Home / Forum / Liebe & Beziehung / Silvester: Freund hat Fuß gebrochen... Zwickmühle

Silvester: Freund hat Fuß gebrochen... Zwickmühle

26. Dezember 2012 um 10:29

Hallo erstmal

Eigentlich konnte ich Silvester noch nie leiden, aber dieses Jahr sollte es eine echt schöne Party werden. Mein Freund und ich wollten gemeinsam mit alten und neuen Kommilitonen den Abschluss unseres Studiums feiern. Für mich währe es zudem eine kleine Abschiedsfeier geworden, da ich gleich am Neujahrestag meinen Wohnort wechsle und wohl nicht mehr so schnell mit diesen Leuten feiern kann, die ich während des Studiums so lieb gewonnen habe. Ich freue mich schon seit Wochen auf diese Party und wir waren uns alle einig, das es der Wahnsinn werden wird...

Aber dann passierte es kurz vor Weihnachten: Mein Freund hat sich den Fuß gebrochen und kann nun vor Schmerzen kaum mehr laufen, und das für die nächsten acht Wochen

Was meint ihr, soll ich nun tun? Soll ich ohne ihn gehen oder bei ihm bleiben?
Das Ganze bedeutet für mich eine riesen Zerreisprobe .... Es währe das erste Silvester mit meinem jetzigen Freund, aber auch mit meinen Kommilitonen habe ich noch kein Silvester gefeiert. Und es währe gleichzeitig die letzte Feier mit ihnen. Meinen Freund werde ich nächstes Jahr öfter sehen können als dieses Jahr, da sich die Entfernung von unseren Wohnungen durch meinen Umzug von 200 auf 40 km verkürzt. Die Woche vor Weihnachten war ich schon bei ihm und habe ihm ein bisschen Beistand geleistet.
Es ist wie eine Zwickmühle: ich möchte ihn nicht alleine lassen, ich möchte eigentlich auch nciht ohne ihn feiern, aber ich möchte mich auch gern noch von meinen Freunden verabschieden, Silvester hin oder her...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Und was würdet ihr an der Stelle meines Freundes von mir erwarten?

Liebe Grüße und Danke für aufmunternde Antworten

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 10:37

Beides?
Kannst du nicht mit ihm essen und anstoßen und dann noch 2 Stündchen zur Feier. Also ich gehe mal davon aus, dass dein Freund sich nicht dort hinbewegen möchte, weil es so weh tut.

Also ich frag nur, weil ich hatte mal den Fuß geborchen und konnte überall hin mit Krücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 10:40

Re: 'Silvester: Freund hat Fuß gebrochen... Zwickmühle'
hi taschenlampe88,

kann er denn absolut nicht mit? also gibts da keine ecke, wo er sich gemütlich hinsetzen könnte und alle schauen mal vorbei? was ist das denn für eine location, wo ihr da feiert?

ich persönlich fände das glaube ich nicht schlimm, wenn du feiern gingest. hattest ja viel zeit mit ihm und genau genommen ist silvester ja letztendlich auch nur eine nacht des jahres, bei der sich ein bisschen mehr als nur der monat im datum ändert außerdem könntet ihr ja am neujahrstag die zeit miteinander verbringen, wenn da bei dir noch nichts umzugstechnisches ansteht. aaaaaaber: auf meine persönliche ansicht kommts hier nicht an. daher würde ich dir raten, ihm von deinem zwiespalt zu erzählen und ihn zu fragen, wie er darüber denkt. ich glaube, das ist der sicherste weg, dass du dich nicht schlecht und er sich nicht zurück gesetzt fühlt. frag ihn, was er erwartet oder wie er darüber denkt.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 12:24
In Antwort auf ginny_12261389

Beides?
Kannst du nicht mit ihm essen und anstoßen und dann noch 2 Stündchen zur Feier. Also ich gehe mal davon aus, dass dein Freund sich nicht dort hinbewegen möchte, weil es so weh tut.

Also ich frag nur, weil ich hatte mal den Fuß geborchen und konnte überall hin mit Krücken.


mhm ja das ist leider etwas schwierig, da die Feier bei mir in der Nähe stattfindet und er bei sich zu Hause ist, was wie gesagt etwa 200 km entfernt liegt... Ich wohne dort, wo wir beide studiert haben, und die Party findet in einer WG statt (in der immer die besten Partys stattfinden). Deshalb kann ich schlecht 200 km zu ihm fahren und dann wieder zurück, nur um auf die Party zu gehen, und am Tag darauf wieder die Strecke fahren, da ich dann ja dort die Wohnung habe..
Ich habe das Thema gestern bereits kurz angesprochen, da meinte er, er hoffe eben auf ein Wunder und sein Fuß tut in einer Woche nicht mehr ganz so doll weh. Aber er hat eben Angst, das ihm jemand drauf steigt!

Ich werde heute Abend unbedingt mit ihm darüber reden. Insgeheim hoffe ich, das er von sich aus sagt, ich soll hingehen Er weiß ja (hoffe ich zumindest), wie wichtig mir meine Freunde dort sind und das ich gerne nochmal mit ihnen feiern möchte, bevor alle das Arbeiten anfangen und in die Welt hinausziehen. Vielleicht erinnert er sich auch von selber daran, das ich schon einige Male krank war und ihm gesagt habe, er solle auf die jeweilige Veranstaltung gehen und sich nicht von meiner Krankheit den Abend vermießen lassen... Gut, das war nie Silvester, aber ich mochte ihm doch nicht den ganzen Abend und den Spaß verderben, nur weil ich krank war.. Gehört das nicht auch ein bisschen in eine Beziehung: dem Anderen vertrauen und ihm etwas gönnen können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 13:48

Für mich wäre die Situation eindeutig
ich bleibe bei meinem Freund und verbringe mit ihm einen wunderschönen Sylvester-Abend, stell Dir vor du wärest in seiner Situation, er geht feiern und Du darfst allein zu Hause sitzen. Er hat sich ja nicht mit Absicht den Fuß gebrochen. jetzt heißt es zeigen , wer einem wirklich wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 21:46

...
Wenn das zwischen dir und deinem Freund hält, werdet ihr noch ganz viele gemeinsame Silvesterabende verbringen können. Wenn es nicht hält, wirst du dich irgendwann ärgern, dass du seinetwegen auf einen letzten Abend mit deinen Studienkollegen verzichtet hast.

An Stelle deines Freundes würde ich drauf bestehen, dass du zu der Feier gehst. Allerdings mach ich mir auch nicht so viel aus Silvester und als mein Fuß gebrochen war, wollte ich anfangs vor allem eines: meine Ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 0:07


Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich würde bei meinem Freund bleiben.

Ich habe mir letztes Jahr den Fuß gebrochen, ohne Witz, und kann diese Situation also sehr gut nachvollziehen. Auch ich war einige Wochen völlig immobil und ich war dankbar für jede Ablenkung.

Mein Freund hat sich damals eine Woche freigenommen und ist direkt zu mir gedüst (600km). Die Zugfahrkarten haben ihn insgesamt über 200 gekostet und das als Student...
Meine Eltern waren davon total beeindruckt und mir hat es Geborgenheit gegeben.

Ich würde meinen Freund niemals alleine lassen, wenn es ihm schlecht geht.

Meine Mutter hat mich damals fast jeden Tag besucht, mich rausgeholt und wir sind dann am Bodenseeufer "spazieren gegangen".
Das war für sie sicher schlimmer als mit einem Kleinkind, aber mich hat es so glücklich gemacht.

Ich denke, dass Du eure Beziehung nicht so ernst nimmst und Deinen Freund auch nicht wirklich liebst.
Vielleicht ist das ja bei anderen Pärchen so, wenn sie erst ein Jahr zusammen sind. Bei uns war es von Anfang an ernst und wir hätten uns nie im Stich gelassen.

Überleg mal, wie Dein Freund sich fühlen muss, so ganz allein mit Schmerzen zu Haus. Das ist doch Horror!

Bleib lieber bei ihm, macht doch Fondue und auch schaut euch Dinner for one an. Bleigießen kann man auch mit Gipsfuß und um Mitternacht kann er sicher auch mal kurz mit Dir vor die Tür humpeln und sich mit Dir das Feuerwerk begucken.

Auch wenn sich dieser Mann irgendwann als der Falsche herausstellt: Solange Du ihn magst, gib auch alles! D.h. entweder Du führst diese Beziehung und stehst zu 300% dahinter oder Du trennst Dich.

Denn momentan ist doch alles ok außer seinem gebrochenen Fuß, oder?
Oder ist diese Silvesterparty nur eine Situationen von vielen, wo Du mit ihm unzufrieden warst?

Übrigens haben meine Studien"freundinnen" mich alle bis auf eine direkt nach meinem Umzug vergessen. Das könnte bei Deinen auch so sein. Viele Leute verlieren das Interesse an einem, wenn man nur 100km wegzieht!

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 1:08


Hattest Du schonmal einen gebrochenen Fuß?

Ich hatte das letztes Jahr und die Schmerzen sind Hammer. Vor der OP und auch noch 3 Wochen danach! Da geht man nirgends hin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 8:06


Das ist echt blöd gelaufen...

Ich kann dir nur sagen wie ichs machen würd:
Ich würde NICHT hingehn, mein Mann würde für mich auch zuhause bleiben...

Aber das müsst ihr beide wissen


Guten Rutsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 8:08


Ja, Du würdest die Party sicher zu einem flotten ONS nutzen.

Ist schon immer hart, was Du so laberst.
Es ist nur eine Party. Also, ich weiß, wie man sich mit einem gebrochenen Fuß fühlen kann - ich war froh um jede Ablenkung. Wenn mein Freund damals so eine Sch* im Kopf gehabt hätte, wäre er jetzt sicher nicht mehr mein Freund. Ich bin doch auch für ihn da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 8:09


Genau.

Meine Studienfreundinnen haben mich übrigens auch alle direkt nach meinem Umzug alle vergessen. Und dabei haben wir uns 4 Jahre lang jede Woche mehrmals gesehen und ich bin auch nur 200km weit weggezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 8:29
In Antwort auf taschenlampe88


mhm ja das ist leider etwas schwierig, da die Feier bei mir in der Nähe stattfindet und er bei sich zu Hause ist, was wie gesagt etwa 200 km entfernt liegt... Ich wohne dort, wo wir beide studiert haben, und die Party findet in einer WG statt (in der immer die besten Partys stattfinden). Deshalb kann ich schlecht 200 km zu ihm fahren und dann wieder zurück, nur um auf die Party zu gehen, und am Tag darauf wieder die Strecke fahren, da ich dann ja dort die Wohnung habe..
Ich habe das Thema gestern bereits kurz angesprochen, da meinte er, er hoffe eben auf ein Wunder und sein Fuß tut in einer Woche nicht mehr ganz so doll weh. Aber er hat eben Angst, das ihm jemand drauf steigt!

Ich werde heute Abend unbedingt mit ihm darüber reden. Insgeheim hoffe ich, das er von sich aus sagt, ich soll hingehen Er weiß ja (hoffe ich zumindest), wie wichtig mir meine Freunde dort sind und das ich gerne nochmal mit ihnen feiern möchte, bevor alle das Arbeiten anfangen und in die Welt hinausziehen. Vielleicht erinnert er sich auch von selber daran, das ich schon einige Male krank war und ihm gesagt habe, er solle auf die jeweilige Veranstaltung gehen und sich nicht von meiner Krankheit den Abend vermießen lassen... Gut, das war nie Silvester, aber ich mochte ihm doch nicht den ganzen Abend und den Spaß verderben, nur weil ich krank war.. Gehört das nicht auch ein bisschen in eine Beziehung: dem Anderen vertrauen und ihm etwas gönnen können?


Ich wäre auch traurig wegen so einer Feier aber würde zu Hause bei meinem Hasi bleiben weil ohne ihn die ganze Feier nix wäre und ich immer an den armen daheebliebenen denken müsste. Ich würde ihn auch nicht fragen weil ich weiss, er würde mich hinlassen und ich wäre todunglücklich, er auch mehr als er zugeben würde....an so einem Tag steht man als Paar zueinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 10:44


oh das ist ja total süß!! Und eine echt schöne Idee, danke Ich glaube, das übernehm ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 10:49

...
nee leider ned, unser Studienort ist das kleinste Kaff das man sich vorstellen kann, und das Kaff wo die WG ist ist noch viel viel kleiner mit geschätzten 20 Häusern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 10:57


joa ich seh das auch so... für mich ist Silvester nicht ganz so wichtig, es ist eigentlich wirklich nur ein Abend unter vielen... Und: er hat mir gestern am Telefon gesagt, das er möchte, das ich auf die Party gehe! Jetzt habe ich zwar wirklich ein bisschen Gewissensbisse, wenn ich nicht trotzdem zu ihm fahre und mit ihm einen Gemütlichen mache und ich werde ihn bestimmt auch vermissen
Aber wie sich rausgestellt hat, hat sein bester Kumpel auch irgendwie einen kaputten Fuß hehe, und die beiden werden dann zusammen den Abend mit schmerzverzerrtem Gesicht gemeinsam verbringen. Und ich glaube wirklich nicht, das mein Freund möchte das ich bei diesem Zusammentreffen dabei bin und mich langweile...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 11:15

Ab zur Feier!
Hallo!

Als ich deinen Text gelesen hab, war für mich eigentlich direkt klar, was du tun solltest. Umso überraschter war ich über die Antworten, die in eine ganz andere Richtung gingen.
Fast alle außer Geisterritter haben dir geraten, bei deinem Freund zu bleiben. Einige würden an der Stelle deines Freundes sogar die Beziehung überdenken, solltest du zur Feier gehen. Das sehe ich eigentlich schon fast umgekehrt. An deiner Stelle würde ICH die Beziehung überdenken, wenn mein Freund sauer wäre, wenn ich hingehen möchte.
Dein Freund ist nicht totkrank, er hat einen gebrochenen Fuß und damit kann man ihn ruhig mal einen Tag alleine lassen. Oder bist du die ganze Zeit da, nur weil er den Fuß im Gips hat? Und nur weil Silvester ist (das wiederholt sich übrigens jedes Jahr) sollst du da bleiben und nicht die Möglichkeit des Abschieds von deinen Freunden wahrnehmen?
Nein! Geh zur letzten Feier mit deinen Freunden! Ich bin sicher, dass er dir gestern bestimmt nichts anderes gesagt hat. Die Idee mit dem Album für deinen Freund finde ich süß.

So oder so wünsche ich dir viel Spaß an Silvester!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 11:24


Also wie ich schon erwähnte: Mein Freund möchte, das ich auf diese Party gehe! Er meinte, er vermisse mich sowieso schon die ganze Zeit, da kommt es auf diesen einen Abend hin oder her auch nicht mehr an

UND er wird nicht alleine sein an besagten Abend! Das hätte ich vielleicht noch dazu sagen sollen Ein Kumpel von ihm ist auch Fußkaputt, die beiden können sich an Silvester dann gemeinsam mit Bier trösten und still feiern. Da möchte mein Freund bestimmt, das ich lieber auf die Party gehe, als mich in einen verrauchten Keller zu setzten zu seinem Kumpel, den ich gar nicht kenne.... Für die beiden ist grad doch eh alles scheiße und Silvester eher zweitrangig.

Wenn er ganz Alleine gewesen währe, hätte sich für mich diese Frage wohl auch nicht gestellt. Alleine gelassen hätte ich ihn nicht! Aber da es sich jetzt so ergeben hat...

Ich denke auch nicht, das man wegen dieses Abends die ganze Beziehung in Frage stellen sollte... Es gibt wohl verschiedene Arten, eine Beziehung zu führen, und unsere ist da etwas lockerer. Wir sind zusammen und lieben uns, aber ich möchte mich niemals eingeengt fühlen. Genau das währe wohl der Supergau... Wenn ich wüsste, das er tottraurig währe, wenn ich den Abend nicht bei ihm bin, hätte ich ja gar keine Wahl mehr zwischen ihm und den Freunden! Und wenn ich wüsste, das er mir diesen Abend nicht von Herzen gönnen könnte... Uh ich bin doch ein freier Mensch!
Ein frohes neues Jahr können wir uns ja danach immer noch wünschen, wenn wir uns wieder sehen Oder, wenn er wieder laufen kann

Vielleicht ist es nicht der feinste Zug von mir, aber ich bin jung, und in Gedanken immer bei ihm, Silvester hin oder her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 11:26

...
Ich würde bis 23 Uhr oder so auf die Party und dann zu meinem Freund wechseln, dass mal wenigstens zu Mitternacht zusammen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 13:31


Es geht halt mal wieder da drum, dass BEIDE glücklich werden.
Klar gibt es solche Pärchen, wo jeder seinen Sch* macht und man sich quasi nur im Bett trifft, aber das ist nicht das Beziehungsmodell, was mir vorschwebt.

Ich kann nur sagen, ich hatte bereits einen gebrochenen Fuß und ich war für jeden Besuch dankbar, egal von wem. Außerdem ist das nicht etwas, das man innerhalb von einer Woche überwindet. Gerade die ersten 3 Wochen fand ich sehr hart ... und auch schmerzhaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 13:32
In Antwort auf taschenlampe88


joa ich seh das auch so... für mich ist Silvester nicht ganz so wichtig, es ist eigentlich wirklich nur ein Abend unter vielen... Und: er hat mir gestern am Telefon gesagt, das er möchte, das ich auf die Party gehe! Jetzt habe ich zwar wirklich ein bisschen Gewissensbisse, wenn ich nicht trotzdem zu ihm fahre und mit ihm einen Gemütlichen mache und ich werde ihn bestimmt auch vermissen
Aber wie sich rausgestellt hat, hat sein bester Kumpel auch irgendwie einen kaputten Fuß hehe, und die beiden werden dann zusammen den Abend mit schmerzverzerrtem Gesicht gemeinsam verbringen. Und ich glaube wirklich nicht, das mein Freund möchte das ich bei diesem Zusammentreffen dabei bin und mich langweile...


Wieso langweilst Du Dich denn, wenn seine Freunde da sind?

Also, ich mag die Kommilitonen meines Freunds total gerne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 13:34


Ich treffe in 1h zwei Freundinnen, die ich bereits seit der 5. Klasse habe.
Nur mal so am Rande...

Aber aus 4 Jahren München ist mir nichts geblieben. Eine Freundin, aber mit der habe ich nicht zusammen studiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 14:04

Oh
Okay, das ist doof ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 14:59

Ja
Und genauso sehe ich das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 15:30

Was für ein Quatsch!
Wieso stellt sie denn eine Feier über den Partner? Es geht doch hier überhaupt gar nicht darum, eine Rangordnung zu erstellen. Und wenn du Silvester so wichtig findest, solltest du verstehen, dass dieses Silvester das einzige und letzte ist, was sie mit ihren Studienfreunden verbringen kann. Mit ihrem Freund wird sie auch noch weitere Silvesterabende verbringen können. Wie gesagt, der Junge ist nicht totkrank und hat davon mal abgesehen selbst jemanden, mit dem er feiert.
Und sie hat sich bereits dazu entschlossen, mit ihren Freunden zu feiern, was auch sinnvoll ist.
Traurig finde ich es, wenn man sein Leben plötzlich nur noch um den Freund herum aufbaut. Und ich denke, was das angeht, hat sie TE offenbar eine gesunde Einstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 18:25


Rückfrage: was bedeutet für dich denn eigentlich Beziehung? Wenn dir das "erste" Neujahr und Silvester so wichtig ist, bist du bestimmt ein Mensch, der an Valentinstag unbedingt eine Rose und ganz viel Romantik erwartet; der jeden Jahrestag bis ins Detail zelebriert; und vor Allem: du bist ein "Schatzi", stimmts?
All das kann ich überhaupt nicht leiden: Valentinstag ist für mich nur ein weiterer kitschiger Höhepunkt in unserer Konsumgesellschaft. Ich mache meinem Freund eine Freude, wann und wo ich Lust dazu habe
Unseren Jahrestag wissen wir beide nicht so genau... Warum soll man denn sowas feiern? "Juhuu schon wieder ein Jahr geschafft" oder was? Und "Schatzi" benutze ich wenn dann als Schimpfwort...
Muss man denn alles so versteift romantisch und kitschig sehen, wenn es um Mann und Frau geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 18:32


Top!! Hat er schon 2x gemacht!! Und Wow, wir sind immernoch zusammen!! Liegt wohl daran, das ich nicht von meinem Freund erwarte, das wenn ich mit Mandelentzündung krank auf dem Sofa chille, er mit Hummeln im Arsch neben mir hocken braucht... Wir wollten gemeinsam feiern, er ist in unseren gemeinsamen Studienort gefahren (also zu mir nach Hause) und ich war plötzlich krank. Soll ich ihn da bei mir festhalten oder was?? Ich hab ihn beide Male feiern geschickt, sonst hätte ich ja eher noch ein schlechtes Gewissen bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 18:37


Es ist übrigens sehr interessant, wie unterschiedlich die Ansichten hier sind! Das wird ja langsam zu einer Grundsatzdisskussion hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:16


Ich weiß einfach aus eigener Erfahrung, dass ein gebrochener Fuß kein ein kleiner Kratzer ist und nein, ich sehe keinen Sinn in einer Beziehung, wo mein Partner mich alleine lässt, wenn es mir schlecht geht.

Ich habe generell nichts gegen Partys; mein Freund war auch letzte Woche auf einer Geburtstagsfeier und ich habe ihn lediglich abgeholt. Aber ich war gesund; mir gings gut!

Ich würde meinen Freund niemals im Stich lassen, wenn es ihm schlecht geht.
Klar ist ein gebrochener Fuß kein Intensivstation-Fall, aber wieso sollte ich erst dann für meinen Partner da sein, wenn er halbtot ist?

Was ist daran "kindisch und furchtbar" egoistisch, dass ich mir eine Beziehung wünsche, wo man füreinander da ist?

Und zu Deinem anderen Beitrag: Klar mag man das seinem Partner in dem Moment gönnen und sagen: "Ach geh schon, ich komm auch alleine klar."
Aber ich würde meinen Partner trotzdem nicht alleine lassen. Lieber verpasse ich so eine dösige Party, als dass ich hinterher Gewissensbisse habe. Meine Prioritäten sind ganz klar sortiert und mein Freund kommt nunmal vor irgendwelchen Kommilitonen. Dass das genau richtig so ist, hab ich ja selbst erlebt, als ich von meinem Studienort weggezogen bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:19


Da es nun diese Entwicklung gibt, dass der Freund anderweitig Besuch bekommt, fände ich es auch nicht mehr so dramatisch, wenn sie feiern geht.
Im Ausgangsthread war das aber noch nicht bekannt.

Außerdem würde ich auch dann immer noch nicht gehen. Ich habe es meinem Freund hoch angerechnet, dass er für mich da war, als mir das passiert ist, und das trotz der 600km... Und ich würde das Gleiche jederzeit für ihn tun!
Das sind einfach so gemeinsame Erinnerungen. Irgendwann lacht man darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:21


Nö, wieso, er schaut ja diese Männerfilme auch, wenn er alleine ist. D.h. ich kriege die da auch mit.

Und wir spielen auch oft zusammen Computer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:30

Stimmt nicht ganz
1. Man ist absolut hilflos mit einem gebrochenen Fuß! Man ist mit 2 Krücken völlig unselbständig, nicht nur was Autofahren angeht, sondern auch alltägliche Dinge wie z.B. etwas Tragen.

Naja, wenn ihr Freund damit einverstanden und sie jetzt hingeht, ist doch alles paletti.
Ich brauch so einen Partner nicht in meinem Leben und ich selbst gebe auch mein Bestes für meinen Freund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 19:40


Also mein Freund und ich würden dieses Jahr auch unser 1. Silvester feiern, da er aber arbeiten muss, klappt das leider nicht. Daher feier ich allein mit meinen Freunden mit denen ich schon jahrelang feier und bin in Gedanken bei meinem Schatz der in dem Fall die Kohlen für uns scheffeln muss.

Ich denk du machst das genau richtig schließlich siehst Du die Leute danach nimmer und daher würde ich die letzte Möglichkeit ebenfalls noch einmal wahr nehmen, vor allem wenn dein Schatz ja nicht allein ist und am Neujahrstag seht ihr euch ja wieder

Das mit dem Buch find ich auch ne klasse Idee glaub das mach ich für meinen Schatz auch wenn der arme schon arbeiten muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 20:36

Das...
...bein heilt auch nicht schneller, wenn sie die ganze zeit daneben sitzt. außerdem hat er gesellschaft. darunter wird sie zukunft der beiden doch nicht leiden! man kann ja auch mal einen abend ohne den partner feiern. das mit dem fuß dauert 6 wochen: soll sie dann auch nur 6 wochen krankenschwester sein? in einer beziehung greift man sich unter die arme, ja, aber man opfert sich nicht restlos auf, vor allem nicht, wenn der andere gar nicht das starke bedürfnis hat, an diesem abend umsorgt zu werden. und natürlich können studienfreunde ebenso zukunft sein, auch wenn sie woanders sind und erinnerungen hat man schließlich auch in der zukunft: warum also nicht einen alten lebensabschnitt gebührend abschließen?

natürlich sieht das in anderen beziehungen vielleicht anders aus, aber das ist meine ansicht und ich denke, dass sich keine rückschlüsse auf die liebe ziehen lassen, wie die paare das untereinander regeln. daher finden sich ja auch leute die zusammen passen: weil sie das eben so regeln können, dass beide damit glücklich sind. es gibt kein "das muss man tun, damit es eine richtige beziehung ist", sondern alles ist individuell!

viel spaß, te! ich gönns dir! mach das mit dem fotoalbum, das klingt super!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 1:15

Ich
hasse Feiern. Was habt ihr immer alle mit Feiern? Bessoffen rum zu fallen, zu kotzen und dann vielleicht noch im Krankhaus zu landen oder in fremden Betten?

Klar steht es Ihr frei zu tun, wo zu ihr der sinn steht, und wenn er es okay findet, schön. Aber Feiern dem Freund vorzuziehen finde ich schon befremdlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 11:56
In Antwort auf royal_12237811

Ich
hasse Feiern. Was habt ihr immer alle mit Feiern? Bessoffen rum zu fallen, zu kotzen und dann vielleicht noch im Krankhaus zu landen oder in fremden Betten?

Klar steht es Ihr frei zu tun, wo zu ihr der sinn steht, und wenn er es okay findet, schön. Aber Feiern dem Freund vorzuziehen finde ich schon befremdlich.

Hui, dann weiß ich ja, was mir silvester bevorsteht
sollte ne kotztüte mitnehmen, vorher im krankenhaus anrufen, dat ich später noch vorbeikomme und meinem freund am besten heute noch sagen, dat ich mir wohl nen anderen stecher für die nacht suche

scheint ne spannende nacht zu werden!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 13:22

Eigentlich
lass ich alles auf mich zukommen.
Viellicht sauf ich mir erst die rübe weg, kotz meine tüte voll, zwischendurch lach ich mir einen an...gibt ein bisschen gefummel hier und da, bestatte dem krankenhaus meinen besuch ab und lass mich ein wenig ausnüchtern, um mich dann geschwind und halbwegs wieder klar im kopf von meinem stecher bespringen zu lassen.....irgendwann gegen mittag wach ich dann zufrieden und durchgenudelt neben ihm im bettchen auf.
Ziehe meine vollgekotzten klamotten an, denn so ne kleine tüte reicht bei dem suff auf nicht und geh fein wieder zu meinem eigentlchen schatz nach hause.

Ich freu mich drauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 18:43

Ich
habe noch nie gehört, das auf so Feiern NICHT gesoffen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 18:45

Und
Student saufen ja auf ihren Partys am aller schlimmsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 19:40

Ich
verkehre niergends. Ich sagte doch, ich hasse Partys. Folglich geh ich auf keine. Meine Meinung dazu stellst sich nur aus oberflächlichen Sehen, berichten anderer, den Medien und der Tatsache zusammen, das ich besonders an WE die ganzen Party Opfer in der Bahn sehe muss.

Vollgekotze Straßen usw. Es mag ausnahmen geben, sicher, aber es drängt sich nach diesen Bilder schlicht die meinun auf, das die Leute nur Feiern um zu saufen. Am besten bei lauter Musik, das man sich anschreien muss (Wozu überhaupt unterhalten).

Und es ist für mich egal, ob jemand "nur" trinkt und angeheitert ist, oder säuft bis zum Komma. Ich hasse Alk und ich hasse besoffene Menschen.

Durch meine Arbeit hatte ich auch mal mit Paryts zutun, und was ich da gesehen hatte, hat meine Meinung nur bestärkt.
Da tanze z.b. ein mann nackt auf dem Tisch, ein Pärchen wollte auf meinem Stand F*cken usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 19:45
In Antwort auf royal_12237811

Ich
verkehre niergends. Ich sagte doch, ich hasse Partys. Folglich geh ich auf keine. Meine Meinung dazu stellst sich nur aus oberflächlichen Sehen, berichten anderer, den Medien und der Tatsache zusammen, das ich besonders an WE die ganzen Party Opfer in der Bahn sehe muss.

Vollgekotze Straßen usw. Es mag ausnahmen geben, sicher, aber es drängt sich nach diesen Bilder schlicht die meinun auf, das die Leute nur Feiern um zu saufen. Am besten bei lauter Musik, das man sich anschreien muss (Wozu überhaupt unterhalten).

Und es ist für mich egal, ob jemand "nur" trinkt und angeheitert ist, oder säuft bis zum Komma. Ich hasse Alk und ich hasse besoffene Menschen.

Durch meine Arbeit hatte ich auch mal mit Paryts zutun, und was ich da gesehen hatte, hat meine Meinung nur bestärkt.
Da tanze z.b. ein mann nackt auf dem Tisch, ein Pärchen wollte auf meinem Stand F*cken usw.

Na auch besser so, dass du nicht auf partys gehst
versaust ja die ganze stimmung

laute musik ist doch toll....erst laut klingt sie am besten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 19:51
In Antwort auf zicklein85

Na auch besser so, dass du nicht auf partys gehst
versaust ja die ganze stimmung

laute musik ist doch toll....erst laut klingt sie am besten

Nope
ich will im Alter noch etwas hören. Aber es hat auch etwas Gutes, wenn die ganzen Idioten feiern.

Da kommen sicher genug bei um, ähnlich wie bei anderen Unfällen auch, die durch Selbstverschulden zustande kommen.
Die Dummheit selektiert sich sozusagen selbst aus. Gibt es sogar ne Theorie in der Evolutionsbiologie drüber. Und es sei auf den Darwin Award verwiesen. Immer wieder lustig zu lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:24
In Antwort auf royal_12237811

Nope
ich will im Alter noch etwas hören. Aber es hat auch etwas Gutes, wenn die ganzen Idioten feiern.

Da kommen sicher genug bei um, ähnlich wie bei anderen Unfällen auch, die durch Selbstverschulden zustande kommen.
Die Dummheit selektiert sich sozusagen selbst aus. Gibt es sogar ne Theorie in der Evolutionsbiologie drüber. Und es sei auf den Darwin Award verwiesen. Immer wieder lustig zu lesen.

Ach und tote gibbet auch noch
jasses
scheinst einen komischen umgang zu haben, oder in einem komischen umfeld zu wohnen, wenn du nur solche partys kennst, oder gesehen hast

was gemütliches zusammensein und heitere gesellschaft mit dummheit zu tun hat, ist mir auch noch ein rätsel, aber hey....die kotztüte muss ich mir montag erstmal besorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:28
In Antwort auf zicklein85

Ach und tote gibbet auch noch
jasses
scheinst einen komischen umgang zu haben, oder in einem komischen umfeld zu wohnen, wenn du nur solche partys kennst, oder gesehen hast

was gemütliches zusammensein und heitere gesellschaft mit dummheit zu tun hat, ist mir auch noch ein rätsel, aber hey....die kotztüte muss ich mir montag erstmal besorgen

Kein
komisches umfeld. Geschäftsleute, außer aller welt. Haben wohl aucha lle mehr Geld als du und ich. Ich rede nicht von Assis... auch wen sie sich als solche aufegführt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:33

Oh
bitte, lass diese Polemik. Ich verlass schon gerne das Haus, aber ich mag halt keine Alkoholisierten Leute. Was haben Äpfel mit Birnen zutun?

Und was du und andere Treiben ist ja schön für euch, sowas mag ja auch in Ordnung sein, ICH rede aber halt von diesen ... Partys. Und das sind nicht nur Teenies...

Und auf Silvesterparty... wird sicher nicht gemütlich zusammen gesessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:36

Ich
klatsch in die Hände, für deinen geistreichen nachgesprochenen Text. Macht was ihr halt wollt, hauptsache ich werde nicht belästigt (Z.b. das die Nachtbarn feiern bis morgens um 4 Uhr. Ich bin nämlich der, der dann die Bullen ruft). Ich liebe es ein Arsch zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:37
In Antwort auf royal_12237811

Kein
komisches umfeld. Geschäftsleute, außer aller welt. Haben wohl aucha lle mehr Geld als du und ich. Ich rede nicht von Assis... auch wen sie sich als solche aufegführt haben.

Aber dann scher doch nicht alle über einen kamm
soll auch menschen geben, die sich nicht die rübe wegballern, sich vollkotzen und partnertausch betreiben.
ich verkehre zumindest nicht in so einem umfeld und von solchen partys lass ich auch die finger.
mit 20 hab ich auch wild gefeiert, aber nie so, wie du es schilderst, wobei die jugend von heute es schon des öfteren stark übertreibt. will ich auch nicht abstreiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 22:06
In Antwort auf royal_12237811

Oh
bitte, lass diese Polemik. Ich verlass schon gerne das Haus, aber ich mag halt keine Alkoholisierten Leute. Was haben Äpfel mit Birnen zutun?

Und was du und andere Treiben ist ja schön für euch, sowas mag ja auch in Ordnung sein, ICH rede aber halt von diesen ... Partys. Und das sind nicht nur Teenies...

Und auf Silvesterparty... wird sicher nicht gemütlich zusammen gesessen.

Auf unserer ja und nein
wir werden mit etwas lauterer musik, raclette und dem ein, oder anderen schnaps feiern, aaaaaber ohne alkoholleichen ...sowas vermiest einem das kartenspiel, oder dat karaoke

auf jeden fall wirds ne spaßige nacht werden, wie jedes jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 22:10

Zum glück haben wir nicht solche nachbarn
meine freundin ist auch so ne spaßbremse, die an feiertagen ihre "ruhe" haben will und genau auf die uhr guckt....
naja, manche sind ohne gemecker nicht glücklich, vielleicht mögen sie es einfach nicht, wenn andere menschen spaß haben...solls geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 22:12

Hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 2:49

Toll für dich
Ich hab hier ein Gif für dich.

http://www.lowbird.com/data/images/2011/01/bravo-bravo.gif

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen