Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie verheiratet und Kinder liebt mich?

Sie verheiratet und Kinder liebt mich?

7. Januar 2017 um 23:26

Hallo liebe Community,

ich hoffe ihr könnt mir helfen . Ich männlich (30) habe eine Frau (27) auf der Arbeit kennengelernt sie ist verheiratet und hat 2 Kinder. Ich habe zurzeit eine Freundin.

Wir arbeiten im selben Betrieb aber nicht zusammen am Arbeitsplatz. Ich sehe sie jedoch seit fast 1 Jahr täglich und wir reden auch sehr oft miteinander. Anfangs hatten wir nur Hallo und tschüss gesagt bis dass sie auf einmal aufgetaut ist und intensiver mit mir sprechen wollte. Sie wollte wissen wie es mir geht, was ich so mache nach Feierabend / Wochenende etc. das klassische ausfragen halt. Es wäre jetzt zu viel hier alles rein zu schreiben. Sie findet mich anscheinend sympathisch und wir können über (fast) alles reden, sie hat in mir Vertrauen und das sagt sie mir auch öfters. Sie sagte mir anfangs sehr oft das sie mich mag und sich freut wenn ich Schicht habe und sie mich sieht. Ich dachte mir immer okay wir verstehen uns halt gut und sind etwa wie Freunde.

Nach kurzer Zeit blieb sie immer länger sagte sie mir sogar das sie mich liebt (2-3 mal). Ich war jedes mal ziemlich überrascht und habe ehrlich gesagt nichts dazu gesagt. Wir schauten uns beide dann eine zeitlang in die Augen. In meinen Gedanken kreist immer dass sie einen Mann hat und auch Kinder und ich den Schritt nicht weiter gehen möchte/sollte. Jedoch mag ich sie wirklich sehr und empfinde mittlerweile auch mehr für sie. Doch will ich keinen Fehler machen. Ich lasse mir das so auch nicht direkt anmerken. Manche Tage fragt sie mich dann: wir sind doch „gute Freunde“? Dann wiederum sagt sie das sie mich liebt. Ich bin total verwirrt von ihren Aussagen. Man merkt ihr die Freude an wenn sie mich sieht, man merkt an ihrer Körpersprache das sie verliebt ist. Manchmal ist sie aber kurz angebunden und meidet den Blickkontakt. Danach fühle ich mich schlecht und denke es lag an mir was wahrscheinlich nicht so ist. Kann es sein das sie selber nicht weiß was sie will? Das sie vielleicht ein schlechtes Gewissen hat und deshalb auf Distanz geht? Das sie in mich verliebt ist aber an manchen Tagen wieder anders denkt, da sie ja einen Mann und Kinder hat?

Wenn andere Leute dabei sind oder dazu kommen dann wirkt sie auch ganz anders und ist eher zurückhaltend zu mir und schaut mir nicht in die Augen wenn ich den Blickkontakt suche. Meistens tut sie dann so als ob sie weg müsste und verabeschiedet sich. Vor allem wenn ihre Freundin dabei ist dann ist sie total komisch, lächelt nicht und tut so als ob wir kaum Kontakt haben. Dann gibt es wieder nur ein Hallo und Tschüss. Wie ich erfahren habe hat der Mann ihrer Freundin auch Kontakt zu Ihren Mann. Ich denke sie hat Angst dass sie das mitbekommt und der Mann dann davon erfährt?

Vielleicht könnt ihr mir helfen meine Gedanken zu sortieren oder mir Tipps geben wie ich nun in der Situation weiter machen könnte. In meinem Kopf kreisen sämtliche Szenarien nur ich finde keine Linie. Ich möchte sie auf keinen Fall enttäuschen da mir der Kontakt sehr wichtig ist. Und ehrlich gesagt liebe ich sie auch.

Mehr lesen

8. Januar 2017 um 7:03

Du schreibst gar nichts von Deiner Freundin. Wie steht es mit der?

Du machst gerade den zweiten Schritt vor dem ersten.

Die erste und einzige Frage, die Du gerade beantworten solltest ist:

Willst Du mit Deiner Freundin zusammen bleiben oder nicht?


Diese Frage sollte sich die verheiratete Frau auch stellen.

Dann und erst dann solltet ihr weitersehen.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 19:01

Danke für deine Antwort. An so etwas habe ich auch schon gedacht nur finde ich es ziemlich direkt und hart.  Was ist wenn sie mich doch nur als "guter Freund" sieht? Oder sind es doch klare Anzeichen wenn sie sagt sie liebt mich und schickt mir Küsse mit der Hand zu? Ich verstehe nur nicht warum sie manchmal so ist und manchmal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 19:13
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du schreibst gar nichts von Deiner Freundin. Wie steht es mit der?

Du machst gerade den zweiten Schritt vor dem ersten.

Die erste und einzige Frage, die Du gerade beantworten solltest ist:

Willst Du mit Deiner Freundin zusammen bleiben oder nicht?


Diese Frage sollte sich die verheiratete Frau auch stellen.

Dann und erst dann solltet ihr weitersehen.

Es steht es nicht so gut mit der Beziehung. Durch die Arbeit und den Arbeitszeiten sehen wir uns selten und unternehmen auch sehr wenig zusammen. Ich hatte schon vor einiger Zeit mit den Gedanken gespielt mich zu trennen da es fast nur noch eine Freundschaft ist. Die verheiratete Frau in die ich verliebt bin weiß darüber bescheid das es in meiner jetzigen Beziehung nicht so gut läuft. Sie fragt mich auch in regelmäßigen Abständen ob es besser geworden ist oder ich noch Ärger habe. Ich würde meine jetzige Freundin auch nicht betrügen, bevor es soweit kommt und ich merke das wir uns näher kommen würde ich mich trennen. Die verheiratete Frau redet nicht direkt über ihre Beziehung, sie sagt nur manchmal das ihr leben nicht so schön ist oder jeder so sein Ding macht in der Beziehung. Ich habe nicht weiter gebohrt aber ich gehe davon aus das es wohl auch nicht so gut läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 19:25

Natürlich nicht für ein bisschen Sex. Es geht um uns und das wir uns so super verstehen und einfach alles passt. Ich fühle mich bei ihr sehr wohl und ich gehe davon aus das es bei ihr auch so ist. Sonst wären die ganzen Anzeichen ja nicht vorhanden die sie mir regelmäßig gibt. Zudem kommt sie ja immer zu mir. Ich habe sie anfangs nur gemocht und jetzt hat sich mehr entwickelt weil es einfach wunderschön ist wenn sie in meiner Nähe ist. Und die ersten Anzeichen kamen auch von ihr. Jedoch geht es hier nicht nur um mich. Sie hat wie gesagt einen Mann ist verheiratet und hat Kinder. Und genau das ist das was mich ziemlich bremst einen Schritt zu machen. Auf einer Seite will ich nichts kaputt machen auf der anderen Seite merke ich wie sehr es zwischen uns passen würde. Und was mich noch blockiert ist ich weiß nicht was sie wirklich will. Freundschaft oder Liebe? Wie siehst du das? Sind das sehr klare Anzeichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 19:47

Finger weg von solchen Geschichten, kann ja nur schlecht enden.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 20:28

Würde auch sagen: erst mal die eigenen Beziehungen klären bevor man sich in was neues stürzt. Das ist nur fair für alle Beteiligten. Insbesondere auch die Kinder würden sehr daran zu knabbern haben wenn der Eindruck entsteht dass ihre Eltern sich wegen dir getrennt haben und nicht weil deren Ehe schon länger nicht mehr glücklich war.
Und: bedenke dass du dann gegebenenfalls eine Beziehung mit drei Menschen beginnst: der Frau und ihren beiden Kindern. Für eine normale Mutter haben auch immer die eigenen Kinder priorität, da müsstest du dich drauf einstellen halt öfters mal zurückzustecken.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 20:51
In Antwort auf juppiduh

Würde auch sagen: erst mal die eigenen Beziehungen klären bevor man sich in was neues stürzt. Das ist nur fair für alle Beteiligten. Insbesondere auch die Kinder würden sehr daran zu knabbern haben wenn der Eindruck entsteht dass ihre Eltern sich wegen dir getrennt haben und nicht weil deren Ehe schon länger nicht mehr glücklich war.
Und: bedenke dass du dann gegebenenfalls eine Beziehung mit drei Menschen beginnst: der Frau und ihren beiden Kindern. Für eine normale Mutter haben auch immer die eigenen Kinder priorität, da müsstest du dich drauf einstellen halt öfters mal zurückzustecken.

Du hast schon Recht. Es ist halt sehr schwer für mich, jeder der verliebt ist kann es bestimmt verstehen. Ich denke die Kinder würden es vielleicht auch nicht so richtig verstehen, da die noch sehr jung sind (2 Jahr) und (4 Jahr). Ich könnte sicherlich zurückstecken da hätte ich keine Probleme mit. Genau das schreckt mich etwas ab dass wenn ich auf sie eingehe das wir beide sehr viel kaputt machen können. Aber auf einer Seite ist es vielleicht die Liebe fürs Leben? Mir geht es deswegen mittlerweile schon richtig schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 2:49
In Antwort auf eltoro86

Hallo liebe Community,

ich hoffe ihr könnt mir helfen . Ich männlich (30) habe eine Frau (27) auf der Arbeit kennengelernt sie ist verheiratet und hat 2 Kinder. Ich habe zurzeit eine Freundin.

Wir arbeiten im selben Betrieb aber nicht zusammen am Arbeitsplatz. Ich sehe sie jedoch seit fast 1 Jahr täglich und wir reden auch sehr oft miteinander. Anfangs hatten wir nur Hallo und tschüss gesagt bis dass sie auf einmal aufgetaut ist und intensiver mit mir sprechen wollte. Sie wollte wissen wie es mir geht, was ich so mache nach Feierabend / Wochenende etc. das klassische ausfragen halt. Es wäre jetzt zu viel hier alles rein zu schreiben. Sie findet mich anscheinend sympathisch und wir können über (fast) alles reden, sie hat in mir Vertrauen und das sagt sie mir auch öfters. Sie sagte mir anfangs sehr oft das sie mich mag und sich freut wenn ich Schicht habe und sie mich sieht. Ich dachte mir immer okay wir verstehen uns halt gut und sind etwa wie Freunde.

Nach kurzer Zeit blieb sie immer länger sagte sie mir sogar das sie mich liebt (2-3 mal). Ich war jedes mal ziemlich überrascht und habe ehrlich gesagt nichts dazu gesagt. Wir schauten uns beide dann eine zeitlang in die Augen. In meinen Gedanken kreist immer dass sie einen Mann hat und auch Kinder und ich den Schritt nicht weiter gehen möchte/sollte. Jedoch mag ich sie wirklich sehr und empfinde mittlerweile auch mehr für sie. Doch will ich keinen Fehler machen. Ich lasse mir das so auch nicht direkt anmerken. Manche Tage fragt sie mich dann: wir sind doch „gute Freunde“? Dann wiederum sagt sie das sie mich liebt. Ich bin total verwirrt von ihren Aussagen. Man merkt ihr die Freude an wenn sie mich sieht, man merkt an ihrer Körpersprache das sie verliebt ist. Manchmal ist sie aber kurz angebunden und meidet den Blickkontakt. Danach fühle ich mich schlecht und denke es lag an mir was wahrscheinlich nicht so ist. Kann es sein das sie selber nicht weiß was sie will? Das sie vielleicht ein schlechtes Gewissen hat und deshalb auf Distanz geht? Das sie in mich verliebt ist aber an manchen Tagen wieder anders denkt, da sie ja einen Mann und Kinder hat?

Wenn andere Leute dabei sind oder dazu kommen dann wirkt sie auch ganz anders und ist eher zurückhaltend zu mir und schaut mir nicht in die Augen wenn ich den Blickkontakt suche. Meistens tut sie dann so als ob sie weg müsste und verabeschiedet sich. Vor allem wenn ihre Freundin dabei ist dann ist sie total komisch, lächelt nicht und tut so als ob wir kaum Kontakt haben. Dann gibt es wieder nur ein Hallo und Tschüss. Wie ich erfahren habe hat der Mann ihrer Freundin auch Kontakt zu Ihren Mann. Ich denke sie hat Angst dass sie das mitbekommt und der Mann dann davon erfährt?

Vielleicht könnt ihr mir helfen meine Gedanken zu sortieren oder mir Tipps geben wie ich nun in der Situation weiter machen könnte. In meinem Kopf kreisen sämtliche Szenarien nur ich finde keine Linie. Ich möchte sie auf keinen Fall enttäuschen da mir der Kontakt sehr wichtig ist. Und ehrlich gesagt liebe ich sie auch.
 

Du kennst diese Frau doch gar nicht wirklich. Wie kannst Du dann von Liebe sprechen. Lies Dir mal in Ruhe durch, was Du hier geschrieben hast und klopf Dir mal an die Stirn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 3:57
In Antwort auf alyson_11905641

Du kennst diese Frau doch gar nicht wirklich. Wie kannst Du dann von Liebe sprechen. Lies Dir mal in Ruhe durch, was Du hier geschrieben hast und klopf Dir mal an die Stirn. 

Inwiefern meinst du das ich sie nicht kenne? Ich kenne sie doch schon einige Zeit und wie ich oben geschrieben habe, haben wir uns schon sehr viel über etliche Themen unterhalten. Das aber alles hier rein zu schreiben wäre viel zu viel. Ich denke fürs verliebt sein gibt es keine zeitliche Eingrenzung, das überkommt einen einfach wenn man merkt das die Person einfach zu einem passt. Man empfindet einfach das die Nähe gut tut, sich verbunden fühlt, das man sich wohl fühlt, freut, das die Meinungen sich gleichen sowie die Unterhaltungen. Das man sich vermisst wenn man sich ein Paar Tage nicht gesehen hat und sich bei Problemen aufbaut. Wann redest du vom verliebt sein oder die Liebe ansich, an was machst du es aus dass es soweit ist?

Ich werde wohl wie purplemoonlight gesagt hat mal fragen was sie will. Anders werde ich wohl keine Lösung für das Rätsel finden. Ich möchte für mich einen Abschluss finden und wissen woran ich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 9:30

"Und genau das ist das was mich ziemlich bremst einen Schritt zu machen"

Der erste Schritt hat je meiner Meinung nach nichts mit der anderen zu tun.
Den musst Du unabhängig von ihr treffen.

Also schlag Dir die erst mal aus dem Kopf und mach Dir Gedanken zu Deiner bestehenden Beziehung.

Mach erst Deine eigenen Hausaufgaben und schau dann, was passiert.
Es kann natürlich sein, dass Du dann hinterher allein da stehst...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 12:48

Finger weg: willst du wirklich, dass die Frau von ihrem jetztigen Mann einen 'nahtlosen' Übergang zu dir macht??

das käme mir vor, als ob sie einen neuen 'Ersatz-Ernährer' für sich & die Kids braucht.

Ich versteh nicht, wie man in einer bestehenden Beziehung solche, was wäre wenn...-Gedanken macht. 
Echter von den Gefühlen ist es, wenn etwas sauber beendet wird.

aber da gibts ja viele verschiedene Ansichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kein Urlaubskonzept und gegensätzliche Wünsche
Von: lavakuchen
neu
9. Januar 2017 um 11:16
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen