Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sind Eure Männer auch so komisch wenn sie trinken?

Sind Eure Männer auch so komisch wenn sie trinken?

18. Oktober 2009 um 2:11 Letzte Antwort: 20. Oktober 2009 um 21:37

Hallo zusammen,

oh man war das ein Tag....,
mein Freund (4Jahre zusammen, wir wohnen 2 jahre zusammen)
ist jetzt endlich am schlafen.

Grund: Ein wahnsinniges Spiel das er im Internet gefunden hat.

In diesem Spiel werden 6 Pinchen mit 6 verschiedenen Alskoholsorten aufgefüllt.
Man nehme einen Würfen.. und würfelt!
Kommt die Zahl 4 muss ich das Pinchen Nr 4 trinken.... usw...

-_-
Ich dachte ich höre nicht richtig als ich davon mitbekam.
Wir waren insgesamt 3 (ich, sein Bruder und mein Freund halt!)

Ich vertrage sehr sehr wenig (178groß 53kg) ich bin sehr dünn und habe einfach keine Chance gegen die beiden (jeweils 2 bzw. 2,4m hoch und ca. 100kg schwer)

Doch mein lieber Freund zwingt mich regelrecht zum saufen..so das mir bereits nach der 3. Runde schlecht wurde und ich mich übergeben musste.

Selber Schuld mögen einige sagen... aber... was macht ihr wenn eurer Freund/Mann ausfallend wird, wenn ihr nicht das macht was er möchte?

Ich kenne und liebe ihn schon so lange, aber.. so.. ist er tatsächlich nur wenn es um seinen Spaß und ums Saufen geht... und ich frage mich, ob man ihm das im Alter von 23 Jahre auch noch abgewöhnen oder entschärfen kann?

Ich bin für jeden "hilfreichen" Ratschlag dankbar... und höre und lese auch gerne ähnliche Storys die mich nicht ganz so dumm aussehen lassen

lg
K

Mehr lesen

18. Oktober 2009 um 10:00

Was ich machen würde...
Wenn mein freund mich in einem ausfallenden ton zu sachen zwingen würde, die ich nicht machen will?

- ich würde mich bei ihm entschuldigen, dass ich auf die idee gekommen bin meinen bedürfnissen nachgehen zu wollen.
- würde ihn darum bitten mir jeden tag zu erzählen wie ich was zu handhaben und zu entscheiden habe
- würde immer wieder sagen wie dumm ich bin.
- würde ihn fragen ob er mir jetzt eine reinhauen will oder später...

Und dann würde ich ihn dafür belohnen. Wahrscheinlich mit sex.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Oktober 2009 um 14:12

Danke für die Worte
Ja mein Verhalten klingt nicht sehr erwachsen, wobei ich sagen kann... das ich wirklich genauso denke wie du.

Ich hab sehr viel in meiner Jugend getrunken mit Freundinnen... das fing bei Sekt an bis hin zum puren Wodka aus der Flasche.
Aber solche Dinge liegen lange hinter mir... wenn ich trinke dann immer nur wenn ich lust dazu habe.
Ich höre auch auf wenn es zu viel wird.
Das kann ich aber nur, wenn mehrere da sind...
....wenn wir so wie letzte Nacht nur zu dritt sind.. ist er total verbissen und will unbedingt das ich bis zum Schluss mithalte.

Ich weiß ehrlich nicht was mir ihm los ist... und wieso es ihm so wichtig ist das ich dabei bleibe?

Wenn Freunde von uns dabei sind, hat er jemanden der sich mit ihm beschäftigen kann.. und ist nicht so auf mich fixiert.
Deshalb trinke ich niemals mit ihm alleine <<< das führt immer zum Streit und zu bösen Worten.

Das ist auch so auf der Kirmes...
...wenn wir nur 2-3 Personen auf der Kirmes sind soll ich mit ihm mitfahren< obwohl ich das garnicht kann.

Wenn wieder mehrere Leute dabei sind.. ist es ihm nicht so wichtig.

Wenn ich das lange durchhalte und mich immer durchsetze und nein sage.. kommen irgendwann Abends so fragen von ihm wie "Liebst du mich nicht?" "Was hab ich falsch gemacht?" "Wieso machst du das nicht für mich?"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Oktober 2009 um 14:30
In Antwort auf tansy_12360966

Danke für die Worte
Ja mein Verhalten klingt nicht sehr erwachsen, wobei ich sagen kann... das ich wirklich genauso denke wie du.

Ich hab sehr viel in meiner Jugend getrunken mit Freundinnen... das fing bei Sekt an bis hin zum puren Wodka aus der Flasche.
Aber solche Dinge liegen lange hinter mir... wenn ich trinke dann immer nur wenn ich lust dazu habe.
Ich höre auch auf wenn es zu viel wird.
Das kann ich aber nur, wenn mehrere da sind...
....wenn wir so wie letzte Nacht nur zu dritt sind.. ist er total verbissen und will unbedingt das ich bis zum Schluss mithalte.

Ich weiß ehrlich nicht was mir ihm los ist... und wieso es ihm so wichtig ist das ich dabei bleibe?

Wenn Freunde von uns dabei sind, hat er jemanden der sich mit ihm beschäftigen kann.. und ist nicht so auf mich fixiert.
Deshalb trinke ich niemals mit ihm alleine <<< das führt immer zum Streit und zu bösen Worten.

Das ist auch so auf der Kirmes...
...wenn wir nur 2-3 Personen auf der Kirmes sind soll ich mit ihm mitfahren< obwohl ich das garnicht kann.

Wenn wieder mehrere Leute dabei sind.. ist es ihm nicht so wichtig.

Wenn ich das lange durchhalte und mich immer durchsetze und nein sage.. kommen irgendwann Abends so fragen von ihm wie "Liebst du mich nicht?" "Was hab ich falsch gemacht?" "Wieso machst du das nicht für mich?"

Der ist ja...
wie ein kleiner Junge, der seinen Willen einfach nicht bekommt. Wurde ihm von seinen Eltern aus auch immer alles durchgelassen????
Also ehrlich, geht ja alles garnicht. Erstmal seine Forderungen an dich und dann seine Argumentation, wenn du es nicht tust. Wie ein verzogener Bengel, sorry, aber klingt wirklich so!!!
Ich würde mir ehrlich gesagt nicht vorschreiben lassen, wann ich wieviel zu trinken habe. Wieso lässt du das denn mit dir machen? Einfach nein sagen, fertig! Ich bin auch der Meinung wie die anderen hier: Das kann doch nicht Liebe sein, wenn er deine Entscheidungen überhaupt garnicht akzeptiert. Es geht ja hier um dein Wohlbefinden und nicht um irgendwas belangloses. Wenn du nicht trinken willst, fertig! Wenn du nicht auf der Kirmes mitfahren willst, weil dir viell. schlecht wird, fertig! Da gibt es doch keinerlei Diskussionsbedarf. Wenn es dir damit nicht gut geht, hat er sowas nicht zu fordern....
Davon mal ab, ist dieses Spiel wirklich Kinderkram. Sowas hat man mit 16 gemacht!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Oktober 2009 um 14:36


respektlos ohne ende!!!

MICH hat noch niemand zum saufen gezwungen, da ich alt genung bin das selbst zu entscheiden...wenn ich nicht will, dann will ich nicht und fertig!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Oktober 2009 um 14:52
In Antwort auf tansy_12360966

Danke für die Worte
Ja mein Verhalten klingt nicht sehr erwachsen, wobei ich sagen kann... das ich wirklich genauso denke wie du.

Ich hab sehr viel in meiner Jugend getrunken mit Freundinnen... das fing bei Sekt an bis hin zum puren Wodka aus der Flasche.
Aber solche Dinge liegen lange hinter mir... wenn ich trinke dann immer nur wenn ich lust dazu habe.
Ich höre auch auf wenn es zu viel wird.
Das kann ich aber nur, wenn mehrere da sind...
....wenn wir so wie letzte Nacht nur zu dritt sind.. ist er total verbissen und will unbedingt das ich bis zum Schluss mithalte.

Ich weiß ehrlich nicht was mir ihm los ist... und wieso es ihm so wichtig ist das ich dabei bleibe?

Wenn Freunde von uns dabei sind, hat er jemanden der sich mit ihm beschäftigen kann.. und ist nicht so auf mich fixiert.
Deshalb trinke ich niemals mit ihm alleine <<< das führt immer zum Streit und zu bösen Worten.

Das ist auch so auf der Kirmes...
...wenn wir nur 2-3 Personen auf der Kirmes sind soll ich mit ihm mitfahren< obwohl ich das garnicht kann.

Wenn wieder mehrere Leute dabei sind.. ist es ihm nicht so wichtig.

Wenn ich das lange durchhalte und mich immer durchsetze und nein sage.. kommen irgendwann Abends so fragen von ihm wie "Liebst du mich nicht?" "Was hab ich falsch gemacht?" "Wieso machst du das nicht für mich?"

Na Prost
----Wenn ich das lange durchhalte und mich immer durchsetze und nein sage.. kommen irgendwann Abends so fragen von ihm wie "Liebst du mich nicht?" "Was hab ich falsch gemacht?" "Wieso machst du das nicht für mich?"---

Und was ist mit DIR feuerblume? Warum sagst du dann nicht zu ihm "Liebst du mich nicht, wenn ich nicht das tue, was DU möchtest?" "Was hab ich falsch gemacht, dass Du meine Grenzen nicht respektierst?" "Wieso willst du, dass ich das für Dich mache?"

Seine Liebe nicht ist nicht bedingungslos, wenn sie darauf basiert, dass Du irgendetwas für ihn tust, obwohl es gegen DEINEN Willen verstößt. Würdest du etwas von ihm verlangen, dass gegen SEINEN Willen verstößt, obwohl du weißt, dass er das auf keinen Fall möchte?

Lern Dich durchzusetzen und seine Liebesmanipulationsspielchen aufzudecken. Denn nichts anderes ist das. Liebt sie mich so sehr, dass sie ihren Willen für meinen aufgibt? Jemand der das austestet, liebt den anderen in meinen Augen nicht so wie er sollte. Er liebt nur sein eigenes Ego, das dadurch befriedigt wird, dass du deinen Willen HINTER seinen stellst.

Denk mal darüber nach und herzliche Grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2009 um 20:37
In Antwort auf banu_12575080

Der ist ja...
wie ein kleiner Junge, der seinen Willen einfach nicht bekommt. Wurde ihm von seinen Eltern aus auch immer alles durchgelassen????
Also ehrlich, geht ja alles garnicht. Erstmal seine Forderungen an dich und dann seine Argumentation, wenn du es nicht tust. Wie ein verzogener Bengel, sorry, aber klingt wirklich so!!!
Ich würde mir ehrlich gesagt nicht vorschreiben lassen, wann ich wieviel zu trinken habe. Wieso lässt du das denn mit dir machen? Einfach nein sagen, fertig! Ich bin auch der Meinung wie die anderen hier: Das kann doch nicht Liebe sein, wenn er deine Entscheidungen überhaupt garnicht akzeptiert. Es geht ja hier um dein Wohlbefinden und nicht um irgendwas belangloses. Wenn du nicht trinken willst, fertig! Wenn du nicht auf der Kirmes mitfahren willst, weil dir viell. schlecht wird, fertig! Da gibt es doch keinerlei Diskussionsbedarf. Wenn es dir damit nicht gut geht, hat er sowas nicht zu fordern....
Davon mal ab, ist dieses Spiel wirklich Kinderkram. Sowas hat man mit 16 gemacht!!!!

Hm...
mag sein das es an der Erziehung auch liegt, er ist der jüngste in der Familie und musste auch nicht für sich selbst Sorgen Zuhause.

Er hatte ja seine Ausbildung damals als er noch Zuhause gewohnt hat (da waren wir auch gerade frisch zusammen)

Und seine Mutter hat ihm immer die Arbeitskleidung bereit gelegt...

Seine Eltern haben ihn zur Arbeit gefahren und abgeholt und auch zur Berufsschule.

Wenn seine Mutter Essen gemacht hat... kam oft ein respektloses "was ist das denn wieder für ein fraß?"

Also ich weiß ehrlich nicht wie ich dagegen ankommen soll.. ich war der Meinung das ich es hinbekomme sobald wir zusammen wohnen...

Wir sind ja vorher noch nie alleine gewesen... sondern haben beide bei den Eltern gewohnt, nur ich hab früh alles alleine machen müssen ,weil meine Mutter nicht die typische Hausfrau sondern Karrierefrau war.

Ich möchte mich nicht immer mit ihm streiten, sobald ich mich weigere mit zumachen muss er anfangen mich zu beleidigen... erzählt mir was von spießig und langweilig sein..
und dann sind auch noch Leute dabei die das mitbekommen..
Er sagt immer... ich würde sofort zu allem nein sagen und mache nichts mit ihm zusammen.

Wenn ich versuche Klartext mit ihm zu reden weil mich alles ankotzt... dann streitet er alles ab und versucht sich besser hinzustellen.

Kann ich das ganze noch Retten? Und woran merke ich ob er mich wirklich liebt?

Wir sind 4 Jahre zusammen.... also muss er ja was empfinden..(?)

Ich bin sehr dankbar das ihr mir helfen wollt...

lg
K.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2009 um 21:14
In Antwort auf brady_12886583

Was ich machen würde...
Wenn mein freund mich in einem ausfallenden ton zu sachen zwingen würde, die ich nicht machen will?

- ich würde mich bei ihm entschuldigen, dass ich auf die idee gekommen bin meinen bedürfnissen nachgehen zu wollen.
- würde ihn darum bitten mir jeden tag zu erzählen wie ich was zu handhaben und zu entscheiden habe
- würde immer wieder sagen wie dumm ich bin.
- würde ihn fragen ob er mir jetzt eine reinhauen will oder später...

Und dann würde ich ihn dafür belohnen. Wahrscheinlich mit sex.

Zu idealistisch gewesen vielleicht?
zur Vorrednerin noch " Sarkasmus lässt grüßen"

Aber jetzt wieder zurück zur Thematik. Denke du oder besser gesagt ihr werdet noch viel arbeit vor euch haben wenn ihr euch nicht trennen möchtet. Hört sich jetzt vielleicht etwas hart an, aber er ist einfach verzogen und hat keine Erziehung. Sorry aber seine Freundin so zwingen und lächerlich machen das Sie bei einem Trinkspiel mit macht bis Sie spucken muss, das ist schon hart.

Es ist ein intensivies Gespräch angebracht, indem du ihm klar machst worum es geht. Das es dir ernst ist das er sich ändern muss.

Habe relativ direkt geschrieben, aber in deinem Fall mit deinem Freund ist das angebracht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2009 um 21:37
In Antwort auf tansy_12360966

Hm...
mag sein das es an der Erziehung auch liegt, er ist der jüngste in der Familie und musste auch nicht für sich selbst Sorgen Zuhause.

Er hatte ja seine Ausbildung damals als er noch Zuhause gewohnt hat (da waren wir auch gerade frisch zusammen)

Und seine Mutter hat ihm immer die Arbeitskleidung bereit gelegt...

Seine Eltern haben ihn zur Arbeit gefahren und abgeholt und auch zur Berufsschule.

Wenn seine Mutter Essen gemacht hat... kam oft ein respektloses "was ist das denn wieder für ein fraß?"

Also ich weiß ehrlich nicht wie ich dagegen ankommen soll.. ich war der Meinung das ich es hinbekomme sobald wir zusammen wohnen...

Wir sind ja vorher noch nie alleine gewesen... sondern haben beide bei den Eltern gewohnt, nur ich hab früh alles alleine machen müssen ,weil meine Mutter nicht die typische Hausfrau sondern Karrierefrau war.

Ich möchte mich nicht immer mit ihm streiten, sobald ich mich weigere mit zumachen muss er anfangen mich zu beleidigen... erzählt mir was von spießig und langweilig sein..
und dann sind auch noch Leute dabei die das mitbekommen..
Er sagt immer... ich würde sofort zu allem nein sagen und mache nichts mit ihm zusammen.

Wenn ich versuche Klartext mit ihm zu reden weil mich alles ankotzt... dann streitet er alles ab und versucht sich besser hinzustellen.

Kann ich das ganze noch Retten? Und woran merke ich ob er mich wirklich liebt?

Wir sind 4 Jahre zusammen.... also muss er ja was empfinden..(?)

Ich bin sehr dankbar das ihr mir helfen wollt...

lg
K.

Wird
wohl schwer werden, ihn noch in eine andere Richtung zu bekommen. Da haben, glaub ich, seine Eltern ganz schön was verpasst ihm beizubringen. Nämlich Respekt anderen Menschen gegenüber. Ob du da noch gegen ankommst, weiß ich ehrlich gesagt nicht....
Ich glaube, ich hätte da keine Lust zu. Wenn ich mir vorstelle, mit so einem Mann zusammen zu leben, der mich immer so negativ behandelt, wenn es nicht nach seiner Nase geht.... Puhhh, anstrengend! Wenn der schon immer so war, ist es wohl doch nicht unbedingt fehlende Liebe. Es ist einfach seine Art mit Menschen umzugehen. Letztendlich kannst du natürlich nur für dich entscheiden, ob du das weiter mitmachen willst und kannst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest