Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sind Männer einfach so? Mein Freund ,seine Vergangenheit & ich...

Sind Männer einfach so? Mein Freund ,seine Vergangenheit & ich...

21. März 2011 um 21:51 Letzte Antwort: 28. März 2011 um 19:27

Hallo liebe user,

möchte euch heute mal meine Frage(n) stellen bzw. zur Diskussion stellen,die mich seit geraumer Zeit immer wieder beschäftigen und einholen...hoffe auf einige Meinungen und Beiträge,die mich endlich mal ein bißchen weiter bringen,entweder in der Akzeptanz bestimmter "Dinge,oder im "Verstehen"..

Also,ich(37) bin seit gut einem Jahr mit meinem Partner(41) zusammen. Wir wohnen auch seit ca. einem halben Jahr zusammen.

Kennengelernt haben wir uns im i-net bei einer bekannten Partner/Single-Börse, es war trotzdem sehr klassisch ,erstmal einige Wochen nur geschrieben über diese Single-Börse,dann private email-add ausgetauscht,dann wieder später Tel.-Nr. getauscht,und dann erstes Treffen,alles zog sich über ca. 6 Wochen hin,dabei täglicher Kontakt,teilweise über einige Stunden mailen...alles,für heutige i-net -verhältnisse eher langsam..

Dann waren wir zusammen,alles sehr schön.Keine Komplikationen,auf beiden Seiten klareVerhältnisse,beide waren wir Single ...

Am Anfang klammert man Themen wie die "Vorbeziehung " ja eher etwas aus..Nach einiger Zeit interessiert einen ja dann doch,was vorher los war...ich wußte schon,dass er vorher 10 Jahre in einer Beziehung war, die nicht "mehr lief",ich knapp 3 Jahre. Seine Beziehung seit ca. 3 Monaten vor unserem Kennelerne beendet ,meine ebenfalls.Also erstmal alles i.o.

Nachdem ich seinen Freundeskreis kennengelernt hatte,kam irgendwie heraus,dass seine 10 !-jährige Beziehung gerade mal 7 wochen vorher zu Ende war,als wir uns kennenlernten.
Ich finde noch nichteinmal schlimm,dass er da nicht ganz ehrlich war,er wollte mich vermutlich nicht gleich in die Flucht schlagen..

Habe darüber erstmal hinweg gesehen,war ja ansonsten ales schön und inordnung mit uns!
Dann beim Betreten seiner Wohnung: in allen Zimmern waren noch Sachen,gegenstände und Dinge von ihr. So,als sei sie eben mal vereist. Eine Brille von ihr lag noch auf dem Regal,wie eben abgelegt Also,sie wohnte schon seit einiger Zeit nicht mehr dort(ehemals gemeinsame Whg.) hatte nach seiner Aussage "nur" ihre ganzen Sachen noch da,weil sie derzeit bei einer Freundin wohne und auf Wohnungssuche sei.

Da war ich das erste Mal schon ertwas ratlos,ich fragte,warum er denn die Sachen nicht selber einpacke,denn man will doch auch mal mit der Vergangeheit abschließen,erst ercht,wenn man frisch verliebt ist.Er sagte,sie solle ruhig ihre Zeit haben,sich um eine Wohnung zu bemühen und er wolle sie nicht so "rausschmeißen"..Ich muss dazu sagen,dass er so ein gaaaanz ruhiger und liiiieeeber ist ,der keeeeeinen Stress will!! AHHHHHHHHHHHRG...

Nun denn ,die Sachen wurden nach gewisser zeit auch "ordnungsgemäß" abgeholt,das ist nun schon ein dreiviertel Jahr her. Die Ex ist inzwischen auch schon in einer neuen Beziehung,also macht auch keinerlei Probleme...

MEIN PROBLEM: je länger ich darüber nachdenke, und ab und zu ja auch noch ein paar Relikte aus seiner Vergangeheit ,in Form von Fotos,finde,deso weniger versteh ich alles.Die Fotos sehen halt ganz normal aus,eben "gute Zeiten schlechte Zeiten"war ja eine lange Zeit, er kann mir bis heute nicht sagen,warum sie eigentlich wirklich auseinander gegangen sind.Es gab wohl einen Streit,daraufhin ist sie ausgezogen(wohl nur mit einer Tüte.. ) zu einer Freundin,und dann nicht mehr "wiedergekommen"?? ,da es um die ganzen Weihn.-Feiertage passierte,und sie sich wohl nicht wieder versöhnten,hat er dann ab Januar "Nägel mit Köpfen" gemacht und sich in dieser besagten Single-Börse angemeldet..und den Rest kennt ihr ja..

Reicht sowas zu einer Trennung aus? Sie hat ihn in den ganzen Jahren wohl 2-3 mal betrogen,aber deswegen hat er sich ja NICHT getrennt. Man ist doch nicht mit einem Partner soooo lange Jahre zusammen ,wenn da nicht eine Basis ist!? Ich versteh das alles nicht.Auch sein Bekanntenkreis war sehr verwundert,dass die beiden sich nach so langer Zeit getrennt haben und er dann eine neue Freundin(mich) hatte.

Ich habe eher an diesen ganzen Umständen,der Verwunderung und der ganzen Dingen,die noch da waren gemerkt,das es doch recht schnell ging mit uns.SIND MÄNNER SO? Können die nach 10 jahren einfach ,von einem zum anderen Tag umschalten? Das muss ihm doch total komisch vorgekommen sein,dass nach 10 Jahren plötzlich eine andere Frau "in der Küche" steht und durchs Wohnzimmer marschiert,neben ihm auf der Couch sitzt,neben ihm wach wird. Er hat sich jedoch NIE etwas in der Art anmerken lassen,auf Nachfrage:"nö is nich komisch".. HÄÄÄ???

WER KANN MIR DAS ERKLÄREN? Sind Männer wirklich so platt? Einfach "austauschen" Hauptsache,es ist jemand da ,wenn "Mann" nach Hause kommt ? Er hat auch nicht mehr über die Vergangenheit geredet,so als Verarbeitung oder so. WANN hat er das denn bitte verarbeitet? Oder braucht man so eine lange Beziehung nicht besonders verarbeiten? Also ich habe noch ab und zu von der alten Bezihung neutral gesprochen,auch weil er erfahren sollte,was vorher war.Ich kann ihn alles fragen,also wenn ich was wissen will,antwortet er ganz normal,aber von sich aus kommt da gar nix,nichts positives auch nchts negatives.Kann es wirklich sein,dass es da gar nichts mehr zu verarbeiten gibt? Habe irgendwie Angst,dass er das alles verdängt hat, und nun sind wir ja zusammen und er hat das "alte" einfach abgehakt. Ist da so einfach?

Unsere Beziehung läuft auf allen Ebenen sehr gut,wir sind glücklich und passen gut zusammen.
Sehr selten Streit,meistens ein Herz und eine Seele.

Wir wohnen jetzt in der gleichen Wohnung,wo sie vorher mit ihm gewohnt hat(weil Eigentum),habe natürlich eine Teil meiner Möbel mitgebracht, und doch habe ich so oft das Gefühl,im falschen Film zu sein,eigentlich müsste er doch morgens mit IHR in dieser gemeinsam ausgesuchten Einbauküche den Cappuccino schlürfen!? Alle kennen nur die BEIDEN hier ,auch noch ein DORF!

Und doch habe ich die Angst, nur den leeren Platz gefüllt zu haben...und wenn seine Ex ihn nicht verlassen hätte,wäre er noch mit ihr zusammen und ich wäre gar nicht hier.
Als ob unsere Beziehung nur ein Zufallsprodukt ist,viellicht war bei den beiden das letzte Wort noch gar nicht gesprochen,oder kann man so sang -und klanglos nach 10 Jahren auseinander gehen?

Danke an alle,die sich durch den langen Text gequält haben und jetzt auch noch den Nerv zum Antworten haben

so long...


Mehr lesen

22. März 2011 um 17:04

Nee,klingt ganz und gar nicht blöd!
danke für deine gedanken! ich glaube,du hast Recht wenn du zitierts:"man möchte die erste Liebe sein " u.s.w.,warscheinlich hängt damit einiges meiner Verunsicherung zusammen,vielleicht habe ich nicht genug Selbstwertgefühl und eher Komplexe .
Es kratzt wohl doch am Ego wenn es eine so lange Vorbeziehung gab,das macht einem dann schon sehr deutlich,dass man eben NICHT die erste Liebe ist/war! und wenn man dann,wie ich noch ins bereits "fertige" Nest einziehen muss,da es ,wie gesagt leider Eigentum ist und mein Partner hier bleiben will,hat man manchmal das Gefühl bei so viel presenter Vergangenheit selber ausgelöscht zu werden...Vielleicht wird es ja mit der Zeit noch etwas einfacher..
Aber irgendwie kriegt man diese Schei.. romantische Vorstellung von der großen und einzigen Liebe doch nie ganz aus dem Kopf! Doch die Realität zeigt uns ja täglich,dass es diese EINE Liebe nicht so gibt,stattdessen kommen im Laufe des Lebens wohl mehrere Partner in Frage,mit denen es passt.
LG lilalaune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 17:18

Hallo reka
danke für deine Anregung! Diese Variante hatte ich bisher noch gar nicht in Erwägung gezogen. Gefällt mir auch recht gut Was jedoch ein wenig dagegen spricht ist,dass es ihm wohl doch schlecht ging,nach der Trennung,er hatte 10 Kg abgenommen und sah wohl ziemlich elend aus,habe aus dem Bekanntenkreis auch so rausgehört,dass er sehr gelitten hätte!? ..naja,versteh einer die Männer!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 18:06

Hast wohl recht..
...manchmal stimmt wohl auch der Spruch:" ..gehts dem Esel zu gut,geht er aufs Eis.."das könnte auf mich zutreffen,wir haben wirklich eine recht harmonische Beziehung und es passt soweit alles..
Warum muss ich dann über solche Themen nachgrübeln,warum kann ich mich nicht einfach 100 % freuen,dass alles so schön ist,sondern muss mir und anderen die Laune verhageln?
Versteh einer die Frauen.. auch nicht viel besser als manchmal die Herren der Schöpfung!
LG lilalaune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 21:48

Warum
müssen Frauen immer alles reparieren auch wenn es gar nicht kaputt ist? "Sind Frauen einfach so?"

Vllt. ist er darüber hinweg, vllt. noch nicht. Aber auch wenn er noch nicht ganz darüber hinweg sein sollte, so will er doch nicht mehr mit ihr zusammen sein, sondern mit dir. Das ist seine Entscheidung udn wenn er denkt er packt das und er will es versuchen warum machst du dir dann so sehr darüber Gedanken? Nur weil du dich anders verhalten würdest und ihn nun "reparieren" willst?

Warum er das Zeug von ihr nicht selber eingepackt hat? Weil er bequem ist und nicht gleich alles in die Tonne kloppen muss, nur weil ein Abschnitt zuende gegangen ist. Es ist ein Abschnitt seines Lebens und er war darin auch mal Glücklich. Es gibt keinen Grund die Erinnerungen daran wie bei einer schmachvolle Niederlage möglichst schnell loszuwerden. Das ist auch ein Grund warum Männer Erinnerungsstücke wie Fotos nicht gleich wegwerfen. Solche "Dinge" aus ehemaligen Beziehungen war hier ja auch schon öfter Thema weil sich Frauen dadurch bedroht fühlten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 11:40
In Antwort auf kuschro

Warum
müssen Frauen immer alles reparieren auch wenn es gar nicht kaputt ist? "Sind Frauen einfach so?"

Vllt. ist er darüber hinweg, vllt. noch nicht. Aber auch wenn er noch nicht ganz darüber hinweg sein sollte, so will er doch nicht mehr mit ihr zusammen sein, sondern mit dir. Das ist seine Entscheidung udn wenn er denkt er packt das und er will es versuchen warum machst du dir dann so sehr darüber Gedanken? Nur weil du dich anders verhalten würdest und ihn nun "reparieren" willst?

Warum er das Zeug von ihr nicht selber eingepackt hat? Weil er bequem ist und nicht gleich alles in die Tonne kloppen muss, nur weil ein Abschnitt zuende gegangen ist. Es ist ein Abschnitt seines Lebens und er war darin auch mal Glücklich. Es gibt keinen Grund die Erinnerungen daran wie bei einer schmachvolle Niederlage möglichst schnell loszuwerden. Das ist auch ein Grund warum Männer Erinnerungsstücke wie Fotos nicht gleich wegwerfen. Solche "Dinge" aus ehemaligen Beziehungen war hier ja auch schon öfter Thema weil sich Frauen dadurch bedroht fühlten.


Ich bin echt sehr dankbar über Anregungen von Männern zu meinem Thema,denn die verstehen Ihresgleichen natürlich besser. Frauen machen sich immer und über alles einen Kopf,rätseln,interpretieren und denken nach...Es tut ab und zu sehr gut,wenn einem mal jemand den Kopf zurecht rückt ,der alles nüchterner sieht. Ich wünschte,ich könnte die Dinge auch viel öfter sachlich betrachten und nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.
Leider funktioniert es nicht so auf Kommando! Deshalb hatte ich mich ja auch an Euch gewendet,damit mir mal jemand virtuell einen auf den Hinterkopf gibt!
Vielen Dank für Deine Post kuschro!
LG lilalaune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 12:41

Kurz
ja - Männer sind so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 18:31
In Antwort auf natan_12647874

Kurz
ja - Männer sind so.


danke für die Offenheit! ..Scheint so zu sein,werde mich damit arangieren(müssen) ,wenn ich mit ihm zusammen sein und bleiben will und das tue ich!!
LG lilalaune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 18:37


..ja,da hast Du was wahres gesagt! Er ist tatsächlich so ein ,naja..nennen wir es mal ein Mann,der "massenkompatibel" zu sein scheint. Das Leben was er jetzt mit mir führt ist so ziemlich das komplette Gegenteil der letzen 10 Jahre von seinem Leben,aber er findet es toll,wie es ist und fand es ja auch toll,wie es vorher war,sonst ist man ja nicht so lange mit jemandem zusammen. Er ist schon ein kleiner "Ja-Sager" wie es aussieht,wenn ich sage Tapete grün,dann malern wir grün,Ex hat gesagt Tapete weiß,dann war sie 10 Jahre weiß !!

Hat natürlich auch Vorteile ,wenn man seine Wünsche ausleben kann,muß nur schauen,dass da der Respekt vor dem "Mann im Haus" nicht darunter leidet!
Danke für deine Post!
LG lilalaune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 18:50
In Antwort auf mirela_11942569


Ich bin echt sehr dankbar über Anregungen von Männern zu meinem Thema,denn die verstehen Ihresgleichen natürlich besser. Frauen machen sich immer und über alles einen Kopf,rätseln,interpretieren und denken nach...Es tut ab und zu sehr gut,wenn einem mal jemand den Kopf zurecht rückt ,der alles nüchterner sieht. Ich wünschte,ich könnte die Dinge auch viel öfter sachlich betrachten und nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.
Leider funktioniert es nicht so auf Kommando! Deshalb hatte ich mich ja auch an Euch gewendet,damit mir mal jemand virtuell einen auf den Hinterkopf gibt!
Vielen Dank für Deine Post kuschro!
LG lilalaune

Im Grunde
versteht man das gleich Geschlecht schon besser als das andere. Was aber wirklich genau bei deinem Freund zutrifft kann dir dennoch niemand von uns sagen.
Das Problem ist, dass du es nicht rausfindest indem du dir Gedanken machst oder ihn mit Fragen "nervst", also ihn quasi "reparieren" willst. Es kann sein, dass es zu schnell nach der Trennung war und er noch nicht ganz darüber hinweg ist aber es ist auch so möglich, dass es so ist wie er sagt. Nur weil es bei dir anders wäre kannst du natürlich nicht davon ausgehen, dass er genauso tickt. Du kannst also nur abwarten und die Zeit genießen denn es hat doch schön begonnen und entwickelt sich doch gut oder? Also warum sich Gedanken machen wenn es momentan gut läuft? Damit machst du dich nur selbst fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2011 um 22:07

Komplizierter Thread - einfach Antwort - Männer sind
so!!!! Mein Mann hatte auch zwei Wochen nach seinem Auszug eine Neue am Start - nach 10 Jahren Beziehung! Ich denke, wenn du nicht gekommen wärst, dann wären die Sachen von seiner Ex whs immer noch in der Wohnung - die Männer machen sich halt nicht so viele Gedanken wie wir - zerbrich dir doch nicht den Kopf über ungelegte Eier. Jetzt bist du da und seine Ex ist weg - ob da noch etwas von ihe rumliegt oder nicht ist doch egal - mindestens für ihn und auch für dich sollte das so sein. Das ist so wie bei kleinen Kindern - wenn ein Objekt nicht mehr in Sichtweite ist - ist es schon vergessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2011 um 19:27

DANKE an EUCH ALLE
Ich danke allen,die sich die Mühe gemacht haben,meinen langen Text zu lesen und mir hre Gedanken dazu mitzuteilen! Es ist mir einiges dadurch klarer geworden, meine Fragezeichen haben sich ein wenig aufgelöst..und vor allem nehme ich ein Fazit mit: WARUM sich soviele Gedanken machen über die Vergangenheit,ich sollte genießen,dass wir JETZT zusammen sind und es so gut läuft.Ich habe gelernt,dass man sich auch unnötig das Leben schwer machen kann!

Ich bin sehr froh,dass es dieses Forum und so viele hilfsbereite Menschen gibt!Vielen Dank dafür!
Eure lilalaune73

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen