend keine 2 Tage mehr mit mir aushält. Er ist ständig bei seinen Freunden im Dorfhaus und kommt meistens nur noch Sonntags zum "chillen" zu mir. Unter der Woche sehen wir uns 1 mal, meistens Mittwochs. Wir haben die gleiche Schicht und wohnen auch nur 10km auseinander.

Wenn wir uns mal ein paarTage nicht sehn, meldet er sich gar nicht mehr, was am Anfang auch noch ganz anders war.

Ich habe ihm das bereits gesagt, dass ich auch gerne mal mit ihm z. B. Samstag/Sonntag am Stück verbringen würde.
Aber da meinte er nur er möchte bei mir nicht den Fehler machen das man sich zu oft sieht, denn in einer früheren Beziehung ging das bei ihm mal ordentlich schief.
Aber ist es wirklich zu viel verlangt dass man sich auch mal 3 Tage in der Woche sieht bzw auch mal 2 Nächte hintereinander miteinander verbringt? Ich will ihm ja seinen Freiraum nicht nehmen, aber muss er wirklich jede Woche 5 Tage mit seinen Kumpels verbringen?
Wenn er aber dann da ist, verstehen wir uns wirklich gut und er lässt mich merken dass er mich wirklich gern hat. Zudem vertrau ich ihm auch zu 100%. Er hat mich auch noch nie hängen lassen, das er ein Treffen abgesagt hätte oder so.

Letzte Woche waren wir 3 Tage im Urlaub und selbst da war alles perfekt und es hat ihm anscheinend richtig gut gefallen mit mir.

Hab ich zu hohe Ansprüche oder sind wir einfach zu verschieden in dieser Hinsicht?

Mehr lesen

19. Januar 2016 um 15:56

Nein,
du hast nicht zu hohe Ansprüche. Er hat offenbar nicht verstanden was es bedeutet, eine Beziehung zu führen oder jedenfalls nicht so eine, wie du es dir wünschst. Du hast ihm gesagt, was dich stört und das ist schon mal gut. Wenn er aber nichts ändern möchte, musst du das so hinnehmen und kannst nur für dich selbst entscheiden, ob dir das so wie es ist genügt oder ob du damit nicht glücklich bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2016 um 16:06

Ihr seid in der Hinsicht verschieden ...
Wenn er sagt er hat damit schlechte Erfahrungen gemacht zu viel Zeit mit einander zu verbringen, dann zieht er sich aus Sorge um die Beziehung zurück ...
Solange alles gut ist wenn ihr euch seht liegt es weder an dir noch an der Beziehung. So ist dann einfach seine Einstellung.

Das hat auch nichts mit Ansprüchen zu tun ... Du wünscht dir mehr Zweisamkeit und Zeit mit ihm, er hat sich in seinem Kopf zurecht gelegt das es gut ist sich nur zwei mal die Woche zu sehen ...

Beziehung heißt kompromisse eingehen ... Sag ihm du würdest ihn gern öfter sehen, zumindest mal drei mal die Woche weil du sonst nicht 100% glücklich sein kannst. Im gegenzug lässt du ihm die restliche Zeit seinen Freiraum und alle sind glücklich ...

Du musst mit dir ausmachen ob du so eine Beziehung möchtest oder nicht. Ich persönlich bin mehr so der heimische Typ, der sich freut abends zu seiner Freundin nach hause zu kommen und Zweisamkeit zu genießen. Ich hätte garnicht die Lust, Kraft und Ambition 5 mal die Woche noch raus zu gehen um mich mit Freunden zu treffen...
Andersherum könnte ich mich zuhause aber auch prima mit mir selbst beschäftigen also würde ich vermutlich auch mit einer Freundin klar kommen die 4 mal die Woche weg geht ...

Jeder setzt seine Prioritäten eben anders ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 13:08
In Antwort auf coquette164

Nein,
du hast nicht zu hohe Ansprüche. Er hat offenbar nicht verstanden was es bedeutet, eine Beziehung zu führen oder jedenfalls nicht so eine, wie du es dir wünschst. Du hast ihm gesagt, was dich stört und das ist schon mal gut. Wenn er aber nichts ändern möchte, musst du das so hinnehmen und kannst nur für dich selbst entscheiden, ob dir das so wie es ist genügt oder ob du damit nicht glücklich bist.


Das deutet für mich auf jemanden hin, der eigentlich gar keine Beziehung will.

Das Thema Freiraum hatte ich mit meinem Ehemann nie, da wir uns von Anfang an am liebsten jeden Tag gesehen hätten. Ging die ersten 2,5 Jahre wegen 600km zwischen uns aber nicht. Danach waren wir heilfroh, endlich zusammenzuwohnen.
Und auch heute noch verbringen wir nahezu jeden Tag miteinander. Er besucht für 1 Woche nach Weihnachten seine Familie, und gelegentlich kommen uns Dienstreisen dazwischen. Aber ansonsten sind wir immer zusammen und das ist auch gut so.

Ich hatte allerdings mit Ex-Freunden auch diese Diskussionen.
Habe daraus gelernt, dass es dem Mann dann eben nicht so ernst ist.

Wenn es die Richtige ist, wollen sie sich alle binden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 13:36
In Antwort auf heartsease


Das deutet für mich auf jemanden hin, der eigentlich gar keine Beziehung will.

Das Thema Freiraum hatte ich mit meinem Ehemann nie, da wir uns von Anfang an am liebsten jeden Tag gesehen hätten. Ging die ersten 2,5 Jahre wegen 600km zwischen uns aber nicht. Danach waren wir heilfroh, endlich zusammenzuwohnen.
Und auch heute noch verbringen wir nahezu jeden Tag miteinander. Er besucht für 1 Woche nach Weihnachten seine Familie, und gelegentlich kommen uns Dienstreisen dazwischen. Aber ansonsten sind wir immer zusammen und das ist auch gut so.

Ich hatte allerdings mit Ex-Freunden auch diese Diskussionen.
Habe daraus gelernt, dass es dem Mann dann eben nicht so ernst ist.

Wenn es die Richtige ist, wollen sie sich alle binden...

Außer ..
Man hat Bindungsängste auf vergangenen Beziehungen geerbt.
Fast jeder Mensch hat heutzutage einen an der Klatsche ... Es gibt praktisch keinen "Normalen" Menschen gab es auch nie... Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Probleme Ängste Sorgen Vorlieben etc ... Also gibt es die Definition von Normal garnicht her Menschen danach zu bewerten, denn dann wäre ein jeder von und Abnormal.

Sicher vollen sich die meißten binden und verbringen am liebsten jeden Tag mit ihrem Partner, aber wenn er Probleme damit hat bzw sogar Angst davor hat verletzt zu werden wenn er sich darauf einlässt, heißt das nicht das er es nicht ernst meint sondern nur das er sich davor fürchtet so viel nähe zuzulassen.
In 99,9% aller Dinge im Leben vertrete ich selbst den Standpunkt wer nicht Macht der Will auch nicht wirklich. Sei es beim Abnehmen oder beim Arbeiten oder in der Beziehung. Da stimme ich dir voll und ganz zu ...

Aber manchmal in seltenen fällen ist es auch so dass man nicht Macht weil man nicht Kann ... Ob das jetzt an einer Physischen oder einer Psychischen störung liegt.
Keiner würde einem Blinden vorwerfen das er nicht schnell genug läuft. Genausowenig kann man einem Psychisch gestörtem Menschen vorwerfen das er es nicht ernst meinen würde wenn er lediglich eine Blockade hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sich melden oder nicht
Von: schnegge1303
neu
20. Januar 2016 um 12:41
Transmann
Von: Transmann1
neu
20. Januar 2016 um 10:47
Diskussionen dieses Nutzers
Mein Freund und seine Ex...
Von: compo2
neu
13. Januar 2016 um 17:18
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook