Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie sendet plötzlich nur noch gemischte Signale weiterkämpfen oder aufgeben.

Sie sendet plötzlich nur noch gemischte Signale weiterkämpfen oder aufgeben.

29. Januar um 16:58 Letzte Antwort: 8. Februar um 16:05

Was denkt ihr zur folgenden Situation.
Sie und auch sind im selben Alter nämlich 29. Sind beide eher schüchtern und brauchen eine Zeit lang bis wir uns wohlfühlen und sehen uns auf der Arbeit. Sie ist Moslem Kurdin und ich Christ.

So hat es auch eine Zeit lang gedauert bis ich Sie angesprochen habe und daraus ergab sich ein kurzes Gespräch über die Arbeit. Kurze Zeit später hat Sie mich dann angesprochen und es wurde danach von Tag zu Tag ein wenig mehr. Als ich das erste Mal nach ihrer NR Fragte gab es die Antwort ich überlege es mir noch. Ca. 2 Wochen später hat sich mir folgende Situation geboten, dass ich sie nach einem Treffen fragen konnte welchem Sie, dann auch ohne zu zögern zustimmte und sagte besser nächste Woche, dann ist mein Bruder in den Ferien.  Dieses Treffen war auch sehr angenehm haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und merkte auch, dass sie sich wohlfühlte. Das 2 und 3 Treffen kam von ihr aus. Ab dem 2 Treffen gab es auch immer wieder winzige Berührungen welche ich dann auch zurückgab. Schaute mir auch häufig in die Augen usw. Also alles in allem positive Signale machte mir auch Komplimente und wollte auch sehr viel wissen konnten sehr tiefgründig reden. Hat mir dann auch gesagt, dass ihr Bruder offen sei für nicht Kurden und ich mir darüber keine Gedanken machen solle, die einzige die ein Problem damit haben würde wäre ihre Mutter. Sie machte sich auch immer sehr hübsch für mich und wenn es mal nicht geklappt hat auch gleich ein Ersatztermin vorgeschlagen.

Beim 4. Treffen war sie meiner Meinung komisch sie behauptet allerdings bis heute, dass dies nicht stimme. Sie hat mich kaum noch berührt und auch sonst war sie extrem ruhig. Ihr Bruder fragte, dann auch wo sie sei. Da fragte sie mich was sie ihm schreiben soll. Da hab ich gesagt. Er wisse doch, dass du mich triffst oder? Sie ja. Na, dann sei doch ehrlich und sage ihm, dass wir etwas am Trinken sind. Machte sie, dann auch und als die Antwort zurück kam sagte sie etwas, was sie bis heute abstreitet, dass sie es jemals gesagt hat. Wenn du ein Kurde wärst, dann wäre es anders. Während all unseren Treffen hatte sie das Handy nie in der Hand mit dieser ausnahme. Na das passt doch nicht zu dem was sie sagte er sei offen, das würde eher zu dem passen was sie vor unserem 1. Treffen sagte.
Sie meldete sich auch immer öfter von sich aus bei mir und fragte wie es mir gehe usw.
Das 5. Treffen war wieder sehr schön hat sich auch sehr hübsch gemacht und war so offen wie nie zuvor. Fragte mich am Bahnhof auch wenn wir uns das nächste mal sehen. Habe ihr, dann gleich auch gesagt wenn es passt Do oder Fr. Ja super dann schauen wir noch. Beim 5 Treffen schrieb sie gleich als sie wusste, dass ich zuhause angekommen sein müsste. Ob ich gut nach Hause kam und wir werden uns nächste Woche wieder sehen, da wir e abgemacht haben Donnerstag oder Freitag uns zu Treffen.

Davor sahen wir uns noch 2 mal im Bus. Sie stieg, dann eine Station früher aus als ich musste und schaute immer zurück und winkte. Am Montagabend war die letzte Nachricht an mich gerichtet. Am Di abend kam, dann die Nachricht die im Nachhinein betrachtet alles geändert hat. Wir werden uns Morgen nicht auf dem Bus sehen sie sei müde und nähme darum einen späteren Bus, aber wir sehen uns Do oder Fr. und dann haben wir noch ein wenig gechattet und die letzte Nachricht von ihr. Wünsche eine gute Nacht und ich melde mich noch wegen Do. oder Fr. oder du darfst dich auch melden. Gute Nacht.
Habe, dann ihr am Mittwoch geschrieben und habe den Vorschlag gemacht Freitag uns zu Treffen würde mir besser passen. Wie immer kam sobald sie meine Nachricht gesehen hat eine Antwort. Ist mir auch lieber, dann werden wir uns Freitag, das nächste Mal sehen sie freue sich darauf. Soweit kam es leider nicht mehr Do schrieb Sie mir es gehe ihr nicht gut usw. Sie müsse das Treffen für morgen absagen, aber nächste Woche geht sicher wenn es mir auch gehen würde. Schrieb ihr dann zurück. Kein Problem machen wir nächste Woche und habe ihr gute Besserung gewünscht. Am Freitag gefragt ob es Ihr besser gehe und schöne Ferien gewünscht. Jeden Tag ein wenig miteinander geschrieben allerdings ging, dann alles von mir aus, aber sie war immer voll dabei. Als ich ihr, dann ein Konkretes Datum vorgeschlagen habe ging es bei ihr nicht und als ich, dann fragte und heute Abend? Gab es zunächst nein sie müsse noch Sachen erledigen und somit wäre ihr lieber nächste Woche. Antwortete, dann Freundlich sie dürfe sich melden wenn sie Zeit hat und wünsche noch einen tollen Tag. Antwort darauf war. Werde ich machen ach weisst du was ich beginne jetzt gleich und wenn ich früher fertig bin können wir uns noch sehen. Danach hat sie sich auch gemeldet, ja ihr Bruder sei da und die Mutter will mit ihnen gemeinsam Essen wie wäre es Morgen. Ging mir, dann leider nicht.

Haben wir sicher jeden zweiten Tag geschrieben bis sie dann schrieb. Sie habe sich Gedanken darüber gemacht und will nun ehrlich sein sie habe kein Gefühle für mich und will mich deshalb auch nicht mehr Treffen usw. Habe, dann ihr geschrieben ja sei ok. Das müsse sie wissen.

Ab dem ersten Tag nach den Ferien läufts wie folgt. Sucht immer wieder Freiwillig meine nähe. Redet genauso wie vorher wenn nicht sogar noch tiefgründiger und auch immer noch über Persönliche Themen die man niemanden anvertrauen würde wenn man ihn nicht mag. Schaut mir ständig tief und lang in die Augen. Irgendwie gibt sie mir das Gefühl sie möchte mehr, aber darf nicht oder wie auch immer. Das einzige was sich wirklich geändert hat sind ihre Nachrichten, da kommt gar nichts mehr. Wenn ich ihr schreibe, kommt allerdings sofort eine Antwort, allerdings nicht mehr ganz so ausführlich wie vorher und solange wie eine kurze Zeit auch nicht mehr Chatten.

Sie hat mich auch nicht angelogen, denn egal wie man wieder auf gewisse Themen zurückkommen sie erzählt jedesmal das gleiche. Ausser bei einem und das ist das Thema ihre Familie. Sie fragte mich 2 mal ob ich um sie Kämpfen würde welche ich ohne zu zögern mit ja beantworte. 1 mal war bevor wir unser erstes Treffen hatte und das 2te mal beim 4ten.  Dazu gesagt habe ich, aber noch folgendes sie müsse mit mir offen reden was zu Hause abgeht, denn kämpfen ohne zu wissen was du möchtest kann ich nicht.
Ich weiss, wenn man ihrer Nachricht glaubt will sie absolut nichts von mir. Wenn man ihr verhalten anschaut und wie sie redet mit mir zeigt das ganz was anderes. Nur genau bei diesem Thema weicht sie mir immer aus und will mir immer versichern sie sei eine freie Frau, die von niemandem vorgeschrieben bekomme was sie tun müsse und ich habe alles falsch verstanden, denn sie könne schlecht nein sagen und wollte die Treffen gar nicht. Da hab ich dann aufgehört. Natürlich hätte ich ihr noch die Nachrichten zeigen können in denen sie nach Treffen gefragt hat usw. Während der ganzen Zeit der Treffen hörte sich dies anders an. Sagte auch mal sie würde gerne so leben wie wir usw.

Was denkt ihr zu dieser Situation soll ich aufgeben oder weiter Kämpfen, wenn ja wie? Ohne sie zu bedrängen oder so. Sie sagte mir auch immer wieder in der ganzen Firma habe sie zu niemandem ein solch grosses Vertrauen wie zu mir und niemand wisse so viel wie ich über sie. Sie fühle sich sehr wohl bei mir nur darum konnte sie sich so öffnen und sie darf so sein wie sie ist.( Sagen auch andere sie wissen nicht wie so nahe an sie ran gekommen bin sie lache bei mir und man sieht es ihr an sie fühlt sich sichtlich wohl bei dir.)  Denn ich mag sie echt gerne, denn wir haben so viele Gemeinsamkeiten und verstehen uns manchmal schon Blind.

Habe gedacht gebe ihr mal einen Brief mit einer Karte auf der ich ihr ein schöne Wochenende wünsche was haltet ihr davon?

Vielen Dank für eure Vorschläge.

Mehr lesen

29. Januar um 17:07

Was ich noch vergessen habe. Sie hat sich auch kleine dinge gemerkt die ich genau 1 mal gesagt habe und brachte es plötzlich wieder zur sprache.

Gefällt mir
29. Januar um 17:31
In Antwort auf stern6870

Was denkt ihr zur folgenden Situation.
Sie und auch sind im selben Alter nämlich 29. Sind beide eher schüchtern und brauchen eine Zeit lang bis wir uns wohlfühlen und sehen uns auf der Arbeit. Sie ist Moslem Kurdin und ich Christ.

So hat es auch eine Zeit lang gedauert bis ich Sie angesprochen habe und daraus ergab sich ein kurzes Gespräch über die Arbeit. Kurze Zeit später hat Sie mich dann angesprochen und es wurde danach von Tag zu Tag ein wenig mehr. Als ich das erste Mal nach ihrer NR Fragte gab es die Antwort ich überlege es mir noch. Ca. 2 Wochen später hat sich mir folgende Situation geboten, dass ich sie nach einem Treffen fragen konnte welchem Sie, dann auch ohne zu zögern zustimmte und sagte besser nächste Woche, dann ist mein Bruder in den Ferien.  Dieses Treffen war auch sehr angenehm haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und merkte auch, dass sie sich wohlfühlte. Das 2 und 3 Treffen kam von ihr aus. Ab dem 2 Treffen gab es auch immer wieder winzige Berührungen welche ich dann auch zurückgab. Schaute mir auch häufig in die Augen usw. Also alles in allem positive Signale machte mir auch Komplimente und wollte auch sehr viel wissen konnten sehr tiefgründig reden. Hat mir dann auch gesagt, dass ihr Bruder offen sei für nicht Kurden und ich mir darüber keine Gedanken machen solle, die einzige die ein Problem damit haben würde wäre ihre Mutter. Sie machte sich auch immer sehr hübsch für mich und wenn es mal nicht geklappt hat auch gleich ein Ersatztermin vorgeschlagen.

Beim 4. Treffen war sie meiner Meinung komisch sie behauptet allerdings bis heute, dass dies nicht stimme. Sie hat mich kaum noch berührt und auch sonst war sie extrem ruhig. Ihr Bruder fragte, dann auch wo sie sei. Da fragte sie mich was sie ihm schreiben soll. Da hab ich gesagt. Er wisse doch, dass du mich triffst oder? Sie ja. Na, dann sei doch ehrlich und sage ihm, dass wir etwas am Trinken sind. Machte sie, dann auch und als die Antwort zurück kam sagte sie etwas, was sie bis heute abstreitet, dass sie es jemals gesagt hat. Wenn du ein Kurde wärst, dann wäre es anders. Während all unseren Treffen hatte sie das Handy nie in der Hand mit dieser ausnahme. Na das passt doch nicht zu dem was sie sagte er sei offen, das würde eher zu dem passen was sie vor unserem 1. Treffen sagte.
Sie meldete sich auch immer öfter von sich aus bei mir und fragte wie es mir gehe usw.
Das 5. Treffen war wieder sehr schön hat sich auch sehr hübsch gemacht und war so offen wie nie zuvor. Fragte mich am Bahnhof auch wenn wir uns das nächste mal sehen. Habe ihr, dann gleich auch gesagt wenn es passt Do oder Fr. Ja super dann schauen wir noch. Beim 5 Treffen schrieb sie gleich als sie wusste, dass ich zuhause angekommen sein müsste. Ob ich gut nach Hause kam und wir werden uns nächste Woche wieder sehen, da wir e abgemacht haben Donnerstag oder Freitag uns zu Treffen.

Davor sahen wir uns noch 2 mal im Bus. Sie stieg, dann eine Station früher aus als ich musste und schaute immer zurück und winkte. Am Montagabend war die letzte Nachricht an mich gerichtet. Am Di abend kam, dann die Nachricht die im Nachhinein betrachtet alles geändert hat. Wir werden uns Morgen nicht auf dem Bus sehen sie sei müde und nähme darum einen späteren Bus, aber wir sehen uns Do oder Fr. und dann haben wir noch ein wenig gechattet und die letzte Nachricht von ihr. Wünsche eine gute Nacht und ich melde mich noch wegen Do. oder Fr. oder du darfst dich auch melden. Gute Nacht.
Habe, dann ihr am Mittwoch geschrieben und habe den Vorschlag gemacht Freitag uns zu Treffen würde mir besser passen. Wie immer kam sobald sie meine Nachricht gesehen hat eine Antwort. Ist mir auch lieber, dann werden wir uns Freitag, das nächste Mal sehen sie freue sich darauf. Soweit kam es leider nicht mehr Do schrieb Sie mir es gehe ihr nicht gut usw. Sie müsse das Treffen für morgen absagen, aber nächste Woche geht sicher wenn es mir auch gehen würde. Schrieb ihr dann zurück. Kein Problem machen wir nächste Woche und habe ihr gute Besserung gewünscht. Am Freitag gefragt ob es Ihr besser gehe und schöne Ferien gewünscht. Jeden Tag ein wenig miteinander geschrieben allerdings ging, dann alles von mir aus, aber sie war immer voll dabei. Als ich ihr, dann ein Konkretes Datum vorgeschlagen habe ging es bei ihr nicht und als ich, dann fragte und heute Abend? Gab es zunächst nein sie müsse noch Sachen erledigen und somit wäre ihr lieber nächste Woche. Antwortete, dann Freundlich sie dürfe sich melden wenn sie Zeit hat und wünsche noch einen tollen Tag. Antwort darauf war. Werde ich machen ach weisst du was ich beginne jetzt gleich und wenn ich früher fertig bin können wir uns noch sehen. Danach hat sie sich auch gemeldet, ja ihr Bruder sei da und die Mutter will mit ihnen gemeinsam Essen wie wäre es Morgen. Ging mir, dann leider nicht.

Haben wir sicher jeden zweiten Tag geschrieben bis sie dann schrieb. Sie habe sich Gedanken darüber gemacht und will nun ehrlich sein sie habe kein Gefühle für mich und will mich deshalb auch nicht mehr Treffen usw. Habe, dann ihr geschrieben ja sei ok. Das müsse sie wissen.

Ab dem ersten Tag nach den Ferien läufts wie folgt. Sucht immer wieder Freiwillig meine nähe. Redet genauso wie vorher wenn nicht sogar noch tiefgründiger und auch immer noch über Persönliche Themen die man niemanden anvertrauen würde wenn man ihn nicht mag. Schaut mir ständig tief und lang in die Augen. Irgendwie gibt sie mir das Gefühl sie möchte mehr, aber darf nicht oder wie auch immer. Das einzige was sich wirklich geändert hat sind ihre Nachrichten, da kommt gar nichts mehr. Wenn ich ihr schreibe, kommt allerdings sofort eine Antwort, allerdings nicht mehr ganz so ausführlich wie vorher und solange wie eine kurze Zeit auch nicht mehr Chatten.

Sie hat mich auch nicht angelogen, denn egal wie man wieder auf gewisse Themen zurückkommen sie erzählt jedesmal das gleiche. Ausser bei einem und das ist das Thema ihre Familie. Sie fragte mich 2 mal ob ich um sie Kämpfen würde welche ich ohne zu zögern mit ja beantworte. 1 mal war bevor wir unser erstes Treffen hatte und das 2te mal beim 4ten.  Dazu gesagt habe ich, aber noch folgendes sie müsse mit mir offen reden was zu Hause abgeht, denn kämpfen ohne zu wissen was du möchtest kann ich nicht.
Ich weiss, wenn man ihrer Nachricht glaubt will sie absolut nichts von mir. Wenn man ihr verhalten anschaut und wie sie redet mit mir zeigt das ganz was anderes. Nur genau bei diesem Thema weicht sie mir immer aus und will mir immer versichern sie sei eine freie Frau, die von niemandem vorgeschrieben bekomme was sie tun müsse und ich habe alles falsch verstanden, denn sie könne schlecht nein sagen und wollte die Treffen gar nicht. Da hab ich dann aufgehört. Natürlich hätte ich ihr noch die Nachrichten zeigen können in denen sie nach Treffen gefragt hat usw. Während der ganzen Zeit der Treffen hörte sich dies anders an. Sagte auch mal sie würde gerne so leben wie wir usw.

Was denkt ihr zu dieser Situation soll ich aufgeben oder weiter Kämpfen, wenn ja wie? Ohne sie zu bedrängen oder so. Sie sagte mir auch immer wieder in der ganzen Firma habe sie zu niemandem ein solch grosses Vertrauen wie zu mir und niemand wisse so viel wie ich über sie. Sie fühle sich sehr wohl bei mir nur darum konnte sie sich so öffnen und sie darf so sein wie sie ist.( Sagen auch andere sie wissen nicht wie so nahe an sie ran gekommen bin sie lache bei mir und man sieht es ihr an sie fühlt sich sichtlich wohl bei dir.)  Denn ich mag sie echt gerne, denn wir haben so viele Gemeinsamkeiten und verstehen uns manchmal schon Blind.

Habe gedacht gebe ihr mal einen Brief mit einer Karte auf der ich ihr ein schöne Wochenende wünsche was haltet ihr davon?

Vielen Dank für eure Vorschläge.

allein VOR dem ersten treffen hätte es dir leuchten sollen!!!   
die Aussage: da ist mein Bruder in den Ferien...  ihre Familie bzw ihr Bruder macht ihr zu Hause die Hölle heiß wegen dir!
und dass sie die treffen abgesagt hat .... Gott ich hoffe sie wird nicht geschlagen...

2 LikesGefällt mir
29. Januar um 20:43
In Antwort auf stern6870

Was denkt ihr zur folgenden Situation.
Sie und auch sind im selben Alter nämlich 29. Sind beide eher schüchtern und brauchen eine Zeit lang bis wir uns wohlfühlen und sehen uns auf der Arbeit. Sie ist Moslem Kurdin und ich Christ.

So hat es auch eine Zeit lang gedauert bis ich Sie angesprochen habe und daraus ergab sich ein kurzes Gespräch über die Arbeit. Kurze Zeit später hat Sie mich dann angesprochen und es wurde danach von Tag zu Tag ein wenig mehr. Als ich das erste Mal nach ihrer NR Fragte gab es die Antwort ich überlege es mir noch. Ca. 2 Wochen später hat sich mir folgende Situation geboten, dass ich sie nach einem Treffen fragen konnte welchem Sie, dann auch ohne zu zögern zustimmte und sagte besser nächste Woche, dann ist mein Bruder in den Ferien.  Dieses Treffen war auch sehr angenehm haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und merkte auch, dass sie sich wohlfühlte. Das 2 und 3 Treffen kam von ihr aus. Ab dem 2 Treffen gab es auch immer wieder winzige Berührungen welche ich dann auch zurückgab. Schaute mir auch häufig in die Augen usw. Also alles in allem positive Signale machte mir auch Komplimente und wollte auch sehr viel wissen konnten sehr tiefgründig reden. Hat mir dann auch gesagt, dass ihr Bruder offen sei für nicht Kurden und ich mir darüber keine Gedanken machen solle, die einzige die ein Problem damit haben würde wäre ihre Mutter. Sie machte sich auch immer sehr hübsch für mich und wenn es mal nicht geklappt hat auch gleich ein Ersatztermin vorgeschlagen.

Beim 4. Treffen war sie meiner Meinung komisch sie behauptet allerdings bis heute, dass dies nicht stimme. Sie hat mich kaum noch berührt und auch sonst war sie extrem ruhig. Ihr Bruder fragte, dann auch wo sie sei. Da fragte sie mich was sie ihm schreiben soll. Da hab ich gesagt. Er wisse doch, dass du mich triffst oder? Sie ja. Na, dann sei doch ehrlich und sage ihm, dass wir etwas am Trinken sind. Machte sie, dann auch und als die Antwort zurück kam sagte sie etwas, was sie bis heute abstreitet, dass sie es jemals gesagt hat. Wenn du ein Kurde wärst, dann wäre es anders. Während all unseren Treffen hatte sie das Handy nie in der Hand mit dieser ausnahme. Na das passt doch nicht zu dem was sie sagte er sei offen, das würde eher zu dem passen was sie vor unserem 1. Treffen sagte.
Sie meldete sich auch immer öfter von sich aus bei mir und fragte wie es mir gehe usw.
Das 5. Treffen war wieder sehr schön hat sich auch sehr hübsch gemacht und war so offen wie nie zuvor. Fragte mich am Bahnhof auch wenn wir uns das nächste mal sehen. Habe ihr, dann gleich auch gesagt wenn es passt Do oder Fr. Ja super dann schauen wir noch. Beim 5 Treffen schrieb sie gleich als sie wusste, dass ich zuhause angekommen sein müsste. Ob ich gut nach Hause kam und wir werden uns nächste Woche wieder sehen, da wir e abgemacht haben Donnerstag oder Freitag uns zu Treffen.

Davor sahen wir uns noch 2 mal im Bus. Sie stieg, dann eine Station früher aus als ich musste und schaute immer zurück und winkte. Am Montagabend war die letzte Nachricht an mich gerichtet. Am Di abend kam, dann die Nachricht die im Nachhinein betrachtet alles geändert hat. Wir werden uns Morgen nicht auf dem Bus sehen sie sei müde und nähme darum einen späteren Bus, aber wir sehen uns Do oder Fr. und dann haben wir noch ein wenig gechattet und die letzte Nachricht von ihr. Wünsche eine gute Nacht und ich melde mich noch wegen Do. oder Fr. oder du darfst dich auch melden. Gute Nacht.
Habe, dann ihr am Mittwoch geschrieben und habe den Vorschlag gemacht Freitag uns zu Treffen würde mir besser passen. Wie immer kam sobald sie meine Nachricht gesehen hat eine Antwort. Ist mir auch lieber, dann werden wir uns Freitag, das nächste Mal sehen sie freue sich darauf. Soweit kam es leider nicht mehr Do schrieb Sie mir es gehe ihr nicht gut usw. Sie müsse das Treffen für morgen absagen, aber nächste Woche geht sicher wenn es mir auch gehen würde. Schrieb ihr dann zurück. Kein Problem machen wir nächste Woche und habe ihr gute Besserung gewünscht. Am Freitag gefragt ob es Ihr besser gehe und schöne Ferien gewünscht. Jeden Tag ein wenig miteinander geschrieben allerdings ging, dann alles von mir aus, aber sie war immer voll dabei. Als ich ihr, dann ein Konkretes Datum vorgeschlagen habe ging es bei ihr nicht und als ich, dann fragte und heute Abend? Gab es zunächst nein sie müsse noch Sachen erledigen und somit wäre ihr lieber nächste Woche. Antwortete, dann Freundlich sie dürfe sich melden wenn sie Zeit hat und wünsche noch einen tollen Tag. Antwort darauf war. Werde ich machen ach weisst du was ich beginne jetzt gleich und wenn ich früher fertig bin können wir uns noch sehen. Danach hat sie sich auch gemeldet, ja ihr Bruder sei da und die Mutter will mit ihnen gemeinsam Essen wie wäre es Morgen. Ging mir, dann leider nicht.

Haben wir sicher jeden zweiten Tag geschrieben bis sie dann schrieb. Sie habe sich Gedanken darüber gemacht und will nun ehrlich sein sie habe kein Gefühle für mich und will mich deshalb auch nicht mehr Treffen usw. Habe, dann ihr geschrieben ja sei ok. Das müsse sie wissen.

Ab dem ersten Tag nach den Ferien läufts wie folgt. Sucht immer wieder Freiwillig meine nähe. Redet genauso wie vorher wenn nicht sogar noch tiefgründiger und auch immer noch über Persönliche Themen die man niemanden anvertrauen würde wenn man ihn nicht mag. Schaut mir ständig tief und lang in die Augen. Irgendwie gibt sie mir das Gefühl sie möchte mehr, aber darf nicht oder wie auch immer. Das einzige was sich wirklich geändert hat sind ihre Nachrichten, da kommt gar nichts mehr. Wenn ich ihr schreibe, kommt allerdings sofort eine Antwort, allerdings nicht mehr ganz so ausführlich wie vorher und solange wie eine kurze Zeit auch nicht mehr Chatten.

Sie hat mich auch nicht angelogen, denn egal wie man wieder auf gewisse Themen zurückkommen sie erzählt jedesmal das gleiche. Ausser bei einem und das ist das Thema ihre Familie. Sie fragte mich 2 mal ob ich um sie Kämpfen würde welche ich ohne zu zögern mit ja beantworte. 1 mal war bevor wir unser erstes Treffen hatte und das 2te mal beim 4ten.  Dazu gesagt habe ich, aber noch folgendes sie müsse mit mir offen reden was zu Hause abgeht, denn kämpfen ohne zu wissen was du möchtest kann ich nicht.
Ich weiss, wenn man ihrer Nachricht glaubt will sie absolut nichts von mir. Wenn man ihr verhalten anschaut und wie sie redet mit mir zeigt das ganz was anderes. Nur genau bei diesem Thema weicht sie mir immer aus und will mir immer versichern sie sei eine freie Frau, die von niemandem vorgeschrieben bekomme was sie tun müsse und ich habe alles falsch verstanden, denn sie könne schlecht nein sagen und wollte die Treffen gar nicht. Da hab ich dann aufgehört. Natürlich hätte ich ihr noch die Nachrichten zeigen können in denen sie nach Treffen gefragt hat usw. Während der ganzen Zeit der Treffen hörte sich dies anders an. Sagte auch mal sie würde gerne so leben wie wir usw.

Was denkt ihr zu dieser Situation soll ich aufgeben oder weiter Kämpfen, wenn ja wie? Ohne sie zu bedrängen oder so. Sie sagte mir auch immer wieder in der ganzen Firma habe sie zu niemandem ein solch grosses Vertrauen wie zu mir und niemand wisse so viel wie ich über sie. Sie fühle sich sehr wohl bei mir nur darum konnte sie sich so öffnen und sie darf so sein wie sie ist.( Sagen auch andere sie wissen nicht wie so nahe an sie ran gekommen bin sie lache bei mir und man sieht es ihr an sie fühlt sich sichtlich wohl bei dir.)  Denn ich mag sie echt gerne, denn wir haben so viele Gemeinsamkeiten und verstehen uns manchmal schon Blind.

Habe gedacht gebe ihr mal einen Brief mit einer Karte auf der ich ihr ein schöne Wochenende wünsche was haltet ihr davon?

Vielen Dank für eure Vorschläge.

auch wenn es traurig ist, aber lass es.

Gegen gläubige Menschen kommt man mit Vernunft, Rationalität und wahrer Liebe nicht an...

....sowas gibts bei denen nicht 

Gefällt mir
31. Januar um 18:00

Vielen Dank für die Antworten. Ja ich bin gleicher Meinung wie ihr es bringt wahrscheinlich wirklich nichts mehr. Sie wäre an der Reihe, aber das wird sie leider nicht machen und ist lieber vernüftig was ich auch auf die eine seite verstehen kann. Auf der anderen kann man sich auch fragen warum sie sich überhaupt darauf eingelassen hat. 

carina2019 Ich habe sie mehrmals gefragt ob das alles in Ordnung geht usw. dafür kann ich nichts und wenn sie mich nach Treffen fragt kann ich gleich nochmals nichts dafür.

Gefällt mir
31. Januar um 18:12
In Antwort auf stern6870

Vielen Dank für die Antworten. Ja ich bin gleicher Meinung wie ihr es bringt wahrscheinlich wirklich nichts mehr. Sie wäre an der Reihe, aber das wird sie leider nicht machen und ist lieber vernüftig was ich auch auf die eine seite verstehen kann. Auf der anderen kann man sich auch fragen warum sie sich überhaupt darauf eingelassen hat. 

carina2019 Ich habe sie mehrmals gefragt ob das alles in Ordnung geht usw. dafür kann ich nichts und wenn sie mich nach Treffen fragt kann ich gleich nochmals nichts dafür.

Auch wenn du es jetzt noch nicht weißt, es ist besser so für dich

Gefällt mir
31. Januar um 23:39

Es ist noch keine Woche her, da gab es den Thread hier zum Thema, ob Mann aus Deutschland eine muslimische Frau (mit Kopftuch) heiraten würde. Leider zeigt dein Beispiel, dass es weniger um die Frage geht, ob man als Mann ja sagen würde, sondern ob die Muslimin den Mut aufbringt bzw. diese Kultur und Religion die Tolleranz hat, Andersgläubige in ihren Familien zu akzeptieren. Abgesehen von wenigen Ausnahmen scheint dies leider nicht der Fall zu sein.
Das Verhalten der Frau, in die du dich verliebt hast, zeigt ihre Zerrissenheit zwischen Wunsch und Realität. Sie sieht sich frei und steckt dennoch in kaum zu lösender Abhängigkeit. Bei allen gegenteiligen Beteuerungen wird auch für sie der Weg des geringsten Wiederstandes der einzig gangbare sein.
Es tut mir leid, dir nicht wirklich Mut machen zu können, es fühlt sich beschissen an, ich habe das auch mal erlebt und kaum glauben können, dass wir im 21. Jahrhundert mitten in Europa noch an solchen Hürden scheitern. 

Gefällt mir
1. Februar um 2:29

Ja, echt blöd. Klingt eigentlich sehr schön, tut sicher sehr weh. Vielleicht kannst du noch eine Freundschaft mit ihr haben, wenn dir das nicht zu sehr weh tut, aber ich glaube wirklich, dass du da nur auf Abstand gehen kannst.
Falls du netflix hast, kannst du dir mal die Serie "Elite" ansehen, da gabs auch so eine Romanze zwischen Muslime und Nichtmuslime, das war natürlich dann noch etwas dramatischer.
Ich wüsste leider auch nicht, was man da empfehlen kann. Manche entscheiden sich dann vielleicht gegen ihre Familie, aber nur wenn ihre Gefühle dann so stark sind, dass sie sich dadurch in Teufelsküche bringen.

Gefällt mir
1. Februar um 13:37
In Antwort auf steinundwasser

Es ist noch keine Woche her, da gab es den Thread hier zum Thema, ob Mann aus Deutschland eine muslimische Frau (mit Kopftuch) heiraten würde. Leider zeigt dein Beispiel, dass es weniger um die Frage geht, ob man als Mann ja sagen würde, sondern ob die Muslimin den Mut aufbringt bzw. diese Kultur und Religion die Tolleranz hat, Andersgläubige in ihren Familien zu akzeptieren. Abgesehen von wenigen Ausnahmen scheint dies leider nicht der Fall zu sein.
Das Verhalten der Frau, in die du dich verliebt hast, zeigt ihre Zerrissenheit zwischen Wunsch und Realität. Sie sieht sich frei und steckt dennoch in kaum zu lösender Abhängigkeit. Bei allen gegenteiligen Beteuerungen wird auch für sie der Weg des geringsten Wiederstandes der einzig gangbare sein.
Es tut mir leid, dir nicht wirklich Mut machen zu können, es fühlt sich beschissen an, ich habe das auch mal erlebt und kaum glauben können, dass wir im 21. Jahrhundert mitten in Europa noch an solchen Hürden scheitern. 

Das  hast du echt schön geschrieben, das denke ich auch. Wie du sagst sie wird den eifachsten Weg gehen und ja so doof es auch klingt ich kann sie da noch so gut verstehen.  Verstehe es einfach nicht warum wir im 21. Jahrhundert wirklich noch an solchen sachen scheitern.  Aber ja ich kann nichts machen ohne, dass sie den erschten Schritt geht. Denn ich sehe es ihr ja an, dass es ihr genau so weh tut wie mir nur ich weiss auch, dass sie die Kraft dazu nicht hat.

Gefällt mir
1. Februar um 13:39
In Antwort auf dawnclaude

Ja, echt blöd. Klingt eigentlich sehr schön, tut sicher sehr weh. Vielleicht kannst du noch eine Freundschaft mit ihr haben, wenn dir das nicht zu sehr weh tut, aber ich glaube wirklich, dass du da nur auf Abstand gehen kannst.
Falls du netflix hast, kannst du dir mal die Serie "Elite" ansehen, da gabs auch so eine Romanze zwischen Muslime und Nichtmuslime, das war natürlich dann noch etwas dramatischer.
Ich wüsste leider auch nicht, was man da empfehlen kann. Manche entscheiden sich dann vielleicht gegen ihre Familie, aber nur wenn ihre Gefühle dann so stark sind, dass sie sich dadurch in Teufelsküche bringen.

Oja das tut es, weil ich weiss, dass sie auch so fühlt wie ich. Ok danke für den Tipp nur die Kraft hab ich im Moment nicht. 

Na dafür ist sie so oder so zu schwach. Die würde jeden anderen Weg gehen nur nicht zu ihren Gefühlen zu stehen.  

Gefällt mir
1. Februar um 13:49
In Antwort auf stern6870

Oja das tut es, weil ich weiss, dass sie auch so fühlt wie ich. Ok danke für den Tipp nur die Kraft hab ich im Moment nicht. 

Na dafür ist sie so oder so zu schwach. Die würde jeden anderen Weg gehen nur nicht zu ihren Gefühlen zu stehen.  

Willst du denn vielleicht mal klare Worte mit ihr reden? So dass du quasi all diese Problematik knapp auf den Punkt bringst? Anstatt quasi nicht die ganze Wahrheit schonungslos zu sagen?  nur möglichst in netter Form so dass sie nicht gleich den Kontakt abbricht? Vielleicht denkt sie wenigstens über die Situation dann besser nach. Verständnis sollte man aber auch für ihre lage haben, wer weiß wie sehr die Familie sie unter Druck setzt , manchmal sind die ja da ganz schön übel Streng.

Ich glaube auf jeden Fall nicht, dass es an den mangelnden Gefühlen liegt, so wie du sie beschrieben hast, war sie schon verliebt oder zumindest leicht verliebt.

Gefällt mir
1. Februar um 14:53

..mich wundert viel mehr, dass eine Kurdin mit 29 Jahren noch keine eigene Familie gegründet hat.

Oder war ich da bisher falsch informiert ?

'stern6870' ... du schreibst, du bist 29 und schüchtern. Bist Du auch noch ''kurzsichtig'' ?

Hübsche Frauen gibt es rund herum. Schüchternheit ist ein dehnbarer Begriff. Woran will man Schüchternheit denn festmachen? Du meinst doch sicher eher ihre Zurückhaltung und Distanz?
So werden die Mädchen ihrer Kultur immerhin seit Jahrhunderten erzogen. Frage mal ihre Freunde und Geschwister, ob die sie auch für ''schüchtern'' halten

Erkundige und interessiere Dich erst einmal mehr für das Umfeld Deiner Angebeteten, zum besseren Verständnis. Und das gehört zudem auch zur besseren ''Allgemeinbildung'', echtes Interesse zu zeigen. Liebe allein ist nicht genug, wie wir alle wissen.

Wichtig ist auch, ob DU Dich IHR gegenüber verständlich äußerst. Interessiere Dich für sie als Mensch und nicht zu sehr nur als die Frau, die Du in ihr gerade siehst. Das würde ihr sicher gut gefallen.

Gefällt mir
1. Februar um 15:13
In Antwort auf dawnclaude

Willst du denn vielleicht mal klare Worte mit ihr reden? So dass du quasi all diese Problematik knapp auf den Punkt bringst? Anstatt quasi nicht die ganze Wahrheit schonungslos zu sagen?  nur möglichst in netter Form so dass sie nicht gleich den Kontakt abbricht? Vielleicht denkt sie wenigstens über die Situation dann besser nach. Verständnis sollte man aber auch für ihre lage haben, wer weiß wie sehr die Familie sie unter Druck setzt , manchmal sind die ja da ganz schön übel Streng.

Ich glaube auf jeden Fall nicht, dass es an den mangelnden Gefühlen liegt, so wie du sie beschrieben hast, war sie schon verliebt oder zumindest leicht verliebt.

Hab ich versucht und sie hat mir, dann gesagt ich habe alles falsch verstanden und sie sei ein freier Mensch es würe sie niemand zu irgend etwas zwingen. Nur bei keinem einzigen Satz konnte sie mir in die Augen schauen. Es hat sich auch nicht wirklich selbstsicher angehört. Das ist genau der Punkt an dem ich ihr nicht glaube, dass sie mir die Wahrheit sagt. Denn am Anfang hat sich alles anders angehört. Werde es vielleicht nochmals versuchen und ich habe ihr mehrmals versichert ich stehe hinter ihr. Nur was wirklich war oder ist, wird sie mir wahrscheinlich nie erzählen. Entweder schämt sie sich dafür oder sie denkt ich verstehe es nicht, aber ich bin mir sicher irgendetwas war.

Werde ihr vielleicht ein Brief schreiben in der ich nochmals Fein auf das ganze anspreche und sie Fragen werde ob ich ihr verhalten wirklich so falsch gedeutet habe, denn wenn sie doch selber zu sich ehrlich sei wisse sie doch, dass dies auf Intresse hindeute. Werde, aber auch dazu schreiben, dass ich ihr verhalten verstehe und ihr absolut nicht Böse sei oder sonst etwas. So kann sie sich mal Gedanken darüber machen. Werde ihr den, aber persöhnlich geben. 

Weisst du ich verstehe sie zu 100% an dem liegt es nicht. Sie musste mich ja auch das eine oder andere mal überzeugen, es war ja nicht so, dass ich am Anfang gleich Feuer und Flamme war. Hatte auch so meine bedenken, aber sie hat sich so etwas ins zeug gelegt um mir meine vorturteile zu nehmen die man halt hat wenn man sich mit dem Glauben nicht auskennt. Sie hat mich auch immer so etwas von fair behandelt usw. 

Das glaube ich eben auch nicht, dass es an dem liegt, dass sie keine Gefühle hat, denn sonst würde sie mir auf keinen Fall meine nähe suchen und auch heute noch über Private Themen reden. Wie stark diese waren oder sind kann ich natürlich nicht sagen, aber irgend etwas war da.

Das würde nähmlich das verhalten nach dem 5 Treffen erklären warum, dass sie plötzlich 180Grad ihre Meinung geändert hat, es aber nicht so rüber bringt. Weil sie da wusste ich fühle etwas für ihn, aber es darf nicht sein. 

Gefällt mir
1. Februar um 15:30
In Antwort auf gabriela1440

..mich wundert viel mehr, dass eine Kurdin mit 29 Jahren noch keine eigene Familie gegründet hat.

Oder war ich da bisher falsch informiert ?

'stern6870' ... du schreibst, du bist 29 und schüchtern. Bist Du auch noch ''kurzsichtig'' ?

Hübsche Frauen gibt es rund herum. Schüchternheit ist ein dehnbarer Begriff. Woran will man Schüchternheit denn festmachen? Du meinst doch sicher eher ihre Zurückhaltung und Distanz?
So werden die Mädchen ihrer Kultur immerhin seit Jahrhunderten erzogen. Frage mal ihre Freunde und Geschwister, ob die sie auch für ''schüchtern'' halten

Erkundige und interessiere Dich erst einmal mehr für das Umfeld Deiner Angebeteten, zum besseren Verständnis. Und das gehört zudem auch zur besseren ''Allgemeinbildung'', echtes Interesse zu zeigen. Liebe allein ist nicht genug, wie wir alle wissen.

Wichtig ist auch, ob DU Dich IHR gegenüber verständlich äußerst. Interessiere Dich für sie als Mensch und nicht zu sehr nur als die Frau, die Du in ihr gerade siehst. Das würde ihr sicher gut gefallen.

Vielen Dank für deine Antwort. Naja, das hab ich mir wirklich auch zuerst gedacht. Darum war ziemlich am Anfang meine Frage. Hat denn, dein Freund nichts dagegen wenn ich mich mit dir Unterhalte. Darauf ihre Antwort welchen Freund meinst du denn? Ausnahmen wird es überall geben. 

Naja bin jetzt nicht der, der sehr offen ist und alles, darum kann ich es auch so gut mir ihr. Das sagte sie mir mehrmals meine Art usw. sei super. Denn kein anderer in der Firma kommt so nahe an sie ran und sie könne bei mir sich selber sein, das könne sie nichtmals zuhause. Jeder der es bis jetzt versucht hat, hat sie gleich abgewisen, da er zu offen oder wie sagt man besser zu drauf gängerisch war. 

Über ihre Kultur haben mir viel gesprochen was der Unterschied ist zwischen, den Türken und Kurden usw.  

Wir haben über ihre Ängste, Träume ihre Vergangenheit, Familie und noch einige weitere Themen gesprochen welche meiner Meinung das Intresse an ihr als Mensch zeigen sollte. Wenn sie mit einem Thema begonnen hatte hab ich ihr immer zugehört und ihr auch meine Ideen oder so dazu gesagt sie hat mich auch mehrmals um Rat gefragt. Welchen sie, dann auch angewendet hat. Falls du solche themen meinst.

Falls ich etwas aus deiner Antwort falsch verstanden habe. Darfst dich gerne melden. Danke. 

Gefällt mir
1. Februar um 16:34
In Antwort auf stern6870

Das  hast du echt schön geschrieben, das denke ich auch. Wie du sagst sie wird den eifachsten Weg gehen und ja so doof es auch klingt ich kann sie da noch so gut verstehen.  Verstehe es einfach nicht warum wir im 21. Jahrhundert wirklich noch an solchen sachen scheitern.  Aber ja ich kann nichts machen ohne, dass sie den erschten Schritt geht. Denn ich sehe es ihr ja an, dass es ihr genau so weh tut wie mir nur ich weiss auch, dass sie die Kraft dazu nicht hat.

sie würde von ihrer Familie wohl verstoßen werden.

ums auf den Punkt zu bringen: du hast einfach nur die falsche Religion für Sie!

traurig aber wahr

Gefällt mir
2. Februar um 9:08
In Antwort auf carina2019

sie würde von ihrer Familie wohl verstoßen werden.

ums auf den Punkt zu bringen: du hast einfach nur die falsche Religion für Sie!

traurig aber wahr

Es ist wirklich traurig, dass der Glaube höchstwahrscheinlich zwischen uns steht.. Werde ich nie verstehen. 

Gefällt mir
2. Februar um 10:03
In Antwort auf stern6870

Es ist wirklich traurig, dass der Glaube höchstwahrscheinlich zwischen uns steht.. Werde ich nie verstehen. 

ja....  aber wie gesagt, du hast dir viel Ärger mit ihrer Familie erspart

Gefällt mir
2. Februar um 16:47
In Antwort auf stern6870

Vielen Dank für die Antworten. Ja ich bin gleicher Meinung wie ihr es bringt wahrscheinlich wirklich nichts mehr. Sie wäre an der Reihe, aber das wird sie leider nicht machen und ist lieber vernüftig was ich auch auf die eine seite verstehen kann. Auf der anderen kann man sich auch fragen warum sie sich überhaupt darauf eingelassen hat. 

carina2019 Ich habe sie mehrmals gefragt ob das alles in Ordnung geht usw. dafür kann ich nichts und wenn sie mich nach Treffen fragt kann ich gleich nochmals nichts dafür.

Wenn Sie aus einem gläubigen Haus kommt ,wird Sie sich jetzt zurückziehen.Eine  Muslima ist es nicht erlaubt einen Andersgläubigen zu heiraten.Ich weiss nicht wie gross deine Liebe zu Ihr ist Ist es Liebe oder nur ein Abendteuer?Wenn es das letztere ist dann lasse Sie in Ruhe, ansonsten was spricht dagegen den Islam anzunehmen.Dann ist egal was für ein Landsmann du bist. 

Gefällt mir
2. Februar um 18:55

Da wäre sie nicht die einzigste die einen nationalen Türken heiraten würde.Und übrigens wenn du Dich mal etwas mit dem Koran befasst ,der ist nicht so intolerant.Es sind die Menschen die den Islam als böse  sehen.

Gefällt mir
3. Februar um 9:21

das kriegst du aus deren köpfen nicht raus

Gefällt mir
6. Februar um 13:09

Leider kann man das wirklich nicht aus deren Köpfen bringen. Ob sie sich dadurch besser und grösser fühlen, weill sie wenigstens den Frauen etwas sagen können und diese das machen müssen, weiss ich nicht oder ob diese einfach Macht wollen. Sie hat mir einiges über den Koran gesagt und mir dadurch auch den Eindruck gegeben, dass der gar nicht so streng ist wie immer überall behauptet wird. Wie schon von einigen geschrieben, wird er durch gewisse Leute so dargestellt. 

Gefällt mir
6. Februar um 22:37
In Antwort auf stern6870

Vielen Dank für deine Antwort. Naja, das hab ich mir wirklich auch zuerst gedacht. Darum war ziemlich am Anfang meine Frage. Hat denn, dein Freund nichts dagegen wenn ich mich mit dir Unterhalte. Darauf ihre Antwort welchen Freund meinst du denn? Ausnahmen wird es überall geben. 

Naja bin jetzt nicht der, der sehr offen ist und alles, darum kann ich es auch so gut mir ihr. Das sagte sie mir mehrmals meine Art usw. sei super. Denn kein anderer in der Firma kommt so nahe an sie ran und sie könne bei mir sich selber sein, das könne sie nichtmals zuhause. Jeder der es bis jetzt versucht hat, hat sie gleich abgewisen, da er zu offen oder wie sagt man besser zu drauf gängerisch war. 

Über ihre Kultur haben mir viel gesprochen was der Unterschied ist zwischen, den Türken und Kurden usw.  

Wir haben über ihre Ängste, Träume ihre Vergangenheit, Familie und noch einige weitere Themen gesprochen welche meiner Meinung das Intresse an ihr als Mensch zeigen sollte. Wenn sie mit einem Thema begonnen hatte hab ich ihr immer zugehört und ihr auch meine Ideen oder so dazu gesagt sie hat mich auch mehrmals um Rat gefragt. Welchen sie, dann auch angewendet hat. Falls du solche themen meinst.

Falls ich etwas aus deiner Antwort falsch verstanden habe. Darfst dich gerne melden. Danke. 

nun ja.. ich kann es nicht sagen, ob wir aneinander vorbei reden. Aber was ich weiß, ist, dass temperamentvolle Mädchen meist schnell verliebt sind, wenn ein Mann ihnen sein Begehren deutlich zeigt und sie glühend verehrt (NICHT über sie herfällt - nicht zu verwechseln!)

Nun kann es sein, dass Du ihr eigentlich zu leicht durchschaubar bist, so dass sie glaubt, Dich bereits genau zu kennen (muss nicht stimmen, aber macht den Mann unatraktiv). Du solltest es ihr nicht ''zu leicht'' machen. Wecke ihre Neugier auf Dich. Das erreichst Du nur, wenn Du ihr keineswegs direkt Alles erzählst - egal, wie wichtig sie tut. Anscheinend gibt es bei uns Frauen so ein ''GEN'' welches uns einredet, Alles hinterfragen zu müssen - obwohl wir schnell merken, dass wir es eigentlich doch gar nicht so genau wissen wollten.

Du merkst ja bereits, dass sie sich keineswegs so sicher ist, wie sie gerne wäre.

Zeig IHR, was DU willst und verhalte Dich entsprechend. Wenn Du in Allem erst SIE fragst, kannst Du dies lange tun, bloß, es wird Euch nicht zusammenbringen.

Gefällt mir
7. Februar um 10:03
In Antwort auf gabriela1440

nun ja.. ich kann es nicht sagen, ob wir aneinander vorbei reden. Aber was ich weiß, ist, dass temperamentvolle Mädchen meist schnell verliebt sind, wenn ein Mann ihnen sein Begehren deutlich zeigt und sie glühend verehrt (NICHT über sie herfällt - nicht zu verwechseln!)

Nun kann es sein, dass Du ihr eigentlich zu leicht durchschaubar bist, so dass sie glaubt, Dich bereits genau zu kennen (muss nicht stimmen, aber macht den Mann unatraktiv). Du solltest es ihr nicht ''zu leicht'' machen. Wecke ihre Neugier auf Dich. Das erreichst Du nur, wenn Du ihr keineswegs direkt Alles erzählst - egal, wie wichtig sie tut. Anscheinend gibt es bei uns Frauen so ein ''GEN'' welches uns einredet, Alles hinterfragen zu müssen - obwohl wir schnell merken, dass wir es eigentlich doch gar nicht so genau wissen wollten.

Du merkst ja bereits, dass sie sich keineswegs so sicher ist, wie sie gerne wäre.

Zeig IHR, was DU willst und verhalte Dich entsprechend. Wenn Du in Allem erst SIE fragst, kannst Du dies lange tun, bloß, es wird Euch nicht zusammenbringen.

Du solltest es ihr nicht ''zu leicht'' machen. Wecke ihre Neugier auf Dich. Das erreichst Du nur, wenn Du ihr keineswegs direkt Alles erzählst -

ha ha ... sorry aber da mus sich echt lachen

weißt du, wenn solche aussagen von einem 16 jährigen mädchen kommen würden, okay... aber von einer erwachsenen frau



zweitens ist doch eigentlich offensichtlich dass ihr komischen verhalten wegen etwas ganz anderem so ist!

Gefällt mir
7. Februar um 21:31
In Antwort auf carina2019

Du solltest es ihr nicht ''zu leicht'' machen. Wecke ihre Neugier auf Dich. Das erreichst Du nur, wenn Du ihr keineswegs direkt Alles erzählst -

ha ha ... sorry aber da mus sich echt lachen

weißt du, wenn solche aussagen von einem 16 jährigen mädchen kommen würden, okay... aber von einer erwachsenen frau



zweitens ist doch eigentlich offensichtlich dass ihr komischen verhalten wegen etwas ganz anderem so ist!

..was weißt Du denn über Deine sogenannten ''erwachsenen'' Frauen?

Offenbar ja noch nicht sehr viel ..


''hier wirste jebildet ... oder auch nur ein-jebildet ? ''

Gefällt mir
8. Februar um 9:41
In Antwort auf gabriela1440

..was weißt Du denn über Deine sogenannten ''erwachsenen'' Frauen?

Offenbar ja noch nicht sehr viel ..


''hier wirste jebildet ... oder auch nur ein-jebildet ? ''

naja sollte dir selber leuchten dass solche "mach dich geheimnisvoll" Ratschläge kindisch sind

Gefällt mir
8. Februar um 16:05
In Antwort auf carina2019

naja sollte dir selber leuchten dass solche "mach dich geheimnisvoll" Ratschläge kindisch sind

...das sagt WER ?

Gefällt mir