Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie will uns beide fertigmachen!!!!

Sie will uns beide fertigmachen!!!!

4. September 2008 um 17:17

Zuerst zu unserer Geschichte wie sie begann:

Von meinem Ehemann verlassen und ohne Geld fing ich in seiner Firma als Sekretärin an. Die Ehefrau des Chefs, für den ich arbeitete, verhalf mir zu diesem Job, da ich sie von der Schulzeit her kenne.

Wir arbeiteten von Anfang an gut zusammen und irgendwann waren wir beide auf einer Messe. Als wir im Hotel waren ist "es" passiert. Es gab seine Frau nicht mehr, es gab nur noch uns beide. Wir liebten uns die ganze Nacht durch.

Das ganze ging so ca. 6 Monate. Jede Phase meines Körpers sehnte sich nach ihm und ich liebte ihn wie mein Leben und er mich auch.

Irgendwann hatten wir beide das Versteckspiel satt, vor allem, weil wir uns so schäbig vorkamen, wenn uns seine Frau zum Essen nach Hause einlud oder sie mal im Büro vorbei kam, um uns selbstgebackenen Kuchen zu bringen.

Wir sagten es ihr beide gleichzeitig. Sie wurde ganz bleich vor Schreck. Dann warf sie uns beide fürs Haus raus.

Wir gingen zu meiner kleinen Wohnung und wir hatten uns in dieser Nacht so sehr geliebt wie noch nie zuvor. Daraus entstand unsere kleine Tochter.

Die Ehefrau wollte ihren Mann wieder haben, kämpfte mit allen Mitteln, aber er wollte nur mich.

Jetzt will sie die Anteile aus der Firma. Wenn er sie ihr auszahlt, ist die Firma pleite. 200 Menschen würden ohne Job dastehen.

Sie sagt, wenn er wieder zu ihr zurück kommt und mich entläßt, ist die Firma gerettet.

Was soll ich tun? Er weiß keinen Rat und ich auch nicht.

Meint ihr, er sollte so tun als ob er zu ihr zurück kommt und sie dann dazu überreden, etwas zu unterschreiben, wonach sie uns nicht mehr ruinieren kann, wenn er sie wieder verläßt? Nach der Unterschrift kommt er natürlich wieder zu mir zurück. Dass er ein paar Mal mit ihr schlafen muß, damit sie unterschreibt, damit kann ich leben. Es geht schließlich um 200 Arbeitsplätze.

Mehr lesen

4. September 2008 um 17:39

Habe ich...
richtig verstanden? Du hast den Mann deiner Freundin, die Dir geholfen hat mit dem Job, ausgespannt?

Und jetzt machst Du Dir Sorgen weil 200 Menschen ihren Job verlieren? Wo war deine Gutmütigkeit als Du mit dem Mann deiner Schulfreundin!!! geschlafen hast??!!

Und er will tatsächlich zu ihr zurrück um sie noch Mal zu bescheissen??? Ich glaube ihr passt super zusammen! Zwei skupellose eiskalte Menschen...Nennt man euch noch Menschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 17:42
In Antwort auf ismel28

Habe ich...
richtig verstanden? Du hast den Mann deiner Freundin, die Dir geholfen hat mit dem Job, ausgespannt?

Und jetzt machst Du Dir Sorgen weil 200 Menschen ihren Job verlieren? Wo war deine Gutmütigkeit als Du mit dem Mann deiner Schulfreundin!!! geschlafen hast??!!

Und er will tatsächlich zu ihr zurrück um sie noch Mal zu bescheissen??? Ich glaube ihr passt super zusammen! Zwei skupellose eiskalte Menschen...Nennt man euch noch Menschen?

Wir lieben uns!
Auch ich bin von meinem Mann verlassen worden.

Hat die Ehefrau etwa ein gesetzliches Anrecht auf den Mann? Ist das in Ordnung, dass sie ihn erpreßt? Dass du dich darüber nicht aufregst????

Jeder Mensch hat das Recht bei einem anderen Menschen zu bleiben oder zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 18:03
In Antwort auf vzg|r_12266789

Wir lieben uns!
Auch ich bin von meinem Mann verlassen worden.

Hat die Ehefrau etwa ein gesetzliches Anrecht auf den Mann? Ist das in Ordnung, dass sie ihn erpreßt? Dass du dich darüber nicht aufregst????

Jeder Mensch hat das Recht bei einem anderen Menschen zu bleiben oder zu gehen.

Du verstehst nicht!
Es ist natürlich nicht in Ordnung jemanden zu erpressen aber es geht hier um deine Formulierung!

Lese deinen Beitrag noch Mal und stelle Dir vor Du wärst seine Frau...

Liebe ist keine Rechtfertigung für sowas! NIEMALS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 19:55

Also ersteinmal finde ich zum Kotzen....
wie man hier mit der Threderstellerin umspringt, aber es ist ja nicht das erste Mal und es sind eh oft die selben!

Ich verstehe Deine Zwickmühle zu gut und ich finde es gut, dass er so ein Rückgrat hat. Bestell ihm einen schönen Gruss von mir.Die Reaktionen der Ehefrau sind link, sie weiss auch, dass es ihr nix bringt, von daher wird sie es einfach nur mal versuchen wollen ihn zu erpressen.Er sollte nicht drauf einsteigen...das muss sie ersteinmal verkraften 200 Menschen den Job weggenommen zu haben, denn es wäre ja ihre Handlung. Reibt es ihr einfach mal unter die Nase )

LG
Brit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 23:31

Glaubt ihr sowas?
Also erst einmal gibt es in dieser Firma einen Betriebrat und zum zweiten ist hier ein geiler Mann einer Frau auf dem Leim gegangen.
Kann ja passieren. Aber diese Ausreden von ihm, dass seine Ehefrau die Firma ruiniert, ist doch wieder eine typische Aussage eines Mannes, der jetzt nicht mehr weiß, wie er die Kurve bekommt.
Also ruhig Blut. So schnell wird eine Firma nicht geschlossen und 200 Menschen entlassen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 11:06
In Antwort auf brynne_12558115

Also ersteinmal finde ich zum Kotzen....
wie man hier mit der Threderstellerin umspringt, aber es ist ja nicht das erste Mal und es sind eh oft die selben!

Ich verstehe Deine Zwickmühle zu gut und ich finde es gut, dass er so ein Rückgrat hat. Bestell ihm einen schönen Gruss von mir.Die Reaktionen der Ehefrau sind link, sie weiss auch, dass es ihr nix bringt, von daher wird sie es einfach nur mal versuchen wollen ihn zu erpressen.Er sollte nicht drauf einsteigen...das muss sie ersteinmal verkraften 200 Menschen den Job weggenommen zu haben, denn es wäre ja ihre Handlung. Reibt es ihr einfach mal unter die Nase )

LG
Brit

Hallo Brit,
Irgendwie habe ich Dich anders eingeschätzt...

Stell Dir mal vor, deine Freundin, die Du in der Firma deines Mannes gebracht hast!!!, steht vor Dir mit DEINEM Mann und sagt Dir: wir sind zusammen seid 6 Monaten, verpiss Dich! Wie würdest Du reagieren? Findest Du ehrlich dass die Reaktionen seiner Frau link sind??? Wirklich?

Liebe rechtfertigt nicht alles, Brit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 11:46
In Antwort auf ismel28

Hallo Brit,
Irgendwie habe ich Dich anders eingeschätzt...

Stell Dir mal vor, deine Freundin, die Du in der Firma deines Mannes gebracht hast!!!, steht vor Dir mit DEINEM Mann und sagt Dir: wir sind zusammen seid 6 Monaten, verpiss Dich! Wie würdest Du reagieren? Findest Du ehrlich dass die Reaktionen seiner Frau link sind??? Wirklich?

Liebe rechtfertigt nicht alles, Brit.

Ja Ismel
das dachte ich auch, als ich den Beitrag gelesen habe.
Man sollte sich halt immer mal in die Gegenseite versetzen. Ich verurteile bestimmt nicht alle Geliebten, aber oft gehen diese Frauen einfach über Leichen.
Hier kämpft wieder eine Ehefrau die nicht nur ihren Mann verloren hat, sondern auch noch mit der unglaublichen Enttäuschung fertig werden muß, die ihr die angebliche Freundin zugeführt hat. Und jetzt versucht diese Frau die lange belogen und betrogen wurde, um sich zu schlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 13:55

Danke für Eure zahlreichen Ratschläge
Also, wir waren heute beim Anwalt. Der Anwalt meint, es wäre tatsächlich sinnvoll, ihr vorzuschlagen, dass sie die Firma behält und dass sie ihn auszahlt. Sollte ihr das möglich sein, stehen wir - oder zumindest ich - auf der Straße. Aber sie kann ihn natürlich nicht auszahlen, und so haben wir gute Chancen, dass wir einen Kompromiss finden sie auszuzahlen, ohnedem, dass die Firma schließen muß.

Heute ging das Schreiben an sie raus. Bin mal gespannt, wie sie drauf reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 14:00

Also Wachsperle
ich kann mich noch sehr gut erinnern als ich es erfuhr und da ging es halt auch um viel Geld.
Habe meinen Mann allerdings sofort freigegeben, nur mein geliehenes Geld wollte ich auch zurück.
Ohnehin hatten sie mein Mann und seine Geliebte auf meine Kosten lange ein schönes Leben gemacht.
Sie hatten ja die Wahl, sie hätten es mir z.B. gleich sagen können, aber dazu waren sie zu feige.
Erpresst habe ich die beiden zwar nicht, aber ganz klar meine Bedingungen gestellt.
Man sollte hier auch erst einmal die Aufregung der Ehefrau verstehen. In dieser ersten Zeit sagt man vieles, einfach aus der Verletzung heraus.
Zudem kann die verlassene Frau unter Umständen auch viel besser neu starten, wenn die Finanzen geklärt sind.
Wenn das Geld in der Firma steckt, sollte er sich Gedanken machen und schauen, wie er das hinbekommt.
Das die Ehefrau keine Verpflichtungen mehr mit ihrem Betrüger gmeinsam haben will, dass verstehe ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 14:14
In Antwort auf marie12478

Also Wachsperle
ich kann mich noch sehr gut erinnern als ich es erfuhr und da ging es halt auch um viel Geld.
Habe meinen Mann allerdings sofort freigegeben, nur mein geliehenes Geld wollte ich auch zurück.
Ohnehin hatten sie mein Mann und seine Geliebte auf meine Kosten lange ein schönes Leben gemacht.
Sie hatten ja die Wahl, sie hätten es mir z.B. gleich sagen können, aber dazu waren sie zu feige.
Erpresst habe ich die beiden zwar nicht, aber ganz klar meine Bedingungen gestellt.
Man sollte hier auch erst einmal die Aufregung der Ehefrau verstehen. In dieser ersten Zeit sagt man vieles, einfach aus der Verletzung heraus.
Zudem kann die verlassene Frau unter Umständen auch viel besser neu starten, wenn die Finanzen geklärt sind.
Wenn das Geld in der Firma steckt, sollte er sich Gedanken machen und schauen, wie er das hinbekommt.
Das die Ehefrau keine Verpflichtungen mehr mit ihrem Betrüger gmeinsam haben will, dass verstehe ich.

Also
ich gehöre ganz bestimmt nicht zu denjenigen, die die Geliebten grundsätzlich verurteilen. Im Gegenteil, Gefühle machen nicht vor gesellschaftlichen Wertvorstellungen oder gar einem Ehevertrag halt, und das darf man bei aller Moral und bei aller Enttäuschung, die man als betrogene Ehefrau empfindet, nicht vergessen.

Aaaaaber ich verstehe, dass die Threadstellerin hier angegriffen und beschmimpft wird. Allein die Art und weise, WIE sie ihren Fall hier beschreibt, ist einfach nur schäbig und disqualifiziert sie komplett als Diskussionspartnerin auf Augenhöhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 15:33
In Antwort auf erica_12742155

Also
ich gehöre ganz bestimmt nicht zu denjenigen, die die Geliebten grundsätzlich verurteilen. Im Gegenteil, Gefühle machen nicht vor gesellschaftlichen Wertvorstellungen oder gar einem Ehevertrag halt, und das darf man bei aller Moral und bei aller Enttäuschung, die man als betrogene Ehefrau empfindet, nicht vergessen.

Aaaaaber ich verstehe, dass die Threadstellerin hier angegriffen und beschmimpft wird. Allein die Art und weise, WIE sie ihren Fall hier beschreibt, ist einfach nur schäbig und disqualifiziert sie komplett als Diskussionspartnerin auf Augenhöhe.

Fury
ich sehe es genau so wie Du.
Sie läßt sich von der Ehefrau ihres Geliebten mit Kaffee und Plätzchen versorgen und will ihn jetzt evtl. noch mal zu ihr schicken, damit er sich noch was unterschreiben läßt. Dafür ist sie großzügig und er darf natürlich im Gegenzug mit seiner Frau noch ein paarmal schlafen. Es ist schon die Härte, wenn man das liest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 16:03
In Antwort auf marie12478

Fury
ich sehe es genau so wie Du.
Sie läßt sich von der Ehefrau ihres Geliebten mit Kaffee und Plätzchen versorgen und will ihn jetzt evtl. noch mal zu ihr schicken, damit er sich noch was unterschreiben läßt. Dafür ist sie großzügig und er darf natürlich im Gegenzug mit seiner Frau noch ein paarmal schlafen. Es ist schon die Härte, wenn man das liest.

Stimmt
Es ist wirklich die Härte. Wenn ich das so lese, dann finde ich es einfach nur völlig hirn- und niveaulos. Gerade, wenn man sowas selbst schon als Betrogene erlebt hat, sollte man mit seiner Wortwahl etwas sensibler umgehen.

Aber sie scheint ein ungemein großes Geltungsbedürfnis zu haben, sonst würde sie hier nicht schreiben "Wir liebten uns die ganze Nacht" etc. - hallo, wen interessiert das?? Ich glaube, die hat bei ihrer eigenen Trennung einen ganz schönen psychischen Schaden erlitten und versucht nun, das auf diese Art und Weise und auf Kosten anderer zu kompensieren. Erbärmlich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 19:06

Oh du verdammte ...
Dass du dich nicht schämst?
Wie kann man das trennen, was Gott zusammengeführt hat?

Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass dein Lebensgefährte wieder zu der Ehefrau zurück geht und dich niemand mehr einstellt. Denn deinen Job hast du dann verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 20:16

Tja
wie es in den Wald hineinruft ... Manche Leute verstehen es sonst nicht?! Aber wahrscheinlich haben ohnehin diejenigen hier Recht, die das ganze für einen Fake halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 21:20

Du könntest damit leben?
das dein Geliebter noch paarmal mit seiner Frau schalfen müsste.
Ich würde tode sterben allein schon bei dem Gedanken.
Liebst du ihn wirklich ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 22:26
In Antwort auf erica_12742155

Tja
wie es in den Wald hineinruft ... Manche Leute verstehen es sonst nicht?! Aber wahrscheinlich haben ohnehin diejenigen hier Recht, die das ganze für einen Fake halten.

Hallo Fury
es kann sein, dass es ein Fake ist. Nur wer sich sowas einfallen läßt muß dringend zum Arzt.
Es kann genauso gut sein, dass es das tatsächlich gibt. Ich glaube heute gibt es alles mögliche.
Schade einfach, dass Menschen sich untereinander fertig machen. Es gibt überhaupt keine Achtung mehr voreinander. Jeder sieht nur noch sich und seinen Vorteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 22:28
In Antwort auf jodene_12832289

Oh du verdammte ...
Dass du dich nicht schämst?
Wie kann man das trennen, was Gott zusammengeführt hat?

Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass dein Lebensgefährte wieder zu der Ehefrau zurück geht und dich niemand mehr einstellt. Denn deinen Job hast du dann verloren

Loving Wife, nicht auf
Bali?

Janin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 15:17

...
Selber Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 15:19
In Antwort auf vzg|r_12266789

Danke für Eure zahlreichen Ratschläge
Also, wir waren heute beim Anwalt. Der Anwalt meint, es wäre tatsächlich sinnvoll, ihr vorzuschlagen, dass sie die Firma behält und dass sie ihn auszahlt. Sollte ihr das möglich sein, stehen wir - oder zumindest ich - auf der Straße. Aber sie kann ihn natürlich nicht auszahlen, und so haben wir gute Chancen, dass wir einen Kompromiss finden sie auszuzahlen, ohnedem, dass die Firma schließen muß.

Heute ging das Schreiben an sie raus. Bin mal gespannt, wie sie drauf reagiert.

...
Na so ein Geistesblitz

Dann muss wohl die Firma an Fremde verkauft werden...SO wird seine Frau reagieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 10:14
In Antwort auf brynne_12558115

Also ersteinmal finde ich zum Kotzen....
wie man hier mit der Threderstellerin umspringt, aber es ist ja nicht das erste Mal und es sind eh oft die selben!

Ich verstehe Deine Zwickmühle zu gut und ich finde es gut, dass er so ein Rückgrat hat. Bestell ihm einen schönen Gruss von mir.Die Reaktionen der Ehefrau sind link, sie weiss auch, dass es ihr nix bringt, von daher wird sie es einfach nur mal versuchen wollen ihn zu erpressen.Er sollte nicht drauf einsteigen...das muss sie ersteinmal verkraften 200 Menschen den Job weggenommen zu haben, denn es wäre ja ihre Handlung. Reibt es ihr einfach mal unter die Nase )

LG
Brit

Die Reaktionen der Ehefrau sind link
was ist das was die zwei gemacht haben?
Mehr als link!! Was glaubst du das sie beiden sofort in ihr Herz schliest? Nein alle Reaktionen sind normal und auch berechtigt! Hoffe führ Sie das sie wieder ruhig wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 10:20

Ganz egal ob freundin oder nicht!
Sie haben die Karten auf den Tisch gelegt ja aber ich finde zu spät doch so ist das beim betrügen eigentlich würde man den Partner nicht verlassen, dann kommt einer oder eine daher und plötzlich ist nichts mehr in Ordnung warum trennt mann sich nicht vorher wenn nichts mehr in Ordnung war warum braucht man dazu einen Neuen Menschen und warum testen wir diesen Neuen Menschen erst mal so etwa ein halbes bis zwei Jahre und länger bevor wir uns entscheiden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:23

Im
Grunde geht dich die Firma gar nichts an sie gehört nicht Dir.Sie gehört der frau und den Ehemann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:53
In Antwort auf acacia_12702592

Ganz egal ob freundin oder nicht!
Sie haben die Karten auf den Tisch gelegt ja aber ich finde zu spät doch so ist das beim betrügen eigentlich würde man den Partner nicht verlassen, dann kommt einer oder eine daher und plötzlich ist nichts mehr in Ordnung warum trennt mann sich nicht vorher wenn nichts mehr in Ordnung war warum braucht man dazu einen Neuen Menschen und warum testen wir diesen Neuen Menschen erst mal so etwa ein halbes bis zwei Jahre und länger bevor wir uns entscheiden???

Hallo Sonnenschein
natürlich wäre es richtig sich vorher zu trennen. Wenn man spürt, die Ehe funktioniert nicht mehr, sollte man sich trennen.
Diese Art der Trennung würde aber ganz sicher dazu führen, dass man sich mit seiner Ehefrau ausspricht und auch die Gründe darlegt warum es nicht mehr geht.
Dieses könnte wieder dazu führen, dass endlich beide doch noch mal einen Weg für einen Neuanfang finden.
Für viele ist es eben einfacher sich einen neuen Partner zu suchen und das Alte zunächst weiter laufen zu lassen.
Dann beginnt für den Betrüger die Testphase.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Ehefrau in der Zeit des heimlichen Betruges sich nur noch täglich die Frage stellt, was ist mit meinem Mann los?
Die Ehe wird schlechter. Warum? Weil er lügt, schlecht gelaunt ist, immer nur nörgelt und sich aber nicht entscheiden kann, weil er ja noch testet.
Ist der Mann zu Hause, hat er Sehnsucht nach der Geliebten. Ist er bei der Geliebten, hat er Sehnsucht nach zu Hause. So laufen viele Affären über Jahre und der zerissene Ehemann wartet auf die Erlösung.
Der Ehefrau macht er oft das Leben zur Hölle. Warum? Er muß ja einen Grund haben fremdzugehen.
Diese Geschichten sind ein Teufelskreis.
Viele haben leider nicht den Mut, klare Entscheidungen zu treffen. Ich glaube, es ist die Unsicherheit und die Frage die sich der Betrüger immer wieder stellt "geht es mit der neuen Beziehung besser"?
Meine Meinung ist die, wenn der Ehemann weiß, seine Ehe ist völlig kaputt, trennt er sich für die Geliebte innerhalb von drei Monaten. Alle längeren Affären werden erst nach auffliegen, von den Nochehefrauen geklärt.
Sie treffen dann oft die Entscheidungen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:54

Heul nicht...
Also ehrlich gesagt, wenn mir das so passiert wäre, als Ehefrau... Ich würde Euch die Hölle heiss machen, bis zum jüngsten Tag und mit allen Mitteln die ich zur Verfügung habe. Hinterhältiger geht es ja schon gar nicht mehr, da will man helfen und wird doppelt getreten. Ich kann nur hoffen, dass die arme Frau einen sehr guten Anwalt hat und Du kannst dann mal sehen, ob die Liebe zu diesem Mann noch genauso gross ist, wenn er keine Kohle mehr hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest