Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie verdrängt ihre Gefühle

Sie verdrängt ihre Gefühle

6. Mai um 12:08

Hallo liebes Forum,

ich hab eine Frage an euch.
Ich (28 )hab auf Umwegen eine Frau (27) kennengelernt, die eine ziemlich kaputte längere Beziehung hinter sich hatte und das mit Frauen mal ausprobieren wollte weil ihr Interesse immer mehr stieg.
Soweit so gut solche Geschichten kennt glaub ich jeder und normal lässt man sich auf sowas nicht ein, doch sie erzählte mir sie hat schon länger diese Gedanken, Träume mit Frauen usw. da dachte ich mir, ja gut.. schau ma mal

Wir haben uns getroffen, es war sofort eine große Anziehung da, wir gingen öfters aus, küssten uns, schliefen miteinander alles in einem Tempo das sie bestimmt hat. Es fühlte sich an als würden wir uns schon immer kennen und als es dann fast schon ein beziehungsähnlicher Umgang war, war ich für paar Wochen im Urlaub. Darauf wurde ihr klar, dass sie Gefühle für mich hat und diese nicht zu lassen wollte, weil es sie traurig macht.Wir haben das dann nach bisschen hin und her, weil ich ihr "helfen" wollte mit ihren Gefühlen, gelassen. Weil ich sie erinnere, dass sie auf Frauen steht und das mag sie nicht.. sie will keine Beziehung mit einer Frau, keine Gefühle für eine Frau und sie will nicht das eine Gefühle für sie hat.

Ich weiß es ist nicht mein Problem aber ich will mich mit dem Gedanken nicht abfinden, dass sie ihre Neigung unterdrückt und somit nie wirklich glücklich wird. Noch dazu hab ich ein schlechtes Gewissen, weil es ihr wegen mir damit schlecht geht oder sich auseinandersetzten muss.
Ich mag diese Frau ich hätte nie gedacht so viele und große Gefühle für eine Person zu haben, ich will nur das es ihr gut geht und sie ihr Leben lebt, wenn auch ohne mich.

Mein inneres Outing ist schon lange her und ich weiß, dass es nicht einfach ist aber wenn man dazu steht geht es einen wieder besser. Wie ging es euch dabei? Ich versuche das iwie nur zu verstehen, weil ich so eine Rücknahme der eigenen Gefühle nicht kenne. 

Vielen Dank schon mal

Mehr lesen

6. Mai um 13:22
In Antwort auf ticino

Hallo liebes Forum,

ich hab eine Frage an euch.
Ich (28 )hab auf Umwegen eine Frau (27) kennengelernt, die eine ziemlich kaputte längere Beziehung hinter sich hatte und das mit Frauen mal ausprobieren wollte weil ihr Interesse immer mehr stieg.
Soweit so gut solche Geschichten kennt glaub ich jeder und normal lässt man sich auf sowas nicht ein, doch sie erzählte mir sie hat schon länger diese Gedanken, Träume mit Frauen usw. da dachte ich mir, ja gut.. schau ma mal

Wir haben uns getroffen, es war sofort eine große Anziehung da, wir gingen öfters aus, küssten uns, schliefen miteinander alles in einem Tempo das sie bestimmt hat. Es fühlte sich an als würden wir uns schon immer kennen und als es dann fast schon ein beziehungsähnlicher Umgang war, war ich für paar Wochen im Urlaub. Darauf wurde ihr klar, dass sie Gefühle für mich hat und diese nicht zu lassen wollte, weil es sie traurig macht.Wir haben das dann nach bisschen hin und her, weil ich ihr "helfen" wollte mit ihren Gefühlen, gelassen. Weil ich sie erinnere, dass sie auf Frauen steht und das mag sie nicht.. sie will keine Beziehung mit einer Frau, keine Gefühle für eine Frau und sie will nicht das eine Gefühle für sie hat.

Ich weiß es ist nicht mein Problem aber ich will mich mit dem Gedanken nicht abfinden, dass sie ihre Neigung unterdrückt und somit nie wirklich glücklich wird. Noch dazu hab ich ein schlechtes Gewissen, weil es ihr wegen mir damit schlecht geht oder sich auseinandersetzten muss.
Ich mag diese Frau ich hätte nie gedacht so viele und große Gefühle für eine Person zu haben, ich will nur das es ihr gut geht und sie ihr Leben lebt, wenn auch ohne mich.

Mein inneres Outing ist schon lange her und ich weiß, dass es nicht einfach ist aber wenn man dazu steht geht es einen wieder besser. Wie ging es euch dabei? Ich versuche das iwie nur zu verstehen, weil ich so eine Rücknahme der eigenen Gefühle nicht kenne. 

Vielen Dank schon mal

Ich glaube da kannst du nichts machen. Diese Frau wünscht sich wahrscheinlich Kinder, Haus, Hund...mit einem Mann!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 14:16

Es kommen zwei Dinge zusammen, die Verarbeitung der alten Beziehung und das Verarbeiten der neuen Lebenssituation mit dem Verhältnis zu einer Frau.
Letzteres hast Du ja auch nicht innerhalb weniger Wochen verarbeitet, das braucht halt Zeit.
Frauen in Lebensgemeinschaft tun sich ja leichter in Sachen Nachwuchs weil ja eine künstliche Befruchtung leichter machbar ist als in einer männlichen.
Wenn sie den Kontakt nicht rigoros abgebrochen hat, kannst Du ja versuchen, unaufdringlich für sie da zu sein bzw. den Kontakt zu halten und abzuwarten, ob sie vielleicht doch Vorbehalte ablegen kann

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 14:44
In Antwort auf sophos75

Es kommen zwei Dinge zusammen, die Verarbeitung der alten Beziehung und das Verarbeiten der neuen Lebenssituation mit dem Verhältnis zu einer Frau.
Letzteres hast Du ja auch nicht innerhalb weniger Wochen verarbeitet, das braucht halt Zeit.
Frauen in Lebensgemeinschaft tun sich ja leichter in Sachen Nachwuchs weil ja eine künstliche Befruchtung leichter machbar ist als in einer männlichen.
Wenn sie den Kontakt nicht rigoros abgebrochen hat, kannst Du ja versuchen, unaufdringlich für sie da zu sein bzw. den Kontakt zu halten und abzuwarten, ob sie vielleicht doch Vorbehalte ablegen kann

ok danke, ja war nicht rigoros und es ist ihr auch nicht leicht gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 17:33
In Antwort auf ticino

ok danke, ja war nicht rigoros und es ist ihr auch nicht leicht gefallen.

Wie lange ist ihre Beziehung her?

erstmal solltest du sie in Ruhe lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook