Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie will auf einmal nichts mehr von mir wissen!

Sie will auf einmal nichts mehr von mir wissen!

28. Oktober 2008 um 18:12

Hallo !
Mein Problem wäre:
Ich ( 47 Jahre) bin mit meiner Frau( 42 Jahre) seit 22 Jahren zusammen, davon 10 Jahre verheiratet. Aus dieser Ehe enspringt unsere Tochter Jennifer 14 Jahre.
Meine Frau hat im Juli eine Herznahe OP gehabt, alles gut überstanden, und ist im Anschluss daran auf REHA gefahren, so ca 2 Wochen während ihren Aufenthalts, wir telefonierten bis dahin jeden Tag, wurden mit einem schlag diese telefonate von bis dahin 5-7 min, von ihr auf einmal reduziert auf nicht einmal 1 min. Das letzte Wochenende ihres Aufenthalts wollten wir sie wie immer besuchen kommen, aber das wurde von ihr schon im vorhinein verneint, die kleine habe eh schnupfen ich sollte mit ihr zuhaus bleiben und sie pflegen. Nun gut, es ist mir von da ab schon etwas nicht mehr ganz rund gelaufen.
Als sie dann wieder zurück kam, brachte ich Blumen am Abend nach der Arbeit mit als Willkommen, diese wurden nicht einmal angesehen geschweige den ins wasser getan. Auch gut dachte ich, und wollte mit ihr bei einem Kaffee ihre vergangen tage besprechen, was geschah, sie ignorierte mich komplett und sprach mit Jenny und setzte anschliesend zum Computer und Spielte dort bis in die Nacht hinein. Wir sprachen dann 4 Tage nicht einmal 10 Wörter mit einander. Bis sie auf einmal zu mir sagte sie müsse mit mir sprechen, ich sagte das ich das auch denke.
Es kam wie es kommen mußte, sie offenbarte mir, das sie in Zukunft mit mir nichts mehr zu tun haben wolle. Ich hätte noch ein paar tage zeit um mir etwas zu suchen wo ich hin ziehen könnte.
Scheiden lassen wolle sie sich aber nicht! Für mich brach natürlich eine Welt zusammen, ich konnte mir keinen Reim darauf machen, warum und weshalb. In den darauf folgenden Tagen hatten wir unendlich lange und gute gespräche, die wir seit Jahren so hätten führen sollen. Ich kam natürlich dahinter das ich sehr viele Fehler gemacht hatte, sie gab allerdings das selbe zu, aber kam doch immer zu den Schluss das es eben mit ihren gefühlen zu mir schon vor 10-12 Jahren vorbei gewesen wäre, worauf ich sie fragte warum dann erst jetzt diese entscheidung. Ja sie dachte es werde besser usw. . Schluss endlich bin ich dann nach einigen tagen, die sie mehr und mehr mit einem immer komischeren verhalten heraus gefordert hat, einmal auf unsere telefonrechnung im internet gegangen, wo es auch den einzelgespräch nachweis gibt, und siehe da seit just jenem tag, wo sie noch auf reha war, seit diese komischen telefonate begannen, sah ich auf der rechnung immer die selbe nummer aufscheinen, 10-15 sms 5-10 telefonate pro tag!! In einer meiner durchwachten Nächte hatte sie dann aber einmal vergessen ihr Handy zu verstecken, was sie seit ihrer rückkehr auch auf einmal tat, und ich konnte so einen blick darauf werfen las natürlich liebesschwüre von diesen mann und verglich diese nr ihres handys mit der rechnung, siehe da es steckt also doch ein mann dahinter.
am nächsten tag führten wir wieder eine endlose diskussion, sie verneinte es sogar das da kein mann dahinter ist, sie machte mich damit etwas zornig, und ich präsentierte ihr die rechnung mit dazu gehöriger telefonnr. Schluss endlich gab sie es dann doch zu, aber er sei nur ein guter gesprächspartner und ist halt während ihres aufenthaltes ein guter freund geworden ( nach nicht einmal 2 wochen kennens schon guter freund ???).
In unserer nächsten Gesprächsrunde sagte sie auf einmal ich bräuchte nicht ausziehen sie macht das und lässt sogar jenny wählen ob sie bei bleiben will oder zu ihr ziehen will, in den selben gespräch kam auf einmal der vorschlag ob ich mir vorstellen könnte das wir überhaupt zusammen wohnen könnten und so unsere tochter den stress einer trennung ersparen können. muss dazu sagen das wir jenny über alles lieben, sie aber gerade in einem schwierigen alter auch noch ist und noch dazu gerade eine höhere schule begonnen hat, wir befürchten nähmlich beide, das wenn wir ihr die wahrheit erzählten das mit den ganzen guten lernen und ihren normalen leben, es auf einmal vorbei wäre und sie vor einem trümmerhaufen steht mit dem sie vielleicht nicht fertig wird.
Meine Frau kam jetzt auch ihr heraus, sie konnte mir endlich die wahrheit sagen, es sei mit diesen mann noch nichts gewesen sie geniese es nur sehr das sie für wen anderen auch noch atraktiv wäre und habe spass daran sich mit ihn zu verabreden wann sie es jetzt wolle. sie habe eben die letzten jahre ihr leben überhaupt nicht leben können und das will sie nun alles aufholen, eben in einer eigenen wohnung ohne einer verpflichtung wem anderen gegenüber und ohne einer beziehung.
Sie will einfach tun und lassen was sie wolle.
Alle meine versuche,gespräche usw. nutzen alles nichts. wie ihr euch vorstellen könnt war ich in diesen mitlerweilen 3 wochen am ende( kaum schlafen kaum essen usw), da ich meine Frau noch immer sehr Liebe, habe ich nun wie ich hier bei euch im forum lesen konnte, natürlich all die fehler gemacht die man nur machen kann. hab sie immer wieder zu gespräche herausgefordert, hab ihr liebesbezeugungen gemacht und und und... versuchte sie einfach zurück zu gewinnen. Habe nun hier den ratschlag angenommen. Wie gewinne ich meine Ex mit 7 Schritten retour, und seit gestern abends damit begonnen mich wieder mehr um mich zu kümmern, mich selber auf zurichten usw.
es hat schon nach ein paar stunden mal gut getan, nicht mehr unbedingt nach rückwerts zu sehen sondern nach vorne. Nur mein Problem bei diesen ganzen ratschlägen wäre, das ich ja nicht weg von zuhause bin sondern eben zuhause in einer sozusagen WG wohne mit meiner Frau.
Kann sich wer vorstellen das ich trotz dieser zwickmühle, das ich wegen meiner tochter nicht ausziehen will, und noch dazu die frau auch dort wohnt, obwohl sie nicht immer da ist, dieses Programm durch ziehen kann. In den 7 Punkten ist aber natürlich immer der abstand zu ihr das wichtige, möchte aber alles versuchen das ich das obwohl ich zuhaus bin durch ziehen kann.
Denn ich möchte meine frau wieder zurückgewinnen.
Habt ihr bitte ein paar ratschläge für mich!

Lg Michael

Mehr lesen

28. Oktober 2008 um 21:54

Ich würde an deiner Stelle schauen,
ob ihr euch nicht vorrübergehend mal zumindest räumlich trennen könnt. Ihr habt beide versäumt an dieser Ehe zu arbeiten. Deine Frau war wohl nicht ehrlich zu sich selbst und konnte somit auch nicht ehrlich zu dir sein. Ein gemeinsames Kind ist einfach zu wenig Verbindung. Wenn das stimmt, dass da seit 10 Jahren keine Gefühle mehr sind dann wage ich zu bezweifeln, wie die wieder zurückkommen sollen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 23:03

Hallo anna!
erst mal vielen dank für deine ehrlich antwort auch wenn sie schmerzt, aber du wirst recht haben damit. Habe sie heute abend, eben nach meinen gestrigen neustart für mich wieder getroffen, wusste aber selber nicht so ganz wie ich mich verhalten sollte, zuerst bei meinem nachhause kommen etwas den ruhigen gemimt, habe aber gemerkt das sie über belanglosigkeiten warscheinlich reden wollte, sie weis wie sehr ich leide und will damit es nur überspielen, habe aber erst gleich nicht damit angefangen, weil ich wusste wenn wir beginnen zu reden spielt sie wieder irgend wie ihre überlegenheit aus, und ich will sie nicht beleidigen in dem ich ihr dann wieder so fragen stell wie: und deinen freund wieder gesehen, oder ne coole sms bekommen, das spar ich mir lieber. denn ich sollte ja an und für sich abstand zu ihr gewinnen. na schaun wir mal wie`s weiter geht.
Auf jeden fall danke für deinen ratschlag

Lg michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 23:24
In Antwort auf melike13

Ich würde an deiner Stelle schauen,
ob ihr euch nicht vorrübergehend mal zumindest räumlich trennen könnt. Ihr habt beide versäumt an dieser Ehe zu arbeiten. Deine Frau war wohl nicht ehrlich zu sich selbst und konnte somit auch nicht ehrlich zu dir sein. Ein gemeinsames Kind ist einfach zu wenig Verbindung. Wenn das stimmt, dass da seit 10 Jahren keine Gefühle mehr sind dann wage ich zu bezweifeln, wie die wieder zurückkommen sollen.
Gruß Melike

Hallo Melike!
Danke für deine Tips, aber da habe ich schon wieder ein Problem und zwar leben wir drei auf ungefähr 65m2 mit 2 zimmer, das eine Zimmer wird als Kinderzimmer genutz, und das andere ist Wohn,-Schlafzimmer. Das heißt mit der Trennung schauts schlecht aus.
Und wie schauts eigentlich aus wenn sie jetzt dann doch irgendwie bemerkt das ich mich doch verändere, und sie in Ruhe lasse, ihr ihre Freiräume lasse, ohne schnippische bemerkungen die sachlichen Dinge berede, oder ist es besser gar nix zu reden? könnte sie dann auch ohne räumlicher Trennung irgend wann dann vielleicht doch Anfangen über uns nachzudenken?
Ich weiss das die Zeit wahrscheinlich viel zu kurz dafür noch ist aber was ist der richtige Moment?

Lg Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eine Frau ohne Gefühle!
Von: shadi_12165956
neu
28. Oktober 2008 um 21:30
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen