Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sind geliebte wirklich so dumm?

Sind geliebte wirklich so dumm?

29. März 2009 um 0:01

was ich damit meine ist dass die geliebten oft wissen das der mann verheiratet ist und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. das der mann alles aufgibt für sie? dass sie die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen der kinder bei der ehefrau bleiben?


was macht denn einen verheirateten mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn er mit euch im bett war und dann wieder nach hause geht? geliebte müssen wohl diese ganzen illusionen dass sie mal seine nummer 1 werden wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt aus betrug kann irgendwann wirklich eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf.

Mehr lesen

29. März 2009 um 11:13

Liebe rina355,
es gibt verschiedene Formen der Geliebten. Ich selbst könnte auch nie eine Geliebte sein. Wie du es sagst, zum Einen würde ich mich billig fühlen und zum Anderen den Respekt vor mir selbst verlieren. Ich möchte einem anderen Menschen nicht das antun, was mir selbst das Herz brechen könnte. Wüsste ich also von Anfang an, dass der Mann, den ich begehre, vergeben ist, würde ich mich sofort zurück ziehen. Empfindet er genauso wie ich, wird er sich trennen und man hätte vielleicht irgendwann eine Chance. Ich möchte dennoch nicht unbedingt der Auslöser für eine Trennung sein- verhindern kann man dies aber nie. Aber eine Affäre käme für mich niemals in Frage!
Nur wissen viele Frauen gar nicht, dass der Mann, den sie lieben eine Partnerin oder Ehefrau hat. Oft werden ihnen Geschichten erzählt, die sie im Grunde nicht glauben. Allerdings ist die Liebe so stark, dass sie es glauben wollen. Meist stecken sie vor lauter Liebe zu tief in dieser "Beziehung", dass sie alles um sich herum vergessen. Wenn sie dann von der Frau erfahren, ist es schon zu spät. Lediglich die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft bleibt. Ich kann diesen Frauen nichts Schlechtes abgewinnen. Weshalb auch? Ich empfinde eher Mitleid- was absolut nicht abfällig gemeint ist. Die Geliebten haben nicht nur schöne Zeiten. Wenn er wieder bei seiner Partnerin / Ehefrau/ Familie ist, zerreisst es fast jeder Frau das Herz. Sie leben ständig im Schatten, weil beide sich nicht öffentlich zeigen können. Sie müssen oftmals nach seinem "Terminkalender" ihr Leben gestalten. Nein, das wäre nichts für mich. Aber glaube mir, viele dieser Frauen sind nicht schlecht- sie hätten sich ihr Leben auch anders gewünscht. Vor lauter Liebe und Sehnsucht fehlt ihnen oftmals die Kraft, das Ganze zu beenden. Weshalb ein Mann, der seine eigene Frau betrügt und hintergeht so reizvoll sein kann, ist auch mir ein Rätsel. Ich könnte so jemanden gar nicht richtig lieben.

Zudem gibt es auch Einzelfälle, bei denen aus einer Affäre eine Beziehung wurde. Für mich auch schwer vorstellbar, aber es soll funktionieren. Ich hätte keinen Respekt und auch kein Vertrauen zu dieser Person. Klar, man kann sich einreden, dieser Mann geht sonst nie fremd. Seie Ex war nicht so dolle und ich selbst die absolute Ausnahme. Aber hält dieser Wunschgedanke ein Leben lang stand? Wird man als Geliebte nicht irgendwann misstrauisch? Genau dann, wenn der Alltag nach Jahren eintritt. Das Leben sich dem ähnelt, wie er es doch früher immer mit seiner Frau beschrieben hat. Fragt man sich nicht irgendwann, ob man genauso belogen und betrogen wird wie die Ex?

Leider gibt es auch einige Frauen, die wenig unter der Situation leiden und es fast schon darauf ansetzen, einen vergebenen Mann für sich zu gewinnen. Die Sorte Frau bzw. Mensch verachte ich zutiefst!!!
Aber auch ich musste lernen, dass eine Frau, wenn sie nicht völlig unattraktiv und frigide ist, jeden Mann rum bekommt, sofern sie es darauf anlegt.
Das Leben ist so wie es ist. Wir können und müssen auch nicht alles verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 11:24

Dani4442
Das ist oft Wunschdenken. Ich habe auch immer gesagt, dass jemand der betrügt, seine Partnerin oder seinen Partner nicht mehr lieben kann. Probleme, Alltag etc. hin oder her- wenn man sich zu 100% liebt, geht man nicht fremd. Alles Quatsch. Männer, aber auch oft Frauen gehen, trotz großer Liebe zum Partner, fremd. Es gibt Menschen, die können den Reiz, die Begierde und den besonderen Kick sehr gut von der Liebe zum Partner trennen. Sie fühlen sich zwar schlecht dabei, aber sie können nicht anders. Bei Manchen passiert es nur ein Mal- es kommt raus- der Partner/ die Partnerin verzeiht es- sie gehen nie wieder fremd, weil sie erst dann richtig begriffen haben, was auf dem Spiel steht. Dann gibt es die andere Sorte Mensch, die können nicht anders und gehen immer wieder fremd.
Tja, und dann gibt es noch Beziehungen die wirklich zum Scheitern verurteilt sind, jedoch eine Trennung aus Angst und Feigheit nicht möglich ist- man geht fremd.
Ist schon alles bescheuert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 11:26

Liebe Cora04,
ich wollte dich kürzlich noch danach fragen. Wieso gehst du immer fremd? Ich finde es super interessant, mal diese Sichtweise zu hören.
Geht es dir eigentlich wieder besser? Hat der Typ sich nochmal gemeldet?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 11:43

Liebe dani4442,
dies ist jetzt wirklich nicht bös gemeint, aber ICH verstehe deine Worte rein gar nicht. Ich muss deine Sätze mehrfach lesen um auf den eigentlichen Inhalt zu stoßen. Dies ist sehr anstrengend. Nimm es wirklich nicht persönlich, aber achte bitte etwas auf deinen Ausdruck und die Grammatik. Es hilft eventuell, wenn du dir selbst deinen Text vor dem Senden nochmals durchliest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 11:52

Dani4442
Richtig- ich hätte keinen Respekt und auch kein Vertrauen zu einer Person, die fremd geht. Eine Person, die eine AFFÄRE hat. Hingegen kann es passieren, dass man sich verliebt und der Mann sich trennt. Irgendwann nähert man sich an und kommt zusammen. Das ist in Ordnung. Aber für mich nur dann, wenn ich von Anfang an Bescheid wusste- wir beide aber NICHTS miteinander hatten. KEINE AFFÄRE. GAR NICHTS. Verstehst du mich?????????? Wenn man sich nicht mehr liebt oder aber neu verliebt, dann MUSS man sich trennen. Egal, ob Kinder, Trauschein, Haus etc. im Spiel sind. Ich bin gegen das Betrügen, Dani!!!! Ich bin absolut für eine Trennung, wenn die Liebe kaputt ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eine Geliebte trägt auch nicht die Schuld am Scheitern einer Beziehung. Der Betrüger ist meinen Augen zum größten Teil der Schuldige, weil er den Betrug zugelassen hat. Fast zu gleichen Teilen trägt aber auch die oder der Betrogene die Schuld am Scheitern!!!!! Die oder der Geliebte sind hierbei eher unwichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 12:07

Man kann es auch anders fragen
"Sind ehefrauen wirklich so dumm?

was ich damit meine ist, dass die ehefrauen oft wissen das der mann über längere zeit und sehr intensiv eine geliebte hatte und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. dass der mann in handumdrehen sich ändert? dass sie auf einmal wieder die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen dem sex die geliebte so lange hatten?


was macht denn diesen mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn ihr mit ihm schläfft und weist, dass er das gleiche mit seine geliebten tat? sogar das muster wiederholt? ehefrauen müssen wohl diese ganzen illusionen, dass sie mal wieder seine nummer 1 werden, wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt, nach dem betrug kann irgendwann wirklich wieder eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf."

Es ist dumm, solche Fragen überhaupt zu stellen. Will keinen Krieg mit Ehefrauen anfangen (bin selbst einer) aber nur vor Augen führen, dass solche Fragen nichts bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 12:46

@dani4442
Boah- deine Beiträge passen hier rein. Wollt eben noch was gegen die Aussage "dumm" schreiben- aber dann entdecke ich dich. So viel geballte Dummheit habe ich schon lang nicht mehr erlebt. Ich freue mich auf deine Beiträge- dann haben alle mal wieder was zu lachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 12:50
In Antwort auf ivonne_11910411

Man kann es auch anders fragen
"Sind ehefrauen wirklich so dumm?

was ich damit meine ist, dass die ehefrauen oft wissen das der mann über längere zeit und sehr intensiv eine geliebte hatte und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. dass der mann in handumdrehen sich ändert? dass sie auf einmal wieder die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen dem sex die geliebte so lange hatten?


was macht denn diesen mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn ihr mit ihm schläfft und weist, dass er das gleiche mit seine geliebten tat? sogar das muster wiederholt? ehefrauen müssen wohl diese ganzen illusionen, dass sie mal wieder seine nummer 1 werden, wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt, nach dem betrug kann irgendwann wirklich wieder eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf."

Es ist dumm, solche Fragen überhaupt zu stellen. Will keinen Krieg mit Ehefrauen anfangen (bin selbst einer) aber nur vor Augen führen, dass solche Fragen nichts bringen.

Geht es hier darum,
wer die Dümmere ist?

Hallo Allegra, schön Dich mal wieder zu sehen. Du hast völlig recht, solche Fragen bringen nichts. Erstens sind die Geschichten hier viel zu verschieden, als dass man Pauschalurteile treffen könnte und sollte. Zweitens hat jeder von uns seine individuellen Gründe für sein Tun. Was für den einen gut und richtig ist, muss es für den anderen noch lange nicht sein.

Unterschiedliche Lebensläufe, unterschiedliche Wert- und Moralvorstellungen, unterschiedliche Herangehensweisen und unterschiedliche Denkansätze und Lebensumstände sind zu berücksichtigen.

Letztendlich meine ich, dass Betrogene und Geliebte sehr oft mit den selben Gefühlen und Problemen zu kämpfen haben, nur dass sie eben auf unterschiedlichen Seiten stehen. Wir sitzen viel öfter miteinander im selben Boot, als man meint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 13:13
In Antwort auf ivonne_11910411

Man kann es auch anders fragen
"Sind ehefrauen wirklich so dumm?

was ich damit meine ist, dass die ehefrauen oft wissen das der mann über längere zeit und sehr intensiv eine geliebte hatte und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. dass der mann in handumdrehen sich ändert? dass sie auf einmal wieder die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen dem sex die geliebte so lange hatten?


was macht denn diesen mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn ihr mit ihm schläfft und weist, dass er das gleiche mit seine geliebten tat? sogar das muster wiederholt? ehefrauen müssen wohl diese ganzen illusionen, dass sie mal wieder seine nummer 1 werden, wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt, nach dem betrug kann irgendwann wirklich wieder eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf."

Es ist dumm, solche Fragen überhaupt zu stellen. Will keinen Krieg mit Ehefrauen anfangen (bin selbst einer) aber nur vor Augen führen, dass solche Fragen nichts bringen.

Doch..
diese fragen zu stellen maht manchmal echt sinn. eine ehefrau die betrogen wird wusste nicht von anfang an dass ihr mann ein betrüger ist sonst hätte sie ihn wohl nicht geheiratet, oder? geliebte allerdings wissen von anfang an das der mann keine probleme hat damit eine frau zu hintergehen und zu belügen und lassen sich trozudem auf ihn ein. das ist der ganz kleine unterschied zwischen betrogen werden und aktiv am betrügen teilzunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 14:19

Du solltest
mal auhfhören, hier willkürlich User zu beleidigen, die nicht Deiner Meinung sind. Deine Art und Weise zu leben ist Deine Sache. Die Art und Weise der Anderen ist deren Sache. Wenn Dir die Ehefrau egal ist - Deine Sache. Es gibt aber dennoch hier noch Frauen mit Anstand und Respekt. Das solltest Du akzeptieren. Leb Dein Leben und werd glücklich. Verbalattacken kannst Du Dir wirklich sparen. So egal, wie Du immer tust, ist es Dir scheinbar doch nicht, sonst müßtest Du hier nicht ständig darauf pochen.

Gegen eine ehrliche, sachliche Diskussion ist nichts einzuwenden. Wäre schön, wenn auch Du dich daran halten könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 14:41

Nein...
da hast Du m.E. nicht recht. Es geht hier auch nicht darum DICH von etwas anderen zu überzeugen - es ist Deine Meinung. Du mußt mit Deinen Entscheidungen leben, egal ob gut oder schlecht. Nur Deine Verbalattacken - gegen die ist etwas einzuwenden. Hab gerade in einem anderen Thread gelesen - da wars das Gleiche und in einigen anderen auch. Das ist nicht in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 15:12
In Antwort auf ivonne_11910411

Man kann es auch anders fragen
"Sind ehefrauen wirklich so dumm?

was ich damit meine ist, dass die ehefrauen oft wissen das der mann über längere zeit und sehr intensiv eine geliebte hatte und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. dass der mann in handumdrehen sich ändert? dass sie auf einmal wieder die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen dem sex die geliebte so lange hatten?


was macht denn diesen mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn ihr mit ihm schläfft und weist, dass er das gleiche mit seine geliebten tat? sogar das muster wiederholt? ehefrauen müssen wohl diese ganzen illusionen, dass sie mal wieder seine nummer 1 werden, wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt, nach dem betrug kann irgendwann wirklich wieder eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf."

Es ist dumm, solche Fragen überhaupt zu stellen. Will keinen Krieg mit Ehefrauen anfangen (bin selbst einer) aber nur vor Augen führen, dass solche Fragen nichts bringen.

Zu Deinem
ersten Absatz:
Ich denke dass die Ehefrau sehr, sehr leidet, wenn Sie vom Betrug weiß (die Hoffnung stirbt zuletzt- übrigens auch bei der Geliebten). Dennoch sind sie verheiratet auch wenn dies in der jetztigen Zeit mehr und mehr an Bedeutung zu verlieren scheint. Sie ist vielleicht auch wirklich die Liebe seines Lebens. Dennoch ist er abenteuerlustig, bricht aus, will seinen Spaß haben und es gibt wahrlich genug Männer die Ihre Geliebte nur wegen dem Sex so lange hatten. Hier oft genug nachzulesen, es geht aber genauso anders. Das ist allerdings eher die Seltenheit - ebenfalls hier nachzulesen.

Ich persönlich kann weder eine Geliebte verstehen, die als Schattenfrau in der Hoffnung lebt, die Nr. 1 zu werden, noch eine Ehefrau die sich -trotz der Eskapaden Ihres Mannes - (ich spreche hier von einer oder gar mehreren AFFÄREN) nicht trennt.

Das man nach einem Betrug wieder eine schöne Beziehung führen kann, das gibt`s - auch hier nachzulesen. Meines Erachtens ist dies allerdings ein sehr schwerer Weg und man muß wirklich viel Kraft haben, dies zu verarbeiten. Wenn beide glücklich sind, ist das doch völlig in Ordnung - nur vorkommen darf so etwas natürlich nicht mehr. Das sollte auch beiden bewußt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 16:12
In Antwort auf ivonne_11910411

Man kann es auch anders fragen
"Sind ehefrauen wirklich so dumm?

was ich damit meine ist, dass die ehefrauen oft wissen das der mann über längere zeit und sehr intensiv eine geliebte hatte und sich trotzdem auf ihn einlassen. ich verstehe echt nicht was diese frauen denken. dass der mann in handumdrehen sich ändert? dass sie auf einmal wieder die liebe seines lebens sind? das männer "nur" wegen dem sex die geliebte so lange hatten?


was macht denn diesen mann so inreressant? fühlt ihr euch nicht billig wenn ihr mit ihm schläfft und weist, dass er das gleiche mit seine geliebten tat? sogar das muster wiederholt? ehefrauen müssen wohl diese ganzen illusionen, dass sie mal wieder seine nummer 1 werden, wirklich glauben. ich kanns nicht verstehen dass man denkt, nach dem betrug kann irgendwann wirklich wieder eine ernsthafte, schöne und vorallem vertrauensvolle beziehung entstehen. bitte klärt mich auf."

Es ist dumm, solche Fragen überhaupt zu stellen. Will keinen Krieg mit Ehefrauen anfangen (bin selbst einer) aber nur vor Augen führen, dass solche Fragen nichts bringen.

Meine güte...
es gibt aber auch verdammt viele ehefrauen die den ehemann aus dem haus schmeissen. er ist dann meistens doch der,der wieder angekrochen kommt. wenn eine frau sich entscheidet mit dem betrüger zusammen zu bleiben ist das ein sehr schwieriger schritt und die grösste motivation dahinter ist wohl die familie zusammen zu halten. also das muss extrem schwierig sein sich von sowas zu erholen, wenn das überhaupt möglich ist. die frage hier war aber an die geliebten gerichtet und nicht an die ehefrauen oder den betrüger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 16:31
In Antwort auf rina355

Meine güte...
es gibt aber auch verdammt viele ehefrauen die den ehemann aus dem haus schmeissen. er ist dann meistens doch der,der wieder angekrochen kommt. wenn eine frau sich entscheidet mit dem betrüger zusammen zu bleiben ist das ein sehr schwieriger schritt und die grösste motivation dahinter ist wohl die familie zusammen zu halten. also das muss extrem schwierig sein sich von sowas zu erholen, wenn das überhaupt möglich ist. die frage hier war aber an die geliebten gerichtet und nicht an die ehefrauen oder den betrüger.

Genau: Meine Güte
Mit welcher Anmaßung erlaubst du dir eigentlich so über Geliebte zu urteilen? Ja klar; die Geliebte lässt sich wissentlich auf eine Beziehung ein ohne das Wissen, was passieren könnte. Und es lässt sich genauso wenig abstreiten, dass es selten ist, dass der Betrüger sich für die Geliebte entscheidet. Aber frage dich mal nach den wirklichen Gründen. Obwohl ich Worten wie "entscheiden" und "dumm" indem Zusammenhang für äußerst unangebracht empfinde!
Und bei allem Respekt: für mich ist es genauso unverständlich weiter mit einem Betrüger zusammen zu leben, aber in diesem Kontext würde ich niemanden als dumm bezeichnen. Klingt ja fast so, als ob aus dir ganz viel Frust spricht und wie immer kriegen das die bösen Geliebten ab
Alles Gute für dich und vielleicht geht auch dir bald mal ein Licht auf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 17:17

Hi
Dumm sind sie nicht eher arm.
Ich kann das nicht nachvollziehn,bin keine Gelibte noch Ehefrau,ich möchte nur sagen das sie irgendwie sicherheit brauchen wenn der der Mann die Affäre beenden will kann sie zu seine Frau gehen und kann seine Ehe zerstören.
Manche Frauen brauchen das um zu denken das sie die Nummer 1 sind aber sind sie nicht,sie sind nur die abwechslung was der Mann braucht sonst nicht und er muss ihr sagen das er sie liebt und das er seine Frau verlässt damit er sie warmhällt und deshalb ist sie so eine arme Seele und glaubt ihm aber Dumm sind die Geliebten nicht.
Dumm wäre die Geliebte wenn sie den verheirateten Mann ( den betrüger ) für sich gewinnt.
Wird er dann mir ihr erlicher sein als mit seiner Ehefrau?
Eine ernsthafte vertraunsvolle Beziehung kann sicher nicht entstehen.

Das die Ehefrau dumm sein soll,warum?
Er ist ein betrüger,er betrügt sie nicht weil er sie nicht liebt sondern wegen der abwechslung und die Geliebte ist dafür da.
Warum soll die Ehefrau ihn verlassen?Damit sie dann einen neuen hat der ihr alles verspricht und er wird das gleiche tun,weil nach langjähriger Beziehung geht jeder mal fremd,egal Mann oder Frau und deshalb soll sich jeder gleich trennen?
Dann wäre jede Ehe geschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 17:43
In Antwort auf niki9992

Hi
Dumm sind sie nicht eher arm.
Ich kann das nicht nachvollziehn,bin keine Gelibte noch Ehefrau,ich möchte nur sagen das sie irgendwie sicherheit brauchen wenn der der Mann die Affäre beenden will kann sie zu seine Frau gehen und kann seine Ehe zerstören.
Manche Frauen brauchen das um zu denken das sie die Nummer 1 sind aber sind sie nicht,sie sind nur die abwechslung was der Mann braucht sonst nicht und er muss ihr sagen das er sie liebt und das er seine Frau verlässt damit er sie warmhällt und deshalb ist sie so eine arme Seele und glaubt ihm aber Dumm sind die Geliebten nicht.
Dumm wäre die Geliebte wenn sie den verheirateten Mann ( den betrüger ) für sich gewinnt.
Wird er dann mir ihr erlicher sein als mit seiner Ehefrau?
Eine ernsthafte vertraunsvolle Beziehung kann sicher nicht entstehen.

Das die Ehefrau dumm sein soll,warum?
Er ist ein betrüger,er betrügt sie nicht weil er sie nicht liebt sondern wegen der abwechslung und die Geliebte ist dafür da.
Warum soll die Ehefrau ihn verlassen?Damit sie dann einen neuen hat der ihr alles verspricht und er wird das gleiche tun,weil nach langjähriger Beziehung geht jeder mal fremd,egal Mann oder Frau und deshalb soll sich jeder gleich trennen?
Dann wäre jede Ehe geschieden.

Ja, du kannst es nicht nachvollziehen!
Du betrachtest das alles sehr oberflächlich. Also die wenigstens Geliebten ticken so wie du es vermutest. Als ob das alles so einfach wäre; ich gehe mal zu der Ehefrau und zerstöre die Ehe. Als ob das aus dem Motiv der Rache geschieht. Als ob es darum geht, die Nummer 1 zu sein. Glaub mir, die meisten Geliebten denken nicht nur von zwölf bis Mittag und es geht um viel mehr.
Und dieser Irrglaube, die Männer wären nur aus Spaß an der Abwechslung bei den Geliebten. Natürlich lieben sie ihre Ehefrauen abgöttisch.
Mag vielleicht daran liegen, dass du weder die Rolle der Geliebten noch die der Ehefrau mal durchgemacht hast. Aber diese Darstellung entspricht weniger der Realität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 17:57

Ich erzähl' Euch mal meine besch.... Story .....
Hallo Ihr Geliebten da draussen, hallo Mädels und hallo an Alle !

Ich bin ganz neu hier (selber nicht mehr so ganz neu . Ich denke, in der "Geliebtensituation" muss man stecken oder gesteckt haben, um richtig mitreden zu können.

Ich selbst war annahmeweise relativ glücklich verheiratet (bin seit 7 Jahren strikt getrenntlebend) und habe vor fast 8 Jahren (02. Mai 2001) meinen Geliebten kennengelernt. Wir hatten geschäftlich miteinander zu tun und er hat einfach nicht locker gelassen. Angerufen, schöne Worte usw...., das ganze Programm dann. Auch er war/ist gut verheiratet (mein Haus, mein Garten, meine Frau, meine Tochter....). Und dann ging der ganze Zirkus los. Heimlichkeiten auf beiden Seiten zu Hause, Sprüche von der grossen Liebe, Verreisen, Sex usw....

Nach 3 Monaten habe ich mit meinem Mann gesprochen und bin zu Hause ausgezogen. Ich fand alles andere mies. Und mein Geliebter: "....mach ich noch" , war jedes 2. Wort. Aber so nach einem Jahr hat es seine Frau auch gemerkt. Dann hat er ewig und dauernd versucht, mich zu vergessen und ich habe gebettelt, dass er mich in Ruhe lässt. Alles ging nicht. Es war wie eine Sucht. Und die ganzen Lügen ! Ich war in psychatrischer Behandlung und habe dauernd Beruhigungsmittelspritzen bekommen. Wenn ich ihn fortgeschickt hatte, war er nach 4-6 Wochen immer wieder da UND mit immer neuen Versprechungen (und Lügen). Eine Geliebte glaubt viel, das könnt Ihr mir glauben.

Meine Schwester und meine Tochter haben versucht, mir die Augen zu öffnen. Ich habe IHM und nicht Ihnen geglaubt. Naja, nun sind es 8 Jahre (fast) und ich werde es endlich schaffen und beenden !

Dazu muss ich noch sagen, dass wir beide, mein Geliebter und ich seit 2 Jahren in Vietnam leben und arbeiten. Aber auch hier gibt es weiter Heimlichkeiten. Ich bin nie dabei, wenn er mit seiner Familie telefonisch Kontakt hat und weiss auch so nicht was läuft. Letztes Jahr war meine einzige Chance es zu beenden: PISTOLE AUF DIE BRUST - Scheidung oder es ist engültig vorbei. Er hat es wieder mal versprochen und die Scheidung letztes Jahr im Juli eingereicht ! Aber alles wieder verzögert und hingezogen. Und nun sagt er mir vorige Woche: ER SCHAFFT ES NICHT. Und ist ganz entsetzt, dass ich es nun auch nicht mehr schaffe. Wir können doch so weiterzusammenleben, ich habe ihn doch..... Aber was ist, wenn wir nach Deutschland zurückkommen? Kein gemeinsames Heim, keine gemeinsame Adresse, nichts gemeinsames...Eigentlich bin ich mal wieder fix und fertig ! Und ich hoffe, dass ich dieses Mal genug Kraft habe, es endlich zu beenden ! Ich werde 53 ! Und der Herr Geliebter wird nächste Woche 60 ! Wo sind die ganzen Versprechungen und Träume geblieben?

Also, Ihr da draussen ! Aufpassen, das Beuteschema ist immer so ziemlich gleich und unser Leid auch !

Ich habe es bereits 23:00 und geh jetzt schlafen und lang genug ist die besch...Geschichte auch, oder ?

Liebe Grüsse aus Vietnam, Honigbienenpferd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 19:03

Eine ähnlich
dämliche Fragestellung wie ein gewisser thread der vor einer ganzen Weile hier eröffnet worden ist und den Titel trägt: "Wenn ihr verblödeten Ehefrauen..."

Keiner Diskussion wert, ob der einfältigen Herangehensweise der Threadstellerin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 19:33

Dani4442
Nee, nee Dani- mein Herzschmerz war letztes Jahr. Keine Sorge- bin drüber weg
Deine Art geht mal gar nicht. Du machst hier andere Frauen an, denen es wohlmöglich nicht gut geht. Lass deinen Frust woanders ab.Dein Leben scheint gar nicht so toll zu sein- du unterstreichst mir das zu oft.
In diesem Forum werden Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht und man unterstützt sich größtenteils gegenseitig. Irgend jemand hier im Forum bezeichnete dich kürzlich als "dumme Nuss". Mhm, was soll ich sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 19:46
In Antwort auf ruta_12131806

Genau: Meine Güte
Mit welcher Anmaßung erlaubst du dir eigentlich so über Geliebte zu urteilen? Ja klar; die Geliebte lässt sich wissentlich auf eine Beziehung ein ohne das Wissen, was passieren könnte. Und es lässt sich genauso wenig abstreiten, dass es selten ist, dass der Betrüger sich für die Geliebte entscheidet. Aber frage dich mal nach den wirklichen Gründen. Obwohl ich Worten wie "entscheiden" und "dumm" indem Zusammenhang für äußerst unangebracht empfinde!
Und bei allem Respekt: für mich ist es genauso unverständlich weiter mit einem Betrüger zusammen zu leben, aber in diesem Kontext würde ich niemanden als dumm bezeichnen. Klingt ja fast so, als ob aus dir ganz viel Frust spricht und wie immer kriegen das die bösen Geliebten ab
Alles Gute für dich und vielleicht geht auch dir bald mal ein Licht auf....

Frust??
nein, der spricht nicht aus mir. du kommst aber sehr aggressiv daher desshalb: so gaaanz zufrieden und ungefrustet bist ja du wohl selber nicht, hm? nein, die geliebten, die sich wissentlich auf einen mann mit familie einlassen sind kleine engelchend, unschuldig und vorallem, das liebe ich an deinem text, unwissend dem was passieren könnte. also ist das jetzt dumm, naiv, egoistisch, oder was ist es denn?

wir sind sicher alle nicht perfekt, aber die ausreden der geliebten sind dem der betrüger wohl sehr ähnlich. ich möchte keine geliebte sein, aus verschiedenen gründen, nicht weil ich ein moralapostel bin aber einfach weil ich mir dafür zu schade wäre.
dies ist ein öffentliches forum und es wird von vielen seiten meinungen hageln, jedem das seine. was aber wirklich recht oder falsch ist, ich denke wissen wir doch irgendwo alle, kann man ja noch so drum herum reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 19:53
In Antwort auf rina355

Frust??
nein, der spricht nicht aus mir. du kommst aber sehr aggressiv daher desshalb: so gaaanz zufrieden und ungefrustet bist ja du wohl selber nicht, hm? nein, die geliebten, die sich wissentlich auf einen mann mit familie einlassen sind kleine engelchend, unschuldig und vorallem, das liebe ich an deinem text, unwissend dem was passieren könnte. also ist das jetzt dumm, naiv, egoistisch, oder was ist es denn?

wir sind sicher alle nicht perfekt, aber die ausreden der geliebten sind dem der betrüger wohl sehr ähnlich. ich möchte keine geliebte sein, aus verschiedenen gründen, nicht weil ich ein moralapostel bin aber einfach weil ich mir dafür zu schade wäre.
dies ist ein öffentliches forum und es wird von vielen seiten meinungen hageln, jedem das seine. was aber wirklich recht oder falsch ist, ich denke wissen wir doch irgendwo alle, kann man ja noch so drum herum reden.

@rina
Aggressiv; da hat wohl jemand ein Problem mit Selbst- und Fremdwahrnehmung! Du willst keine Geliebte sein? Ok. Was bist du dann? Etwa eine von den betrogenen Ehefrauen, die ihren Göttergatten wieder ins traute Heim gelassen haben, nachdem er ihr seine Liebe versichert hat und die Geliebte als kleine Abwechslung hingestellt hat. Das hast du ihm geglaubt? Erklär mir wie dieses Verhalten auf andere wirkt... Viel Spaß in deiner eigenen Welt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 20:02
In Antwort auf ruta_12131806

@rina
Aggressiv; da hat wohl jemand ein Problem mit Selbst- und Fremdwahrnehmung! Du willst keine Geliebte sein? Ok. Was bist du dann? Etwa eine von den betrogenen Ehefrauen, die ihren Göttergatten wieder ins traute Heim gelassen haben, nachdem er ihr seine Liebe versichert hat und die Geliebte als kleine Abwechslung hingestellt hat. Das hast du ihm geglaubt? Erklär mir wie dieses Verhalten auf andere wirkt... Viel Spaß in deiner eigenen Welt...

Wow junajuna...
...ich wurde im letzten Jahr auch betrogen, wollte erst verzeihen, konnte es dann aber doch nicht. Mir geht es heute richtig gut mit meiner Entscheidung. Ich ziehe jedoch meinen Hut vor den Frauen, die für ihre Beziehung gekämpft haben. Ein sehr langer und schwerer Weg. Es gibt Beziehungen, die scheitern nach einem Betrug. Andere Beziehungen schaffen es. Manch eine Geliebte wird irgendwann zur Frau an der Seite des geliebten Mannes. Die meisten Geliebten werden irgendwann fallen gelassen. Alle Geschichten sind subjektiv zu betrachten. Man kann nichts pauschalisieren. Du wirkst auf mich mit deiner bissigen Wortwahl eher verbittert. Kann es sein, dass du zu den verstoßenen Geliebten gehörst und deshalb um dich wirfst???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 20:05
In Antwort auf ruta_12131806

@rina
Aggressiv; da hat wohl jemand ein Problem mit Selbst- und Fremdwahrnehmung! Du willst keine Geliebte sein? Ok. Was bist du dann? Etwa eine von den betrogenen Ehefrauen, die ihren Göttergatten wieder ins traute Heim gelassen haben, nachdem er ihr seine Liebe versichert hat und die Geliebte als kleine Abwechslung hingestellt hat. Das hast du ihm geglaubt? Erklär mir wie dieses Verhalten auf andere wirkt... Viel Spaß in deiner eigenen Welt...

Juna juna
ich muss dich enttäuschen. ich bin weder noch. was bist denn du? dumme frage was? ich habe eine geschichte die nicht mich selbst sondern jemand sehr nahestehenden betrifft. ich bin schockiert wieviel in einem menschen kaputtgehen kann wenn er mies hintergangen wird. mir selbst muss übrigens niemand seine liebe versichern, darauf bin ich emotional nicht angewiesen. ich habe in letzter zeit nur eines gelernt: karma ist ein schweinchen und es kommt schlussendlich so wies kommen muss.

du bist sehr überzeugt von dir, hm? ist dein hobby psychologie? es scheint als ob du dir eine geschichte auf mich zugeschneidert hast und schon glaubst es. du könntes nicht fälscher liegen. bist du eine kleine abwechslung oder die liebe seines lebens? glaubst du was er dir versichert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 20:28
In Antwort auf rina355

Juna juna
ich muss dich enttäuschen. ich bin weder noch. was bist denn du? dumme frage was? ich habe eine geschichte die nicht mich selbst sondern jemand sehr nahestehenden betrifft. ich bin schockiert wieviel in einem menschen kaputtgehen kann wenn er mies hintergangen wird. mir selbst muss übrigens niemand seine liebe versichern, darauf bin ich emotional nicht angewiesen. ich habe in letzter zeit nur eines gelernt: karma ist ein schweinchen und es kommt schlussendlich so wies kommen muss.

du bist sehr überzeugt von dir, hm? ist dein hobby psychologie? es scheint als ob du dir eine geschichte auf mich zugeschneidert hast und schon glaubst es. du könntes nicht fälscher liegen. bist du eine kleine abwechslung oder die liebe seines lebens? glaubst du was er dir versichert?

Rina
Ja, ich war eine Geliebte und was sagt das jetzt über mich aus? Dass ich dumm war? Das ist doch deine Aussage! Mein Hobby ist zufällig nicht Hobbypsychologin zu spielen. Da muss ich dich enttäuschen. Mit Psychologie kommt man bei dir auch scheinbar nicht weit, sonst hättest du diesen Thread nicht eröffnet!
Schönen Abend noch und alles Gute für deine Bekannte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 20:33
In Antwort auf sylwia_12645036

Wow junajuna...
...ich wurde im letzten Jahr auch betrogen, wollte erst verzeihen, konnte es dann aber doch nicht. Mir geht es heute richtig gut mit meiner Entscheidung. Ich ziehe jedoch meinen Hut vor den Frauen, die für ihre Beziehung gekämpft haben. Ein sehr langer und schwerer Weg. Es gibt Beziehungen, die scheitern nach einem Betrug. Andere Beziehungen schaffen es. Manch eine Geliebte wird irgendwann zur Frau an der Seite des geliebten Mannes. Die meisten Geliebten werden irgendwann fallen gelassen. Alle Geschichten sind subjektiv zu betrachten. Man kann nichts pauschalisieren. Du wirkst auf mich mit deiner bissigen Wortwahl eher verbittert. Kann es sein, dass du zu den verstoßenen Geliebten gehörst und deshalb um dich wirfst???

Liebe Annabelina,
Ja ich habe meinen Worten ein wenig "Schärfe" verliehen - nicht umsonst, aber ich kann dich beruhigen; ich bin nicht verbittert
Ich habe schon lange Diskussionen hier verfolgt und geführt, welche Gründe es gibt einen Betrüger wieder "zurückzunehmen". Ich kann es in Ansätzen nachvollziehen. Aber und jetzt kommt der entscheidende Punkt, warum ich so reagiert habe hier in dem Thread: ich würde niemanden als "dumm" bezeichnen dies zu tun! Deswegen kann ich es auch nicht hinnehmen, dass die Geliebten in diese Schubschlade gesteckt werden und als kleine Abwechslung abgetan werden. Und diese Frage in dem Thread finde ich absolut anmaßend und fehlplatziert und wirkt auf mich nicht weniger verbittert, aber das darf man ja nicht zugeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 21:38
In Antwort auf niki9992

Hi
Dumm sind sie nicht eher arm.
Ich kann das nicht nachvollziehn,bin keine Gelibte noch Ehefrau,ich möchte nur sagen das sie irgendwie sicherheit brauchen wenn der der Mann die Affäre beenden will kann sie zu seine Frau gehen und kann seine Ehe zerstören.
Manche Frauen brauchen das um zu denken das sie die Nummer 1 sind aber sind sie nicht,sie sind nur die abwechslung was der Mann braucht sonst nicht und er muss ihr sagen das er sie liebt und das er seine Frau verlässt damit er sie warmhällt und deshalb ist sie so eine arme Seele und glaubt ihm aber Dumm sind die Geliebten nicht.
Dumm wäre die Geliebte wenn sie den verheirateten Mann ( den betrüger ) für sich gewinnt.
Wird er dann mir ihr erlicher sein als mit seiner Ehefrau?
Eine ernsthafte vertraunsvolle Beziehung kann sicher nicht entstehen.

Das die Ehefrau dumm sein soll,warum?
Er ist ein betrüger,er betrügt sie nicht weil er sie nicht liebt sondern wegen der abwechslung und die Geliebte ist dafür da.
Warum soll die Ehefrau ihn verlassen?Damit sie dann einen neuen hat der ihr alles verspricht und er wird das gleiche tun,weil nach langjähriger Beziehung geht jeder mal fremd,egal Mann oder Frau und deshalb soll sich jeder gleich trennen?
Dann wäre jede Ehe geschieden.

Hmmm,
aber wird nicht jede 2. oder 3. ehe geschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 22:21

Wachsperle....
ich seh das anders. wird denn die geliebte nicht auch betrogen wenn ihr lover wieder zu hause ist und mit seiner frau ins bett hüpft? ich habe schon von fällen gelesen wo ein ehemann sagte erst seit er eine geliebte hat läufts mit der frau wieder super im bett. sie hätten sogar den besten sex den sie je hatten!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 22:28

Hallo dani,
ja, ich glaube auch, dass das sehr häufig die gründe
sind, nichts zu ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 22:31
In Antwort auf odila_12067422

Eine ähnlich
dämliche Fragestellung wie ein gewisser thread der vor einer ganzen Weile hier eröffnet worden ist und den Titel trägt: "Wenn ihr verblödeten Ehefrauen..."

Keiner Diskussion wert, ob der einfältigen Herangehensweise der Threadstellerin.

Gouldaa
vielleicht ein wenig sarkasmus? wie du siehst antworten auf meine dämliche fragestellung frauen die sich dazu äussern wollen. ich habe nie die geliebten als dumm bezeichnet, es war lediglich die frage ob sie dumm sind. zum glück musst du ja meine einfälltige herangehensweise nicht länger tolerieren und kannst in einem anderen thread stöbern. bin sicher du findest was passendes für dich. tschüüüss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 7:52
In Antwort auf rina355

Gouldaa
vielleicht ein wenig sarkasmus? wie du siehst antworten auf meine dämliche fragestellung frauen die sich dazu äussern wollen. ich habe nie die geliebten als dumm bezeichnet, es war lediglich die frage ob sie dumm sind. zum glück musst du ja meine einfälltige herangehensweise nicht länger tolerieren und kannst in einem anderen thread stöbern. bin sicher du findest was passendes für dich. tschüüüss

Liebe rina,
es ist mir egal, ob du Geliebte als dumm oder nicht dumm bezeichnet hast. Und die Fragen, welche in deinem Köpfchen so herumschwirren sind mir ebenso egal.

Deinen Beitrag an mich verstehe ich aufgrund des irreführenden Satzbaus und den vorhandenen Widersprüchlichkeiten leider nicht.

Und ja: Zum Glück muss ich das alles auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 7:58
In Antwort auf niki9992

Hi
Dumm sind sie nicht eher arm.
Ich kann das nicht nachvollziehn,bin keine Gelibte noch Ehefrau,ich möchte nur sagen das sie irgendwie sicherheit brauchen wenn der der Mann die Affäre beenden will kann sie zu seine Frau gehen und kann seine Ehe zerstören.
Manche Frauen brauchen das um zu denken das sie die Nummer 1 sind aber sind sie nicht,sie sind nur die abwechslung was der Mann braucht sonst nicht und er muss ihr sagen das er sie liebt und das er seine Frau verlässt damit er sie warmhällt und deshalb ist sie so eine arme Seele und glaubt ihm aber Dumm sind die Geliebten nicht.
Dumm wäre die Geliebte wenn sie den verheirateten Mann ( den betrüger ) für sich gewinnt.
Wird er dann mir ihr erlicher sein als mit seiner Ehefrau?
Eine ernsthafte vertraunsvolle Beziehung kann sicher nicht entstehen.

Das die Ehefrau dumm sein soll,warum?
Er ist ein betrüger,er betrügt sie nicht weil er sie nicht liebt sondern wegen der abwechslung und die Geliebte ist dafür da.
Warum soll die Ehefrau ihn verlassen?Damit sie dann einen neuen hat der ihr alles verspricht und er wird das gleiche tun,weil nach langjähriger Beziehung geht jeder mal fremd,egal Mann oder Frau und deshalb soll sich jeder gleich trennen?
Dann wäre jede Ehe geschieden.

Niki9992
Möchte Dir nicht zu nahe treten.Du hast selber keine Erfahrung,kannst aber scheinbar sehr gut über Frauen und Geliebte urteilen?
Für mich klingt es,als würdest du eine betrogende Ehefrau sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 8:38
In Antwort auf annemarie467

Niki9992
Möchte Dir nicht zu nahe treten.Du hast selber keine Erfahrung,kannst aber scheinbar sehr gut über Frauen und Geliebte urteilen?
Für mich klingt es,als würdest du eine betrogende Ehefrau sein.

Warum..
wird denn eine betrogene ehefrau hier immer so belächelt? jede geliebte kann sich auch mal zur betrogenen mutieren!
ihr seid nichts besonderes. vielleicht danken euch die ehefrauen mal dafür dass ihr ihnen den loser abgenommen habt. die meisten ehefrauen die ich kenne sind keine mauerblümchen die in den leggins zu hause sitzen und fett sind. es sind die meisten sehr attraktive frauen die vielmals kinder, arbeit und das ganze restliche chaos gut managen. also ich denke nicht das die lange trübsal blasen würden wenn der alte weg wäre. warum seid ihr geliebten denn so stolz darauf wenn ihr schlussendlich geschafft habt dass er seine familie verlässt? ist er eine trophäe? ein ego-booster muss es wohl schon sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 9:05
In Antwort auf rina355

Warum..
wird denn eine betrogene ehefrau hier immer so belächelt? jede geliebte kann sich auch mal zur betrogenen mutieren!
ihr seid nichts besonderes. vielleicht danken euch die ehefrauen mal dafür dass ihr ihnen den loser abgenommen habt. die meisten ehefrauen die ich kenne sind keine mauerblümchen die in den leggins zu hause sitzen und fett sind. es sind die meisten sehr attraktive frauen die vielmals kinder, arbeit und das ganze restliche chaos gut managen. also ich denke nicht das die lange trübsal blasen würden wenn der alte weg wäre. warum seid ihr geliebten denn so stolz darauf wenn ihr schlussendlich geschafft habt dass er seine familie verlässt? ist er eine trophäe? ein ego-booster muss es wohl schon sein.

Rina355
Ich sehe mich auch als nichts besonderes.Ich als geliebte oder jetzt Partnerin,habe auch Kinder,Job und Haushalt.
Die Ehe scheitert auch nicht an den Geliebten.Sehe mein Partner auch nicht als Trohäe !
Du schreibst mir irgendwie an den Sinn des Themas vorbei.Wer hat dich blos so verärgert ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 9:18
In Antwort auf annemarie467

Rina355
Ich sehe mich auch als nichts besonderes.Ich als geliebte oder jetzt Partnerin,habe auch Kinder,Job und Haushalt.
Die Ehe scheitert auch nicht an den Geliebten.Sehe mein Partner auch nicht als Trohäe !
Du schreibst mir irgendwie an den Sinn des Themas vorbei.Wer hat dich blos so verärgert ?

Tja
weisst du verärgert wird man schnell einmal wenn man erlebt hat welchen schmerz eine familie erleben kann. es geht hier um das betrügen im ersten sinne. du musst auch verstehen es gibt auch andere scenarios als jetzt bei dir der fall ist. viel weniger schöne. wenn du erwartest dass nicht geurteilt wird in so einem forum dann solltest du es auch unterlassen zu urteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 9:28
In Antwort auf rina355

Tja
weisst du verärgert wird man schnell einmal wenn man erlebt hat welchen schmerz eine familie erleben kann. es geht hier um das betrügen im ersten sinne. du musst auch verstehen es gibt auch andere scenarios als jetzt bei dir der fall ist. viel weniger schöne. wenn du erwartest dass nicht geurteilt wird in so einem forum dann solltest du es auch unterlassen zu urteilen.

Rina355
Jeder Mensch erlebt mal Schmerz.Aber es geht weiter.
Wenn eine Familie zusammen hält ,aus Liebe und Vertrauen,dann gibt es auch kein Leid und Schmerz.
Wenn man den Partner versucht mit aller Gewalt zu halten,obwohl die Liebe vorbei ist.Dann kann man mit Schmerz oder verletzte Eitelkeit rechnen.
Steht man aber dazu und denkt nicht nur an sich,wird meisst alles gut !
Liebe Rina,lese Dir deine Texte nochmal durch.Du bist die jenige die hier sehr schnell urteilen tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:15

Firstcut...
ich bin da nicht ganz deiner meinung. nachsehen und verzeihen? ich denke mal wenn eine frau es in sich hat zu verzeihen kann das unter umständen grösse zeigen und nicht unbedingt dummheit. stolz kann man sich auch bewahren wenn man betrogen wurde. der betrüger ist derjenige mit der charakterschwäche. verzeihen heisst aber nicht vergessen. man muss im leben loslassen können. in einer ehe in der einer betrogen wurde hat sich eh alles verändert aber nicht IMMER zum negativen. in den meisten fällen ist es wohl das beste man trennt sich nach einem betrug in anderen wiederum kann man sich eingestehen das da noch gefühle sind, beidseitig, die es wert sind noch nicht alles hinzuschmeissen. auch da gibt es tausend varianten, genau wie die geliebten es immer ausdrücken. komplex ist das leben.

wenn da noch kleine kinder herzen gebrochen würden denkt man vielleicht nochmals ganz anders. klar wird das ego endlos verletzt durch betrug aber ego ist nicht alles. man kann, wenn man das irgendwie will, über sich selbst hinauswachsen. ich selbst sehe eher den betrüger als erbärmlich und zu feige, reinen tisch zu machen. männer in meinen augen sind ja nicht die antwort auf endloses glück. es wäre besser man fände das in sich selbst dann würde man auch nicht abhängig und nicht so schnell verletzt. betrügen und betrogen werden gibts leider überall, in "glücklichen" ehen, in schlechten usw. ich könnte jemandem einfach nicht vertrauen der seine frau wegen mir betrügt. jeder hat seine meinung zu diesem thema, das kein leichtes ist.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 10:20
In Antwort auf odila_12067422

Liebe rina,
es ist mir egal, ob du Geliebte als dumm oder nicht dumm bezeichnet hast. Und die Fragen, welche in deinem Köpfchen so herumschwirren sind mir ebenso egal.

Deinen Beitrag an mich verstehe ich aufgrund des irreführenden Satzbaus und den vorhandenen Widersprüchlichkeiten leider nicht.

Und ja: Zum Glück muss ich das alles auch nicht.

Goulda..
warum tust du es dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 11:40
In Antwort auf ruta_12131806

Liebe Annabelina,
Ja ich habe meinen Worten ein wenig "Schärfe" verliehen - nicht umsonst, aber ich kann dich beruhigen; ich bin nicht verbittert
Ich habe schon lange Diskussionen hier verfolgt und geführt, welche Gründe es gibt einen Betrüger wieder "zurückzunehmen". Ich kann es in Ansätzen nachvollziehen. Aber und jetzt kommt der entscheidende Punkt, warum ich so reagiert habe hier in dem Thread: ich würde niemanden als "dumm" bezeichnen dies zu tun! Deswegen kann ich es auch nicht hinnehmen, dass die Geliebten in diese Schubschlade gesteckt werden und als kleine Abwechslung abgetan werden. Und diese Frage in dem Thread finde ich absolut anmaßend und fehlplatziert und wirkt auf mich nicht weniger verbittert, aber das darf man ja nicht zugeben

Hallo junajuna,
nun gut- mit diesen Worten verstehe ich deine scharfen Worte. Natürlich ist jemand verbittert oder verletzt, wenn er/ sie solch einen Thread eröffnet. Aber das kann ich gut verstehen und auch nachvollziehen. Deshalb sind wir doch hauptsächlich in diesem Forum. Ich hatte anfangs auch eine Wut auf Frauen, die mit vergebenen Männern eine Affäre eingehen. Manches kann ich noch heute nicht verstehen. Wie auch die andere Seite die Entscheidungen manch einer betrogenen Frau nicht verstehen kann. Dennoch habe ich mich eben wegen solcher Threads weiterentwickelt. Ich konnte erst dadurch ein gewisses Grundverständnis aufbauen. Deshalb finde ich es richtig und wichtig, wenn man der "Gegenseite" immer mit dem nötigen Respekt und Verständnis gegenüber tritt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen- ich kann selbst manchmal kaum an mir halten, wenn ich die ein oder andere Aussage lese und somit dich ganz gut verstehen.
Liebe Grüße,
Annabelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 16:32


Da stimme ich dir völlig zu und daher kann ich null nachvollziehen, wie die betrogene Frau ihm das nachsehen und verzeihen kann. Das kann sie nur, wenn sie weder Stolz noch Selbstachtung hat.
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken. Mahatma Gandhi
FOU:

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. April 2009 um 8:48

Rina355
Die Geliebte braucht niemandem Rechenschaft abgeben mit wem Sie ein Verhältnis anfängt
Viele sogar ganz viele Männer bleiben ewig bei der Frau wegen der Kinder,die Frau selber ist garkein Thema
Warum soll man sich billig fühlen man hat doch sehr viele Vorteile,wenn der Mann seine Wäsche woanders waschen lässt
Ja ich glaube das aus einen Betrug: wie du es nennst ,durchaus auch eine ernsthafte Beziehung werden kann

Jetzt meine Frage

" Sind Ehefrauen wirklich so dumm "
das nicht zu merken und wenn sie es doch gemerkt haben,sich an diese Ehe noch so zu klammern das es schon weh tuhen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2009 um 14:59

Ehrlichgesagt kenn ich viele Beziehungen ...
...die tatsächlich mit einem Betrug begannen und dann ernsthaft, schön, dauerhaft und glücklich geendet haben...
2 davon sind sogar schon seit 10 Jahren glücklich verheiratet.

Ich selbst im übrigen auch...

Abgesehen davon kann man nicht alles über einen Kamm scheren - es gibt nicht DIE GELIEBTE - genausowenig, wie es ein Patentrezept gibt, wie eine Affaire ausgehen wird/muss/soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 17:20

Sie sind nicht dumm
zunächst denkt man, man selber is immer treu, sowas wie fremdgehen würde man nie tun, man is doch immer ehrlich und man verachtet untreue menschen, die ihren partner betrügen.

aber beziehungen bleiben nicht so aufregend wie sie begonnen haben. und als single hat man eben auch bedürfnisse.

und dann kommt da jemand daher, es fängt alles ganz harmlos an und dann scheint er dir das geben zu können, was du so sehr vermisst.

es fängt alles ganz langsam an und ehe man sich versieht, ist man mittendrin und verliebt. und sobald solche gefühle im spiel sind, kann man die situation nicht mehr objektiv betrachten, man will nicht mehr das sehen, was LANGFRISTIG das beste ist. und daher kann und will man da auch nich mehr raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 19:03

NEIN!!!!!!
Ja, ich hätte für meinen Geliebten alles aufgegeben...

Ja, er war die Liebe meines Lebens....

Ja, ich bin nur wegen der Kinder bei meinem Mann geblieben

....und ich muss dir sagen: Aus Betrug kann eine ernsthafte und schöne Beziehung entstehen...(allerdings gibt es da auch noch die Vertrauenfrage)

Was alles kaputtmacht ist oft der Altersunterschied...gerade beim Tabuthema ältere Frau-jüngerer Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 6:03
In Antwort auf ngozi_12903173

NEIN!!!!!!
Ja, ich hätte für meinen Geliebten alles aufgegeben...

Ja, er war die Liebe meines Lebens....

Ja, ich bin nur wegen der Kinder bei meinem Mann geblieben

....und ich muss dir sagen: Aus Betrug kann eine ernsthafte und schöne Beziehung entstehen...(allerdings gibt es da auch noch die Vertrauenfrage)

Was alles kaputtmacht ist oft der Altersunterschied...gerade beim Tabuthema ältere Frau-jüngerer Mann...

Aus Betrug ?
Du bist witzig.. Und dann kommt der nächste..und der nächste.. NEIN BESTIMMT NICHT..wenn es jetzt so ist kannst du nciht sagen Das es nciht so bleibt..das du hüpfst..

Hier etwas was ich auf dieser seite gefunden habe...
was aber auch für männer gilt.. wie auch..verdammt für alle leute die in einer beziehung stecken..Seien Sie keine Gefahr für andere Frauen


"Es gibt zwei Arten von Frauen: Diejenigen, die auf vergebene Männer Jagd machen, und die, die es nicht tun.
Ich liebe Männer, aber ich bin keine Gefahr für andere Frauen.
Das ist wahrscheinlich auch ein Grund dafür, das Jennifer Lopez mich gebeten hat, für ihren Mann zu tanzen, oder dass Fergie mich gefragt hat, ob ich auf dem Junggesellenabschied ihres Mannes auftreten könne. Sie wissen, dass sie mir vertrauen können.
Es ist überhaupt nichts sexy daran, den Mann einer anderen Frau anzumachen, es ist einfach nur gemein."

Dita von Teese in "Fabulous"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 1:50
In Antwort auf ngozi_12903173

NEIN!!!!!!
Ja, ich hätte für meinen Geliebten alles aufgegeben...

Ja, er war die Liebe meines Lebens....

Ja, ich bin nur wegen der Kinder bei meinem Mann geblieben

....und ich muss dir sagen: Aus Betrug kann eine ernsthafte und schöne Beziehung entstehen...(allerdings gibt es da auch noch die Vertrauenfrage)

Was alles kaputtmacht ist oft der Altersunterschied...gerade beim Tabuthema ältere Frau-jüngerer Mann...


Ältere Frau jüngerer Man ist kein TABU THEMA mehr..

und JA die Vertrauenslage..ich könnte zu so einer person kein vertrauen haben der mich und meinen man verscuht auseinander zu bringen um ein besseres leben zu haben..

manchmal darf man nicht nur an sich denken..

du sollst natürlich nich mit deinem man zusammen sein nur wegen der kinder..das macht auch keinen sinn..du musst ih nleiben ihn vertrauen und alles was noch dazugehört..aber setz das nicht wegen jmd in gefahr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 17:23
In Antwort auf ruta_12131806

Genau: Meine Güte
Mit welcher Anmaßung erlaubst du dir eigentlich so über Geliebte zu urteilen? Ja klar; die Geliebte lässt sich wissentlich auf eine Beziehung ein ohne das Wissen, was passieren könnte. Und es lässt sich genauso wenig abstreiten, dass es selten ist, dass der Betrüger sich für die Geliebte entscheidet. Aber frage dich mal nach den wirklichen Gründen. Obwohl ich Worten wie "entscheiden" und "dumm" indem Zusammenhang für äußerst unangebracht empfinde!
Und bei allem Respekt: für mich ist es genauso unverständlich weiter mit einem Betrüger zusammen zu leben, aber in diesem Kontext würde ich niemanden als dumm bezeichnen. Klingt ja fast so, als ob aus dir ganz viel Frust spricht und wie immer kriegen das die bösen Geliebten ab
Alles Gute für dich und vielleicht geht auch dir bald mal ein Licht auf....

Junajuna
"Und bei allem Respekt: für mich ist es genauso unverständlich weiter mit einem Betrüger zusammen zu leben, ............"
........aber die Geliebte kann mit dem Betrüger "leben", dass ist nicht unverständlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 15:44

Ich war der Betrug...
...und ja daraus kann eine richtig schöne, ernsthafte und aufrichtige Beziehung entstehen. Und nein, Geliebte sind nicht einfach nur dumm und sie suchen sich sicherlich auch nicht absichtlich verheiratete Männer. Ich finde es echt schlimm, dass hier immer alles über einen Kamm geschert wird... jeder Fall ist so individuell.
Und was heisst hier, wir wissen ja dass er verheiratet ist, was nützt es denn wenns da schon passiert ist? Dass man sich verliebt hat? Weiter zum Nächsten, der frei ist oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 17:57


Du hast also auch weder Stolz noch Selbstachtung...Schön,w ie hier immer mit zweierlei Maß gemessen wird. Der Fronten-Krieg. Dabei sind betrogene Ehefrau und Geliebte sich doch geistig näher, als man denkt. Eigentlich müssten beiden den Kerl einen A....tritt geben.

Wer den Geliebten nicht für sich haben will, ist für mich in der untersten Schublade einzustufen. Geliebter statt Freier, ist ja auch billiger, oder wie?
Reicht das Aussehen da nicht mehr für einen jungen, knackigen Single, der sich NUR um sie kümmern kann?
Aber Frauen sind ja wenig solidarisch, viele genießen ja vielmehr, einer anderen eins ausgewischt zu haben und begehrter als eine andere zu sein- zumindest wird ihr das ja von dem Kerl ständig weißgemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen